National League

Lugano
4
1
1
1
0
HC Lugano
Ambri-Piotta
3
2
0
1
0
HC Ambri-Piotta
Lugano:
12'
Carr
37'
Fazzini
43'
Thürkauf
 / Ambri-Piotta:
3'
Bürgler
6'
Bürgler
42'
Kneubuehler
22:32
Verabschiedung
Hiermit verabschiede ich mich und bedanke mich herzlich fürs Mitlesen. Ich wünsche noch einen schönen Freitagabend und ein schönes Wochenende. Bis zum nächsten Mal!
22:30
Ausblick
Für beide Mannschaften geht es bereits morgen Abend weiter. Lugano spielt auswärts in Kloten und Ambri trifft zu Hause auf Davos.
22:26
Fazit 3. Drittel und Verlängerung
Die Biancoblu kommen besser aus der Kabine und begegnen den Luganesi auf Augenhöhe. In der 42. Minute spielen sie Powerplay und dieses dauert nur gerade sechs Sekunden. Johnny Kneubühler hämmert den Puck ins Netz. Lugano reagiert sofort und gleicht eine Minute später durch Calvin Thürkauf aus. Lugano drückt auf das 4:3 und erzielt dieses auch mit Morini in der 48. Minute. Der Treffer zählt wegen Torhüterbehinderung nicht. Die Teams werden vorsichtiger und werfen nicht mehr alles nach vorne. In der 57. Minute wird es laut in der Cornèr Arena. Ruotsalainen schiesst seinen ersten Saisontreffer. Oder doch nicht? Cereda nimmt seine Coaches Challenge und die Linesmen geben den Treffer wegen eines Offsides nicht. So geht dieses Derby in die Verlängerung.
Lugano macht auch bei drei gegen drei viel Druck nach vorne. Einer nach dem anderen scheitern die Bianconeri an Juvonen. Doch auch die Biancoblu kommen dem Siegtreffer nahe. Virtanen spielt Koskinen aus und LaLeggia klärt auf der Linie. 1.5 Sekunden vor Schluss kommt Lugano zu einem offensiven Bully. Thürkauf gewinnt es und Fazzini schiesst und trifft. Der Treffer zählt allerdings nicht, weil die Zeit schon abgelaufen ist. Dramatik pur!
Im Penaltyschiessen treffen Granlund und Fazzini und Lilja scheitert als vierter Ambri-Schütze. Koskinen schenkt seiner Mannschaft im Shootout doch noch den Sieg. Lugano macht mit den zwei gewonnenen Punkten einen Platz gut und liegt neu auf Rang elf. Ambri bleibt auf Platz fünf.
22:25
Die besten Spieler der Partie
Beim HCL wird Daniel Carr zum besten Spieler gewählt. Beim HCAP ist es Dario Bürgler.
65'
22:24
Spielende
Lugano gewinnt das erste Derby der Saison mit 4:3 nach Penaltyschiessen gegen Ambri.
65'
22:23
Penalty: Jakob Lilja (HC Ambri-Piotta) verschiesst
Lilja muss treffen und scheitert an Koskinen.
65'
22:22
Penalty verwandelt (L.Fazzini).
65'
22:22
Penalty: Tim Heed (HC Ambri-Piotta) verschiesst
65'
22:22
Penalty verwandelt (M.Granlund).
65'
22:21
Penalty: Dario Bürgler (HC Ambri-Piotta) verschiesst
65'
22:21
Penalty: Daniel Carr (HC Lugano) verschiesst
65'
22:21
Penalty: Jesse Virtanen (HC Ambri-Piotta) verschiesst
65'
22:20
Beginn Penaltyschiessen
65'
22:15
Ende der Verlängerung.
Unglaublich! 1.5 Sekunden auf der Uhr. Offensives Bully für Lugano. Thürkauf gewinnt es und Fazzini zieht direkt ab. Juvonen wehrt ab und die Scheibe kullert noch ins Tor. Stricker zeigt aber sofort an, dass die Zeit abgelaufen ist. Es geht ins Penaltyschiessen.
