National League

Lausanne
1
0
1
0
0
Lausanne HC
Fribourg
2
0
1
0
1
HC Fribourg-Gottéron
Lausanne:
29'
Fuchs
 / Fribourg:
37'
DiDomenico
61'
DiDomenico
22:10
Verabschiedung
Das war's aus Lausanne. Vielen Dank für`s mitlesen und noch einen schönen Dienstagabend.
22:10
Ausblick
Für beide Mannschaften geht es bereits am kommenden Freitag erneut auf`s Eis. Fribourg reist zum HC Ajoie und der Lausanne HC hat die Rapperswil-Jona Lakers zu Gast.
22:02
Fazit 3.Drittel und Verlängerung
Bis zum Schluss bleibt es ein intensives Spiel auf Augenhöhe mit Chancen hüben wie drüben. Was in den 60 Minuten nicht gelingt, nämlich einen Sieger zu bestimmen, machen dann Bertschy und Di Domenico in der Verlängerung mit dem zweiten Abschluss klar. Lausanne verdient sich einen Punkt, über die gesamte Spielzeit gesehen ist der Sieg von Fribourg-Gottéron aber nicht unverdient.
61'
21:58
Spielende (1:2).
61'
21:55
Tooor für HC Fribourg-Gottéron, 1:2 durch C.DiDomenico.
Und da ist die Verlängerung auch schon entschieden. Lausanne gehört der erste Angriff der Overtime und Rüegger bewahrt seine Mannschaft vor der Niederlage. Im Anschluss zieht Bertschy wieder auf und davon in Richtung Hughes. Dieser kann den Abschluss von Bertschy zwar abwehren, aber der Puck rutscht hinter seinen Rücken. Di Domenico schaltet am schnellsten und bugsiert die Scheibe über die Linie.
61'
21:54
Beginn Verlängerung. Wen ereilt der Sudden-Death?
21:53
Ende 3. Drittel. Es steht 1:1-Unentschieden.
Wer holt sich in diesem spannenden Spiel den Zusatzpunkt?
60'
21:51
Borgmann und Bertschy versuchen nochmals das Spiel in der regulären Spielzeit zu entscheiden, aber es bleibt beim Unentschieden...wir gehen in die Overtime
59'
21:49
Gegen Ende des Spiels wollen die Verteidiger nochmals Duftmarken setzen. Zuerst erwischt Suomela einen Check und im Anschluss ist es Wallmark, der einen Check abbekommt. Die Schiedsrichter lassen aber die Entscheidung die Spieler ausmachen. Noch 1 Minute regulär
58'
21:48
Suomela mit der Doppelchance, aber er findet beides Mal seinen Meister in Rüegger.
56'
21:45
Die letzten 5 Minuten im Schlussabschnitt sind angebrochen. Gelingt hier noch jemandem die Entscheidung in regulärer Spielzeit?
55'
21:44
Rochette prüft Rüegger in der kurzen Ecke, aber dieser ist auf dem Posten und macht die Seite zu.
54'
21:42
Nach einem schönen Pass von Gunderson auf Mottet, hat dieser die Chance auf die Führung von Fribourg.Sein Schuss geht aber ebenfalls deutlich am Tor vorbei.
52'
21:39
Frick hat die Chance auf das 2:1. Er wird wunderbar frei gespielt aber sein Schlagschuss zischt deutlich am Tor vorbei.
50'
21:38
Beide Defensivabteilungen sind aktuell sehr präsent und lassen die gegnerischen Stürmer überhaupt nicht zur Entfaltung kommen.
49'
21:37
Und da ist auch mal wieder Suomela in Aktion. Schöner Move mit der Scheibe vor dem Tor, aber der Abschluss ist es etwas zu plaziert und findet den Weg übers Tor.
48'
21:35
Das Forechecking von Fribourg ist sehr effektiv, aber auch sehr intensiv. Der anschliessende Abschluss von Borgmann ist aber sichere Beute von Hughes.
45'
21:31
Sörensen und Jelovac tauschen noch ein paar Nettigkeiten aus, aber es bleibt alles noch ruhig und Sörensen lässt sich auch nicht provozieren.
45'
21:29
De la Rose sucht mit Abschluss der Strafe den Abschluss, der aber Hughes vor keine Probleme stellt. Fribourg wieder komplett.
44'
21:28
Lausanne findet schnell in die Formation, kann sich aber noch nicht in gute Abschlusspositionen bringen.
43'
21:27
Und nun ein erstes Powerplay für das Heimteam. Borgmann muss nach einem Beinstellen raus in die Kühlbox.
43'
21:26
2-Minuten-Strafe für A.Borgman (Fribourg).
41'
21:23
Fribourg noch mit 31 Sekunden Überzahl.
41'
21:23
