National League

SCL Tigers
2
0
0
1
1
SCL Tigers
Genève
1
1
0
0
0
Genève-Servette HC
SCL Tigers:
56'
Saarela
62'
Schmutz
 / Genève:
13'
Maillard
62'
22:02
Fazit
Wow was für ein Auftakt in die Saison. Nach 60 durchzogenen Minuten stand es verdient 1:1 und die Tigers haben mit der ersten Chance in der Verlängerung den Siegestreffer durch Julian Schmutz erzielt. Somit ist der Meister bereits in der ersten Partie enttront und man muss zugeben dass der Sieg alles andere als gestohlen war.
62'
22:01
Spielende (2:1).
62'
21:59
Tooor für SCL Tigers, 2:1 durch J.Schmutz.
Das gibt es doch nicht! Malone schiebt den Ball gekonnt zu Julian Schmutz welcher den Puck nur noch ins Tor schieben muss. WOW! Die Tigers drehen die Partie in der Verlängerung und schlagen gleich im ersten Spiel den Meister.
61'
21:59
Beginn Verlängerung. Wen ereilt der Sudden-Death?
60'
21:53
Ende 3. Drittel. Es steht 1:1-Unentschieden.
61'
21:49
Fazit 3. Drittel
Das drittel Drittel war das beste Drittel aus Sicht des neutralen Zuschauers. Beide Mannschaften wollten unbedingt den nächsten Treffer erzielen und spielten praktisch ohne Visier blind nach vorne. So waren es in der 56. Minuten die Tigers welche durch Saarela mit einem wunderschönen Schuss aus dem Handgelenk den Ausgleichstreffer erzielten. Wir sind gespannt auf die Overtime.
59'
21:48
Das Powerplay der Tigers ist zu Ende. Sie konnten keine nennenswerte Chance herausspielen.
57'
21:45
2-Minuten-Strafe für M.Pouliot (Genf).
Gleich nach dem Anschlusstreffer gibt es die 2-Minuten-Strafe gegen Pouliot wegen übertriebener Härte.
56'
21:42
Tooor für SCL Tigers, 1:1 durch A.Saarela.
Saarela dringt am rechten Flügel ins letzte Drittel ein und schliesst mit einem feinen Schuss aus dem Handgelenkt ab und erwischt den Torhüter im oberen linken Eck. Was für ein schönes Ausgleichstor der Tigers.
53'
21:33
Mit einer Parade auf einen harmlosen Schuss bringt Luca Bolzhauser seine Fangquote weiter nach oben.
51'
21:32
Es ist eine Partie auf Augenhöhe. Die Genfer führen zwar mit 1:0, jedoch ist hier noch gar nichts entschieden.
49'
21:30
Immer wieder versuchen die Emmenthaler aus der zweiten Reihe abzuschliessen, jedoch scheitern sie daran den Puck überhaupt aufs Tor zu bringen.
47'
21:28
Bei der Passannahme bricht der Stock des SCL Tigers Spieler und die Genfer starten den Konter. Jedoch ist der Pass in die Mitte zu Ungenau und somit bringt auch diese Chance keinen weiteren Treffer.
45'
21:24
Beide Torhüter machen einen exzellenten Job und können weitere Angriffe stoppen. Die Tigers haben im dritten Drittel wieder etwas die Nase vorne. Mal schauen ob es in diesem Abschnitt etwas mit dem Anschlusstreffer wird...
43'
21:22
Und soeben kamen die Emmenthaler das erste Mal im dritten Drittel gefährlich vors Tor der Genfer. Doch auch in diesem Anlauf bringen sie es nicht fertig den Puck am starken Torhüter vorbeizubringen.
41'
21:19
Beginn 3. Drittel. Mit 0:1 geht es in den Schlussabschnitt.
42'
21:14
Man merkt zu Beginn des dritten Drittels wie heiss die Tigers auf den Ausgleichstreffer sind. Sie scheinen ein Motto zu haben: Voller Angriff.
40'
20:59
Ende 2. Drittel. 0:1 steht es nach 40 Minuten..
41'
20:58
Fazit 2. Drittel
Das zweite Drittel fand seine ersten beiden Strafen der Partien. Da jedoch beide Teams die Powerplays komplett verschliefen steht es nach 40 Minuten weiterhin 0:1 für die Genfer. Die Tigers waren jedoch im zweiten Drittel die leicht bessere Mannschaft und hatten etwas Pech mit ihren beiden Pfostenschüssen.
39'
20:57
Kurzer Input zur Schussstatistik. Die Genfer führen mit 13 Schüssen zu 11 Schüssen für die Tigers.
39'
20:55
Die letzten beiden Minuten des zweiten Drittels sind angebrochen und die beiden Teams spielen etwas ohne Visier. Es ist eine wilde Partie aktuell mit vielen Chancen für beide Teams.
37'
20:54
Die Tigers sind wieder komplett. Auch dieses Powerplay wird komplett verschlafen und somit ist der Zwischenstand nach wie vor 1:0 für die Genfer.
35'
20:53
2-Minuten-Strafe für M.Rossi (SCL Tigers).
Die zweite Strafe der Partie geht dieses Mal ans Heimteam. Rossi holt sich eine 2-Minuten-Strafe ebenfalls wegen Haltens.
