Super League

FC Luzern
3
0
FC Luzern
FC Lugano
1
0
FC Lugano
FC Luzern:
66'
Meyer
69'
Dräger
82'
Meyer
 / FC Lugano:
61'
Bislimi
90'
22:30
Fazit:
Der FC Luzern dreht in einer verrückten zweiten Halbzeit das Spiel und holt am Schluss einen 3:1-Heimsieg! Damit hat das Team von Mario Frick nach vier Partien ohne Dreier endlich wieder einen Vollerfolg einfahren können und dies auch noch vor heimischem Publikum, dem man schon seit fast zwei Monaten keinen Heimsieg mehr geschenkt hatte. Dass es nach einer solch unspektakulären ersten Halbzeit noch so abgehen würde, hat doch etwas überrascht. Aber der Spielverlauf war diesbezüglich denkbar optimal: Lugano ging nur wenige Minuten nach Wiederanpfiff durch Bislimi in Führung, musste dann aber nur wenige Minuten danach aufgrund eines VAR-Entscheids einen Elfmeter hinnehmen. Und auch danach ging es ziemlich rasch, und plötzlich war das Spiel mit dem Treffer von Dräger zum 2:1 gedreht. Wirklich Zugang hatten die Luganesi dann eigentlich keinen mehr. Zwar gab es noch die ein oder andere gute Aktion, es schien dann mit zunehmender Spieldauer aber immer klarer, dass der FCL die Punkte bei sich zu Hause halten wird. Den letzten entscheidenden Schritt in Richtung Sieg machte dann spätestens Max Meyer mit seinem zweiten Tor an diesem Abend zum 3:1 in der 82. Minute. Tabellarisch sieht es nach dieser Partie nun wie folgt aus: Der FC Luzern löst die Tessiner auf dem fünften Rang ab, während der FC Lugano aufgrund des schlechteren Torverhältnisses auf den sechsten Rang abrutscht. Danke für's Mitlesen und bis bald!
90'
22:24
Spielende
90'
22:21
Gelbe Karte für Hicham Mahou (FC Lugano)
90'
22:20
Einwechslung bei FC Luzern: Thibault Klidje
90'
22:20
Auswechslung bei FC Luzern: Sofyan Chader
90'
22:18
Fünf Minuten gibt's obendrauf in Luzern. Genügend Zeit für die Tessiner, um noch einmal an die Zentralschweizer heranzukommen? Auf alle Fälle wird es eng. Die Uhr tickt...
90'
22:17
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
88'
22:16
Zwei Minuten vor Ablauf der regulären Spielzeit ist es erneut Chader, der im Duell gegen Saipi verliert, denn der Tessiner Schlussmann hält auch den nächsten Schuss aus kurzer Distanz und von der linken Seite.
84'
22:12
Gelbe Karte für Milton Valenzuela (FC Lugano)
Der Aussenverteidiger der Bianconeri foult den Luzerner Torschützen und sieht dafür die nächste Gelbe Karte.
83'
22:12
Einwechslung bei FC Luzern: Christian Gentner
83'
22:12
Auswechslung bei FC Luzern: Max Meyer
83'
22:11
Im Anschluss an seinen zweiten Treffer lässt sich Meyer sogleich auswechseln und macht dabei Platz für Gentner, der jetzt hinten drin für die nötige Ruhe sorgen soll.
82'
22:10
Tooor für FC Luzern, 3:1 durch Max Meyer
Der Luzerner schiesst im 16er der Luganesi mit dem rechten Fuss ab und versorgt das Leder wunderbar in der linken oberen Ecke zum 3:1 für den FC Luzern, das vielleicht schon die Vorentscheidung in dieser Partie ist. Das zweite Tor Meyers hat Pius Dorn von der linken Seite vorbereitet. Er spielte den Ball auf Meyer zurück, der heute Abend ein sehr gutes Spiel zeigt!