65'
22:14
Es läuft die letzte Minute der Overtime. Lugano ist weiter am Drücker.
64'
22:13
Spacek spielt den freien Virtanen aus, der von rechts aus kürzester Distanz abzieht. Koskinen lässt die Scheibe durchsickern, diese wird auf der Linie geklärt.
63'
22:12
Die drei Biancoblu machen in dieser Phase viele Fehler. Juvonen hält seine Mannschaft regelrecht im Spiel!
63'
22:11
Spacek kann die Scheibe für einmal behauptet, Pezzullo verliert sie dann. Carr startet in die andere Richtung und scheitert mit einem Hammer an Juvonen. Lugano bleibt in der gegnerischen Zone und Thürkauf scheitert per Backhand am Torhüter.
62'
22:11
Lugano dominiert bei drei gegen drei. Marco Müller kurvt um alle drei Biancoblu herum und scheitert per Backhand an Juvonen.
61'
22:09
Juvonen wird von Thürkauf angegangen und bleibt am Boden liegen. Er hebt noch seinen Schoner und wehrt den Schuss von Carr mirakulös ab.
61'
22:09
Beginn Verlängerung.
Die Overtime läuft!
60'
22:05
Ende 3. Drittel.
Joly hat eine Sekunde vor Schluss den Siegtreffer auf dem Stock, scheitert aus wenigen Metern aber an Juvonen. Es geht in die Verlängerung!
60'
22:02
Es läuft die letzte Minute der regulären Spielzeit. Sehen wir hier noch eine Verlängerung?
58'
22:02
Wie ist die Moral der Luganesi nach diesem aberkannten Treffer?
57'
21:59
Erfolgreiche Coaches Challenge des HCAP! Die Linesmen geben den Treffer nicht – Offside!
57'
21:58
Die Wiederholung zeigt, dass es sehr knapp war. Carr läuft in die Zone und macht einen Spagat, um noch einen Fuss auf der Linie zu haben, als Zanetti mit der Scheibe auf der Schaufel ins Drittel läuft. Was entscheiden die Linesmen?
57'
21:57
Coaches Challenge HC Ambri-Piotta
Cereda will ein Offside gesehen haben und nimmt seine Coaches Challenge. Die Linesmen Fuchs und Obwegeser gehen in das Häuschen.
57'
21:56
Jetzt hat er seinen ersten Saisontreffer! Carr läuft in die rechte Ecke und dreht noch einmal ab. Er sieht im Slot den heranbrausenden Ruotsalainen. Der Finne nimmt Mass und trifft in die obere rechte Ecke.
56'
21:53
Chancen sind rarer geworden. Das tut der Stimmung keinen Abbruch. Beide Fankurven sorgen dafür, dass es kaum leise wird in der Cornèr Arena.
55'
21:53
Guerra erobert den Puck in der eigenen Zone und lanciert Morini. Er läuft auf den jungen Terraneo zu, der mit viel Routinie den Angriff unterbindet.
54'
21:50
Die Teams werden vorsichtiger. Die Luganesi konzentrieren sich ebenfalls mehr auf die Defensive und riskieren nach vorne nicht mehr alles.
53'
21:49
Die Statistik der Torschüsse fällt weiter sehr deutlich zugunsten der Luganesi aus. 31:7 führen die Hausherren. Auf der Anzeigetafel steht aber weiterhin 3:3.
52'
21:48
Fohrler erobert die Scheibe in der Mittelzone und spielt mit Lilja ein zwei gegen eins. Der Verteidiger blickt zur Mitte, geht aber selbst in den Abschluss. Koskinen ist einmal mehr zur Stelle.
51'
21:46
Die letzten zehn Minuten der regulären Spielzeit sind angebrochen. Die Partie ist ausgeglichener als noch im Mitteldrittel. Lugano hat aber weiterhin mehr Spielanteile.
