National League

Kloten
3
0
1
1
1
EHC Kloten
HC Davos
2
1
0
1
0
HC Davos
Kloten:
40'
Ojamäki
50'
Aaltonen
63'
Aaltonen
 / HC Davos:
10'
Dahlbeck
45'
Jurčo
22:16
Verabschiedung
Vielen Dank fürs Dabeisein und Mitlesen und euch allen noch ein schönes Wochenende!
22:16
Ausblick
Die Gäste treffen morgen zuhause auf den EVZ. Für Kloten geht es ebenfalls zuhause gegen den EVZ weiter (20. Oktober).
60'
22:10
Spielende (3:2).
63'
22:09
Tooor für EHC Kloten, 3:2 durch M.Aaltonen.
Der Finne wird lanciert, schickt Egli an den Wurststand und trifft in die linke obere Ecke zum Sieg in der Overtime.
62'
22:08
Beide Teams mit einigen Abschlüssen, aber ohne ganz grosse Aufreger bisher.
61'
22:04
Beginn Verlängerung. Wen ereilt der Sudden-Death?
22:02
Fazit 3. Drittel
Das letzte Drittel startet sehr ausgeglichen. Davos kommt besser ins Spiel und in der 44. Minute zu einem Powerplay. In der Folge kommt es zu einem Anschauungsunterricht für Kloten, wie man erfolgreich Powerplay spielt. Jurco bringt seine Farben nach einem Abpraller in der 45. Minute in Führung. Sataric scheint es verunsichert zu haben, denn er vergisst alleine vor Metsola die Scheibe, so dass Wieser profitieren kann und zum Abschluss kommt und am Finnen scheitert. Glück in dieser Szene für die Zürcher, die in der 50. Minute ein wenig aus dem Nichts zum Ausgleich kommen. Ojamäki bringt die Scheibe vors Tor, wo Aaltonen den Puck ins Tor stochern kann. Nach dem Ausgleich kommt Kloten zu einer kurzen Druckphase, so dass es vor Senn öfters brennt. Keine der beiden Mannschaften kann in der regulären Spielzeit für die Entscheidung sorgen, so dass es zur Overtime kommt.
60'
22:01
Ende 3. Drittel. Es steht 2:2-Unentschieden.
59'
21:56
Die letzten beiden Spielminuten sind angebrochen. Beide Teams ziehen sich nicht zurück und suchen die Entscheidung.
57'
21:55
Ein bisschen mehr als drei Minuten sind im Schlussdrittel noch zu spielen. Kommt es zur Overtime oder entscheidet eine Mannschaft das Spiel in der regulären Spielzeit für sich?
56'
21:51
Nun wird es auf der Gegenseite wieder einmal gefährlich. Ambühl schliesst ab und setzt gut nach. Metsola bleibt ruhig und kann sich gut verschieben.
54'
21:50
Steiner bringt die Scheibe vors Tor, wo sie abgelenkt wird und übers Plexiglas fliegt. Das Tor zum Ausgleich hat Kloten Auftrieb gegeben.
53'
21:47
Aaltonen versucht den Puck bei einer 2-gegen-1-Situation auf die Schaufel seines Mitspielers zu bringen. Ein Davoser kann sich gerade noch lang machen und mit seinem Stock klären.
51'
21:46
Davos kommt zu einem Gegenstoss und Ambühl zum Abschluss. Metsola fährt seinen Schoner aus und kann klären. Das Spiel wird nun wilder.
50'
21:43
Tooor für EHC Kloten, 2:2 durch M.Aaltonen.
Aaltonen stochert die Scheibe nach einem Pass von Ojamäki ins Tor. Senn kann die Beinschoner ausfahren, aber den Ausgleich knapp nicht mehr verhindern. Das Tor wurde von den Schiedsrichtern geprüft. Der Puck war aber klar hinter der Linie.
49'
21:40
Ang kommt über die rechte Seite an seinem Gegenspieler vorbei und prüft Senn aus spitzem Winkel. In der Offensive sind die Zürcher im Schlussdrittel noch nicht so gefährlich geworden.