78'
22:07
Es gab etliche Wechsel in den letzten Minuten, im Zuge derer beide Mannschaften gute Spieler von der Ersatzbank bringen konnten. Wir sind gespannt, ob der FC Lugano mit den frischen Kräften imstande sein wird, noch auf den Rückstand zu reagieren oder ob die Eingewechselten des FC Luzern ihrer Mannschaft einen weiteren Treffer und damit den Sieg bescheren werden.
75'
22:05
Einwechslung bei FC Lugano: Mattia Bottani
75'
22:04
Auswechslung bei FC Lugano: Allan Arigoni
75'
22:04
Einwechslung bei FC Lugano: Boris Babic
75'
22:04
Auswechslung bei FC Lugano: Jonathan Sabbatini
75'
22:03
Einwechslung bei FC Luzern: Pascal Schürpf
75'
22:03
Auswechslung bei FC Luzern: Asumah Abubakar
75'
22:03
Einwechslung bei FC Luzern: Dejan Sorgić
75'
22:02
Auswechslung bei FC Luzern: Joaquín Ardaiz
74'
22:02
Gelbe Karte für Fabio Daprelà (FC Lugano)
73'
22:01
Brandgefährlicher Schuss von Mahou, dessen Versuch dann auch noch leicht abgelenkt in Richtung Müller fliegt, der damit seine liebe Mühe bekundet. Am Schluss kann er den Ball aber doch noch zum Eckball abwehren.
72'
22:00
Die Tore haben der Partie sichtlich gutgetan! Es geht jetzt plötzlich richtig ab in Luzern.
70'
21:58
Einwechslung bei FC Lugano: Roman Macek
70'
21:58
Auswechslung bei FC Lugano: Uran Bislimi
69'
21:57
Tooor für FC Luzern, 2:1 durch Mohamed Dräger
Was ist denn hier los? Der FC Luzern dreht die Partie in der swissporarena innerhalb weniger Minuten! Verantwortlich für die Jubelschreie der Innerschweizer ist Mohamed Dräger, der mit seinem Linksschuss aus kurzer Distanz Saipi überwindet und via einen Fuss eines Luganesi, der noch auf der Linie klären wollte, zum 2:1 einnetzt. Die Vorlage gab Jashari, der das Spielgerät seinem Teamkollegen im Strafraum der Luzerner überliess.
66'
21:55
Tooor für FC Luzern, 1:1 durch Max Meyer
Nachdem sich Nico Gianforte die Bilder noch einmal angesehen hat, ist klar: Es gibt Elfmeter für den FC Luzern. Und diesen führt dann in der Folge Max Meyer aus, der ihn auch wunderbar ins linke Eck verwandelt, ohne Saipi dabei eine Abwehrchance zu lassen. Es steht also 1:1 in Luzern!
65'
21:53
Nach 65 Minuten geht Schiedsrichter Nico Gianforte zum Bildschirm: Er prüft ein allfälliges Handspiel eines Tessiner Verteidigers im eigenen Strafraum.
62'
21:52
Gelbe Karte für Uran Bislimi (FC Lugano)
Der Torschütze der Tessiner sieht für seinen Torjubel die Gelbe Karte.
61'
21:48
Tooor für FC Lugano, 0:1 durch Uran Bislimi
Was für ein Tor von Uran Bislimi! Da muss sich der Tessiner Stürmer beim Torjubel gleich das Trikot ausziehen... Nach einem guten Zuspiel von Hicham Mahou setzt sich der Offensivmann im Strafraum der Luzerner mit einem wunderbaren Dribbling gleich gegen drei Luzerner Verteidiger durch und schiesst dann mit dem rechten Fuss gekonnt und gezielt ins linke untere Eck! Was für ein Führungstreffer für die Tessiner! Und es kommt noch obendrauf: Das Tor fiel im Zuge eines Gegenangriffs, dem ein Pfostenschuss von Dräger vorausging. Jetzt scheint es langsam abzugehen in Luzern.
57'
21:47
Doppelwechsel jetzt beim FC Lugano. Damit wollen die Tessiner frischen Wind in die Offensive bringen.
