National League

ZSC Lions
2
1
0
0
0
ZSC Lions
Fribourg
1
1
0
0
0
HC Fribourg-Gottéron
ZSC Lions:
1'
Frödén
 / Fribourg:
3'
Marchon
22:20
Verabschiedung
Hiermit verabschiede ich mich und bedanke mich herzlich fürs Mitlesen. Ich wünsche noch einen schönen Abend und einen schönen Sonntag. Bis zum nächsten Mal!
22:17
Ausblick
Für den ZSC geht es bereits morgen weiter. Da treffen die Zürcher in der Cornèr Arena auf den HC Lugano. Fribourg spielt am Dienstag zu Hause in der BCF Arena gegen Biel.
22:12
Fazit 3. Drittel und Verlängerung
Im Schlussdrittel geht es im gleichen Stil weiter. Die beiden Mannschaften riskieren wenig und sichern vor allem hinten ab. Es ist eine sehr faire Partie und so überrascht es nicht, dass die erste von nur zwei Strafen erst in der 43. Minute ausgesprochen wird. Die Zürcher kommen im Powerplay zu guten Abschlüssen, bringen den Puck aber nicht an Berra vorbei. Ihn braucht es auch in der Schlussphase der regulären Spielzeit, als Fröden aus spitzem Winkel schiesst. Der Torhüter wehrt allerdings mit dem Schoner ab. Es fallen keine Tore mehr und so geht dieses Spiel in die Overtime.
In der Verlängerung scheitert Lammikko früh an Berra und Bertschy nach einem Sololauf an Hrubec. Zwei Minuten vor dem Ende kassiert Balcers eine Strafe und die Fribourger drücken mit einem Mann mehr auf dem Eis auf den Siegtreffer. DiDomenico schiesst aus allen Lagen, kommt aber nicht an Hrubec vorbei. Dieser hext seine Mannschaft ins Penaltyschiessen.
Im Shootout trifft nur Jesper Fröden und Wallmark setzt den letzten Penalty der Fribourger an den Pfosten. Die Zürcher bleiben trotz den zwei Punkten auf Rang fünf und Fribourg fällt auf Platz zwei zurück.
22:10
Die besten Spieler der Partie
Beim ZSC wird Simon Hrubec zum besten Spieler der Partie ausgezeichnet. Beim HCFG ist es der Torhüter Reto Berra.
65'
22:09
Spielende
Der ZSC gewinnt zu Hause mit 2:1 nach Penaltyschiessen gegen Fribourg.
65'
22:09
Penalty: Lucas Wallmark (HC Fribourg-Gottéron) verschiesst
Wallmark schiesst als fünfter Fribourg-Schütze an den Pfosten.
65'
22:08
Penalty: Derek Grant (ZSC Lions) verschiesst
65'
22:08
Penalty: Jacob de la Rose (HC Fribourg-Gottéron) verschiesst
65'
22:07
Penalty verwandelt (J.Frödén).
65'
22:06
Penalty: Christoph Bertschy (HC Fribourg-Gottéron) verschiesst
65'
22:06
Penalty: Juho Lammikko (ZSC Lions) verschiesst
65'
22:05
Penalty: Marcus Sörensen (HC Fribourg-Gottéron) verschiesst
65'
22:05
Penalty: Vinzenz Rohrer (ZSC Lions) verschiesst
65'
22:04
Penalty: Chris DiDomenico (HC Fribourg-Gottéron) verschiesst
65'
22:04
Beginn Penaltyschiessen
22:00
Schöne Szene während der Pause
Sprunger sieht hinter der Fribourger Bank ein junger Fan gekleidet in einem HCFG-Shirt und überreicht ihm ein Puck. Der junge Fan strahlt über das ganze Gesicht.
65'
22:00
Ende der Verlängerung.
Die Zürcher halten dicht und retten sich ins Penaltyschiessen.
65'
21:57
Wallmark und DiDomenico spielen sich rechts die Scheibe hin und her. Der Kanadier nimmt Mass und scheitert an der Stockhand von Hrubec. Es läuft die letzte Minute der Verlängerung. Fribourg spielt weiterhin in Überzahl.
64'
21:56
Die vier Fribourger lassen dne Puck laufen. Wallmark kommt rechts zweimal zum Abschluss, bringt den Puck allerdings nicht aufs Tor. Lammikko befreit für die Zürcher.
