National League

Zug
3
1
2
0
EV Zug
Kloten
6
2
1
3
EHC Kloten
Zug:
2'
Hofmann
36'
Kovář
38'
Kovář
 / Kloten:
6'
Simic
18'
Ramel
33'
Morley
50'
Aaltonen
53'
Simic
56'
Ramel
22:02
Verabschiedung
Das wars für heute. Wir bedanken uns fürs Mitlesen und Wünschen eine erholsame Nacht.
22:02
Ausblick
So geht’s für die die zwei Teams weiter: Bereits morgen Abend empfängt der EHC Kloten den HC Ambri-Piotta in der Stimo Arena. Der EVZ gastiert morgen im Seeland beim Vizemeister EHC Biel.
22:00
Best Player Wahl
Bei Kloten ist es Doppeltorschütze Axel Simic. Beim EVZ ist es Captain Jan Kovář.
22:00
Fazit 3. Drittel
Zug startet überzeugend und druckvoll in den Schlussabschnitt. Beide Teams haben in der ersten Hälfte des dritten Drittels Möglichkeiten in Führung zu gehen. In der 48. Minute muss Hannson für zwei Minuten in die Kühlbox. Genoni leistet sich einen Aussetzer hinter dem Tor, Kloten reagiert schnell und Aaltonen kann zum 3:4 einschiessen. Dieser Treffer muss der Zuger Torhüter auf seine Kappe nehmen. In der 52. Minute muss Wingerli auf die Strafbank. Zum dritten Mal im dritten Powerplay gelingt den Gästen das Tor. Axel Simic trifft per Ablenker zur Vorentscheidung. Zug versucht alles, nimmt mehr als vier Minuten vor dem Ende Genoni aus dem Kasten. Doch Aaltonen erobert sich die Scheibe, spielt quer zu Ramel und dieser trifft zum zweiten Mal heute Abend zum 3:6 Endstand. Verdienter Sieg für den EHC Kloten beim EV Zug.
60'
21:59
Spielende (3:6).
Der EHC Kloten startet verdient mit einem 6:3 Erfolg über den EV Zug.
58'
21:54
Es bleiben noch zwei Minuten zu spielen in dieser Partie.
57'
21:54
Die Klotener Fans feiern ihre Helden dank diesem überzeugenden Auftritt.
56'
21:53
Tooor für EHC Kloten zum 3:6. M.Ramel trifft ins leere Tor.
Aaltonen erobert sich die Scheibe, bleibt hängen, spielt quer zu Ramel und dieser macht den Deckel drauf!
56'
21:51
Genoni bereits draussen, Zug mit sechs Feldspielern.
56'
21:50
Es kommt offensiv zu wenig vom EVZ um die Klotener in Bedrängnis zu bringen.
54'
21:48
Den Zugern läuft langsam aber sicher die Zeit davon. Es bleiben noch sechs Minuten zu spielen in dieser Startpartie.
53'
21:47
Tooor im Powerplay für EHC Kloten, 3:5 durch A.Simic .
Profico mit dem Abschluss von der blauen Linie, Simic lenkt im Slot unhaltbar für Genoni ab. Der EHC Kloten erhöht damit mit dem dritten Powerplaytreffer auf 3:5.
53'
21:46
Die Klotener lassen die Scheibe gut laufen in der offensiven Zone. Gelingt die Vorentscheidung für die Gäste?
52'
21:45
2-Minuten-Strafe für A.Wingerli (Zug).
51'
21:42
Die Zuger erhöhen das Tempo und kommen zu einem gefährlichen Abschluss durch Gregory Hofmann.
51'
21:42