48'
21:37
Davos kontrolliert das Spiel im Schlussdrittel, nachdem man in den ersten beiden Dritteln noch unterlegen war. Falls man heute gewinnt und der SCB verliert, klettern die Bündner auf den 3. Rang.
46'
21:35
Sataric mit vogelwildem Abwehrverhalten. Er vergisst die Scheibe vor Metsola, so dass Wieser alleine vor dem Finnen zum Abschluss kommt. Glück für Kloten in dieser Szene.
45'
21:35
Tooor im Powerplay für HC Davos, 1:2 durch T.Jurčo .
Anschauungsunterricht für Kloten. Davos zeigt den Zürchern, wie man erfolgreich Powerplay spielt. Jurco kommt nach einem Abpraller zum Abschluss und bezwingt Metsola.
45'
21:34
Erstes Powerplay der Partie für die Bündner. Zeigen sie den Klotener, wie man Powerplay spielt?
44'
21:32
2-Minuten-Strafe für H.Schreiber (Kloten).
Schreiber muss wegen einem Halten auf die Strafbank.
44'
21:31
Das Spiel im letzten Drittel bisher sehr ausgeglichen. Nun ist eine Strafe gegen Kloten angezeigt.
42'
21:28
Der HCD zieht die Schlinge etwas enger zu und kommt durch Nussbaumer zur ersten Chance des Schlussdrittels. Kloten spielte in beiden Drittel besser und hätte es verdient, in Führung zu liegen.
41'
21:27
Beginn 3. Drittel. Mit 1:1 geht es in den Schlussabschnitt.
21:13
Fazit 2. Drittel
Der Start ins zweite Drittel ist nicht von Klotener Angriffsbemühungen geprägt, wie es noch im Startdrittel der Fall war. Beide Teams neutralisieren sich weitgehend, trotzdem versucht Kloten das Spieldiktat wieder an sich zu reissen. In der 24. Minute muss Stransky auf die Strafbank, doch auch in diesem Powerplay kommen die Gastgeber zu keiner guten Möglichkeit. Kloten bleibt dran und kontrolliert das Spiel weitgehend. Sie kommen aber nicht mehr zu den grossen Chancen wie noch im Startdrittel. Auch während der vierten Strafe der Partie gegen den HCD wird es vor Senn nicht heiss. Im Gegenteil – Jurco zieht in Unterzahl alleine auf Metsola zu und scheitert mit seinem Abschluss an dessen Stockhand. Gegen Ende des Mitteldrittels passiert nicht mehr viel. Nodari muss als erster Klotener auf die Strafbank und ermöglicht den Gästen beinahe das erste Powerplay, doch Fora hat seinen Stock bei einer hitzigen Diskussion mit Joel Marchon etwas zu hoch oben, so dass er sich ebenfalls in die Kühlbox gesellt. Als sich die Zuschauer schon auf dem Weg zu den Verpflegungsständen befinden, kommt Kloten durch Ojamäki fünf Sekunden vor Ende des Mitteldrittels zum Ausgleich. Das Tor wurde wegen einer angeblichen Kickbewegung überprüft und von den Schiedsrichtern als regulär befunden.
40'
21:09
Ende 2. Drittel. 1:1 steht es nach 40 Minuten..
40'
21:05
Tooor für EHC Kloten, 1:1 durch N.Ojamäki.
Ojamäki schiesst fünf Sekunden vor der Pause den Ausgleich. Er hebt sein Bein und lenkt die Scheibe ins Tor, welches von den Schiedsrichtern noch einmal gecheckt wurde und für regulär befunden wird.
38'
21:03
Nodari muss wegen einem Stockhalten raus. Fora wegen einem hohen Stock nach Spielunterbruch. Es bleiben noch etwas mehr als zwei Minuten zu spielen, bis es in die zweite Drittelspause geht.
38'
21:01
2-Minuten-Strafe für M.Fora (HC Davos).
38'
21:00
2-Minuten-Strafe für M.Nodari (Kloten).
37'
20:57
