National League

Genève
3
1
1
0
0
Genève-Servette HC
Biel-Bienne
2
1
1
0
0
EHC Biel-Bienne
Genève:
13'
Jooris
29'
Filppula
 / Biel-Bienne:
12'
Kessler
28'
Kessler
22:23
Herzlichen Dank für das Interesse an diesem spannenden Spiel und gute Nacht! Bis zum nächsten Mal!
22:20
Dank der zwei Punkte rückt Servette vorerst bis auf Rang 7 vor und nähert sich damit langsam wieder den Plätzen für die direkte Playoff-Qualifikation an. Biel dagegen hält zwar den Anschluss, wäre auf Rang 13 aber aussen vor. Nach den fünf Niederlagen en suite ist zumindest ein Zähler aber ein Hoffnungsschimmer.
22:20
Das Penaltyschiessen ist mit den verwandelten Versuchen der Genfer Winnik, Praplan und am Schluss Haapala eine klare Sache, da für Biel einzig Kessler trifft. Der zweite Punkt geht damit ans Heimteam, welches erfolgreich eine Bieler Revanche für die Niederlage im Playoff-Finale der letzten Saison verhindert.
22:13
Spielende (3:2).
22:12
Penalty verwandelt (H.Haapala).
22:12
Penalty: Damien Brunner (EHC Biel-Bienne) verschiesst
22:11
Penalty verwandelt (V.Praplan).
22:11
Penalty verwandelt (T.Kessler).
22:11
Penalty: Teemu Hartikainen (Genf-Servette) verschiesst
22:10
Penalty: Alexander Yakovenko (EHC Biel-Bienne) verschiesst
22:10
Penalty: Marc-Antoine Pouliot (Genf-Servette) verschiesst
22:10
Penalty: Toni Rajala (EHC Biel-Bienne) verschiesst
22:10
Penalty verwandelt (D.Winnik).
22:04
Das Penaltyschiessen muss jetzt das Wiedersehen der beiden Finalisten der letzten Saison entscheiden. Mehr Spannung ist kaum möglich.
65'
22:04
Ende der Verlängerung.
Hartikainen kann Rathgeb nicht abschütteln, findet auch keine Anspielstation. Die Verlängerung ist vorbei, es kommt zum Penaltyschiessen!
64'
22:02
Rajala mit dem Hammer, aber am Tor vorbei!
63'
22:01
Haas holt Schwung, läuft durch. Ist aber alleine gegen drei Genfer, seine Kollegen sind wechseln gegangen.
62'
22:00
Was für ein Zuspiel, Olofsson überläuft seine Gegner und taucht alleine vor Mayer auf. Rathgeb kann den Abpraller übernehmen, doch der Servette-Keeper hält im Spagat!
61'
21:59
Beginn Verlängerung. Wen ereilt der Sudden-Death?
Die Verlängerung beginnt mit einer Grosschance für Grossmann, welcher von links übers Tor schiesst.
21:56
Fazit 3. Drittel
Die Genfer Dominanz lässt etwas nach. Biel agiert diszipliniert und kann sich immer auf Torhüter Säteri verlassen. Auf der Gegenseite glänzt auch Mayer einmal. Für die Seeländer lässt sich jetzt schon sagen: ein Punkt ist erfolgreich gestohlen.
60'
21:56
Ende 3. Drittel. Es steht 2:2-Unentschieden.
Mit der Sirene ist klar, dass dieses Spiel noch nicht entschieden ist. Die Verlängerung ist Tatsache.
59'
21:53
Vatanen vergisst den Puck! Der Genfer Topskorer ist nachgerückt, nimmt aber den perfekt hingelegten Puck nicht mit.
58'
21:51
Gutes Forechecking der Bieler, Rajala ist der grosse Profiteur. Er hat freies Eis frontal vor Mayer und nur noch einen Gegner vor sich. Per Slapshot versucht er es, schiesst aber am Gehäuse vorbei.
57'
21:50
Mal wieder ein Abschluss von Biel, Sallinen prüft Mayer. Ein zweiter Seeländer hat Druck aufs Tor gemacht, ein gut vorgetragener Angriff der Gäste.
56'
21:48
Winnik kann nicht abziehen, versucht sich aber im Rücken von Brunner in den Angriff zu schleichen. Der Bieler Routinier lässt sich nicht erwischen.