63'
21:56
Timeout HC Fribourg-Gottéron
Dubé nimmt vor dem Powerplay noch sein Timeout.
63'
21:55
2-Minuten-Strafe für R.Balcers (ZSC Lions).
Balcers hängt bei Sörensen ein und stellt ihm das Bein. Er muss für 2 Minuten raus.
63'
21:54
Bei beiden Teams stehen die besten Kräfte auf dem Eis. Malgin verliert die Scheibe in der Vorwärtsbewegung und Sörensen schaltet schnell um. Sein Querpass kommt bei De La Rose an, dieser schiesst rechts am Tor vorbei.
62'
21:53
Lammikko kommt am linken Flügel zu einem Abschluss und schiesst in die nahe Ecke. Berra steht bereit und wehrt einmal mehr ab.
61'
21:53
Bertschy zündet am linken Flügel den Turbo und läuft um Hrubec herum. Der Torhüter verschiebt sich mit und wehrt den Versuch ab.
61'
21:51
Beginn Verlängerung.
Die Overtime läuft!
60'
21:48
Ende 3. Drittel.
Keine Tore im 3. Drittel, es geht in die Verlängerung.
60'
21:46
Es läuft die letzte Minute der regulären Spielzeit. Es wird wohl in die Verlängerung gehen.
58'
21:45
Es deutet alles auf eine Verlängerung hin. Der ZSC kommt in dieser Phase zu mehr Angriffsituationen, gefährlich sind diese allerdings nicht.
57'
21:43
Die Zürcher postieren immer wieder ein Spieler im Slot der Fribourger. Berra lässt sich davon nicht beirren und pariert den nächsten Abschluss auf sein Tor.
56'
21:42
Die Schlussphase ist eingeläutet. Keine der beiden Mannschaften hat mehr Vorteile als die andere. Sehen wir hier eine Verlängerung?
55'
21:39
Die Fribourger sind auch noch da! Sprunger wird im hohen Slot freigespielt, sein Direktschuss landet aber in der Fanghand von Hrubec.
53'
21:39
Die Zürcher drücken in dieser Phase auf den Führungstreffer. Die Fribourger halten bisher gut dagegen. Wem gelingt der nächste Treffer?
52'
21:37
Lammikko bringt die Scheibe aufs Tor und Riedi stochert nach. Der Puck landet beim rechten Pfosten, wo Fröden das Tor aus spitzem Winkel nicht trifft.
51'
21:36
10378 Zuschauerinnen und Zuschauer haben an diesem Samstagabend den Weg in die Swiss Life Arena gefunden. Sehen sie noch eine spannende Schlussphase?
50'
21:33
Die Partie bleibt auch im Schlussdrittel sehr flüssig. Mit dem Fluss geht auch Malgin, der immer besser ins Spiel findet. Er läuft am rechten Flügel nach vorne und schiesst knapp am Tor vorbei.
48'
21:31
Druckphase der Zürcher. Weber schiesst von der blauen Linie, Berra hat Grant vor sich, muss allerdings nicht eingreifen.
47'
21:31
Marti lässt es krachen! Mottet wird hart getroffen, steht aber sogleich wieder auf.
46'
21:29
Die Fribourger zeigen sich bei nummerischer Gleicheit wieder in der gegnerischen Zone. Gunderson schiesst links am Tor vorbei und leitet so den Konter der Zürcher ein. Lammikko läuft rechts in die Zone und legt zurück zu Sigrist. Er steht im Slot völlig frei und verzieht.
45'
21:28
Der ZSC drückt in Überzahl weiter. Berra wehrt einen Schuss von der blauen Linie ab. Crawford schenkt dem jungen Rohrer auch im Powerplay viel Vertrauen. Doch die Fribourger überstehen die Unterzahl schadlos.
44'
21:27
Die Strafe gegen Dufner ist übrigens die erste des Spiels. Das ist auch sinnbildlich für diese Partie.
44'
21:26
Das Powerplay der Zürcher steht. Zweimal kommt der Schuss aus dem rechten Bullykreis. Grant nimmt Berra die Sicht, dieser wehrt dennoch ab.
43'
21:25
2-Minuten-Strafe für M.Dufner (Fribourg).
Dufner wirft sich aufs Eis und bringt Lammikko zu Fall. Der Fribourger muss wegen Beinstellen für 2 Minuten auf die Strafbank.
