National League

Ambri-Piotta
5
1
2
2
HC Ambri-Piotta
Rapperswil
2
2
0
0
SC Rapperswil-Jona Lakers
Ambri-Piotta:
6'
Dauphin
34'
Terraneo
35'
Lilja
56'
Špaček
58'
Kostner
 / Rapperswil:
8'
Lammer
12'
Čajka
60'
21:55
Spielende (5:2).
Aus und vorbei. Ambri dreht das Spiel nach einem 1:2-Rückstand und schickt die Lakers mit 5:2 nach Hause.
60'
21:55
2-Minuten-Strafe für N.Dünner (Rapperswil).
Dünner wird knapp eine halbe Minute vor Ende dieser Partie nach einem Beinstellen noch in die Kühlbox geschickt. Tut nichts mehr zur Sache – Ambri wird den Sieg über die Zeit bringen.
59'
21:53
Die Lakers probierens nochmals mit einem Schuss von der blauen Linie. Das ist alles zu harmlos – Juvonen hält ohne Probleme.
58'
21:50
Tooor für HC Ambri-Piotta, 5:2 durch D.Kostner.
Nun sind die Biancoblù im Abschluss eiskalt. Grassi luchst Grossniklaus im Rappi-Drittel die Scheibe ab. Auf Umwegen gelangt der Puck zu Kostner, der ihn ohne Probleme an Nyffeler vorbei in die Maschen schiesst.
56'
21:47
Tooor für HC Ambri-Piotta, 4:2 durch M.Špaček.
Bitter für die Lakers – Ambri vergrössert den Vorsprung kurz vor Spielende. Pestoni beweist ein feines Händchen und schickt Spacek mit einem zuckersüssen Pass auf die Reise. Der Tscheche zieht alleine vor Nyffeler und kommt ins Straucheln. Quasi im Umfallen bringt er die Scheibe aufs Tor und findet die Lücke bei Nyffeler zwischen den Hosenträgern.
55'
21:44
Noch knapp fünf Minuten sind in dieser Partie zu absolvieren. Gelingt den Lakers noch der Ausgleich oder bringen die Tessiner die Führung über die Ziellinie?
53'
21:41
Aebischer kommt als Scheibenführender ohne Fremdeinwirkung zu Fall. Die Aktion geht gerade noch glimpflich aus – kein Ambri-Akteur ist in der Nähe, um entscheidend zu profitieren.
51'
21:39
Luca Cereda merkt, dass das Spiel nun in eine sehr wichtige Phase geht. Er nimmt sein Timeout und gibt seiner Mannschaft Anweisungen für die Schlussphase.
49'
21:37
Ambri betreibt aktives Forechecking und bringt die Lakers immer wieder früh ins Schwitzen. Dann gibts für die Gäste aber wieder einmal eine gelungene Offensivaktion. Vouardoux lässt seinen Gegenspieler mit einer Täuschung in die Ferien, kommt mit seinem Handgelenkschuss allerdings nicht an Juvonen vorbei.
47'
21:30
Die Lakers kommen wieder besser in die Gänge. Maier und Lammer pfeffern den Puck von der blauen Linie in Richtung Ambri-Kasten, verfehlen diesen aber.
44'
21:28
Rask und Wetter wirbeln im Drittel der Tessiner. Einen Abschluss auf den Kasten von Juvonen, der in diesem Drittel noch nicht gefordert wurde, bringen die Lakers jedoch nicht zustande.
42'
21:24
Die Lakers lassen sich zu Beginn des Schlussdrittels in der eigenen Zone einschnüren. Kneubuehler und Co. bringen den Puck aber nicht an Nyffeler vorbei.
41'
21:23
Beginn 3. Drittel. Mit 3:2 geht es in den Schlussabschnitt.
Die letzten 20 Minuten laufen. Schnappt sich ein Team in dieser Partie den Dreier?
21:08
Fazit 2. Drittel
Die Lakers starten gut in die zweiten 20 Minuten und kommen zu einigen guten Tormöglichkeiten. Die Tore fallen dann bei Spielhälfte allerdings auf der Gegenseite. Nyffeler muss sich zweimal innert eineinhalb Minuten geschlagen geben – Ambri wandelt einen 1:2-Rückstand in ein 3:2 um. Terraneo und Lilja feiern dabei ihr Tordebüt für die Tessiner.
40'
21:05
Ende 2. Drittel. 3:2 steht es nach 40 Minuten..
40 Minuten sind gespielt. Ambri liegt mit einer Länge vorne.
39'
21:02
Noch etwas mehr als eine Minute ist im Mitteldrittel zu absolvieren. Passiert hier vor der zweiten Pausensirene noch etwas?