55'
21:45
Die Schlussphase ist nun definitiv angebrochen. Wer kann für die Entscheidung sorgen?
53'
21:44
Haapala muss in die Ecke und hinters Tor ausweichen unter dem Druck von Rathgeb. Dann läuft Le Coultre über die rechte Seite durch, zieht von der Grundlinie rein und scheitert an Säteri.
52'
21:40
Zwei Genfer behindern sich gegenseitig, Derungs und Tanner kontern. Das Zuspiel kommt, doch Tanner kann in bester Position die Scheibe nicht kontrollieren.
50'
21:39
Winnik kommt da auf Höhe des Bullykreises, etwas zentraler, zum Direktschuss. Säteri schnappt mit der Fanghand zu, erneut eine bärenstarke Tat.
48'
21:38
Mit je fünf Feldspielern geht es weiter.
47'
21:37
2-Minuten-Strafe für Y.Rathgeb (Biel-Bienne).
Bei Rathgeb ist schnell klar, dass er nur zwei Minuten erhält.
47'
21:33
2-Minuten-Strafe für T.Richard (Genf).
Richard und Rathgeb geraten aneinander und müssen in die Kühlbox. Die Schiedsrichter prüfen das Video, ob Richard eine härtere Strafe kassiert, entscheiden sich dann dagegen.
47'
21:32
Rajala steht zuerst schlecht, was den Genfern einen Pass an die offensive blaue Linie ermöglicht. Der Finne arbeitet dann sofort zurück und neutralisiert die verursachte Situation.
45'
21:30
Vatanen reagiert schnell, spielt sofort wieder nach vorne. Dann aber viele Missverständnisse auf beiden Seiten, ein wilder Pass und weg ist bei Biel der Puck.
44'
21:28
Die Bieler können ihr Powerplay nicht aufziehen. Servette fängt die Zuspiele ab und befreit sofort, so kann auch das abwehrende Quartett wechseln.
43'
21:27
2-Minuten-Strafe für S.Manninen (Genf).
Der Stock von Manninen ist zu hoch, er geht zum zweiten Mal am heutigen Abend eine Strafe absitzen.
41'
21:25
Beginn 3. Drittel. Mit 2:2 geht es in den Schlussabschnitt.
Es geht weiter. Bringt dieses Drittel eine Entscheidung oder nicht?
21:06
Fazit 2. Drittel
Auch im zweiten Abschnitt hat Servette mehr Puckbesitz, doch Biel spielt cleverer. Die Räume vor Säteri werden geschlossen und dem Heimteam die Banden überlassen. Als ein Bullygewinn zur Idealvorlage für Kessler wird, gehen die Seeländer etwas überraschend in Führung. Nur elf Sekunden später klingelt es auf der Gegenseite, für einen Moment hat Filppula genug freies Eis gehabt und dies eiskalt genutzt.
40'
21:05
Ende 2. Drittel. 2:2 steht es nach 40 Minuten..
Nochmals drücken die Servettiens auf den Führungstreffer. Haapala spielt quer, ein Bieler hat noch den Schläger drin und der Genfer am zweiten Pfosten schlägt ein Luftloch.
38'
21:00
Jooris probiert Säteri in der nahen Ecke zu erwischen. Die Distanz zum Tor ist aber gross, entsprechend die Aufgabe für den Bieler Schlussmann nicht wirklich schwierig.
37'
20:59
Auf dem linken Flügel hat Rajala plötzlich freies Eis. Er kommt zum Abschluss, doch Mayer verkürzt aufmerksam den Winkel.
36'
20:57
Hartikainen legt zurück auf Rod, der kurz im Slot völlig alleine steht, aber am Tor vorbei schiesst.
34'
20:56
Biel macht es eigentlich gut. Ums eigene Tor sind die Seeländer sicher, überlassen dem Heimteam einfach viel Puckbesitz.
33'
20:54
Filppula muss einstecken an der Bande, nachdem er ein wunderschönes Dribbling gezeigt hat und den Puck durch die eigenen Beine mitnahm.
32'
20:52
Biel wird etwas mutiger, spielt frecher und gewinnt Spielanteile. Säteri spielt hinter dem Tor den Puck weiter.