Zweites Powerplay, zweites Tor für die Gäste. Kloten heute Abend eiskalt im Überzahlspiel.
50'
21:40
Tooor im Powerplay für EHC Kloten, 3:4 durch M.Aaltonen .
Da macht Genoni keine gute Figur. Da kommt er zu spät nach seinem Ausflug hinter das eigene Tor. Kloten spielt quer durch die Box der Zuger und Aaltonen bringt die Gäste mit dem Direktschuss in Führung.
49'
21:38
Die Gäste mit dem zweiten Powerplay am heutigen Abend.
48'
21:37
2-Minuten-Strafe für N.Hansson (Zug).
Niklas Hannson muss wegen Behinderung für zwei Minuten in die Kühlbox.
48'
21:36
Beide Teams mit den Möglichkeiten in Führung zu gehen, ein Chancenplus aber für die Zuger.
46'
21:34
Michael Loosli mit der absoluten Topchance! Aus dem nichts taucht Loosli alleine vor Genoni auf, zieht die Scheibe auf die Rückhand und scheitert am Zuger Torhüter.
45'
21:31
Martschinis Abschluss von der blauen Linie wird von einem Klotener geblockt. Der Druck der Zuger wird grösser.
43'
21:30
Es wird brandgefährlich vor Genoni! Simic erkämpft sich die Scheibe, Genoni etwas unsicher bei der Abwehr, aber zusammen mit Riva kann er den Puck unter Kontrolle bringen.
42'
21:28
Die Zuger kommen mit viel Tempo aus der Garderobe.
41'
21:27
Beginn 3. Drittel. Mit 3:3 geht es in den Schlussabschnitt.
40'
21:09
Ende 2. Drittel. 3:3 steht es nach 40 Minuten..
21:07
Fazit 2. Drittel
Kloten hat die Partie lange im Griff. Zug tut sich schwer Lücken zu finden und auch das Powerplay funktioniert zunächst nicht wie gewünscht. In der 33. Minute gelingt Tyler Morley in Unterzahl sogar der Shorthander. Das tolle Zuspiel kommt von Marchon. Kloten macht sich das Leben mit den vielen Strafen selber schwer. Im vierten Anlauf gelingt den Hausherren dann doch der erste Treffer in Überzahl. Captain Kovář drückt die Scheibe mit Hilfe von Metsola über die Linie. Nur zwei Minuten später wird Martschini nach einem Konter alleine vor dem gegnerischen Tor gefoult, es kommt zum Penalty für den EVZ. Kovář läuft an und trifft mit etwas Glück zwischen den Schonern von Metsola zum 3:3 Ausgleich.
40'
21:07
Wir stehen in der letzten Minute des zweiten Drittels.
38'
21:04
Tooor für EV Zug zum 3:3. J.Kovář versenkt den Penalty.
Kovář läuft an, eine Kleine Finte und dann erwischt Kovář Metsola zwischen Fanghand und Beinschoner.
38'
21:02
Martschini wird alleine vor Metsola entscheidend gestört. Penalty für den EVZ!
38'
21:01
Die Partie wird etwas ruppiger. Viele Check und härte auf beiden Seiten.
36'
21:00
Tooor im Powerplay für EV Zug, 2:3 durch J.Kovář .
Im vierten Anlauf gelingt dem EVZ das Powerplaytor. Jan Kovář arbeitet die Scheibe am nahen Pfosten über die Linie zum Anschlusstreffer.
36'
21:00
Bereits die vierte kleine Strafe gegen die Gäste. die Klotener machen sich mit diesen Strafen das Leben selbst schwer.
