National League

Kloten
0
0
0
0
EHC Kloten
SCL Tigers
3
1
0
2
SCL Tigers
Kloten:
 / SCL Tigers:
13'
Erni
41'
Mäenalanen
60'
Pesonen
22:05
Damit sind wir für heute auch schon wieder am Ende unserer Berichterstattung angelangt. Viele Dank fürs Mitfiebern und bis zum nächsten Mal.
22:04
Ausblick
Für beide Teams geht es am nächsten Freitagabend mit einem Auswärtsspiel weiter. Während der EHC Kloten auswärts auf Fribourg-Gottéron trifft, reisen die SCL Tigers zu den ZSC Lions.
22:00
Fazit 3. Drittel
Das letzte Drittel beginnt gleich mit einem Paukenschlag, gerade einmal 31 Sekunden sind gespielt, als Saku Mäenalanen nach einem kollektiven Versagen in der Kloten-Defensive aus kurzer Distanz nur noch einschieben muss. Kloten ist bedient und das obwohl sie auch im letzten Drittel die eigentlich spielbestimmendere Mannschaft sind. Doch gegen heute äusserst abgezockt agierende Tigers, die defensiv momentan eh eine Bank sind, finden sie nur selten ein Mittel zum Durchkommen. Je weniger die verbleibenden Sekunden auf der Uhr werden, desto mehr ist Kloten gezwungen in die Waagschale zu werfen und so nimmt zwei Minuten vor dem Ende Trainer Fleming Goalie Metsola vom Eis. Doch statt eine Aufholjagd zu starten, fangen sich die Flughafenstädter 44 Sekunden vor dem Ende noch einen Empty-Netter durch Pesonen, der den Auswärtssieg für Langnau damit perfekt macht.
60'
21:59
Spielende (0:3).
Das wars von diesem Spiel. Die SCL Tigers gewinnen auswärts in Kloten gleich mit 3:0 und punkten damit zum fünften Mal in Folge.
60'
21:55
Tooor für SCL Tigers zum 0:3. H.Pesonen trifft ins leere Tor.
Nach einem Scheibenverlust im Klotener Aufbauspiel kommt die Scheibe zu Pesonen, der äusserst sehenswert aus der Drehung ins verwaiste Klotener Tor trifft und damit den Deckel drauf macht.
59'
21:53
Wegen eines Bullys in der eigenen Zone kehrt Metsola noch einmal auf temporärer Basis ins Klotener Tor zurück. Doch sobald sich die Scheibe wieder im Besitz der Flughafenstädter befindet, ist er auch schon wieder draussen.
58'
21:51
Kloten geht All-in. Juha Metsola verlässt 140 Sekunden vor dem Ablauf der regulären Spielzeit das Eis zugunsten eines zusätzlichen Feldspielers.
56'
21:49
Die Klotener werfen hier jetzt immer mehr nach vorne, was den Langnauern im Gegenzug etwas mehr Platz zum Kontern offeriert, noch fehlt bei den Langnauern aber die letzte Genauigkeit, um davon profitieren zu können. Eins ist jedenfalls klar, ein 0:3 für die Tigers wäre hier jetzt so etwas von die Vorentscheidung.
53'
21:46
Bisher beste Möglichkeit für den EHC Kloten in diesem Drittel, nach einem Zuspiel von Aaltonen kommt Simic aus zentraler Position zum Abschluss, aber auch dieses Mal wirft sich ein heroischer Langnauer zwischen Tor und Scheibe und verhindert den Klotener Torerfolg.
51'
21:40
Noch knapp zehn Minuten in der regulären Spielzeit bleiben und momentan siehts hier noch nicht nach einem Klotener Wunder aus. Aber wie die Hausherren wissen, kann das manchmal blitzschnell gehen. Vor ziemlich genau 24 Stunden etwa, fielen beim 4:2-Auswärtssieg in Biel in den letzten zwei Minuten nicht weniger als vier Tore.
49'
21:38
Es ist noch nicht der Abend von David Reinbacher, der sich in der eigenen Zone einen eklatanten Fehlpass leistet und Riesenglück hat, dass Schmutz, der den darauffolgenden Abschluss knapp neben das Gehäuse setzt, daraus keinen Profit ziehen kann.
