Super League

Luzern
2
1
FC Luzern
GC Zürich
0
0
Grasshopper Club Zürich
Luzern:
26'
Okou
48'
Jashari
 / GC Zürich:
16:10
Verabschiedung
Ich bedanke mich herzlich fürs Mitlesen und Mitfiebern beim heutigen Liveticker zwischen dem FC Luzern und GC und wünsche euch allen noch einen schönen Sonntag.
16:09
Ausblick
Für GC geht es am 12. November im heimischen Letzigrund gegen Stade Lausanne-Ouchy weiter. Die Luzerner treten am 11. November auswärts bei YB an.
16:08
Fazit 2. Halbzeit
Die zweite Halbzeit startet mit einer Topchance für den FCL! Chader wird im Strafraum alleine gelassen, kriegt die Kugel pfannenfertig serviert und trifft diese nicht wunschgemäss. Das hätte das 2:0 für Luzern sein müssen. Wenige Minuten später klappt es doch noch mit dem 2:0 für den FCL. Dorn mit einem starken Steckpass in den Lauf von Jashari, der die Kugel mit seinem linken Innenrist direkt auf das Tor von Hammel bringt und ihn mit seinem Abschluss keine Abwehrmöglichkeit lässt. Kalte Dusche für die Grasshoppers zu Beginn der zweiten Halbzeit. Von den Gästen kommt in der zweiten Halbzeit noch gar nichts. Da muss ein Ruck durch die Mannschaft von Bruno Berner gehen, wenn man hier noch etwas Zählbares mitnehmen möchte. Bis zur 70. Minute kommen die Hoppers zu keinen weiteren Offensivaktionen. Die Mannen von Bruno Berner lassen das Spiel über sich ergehen und lassen den unbändigen Willen vermissen, den es bräuchte, um das Spiel noch zu drehen. Luzern ist weiterhin die bessere Mannschaft und kommt in der 77. Minute zu einer Topchance. Jashari lanciert Villiger mit einem herrlichen No-Look-Pass. Hammel ist ausgespielt und nur Tobers, der sich in die Schusslinie wirft, verhindert auf der Linie den nächsten Treffer gegen seine Farben. Von GC kommt in der ganzen zweiten Halbzeit keine Reaktion. Sie werden seit dem 1:0 von Luzern an der kurzen Leine gehalten und verlieren diese Partie am Ende klar und verdient.
90'
16:05
Spielende
Aus und vorbei in Luzern! Der FCL bezwingt schwache Grasshoppers verdient mit 2:0.
 