35'
20:59
2-Minuten-Strafe für S.Kellenberger (Kloten).
Captain Kellenberger muss nach einem Cross-Check für zwei Minuten in die Kühlbox.
34'
20:55
Auch das dritte Überzahlspiel der Zuger führt nicht zum Erfolg. Die Gäste sind wieder vollzählig.
33'
20:52
Tooor in Unterzahl für EHC Kloten, 1:3 durch T.Morley.
Marchon erobert sich in Unterzahl in der offensiven Zone die Scheibe, sieht im Slot den verloren gegangenen Morley und dieser trifft mit dem Direktschuss zum 1:3.
33'
20:51
Der Druck der Hausherren nimmt in den letzten Minuten zu. Kloten wehrt sich tapfer.
32'
20:51
Hofmann mit dem Pfostenschuss nach seinem Onetimer von rechts aussen.
32'
20:49
2-Minuten-Strafe für S.Kindschi (Kloten).
Kindschi kassiert eine kleine Strafe wegen Behinderung. Das dritte Powerplay für den EVZ.
30'
20:46
Druckphase des Heimteams. Die Klotener stehen gut und lassen die Zuger rund um die Bande gewähren.
28'
20:44
Die Klotener bisher mit einem ausgezeichneten Auswärtsspiel. Die Zuger haben grosse Mühe.
27'
20:42
Die Linie um Senteler, Herzog und Simion hat bisher keinen Einfluss aufs Spiel. Kloten meldet die dritte Linie der Zuger komplett ab.
25'
20:40
Nicolas Steiner verpasst das Zuspiel von Marc Marchon, die Scheibe verspringt Steiner. Glück für die Zuger in dieser Situation.
25'
20:37
Die Klotener haben sich in der Zone der Zuger installiert und feuern aus jeder Position. Die Hausherren wissen sich nur mit einem Icing zu helfen.
23'
20:36
Die Klotener sind wieder komplett. Bereits das zweite erfolgreiche Unterzahlspiel der Gäste in diesem Spiel.
22'
20:36
Gutes Boxplay der Gäste, der EVZ hat Mühe sich in der offensiven Zone zu installieren.
21'
20:35
Die Zuger noch immer in Überzahlt für knapp zwei Minuten.
21'
20:35
Beginn 2. Drittel. Weiter gehts.
20:19
Fazit 1. Drittel
Die Zuger Fans müssen nicht lange warten bis zum ersten Jubel. Bereits in der zweiten Minute bringt Gregory Hofmann seinen EVZ mit 1:0 in Führung. Ein unnötiger Scheibenverlust im Spielaufbau durch Profico, Gregory Hofmann kann übernehmen, zieht zur Mitte und bezwingt Metsola mit einem tiefen Handgelenkschuss. Kloten seinerseits ist nicht etwas geschockt, sondern liefert nur vier Minuten später die Antwort zum 1:1 Ausgleich. Ein Wechselfehler bei den Hausherren ermöglicht Kloten eine zwei gegen eins Situation. Dominik Diem bedient Axel Simic, und dieser bezwingt Leonardo Genoni mit einem Direktschuss auf der Stockhandseite. Zug kommt in der 15. Minute zum ersten Powerplay, was für die Gäste folgenlos bleibt. In der 18. Minute muss Martschini für zwei Minuten in die Kühlbox. Kloten macht kurzen Prozess und geht durch Ramel nach nur sieben Sekunden im Powerplay mit 2:1 in Führung.