57'
21:46
Einwechslung bei FC Lugano: Renato Steffen
57'
21:46
Auswechslung bei FC Lugano: Maren Haile-Selassie
57'
21:45
Einwechslung bei FC Lugano: Hicham Mahou
57'
21:44
Auswechslung bei FC Lugano: Mohammed Amoura
56'
21:44
Nach 56 Minuten hat das Warten ein Ende: Sofyan Chader ist es nämlich, der von der linken Seite her Amir Saipi aus kurzer Distanz mit einem wuchtig und halbhoch getretenen Schuss testet. Saipi besteht jedoch diese erste Prüfung nach dem Seitenwechsel mit Bravour, in dem er den Ball gekonnt mit den Händen abwehrt.
54'
21:42
Aber auch knappe zehn Minuten nach Wiederanpfiff vermissen wir gute Offensivaktionen, die nach wie vor rares Gut bleiben.
52'
21:39
Gelbe Karte für Allan Arigoni (FC Lugano)
51'
21:39
Es geht ruppig zu und her in diesen ersten Minuten der zweiten Halbzeit. Beide Mannschaften schenken sich nichts. Das kommt besonders durch die vielen Fouls, die wir in diesen wenigen Minuten gesehen haben, zum Ausdruck.
48'
21:34
Gelbe Karte für Marco Burch (FC Luzern)
Kurz nach Wiederanpfiff sieht Marco Burch die erste Verwarnung in diesem Spiel. Ingesamt ist es seine dritte in dieser Saison. Er sieht sie, weil er am Strafraum der Luganesi sein Bein stehen lässt und damit Lars-Lukas Mai zu Fall bringt.
46'
21:33
Weiter geht's in Luzern! Beide Mannschaften starten unverändert in den zweiten Durchgang.
46'
21:32
Anpfiff 2. Halbzeit
45'
21:21
Halbzeitfazit:
0:0 steht es in Luzern nach einer weitestgehend unspektakulären und zwischenzeitlich langweiligen und sehr ausgeglichenen Partie. Beide Mannschaften sind zwar im Spiel, beide hatten je eine gute Möglichkeit – Lugano nach acht Minuten durch Celar, Luzern nach 31 Minuten durch Burch – ingesamt kommt jedoch von beiden Offensivabteilungen zu wenig. Defensiv scheint man gut eingestellt zu sein, damit können die Coaches sicherlich zufrieden sein. Offensiv muss jedoch mehr gehen und wir sind gespannt, mit welchen taktischen Ideen die beiden Mannschaften im zweiten Durchgang versuchen werden, dieser Partie ihren Stempel aufzudrücken. Bis gleich!
45'
21:17
Ende 1. Halbzeit
45'
21:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
43'
21:14
Kurz vor Ende des ersten Durchgangs ist es der FC Luzern, der eine kleiner Druckphase aufzubauen können scheint. Wirklich gefährlich werden die Innerschweizer aber auch darin noch nicht.
40'
21:13
Auch wenn es offensiv nicht sehr prickelnd zu und her geht bislang in der siwssporarena, so muss doch herausgestrichen werden: In Sachen Taktik machen beide Mannschaften bislang einen sehr guten Job. Zumindest was die Defensive anbelangt, denn auf beiden Seiten werden die Offensivabteilungen nahezu neutralisiert. Die beiden Coaches werden also, sollte bis zum Pausentee nichts mehr passieren, zumindest diesbezüglich mit den Leistungen ihrer Mannschaften zufrieden sein können.
37'
21:09
Gute acht Minuten sind noch zu gehen bis zum Halbzeitpfiff und beiden Mannschaften käme ein Führungstreffer natürlich gelegen. Aber obwohl wir im Laufe der ersten Halbzeit immer mehr Chancen zu sehen bekommen haben, riecht es aktuell nicht wirklich nach dem 1:0. Weder aufseiten der Luzerner, noch auf jener der Tessiner.
34'
21:05
Das Spiel hat nun nach einer guten halben Stunde etwas an Schwung aufgenommen. Beide Teams sind nun mindestens einmal ziemlich gefährlich geworden. Das macht das Ganze natürlich noch einen Ticken spannender, obwohl nach wie vor festgehalten werden muss, dass das Spiel bislang alles andere als ein Thriller ist.