42'
21:23
Wieder gehört die Anfangsphase des Drittels den Zürchern. Malgin kommt zu seinem ersten Abschluss in die Partie. Berra wehrt den Handgelenkschuss problemlos ab.
41'
21:21
Beginn 3. Drittel.
Das 3. Drittel läuft!
21:03
Fazit 2. Drittel
Die Zürcher starten erneut gut ins Drittel, ihnen gelingt diesmal aber kein Treffer. Nach kurzer Druckphase übernehmen die Fribourger das Zepter und die Zürcher werden passiv. Sie lassen sich in die eigene Zone drängen, machen da die Räume eng. Wirklich gefährlich wird es vor Hrubec nicht. Berra hat auf der anderen Seite ebenfalls nicht viel zu tun, ist aber da, wenn es ihn braucht. Kurz nach der Hälfte des Drittel kommt es zu einer Schrecksekunde: Schmid fällt in der neutralen Zone im Kampf um die Scheibe und wird vom Zürcher mit dem Schlittschuh im Gesicht getroffen. Glücklicherweise trifft ihn die Spitze und nicht die Kufe und kann so nach kurzer Pflege weitermachen. Wer entscheidet dieses Spiel für sich?
40'
21:02
Ende 2. Drittel
Auch nach 40 Minuten steht es 1:1 zwischen dem ZSC und Fribourg.
40'
21:01
Es läuft bereits die letzte Minute des Mitteldrittels. Gelingt einem Team noch das zweite Tor?
39'
20:59
Marti fährt hinter dem gegnerischen Tor durch und legt zurück zu Trutmann. Sein Schuss ist leichte Beute für Berra, der freie Sicht hat.
38'
20:57
Chris Baltisberger hat am rechten Flügel Platz und schiesst aus dem Handgelenk. Berra hält den Stock hin und lenkt die Scheibe über das Plexiglas.
36'
20:55
Schmid ist bereits wieder auf der Spielerbank und kommt zum Einsatz. Der Fribourger ist hart im Nehmen!
35'
20:54
Erster Abschluss nach langer Zeit. Mottet wird am linken Flügel von Jeckert in Szene gesetzt und hat viel freies Eis vor sich. Er entscheidet sich für den Slapshot, trifft aber nur Hrubec, der den Puck festhält.
34'
20:52
Malgin ist bisher noch überhaupt nicht in Erscheinung getreten. Aber auch DiDomenico auf der anderen Seite kann sich bisher nicht entfalten.
32'
20:50
Beide Mannschaften gehen weiter sehr vorsichtig ans Werk. Sie sichern die Defensive ab und so leidet das offensive Spektakel. 13:11 steht es für die Zürcher in der Statistik der Torschüsse.
30'
20:50
Die Hälfte des Spiels ist fast vorbei. Wann fällt der dritte Treffer der Partie?
29'
20:46
Schmid geht in der neutralen Zone zu Boden. Er kämpft mit einem Zürcher um die Scheibe und dieser fliegt durch die Luft. Dabei schlägt er Schmid den Schlittschuh ins Gesicht. Zum Glück wird der Fribourger mit der Spitze und nicht mit der Kufe an der Nase getroffen. Er blutet an der Nase und verschwindet in die Kabine.
28'
20:44
Die Hausherren scheinen sich aus dem Griff der Drachen gelöst zu haben. Fribourg lässt hinten aber weiterhin wenig zu.
27'
20:42
Das Zepter ist in den Händen der Fribourger. Die Zürcher versuchen zu reagieren und Rohrer versucht es mit einem Angriff. Er geht auf seinen eigenen Abpraller und legt zurück zu Schäppi. Der Routinier scheitert ebenfalls an Berra.
25'
20:40
Die Zürcher sind in dieser Phase sehr passiv. Es spielen nur die Fribourger. Sie belagern die gegnerische Zone und Sörensen kommt links frei zum Abschluss. Hrubec ist allerdings hellwach.
24'
20:39
Die Gäste erhöhen den Druck. Sie setzen sich in der Zürcher Zone fest und spielen im Slot Walser frei. Sein Schuss geht knapp über das Tor.
23'
20:38
Die Fribourger vertendeln die Scheibe in der gegnerischen Zone, können dann aber den schnellen Konter von Grant stoppen. Die Fribourger bleiben in Scheibenbesitz.