50'
21:45
Kneubühler wird am linken Flügel auf die Reise geschickt und schiesst rechts am Tor vorbei. Es geht hin und her in dieser Phase.
49'
21:45
6733 Zuschauerinnen und Zuschauer haben an diesem Freitagabend den Weg in die Cornèr Arena gefunden. Sie dürfen sich auf eine spannende Schlussphase freuen.
48'
21:42
Es fliegen Gegenstände aufs Eis. Die Eismeister sind bereits an der Arbeit, um das Eis wieder spielbar zu machen.
48'
21:41
In der Wiederholung sieht man, wie Joly Virtanen in den Torhüter stösst und morini erst dann abstaubt, als Juvonen am Boden liegt. Die Schiedsrichter schauen sich die Szene nicht noch einmal an.
48'
21:40
Alatalo bringt die Scheibe aufs Tor und Morini und Joly setzen nach. Sie fahren in den Torhüter rein und schiessen dann das vermeintliche 4:3. Stricker zeigt sofort an, dass der Treffer nicht zählt.
47'
21:39
Wieder führt ein ungenauer Pass eines Biancoblu zu einer Grosschance der Luganesi. Carr übernimmt auf der rechten Seite und setzt den Puck an den linken Pfosten. Er geht auf den Abpraller und schiesst rechts am Tor vorbei.
46'
21:38
Die Biancoblu greifen die Luganesi viel früher an und so findet die Partie in dieser Phase etwas mehr in der neutralen Zone statt. Die Luganesi scheinen die Partie aber weiter unter Kontrolle zu haben.
45'
21:37
Lugano versucht das Spieldiktat wieder in die Hand zu nehmen und kommt zur nächsten Grosschancen. Es kommt ein Pass von der Grundlinie ins Zentrum, wo Ruotsalainen ungestört abziehen kann. Juvonen pariert mit der linken Schulter.
44'
21:36
Was für ein tolles Tessiner Derby! Wir dürfen uns auf die letzten 16 Minuten der regulären Spielzeit freuen.
43'
21:34
Tooor für HC Lugano, 3:3 durch C.Thürkauf.
Kneubühler kontrolliert die Scheibe in der eigenen Zone und wird von Carr unter Druck gesetzt. Der Kanadier schlägt dem Biancoblu die Scheibe weg und diese landet im Slot auf dem Stock des freistehenden CALVIN THÜRKAUF. Der Topskorer lässt sich nicht zweimal bitten und gleich erneut aus.
43'
21:33
Das beste Powerplay der Liga schlägt einmal mehr zu. Wie reagieren die Bianconeri?
42'
21:32
Tooor für HC Ambri-Piotta, 2:3 durch J.Kneubuehler.
Ambri gewinnt das offensive Bully. Bürgler spielt nach rechts zu JOHNNY KNEUBÜHLER, der die Scheibe aus dem Handgelenk in die obere linke Ecke schiesst. Ganze sechs Sekunden dauerte das Powerplay der Biancoblu.
42'
21:31
2-Minuten-Strafe für S.Alatalo (Lugano).
Alatalo bringt Bürgler mit einem Beinstellen zu Fall und muss raus.
41'
21:29
Beginn 3. Drittel.
Das 3. Drittel läuft!
21:12
Fazit 2. Drittel
Die Hausherren starten besser ins Mitteldrittel und nehmen das Zepter in die Hand. Sie kontrollieren das Spiel nach Belieben und lassen die Scheibe in den eigenen Reihen laufen. Die Biancoblu spielen disziplinierter und machen hinten die Räume eng. Ein aggressives Forechecking der Leventiner lassen die Luganesi nicht zu und Angriffe der Gäste sind auch rar. Die Luganesi hingegen schiessen aus allen Lagen, scheitern aber immer wieder an Juvonen. Kurz vor der zweiten Pause kassieren die Biancoblu zwei Strafen in kürzester Zeit und Lugano spielt eine doppelte Überzahl. Luca Fazzini sorgt mit einem satten Slapshot in der 37. Minute für den verdienten Ausgleich. Finden die Biancoblu nochmals in diese Partie oder powert der HCL weiter?