31'
20:51
Mayer spielt da mit, Rajala kommt angebraust und scheint den Torhüter auch touchiert zu haben. Ist aber alles korrekt gewesen.
29'
20:47
Tooor für Genf-Servette, 2:2 durch V.Filppula.
Direkt vom Bully am Mittelpunkt spielt Genf nach vorne, es gibt einen Querpass von Praplan auf VALTTERI FILPPULA und dieser lässt Säteri über der Fanghand keine Abwehrchance!
28'
20:46
Tooor für EHC Biel-Bienne, 1:2 durch T.Kessler.
Sallinen gewinnt ein Bully in der Offensivzone, der Puck geht durch die Beine zurück und TINO KESSLER schiesst sofort aus dem Handgelenk an allen Verteidigern vorbei ein!
28'
20:45
Konter für Biel, Schläpfer legt auf Stampfli rüber und dieser trifft mit seiner Direktabnahme den Fanghandschuh von Mayer. Reichle kann den Abpraller übernehmen, schiesst aber auch den Goalie an.
27'
20:41
Wieder gewinnt Servette das Bully in der Offensivzone, sofort brennt es bei den Bielern wieder.
25'
20:40
Vatanen führt hervorragende Regie, die Querpässe gehen durch die Bieler Box. Nie hat sie den Puck rausgebracht, die Eiszeit ist brutal lang für das Seeländer Quartett.
24'
20:39
Der Puck im Genfer Powerplay läuft erstklassig, doch Filppula vergibt am zweiten Pfosten die goldene Einschiebemöglichkeit.
24'
20:39
2-Minuten-Strafe für N.Delémont (Biel-Bienne).
Delémont geht sitzen nach einem Stockschlag. Er hat da einem Genfer auf die Hände geklopft.
23'
20:38
Pokka wartet lange hinter dem eigenen Tor. Weit kommen die Bieler nicht, in der neutralen Zone ist Endstation.
22'
20:36
Winnik ist hinterster Mann und bleibt für einmal mit seinem Pass an der blauen Linie hängen. Die Bieler haben an der Bande das Zuspiel abfangen können.
21'
20:35
Beginn 2. Drittel. Weiter gehts.
Das zweite Drittel beginnt gleich wieder mit einem Genfer Angriff, Säteri ist gefordert. Zu seinem Glück geht der Schuss am Tor vorbei.
20:17
Fazit 1. Drittel
Servette dominiert ab der ersten Sekunde das Spiel, Säteri muss schon ganz früh einen Big Save auspacken. Der finnische Torhüter zeigt auch in der Folge trotz viel Arbeit einen sehr abgeklärten Auftritt. Einzig im Powerplay sind die Genfer fahrlässig, Haas kann profitieren und für Kessler den Shorthander auflegen. Die Reaktion kommt nur Sekunden später mit dem Ausgleich von Jooris. Der ist mehr als verdient, sorgen die Genfer ohne Scheibe doch für riesige Probleme beim Gast in der Angriffsauslösung und hat Mayer praktisch keine Arbeit gehabt.
20'
20:16
Ende 1. Drittel. Es steht nach dem ersten Abschnitt 1:1.
An der Bande geben Burren und Forster den Puck nicht mehr frei und lassen die letzten Sekunden bis zur Pause runterlaufen.
19'
20:12
Servette ist sehr offensiv, doch Biel gelingt es diesmal die drei Stürmer zu überspielen. Sofort haben die Gäste Platz. Genf spielt da durchaus etwas mit dem Feuer.
17'
20:12
Hart wird Haapala von Sallinen und Kessler rangenommen. Auf der Genfer Tribüne gibt es einen kurzen Aufschrei, doch auf dem Eis wird weitergespielt.
16'
20:11
Erneut glänzt Winnik mit guter Übersicht von hinten raus. Er glänzt da mit Spielmacherqualitäten.
15'
20:06
Es stehen je fünf Spieler auf dem Eis, doch die Bieler ziehen sich stark zurück und es sieht fast wie Powerplay aus.
13'
20:04
Richard ärgert sich über die Schiedsrichter. Der Puck kam von der Bande zu ihm, er war der Schnellste vor dem Bieler Tor. Die Refs sehen den Fehler ein, es geht in der Mitte weiter.