90'
16:05
Spadanuda muss das Feld bereits wieder verlassen, da sein Fuss bei einem geglückten Block umknickte und er sich in dieser Szene verletzt hat.
90'
16:01
Einwechslung FC Luzern
Ulrich und Kadak kommen für Meyer und Spadanuda ins Spiel.
89'
15:59
Nur noch wenige Minuten sind zu spielen. Es kommt kein Aufbäumen der Hoppers, die extrem verunsichert wirken. Bei den Gästen passt seit dem Rückstand gar nichts mehr zusammen.
87'
15:58
Kacuri darf einen Freistoss treten und schlägt den Ball in die Hände von Loretz.
86'
15:56
Luzern steht nun sehr tief und lässt GC gewähren. Die Hoppers finden kein Mittel, um die Innerschweizer nochmals zu kitzeln.
84'
15:55
19:6 das Torschussverhältnis der heutigen Partie. Das Resultat entspricht klar dem Gezeigten. Luzern ist heute die bessere Mannschaft und hätte sich einen Sieg verdient.
82'
15:54
Einwechslung GC
Schürpf und Morandi machen Platz für De Carvalho und Rastoder.
80'
15:51
Das Spiel plätschert vor sich hin. Von GC kommt keine Reaktion und Luzern kann es sich locker leisten, die Partie nicht mehr mit der gleichen Intensität zu bestreiten.
78'
15:50
Luzern ist dem 3:0 viel näher, als GC dem Anschlusstreffer. GC war in den ersten 25 Minuten gut im Spiel, zeigt aber seit dem 1:0 keine Reaktion.
77'
15:48
Riesen Möglichkeit für den FCL! Jashari lanciert Villiger mit einem herrlichen No-Look-Pass. Hammel ist ausgespielt und nur Tobers, der sich in die Schusslinie wirft, verhindert auf der Linie den nächsten Treffer gegen seine Farben.
75'
15:47
GC braucht Stand jetzt einen Luckypunch, um in die Partie zurückzufinden. Sie lassen in der Defensive einiges mehr zu als die Luzerner und sind offensiv praktisch inexistent.
73'
15:45
Nächster Eckball für Luzern von rechts. Die Ecke wird kurz getreten und die anschliessende Flanke fliegt ins Toraus. Luzern hat einen Gang heruntergeschaltet, ohne dass sie dabei in Bedrängnis kommen.
71'
15:41
Einwechslung GC
Fink und Kacuri sind neu für Babunski und Abrashi mit von der Partie.
69'
15:41
Einwechslung FC Luzern
Torschütze Okou macht für Spadanuda Platz.
68'
15:40
Meyer steckt den Ball zu Okou weiter, der sich abdrängen lässt und die Kugel ins Aussennetz knallt.
67'
15:39
Babunski steht im Strafraum im Abseits. Keine gute Partie bisher vom Stürmer, der in der ersten Halbzeit eine gute Möglichkeit ziemlich kläglich vergeben hat.
66'
15:37
Von Schürpf ist bisher nicht viel zu sehen. Bei GC vermisst man eine Leaderfigur. Es scheint wenig kommuniziert zu werden und kaum jemand scheint gewillt, etwas Feuer ins Spiel zu bringen.
65'
15:36
Das Spiel ist in den letzten Minuten abgeflacht. Luzern zieht sich etwas mehr zurück und lässt die Gäste bis zur Platzhälfte schalten und walten.
63'
15:35
Okou bricht auf der linken Seite durch und kann gerade noch von Ndicka gestellt werden. Okou ist ein stetiger Aktivposten und macht bisher eine gute Partie.
62'
15:34
Beloko holt Morandi an der Seitenauslinie von den Füssen. Morandi wird Beloko heute Abend einige blauen Flecken zu verdanken haben.
60'
15:33
GC hatte die eine oder andere Umschaltmöglichkeit in den letzten Minuten. Allerdings liess man sich zu viel Zeit und suchte nicht den direkten Weg aufs Tor der Luzerner, so dass diese jeweils zurückstaffeln konnten und keine Gefahr aufkommen liessen.
59'
15:32
Einwechslung FC Luzern
Villiger kommt für Chader in die Partie.
58'
15:30
Beloko drängt Morandi an der Torauslinie bei einem Flankenversuch in die Werbebande. Glück für Morandi, dass er sich in dieser Situation nicht verletzt hat.
57'
15:28
Luzern lässt den Ball gut laufen und hat GC sicher an der kurzen Leine. Die Hoppers lassen das Spiel momentan über sich ergehen und können offensiv keine Akzente setzen, wie sie es noch zu Beginn der Partie taten.
56'
15:27
Einwechslung GC
Seko kommt für Mabil ins Spiel.
55'
15:27
Luzern kombiniert sich über die rechte Seite in Richtung Strafraumgrenze. Die Flanke von Ottiger misslingt ihm gründlich, so dass es mit einem Abstoss für GC weitergeht.
53'
15:26
Von den Gästen kam in der zweiten Halbzeit noch gar nichts. Da muss ein Ruck durch die Mannschaft von Bruno Berner gehen, wenn man hier noch etwas Zählbares mitnehmen möchte.
52'
15:24
Luzern kommt zu einem Freistoss in der Nähe der Eckfahne. Die Flanke segelt an Freund und Feind vorbei, so dass es zu einem Einwurf auf der anderen Seite kommt.
50'
15:23
Bruno Berner konnte als Trainer noch keinen Sieg gegen Luzern feiern. Auch heute sieht es nicht danach aus. Seit dem 1:0 ist Luzern die bessere Mannschaft und hat sich die 2:0-Führung absolut verdient.
48'
15:20
Toooooooooor für den FC Luzern, 2:0 durch Ardon Jashari
Dorn mit einem starken Steckpass in den Lauf von Jashari, der die Kugel mit seinem linken Innenrist direkt auf das Tor von Hammel bringt und ihn mit seinem Abschluss keine Abwehrmöglichkeit lässt. Kalte Dusche für die Grasshoppers zu Beginn der zweiten Halbzeit.
 