Davos heute Abend bereits mit 20 geblockten Schüssen und acht überstandenen Strafminuten. Kloten investiert viel, der Ertrag stimmt aber noch nicht.
35'
20:54
Der HCD hat sich im zweiten Drittel etwas gefangen, so dass das Spiel zu einem auf Augenhöhe verkommt. Kloten ist die aktivere Mannschaft und sucht den Ausgleich vehement.
33'
20:53
Der HCD ist komplett und hatte über alle vier Strafen gesehen die besseren Chancen als Kloten, unglaublich.
32'
20:51
Das Powerplay der Zürcher läuft heute überhaupt nicht. Im Gegenteil - Jurco kann alleine auf Metsola losziehen und scheitert an seiner Stockhand.
31'
20:50
Die vierte Strafe des Spiels gegen den HCD läuft. Kommt Kloten in diesem Powerplay zu Chancen oder spielen die Davoser das Unterzahlspiel weiterhin so souverän wie bisher?
30'
20:49
2-Minuten-Strafe für K.Näkyvä (HC Davos).
Näxyvä muss wegen einem Stockschlag auf die Strafbank.
29'
20:46
Bald ist die Hälfte des Spiels vorbei. Kloten hat die Kontrolle über die Partie, kommt im zweiten Drittel aber bisher nicht zu den grossen Chancen wie noch im Startdrittel.
28'
20:45
Marchon hat nur noch einen Gegenspieler vor sich und kommt nach einer Finte zum Abschluss, der aber über den Kasten von Senn zischt.
26'
20:43
Davos ist wieder komplett und übersteht auch dieses Powerplay von Kloten ohne Mühe. Kloten bei nummerischem Gleichstand deutlich gefährlicher bisher.
25'
20:42
Die Hälfte des Powerplay ist bereits vorbei, ohne dass es vor Senn gefährlich wurde. Können die Klotener die dritte Strafe der Partie ausnutzen?
24'
20:41
2-Minuten-Strafe für M.Stránský (HC Davos).
Stransky muss wegen einem Haken in die Kühlbox.
24'
20:39
Nicht nur die Schussstatistik spricht für Kloten. Bei den Faceoffs führen sie ebenfalls mit 16:12.
23'
20:38
Senn ist bisher der beste Davoser auf dem Eis. Er strahlt viel Sicherheit und Ruhe aus. Die Klotener beissen sich bisher die Zähne an ihm aus.
22'
20:37
Davos mit einem Icing. Das zweite Drittel startet gemächlicher als Drittel Nummer eins. Kloten versucht das Spieldiktat an sich zu reissen.
21'
20:36
Knak ist übrigens wieder mit von der Partie. Sein Gesicht sieht sehr malträtiert aus.
21'
20:34
Beginn 2. Drittel. Weiter gehts.
20:18
Fazit 1. Drittel
Kloten startet gut in die Partie und kommt bereits in der ersten Minute zu einer guten Möglichkeit. Senn hat auch in der Folge einiges zu tun, denn die Zürcher beginnen aggressiv und sind gewillt, nach der 4:1-Niederlage gegen Fribourg eine Reaktion zu zeigen und zu den nächsten Punkten zu kommen. Davos meldet sich in der 7. Minute erstmals offensiv an. Rasmussen und Frehner finden viel freies Eis vor sich, so dass Frehner nach einem Doppelpass zum Abschluss kommt und die Scheibe über den Kasten von Metsola schiesst. In der 10. Minute geht der HCD entgegen dem Spielverlauf in Führung und das auf sehr glückliche Art und Weise. Dahlbeck zieht von der blauen Linie ab und Aaltonen lenkt die Scheibe, die klar am Tor vorbeigegangen wäre, ins eigene Tor ab. Auch nach dem Gegentor ist Kloten die aktivere und gefährlichere Mannschaft. Bis zur 17. Minute lautet das Schussverhältnis 14:2 für die Zürcher, wobei der Abschluss, der zum Tor führte, weit am Kasten vorbeigegangen wäre. Kurz vor Ende des Drittels fängt sich Jung eine Strafe ein und beschert Kloten ein weiteres Powerplay, das aber für keine gefährlichen Szenen sorgt, so dass es mit einem 0:1 in die erste Drittelspause geht.