20'
20:16
Ende 1. Drittel. Es steht nach dem ersten Abschnitt 1:2.
20'
20:16
2-Minuten-Strafe für N.Steiner (Kloten).
Beinstellen von Steiner an Brian O'Neill.
20'
20:15
Nächste gute Möglichkeit für die Gäste. Genoni ist auf dem Posten und klärt mit den Beinschonern.
20'
20:14
Es läuft die letzte Spielminute im ersten Drittel.
18'
20:12
Tooor für EHC Kloten, 1:2 durch M.Ramel.
Kurzer Prozess der Klotener in diesem Überzahlspiel! Nur gerade sieben Sekunden hat es gedauert bis zum erfolgreichen Abschluss von Mischa Ramel. Die Scheibe kommt von der Bande ins Zentrum zu Ramel, sein erster Abschluss wird geblockt, der zweite landet im Netz hinter Genoni.
18'
20:12
2-Minuten-Strafe für L.Martschini (Zug).
Martschini muss für zwei Minuten in die Kühlbox wegen Behinderung.
18'
20:09
Kloten hat die erste Unterzahlsituation schadlos überstanden. Es bleiben noch knapp drei Minuten im ersten Drittel.
17'
20:09
Eine Minute haben die Klotener bereits überstanden.
16'
20:08
Top-Chance für Gregory Hofmann, herrlich vorbereitet von Kovar trifft Hofmann nur das Aussennetz.
16'
20:08
In der letzten Saison gehörten die Zuger zu den besten Teams im Powerplay. Wie sieht es diese Saison aus?
15'
20:07
2-Minuten-Strafe für L.Ekeståhl Jonsson (Kloten).
Ekeståhl Jonsson mit der ersten Strafe der Partie wegen Haltens.
14'
20:05
Profico mit einem gefährlichen Abschluss von der blauen Linie, der Puck fliegt jedoch am Kasten von Genoni vorbei.
13'
20:04
Gute Gelegenheit für die Zuger. Hofmann versucht von hinter der Torlinie Martschini im Slot anzuspielen, dieser verpasst die Scheibe und die Möglichkeit zur erneuten Führung.
11'
20:00
Louis Robin profitiert von einem Scheibenverlust bei den Gästen, sein Handgelenkschuss von der rechten Seite pariert Metsola mit der Stockhand.
10'
19:58
Gutes Forechecking der Gäste, der EVZ mit gefährlichen Spiel hinter dem eigenen Kasten.
8'
19:57
Wir sehen einen flotten Beginn beider Teams. Die Klotener gestalten das Spiel relativ ausgeglichen.
6'
19:54
Tooor im Powerplay für EHC Kloten, 1:1 durch A.Simic .
Ein Wechselfehler bei den Hausherren ermöglicht Kloten eine zwei gegen eins Situation. Dominik Diem bedient Axel Simic, und dieser bezwingt Leonardo Genoni mit einem Direktschuss auf der Stockhandseite.
5'
19:52
Viel Verkehr vor Leonardo Genoni, doch die Zuger können klären durch Hofmann.
4'
19:51
Leon Muggli heute mit dem Debut in der National League, dies mit zarten 17 Jahren.
2'
19:49
Tooor für EV Zug, 1:0 durch G.Hofmann.
Unnötiger Scheibenverlust im Spielaufbau durch Profico, Gregory Hofmann kann übernehmen, zieht zur Mitte und bezwingt Metsola mit einem tiefen Handgelenkschuss.
 
