National League

Fribourg
3
2
0
1
HC Fribourg-Gottéron
Bern
1
0
0
1
SC Bern
Fribourg:
5'
Marchon
14'
de la Rose
51'
Sörensen
 / Bern:
46'
Lehmann
22:12
Verabschiedung
Das wars von unserer Seite. Vielen Dank fürs Mitlesen und ein schönes restliches Wochenende!
22:10
Ausblick
Am kommenden Freitag geht es für die Mannschaften weiter. Fribourg empfängt Kloten und der SCB muss in Lugano antreten.
22:01
Schlussfazit
Tappola stellt fürs Schlussdrittel die Linien um und dies scheint Wirkung zu zeigen. In der 46. Minute gelingt Marco Lehmann der Anschlusstreffer. Er trifft nach einem Abpraller aus der Drehung. Die Aufholjagd der Berner endet aber mit diesem Treffer. In der 49. Minute muss Loeffel auf die Strafbank. Nachdem DiDomenico zunächst nur die Latte trifft, ist es Sörensen, der in der 51. Minute im Powerplay auf 3:1 erhöht. Es ist der letzte Treffer in dieser Partie. Die Berner versuchen zwar nochmals alles, werden aber von einer soliden Freiburger Verteidigung in Schach gehalten. Somit setzen die Saanestädter ihre Erfolgsserie fort und behaupten sich an der Spitze der Tabelle. Für den SCB gibt es nach vier Siegen wieder einmal einen Nuller.
60'
21:59
Spielende (3:1).
Das Spiel ist vorbei! Gottéron gewinnt das Derby und baut die Siegesserie aus.
60'
21:56
Die Berner drücken aber der Abschluss kommt nicht. Dann bricht Untersanders Stock im dümmsten Moment. Die letzten 30 Sekunden laufen.
59'
21:53
Untersander bringt die Scheibe vors Tor. Dor gibt es einen Abpraller und Moser versucht den Puck ins Tor zu stochern. Borgmann passt auf und klärt.
58'
21:52
Bern nimmt volles Risiko und nimmt Wüthrich bereits jetzt raus. Dies geht direkt fast schief. Bertschy trifft die Torumrandung.
57'
21:50
Die Berner nehmen das Timeout. Tappola gibt seiner Mannschaft die Anweisungen, um hier noch zwei Tore zu erzielen.
56'
21:47
Die Zeit läuft dem SCB langsam davon. Die Freiburger lassen weiterhin nur wenig zu.
54'
21:46
Berra lanciert Wallmark, der auf Sörensen weiterleitet. Der Schwede schliesst direkt ab und prüft Wüthrich ein weiteres Mal.
53'
21:44
Die Freiburger zeigen weiterhin vollen Einsatz und blocken gleich drei Schüsse in Folge. Darunter auch Jubilar Sprunger, der die blauen Flecken in Kauf nimmt.
51'
21:41
Tooor im Powerplay für HC Fribourg-Gottéron, 3:1 durch M.Sörensen .
Diesmal ist der Jubel berechtigt! Sörensens Schuss im Powerplay passt perfekt und somit ist der Zweitore-Vorsprung wiederhergestellt.
50'
21:39
DiDomenico haut die Scheibe an die Latte und jubelt bereits. Schmid wäre beinahe noch zum Abpraller bereitgestanden. Es bleibt aber beim 2:1.
49'
21:38
2-Minuten-Strafe für R.Loeffel (Bern).
Die erste Strafe im Schlussabschnitt wird ausgesprochen. Loeffel fährt Walser um und muss in die Kühlbox.
49'
21:36
Knight fährt das Gehäuse um und verursacht damit einen Unterbruch. Die Berner drücken davor auf den Ausgleich. Dies immer wieder mit Schüssen aus der Distanz.
48'
21:33
Diaz spielt die Scheibe an die Bande, von wo sie in den Slot spickt. Dort steht de la Rose aber Nemeth und Wüthrich können die Situation entschärfen.
46'
21:32
Tooor für SC Bern, 2:1 durch M.Lehmann.
Die Umstellungen in den Berner Linien scheint etwas zu bewirken. Nach einem Schuss von Loeffel gibt es einen Abpraller und Lehmann trifft aus der Drehung. Es ist sein zweiter Treffer an diesem Wochenende und bringt Spannung in die Partie zurück.
44'
21:29
Eine neue Linie beim SCB mit Kahun, Moser und Knight wirbelt im gegnerischen Drittel. Bisher aber noch ohne Erfolg.
42'
21:25
De la Rose wird auf die Reise geschickt und hat nur noch den Goalie und Baumgartner vor sich. Letzterer kann ihn entscheidend abdrängen.