20'
20:17
Ende 1. Drittel. Es steht nach dem ersten Abschnitt 0:1.
19'
20:15
Kloten kann die letzten Minuten in Überzahl spielen. Machen sie es besser als beim ersten Versuch?
19'
20:14
2-Minuten-Strafe für S.Jung (HC Davos).
Jung muss wegen einem Halten auf die Strafbank.
18'
20:12
Die Schussstatistik lautet übrigens 14:2 für Kloten. Und der Schuss, der zum Tor führte, wäre weit am Kasten vorbeigegangen.
17'
20:12
Nicht mehr lange zu spielen im ersten Drittel. Kloten ist gut im Spiel und mit dem Rückstand alles andere als gut bedient.
16'
20:08
Knak verabschiedet sich nach dem harten Check vorerst in die Kabine. Mal schauen, ob er wieder zurückkehren wird.
14'
20:07
Nächste gute Chance für Kloten. Knak bleibt nach einem harten Check liegen und die Zürcher lancieren einen Konter. Diem kommt alleine vor Senn zum Abschluss und scheitert mit seinem Handgelenkschuss an der Fanghand.
13'
20:06
Ekestahl-Jonsson zieht ab. Viel Verkehr vor Senn, der die Ruhe behält und den Puck blockieren kann.
12'
20:04
Das Tor fiel entgegen dem Spielverlauf. Kloten ist bisher die aktivere und gefährlichere Mannschaft. Wie reagieren die Gastgeber auf das unglückliche Gegentor?
10'
20:02
Tooor für HC Davos, 0:1 durch K.Dahlbeck.
Dahlbeck zieht von der blauen Linie ab. Sein Abschluss wäre deutlich am Tor vorbeigegangen, prallt jedoch von Aaltonen sehr unglücklich ins Tor.
9'
19:58
Nach knapp mehr als acht Minuten stimmt das Zwischenfazit für die Zürcher. Sie sind bisher die gefährlichere Mannschaft und versuchen die Emotionen von den Rängen aufzusaugen. Joel Marchon kann alleine auf Senn losziehen und scheitert am Torhüter der Gäste.
7'
19:57
Davos meldet sich offensiv an. Rasmussen und Frehner finden viel freies Eis vor sich. Die Scheibe wird anschliessend über den Kasten geschossen.
6'
19:54
Dahlbeck räumt vor dem Tor auf und wird angeschossen. Senn reagiert schnell und kann die Scheibe behändigen.
5'
19:52
Kloten hatte vor dem Powerplay die besseren Möglichkeiten als während dem Überzahlspiel. Ein bisschen mehr als vier Minuten sind gespielt und die Gäste sind fast ausschliesslich mit Defensivarbeit beschäftigt
4'
19:51
46 Sekunden dauert das Powerplay noch. Bis jetzt wurde es nicht gefährlich vor Senn. Die Bündner bisher mit einem sehr starken Boxplay.
3'
19:49
Die Gastgeber können nach gutem Start in die Partie nun Powerplay spielen. Senn wurde schon öfters geprüft und es werden weitere Abschüsse auf ihn zukommen.
3'
19:49
2-Minuten-Strafe für T.Jurčo (HC Davos).
Jurco muss für zwei Minuten in die Kühlbox, weil er die Scheibe übers Plexiglas haut.
1'
19:46
Kloten startet gut ins Spiel. Ekestahl-Jonsson passt auf Meyer im Slot, der direkt abzieht. Senn ist zur Stelle.
1'
19:45
Spielbeginn.
19:05
Aufstellung HC Davos
Senn steht heute von Anfang an zwischen den Pfosten. Fora kehrt ins Line Up zurück und Chris Egli ist nicht mit von der Partie.
 