22'
20:37
Die Zürcher gewinnen ein offensives Bully und Geering schiesst von der blauen Linie. Die Scheibe knallt an den linken Pfosten und prallt von da aus an die Schulter Berras. Der Torhüter bleibt wach und pariert den Nachschuss.
21'
20:35
Die Zürcher machen in der ersten Minute wieder viel Druck nach vorne. Marti schiesst aus der Distanz und der Abpraller landet am rechten Flügel auf dem Stock von Balcers. Der Lette versucht es aus spitzem Winkel, Berra steht allerdings bereit.
21'
20:35
Beginn 2. Drittel
Weitergehts mit dem Mitteldrittel!
20:17
Fazit 1. Drittel
Auf Los gehts los in der Swiss Life Arena! Nach 22 Sekunden zappelt die Scheibe im Netz der Fribourger. Lehtonen schiesst von der blauen Linie und Jesper Fröden lenkt im Slot entscheidend ab. Die Antwort der Gäste lässt nicht lange auf sich warten. Nathan Marchon geht in der 3. Minute im Slot vergessen und gleicht aus. Der Stürmer ist in der Folge mit zwei Abschlüssen schon fast Alleinunterhalter, denn die beiden Mannschaften neutralisieren sich gegenseitig. In der 18. Minute sorgt Binias kurz für Aufregung, als er Trutmann am Kopf trifft. Die Schiedsrichter entscheiden sich nach Videostudium gegen eine Strafe. Wer  kommt besser aus der ersten Pause?
20'
20:16
Ende 1. Drittel
Nach dem Startdrittel steht es zwischen dem ZSC und Fribourg 1:1.
20'
20:15
Es läuft die letzte Minute des Startdrittels. Sehen wir vor der ersten Pause noch einen Treffer?
19'
20:12
kuriose Szene: Rohrer und Sutter kämpfen in der rechten um den Puck und plötzlich wird das Spiel unterbrochen. Aus dem Auffangnetz fällt eine Scheibe aufs Eis und Seiler will damit entwischen. Die Schiedsrichter unterbrechen sofort.
18'
20:11
Die Schiedsrichter zeigen sofort an, dass sie sich die Szene nochmals ansehen werden. In der Wiederholung sieht man, dass Binias nicht zum Check ansetzt, sondern nur in Trutmann reinläuft. So sehen es auch die Schiedsrichter und so gibt es für den Fribourger keine Strafe!
18'
20:09
Trutmann läuft in die Zone und legt sich die Scheibe etwas zu weit vor. Er lehnt nach vorne und von Binias mit einem Check am Kopf getroffen.
17'
20:07
Riedi wird am rechten Flügel von der Scheibe getrennt und sofort geht es in die andere Richtung. DiDomenico und De La Rose können von der kurzzeitigen Überzhal nicht profitieren.
16'
20:06
Die Teams schnenken sich keinen Zentimeter. Vom Spektakel der ersten Minuten ist aber nicht viel zu sehen. Marchon entwischt auf der linken Seite und schiesst mit seinem harten Slapshot Hrubec an.
15'
20:05
Lammikko kommt mit Tempo durch die Mitte und gibt einen verdeckten Handgelenkschuss ab. Berra ist mit der Fanghand dran, kann den Puck aber nicht festhalten. Der Torhüter merkt es sofort und schaut zu, wie die Scheibe über den Kasten fliegt.
13'
20:04
Kaum Unterbrüche in dieser Phase – doch auch Torschüsse sind Mangelware. Zwei Schüsse wurden auf Hrubec gefeuert und drei auf Gegenüber.
12'
20:02
Es geht hin und her in dieser Phase. Wirklich gefährlich wird es aber auf beiden Seiten nicht. Marchon startet den Konter, bleibt allerdings an Geering hängen.
11'
20:01
Ustinkov erobert die Scheibe an der gegnerischen blauen Linie und legt nach rechts zu Lehtonen. Sein Schuss wird abgefälscht und fliegt nur knapp am linken Pfosten vorbei.
10'
19:59
Die Fribourger setzen sich in der gegnerischen Zone fest. Diaz schiesst rechts am Tor vorbei und hinter dem Kasten steht DiDomenico. Der Topskorer spielt das Pässchen vors Tor und De La Rose schiesst aus kürzester Distanz über das Tor. Die Scheibe stellt sich im letzten Moment noch auf.
9'
19:58
Wieder ist das Fribourger Forechecking erfolgreich. Sie stoppen den Zürcher Angriff im Mittelkreis. Geburtstagskind Weber liest das Spiel und verhindert das schnelle Umschaltsspiel.