41'
21:25
Beginn 3. Drittel. Mit 2:0 geht es in den Schlussabschnitt.
Der letzte reguläre Abschnitt läuft. Kommen die Berner nochmals zurück?
21:11
Fazit 2. Drittel
Das zweite Drittel gestaltet sich deutlich ausgeglichener aber dennoch schaffen es die Berner nicht, Berra so richtig in Bedrängnis zu bringen. Gottéron verwaltet den Vorsprung bisher abgeklärt und lässt wenig zwingendes zu. Kurz vor Ende des Drittels kann der SCB zum ersten Mal Powerplay spielen und kommt in diesem auch zur besten Gelegenheit. Lehmann scheitert nach einem Pass durch die Box am Pfosten. So bleiben den Gästen noch 20 Minuten, um hier noch etwas zählbares aus Fribourg mitzunehmen.
40'
21:06
Ende 2. Drittel. 2:0 steht es nach 40 Minuten..
Kurz vor Ablauf der Strafe trifft Lehmann nach einem Pass durch den Slot den Pfosten. Bald darauf ist Pause. Das zweite Drittel endet torlos.
39'
21:04
Die Hälfte der Strafe ist vorbei und wirklich gefährlich wurde es bisher nicht. Gutes Boxplay der Freiburger.
38'
21:03
2-Minuten-Strafe für M.Dufner (Fribourg).
Dufner wird für ein Halten gegen Scherwey bestraft. Die Berner kommen damit zu ihrem ersten Powerplay.
38'
21:01
Schöner Move von DiDomenico, der gleich zwei Berner austanzt und dann backhand an Wüthrich scheitert.
36'
20:59
Sörensen mit einem Knaller, der seinen Mitspieler de la Rose trifft. Der Schwede muss angeschlagen auf die Bank.
35'
20:58
Bern kann kontern und es sieht nach einer zwei gegen eins Gelegenheit aus. Baumgartner läuft aber einen Schritt zu früh in die Zone und verursacht ein Offside.
34'
20:57
2-Minuten-Strafe für C.Sceviour (Bern).
Der Rückkehrer muss für einen Stockschlag in die Kühlbox. Drittes Powerplay für die Gastgeber.
33'
20:55
Nach der Scheibeneroberung in der neutralen Zone schaltet Wallmark schnell um und zwingt Wüthrich zu einer weiteren Parade. Der Schuss geht dabei aber direkt auf den Körper des Goalies.
32'
20:54
Jubilar Sprunger sucht seinen Mitspieler im Slot, der Pass landet aber bei einem Berner.
31'
20:51
Jörg kommt mit viel Speed über die linke Seite und zwingt Wüthrich zu einer Parade mit dem Beinschoner.
30'
20:50
Die Fanghand von Berra schnappt zu und pariert damit den Schuss von Untersander. Dies gibt Szenenapplaus von den Rängen.
29'
20:49
Marchon mit einem mutigen Zuspiel auf Sörensen, der sich tatsächlich gegen Kreis durchsetzt. Danach kann er die Scheibe aber nicht richtig kontrollieren.
28'
20:47
Nach der Berner Druckphase sind nun wieder die Freiburger im Vorwärtsgang. Es entwickelt sich eine ausgeglichene Partie, bei der aber die Heimmannschaft resultattechnisch im Vorteil ist.
27'
20:46
Honka findet keine Anspielstation und schliesst selber von der linken Seite ab. Dies Stellt für Berra kein Problem dar.
26'
20:45
Erneut liegt die Scheibe vor dem Tor frei herum. Diesmal stochert sie Kahun am Tor vorbei. Die Berner werden langsam besser.
25'
20:44
Bader und Vermin versuchen gemeinsam den Puck über die Linie zu drücken. Berra ist aber weiterhin makellos.
24'
20:42
9009 Fans sind heute in der BCF Arena, womit diese erneut ausverkauft ist.
22'
20:41
2-Minuten-Strafe für M.Sörensen (Fribourg).
Auch Sörensen muss raus, da er sich in der Situation zu theatralisch fallen liess. Es geht mit fünf gegen fünf weiter.
22'
20:39
2-Minuten-Strafe für S.Kreis (Bern).
Sörensen hat eine ausgezeichnete Gelegenheit und wird kurz darauf von Kreis zu Fall gebracht.
21'
20:37
Beginn 2. Drittel. Weiter gehts.
Das Mitteldrittel läuft.