18:59
Aufstellung EHC Kloten
Riesen ist heute als zweiter Goalie mit dabei. Aaltonen kehrt ins Line Up zurück und Reinbacher fehlt verletzt.
 
16:30
Form HC Davos
Der HCD konnte vier der letzten sechs Spiele gewinnen und zuletzt die ZSC Lions auswärts besiegen. Nach den beiden Niederlagen zu Saisonbeginn haben sich die Bündner klar gesteigert und sich in der Tabelle kontinuierlich nach oben gekämpft. Aufgrund der Form schlüpfen sie heute Abend in Kloten in die Favoritenrolle.
 
16:22
Formkurve EHC Kloten
Der EHC Kloten ist alles andere als in berauschender Form. Zuletzt wechselten sich Niederlagen und Siege jeweils ab, bis man die letzten beiden Spiele klar verlor. Können die Zürcher eine Kehrtwende starten?
 
16:16
Ausgangslage
Der HCD gehört zu den Spitzenteams und befindet sich momentan auf dem starken 4. Rang. Die Klotener befinden sich im Tabellenkeller auf dem 13. Rang und konnten erst vier von zwölf Spielen für sich entscheiden. Hinter dem HCD lauern einige Mannschaften und Kloten muss schauen, dass sie den Anschluss an die Teams vor ihnen nicht verlieren.
 
16:06
Schiedsrichter
Die heutige Partie wird von Daniel Piechaczek und Michael Tscherrig geleitet. Unterstützt werden sie von den Linesmen Stany Gnemmi und Dominik Altmann.
 
15:53
Begrüssung
Herzlich willkommen liebe Eishockey-Fans zum Liveticker zwischen dem EHC Kloten und dem HC Davos in der National League. Bei uns seid ihr bestens über alle Geschehnisse der Partie informiert.
 

Aktuelle Spiele

27.10.2023 19:45
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
4
1
1
1
0
EHC Biel-Bienne
HC Ajoie
Ajoie
3
1
1
1
0
HC Ajoie
n.P.
Beendet
19:45 Uhr
EV Zug
Zug
2
0
1
1
EV Zug
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
3
2
1
0
HC Ambri-Piotta
Beendet
19:45 Uhr
Genève-Servette HC
Genève
3
0
1
2
0
Genève-Servette HC
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
4
0
3
0
0
HC Fribourg-Gottéron
n.P.
Beendet
19:45 Uhr
Lausanne HC
Lausanne
3
2
1
0
Lausanne HC
EHC Kloten
Kloten
0
0
0
0
EHC Kloten
Beendet
19:45 Uhr
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
3
1
1
0
1
SC Rapperswil-Jona Lakers
HC Davos
HC Davos
2
0
1
1
0
HC Davos
n.V.
Beendet
19:45 Uhr

Spielplan - 13. Spieltag

15.09.2023
EV Zug
Zug
3
1
2
0
EV Zug
EHC Kloten
Kloten
6
2
1
3
EHC Kloten
Beendet
19:45 Uhr
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
5
1
2
2
HC Ambri-Piotta
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
2
2
0
0
SC Rapperswil-Jona Lakers
Beendet
19:45 Uhr
HC Davos
HC Davos
3
0
3
0
HC Davos
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
4
0
1
3
HC Fribourg-Gottéron
Beendet
19:45 Uhr
HC Lugano
Lugano
0
0
0
0
HC Lugano
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
3
0
0
3
EHC Biel-Bienne
Beendet
19:45 Uhr
SC Bern
Bern
4
1
0
3
SC Bern
Lausanne HC
Lausanne
1
0
0
1
Lausanne HC
Beendet
19:45 Uhr
SCL Tigers
SCL Tigers
2
0
0
1
1
SCL Tigers
Genève-Servette HC
Genève
1
1
0
0
0
Genève-Servette HC
n.V.
Beendet
19:45 Uhr
ZSC Lions
ZSC Lions
7
2
3
2
ZSC Lions
HC Ajoie
Ajoie
3
0
1
2
HC Ajoie
Beendet
19:45 Uhr
16.09.2023
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
2
1
0
1
EHC Biel-Bienne
EV Zug
Zug
1
0
0
1
EV Zug
Beendet
19:45 Uhr
EHC Kloten
Kloten
1
1
0
0
EHC Kloten
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
5
0
4
1
HC Ambri-Piotta
Beendet
19:45 Uhr
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
2
1
0
1
HC Fribourg-Gottéron
HC Lugano
Lugano
5
0
2
3
HC Lugano
Beendet
19:45 Uhr