37'
21:00
Die Lakers fangen sich nach den beiden schnellen Gegentreffern. Das Spiel ist jedoch weiterhin ein offener Schlagabtausch.
35'
20:58
Tooor für HC Ambri-Piotta, 3:2 durch J.Lilja.
Die Lakers geben die Führung aus den Händen. Lilja zieht ins Zentrum und wird angespielt. Der schwedische Ambri-Neuzugang dreht sich im Slot mit dem Puck an der Schaufel einmal und erwischt Nyffeler im Anschluss zwischen den Hosenträgern.
34'
20:55
Tooor für HC Ambri-Piotta, 2:2 durch S.Terraneo.
Terraneo riecht Lunte und bringt den Puck von der blauen Linie einfach mal aufs Gehäuse. Nyffeler wird die Sicht verdeckt und Albrecht lenkt die Scheibe wohl noch unglücklich ins eigene Tor ab. Für den 19-Jährigen ist es der erste Treffer im Dress der Biancoblù.
31'
20:53
Hedlund nimmt sein Timeout bei Spielhälfte
Trotz der 2:1-Führung seines Teams ist Stefan Hedlund mit dem Auftritt seiner Männer wohl nicht zufrieden. Er macht von seinem Timeout Gebrauch und redet energisch auf die Spieler ein.
20:50
Spacek hat das Auge für Lilja und spielt einen perfekten Pass. Der neue Ambri-Söldner muss eigentlich nur noch einschieben. Nyffeler hat da allerdings etwas dagegen, verschiebt blitzschnell und macht die Türe zum zweiten Treffer für die Tessiner zu.
29'
20:47
Nyffeler lässt einen Dauphin-Schuss nach vorne abprallen. Der Puck rutscht bis zur blauen Linie zurück und wird von einem Ambri-Verteidiger erneut aufs Tor gefeuert. Der Rappi-Goalie ist auch beim zweiten Abschluss zur Stelle und macht weiterhin einen sicheren Eindruck.
26'
20:45
Die Rosenstädter können auch aus dem zweiten Überzahlspiel am heutigen Abend kein Kapital schlagen. Macht sich da etwa die Absenz von Dirigent Cervenka bemerkbar?
Terraneo ist nach seiner abgesessenen Strafe jedenfalls zurück auf dem Gletscher.
25'
20:45
Die Gäste installieren sich mit einem Mann mehr im Ambri-Drittel. Jensen und Wetter kommen zu guten Abschlussmöglichkeiten – Juvonen vereitelt. Dann können die Tessiner erstmals befreien. Noch eine Minute gilt es für Ambri in Unterzahl zu überstehen.
24'
20:42
2-Minuten-Strafe für S.Terraneo (Ambri-Piotta).
Terraneo hält Lammer regelwidrig zurück. Der Ambri-Akteur wird von den Unparteiischen zwei Minuten kalt gestellt.
22'
20:38
Jensen spielt einen haargenauen Pass auf Schroeder. Letzterer bringt die Scheibe allerdings nicht unter Kontrolle und der Angriff versandet.
21'
20:37
Beginn 2. Drittel. Weiter gehts.
Der Mittelabschnitt läuft. In fünf Sekunden kehrt Aebischer von der Strafbank zurück.
20:21
Fazit 1. Drittel
Das Spiel startet furios. Die Gastgeber gehen nach fünf Minuten bereits in Führung. Noreau lässt sich die Scheibe sehr einfach abnehmen – Dauphin bedankt sich und erzielt gleich seinen ersten Treffer auf Schweizer Eis.
Bis zu einer Antwort der Lakers dauerts nichtmal zwei Minuten. Lammer bestraft eine Unstimmigkeit im Ambri-Spielaufbau und erzielt in seinem 600. National-League-Spiel den Ausgleichstreffer.
Wenig später kommts für die Tessiner knüppeldick: Cajka trifft zur 2:1-Führung für die Rosenstädter.
20'
20:19
Ende 1. Drittel. Es steht nach dem ersten Abschnitt 1:2.
20 Minuten sind um. Die Lakers drehen das Spiel nach einem 0:1-Rückstand und führen mit 2:0.
20'
20:18
Die Lakers machen ihre Arbeit in Unterzahl bis anhin gut. Ambri kann sich nicht im Drittel der Gäste installieren.
19'
20:16
2-Minuten-Strafe für D.Aebischer (Rapperswil).
Der Lakers-Defensivmann bringt Pezzullo vor dem Nyffeler-Kasten zu Fall und wird von den Unparteiischen zwei Minuten auf die Strafbank geschickt.