8'
19:57
Marti tänzelt sich durch die Mitte und spielt links Balcers an. Der Lette zieht zur Mitte und hat aus dem hohen Slot freie Schussbahn. Berra verkürzt den Winkel und hält den Puck fest.
7'
19:56
Marti steht hinter dem eigenen Kasten und will das Spiel auslösen, hat vor sich aber zwei Fribourger. Die Gäste lassen die Zürcher kaum durch die Mittelzone.
6'
19:55
Ustinkov ist heute als siebter Verteidiger gemeldet, erhält in dieser Startphase aber viel Eiszeit. Der junge Verteidiger darf an der Seite von Lehtonen spielen.
5'
19:54
Die Partie pendelt sich langsam ein. Beide Mannschaften spielen sehr aufsässig und so findet das Spiel in dieser Phase hauptsächlich in der Mittelzone statt.
4'
19:52
Es geht gleich Schlag auf Schlag in diesen ersten Minuten. Bei den Zürchern stimmt beim Gegentor die Ordnung in der Defensive nicht. Marchon steht im Slot völlig frei.
3'
19:50
Tooor für HC Fribourg-Gottéron, 1:1 durch N.Marchon.
Es ist alles bereits wieder ausgeglichen! Borgman leitet den Angriff über links aus und läuft weiter. Wallmark lässt für den Verteidiger liegen und dieser findet im Zentrum NATHAN MARCHON. Der Stürmer geht vergessen und muss nur noch einschieben.
2'
19:48
Wie reagieren die Fribourger auf diesen frühen Gegentreffer?
1'
19:46
Tooor für ZSC Lions, 1:0 durch J.Frödén.
Erster Abschluss, erster Treffer! Lehtonen zieht von der blauen Linie ab und JESPER FRÖDEN hält noch seinen Stock hin. Er lenkt den Puck entscheidend ab. Berra ist auf dem Weg in die rechte Ecke und kann nicht mehr eingreifen.
1'
19:45
Spielbeginn
Die Partie läuft!
19:30
Warm-Up
Das Warm-Up ist zu Ende in der Swiss Life Arena. In 15 Minuten geht es los!
19:28
Aufstellung HC Fribourg-Gottéron
Reto Berra ist weiterhin der Stammtorhüter der Fribourger. Auch sonst nimmt Dubé im Vergleich zu gestern keine Anpassungen vor.
19:08
Aufstellung ZSC Lions
Zwischen den Pfosten steht wie gewohnt Simon Hrubec. Phil Baltisberger ist überzählig und nuss für Reto Schäppi Platz machen, der bereits wieder fit ist. Sonst gibt es im Vergleich zum Sieg gegen Biel keine Veränderungen.
19:05
Direktduelle
Die beiden Mannschaften trafen in der Saison 2022/2023 viermal aufeinander. Der ZSC setzte sich einmal zu Hause und zweimal in der Ferne durch. Fribourg gewann im Dezember in der Swiss Life Arena. Wer gewinnt das erste Duell in dieser Meisterschaft?
19:03
Topskorer
Beim ZSC trägt Derek Grant den gelben Helm. Der Kanadier hat bisher ein Tor erzielt und drei Assists gegeben. Beim HCFG ist ebenfalls ein Kanadier der bester Punktesammler. Rückkehrer Chris DiDomenico hat zwei Tore und viert Assists auf dem Konto.
18:56
Schiedsrichter
Marc Wiegand und Alex Dipietro leiten die Partie in der Swiss Life Arena. Die beiden Head Referees werden von den Linesmen Matthias Kehrli und Baptiste Humair assistiert.
18:48
Formstand HC Fribourg-Gottéron
Fribourg ist gut in die neue Saison gestartet. In fünf Partien gingen die Fribourger bisher nur einmal als Verlierer vom Eis. Das ist beeindruckend, wenn man bedenkt, dass die Fribourger früh in der Meisterschaft mit Verletzungen zu kämpfen hatten. Teilweise konnte Dubé nur sechs Verteidiger aufbieten. Dennoch zeigt die Defensive gute Leistungen und auch Reto Berra scheint bereits in Hochform zu sein. Nur gegen Lugano konnten die Fribourger die Leistung nicht abrufen und gingen mit 2:5 unter. Am Freitag schossen sie den Meister aus der BCF Arena und gewannen die Partie mit 7:1. Marcus Sörensen schoss dabei drei Tore, trifft er auch heute?