40'
21:11
Ende 2. Drittel.
Alles ausgeglichen nach 40 Minuten. 2:2 steht es zwischen dem HC Lugano und dem HC Ambri-Piotta.
40'
21:09
Die letzte Minute des Mitteldrittels ist angebrochen. Wer schliesst diesen Abschnitt mit Vorteilen ab?
39'
21:08
Wann kommt die Reaktion der Gäste? Es drückt weiter der HCL. Joly zieht von rechts zur Mitte und schiesst an die Maske von Juvonen. Die Biancoblu klären die Situation.
38'
21:06
Lugano spielt noch eine einfache Überzahl, kommt aber nicht mehr in die gegnerische Zone. Kostner steht wieder auf dem Eis.
37'
21:05
Tooor für HC Lugano, 2:2 durch L.Fazzini.
Die Luganesi gewinnen ein offensives Bully und die Scheibe geht hinter den Kasten von Juvonen. Zwei der drei Biancoblu orientieren sich nach hinten und so geht im Slot LUCA FAZZINI vergessen. Der Tessiner zieht direkt ab und hämmert den Puck mit einem Slapshot in die obere rechte Ecke.
37'
21:04
Timeout HC Lugano
Gianinazzi nimmt sein Timeout und sein Assistent zeigt, wie das fünf gegen drei gespielt werden soll.
37'
21:03
Juvonen lässt einen Schuss aus kurzer Distanz nach vorne abprallen, wo Fazzini knapp verpasst. Die Scheibe bleibt in der Zone und LaLeggia zieht von der blauen Linie ab. Juvonen sichert sich dieses Mal den Puck.
36'
21:02
2-Minuten-Strafe für D.Kostner (Ambri-Piotta).
Kostner hakt bei Ruotsalainen ein und wandert ebenfalls auf die Strafbank. Lugano spielt eine doppelte Überzahl.
35'
21:00
2-Minuten-Strafe für J.Virtanen (Ambri-Piotta).
Jetzt ist die erste Strafe des Mitteldrittels Tatsache. Virtanen bringt den Luganesi mit einem Beinstellen zu Fall und wandert auf die Strafbank.
34'
20:57
Koskinen macht einen Ausflug und wird von Dauphin unter Druck gesetzt. Der Torhüter verliert die Scheibe und der Linesmen unterbricht die Partie. Glück für den Luganesi, ungläubiger Blick von Dauphin.
33'
20:56
Die Intensität ist weiterhin sehr hoch, die Mannschaften spielen in diesem Mitteldrittel aber disziplinierter. Strafen gab es im zweiten Abschnitt noch nicht.
32'
20:55
Eggenberger spielt einen ungenauen Pass in der offensiven Zone und Lugano schaltet schnell um. Fazzini fährt rechts in die Zone und schiesst aus dem Handgelenk. Juvonen ist mit seiner Fanghand zur Stelle.
31'
20:53
Die Biancoblu können nicht ihr aggressives Forechecking spielen, sonst gehen die Räume hinten auf. Die Luganesi spielen in dieser Phase sehr aufsässig und dominieren das Spiel.
30'
20:51
Die Biancoblu sind doch noch hier. Sie spielen ein drei gegen eins und Grassi spielt von rechts. Koskinen wehrt mit der Stockhand ab.
30'
20:51
Lugano arbeitet sich wieder nach vorne und Fazzini wird im hohen Slot freigespielt. Sein Direktschuss geht nur knapp über das Tor.
29'
20:48
Der Druck der Luganesi hat etwas nachgelassen. Landry sorgt für Entlastung, findet den Weg aufs Tor aber nicht und verliert die Scheibe.
28'
20:47
Die Torschussstatistik zeigt ein deutliches Bild: 15:3 für die Hausherren. Das zeigt auf, dass Ambri in der Offensive Mühe hat, weil Lugano hinten alles dicht macht.
