Europa League Qual.

St.Gallen
0
0
FC St.Gallen
AEK Athen
1
0
AEK Athen
https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
Beendet
20:30 Uhr
St.Gallen:
 / AEK Athen:
71'
Nélson Oliveira
Mehr
    22:28
    Das wars von unserer Seite. Wir bedanken uns für Ihr Interesse und freuen uns, wenn wir Sie beim nächsten Meisterschaftsspiel gegen Vaduz wieder begrüssen dürfen.
    22:28
    Reto Latzer griff heute für Sie in die Tasten.
    22:20
    Fazit
    Der Traum von Europa ist für den FC St.Gallen bereits ausgeträumt. Nach der ersten Halbzeit, in welcher die Grün-Weissen stark spielen und auch in Führung gehen könnten, bauen die Espen nach dem Seitenwechsel stark ab. Die Gäste kommen in der Folge besser ins Spiel. Das entscheidende Tor fällt dann nach einem äusserst umstrittenen Penalty. Der Sieg der Griechen, welche über die ganze Spieldauer eine äusserst harte Klinge führen, ist aber nicht gestohlen. Nichtsdestotrotz darf der FC St.Gallen mit erhobenem Haupt vom Feld gehen - die Grün-Weissen haben sich wacker geschlagen.
    90
    22:20
    Spielende
    Das Spiel ist beendet.
    90
    22:20
    Die letzten Sekunden verstreichen.
    90
    22:16
    Vier zusätzliche Minuten bleiben den St.Gallern, wenn das Abenteuer Europa weiter bestand haben soll.
    90
    22:16
    Einwechslung bei AEK Athen: Yevhen Shakhov
    90
    22:16
    Auswechslung bei AEK Athen: Marko Livaja
    90
    22:14
    AEK tätigt nochmals eine Auswechslung. Das bedeutet einen weiteren Zeitgewinn für die Griechen.
    87
    22:12
    Die St.Galler bäumen sich nochmals auf: Zuerst wird Kamberis Abschlussversuch im letzten Moment geblockt, dann steckt Fazliji zu Youan durch, welcher beinahe den griechischen Abwehrriegel durchbrochen hätte.
    84
    22:09
    AEK hat sich komplett in die eigene Platzhälfte zurückgezogen und verwaltet den Vorsprung geschickt. Die St.Galler rennen zwar an, jedoch ist es deutlich sichtbar, dass die Espen auf dem Zahnfleisch gehen.
    82
    22:07
    Chance FC St.Gallen!
    Youan kann sich gut in Szene setzen: Der eingewechselte Stürmer bringt einen Ball aufs Tor und zwingt Tsintotas zur ersten Parade in der zweiten Hälfte.
    80
    22:06
    ...Garcia nimmt Anlauf und zimmert den Ball in die zweite Etage.
    80
    22:05
    Gelbe Karte für Betim Fazliji (FC St.Gallen)
    Fazliji legt Garcia an der Strafraumgrenze. Es wird einen Freistoss für AEK aus halbrechter Position geben...
    77
    22:03
    Das Spiel dauert noch gut 15 Minuten. Fällt dem FCSG noch etwas ein, um diese Partie noch drehen zu können? Momentan sieht es nicht danach aus, der Sprit scheint den Espen schlichtweg ausgegangen zu sein.
    75
    22:02
    Fairerweise muss man sagen, dass der Führungstreffer für AEK nicht unverdient gefallen ist. Allerdings ist die Art und Weise, wie dieser Elfmeter zustande gekommen ist, äusserst ärgerlich. Hätte der Schiedsrichter seine fragwürdige Linie auch bei diesem Entscheid durchgezogen, wäre das niemals gepfiffen worden.
    74
    22:02
    Einwechslung bei FC St.Gallen: André Ribeiro
    74
    22:01
    Auswechslung bei FC St.Gallen: Basil Stillhart
    74
    22:01
    Einwechslung bei FC St.Gallen: Élie Youan
    74
    22:00
    Auswechslung bei FC St.Gallen: Víctor Ruiz
    74
    22:00
    Leider gibt es in den Quali-Spielen keinen VAR. Hier wäre der Entscheid des Schiedsrichters definitiv umgestossen worden.
    73
    21:57
    Bitter, bitter: Erst enteilt ein Grieche der St.Galler Hintermannschaft, wird aber sauber von Stergiou abgelaufen. Stergiou trifft bei seiner Intervention nachweislich nur den Ball, Oliveira macht das aber ganz geschickt und lässt sich fallen. Der Spanier zeigt unverzüglich auf den Punkt. Zigi hält den ersten Versuch von Oliveira, der Ball prallt jedoch zurück ins Spiel und der Stürmer versenkt das Leder im Nachschuss.
    70
    21:55
    Penalty für AEK!
    AEK erhält einen fragwürdigen Penalty zugesprochen.