31'
21:04
Nach einer guten halben Stunde haben wir die beste Möglichkeit des FC Luzern zu sehen bekommen: Die Innerschweizer kommen in der Person von Marco Burch zu einer sehenswerten Chance per Kopfball. Dieser findet seinen Weg jedoch nicht ins Tor der Tessiner, weil Amir Saipi auf der Linie wunderbar hält und Burch im Anschluss auch nicht an den Abpraller kommt. Das war bislang die beste Chance für den FCL!
30'
21:02
Dritter Eckball für Lugano und wieder geht ihm eine gute Möglichkeit der Gäste voraus, die damit deutlich das Chancenplus auf ihrer Seite haben. Erneut war es Uran Bislimi, der zum Abschluss kam. Sein Versuch wurde dann aber von einem Luzerner geblockt.
28'
21:00
Für einmal steht Saipi im Mittelpunkt: Der Tessiner Goalie wartet so lange mit dem Abspielen, dass ihm beinahe ein Luzerner den Ball hätte abnehmen können. Dies gelingt zum Glück des Tessiners nur schlecht, weshalb aus dem Patzer des Schlussmanns auch keine weitere Gefahr entsteht.
26'
20:57
Uran Bislimi schiesst ein weiteres Mal für den FC Lugano. Dies allerdings ohne Erfolg, denn sein Versuch aus rund 20 Metern mit dem rechten Vollspann fliegt über den Kasten des FC Luzern.
23'
20:55
Der FCL kann zwar ab und an in die Offensivzone der Luganesi vordringen, sobald er aber dort angekommen ist, geht es einfach meist zu lange und so fällt es dem FC Lugano leicht, auf die Vorstösse des Heimteams zu reagieren.
20'
20:53
Auf das erste Lebenszeichen der Luzerner Offensive warten wir auch nach 20 Minuten noch. Entsprechend hat man auch noch kaum Kenntnis davon genommen, dass auch beim FC Lugano ein Goalie auf dem Platz steht. Amir Saipi durfte bislang nur den ein oder andere Ball mit dem Fuss spielen. Seine Hände waren noch nicht im Einsatz.
17'
20:49
Der FC Luzern hat zwar gemäss aktueller Statistik weitaus mehr Ballbesitz als der FC Lugano (79 zu 21%), dennoch scheint es immer dann heikel oder heikler zu werden, wenn die Bianconeri an den Ball kommen, denn dann geht es schnell in Richtung Luzerner Tor, vor das die Gäste nun doch aber schon länger auch nicht mehr gekommen sind, weil es die Luzerner Defensive nach wie vor sehr gut macht.
14'
20:45
Das Spiel ist in den laufenden Minuten wiederum etwas abgeflacht. Der FC Luzern hat sich wieder gefangen und die Unsicherheitsphase überwinden können. Bislang fehlen dem Heimteam in Bezug auf die Offensive noch die zündenden Ideen.
11'
20:43
Derzeit sind die Luganesi etwas mehr in Schwung gekommen, als dies aufseiten des FC Luzern der Fall ist. Aus dem Mittelfeld der Tessiner kommen immer wieder gefährliche Bälle, mit denen sie die Luzerner fordern und insbesondere Müller bereits die ein oder andere Aufgabe gestellt haben. Dieser hat sich jedoch noch unbeeindruckt gezeigt und für seine Farben sauber reagiert.
8'
20:40
Müller hält das erste Mal die Null für sein Team fest: Nachdem Mohammed Amoura von der rechten Seite wunderbar Žan Celar in die Tiefe und den Strafraum der Luzerner lanciert hat, ist es dort der Tessiner Stürmer, der selbst in den Abschluss geht und es dabei aus relativ spitzem Winkel versucht. Sein Schuss wird jedoch glänzend vom herausgeeilten Müller ins Aus abgelenkt, weshalb es mit Eckball weitergeht.