27'
20:46
Die Bianconeri belagern den Kasten von Juvonen. Die Biancoblu lassen sich in die eigene Zone drängen und befreien sich nur mit einem Icing. In der Vorwärtsbewegung geht bei den Gästen nichts.
26'
20:45
Lugano lässt nicht locker. LaLeggia schiesst von der blauen Linie und Juvonen lässt nach vorne abprallen. Verboon zieht aus dem Slot ab und trifft das Bein von Ruotsalainen.
25'
20:43
Die Luganesi setzen sich in der gegnerischen Zone fest. Thürkauf behauptet die Scheibe hinter dem Tor und spielt das Pässchen zum linken Pfosten. Carr schiesst aus der Drehung, scheitert aber an Juvonen.
24'
20:42
Ambri gewinnt ein offensives Bully und es kommt gleich zum Abschluss. Mirko Müller steht im Slot und wird getroffen. Er schafft es irgendwie auf die Spielerbank.
23'
20:41
Die Biancoblu lancieren nach der Parade von Juvonen den Konter, Pestoni muss aber abdrehen. Er legt zurück, wo Bürgler nur knapp verzieht.
22'
20:40
Joly entwischt und läuft alleine auf Juvonen zu. Er zieht sich die Scheibe auf die Backhand und der Torhüter geht mit. Er wehrt mit dem linken Schoner ab.
21'
20:39
Der Gästesektor hat sich in der Pause ebenfalls gefüllt. Jetzt steht einem tollen Tessiner Derby also nichts mehr im Weg!
21'
20:38
Beginn 2. Drittel.
Weitergeht's mit dem Mitteldrittel!
20:21
Fazit 1. Drittel
Das erste Tessiner Derby der Saison steht an und die Stimmung ist von Beginn weg aufgeheizt. Die Biancoblu starten furios in die Partie und gehen nach zwei Minuten in Führung. Dario Bürgler trifft im Powerplay. Die Leventiner machen weiter viel Druck nach vorne und Dario Bürgler doppelt in der 6. Minute nach. Die Luganesi finden langsam in die Partie und spielen in der 12. Minute selbst mit einem Mann mehr. Daniel Carr lenkt vor Juvonen entscheidend ab. In der Folge bringen sich die Biancoblu mit drei Strafen selbst in Bedrängnis. Die Mannschaft von Cereda spielt aber ein starkes Boxplay und lässt kaum Abschlüsse zu. Wer kommt besser aus der ersten Pause?
20'
20:21
Ende 1. Drittel
Ambri führt nach 20 Minuten mit 1:2 in Lugano.
20'
20:19
Die letzte Minute des Startdrittels ist bereits angebrochen. Sehen wir vor der ersten Pause weitere Treffer?
19'
20:18
Ambri spielt erneut ein gutes Boxplay und befreit einmal mehr. Dauphin steht wieder auf dem Eis.
18'
20:17
Granlund behauptet die Scheibe auf der rechten Seite und verschiebt diese auf die andere Seite. LaLeggia zieht aus dem Handgelenk ab und Juvonen pariert mit der Fanghand. Wieder wird es laut, denn Thürkauf stochert nach und wird von zwei Biancoblu angegangen.
17'
20:16
2-Minuten-Strafe für L.Dauphin (Ambri-Piotta).
Eine Strafe gegen Dauphin gibt es doch noch, aber nicht wegen der Szene mit Carr. Er stoppt Thürkauf mit einem Haken und muss dafür 2 Minuten in die Kühlbox.
17'
20:14
Die beide Head Referees schauen sich die Szene weiterhin an. Dauphin wird von Thürkauf gecheckt und hebt seinen Stock. Trifft er noch Carr im Gesicht?
17'
20:12
Dauphin will die Scheibe in die Tiefe spiele und trifft Carr im Gesicht. Der Kanadier verliert dabei wohl einen Zahn. Hebeisen schaut sich die Szene nochmals an, um zu sehen, ob Carr von einem Stock getroffen wurde. Das ist in der Wiederholung allerdings nicht zu erkennen.