47'
21:36
Kloten scheint sich vom 0:2-Schock langsam erholt zu haben und erhöht hier jetzt allmählich den Druck in der Offensive. Noch lässt der Anschlusstreffer, welcher die Schlussphase mal so richtig lancieren würde, aber auf sich warten.
45'
21:34
Gute Chance für Luc Schreiber, der nach einem Scheibenverlust der Tigers im Aufbauspiel auf einmal alleine auf SCL-Goalie Charlin ziehen kann, der kann den eigentlich scharfen Abschluss des Kloteners aber mit einem guten Reflex mit dem Stock abwehren.
44'
21:34
Kloten übersteht das Boxplay unbeschadet und ist wieder komplett auf dem Eis.
43'
21:30
Langnau ist hier jetzt natürlich am Drücker und nagelt Kloten in der eigenen Zone fest, doch die Genauigkeit bei den letzten Pässen und im Abschluss lässt beim Team von Thierry Paterlini noch zu wünschen übrig.
42'
21:29
2-Minuten-Strafe für M.Nodari (Kloten).
Es kommt noch dicker für den EHC Kloten, Nodari wird nach einem Beinsteller auf die Strafbank beordert und ermöglicht den Tigers somit das zweite Powerplay in dieser Partie.
41'
21:26
Tooor für SCL Tigers, 0:2 durch S.Mäenalanen.
Was für ein Kaltstart für den EHC Kloten. Nach einem Abschlussversuch aus der Drehung von Julian Schmutz können weder Metsola, noch Reinbacher die Scheibe aus der Gefahrenzone klären, so dass Saku Mäenalanen als lachender Dritter abstauben kann und zum 0:2 für die Gäste trifft.
41'
21:25
Beginn 3. Drittel. Mit 0:1 geht es in den Schlussabschnitt.
Das letzte Drittel in Kloten läuft.
21:07
Fazit 2. Drittel
Keine Tore in diesem Abschnitt. Genau wie das Startdrittel ist auch das Mitteldrittel nicht von offensiver Extravaganz geprägt. Gegen disziplinierend verteidigende Langnauer fehlen den Klotenern bisweilen die Ideen, um hier offensiv Akzente zu setzen. Die Gäste aus dem Emmental wiederum spielen hier - natürlich vor allem defensiv - eine clevere Partie, kommen aber von Zeit zu Zeit immer wieder mal zu eigenen Chancen. So bleibts hier vorerst beim 0:1 für Langnau, in einem Spiel welches vieles ist, aber ganz sicher noch nicht entschieden. Bis gleich!
40'
21:07
Ende 2. Drittel. 0:1 steht es nach 40 Minuten..
39'
21:05
Trotz des Rückstands und dem hier gezeigten Eishockey lassen sich die anwesenden Fans die Stimmung nicht versauen und unterstützen ihre Farben lauthals.
39'
21:02
2-Minuten-Strafe für J.Marchon (Kloten).
38'
20:59
Eigentlich ist eine Strafe gegen Kloten angezeigt, doch als Marchon schon draussen sitzt, schauen sich die beiden Schiedsrichter die Szene noch einmal an und tatsächlich scheint der Check von Marchon hart, aber fair gewesen zu sein, so dass das Powerplay für Langnau vorerst nur Wunschkonzert bleibt.
36'
20:56
Gute Chance mal wieder für die Zürcher. Nach einem katastrophalen Fehlpass von Saku Mäenalanen kommt die Scheibe direkt zu Dario Meyer, der alle Zeit der Welt hat, um Mass zu nehmen. Charlin kann aber mit einem guten Reflex die Scheibe neben das Tor lenken.
34'
20:56
So überstehen die Klotener dieses Powerplay letztlich unbeschadet und sind nun wieder vollzählig.
34'
20:52
Dario Rohrbachs Stock geht bei seinem Schussversuch zu Bruch, der aber innert Sekunden ausgetauscht wird. Nur dumm verliert Rohrbach diesen gleich beim nächsten Zweikampf erneut, so dass jetzt ganze zwei Stöcke auf dem Eis herumliegen. Ulkige Sache.