1'
19:47
Mit Spannung blicken wir auf dieses erste Saisonduell rund um den EVZ und dem EHC Kloten.
1'
19:47
Spielbeginn.
19:24
Vertragsverlängerung
Leonardo Genoni hat seinen Vertrag vorzeitig um drei Jahre bis 2027 verlängert.
 
19:23
Die Schiedsrichter
Die Partie wird geleitet von der Schiedsrichtern Stefan Hürlimann und Stefan Fonselius. Als Linienrichter fungieren Dominik Altmann und Matthias Kehrli.
19:22
Aufstellung EHC Kloten
Hier die Aufstellung der Gäste aus Kloten.
 
19:19
Aufstellung EV Zug
Mit folgender Aufstellung startet der EVZ in die neue Saison.
Sechs neue Spieler im Vergleich zum Ende der letzten Spielzeit. Reto Suri und Niko Gross fehlen beim EVZ.
 
19:17
Direktduelle
Der EV Zug ging vergangene Saison bei drei von vier Direktbegegnungen als Sieger vom Eis. Mit durchschnittlich acht Treffern waren die vier Partien sehr torreich. Der letzte Klotener Sieg in Zug datiert vom Februar 2016 und liegt damit schon Jahre zurück.
19:17
Formstand EHC Kloten
Auch die Klotener haben eine äusserst erfolgreiche Vorbereitung erlebt. Sechs Siege aus sieben Spiele, das verdient Respekt. Nur gegen den direkten Konkurrenten HC Lugano setzte es eine knappe 2:1 Niederlage. Gegen den Lausanne HC hingegen einen 3:1 Erfolg.
19:17
Formstand EV Zug
Der EVZ hat eine erfolgreiche Vorbereitungsphase hinter sich. Gleich fünf Mal gingen die Zuger bei sechs Partien als Sieger vom Eis. Auch das Torverhältnis kann sich mit 28:12 sehen lassen. Der EVZ spielte jedoch nur einmal gegen einen direkten Kontrahenten aus der National League. Dies beim letzten Testspiel und dem 4:1 Erfolg über den SC Bern.
19:16
Die Tabelle
Endlich kann es los gehen! Alles steht auf null, die Karten werden neu gemischt. Welches Team holt sich den Titel in der Saison 2023/24?  Die Experten sind sich sicher, die Favoriten heissen EV Zug, ZSC Lions und Servette.
19:15
Willkommen
Guten Abend und herzlich Willkommen zur Partie der ersten Runde der National League zwischen dem EV Zug und dem EHC Kloten. Ab 19:45 Uhr geht’s los in der Bossard Arena. Wir versorgen Sie schon jetzt mit den aktuellen Geschehnissen und Informationen zu den Teams!
 

Aktuelle Spiele

26.09.2023 19:45
EHC Kloten
Kloten
4
1
2
1
EHC Kloten
HC Ajoie
Ajoie
2
0
1
1
HC Ajoie
Beendet
19:45 Uhr
EV Zug
Zug
4
2
0
2
EV Zug
HC Lugano
Lugano
2
1
1
0
HC Lugano
Beendet
19:45 Uhr
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
4
0
1
3
HC Fribourg-Gottéron
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
1
0
0
1
EHC Biel-Bienne
Beendet
19:45 Uhr
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
5
1
2
2
HC Ambri-Piotta
Lausanne HC
Lausanne
4
2
2
0
Lausanne HC
Beendet
19:45 Uhr
28.09.2023 19:45
Lausanne HC
Lausanne
1
0
1
0
Lausanne HC
ZSC Lions
ZSC Lions
3
0
2
1
ZSC Lions
Beendet
19:45 Uhr

Spielplan - 1. Spieltag

15.09.2023
EV Zug
Zug
3
1
2
0
EV Zug
EHC Kloten
Kloten
6
2
1
3
EHC Kloten
Beendet
19:45 Uhr
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
5
1
2
2
HC Ambri-Piotta
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
2
2
0
0
SC Rapperswil-Jona Lakers
Beendet
19:45 Uhr
HC Davos
HC Davos
3
0
3
0
HC Davos
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
4
0
1
3
HC Fribourg-Gottéron
Beendet
19:45 Uhr
HC Lugano
Lugano
0
0
0
0
HC Lugano
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
3
0
0
3
EHC Biel-Bienne
Beendet
19:45 Uhr
SC Bern
Bern
4
1
0
3
SC Bern
Lausanne HC
Lausanne
1
0
0
1
Lausanne HC
Beendet
19:45 Uhr
SCL Tigers
SCL Tigers
2
0
0
1
1
SCL Tigers
Genève-Servette HC
Genève
1
1
0
0
0
Genève-Servette HC
n.V.
Beendet
19:45 Uhr
ZSC Lions
ZSC Lions
7
2
3
2
ZSC Lions
HC Ajoie
Ajoie
3
0
1
2
HC Ajoie
Beendet
19:45 Uhr
16.09.2023
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
2
1
0
1
EHC Biel-Bienne
EV Zug
Zug
1
0
0
1
EV Zug
Beendet
19:45 Uhr
EHC Kloten
Kloten
1
1
0
0
EHC Kloten
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
5
0
4
1
HC Ambri-Piotta
Beendet
19:45 Uhr
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
2
1
0
1
HC Fribourg-Gottéron
HC Lugano
Lugano
5
0
2
3
HC Lugano
Beendet
19:45 Uhr