17'
20:12
Der Gästesektor ist weiterhin halb leer. Für die Stimmung sorgen in diesem Startdrittel nur die Heimfans.
16'
20:10
Die Partie wird ruppiger. Lilja und Granlund geraten aneinander, das Spiel läuft aber weiter. Das Tempo ist weiter sehr hoch, wem gelingt der nächste Treffer?
15'
20:09
Dauphin wehrt einen Schuss ab und kann sogleich befreien. Lilja steht bereits wieder auf dem Eis. Lugano ist weiter in der gegnerischen Zone, wir aber nach aussen gedrängt.
14'
20:08
In diesem Überzahlspiel haben die Luganesi mehr Mühe. die Biancoblu machen hinten alles dicht. Landry befreit und Lugano holt neu Anlauf.
13'
20:07
2-Minuten-Strafe für J.Lilja (Ambri-Piotta).
Lilja legt Ruotsalainen mit einem Beinstellen und wandert dafür auf die Strafbank.
12'
20:06
Die Schiedsrichter schauen sich das Tor nochmals an, weil der Puck direkt wieder rausspringt. Dieser trifft aber die Stange im Tor und so bestätigt Hebeisen den Treffer.
12'
20:03
Tooor für HC Lugano, 1:2 durch D.Carr.
Jetzt haben auch die Bianconeri ihren Powerplay-Treffer! Die Scheibe läuft und Alatalo schiesst von der blauen Linie. DANIEL CARR nimmt Juvonen die Sicht und lenkt noch entscheidend ab.
11'
20:02
Die Scheibe läuft in den Reihen der Luganesi und LaLeggia schiesst aus der Distanz. Juvonen sichert sich den Puck und wird von Thürkauf angegangen. Dotti räumt ihn aus dem Weg und sorgt dafür, dass zum ersten Mal in dieser Partie die Emotionen aufkommen.
10'
20:01
2-Minuten-Strafe für J.Virtanen (Ambri-Piotta).
Virtanen muss wegen eines Stockschlags für 2 Minuten in die Kühlbox.
10'
19:59
Carr startet am rechten Flügel, bleibt aber an Terraneo hängen. Er dreht sich um und spielt dann einen ungenauen Pass zurück. Die Luganesi holen neu Anlauf und Carr scheitert aus dem Slot am rechten Pfosten. Die Luganesi bleiben dran und Carr scheitert am linken Pfosten aus kurzer Distanz.
8'
19:58
Ambri spielt ein aggressives Forechecking und holt sich einmal mehr die Scheibe in der gegnerischen Zone. Die Luganesi erobern die Scheibe zurück und befreien.
7'
19:57
Die Biancoblu sind perfekt in die Partie gestartet. Die Luganesi scheinen in dieser Phase immer einen Schritt zu spät zu kommen.
6'
19:55
Tooor für HC Ambri-Piotta, 0:2 durch D.Bürgler.
Wieder zappelt der Puck im Netz! Lilja behauptet die Scheibe in der rechten Ecke und spielt einen satten Pass in den Slot. Da kommt DARIO BÜRGLER angebraust, der aus kurzer Distanz an Koskinen scheitert. Die Scheibe landet wieder auf dem Stock des Biancoblu, der mit einem Buebetrickli einschiebt.
5'
19:53
Ambri drückt in dieser Anfangsphase weiter aufs Gas. Das hat man in dieser Saison bisher noch nicht so gesehen. Die Luganesi halten aber gut dagegen und klären mit Joly.
4'
19:53
Wie reagieren die Luganesi auf diesen frühen Gegentreffer?
3'
19:51
Tooor für HC Ambri-Piotta, 0:1 durch D.Bürgler.
Das beste Powerplay der Liga schlägt wieder zu! Nach Anlaufschwierigkeiten setzen sich die Biancoblu doch noch fest. Die Scheibe läuft und sie kommt in den linken Bullykreis zu DARIO BÜRGLER. Der Stürmer zieht direkt ab und trifft in die obere rechte Ecke.