Beginn 3. Drittel. Mit 1:1 geht es in den Schlussabschnitt.
21:09
Fazit 2.Drittel
Lausanne gibt hier gerade zu Beginn den Takt vor und erspielt sich Chance um Chance. Hughes hält seine Farben im Spiel und dann kommt es, wie es kommen muss. Nach einem Wechselfehler von Fribourg geht Fuchs komplett vergessen und nimmt dieses Geschenk mit einem wuchtigen Schuss dankend an. In der Folge hat Lausanne Oberwasser und sucht umgehend das 2:0. Im allerersten Powerplay sorgt dann Chris DiDomenico für den verdienten Ausgleichstreffer. Eine unnötige Strafe zum Ende des Mittelabschnitts bedeutet für Fribourg eine Überzahlmöglichkiet zu Beginn des 3.Drittels.
40'
21:05
Ende 2. Drittel. 1:1 steht es nach 40 Minuten..
40'
21:05
Bertschy sorgt erneut für viel Alarm, sowohl in der eigenen als auch fremden Zone. Zuerst verliert er den Puck im Aufbau, nur um wenige Sekunden später bereits wieder den Abschluss zu suchen.
39'
21:01
2-Minuten-Strafe für R.Kovacs (Lausanne).
Mit einem unnötigen Stockschlag in der offensiven Zone schenkt Kovacs den Gästen ein weiteres Überzahlspiel. Kann der Gast dieses Geschenk annehmen?
37'
20:57
Tooor für HC Fribourg-Gottéron, 1:1 durch C.DiDomenico.
Und da klingelt es auch schon. Fribourg kommt schnell in die Powerplay-Formation. Über Gunderson wird der Puck auf DiDomenico gespielt und dieser hämmert den Puck am chancenlosen Hughes in die Maschen.
36'
20:57
Nach einem Stockschlag darf sich nun Fribourg im ersten Powerplay des Abends versuchen.
36'
20:56
2-Minuten-Strafe für M.Hügli (Lausanne).
35'
20:55
Wieder wechselt Fribourg nicht gut und Lausanne hat über Djoos die Chance der mit Tempo auf Rüegger zieht. Sein Versuch ihm die Scheibe durch die Beine zu legen scheitert aber. Wenige Sekunden später scheitert auch Suomela an Rüegger.
34'
20:52
Rüegger und Seiler versuchen beide einen Puck in der Luft zu klären, scheitern aber beide. Hügli nutzt die Chanche und trifft ins Tor, hatte aber seinen Stock zu weit oben. Die Schiedsrichter erklären den Coaches kurz die Sache. Weiter geht`s mit 1:0
32'
20:50
Fast eine Kopie des Spielzugs von ein paar Minuten. Fribourg schaltet schnell um und sucht Marchon der sich in Abschlussposition bringt. Der Schuss streift aber über das Tor.
30'
20:48
Und Lausanne will gleich das zweite Tor nachlegen. Bozon mit einer schönen Einzelleistung, aber sein Abschluss aus der Drehung wird von Rüegger entschärft.
29'
20:45
Tooor für Lausanne HC, 1:0 durch J.Fuchs.
So schnell kann es gehen. Lausanne mit einem Wechselfehler den Lausanne in Form von Fuchs direkt bestraft. Sein Schuss schlägt oberhalb der Schulter der Schulter von Rüegger ein.
29'
20:45
Erneut ist Hughes bereits geschlagen, aber Wallmark schafft es nicht die Scheibe über den auf dem Bauch liegenden Hughes zu chipen.
27'
20:43
Bertschy lässt den Puls der Lausanne Verteidiger immer wieder nach oben springen. Erneut kommt er mit Tempo in das Angriffsdrittel, wird aber an seinem Abschluss gehindert.
25'
20:41
Riesenchance für die Gäste. In der Verteidigung wird Marchon vergessen und Hughes muss alles einsetzen um den Einschlag zu verhindern.
25'
20:39
Es geht hin und her. Zuerst blockt De la Rose einen Schuss in der eigenen Zone bevor die Gäste Ihrerseits zu einem Konter ansetzen.
24'
20:38
Den Gästen gehören die ersten 3 Minuten des Mitteldrittels. Es rollt eine Welle nach der anderen auf das Tor von Hughes.
22'
20:36
Einem wunderschöner Spielzug über Sörensen und Wallmark fehlt nur der krönende Abschluss, da Almond seinen Stock noch dazwischenbringt und seine Farben vor dem Rückstand rettet.
20'
20:34
Das 2.Drittel hat begonnen und Bertschy hat gleich nach wenigen Sekunden seinen nächsten Abschluss
21'
20:33
Beginn 2. Drittel. Weiter gehts.
20:29
20:19
Fazit 1.Drittel