7'
20:38
Der FC Lugano versucht, das Spiel über den rechten Flügel zu lancieren und von dort aus dann vor den Kasten der Gastgeber zu kommen. Dieses Unterfangen stellt sich jedoch als sehr zäh heraus, weil der FC Luzern sehr gut umgeschaltet hat und es praktisch kein Durchkommen gibt für die Südschweizer.
4'
20:35
Die Tessiner sind richtig heiss und aggressiv! Immer wieder sticht einer der Tessiner aus dem Mittelfeld nach vorne und setzt die Luzerner im Aufbauspiel unter Druck. Diese lassen sich von der aufmüpfigen Spielweise der Gäste jedoch nicht aus der Ruhe bringen.
1'
20:31
Los geht's in Luzern! Das Heimteam beginnt wie üblich ganz in Balu, der FC Lugano in Schwarz-Weiss.
1'
20:30
Spielbeginn
20:18
Gepfiffen wird die heutige Partie von Nico Gianforte. Ihm assistieren Sladan Josipovic und Leroy Hartmann an den Seitenlinien. Vierter Offizieller ist Stefan Horisberger und als VAR ist Sandro Schärer im Einsatz.
20:06
Nun zum FC Lugano: Das Team von Mattia Croci-Torti hat – wie der FCL auch – ein wenig konstantes Saisondrittel hinter sich. Auf zwei unerwartete Siege zu Hause gegen Genf und ebenfalls zu Hause gegen Basel folgte ein Unentschieden in St. Gallen und zuletzt die klare Heimniederlage gegen den BSC Young Boys, gegen den man mit 1:4 unterging. Heute soll nun dieser Fehltritt wiedergutgemacht und in der Tabelle weiter nach oben geklettert werden. Rein mathematisch läge dabei bei einem Sieg mit drei Toren Differenz der dritte Zwischenrang drin. Auf diesem steht nämlich derzeit der FC Sion, der ein neutrales Torverhältnis und drei Punkte mehr auf dem Konto hat als die Bianconeri. Und warum nicht gleich gegen den FCL punkten? Schliesslich haben die Tessiner drei der letzten fünf Partien für sich entscheiden können. Allerdings endete die letzte Partie mit einem glücklicheren Ende für den FC Luzern, der sich gegen die Tessiner am 7. August mit 2:1 durchsetzen konnte.
19:58
Soviel zu Sportlichen. Das ist aber eigentlich nicht das Thema, dass beim FC Luzern in letzter Zeit primär für Schlagzeilen gesorgt hat: Viel eher wurde über das Ringen in der Teppichetage des FCL berichtet. So schrieb beispielsweise das SRF vom «Rundumschlag» des Mehrheitsaktionärs Bernhard Alpstaeg, der sich derzeit mit dem Präsident Stefan Wolf und der sportlichen Führung um Remo Meyer gar nicht zufrieden zeigt. Am 3. November kommt es nun zum Showdown, denn dann finden an einem Tag gleich zwei Generalversammlungen statt. Klar scheint diesbezüglich, dass Alpstaeg offenbar den ganzen Verwaltungsrat weghaben will. Damit zieht der Mehrheitsaktionär nicht nur die Aufmerksamkeit der Schweizer Öffentlichkeit auf sich, es haben sich nun auch und insbesondere die Fans zu Wort gemeldet: Sie fordern auf einem Riesentransparent den Rücktritt des Besitzers, wie die Luzerner Zeitung berichtete. Beim FCL brodelt es also neben dem Platz. Ob und wie sich dies auf die Leistung von Mario Fricks Mannschaft heute Abend auswirken wird, sehen wir, wenn das Spiel um 20:30 Uhr losgeht.