33'
20:52
Pesonen mit dem ersten Versuch in Richtung Metsola, der Kloten-Goalie hält aber sicher mit dem Fanghandschuh.
32'
20:50
2-Minuten-Strafe für D.Reinbacher (Kloten).
Reinbacher kann sich im Duell mit Aleksi Saarela nur mit einem Haken wehren und muss dafür natürlich korrekterweise in die Kühlbox. Somit also Powerplay Langnau!
29'
20:44
Heisse Szene vor dem SCL-Tor! Nach einem Abschlussversuch von Kellenberger und einem Nachschuss von Meyer kommts vor Charlin zu einem Gestochere in deren Folge das Tor aus der Verankerung gerissen wird. Ein paar Streithähne geraten noch aneinander, werden aber relativ schnell auseinandergerissen, so dass wir hier ohne Strafen durchkommen.
27'
20:42
Autsch! Nicht zum ersten Mal begegnen sich die beiden Captains Steve Kellenberger und Harri Pesonen im Zweikampf, heuer fliegt Pesonen förmlich über Kellenberger und landet etwas unsanft auf dem Eis. Nach kurzer Pflege scheint es für den SCL-Captain aber weiter zu gehen.
25'
20:37
Mal wieder der EHC Kloten. Der im Rückraum lauernde Dario Meyer wird von seinem Teamkollegen Jonathan Ang  wunderbar lanciert, der Abschlussversuch wird aber von Pascal Berger, der hinten aushilft abgefangen.
23'
20:36
Die kompletten Tigers machen sich sogleich offensiv bemerkbar, nach einem schönen Dribbling von Julian Schmutz setzt dieser die Scheibe aber nur ans Aussennetz.
22'
20:35
Die Tigers überstehen das erste Boxplay unbeschadet und sind wieder komplett auf dem Eis.
22'
20:33
Kloten sucht natürlich den Gang in die Offensive, aber die Tigers lasse nur wenig zu. Ein Abschlussversuch von Simic wird etwa von einem SCL-Verteidiger geblockt, ehe Goalie Charlin einschreiten müsste.
21'
20:32
Beginn 2. Drittel. Weiter gehts.
Das Mitteldrittel läuft. Kloten noch 78 Sekunden in Überzahl.
20'
20:15
Ende 1. Drittel. Es steht nach dem ersten Abschnitt 0:1.
20:14
Fazit 1. Drittel
Es ist eine auf beiden Seiten taktisch geprägte Startphase, die Langnauer agieren wie gewohnt aus einer gesicherten Defensive und überlassen der Heimmannschaft weitesgehend das Spielgeschehen. Die kommen zwar da und dort zu halbwegs gefährlichen Abschlüssen, scheitern aber immer wieder am bisher tadellosen Stéphane Charlin im SCL-Tor. In der 13. Minute dann der Schock für Kloten, Samuel Erni erobert sich hinter dem Klotener Tor die Scheibe und bringt das Kunststück fertig die Scheibe aus der Drehung und in der Luft im Kasten von Juha Metsola unterzubringen. Ein Tor fürs persönliche Portfolio, welches uns der SCL-Verteidiger da serviert! Kloten versucht zu reagieren, aber so richtig gefährlich wirds nicht mehr. Immerhin dürfen die Flughafenstädter zu Beginn des nächsten Drittels noch etwas mehr als eine Minute in Überzahl spielen.
20'
20:13
2-Minuten-Strafe für H.Pesonen (SCL Tigers).
42 Sekunden vor Drittelsende holt sich Harri Pesonen die erste Strafe in diesem Spiel. Powerplay Kloten!
18'
20:11
Stéphance Charlin und sein Fanghandschuh mit einem wahren Big-Save, nachdem Kloten-Kapitän Steve Kellenberger einen Hammer von der blauen Linie ausgepackt hatte.
16'
20:07
Jonathan Ang mit einem guten Abschlussversuch aus der Distanz, nachdem sich der Kanadier die Scheibe hinter dem Tor erobert hatte. Charlin aber auch hier zur Stelle.