3'
19:50
Die Luganesi spielen sehr aufsässig im Boxplay. Heed spielt dann einen ungenauen Pass und Morini sorgt für Entlastung. Eine Minute der Überzahl ist schon vorbei.
2'
19:49
2-Minuten-Strafe für A.Ruotsalainen (Lugano).
Ruotsalainen hält Grassi zurück und muss für 2 Minuten auf die Strafbank.
1'
19:48
Die Stimmung ist prächtig in der Cornèr Arena! Thürkauf sorgt zum ersten Mal für Aufruhr. Er hat am rechten Flügel Platz und schiesst die Scheibe ins Aussennetz.
1'
19:47
Spielbeginn.
Das Tessiner Derby läuft!
19:29
Gästefans
Zu Beginn dieses Derbys bleibt der Gästesektor teilweise leer. Wegen eines technischen Problems wurden alle Tickets des Sektors annulliert und mussten neu gekauft werden. Das dauert anscheinend länger.
19:28
Aufstellung HC Ambri-Piotta
Cereda schenkt wieder Janne Juvonen das Vertrauen, obwohl dieser am Dienstag ausgewechselt wurde. Auch sonst gibt es im Vergleich zum Sieg gegen Lausanne keine Änderungen.
19:24
Aufstellung HC Lugano
Zwischen den Pfosten steht heute Mikko Koskinen. In der Verteidigung spielt Bernd Wolf anstelle von Leandro Hausheer. Im Sturm ist Mark Arcobello überzählig. Er macht für Stéphane Patry Platz. Sonst ist es die gleiche Mannschaft wie bei der Niederlage am Dienstag in Zug.
19:22
Warm-Up
Das Warm-Up läuft. In etwas 20 Minuten geht es los!
18:43
Schiedsrichter
Micha Hebeisen und Daniel Stricker leiten die Partie in der Cornèr Arena. Die beiden Head Referees werden von den Linesmen David Obwegeser und Dario Fuchs assistiert.
12:45
Topskorer
Beim HCL trägt Calvin Thürkauf den gelben Helm. Der Captain hat bisher drei Tore erzielt und vier Assists geliefert. Beim HCAP ist Michael Spacek der beste Punktesammler. Der Tscheche hat vier Tore und vier Assists auf dem Konto.
12:41
Direktduelle
Die beiden Mannschaften trafen in der letzten Saison viermal aufeinander. Der HC Lugano setzte sich in drei Duellen durch, verlor aber das letzte Aufeinandertreffen in der eigenen Halle. Ein gutes Omen für die Leventiner? Brisant: Ein Derby gab es auch in der Vorbereitung, dieses entschied Lugano mit 3:2 für sich.
12:33
Formstand HC Ambri-Piotta
Die Biancoblu tankten am Dienstag zu Hause gegen Lausanne reichlich an Selbstvertrauen. Sie drehten nach Spielhälfte ein 1:4 und gewannen das Spiel schlussendlich mit 5:4. Das Team zeigte viel Herz und hielt am eigenen Spiel fest. Zwei der fünf Tore erzielten die Leventiner im Powerplay. In dieser Disziplin sind die Biancoblu bisher die besten der Liga. Bereits acht Tore haben sie in Überzahl erzielt. Auch das Boxplay ist sehr effizient, da steht dem HCAP nur der ZSC vor der Sonne. Das Defensiv-Konzept von Cereda funktioniert in dieser Saison, auch heute gegen den Erzrivalen?
12:24
Formstand HC Lugano
Der HC Lugano ist noch auf Formsuche. Die Bianconeri wissen bisher auf ganzer Linie nicht zu überzeugen. Die Offensive und die Defensive sind beide die drittschlechtesten der Liga. In der Vorwärtsbewegung findet sich auch Arttu Ruotsalainen noch nicht zurecht. Der Finne wurde als Punktegarant geholt, konnte bisher in sechs Partie aber nur zwei Assists verbuchen. Die einzigen Lichtblicke sind Thürkauf und Granlund, die an ihre Leistungen aus der letzten Saison anknüpfen können, und Arcobello. Der Kanadier scheint nach einem schwierigen Jahr wieder sein bestes Hockey zu spielen. Führt er heute die Bianconeri zum Derbysieg?