19:41
Beginnen wir jedoch mit dem heutigen Heimteam: Das steht derzeit wie erwähnt auf Rang acht und hat bislang 13 Punkte ergattern können, was also auch bedeutet, dass der FCL heute punktemässig auf die Bianconeri aufschliessen könnte. Die Luzerner haben zudem das bessere Torverhältnis. In zwölf Spielen haben die Innerschweizer zwar ein Tor weniger geschossen als der FC Lugano, nämlich deren 17, gleichzeitig aber auch vier Tore weniger kassiert (16). Die Luganesi müssten also bei einer Niederlage gegen den heutigen Gastgeber ihren fünften Platz räumen. Aber das ist natürlich leichter gesagt, als getan, denn die Fans des FC Luzern warten nun bereits seit fast zwei Monaten auf einen Heimsieg ihres Teams. Erst einen konnten sie in der aktuellen Spielzeit bejubeln (2:0 gegen Sion). Heute soll also vor den eigenen Rängen wieder einmal ein Dreier her.
19:40
Der FC Lugano gastiert beim FC Luzern. Das ist gleichzeitig das Duell des Fünften gegen den Achten, wobei der FC Luzern bislang noch ein Spiel weniger in den Beinen hat als die Tessiner, die nach zwölf absolvierten Partien 16 Zähler auf dem Konto haben.
19:29
Hallo und herzlich willkommen zur zweiten Partie des 13. Spieltages der Credit Suisse Super League und der Begegnung zwischen dem FC Luzern und dem FC Lugano! Um 20:30 Uhr ist Anpfiff in der swissporarena in Luzern.

Aktuelle Spiele

29.10.2022 18:00
Grasshopper Club Zürich
Grasshoppers
1
1
Grasshopper Club Zürich
FC Luzern
FC Luzern
3
2
FC Luzern
Beendet
18:00 Uhr
29.10.2022 20:30
Servette FC
Servette
2
2
Servette FC
FC Lugano
FC Lugano
2
1
FC Lugano
Beendet
20:30 Uhr
30.10.2022 14:15
FC Sion
FC Sion
0
0
FC Sion
FC Zürich
FC Zürich
1
1
FC Zürich
Beendet
14:15 Uhr
30.10.2022 16:30
FC Winterthur
FC Winterthur
1
1
FC Winterthur
FC St. Gallen
St. Gallen
0
0
FC St. Gallen
Beendet
16:30 Uhr
BSC Young Boys
Young Boys
3
2
BSC Young Boys
FC Basel
FC Basel
1
0
FC Basel
Beendet
16:30 Uhr

Spielplan - 13. Spieltag

16.07.2022
BSC Young Boys
Young Boys
4
0
BSC Young Boys
FC Zürich
FC Zürich
0
0
FC Zürich
Beendet
18:00 Uhr
FC Winterthur
FC Winterthur
1
1
FC Winterthur
FC Basel
FC Basel
1
0
FC Basel
Beendet
20:30 Uhr
17.07.2022
FC Lugano
FC Lugano
2
0
FC Lugano
FC Sion
FC Sion
3
1
FC Sion
Beendet
16:30 Uhr
Servette FC
Servette
1
1
Servette FC
FC St. Gallen
St. Gallen
0
0
FC St. Gallen
Beendet
16:30 Uhr
10.08.2022
FC Luzern
FC Luzern
1
1
FC Luzern
Grasshopper Club Zürich
Grasshoppers
1
1
Grasshopper Club Zürich
Beendet
19:00 Uhr
23.07.2022
FC Zürich
FC Zürich
0
0
FC Zürich
FC Luzern
FC Luzern
0
0
FC Luzern
Beendet
18:00 Uhr
FC St. Gallen
St. Gallen
2
2
FC St. Gallen
FC Winterthur
FC Winterthur
0
0
FC Winterthur
Beendet
20:30 Uhr
24.07.2022
FC Basel
FC Basel
1
1
FC Basel
Servette FC
Servette
1
0
Servette FC
Beendet
14:15 Uhr
FC Sion
FC Sion
0
0
FC Sion
BSC Young Boys
Young Boys
3
2
BSC Young Boys
Beendet
16:30 Uhr
Grasshopper Club Zürich
Grasshoppers
2
1
Grasshopper Club Zürich
FC Lugano
FC Lugano
1
0
FC Lugano
Beendet
16:30 Uhr