47'
15:19
Topchance für den FCL! Chader wird im Strafraum alleine gelassen, kriegt die Kugel pfannenfertig serviert und trifft diese nicht wunschgemäss. Das hätte das 2:0 für Luzern sein müssen.
46'
15:17
Keine Wechsel in der Pause. Luzern mit dem Anspiel und der ersten Chance nach dem Pausenpfiff. Wieder ist es Okou, der zu einem Abschluss kommt. Der Ball rutscht ihm über den Rist, so dass es für Hammel nicht gefährlich wird.
45'
15:16
Anpfiff 2. Halbzeit
Los gehts mit der zweiten Halbzeit in Luzern. Kann GC auf den Rückstand reagieren und ins Spiel zurückfinden?
45'
15:02
Fazit 1. Halbzeit
Beide Mannschaften starten sehr konzentriert in die Partie und lassen in den ersten zehn Minuten gar nichts zu. Die erste gute Möglichkeit des Spiels gehört den Hoppers.Nach einer Flanke über die rechte Seite von Morandi kommt Babunski im Strafraum zum Kopfball, den er zumindest aufs Tor bringen müsste. Simani kann ihn noch entscheidend stören, so dass der Ball über den Kasten fliegt. Einige Minuten später kann Ndenge aus etwa 30 Metern einen Freistoss treten und zeigt dabei seine Klasse. Der Ball zischt nur knapp am rechten Pfosten vorbei. Loretz wäre wahrscheinlich zur Stelle gewesen. GC ist die gefährlichere Mannschaft und kann immer wieder Nadelstiche setzen. Morandi schnappt sich im Strafraum der Luzerner einen zweiten Ball und drischt diesen klar über den Kasten von Loretz. In dieser Situation hätte er viel mehr rausholen können. Nach den Möglichkeiten der Gäste melden sich die Gastgeber ebenfalls in der Offensive an und kommen zu einem Eckball über die linke Seite. Die Ecke wird gefährlich getreten und kann geklärt werden. Mabil versucht am linken Flügel seinen Stürmer in die Tiefe zu schicken. Die Kugel wird geblockt, abgefälscht und fällt im Strafraum Teddy Okou vor die Füsse. Er lässt sich nicht zweimal bitten, umkurvt Hammel locker und schiebt ins leere Tor zur Führung der Luzerner ein. Nach dem Treffer scheinen die Hoppers verunsichert zu sein. Okou und Dorn kommen nacheinander zu sehr guten Möglichkeiten. Okou scheitert am stark reagierenden Hammel und Dorn knallt das Leder knapp am rechten Pfosten vorbei. Kurz vor der Pause kommt es für GC zum nächsten Schockmoment. Hammel schlägt nach einem Rückpass über den Ball und dieser kullert danach beinahe über die Linie. Sehr viel Glück in dieser Szene für den Torhüter der Gäste. Die Gastgeber gehen verdient mit einem 1:0 in die Pause.
 
45'
15:01
Ende 1. Halbzeit
Pause in Luzern. Die Gastgeber führen verdient mit 1:0 gegen GC.
45'
15:01
GELBE Karte, Severin Ottiger, FC Luzern
Ottiger zieht die Reissleine und unterbindet einen Konter der Gäste.
45'
15:00
GELBE Karte, Awer Mabil, GC
44'
14:59
GC mit einem selten gewordenen Vorstoss in die gefährliche Zone vor Loretz. Der Torhüter des FCL kann den Ball locker behändigen, nachdem es nach einer Flanke zu einem zweiten Ball kam.
42'
14:58
Hammel schlägt nach einem Rückpass über den Ball und dieser kullert danach beinahe über die Linie! Sehr viel Glück in dieser Szene für den Torhüter der Gäste.
40'
14:56
Bei den Hoppers passt momentan gar nichts zusammen. Sie kommen kaum über die eigene Platzhälfte und ihr Spiel wirkt plan- und ideenlos.
39'
14:55
GC wird den Pausenpfiff herbeisehnen. Nach dem Treffer der Innerschweizer kam von den Hoppers nichts mehr und man musste die Luzerner aufkommen lassen.
37'
14:52
GELBE Karte, Kristers Tobers, GC
Tobers holt Okou als letzter Mann von den Beinen und sieht nur die gelbe Karte. Das war eine ganz heisse Szene und wurde auch vom VAR betreffend einer allfälligen roten Karte geprüft.
36'
14:50
GC scheint den Treffer noch zu verarbeiten und muss sich in dieser Phase der Partie dominieren lassen.
34'
14:48
Was für ein Schockmoment für die Grasshoppers. Okou und Dorn kommen nacheinander zu sehr guten Möglichkeiten. Okou scheitert am stark reagierenden Hammel und Dorn knallt das Leder knapp am rechten Pfosten vorbei.
32'
14:47
GELBE Karte, Denis Simani, FC Luzern
Simani kommt deutlich zu spät und trifft Mabil am Fuss. Klare gelbe Karte für den Verteidiger.
32'
14:46
Luzern hält den Ball nun öfters in den eigenen Reihen und reisst das Spieldiktat an sich.
30'
14:45
Schürpf versucht es aus der zweiten Reihe mit einem Vollspannschuss. Der Abschluss gleicht eher einer Rückgabe und stellt Loretz vor keine Probleme.
28'
14:44
GC war bisher gut im Spiel und spielte auf Augenhöhe mit dem FCL. Wie reagieren die Hoppers nun auf diesen Rückstand?
26'
14:41
Toooooooooor für den FC Luzern, 1:0 durch Teddy Okou
Die Ecke wird gefährlich getreten und kann geklärt werden. Mabil versucht am linken Flügel seinen Stürmer in die Tiefe zu schicken. Die Kugel wird geblockt, abgefälscht und fällt im Strafraum Teddy Okou vor die Füsse. Er lässt sich nicht zweimal bitten, umkurvt Hammel locker und schiebt ins leere Tor zur Führung der Luzerner ein.
 