12:19
Ausgangslage
Die beiden Teams sind unterschiedlich in die Meisterschaft gestartet. Die Luganesi haben nach sechs Partien sechs Punkte auf dem Konto und belegen Platz zwölf. Seit drei Spielen haben die Bianconeri keinen einzigen Punkt mehr geholt. Der HCAP hingegen hat zwei Siege in Folge gefeiert und hat in sechs Partien elf Punkte gewonnen, welche für Rang fünf reichen. Wer gewinnt das erste Derby der Saison?
12:17
Begrüssung
Hallo und herzlich willkommen zum siebten Spieltag in der National League und dem ersten Tessiner Derby der Saison. Der HC Lugano empfängt in der Cornèr Arena den HC Ambri-Piotta. Das Spiel beginnt um 19:45 Uhr und hier bist du live dabei!

Aktuelle Spiele

07.10.2023 19:45
EHC Kloten
Kloten
0
0
0
0
EHC Kloten
SCL Tigers
SCL Tigers
3
1
0
2
SCL Tigers
Beendet
19:45 Uhr
EV Zug
Zug
9
5
2
2
EV Zug
Lausanne HC
Lausanne
2
0
2
0
Lausanne HC
Beendet
19:45 Uhr
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
3
2
0
1
HC Fribourg-Gottéron
SC Bern
Bern
1
0
0
1
SC Bern
Beendet
19:45 Uhr
Genève-Servette HC
Genève
3
1
1
0
0
Genève-Servette HC
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
2
1
1
0
0
EHC Biel-Bienne
n.P.
Beendet
19:45 Uhr
08.10.2023 20:00
ZSC Lions
ZSC Lions
2
0
1
1
ZSC Lions
HC Davos
HC Davos
3
0
3
0
HC Davos
Beendet
20:00 Uhr

Spielplan - 7. Spieltag

15.09.2023
EV Zug
Zug
3
1
2
0
EV Zug
EHC Kloten
Kloten
6
2
1
3
EHC Kloten
Beendet
19:45 Uhr
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
5
1
2
2
HC Ambri-Piotta
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
2
2
0
0
SC Rapperswil-Jona Lakers
Beendet
19:45 Uhr
HC Davos
HC Davos
3
0
3
0
HC Davos
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
4
0
1
3
HC Fribourg-Gottéron
Beendet
19:45 Uhr
HC Lugano
Lugano
0
0
0
0
HC Lugano
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
3
0
0
3
EHC Biel-Bienne
Beendet
19:45 Uhr
SC Bern
Bern
4
1
0
3
SC Bern
Lausanne HC
Lausanne
1
0
0
1
Lausanne HC
Beendet
19:45 Uhr
SCL Tigers
SCL Tigers
2
0
0
1
1
SCL Tigers
Genève-Servette HC
Genève
1
1
0
0
0
Genève-Servette HC
n.V.
Beendet
19:45 Uhr
ZSC Lions
ZSC Lions
7
2
3
2
ZSC Lions
HC Ajoie
Ajoie
3
0
1
2
HC Ajoie
Beendet
19:45 Uhr
16.09.2023
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
2
1
0
1
EHC Biel-Bienne
EV Zug
Zug
1
0
0
1
EV Zug
Beendet
19:45 Uhr
EHC Kloten
Kloten
1
1
0
0
EHC Kloten
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
5
0
4
1
HC Ambri-Piotta
Beendet
19:45 Uhr
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
2
1
0
1
HC Fribourg-Gottéron
HC Lugano
Lugano
5
0
2
3
HC Lugano
Beendet
19:45 Uhr