35'
20:49
Die Tigers machen ordentlich Dampf und drängen die Genfer förmlich in ihr eigenes Drittel. Wenn es so weitergeht ist es nur eine Frage der Zeit bis der Ausgleichstreffer kommt.
33'
20:45
Und gleich folgt der Pfostenschuss Nummer zwei für die Tigers durch Riikola! Mit diesem Namen ist es nur richtig in der Schweiz zu spielen.
31'
20:44
Obwohl die Partie bis jetzt etwas ereignislos ist, muss man den Hut ziehen vor den Fans der Tigers. Riesenstimmung in der Ilfishalle.
29'
20:40
Riesenchance der Tigers! Das war die gefährlichste Aktion des Heimteams. Ein Gewaltsschuss wird vom Pfosten gestoppt und so steht es weiterhin 1:0 für die Genfer.
27'
20:38
Momentan dümpelt die Partie ein wenig vor sich hin da beide Teams keine nennenswerten Chancen herausspielen können.
25'
20:36
Die Genfer sind wieder komplett! Die Tigers konnten in diesen zwei Minuten nicht einmal gefährlich vors Tor kommen und haben das Powerplay komplett verschlafen.
23'
20:35
2-Minuten-Strafe für S.Le Coultre (Genf).
Die erste Strafe der Partie geht gegen die Genfer. Le Coultre erhält eine 2-Minuten-Strafe wegen Haltens.
21'
20:32
Beginn 2. Drittel. Weiter gehts.
20'
20:14
Fazit 1. Drittel
Beide Teams haben sich zu Beginn der Partie etwas rangetastet, bevor die Genfer das Zepter in die Hand nahmen. Der Gastgeber meldete sich jedoch zurück und kam zu 1-2 halbguten Chancen. Dann in der 13. Minute zog Maillard von dannen und schob den Puck ins Tor zur 1:0 Führung für den Meister. Danach kamen die Tigers überhaupt nicht mehr in die Partie und so steht es nach den ersten 20 Minuten verdient mit 1:0 für Genf.
20'
20:12
Ende 1. Drittel. Es steht nach dem ersten Abschnitt 0:1.
Das 1. Drittel ist bereits zu Ende. In 15 Minuten geht es weiter mit dem Mitteldrittel.
1'
20:11
Spielbeginn
Kleiner Fehler des Systems. Das Spiel ist natürlich bereits in vollem Gange.
18'
20:08
Der SCL Tigers scheint ein wenig überfordert zu sein mit dem Gegner und kann sich nicht aus dem eigenen Drittel herausspielen. Moment ist es eine totale Domination des Meisters.
16'
20:07
Die Genfer üben weiter Druck aus und spielen nach dem Führungstreffer beflügelt auf.
13'
20:06
Tooor für Genf-Servette, 0:1 durch G.Maillard.
Wunderschöner Konter der Genfer und Maillard kann alleine aufs Tor der Tigers zulaufen und schiebt den Puck gekonnt ins linke Eck.
11'
19:57
Das Heimteam ist nun definitiv in der Partie angekommen und dominierte die letzten 3-4 Minuten. Wie lange noch bis das erste Tor fällt?
9'
19:55
Die Tigers kommen das erste Mal halbgefährlich vors Tor der Genfer. Jedoch wird der Schuss noch abgelenkt und verfehlt das Tor um einige Meter.
7'
19:52
Bereits zu Beginn ist offensichtlich wer der Favorit ist. Die Genfer haben die Scheibe sehr oft in ihren Reihen und versuchen gefährlich vors Tor der Tigers zu kommen. Mit etwas Glück steht es aus Sicht des Teams von Langnau noch 0:0.
5'
19:50
Die Genfer können die Gastgeber zu Beginn etwas unter Druck setzen. Jedoch eine klare Chance konnten sich beide Teams noch nicht herausspielen.
3'
19:47
Beide Teams tasten sich noch ein wenig ab in der Anfangsphase aber eines kann man sagen: Es tut so gut, dass die Scheibe wieder über das Eis schlittert.
1'
19:27
Anpfiff
Die Scheibe wurde freigeben und die Gastgeber haben das Bully gewonnen!
19:24
Direkte Duelle
Das letzte Duell zwischen den beiden Vereinen fand im Februar dieses Jahres statt. Genf-Servette konnte das Duell knapp mit 4:3 für sich entscheiden. Hoffen wir es gibt wieder so ein Duell mit vielen spektakulären Toren.
19:19
Ausgangslage
Dies ist das Eröffnungsspiel für beide Teams in die neue Saison und wir sind gespannt wer mit mehr Elan Heute ans Werk geht. Die SCL Tigers konnten sich letzte Saison in den Playouts retten und somit den Abstieg verhindern. Genf-Servette auf der anderen Seite schloss die Hauptrunde auf dem ersten Platz ab und gewann danach den Meistertitel verdient. Somit ist die Favoritenrolle klar dem Auswärtsteam gegeben.
19:02
Begrüssung
Herzlich willkommen zur ersten Runde in der National League der Saison 2023/24. In 30 Minuten geht es los mit der Partie der SCL Tigers und Genf-Servette.