14'
20:07
Kloten beinahe mit der Reaktion! Miro Aaltonen und im Nachschuss Ojamäki scheitern aber erst an Charlin, dann am in für seinen Hintermann in die Bresche springenden Riikola.
13'
20:03
Tooor für SCL Tigers, 0:1 durch S.Erni.
Da ist die Führung für die Langnauer! Samuel Erni erobert sich hinter dem Klotener Tor die Scheibe, spielt sich mit einem Doppelpass frei und als alle, vom Gegner bis zum Feind, eine Hereingabe erwarten, setzt er zu einem unnachahmlichen nennen wir es "Luft-Buebetrickli" an und versorgt die Scheibe hinter dem verblüfften Metsola in den Klotener Maschen. Ein Riesentor des SCL-Verteidigers!
12'
19:59
Erste heisse Szene auf Seiten Langnaus! Mäenalanen spielt seinen Teamkollegen Aleksi Saarela wunderbar frei, der mutterseelenallein aufs gegnerische Tor ziehen und Mass nehmen kann, aber am exzellent reagierenden Metsola im Kloten Tor scheitert.
10'
19:57
Die Tigers, offensiv bisher noch eher handzahm, kommen durch Pascal Berger immerhin mal zu einer ersten halbwegs gefährlichen Offensivszene, der Langnauer geht im Rückraum vergessen, kann die Scheibe aus aussichtsreicher Position aber nicht aufs Tor bringen.
8'
19:55
Nächster Versuch des Heimteams: Matthew Kellenbergers Blueliner wird von Kevin Lindemann noch tückisch abgelenkt, aber auch dieser Versuch wird von Charlin entschärft.
7'
19:53
Mika Henauer, die Berner Leihgabe, die erst seit kurzem am Schluefweg engagiert ist, macht sich ein erstes Mal bemerkbar. Sein sehenswerter One-Timer aus der Distanz aber sichere Beute für Stéphane Charlin.
5'
19:51
Wieder der EHC Kloten, welches hier zu Beginn das etwas engagiertere Team ist, dieses Mal in Person von Patrick Obrist, dessen Abschlussversuch von der linken Seite aber von Charlin souverän abgewehrt wird.
3'
19:46
Erste gute Abschlussmöglichkeit für die Klotener durch Jonathan Ang, der aus zentraler Position abzieht, aber direkt in die Hände von Stéphane Charlin zielt.
1'
19:45
Spielbeginn.
Das Spiel in Kloten läuft.
18:54
Aufstellung SCL Tigers
Der gestern starke Luca Boltshauser erhält eine Pause, dafür startet im Tor Stéphane Charlin. Zudem fehlen der kranke Brian Zanetti, sowie die verletzten Louis, Schmutz, Schilt und Rossi. Ansonsten stehen die gleichen Spieler auf dem Eis, wie vor 24 Stunden gegen Zug.
18:53
Aufstellung EHC Kloten
Sandro Zurkirchen heisst der grosse abwesende beim EHC Kloten, neben ihm fehlen die ebenfalls verletzten Ramel und Morley, sowie die überzähligen Kindschi und Ekestahl-Jonsson.
18:53
Die Schiedsrichter
Geleitet wird die heutige Partie von Daniel Stricker und Pascal Hungerbühler, ihre Linienrichter sind Thomas Wolf und Georges Huguet.
18:53
Direktbegegnungen
In der letzten Saison gingen die Flughafenstädter in drei von vier Aufeinandertreffen als Sieger vom Eis, auch im historischen Direktvergleich weisen sie mit 62 Siegen gegenüber 23 Niederlagen und 7 Remis die klar bessere Bilanz auf.
18:52
Die Tabellensituation
Nur ein einziger Punkt trennt die beiden Mannschaften. Der EHC Kloten rangiert mit zwölf Punkten auf Zwischenrang zehn, während die SCL Tigers mit elf Punkten auf dem 13. Rang liegen.