24'
14:39
Frydek wirft sich in den Flankenball von Mabil, so dass er eine gefährliche Hereingabe verhindern kann. Auf der Gegenseite zieht Okou davon und wird im Strafraum von Tobers gestellt. Nächste Ecke für Luzern.
23'
14:37
Okou lässt den Ball ins Toraus kullern und wollte eine Ecke für seine Farben. Es geht weiter mit einem Abstoss für GC. Von Okou kam bisher noch gar nichts in diesem Spiel.
21'
14:36
Die Grasshoppers kamen bisher zu den besseren Möglichkeiten. Steckt den Gastgebern die Niederlage im Cup noch in den Knochen?
20'
14:35
Morandi schnappt sich im Strafraum der Luzerner einen zweiten Ball und drischt diesen klar über den Kasten von Loretz. In dieser Situation hätte er viel mehr rausholen können.
18'
14:32
Etwas mehr als 17 Minuten sind in Luzern gespielt und beide Teams versuchen geradlinig nach vorne zu spielen. Vor dem Strafraum finden beide Mannschaften noch keine Lösungen, um den Gegner stark in Bedrängnis zu bringen.
16'
14:31
Ndenge kann aus etwa 30 Metern einen Freistoss treten und zeigt dabei seine Klasse. Der Ball zischt nur knapp am rechten Pfosten vorbei. Loretz wäre wahrscheinlich zur Stelle gewesen.
15'
14:30
Chader wird geschickt, dringt in den Strafraum ein und lässt seinen Gegenspieler mit einem Haken stehen. Sein Schuss zischt knapp über das Tor. Am Ende der Aktion steht dann ein Offsidepfiff des Schiedsrichters.
13'
14:29
Luzern kommt zur ersten Ecke der Partie, die allerdings für keine Gefahr im Strafraum der Gäste sorgt.
12'
14:27
Loretz lässt sich viel Zeit und wird beim Treten eines langen Balles beinahe von einem Hopper so gestört, dass dieser ihm den Ball abluchsen kann. Glück für den jungen Goalie der Innerschweizer.
10'
14:24
Gute Möglichkeit für Babunski! Nach einer Flanke über die rechte Seite von Morandi kommt er im Strafraum zum Kopfball, den er zumindest aufs Tor bringen müsste. Simani kann ihn noch entscheidend stören, so dass der Ball über den Kasten fliegt.
9'
14:24
Beide Teams präsentieren sich in den ersten zehn Minuten sehr konzentriert und lassen in der Defensive überhaupt nichts zu.
7'
14:22
Luzern setzt sich in der Hälfte der Gäste fest und lässt den Ball gut zirkulieren. Es fehlt am Ende der Aktion die zündende Idee, so dass die Hoppers den Ball erobern können.
6'
14:19
Nach einer gefährlichen Flanke über die rechte Seite muss Jaquez das Bein hinhalten, sonst wäre ein Hopper alleine vor Lorenz zum Abschluss gekommen. Zweite Ecke für die Gäste aus Zürich.
4'
14:18
Chader mit dem ersten Abschluss des Spiels. Sein Innenrist-Schuss von der Strafraumgrenze bringt Hammel aber keineswegs in Verlegenheit.
3'
14:17
Es wird spannend zu sehen sein, ob Schürpf mit seinem Biss und seiner Power seinem ehemaligen Arbeitgeber weh tun kann.
2'
14:15
Erste Ecke der Partie für die Gäste. Morandi tritt den Ball allerdings viel zu kurz, so dass keine Gefahr entsteht.
1'
14:15
Spielbeginn
Los gehts in der Swissporarena, auf ein spannendes Spiel!
13:46
Aufstellung FC Luzern
Mario Frick schickt nach der Cuppleite gegen Delémont folgende Startelf auf den Rasen.
 