18:41
Formstand ZSC Lions
Die Zürcher bestreiten heute bereits das dritte Heimspiel in dieser Saison. In den bisherigen Partien vor eigenem Anhang wusste der ZSC zu überzugen. Gegen Ajoie und Biel schossen die Zürcher insgesamt elf Tore und kassierten nur deren vier. Bei der einzigen Niederlage in Genf gegen den Meister, konnten sich die Lions in der Offensive nicht entfalten, liessen hinten aber auch wenig zu. Mit den sechs zugelassenen Tore haben die Zürcher die beste Defensive der Liga. Schon in der letzten Saison konnte die Mannschaft von Mark Crawford eine der besten Defensiven vorweisen. Ist Simon Hrubec auch heute gegen Fribourg der übliche Rückhalt?
18:33
Aufstellung
Die Zürcher haben nach drei absolvierten Spiele sechs Punkte auf dem Konto. Diese reichen für Rang fünf. Die bisher einzige Niederlage kassierten die Zürcher gegen den Meister. Fribourg hingegen führt die National League mit elf Punkten an. Die Mannschaft von Christian Dubé stand allerdings bereits fünfmal im Einsatz. Holen die Fribourger den vierten Sieg oder gewinnen die Zürcher vor eigenem Publikum?
18:25
Begrüssung
Hallo und herzlich willkommen zur fünften Runde in der National League. Die ZSC Lions empfangen in der Swiss Life Arena den HC Fribourg-Gottéron. Das Spiel beginnt um 19:45 Uhr und hier bist du live dabei!

Aktuelle Spiele

06.10.2023 19:45
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
2
0
0
2
EHC Biel-Bienne
EHC Kloten
Kloten
4
0
2
2
EHC Kloten
Beendet
19:45 Uhr
HC Ajoie
Ajoie
1
0
0
1
HC Ajoie
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
3
1
2
0
HC Fribourg-Gottéron
Beendet
19:45 Uhr
HC Lugano
Lugano
7
1
2
4
HC Lugano
Genève-Servette HC
Genève
4
0
2
2
Genève-Servette HC
Beendet
19:45 Uhr
Lausanne HC
Lausanne
1
1
0
0
Lausanne HC
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
3
1
0
2
SC Rapperswil-Jona Lakers
Beendet
19:45 Uhr
SC Bern
Bern
2
1
1
0
SC Bern
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
1
0
1
0
HC Ambri-Piotta
Beendet
19:45 Uhr

Spielplan - 5. Spieltag

15.09.2023
EV Zug
Zug
3
1
2
0
EV Zug
EHC Kloten
Kloten
6
2
1
3
EHC Kloten
Beendet
19:45 Uhr
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
5
1
2
2
HC Ambri-Piotta
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
2
2
0
0
SC Rapperswil-Jona Lakers
Beendet
19:45 Uhr
HC Davos
HC Davos
3
0
3
0
HC Davos
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
4
0
1
3
HC Fribourg-Gottéron
Beendet
19:45 Uhr
HC Lugano
Lugano
0
0
0
0
HC Lugano
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
3
0
0
3
EHC Biel-Bienne
Beendet
19:45 Uhr
SC Bern
Bern
4
1
0
3
SC Bern
Lausanne HC
Lausanne
1
0
0
1
Lausanne HC
Beendet
19:45 Uhr
SCL Tigers
SCL Tigers
2
0
0
1
1
SCL Tigers
Genève-Servette HC
Genève
1
1
0
0
0
Genève-Servette HC
n.V.
Beendet
19:45 Uhr
ZSC Lions
ZSC Lions
7
2
3
2
ZSC Lions
HC Ajoie
Ajoie
3
0
1
2
HC Ajoie
Beendet
19:45 Uhr
16.09.2023
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
2
1
0
1
EHC Biel-Bienne
EV Zug
Zug
1
0
0
1
EV Zug
Beendet
19:45 Uhr
EHC Kloten
Kloten
1
1
0
0
EHC Kloten
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
5
0
4
1
HC Ambri-Piotta
Beendet
19:45 Uhr
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
2
1
0
1
HC Fribourg-Gottéron
HC Lugano
Lugano
5
0
2
3
HC Lugano
Beendet
19:45 Uhr