20:27
Fazit 1. Drittel
Zu feiern gibt es in diesem Zähringer-Derby bereits vor Spielbeginn. Julien Sprunger wird für sein 1000. NL Spiel geehrt, das er heute bestreitet. Die Saanestädter machen daraufhin viel dafür, dass die Feierlichkeiten nach der Partie weitergehen könnten. In der fünften Minute trifft Nathan Marchon per Buebetrickli zum 1:0. Wie es sich für ein Derby gehört, fliegen in der achten Minute ein erstes Mal die Fäuste. Honka knöpft sich Sörensen vor und ermöglicht so Gottéron das erste Powerplay. In diesem fallen keine Tore. Honka muss aber kurz nach Ablauf seiner Strafe erneut raus und im zweiten Versuch klingelt es dann auch hinter Wüthrich. Jacob de la Rose kann dabei einen Abpraller verwerten. Im restlichen Teil des Drittels passiert nicht mehr viel erwähnenswertes. Vom SCB ist eine deutliche Leistungssteigerung gefragt, wenn man hier noch Punkte mitnehmen will.
20'
20:19
Ende 1. Drittel. Es steht nach dem ersten Abschnitt 2:0.
Nach ereignislosen letzten Minuten verabschieden sich die Mannschaften in die Kabine.
20'
20:16
Gute Idee von Kahun, er spielt einen Pass in den Lauf von Bader. Der kommt aber knapp nicht an die Scheibe, sonst hätte er allein auf Berra zulaufen können.
18'
20:13
Auf eine Offensivaktion wartet man bei Bern bereits länger. Die Gäste scheinen sich vom zweiten Gegentreffer noch nicht ganz erholt zu haben.
16'
20:10
Diaz bringt die Scheibe gefährlich aufs Tor. Der Abpraller kommt und Jörg kann beinahe profitieren.
14'
20:08
Tooor im Powerplay für HC Fribourg-Gottéron, 2:0 durch J.de la Rose .
Im zweiten Powerplay klingelt es! Nach einem Querpass nimmt Wallmark den One-Timer. Wüthrich lässt abprallen und die Scheibe landet auf dem Stock von de la Rose, der die Scheibe über die Linie drückt.
13'
20:06
2-Minuten-Strafe für J.Honka (Bern).
Honka macht es sich bereits wieder auf der Strafbank gemütlich. Dies für einen Haken.
11'
20:04
Bern ist wieder komplett. Die Gäste überstehen dieses erste Boxplay schadlos.
10'
20:03
Die Gastgeber machen viel Druck aber Bader passt auf und kann befreien. Bald sind die Berner wieder komplett.
9'
20:02
Schmid wird in bester Abschlussposition angespielt und verpasst das 2:0. Gut gespielt von den Freiburger.
8'
20:00
2-Minuten-Strafe für S.Moser (Bern).
Die Fäuste fliegen ein erstes Mal. Nach einem Spielunterbruch knöpft sich Honka Sörensen vor. Beide müssen raus. Dazu auch noch Moser, der ebenfalls involviert war. Damit Powerplay für Fribourg.
8'
20:00
2-Minuten-Strafe für J.Honka (Bern).
8'
20:00
2-Minuten-Strafe für M.Sörensen (Fribourg).
8'
19:57
Bader legt ab auf Vermin, der es von der rechten Seite Versucht. Der Schuss ist harmlos und stellt Berra nicht vor Probleme.
7'
19:54
Sörensen mit dem Zuspiel auf Marchon, der beinahe seinen zweiten Treffer erzielen kann. Untersander steht gerade noch dazwischen.
5'
19:52
Tooor für HC Fribourg-Gottéron, 1:0 durch N.Marchon.
Die Gastgeber gehen in Führung! Marchon zieht ums Tor und erwischt Wüthrich mit einem Buebetrickli. Die Schiris schauen die Szene noch kurz im Video an, entscheiden aber schnell auf Tor.
4'
19:51
Nach einem tollen Pass von Vermin hat Bader viel Platz und kann aus halbrechter Position abschliessen. Berra ist mit dem Beinschoner zur Stelle.
3'
19:49
Paschoud mit einem Schuss aus der Ferne, der am Tor vorbeizischt. Die Berner suchen hier die frühe Führung.
2'
19:47
Knight mit der ersten Gelegenheit für die Berner. Er wird von Kahun nach einer Puckeroberung angespielt.
1'
19:47
Spielbeginn.
Es geht los! Das Zähringer-Derby hat begonnen.
19:45
Gleich gehts los
Vor Spielbeginn wird Julien Sprunger geehrt. Die Fans feiern ihre Clublegende.