13:43
Aufstellung GC
Bei den Gästen aus Zürich fehlen heute Corbeanu und Lonwijk wegen einer Verletzung.
 
13:38
Ausgangslage
Die Gäste können mit einem Sieg an die Top-6 heranrücken, die Lücke zum Tabellenende vergrössern und den FC Basel noch mehr unter Druck setzen. Die Innerschweizer können sich mit einem Sieg oben festbeissen und in Schlagdistanz zu den Topteams bleiben. 
 
13:33
Form GC
Die Grasshoppers standen im Vergleich zum FC Luzern unter der Woche nicht im Einsatz, da man bereits gegen den FC Sion aus dem Wettbewerb ausgeschieden ist. Nach Niederlagen im Derby gegen den FCZ und gegen Leader YB konnte man zwei Siege in Serie feiern und sich etwas vom FC Basel absetzen. Zuletzt verloren die Zürcher auswärts beim FC St. Gallen, die zuhause noch keine Punkte liegengelassen haben. Können sie heute Nachmittag ihrem Angstgegner ein Bein stellen und die nächsten drei Punkte einfahren?
 
13:27
Form FC Luzern
Die Luzerner mussten unter der Woche einen herben Rückschlag hinnehmen, als man im Cup gegen Delémont aus der Promotion League den Kürzeren zog und sich aus dem Wettbewerb verabschieden musste. Auch in der Credit Suisse Super League ging man zuletzt als Verlierer vom Platz und verlor auswärts beim formstarken Servette mit 4:2. Können die Innerschweizer gegen ihren Lieblingsgegner auf die Siegesstrasse zurückfinden?
 
13:20
Direktbegegnungen
Die Gäste aus Zürich reisen heute Nachmittag zu ihrem Angstgegner. Von den letzten zehn Direktduellen konnten sie nur ein Spiel für sich entscheiden. Das erste Duell in der laufenden Meisterschaft verloren die Hoppers zuhause mit 0:1. Können sie die schwache Bilanz gegen Luzern mit einem Sieg aufpolieren oder behält der FC Luzern ein weiteres Mal die Oberhand?
 
13:10
Begrüssung
Herzlich willkommen liebe Fussballfans zur heutigen Partie der Credit Suisse Super League zwischen dem FC Luzern und dem Grasshopper Club Zürich. Anpfiff in der Swissporarena ist um 14:15 Uhr. Bei uns seid ihr bestens über alle Geschehnisse der Partie informiert.
 

Aktuelle Spiele

Spielplan - 13. Spieltag

22.07.2023
FC St. Gallen
St.Gallen
2
1
FC St. Gallen
FC Basel
Basel
1
1
FC Basel
Beendet
18:00 Uhr
Grasshopper Club Zürich
GC Zürich
1
1
Grasshopper Club Zürich
Servette FC
Servette
3
1
Servette FC
Beendet
18:00 Uhr
FC Winterthur
Winterthur
0
0
FC Winterthur
FC Luzern
Luzern
0
0
FC Luzern
Beendet
20:30 Uhr
https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
23.07.2023
FC Zürich
Zürich
2
1
FC Zürich
Yverdon Sport FC
Yverdon
0
0
Yverdon Sport FC
Beendet
16:30 Uhr
BSC Young Boys
Young Boys
2
0
BSC Young Boys
FC Lausanne-Sport
Lausanne
1
0
FC Lausanne-Sport
Beendet
16:30 Uhr
26.07.2023
Stade-Lausanne-Ouchy
Stade-Lausanne
0
0
Stade-Lausanne-Ouchy
FC Lugano
Lugano
3
1
FC Lugano
Beendet
20:30 Uhr
29.07.2023
FC Lausanne-Sport
Lausanne
1
1
FC Lausanne-Sport
Grasshopper Club Zürich
GC Zürich
1
0
Grasshopper Club Zürich
Beendet
18:00 Uhr
FC Lugano
Lugano
1
0
FC Lugano
FC St. Gallen
St.Gallen
0
0
FC St. Gallen
Beendet
18:00 Uhr
Servette FC
Servette
2
0
Servette FC
FC Zürich
Zürich
2
1
FC Zürich
Beendet
20:30 Uhr
30.07.2023
FC Luzern
Luzern
2
0
FC Luzern
Stade-Lausanne-Ouchy
Stade-Lausanne
1
0
Stade-Lausanne-Ouchy
Beendet
14:15 Uhr