13'
20:03
Tooor für Genf-Servette, 1:1 durch J.Jooris.
Kaum ist das Powerplay abgelaufen, so kommt nochmals ein Pass quer durch die Box der Bieler. Dort steht JOSH JOORIS ideal, er nimmt den Puck sogar noch kurz an und gleicht für die Genfer aus!
12'
20:02
Tooor in Unterzahl für EHC Biel-Bienne, 0:1 durch T.Kessler.
Den nächsten Genfer Fehler nutzen die Bieler aus. Haas schnappt sich den Puck, spielt auf TINO KESSLER und dieser zwickt das Spielgerät aus dem Handgelenk unter die Latte.
12'
20:01
Kessler profitiert von einer schlechten Angriffsauslösung, plötzlich hat er freies Eis vor Mayer.
11'
20:00
Le Coultre und Derungs liefern sich ein Privatduell und gehen sich kurz abseits des Spielgeschehens an die Gurgel. Die Schiedsrichter lassen das noch durchgehen.
10'
19:59
2-Minuten-Strafe für T.Rajala (Biel-Bienne).
In Unterzahl starten die Genfer den Konter, Le Coultre zieht zur Mitte und Rajala hält ihm am Ende den Schläger in die Schlittschuhe. Das Powerplay ist aus Seeländer Sicht damit zu Ende.
9'
19:57
2-Minuten-Strafe für S.Manninen (Genf).
Der Check von Manninen in den Rücken von Pokka ist zu weit von der Bande entfernt. Entsprechend geht der Arm erstmals am heutigen Abend hoch und er muss zwei Minuten raussitzen.
8'
19:55
Nächste Riesenchance für die Genfer! Richard ist es, er zwingt Säteri zu einer Grosstat.
7'
19:54
Biel versucht über Stampfli einen Konter zu starten, doch das Zuspiel ins Zentrum zu Reinhard ist zu ungenau.
6'
19:52
Servette macht in dieser Startphase das Spiel, holt sich den Puck regelmässig in der gegnerischen Angriffszone bereits zurück.
4'
19:50
Diesmal legen die Genfer beim Konter zurück auf Vatanen, welcher die Scheibe direkt nimmt. Säteri kann den Schuss auf den Oberkörper erst im Nachgreifen blockieren.
3'
19:49
Rathgeb mit einem Fehler, welchen Christen für ihn ausbügelt und hinter dem eigenen Tor für Ruhe zu sorgen versucht.
2'
19:48
Big Save von Säteri! Blitzkonter der Genfer, Richard legt noch quer durch. Doch irgendwie kann der Bieler Goalie verschieben und den Puck mit den Beinschonern wegwischen.
2'
19:47
Erster Shift für Winnik, den Genfer Neo-Verteidiger. Er probiert aus der eigenen Zone mit einem langen Pass den Spielaufbau zu lancieren.
1'
19:47
Spielbeginn.
Los geht's, das erste Bully ist gespielt.
17:24
Besonderes
Das heutige Spiel findet unter dem Motto "Pink Night" statt. Alle Frauen erhalten verbilligte Eintritte.
17:19
Schiedsrichter
Geleitet wird die heutige Partie in der Patinoire Les Vernets von Lukas Kohlmüller und Alex Dipietro als Headschiedsrichter zusammen mit Michael Stalder und Sébastien Duc als Assistenten.
17:19
Aufstellung EHC Biel-Bienne
Bei Biel erhält heute im Tor der Finne Säteri den Vorzug gegenüber van Pottelberghe. Ansonsten setzt Trainer Matikainen auf vier komplette Linien bei den Verteidigern und Stürmern, wobei er zahlreiche junge Leute laufen lässt. Schläpfer, Reinhard, Derungs, Christen oder Reichle sind der Beweis dafür. Es fehlt dafür mit Luca Cunti ein wichtiger Mann, er hat sich gestern verletzt.
17:19
Aufstellung Genève-Servette HC
Den Genfern fehlt weiterhin Gauthier Descloux, weshalb Robert Mayer zwischen den Pfosten momentan gesetzt ist. Dazu hat Jan Cadieux begonnen Daniel Winnik zum Verteidiger umzufunktionieren. Der routinierte Kanadier bildet mit Jacquement das zweite Verteidigerpaar.