19:40
Julien Sprunger
Der Kapitän der Freiburger bestreitet heute sein 1000. Spiel in der National League und erreicht damit einen Meilenstein, den nur wenige vor ihm erreicht haben. Alle 1000 Spiele bestritt er dabei für seinen Jugendverein, den HC Fribourg-Gottéron. 
19:29
Topscorer
Die Postfinance Top Scorer der beiden Teams sind heute Christoph Bertschy (Fribourg) und Dominik Kahun (Bern). Beide haben bislang elf Punkte gesammelt.
19:26
Schiedsrichter
Thomas Urban und Daniel Piechaczek leiten die heutige Partie. Die Linienrichter sind Valentin Meusy und Benjamin Francey.
19:24
Aufstellung SC Bern
Da heute Reideborn eine Pause erhält und durch Wüthrich ersetzt wird, gibt es eine zusätzliche freie Ausländerposition. Diese wird von Sceviour eingenommen. Fahrni fehlt heute verletzt. 
19:19
Aufstellung Fribourg-Gottéron
Bei Fribourg gibt es nach dem gestrigen Sieg gegen Ajoie keine Änderungen. 
18:12
Ausgangslage
Die Fribourger führen die Tabelle nach elf gespielten Partien weiterhin an und haben bereits einen Vorsprung von vier Punkten auf den ZSC, der allerdings auch zwei Spiele weniger absolviert hat. Nach fünf Siegen in Serie empfängt man nun den SCB, der ebenfalls seit vier Spielen nicht mehr bezwungen wurde. Eine der Serien wird also heute reissen. Wir freuen uns daher auf ein hochspannendes Zähringer-Derby.
18:07
Begrüssung
Herzlich Willkommen zum heutigen Spiel zwischen Fribourg-Gottéron und dem SC Bern. Die elfte Runde in der National League steht an und hier gibt es alle alle Informationen zum Spiel! Puckdrop in der BCF Arena ist um 19:45 Uhr.

Aktuelle Spiele

20.10.2023 19:45
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
2
0
2
0
EHC Biel-Bienne
HC Lugano
Lugano
5
1
1
3
HC Lugano
Beendet
19:45 Uhr
EHC Kloten
Kloten
1
0
0
1
EHC Kloten
EV Zug
Zug
4
3
0
1
EV Zug
Beendet
19:45 Uhr
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
2
1
0
1
HC Fribourg-Gottéron
HC Davos
HC Davos
1
0
0
1
HC Davos
Beendet
19:45 Uhr
Genève-Servette HC
Genève
4
1
1
1
1
Genève-Servette HC
SCL Tigers
SCL Tigers
3
1
1
1
0
SCL Tigers
n.V.
Beendet
19:45 Uhr
HC Ajoie
Ajoie
2
1
1
0
HC Ajoie
ZSC Lions
ZSC Lions
4
1
0
3
ZSC Lions
Beendet
19:45 Uhr

Spielplan - 11. Spieltag

15.09.2023
EV Zug
Zug
3
1
2
0
EV Zug
EHC Kloten
Kloten
6
2
1
3
EHC Kloten
Beendet
19:45 Uhr
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
5
1
2
2
HC Ambri-Piotta
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
2
2
0
0
SC Rapperswil-Jona Lakers
Beendet
19:45 Uhr
HC Davos
HC Davos
3
0
3
0
HC Davos
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
4
0
1
3
HC Fribourg-Gottéron
Beendet
19:45 Uhr
HC Lugano
Lugano
0
0
0
0
HC Lugano
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
3
0
0
3
EHC Biel-Bienne
Beendet
19:45 Uhr
SC Bern
Bern
4
1
0
3
SC Bern
Lausanne HC
Lausanne
1
0
0
1
Lausanne HC
Beendet
19:45 Uhr
SCL Tigers
SCL Tigers
2
0
0
1
1
SCL Tigers
Genève-Servette HC
Genève
1
1
0
0
0
Genève-Servette HC
n.V.
Beendet
19:45 Uhr
ZSC Lions
ZSC Lions
7
2
3
2
ZSC Lions
HC Ajoie
Ajoie
3
0
1
2
HC Ajoie
Beendet
19:45 Uhr
16.09.2023
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
2
1
0
1
EHC Biel-Bienne
EV Zug
Zug
1
0
0
1
EV Zug
Beendet
19:45 Uhr
EHC Kloten
Kloten
1
1
0
0
EHC Kloten
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
5
0
4
1
HC Ambri-Piotta
Beendet
19:45 Uhr
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
2
1
0
1
HC Fribourg-Gottéron
HC Lugano
Lugano
5
0
2
3
HC Lugano
Beendet
19:45 Uhr