Ein wahnsinnig schnelles Spiel ohne grosse Unterbrüche wartet nach den ersten 20 Minuten noch auf seinen ersten Treffer. Möglichkeiten sind auf beiden Seiten vorhanden und auch der Pfosten respektive die Latte waren schon für beide Torhüter im Einsatz. Beide Mannschaften schenken sich hier überhaupt nichts und suchen schnell und direkt die Abschlüsse.
20'
20:15
Ende 1. Drittel. Es steht nach dem ersten Abschnitt 0:0.
19'
20:14
Und nun auch der erste Gestängetreffer für den Gast. Bertschy mit einer tollen Einzelleistung aus dem eigenen Drittel und sein Schuss klatscht via Schulter und Handschuh von Hughes an den Pfosten.
18'
20:12
Das Spiel ist aktuell unterbrochen, weil Rüegger nur noch 1 Kuve zur Verfügung hat. Beim Verschieben verliert er die Kuve.
17'
20:10
Kovacs wird immer wieder gesucht und verzieht bei seinem Abschluss nur knapp.
16'
20:08
Sörensen und Jecker prüfen auf der einen Seite Hughes und danach geht es schnell auf die andere Seite, wo Almond in Rüegger seinen Meister findet.
14'
20:06
Seiler mit einem weiteren Abschluss, aber Hughes ist zur Stelle.
14'
20:05
Lausanne überbrückt die neutrale Zone immer wieder ohne Scheibenkontakt, jedoch kommen die Zuspiele nicht immer an.
13'
20:02
Rüegger beruhigt das schnelle Spiel indem er die Scheibe blockiert.
13'
20:01
Neben dem spielerischen, ist auch das körperliche Element in dieser Partie zu finden. Beide Mannschaften fahren Ihre Checks zu Ende.
11'
20:00
Und hier die erste Riesenchance des Spiels. Kovacs wird perfekt in Szene gesetzt und umkurvt Rüegger. Der Puck bleibt aber am Aussennetz hängen.
10'
19:58
Wir sehen hier ein flottes Spiel der beiden Mannschaften, die beide die Offensive suchen, wenngleich die riesigen Chancen noch nicht herausgesprungen sind.
7'
19:55
Ein erster Test des Torgestänges. Rüegger darf sich beim Gehäuse bedanken, dass es noch 0:0 steht.
7'
19:53
Suomela versucht es mit der Backhand aber Rüegger ist zur Stelle.
5'
19:53
Lausanne mit einem aggresiven Forechecking, was auch direkt Früchte trägt. Dem LHC gelingt die Eroberung der Scheibe in einer guten Position.
4'
19:50
Die ersten Shifts zeigen schon einmal den Tarif des heutigen Abends. Es geht zur Sache.
2'
19:49
Sörensen mit einem schönen Abschluss, nachdem sich Fribourg bereits ein paar Sekunden im Angriffsdrittel festgesetzt hat.
1'
19:46
Das Spiel in Lausanne ist gestartet und gleich zu Beginn sehen wir die beiden Top-Reihen der Teams
1'
19:46
Spielbeginn.
19:42
Schiedsrichter
Die Haupt-Schiedsrichter der heutigen Partie sind Micha Hebeisen und Michael Tscherrig. Ihnen zur Seite stehen die beiden Assistenten Sébastien Duc & Aurélien Urfer.
19:35
Formkurve Fribourg-Gottéron
Die Gäste aus Fribourg spielen bisher eine sehr starke Runde und sind daher absolut zurecht auf dem 2.Platz in der Liga. Während 60min konnte man bisher nur 1x bezwungen werden. Eine Tatsache die sicher uch gerne nach heute Bestand haben soll, wenn man es auch Sicht von Fribourg sieht. Mit 31 erzeilten Toren steht man ebenfalls auf Zwischenrang 2, womit wir uns heute auf eine Partie freuen dürfen die ordentliche Tore verspricht.
19:32
Formkurve Lausanne HC
Das Heimteam startete schwach in die Saison um dann bereits einen ersten starken Zwischenspurt hinzulegen. In den letzten 5 Spielen konnte man die Bilanz mit 3 Siegen und 2 Niederlagen leicht positiv gestalten. Die Offensive zeigt sich mit 30 erzielten Toren sehr treffsicher und auf diese wird es heute auch drauf ankommen.
19:15
Topscorer
Die beiden Topscorer der Teams sind die Stürmer Antti Suomela (Lausanne HC) und Christoph Bertschy (Fribourg-Gottéron HC)
18:54
Die Aufstellung von Lausanne ist da
Im Vergleich zum letzten Spieltag gibt es lediglich eine Änderung. Für A.Glauser rückt I.Jelovac ins Line-Up
 