17:19
Formkurve EHC Biel-Bienne
Nur drei Teams sind noch schlechter klassiert als die Bieler. Die Mannschaft befindet sich in einer Negativspirale und hat die letzten fünf Spiele nicht gewinnen können. Die Umstellung auf die System-Wünsche des neuen Trainers und der Fakt, dass viele Spieler um eine Verlängerung ihres Vertrages spielen, dürften ihr eine gewisse Rolle haben.
17:19
Formkurve Genève-Servette HC
Der Angriff und das Powerplay waren die Prunkstücke der Genfer auf dem Weg zum Meistertitel. Jetzt krankt diese Abteilung, nur gerade Ajoie und die SCL Tigers haben weniger Tore erzielt. Entsprechend ist der Meister auf Formsuche. Immerhin haben sich in den letzten sechs Spielen Siege und Niederlage abgewechselt, was eigentlich dafür spricht, dass die Grenats heute wieder jubeln dürfen.
17:18
Ausgangslage
Das Spiel ist die Neuauflage des letzten Playoff-Finals, quasi die mögliche Revanche für Biel für die Niederlage im Kampf um den Meistertitel. Beide Teams scheinen zu Beginn der Saison noch den Meister- respektive Finalblues zu spüren und sind nicht wirklich gut gestartet.
17:17
Herzlich willkommen zum heutigen Spiel in der National League zwischen dem Genève-Servette HC und dem EHC Biel-Bienne.

Aktuelle Spiele

20.10.2023 19:45
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
2
0
2
0
EHC Biel-Bienne
HC Lugano
Lugano
5
1
1
3
HC Lugano
Beendet
19:45 Uhr
EHC Kloten
Kloten
1
0
0
1
EHC Kloten
EV Zug
Zug
4
3
0
1
EV Zug
Beendet
19:45 Uhr
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
2
1
0
1
HC Fribourg-Gottéron
HC Davos
HC Davos
1
0
0
1
HC Davos
Beendet
19:45 Uhr
Genève-Servette HC
Genève
4
1
1
1
1
Genève-Servette HC
SCL Tigers
SCL Tigers
3
1
1
1
0
SCL Tigers
n.V.
Beendet
19:45 Uhr
HC Ajoie
Ajoie
2
1
1
0
HC Ajoie
ZSC Lions
ZSC Lions
4
1
0
3
ZSC Lions
Beendet
19:45 Uhr

Spielplan - 11. Spieltag

15.09.2023
EV Zug
Zug
3
1
2
0
EV Zug
EHC Kloten
Kloten
6
2
1
3
EHC Kloten
Beendet
19:45 Uhr
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
5
1
2
2
HC Ambri-Piotta
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
2
2
0
0
SC Rapperswil-Jona Lakers
Beendet
19:45 Uhr
HC Davos
HC Davos
3
0
3
0
HC Davos
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
4
0
1
3
HC Fribourg-Gottéron
Beendet
19:45 Uhr
HC Lugano
Lugano
0
0
0
0
HC Lugano
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
3
0
0
3
EHC Biel-Bienne
Beendet
19:45 Uhr
SC Bern
Bern
4
1
0
3
SC Bern
Lausanne HC
Lausanne
1
0
0
1
Lausanne HC
Beendet
19:45 Uhr
SCL Tigers
SCL Tigers
2
0
0
1
1
SCL Tigers
Genève-Servette HC
Genève
1
1
0
0
0
Genève-Servette HC
n.V.
Beendet
19:45 Uhr
ZSC Lions
ZSC Lions
7
2
3
2
ZSC Lions
HC Ajoie
Ajoie
3
0
1
2
HC Ajoie
Beendet
19:45 Uhr
16.09.2023
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
2
1
0
1
EHC Biel-Bienne
EV Zug
Zug
1
0
0
1
EV Zug
Beendet
19:45 Uhr
EHC Kloten
Kloten
1
1
0
0
EHC Kloten
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
5
0
4
1
HC Ambri-Piotta
Beendet
19:45 Uhr
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
2
1
0
1
HC Fribourg-Gottéron
HC Lugano
Lugano
5
0
2
3
HC Lugano
Beendet
19:45 Uhr