18'
20:14
Baragano und Lammer stürmen zu zweit gegen nur einen Ambri-Verteidiger los. Lammer bedient Baragano mit einem Pass zur Mitte, dieser bringt den Puck aber nicht im Tor unter. Juvonen ist mit dem Fanghandschuh zur Stelle.
15'
20:11
Die Hausherren treten offensiv erneut gefährlich in Erscheinung. Z. Dotti haut von der blauen Linie einfach mal drauf. Nyffeler wird zwar die Sicht verdeckt, der Rappi-Goalie kann den Schuss aber dennoch abwehren.
13'
20:07
Tooor für SC Rapperswil-Jona Lakers, 1:2 durch P.Čajka.
Die Lakers drehen das Spiel innert fünfeinhalb Minuten. Forrer wird nicht konsequent genug gestört und kann Cajka unbedrängt lancieren. Der Tscheche mit Schweizer Lizenz zieht von halbrechts ab und trifft abgeklärt ins hohe Eck. Juvonen muss sich bereits zum zweiten Mal am heutigen Abend geschlagen geben.
12'
20:06
Ausser einem relativ ungefährlichen Geschoss von Jensen bringen die Lakers mit einem Mann mehr nicht zustande. Ambri ist wieder komplett.
11'
20:05
Die Lakers können sich in der ersten Minute des Powerplays nicht wirklich im Drittel der Gastgeber festsetzen. Ambri befreit mehrfach.
10'
20:02
2-Minuten-Strafe für Y.Brüschweiler (Ambri-Piotta).
Ex-Rapperswiler Brüschweiler holt Noreau von den Beinen. Die Schiedsrichter sanktionieren diese Aktion mit einer kleinen Strafe.
7'
19:58
Tooor für SC Rapperswil-Jona Lakers, 1:1 durch D.Lammer.
Die Rapperswiler liefern postwendend eine Antwort auf den Gegentreffer. Heed spielt einen langen Pass auf Landry, doch dieser nimmt die Scheibe nicht an. Lammer bedankt sich und schnappt sich das Spielgerät. Der Lakers-Stürmer macht ein paar Schritte in Richtung Ambri-Tor und versorgt den Puck dann mit einem trockenen Abschluss im hohen rechten Eck.
6'
19:55
Tooor für HC Ambri-Piotta, 1:0 durch L.Dauphin.
Die Lakers kommen in Scheibenbesitz. Noreau gibt die Scheibe gegen Kneubuehler leichtfertig her und der Tessiner spielt den Puck sofort zu Dauphin weiter, der Nyffeler mit seinem Schuss keine Chance lässt. Für den Kanadier ist es der erste Treffer auf Schweizer Eis.
5'
19:54
Die Powerplayformation der Tessiner steht. Dauphin probierts mit einem Pass auf Kneubuehler, dieser sündigt dann allerdings im Abschluss.
4'
19:53
2-Minuten-Strafe für F.Maier (Rapperswil).
Der Lakers-Verteidiger bringt seinen Gegenspieler im Zweikampf zu Fall und wird für diese Aktion zwei Minuten in die Kühlbox geschickt.
3'
19:49
GUte Tormöglichkeit für die Lakers. Forrer beweist Übersicht und legt auf Dünner ab, der im Zentrum frei steht. Der Rappi-Captain zieht umgehend ab, bleibt aber an Juvonen hängen.
2'
19:47
Beide Teams verzeichnen bereits die ersten Abschlüsse auf den gegnerischen Goalie. Juvonen und Nyffeler machen beide einen sicheren Eindruck und parieren die ersten Schüsse.
1'
19:46
Spielbeginn.
Der Puck ist im Spiel. Die neue National-League-Saison ist nun also auch für Ambri und die Lakers lanciert.
19:00
Schiedsrichter
Die heutige Partie wird von Michael Tscherrig und Lukas Kohlmüller geleitet. Eric Cattaneo und Benjamin Francey assistieren als Linienrichter.
19:00
Aufstellung SC Rapperswil-Jona Lakers
Die St. Galler müssen wie schon im letzten Champions-Hockey-League-Spiel auf Cervenka verzichten. Der Rappi-Captain ist verletzungsbedingt nicht mit dabei. Auch Djuse fehlt wegen seiner Verletzung aus der letzten Saison immer noch.
Nyffeler steht zwischen den Pfosten und Connolly kommt heute zu seinem Pflichtspiel-Debüt für die Rosenstädter.