18:28
Aktuelle Tabellensituation
Am heutigen Abend treffen der Tabellenzweite und der Tabellenvierte im direkten Duell aufeinander. Spannung dürfte nicht nur anhand der Tabelle, sondern auch aufgrund der geographischen Nähe der beiden Mannschaften herrschen. Wir dürfen uns auf den Vergleich der beiden Westschweizer Teams freuen.
 
18:17
18:02
Begrüssung
Herzlich Willkommen zum Spiel in der National League zwischen dem Lausanne HC und dem HC Fribourg-Gottéron. Um 19.45 beginnt die Partie in der Vaudoise Arena. Wir versorgen Sie dann mit aktuellen Geschehnissen rund um das Spiel. Im Vorfeld gibt es Wissenswertes zur Partie und Informationen zu den Aufstellungen. Viel Spass!

Aktuelle Spiele

14.10.2023 19:45
EHC Kloten
Kloten
3
0
1
1
1
EHC Kloten
HC Davos
HC Davos
2
1
0
1
0
HC Davos
n.V.
Beendet
19:45 Uhr
EV Zug
Zug
7
0
4
3
EV Zug
HC Ajoie
Ajoie
2
0
0
2
HC Ajoie
Beendet
19:45 Uhr
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
4
1
0
2
1
HC Ambri-Piotta
ZSC Lions
ZSC Lions
3
1
1
1
0
ZSC Lions
n.V.
Beendet
19:45 Uhr
15.10.2023 15:45
HC Davos
HC Davos
1
0
0
1
HC Davos
EV Zug
Zug
5
2
2
1
EV Zug
Beendet
15:45 Uhr
15.10.2023 20:00
Genève-Servette HC
Genève
5
2
2
1
Genève-Servette HC
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
3
2
0
1
HC Ambri-Piotta
Beendet
20:00 Uhr

Spielplan - 9. Spieltag

15.09.2023
EV Zug
Zug
3
1
2
0
EV Zug
EHC Kloten
Kloten
6
2
1
3
EHC Kloten
Beendet
19:45 Uhr
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
5
1
2
2
HC Ambri-Piotta
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
2
2
0
0
SC Rapperswil-Jona Lakers
Beendet
19:45 Uhr
HC Davos
HC Davos
3
0
3
0
HC Davos
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
4
0
1
3
HC Fribourg-Gottéron
Beendet
19:45 Uhr
HC Lugano
Lugano
0
0
0
0
HC Lugano
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
3
0
0
3
EHC Biel-Bienne
Beendet
19:45 Uhr
SC Bern
Bern
4
1
0
3
SC Bern
Lausanne HC
Lausanne
1
0
0
1
Lausanne HC
Beendet
19:45 Uhr
SCL Tigers
SCL Tigers
2
0
0
1
1
SCL Tigers
Genève-Servette HC
Genève
1
1
0
0
0
Genève-Servette HC
n.V.
Beendet
19:45 Uhr
ZSC Lions
ZSC Lions
7
2
3
2
ZSC Lions
HC Ajoie
Ajoie
3
0
1
2
HC Ajoie
Beendet
19:45 Uhr
16.09.2023
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
2
1
0
1
EHC Biel-Bienne
EV Zug
Zug
1
0
0
1
EV Zug
Beendet
19:45 Uhr
EHC Kloten
Kloten
1
1
0
0
EHC Kloten
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
5
0
4
1
HC Ambri-Piotta
Beendet
19:45 Uhr
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
2
1
0
1
HC Fribourg-Gottéron
HC Lugano
Lugano
5
0
2
3
HC Lugano
Beendet
19:45 Uhr