Aktuelle Spiele

26.09.2023 19:45
EHC Kloten
Kloten
4
1
2
1
EHC Kloten
HC Ajoie
Ajoie
2
0
1
1
HC Ajoie
Beendet
19:45 Uhr
EV Zug
Zug
4
2
0
2
EV Zug
HC Lugano
Lugano
2
1
1
0
HC Lugano
Beendet
19:45 Uhr
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
4
0
1
3
HC Fribourg-Gottéron
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
1
0
0
1
EHC Biel-Bienne
Beendet
19:45 Uhr
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
5
1
2
2
HC Ambri-Piotta
Lausanne HC
Lausanne
4
2
2
0
Lausanne HC
Beendet
19:45 Uhr
28.09.2023 19:45
Lausanne HC
Lausanne
1
0
1
0
Lausanne HC
ZSC Lions
ZSC Lions
3
0
2
1
ZSC Lions
Beendet
19:45 Uhr

Spielplan - 1. Spieltag

15.09.2023
EV Zug
Zug
3
1
2
0
EV Zug
EHC Kloten
Kloten
6
2
1
3
EHC Kloten
Beendet
19:45 Uhr
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
5
1
2
2
HC Ambri-Piotta
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
2
2
0
0
SC Rapperswil-Jona Lakers
Beendet
19:45 Uhr
HC Davos
HC Davos
3
0
3
0
HC Davos
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
4
0
1
3
HC Fribourg-Gottéron
Beendet
19:45 Uhr
HC Lugano
Lugano
0
0
0
0
HC Lugano
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
3
0
0
3
EHC Biel-Bienne
Beendet
19:45 Uhr
SC Bern
Bern
4
1
0
3
SC Bern
Lausanne HC
Lausanne
1
0
0
1
Lausanne HC
Beendet
19:45 Uhr
SCL Tigers
SCL Tigers
2
0
0
1
1
SCL Tigers
Genève-Servette HC
Genève
1
1
0
0
0
Genève-Servette HC
n.V.
Beendet
19:45 Uhr
ZSC Lions
ZSC Lions
7
2
3
2
ZSC Lions
HC Ajoie
Ajoie
3
0
1
2
HC Ajoie
Beendet
19:45 Uhr
16.09.2023
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
2
1
0
1
EHC Biel-Bienne
EV Zug
Zug
1
0
0
1
EV Zug
Beendet
19:45 Uhr
EHC Kloten
Kloten
1
1
0
0
EHC Kloten
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
5
0
4
1
HC Ambri-Piotta
Beendet
19:45 Uhr
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
2
1
0
1
HC Fribourg-Gottéron
HC Lugano
Lugano
5
0
2
3
HC Lugano
Beendet
19:45 Uhr