19:00
Aufstellung HC Ambri-Piotta
Luca Cereda schickt seinen neuen Söldner Lilja an der Seite von Spacek auf Torejagd. Der Schwede war in den letzten drei Saisons in der KHL aktiv und spielte zuvor zwei Jahre in der NHL.
Juvonen hütet das Tor der Tessiner. Fohrler, Zwerger und Zündel sind verletzt.
19:00
Ausgangslage SC Rapperswil-Jona Lakers
Das Team vom Obersee hat bereits vier Champions-Hockey-League-Spiele in den Knochen. Nach einer wilden Aufholjagd und einem Overtime-Sieg in der ersten Partie verloren die Lakers die folgenden zwei Affichen gegen Vitkovice und Lukko Rauma. Das vierte Spiel gestalteten die St. Galler wieder siegreich und schossen Kosice mit 4:1 aus der St. Galler Kantonalbank Arena.
19:00
Ausgangslage HC Ambri-Piotta
Für die Tessiner steht heute der erste Ernstkampf der neuen Spielzeit an. Das Team von Luca Cereda hat sich in neun Vorbereitungspartien, wovon sie sechs gewinnen konnten, auf die neue Saison vorbereitet. Die Spiele fanden gegen Teams aus der MyHockey League, der Swiss League und der National League statt. Zudem spielten die Biancoblù gegen eine deutsche und eine schwedische Equipe und absolvierten auch gegen zwei tschechische Mannschaften eine Partie.
19:00
Aktuelle Tabelle
Die Tabellensituation gestaltet sich folgendermassen. Da die erste Partie der NL-Saison bereits Geschichte ist, liegt Fribourg nach dem Overtime-Sieg über Lausanne an der Tabellenspitze.
Herzlich willkommen liebe Hockey-Fans
In der ersten Runde der National League empfängt der HC Ambri-Piotta die SCRJ Lakers in der Gottardo Arena in Ambri. Puckdrop ist um 19.45 Uhr.

Aktuelle Spiele

26.09.2023 19:45
EHC Kloten
Kloten
4
1
2
1
EHC Kloten
HC Ajoie
Ajoie
2
0
1
1
HC Ajoie
Beendet
19:45 Uhr
EV Zug
Zug
4
2
0
2
EV Zug
HC Lugano
Lugano
2
1
1
0
HC Lugano
Beendet
19:45 Uhr
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
4
0
1
3
HC Fribourg-Gottéron
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
1
0
0
1
EHC Biel-Bienne
Beendet
19:45 Uhr
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
5
1
2
2
HC Ambri-Piotta
Lausanne HC
Lausanne
4
2
2
0
Lausanne HC
Beendet
19:45 Uhr
28.09.2023 19:45
Lausanne HC
Lausanne
1
0
1
0
Lausanne HC
ZSC Lions
ZSC Lions
3
0
2
1
ZSC Lions
Beendet
19:45 Uhr

Spielplan - 1. Spieltag

15.09.2023
EV Zug
Zug
3
1
2
0
EV Zug
EHC Kloten
Kloten
6
2
1
3
EHC Kloten
Beendet
19:45 Uhr
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
5
1
2
2
HC Ambri-Piotta
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
2
2
0
0
SC Rapperswil-Jona Lakers
Beendet
19:45 Uhr
HC Davos
HC Davos
3
0
3
0
HC Davos
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
4
0
1
3
HC Fribourg-Gottéron
Beendet
19:45 Uhr
HC Lugano
Lugano
0
0
0
0
HC Lugano
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
3
0
0
3
EHC Biel-Bienne
Beendet
19:45 Uhr
SC Bern
Bern
4
1
0
3
SC Bern
Lausanne HC
Lausanne
1
0
0
1
Lausanne HC
Beendet
19:45 Uhr
SCL Tigers
SCL Tigers
2
0
0
1
1
SCL Tigers
Genève-Servette HC
Genève
1
1
0
0
0
Genève-Servette HC
n.V.
Beendet
19:45 Uhr
ZSC Lions
ZSC Lions
7
2
3
2
ZSC Lions
HC Ajoie
Ajoie
3
0
1
2
HC Ajoie
Beendet
19:45 Uhr
16.09.2023
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
2
1
0
1
EHC Biel-Bienne
EV Zug
Zug
1
0
0
1
EV Zug
Beendet
19:45 Uhr
EHC Kloten
Kloten
1
1
0
0
EHC Kloten
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
5
0
4
1
HC Ambri-Piotta
Beendet
19:45 Uhr
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
2
1
0
1
HC Fribourg-Gottéron
HC Lugano
Lugano
5
0
2
3
HC Lugano
Beendet
19:45 Uhr