18:51
Formkurve SCL Tigers
Auch die Tigers können auf einen erfolgreichen Freitagabend zurückblicken. Zuhause gegen Zug resultierte dank dem goldenen Treffer von Topscorer Aleksi Saarela ein hart erkämpfter 3:2-Sieg in der Overtime. Damit holten die Emmentaler zum vierten Mal in Folge mindestens einen Punkt, eine beachtliche Leistung für das Team von Thierry Paterlini, welches heute auswärts in Kloten diese Serie freilich fortsetzen möchte.
18:50
Formkurve EHC Kloten
Das Team von Gerry Fleming konnte gestern Abendin Biel den zweiten Auswärtssieg dieser Saison feieren. Die Gäste aus dem Kanton Zürich gehen nach einem torlosen Startdrittel mit einem 2:0-Vorsprung ins letzte Drittel, dort passiert lange nichts ehe in einer hektischen Schlussphase noch vier Tore innert zwei Minuten für den 2:4-Endstand sorgen. Einziger Wermutstropfen auf Seiten Klotens: Goalie Sandro Zurkirchen verletzt sich bei einer Parade unglücklich und musste durch Juha Metsola ersetzt werden und fehlt heute entsprechend auf dem Matchblatt.
18:49
Hallo und herzlich willkommen zum Liveticker der Partie zwischen dem EHC Kloten und den SCL Tigers. Puckdrop in Kloten ist um 19.45 Uhr, hier im Liveticker bleibt ihr wie gewohnt in Echtzeit über alles Wichtige informiert. Bis gleich!

Aktuelle Spiele

20.10.2023 19:45
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
2
0
2
0
EHC Biel-Bienne
HC Lugano
Lugano
5
1
1
3
HC Lugano
Beendet
19:45 Uhr
EHC Kloten
Kloten
1
0
0
1
EHC Kloten
EV Zug
Zug
4
3
0
1
EV Zug
Beendet
19:45 Uhr
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
2
1
0
1
HC Fribourg-Gottéron
HC Davos
HC Davos
1
0
0
1
HC Davos
Beendet
19:45 Uhr
Genève-Servette HC
Genève
4
1
1
1
1
Genève-Servette HC
SCL Tigers
SCL Tigers
3
1
1
1
0
SCL Tigers
n.V.
Beendet
19:45 Uhr
HC Ajoie
Ajoie
2
1
1
0
HC Ajoie
ZSC Lions
ZSC Lions
4
1
0
3
ZSC Lions
Beendet
19:45 Uhr

Spielplan - 11. Spieltag

15.09.2023
EV Zug
Zug
3
1
2
0
EV Zug
EHC Kloten
Kloten
6
2
1
3
EHC Kloten
Beendet
19:45 Uhr
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
5
1
2
2
HC Ambri-Piotta
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
2
2
0
0
SC Rapperswil-Jona Lakers
Beendet
19:45 Uhr
HC Davos
HC Davos
3
0
3
0
HC Davos
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
4
0
1
3
HC Fribourg-Gottéron
Beendet
19:45 Uhr
HC Lugano
Lugano
0
0
0
0
HC Lugano
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
3
0
0
3
EHC Biel-Bienne
Beendet
19:45 Uhr
SC Bern
Bern
4
1
0
3
SC Bern
Lausanne HC
Lausanne
1
0
0
1
Lausanne HC
Beendet
19:45 Uhr
SCL Tigers
SCL Tigers
2
0
0
1
1
SCL Tigers
Genève-Servette HC
Genève
1
1
0
0
0
Genève-Servette HC
n.V.
Beendet
19:45 Uhr
ZSC Lions
ZSC Lions
7
2
3
2
ZSC Lions
HC Ajoie
Ajoie
3
0
1
2
HC Ajoie
Beendet
19:45 Uhr
16.09.2023
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
2
1
0
1
EHC Biel-Bienne
EV Zug
Zug
1
0
0
1
EV Zug
Beendet
19:45 Uhr
EHC Kloten
Kloten
1
1
0
0
EHC Kloten
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
5
0
4
1
HC Ambri-Piotta
Beendet
19:45 Uhr
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
2
1
0
1
HC Fribourg-Gottéron
HC Lugano
Lugano
5
0
2
3
HC Lugano
Beendet
19:45 Uhr