    68
    21:54
    Auswechslung bei AEK Athen: Karim Ansarifard
    68
    21:54
    Einwechslung bei AEK Athen: Levi García
    67
    21:52
    AEK hat mittlerweile das Spieldiktat an sich gerissen. Noch hält die St.Galler-Defensive stand, allerdings ist es bei gleichbleibendem Spielverlauf nur noch eine Frage der Zeit, bis der Führungstreffer für die Gäste fällt.
    64
    21:51
    "Jagt Sie Jungs!", ertönt es von der Seitenlinie. Peter Zeidler motiviert seine sichtlich müden Schützlinge in jeder erdenklichen Situation.
    62
    21:50
    Einwechslung bei FC St.Gallen: Florian Kamberi
    62
    21:50
    Auswechslung bei FC St.Gallen: Kwadwo Duah
    62
    21:46
    Bei den St.Gallern schwinden die Kräfte und AEK wird besser. Die erste Halbzeit dürfte viel Kraft gekostet haben und die Griechen kommen dem Tor der Espen immer ein Stück näher.
    60
    21:45
    ..der wird gefährlich! Guillemenot geht nicht richtig ins Luftduell mit Svarnas und prompt wird es gefährlich. Der Ball segelt knapp an der Torumrandung vorbei.
    59
    21:44
    Eckball für die stärker werdenden Gäste...
    58
    21:43
    Die Griechen spielen einen Chip in den Strafraum. Zigi eilt heraus und hält den Ball fest, jedoch zieht Gegenspieler Oliveira voll durch und trifft den Keeper beinahe. Auch wenn hier nichts passiert ist: Die Aktion hätte mit einer gelben Karte bestraft werden müssen.
    56
    21:41
    Ruiz wird von seinem Gegenspieler vernascht, danach folgt die Flanke in den Strafraum. Mantalos steht dort und steigt am höchsten, bringt jedoch zu wenig Druck hinter den Kopfball. Das Spielgerät fliegt weit am Tor vorbei.
    55
    21:40
    Muheim wird das nächste Opfer der griechischen Härte. Bei einem Luftkampf fängt sich der Aussenverteidiger einen Schlag auf die Nase ein. Der Unparteiische hat es nicht bemerkt.
    54
    21:38
    An der Seitenlinie laufen sich mehrere Espen-Auswechselspieler warm. Man sieht es dem Spiel von Grün-Weiss an: Frische Kräfte werden dringend gebraucht.
    52
    21:37
    Gelbe Karte für Lukas Görtler (FC St.Gallen)
    Görtler muss seinen Gegenspieler mit einem taktischen Foul stoppen. Folgerichtig sieht er dafür die gelbe Karte.
    50
    21:36
    Gelbe Karte für Nenad Krstičić (AEK Athen)
    Krsticic steigt bereits zum dritten Mal brutal in einen Zweikampf ein. Guillemenot windet sich schmerzverzehrt am Boden. Wenigstens zückt der Unparteiische endlich die gelbe Karte.
    47
    21:32
    Görtler erkämpft sich auf der rechten Seite spektakulär einen Ball und bringt diesen vors Tor. Leider missglückt der Versuch und der Hohe Ball segelt ins Niemandsland.
    46
    21:31
    Beide Mannschaften spielen nach wie vor mit der Startelf. Es gibt keine Auswechslungen zu verzeichnen.
    46
    21:31
    Anpfiff 2. Halbzeit
    Die Kugel rollt wieder.
    21:30
    Die Spieler sind zurück auf dem Feld.
    21:19
    Wir sind gespannt, wie es weitergeht. In Kürze sind wir wieder für Sie da.
    21:16
    Pausenfazit
    Der FC St.Gallen zeigt keine Schüchternheit vor grossen Namen und zeigt eine ausgezeichnete erste Halbzeit. In der Startphase geben die Ostschweizer ordentlich Gas und kommen zu guten Gelegenheiten. Zwischenzeitlich finden die Griechen etwas besser ins Spiel, wirklich zwingend werden die Gäste aber erst kurz vor dem Pausentee.  Was zu reden gibt: AEK spielt unglaublich hart. Mehrere Akteure der Griechen hätten bereits mit gelb sanktioniert werden müssen.
    45
    21:15
    Ende 1. Halbzeit
    45
    21:14
    Gelbe Karte für Petros Mantalos (AEK Athen)
    Der AEK-Captain trifft Jordi Quintillà am Bein. Diese Karte war mehr als fällig, Mantalos wurde bereits für zwei ähnlich brutale Aktionen ermahnt, jedoch nicht bestraft.
    43
    21:12
    Die Gäste werden stärker. Fast scheint es so, dass den St.Gallern langsam die Luft auszugehen droht. Trainer Zeidler wird es recht sein, wenn der erste Durchgang bald beendet ist.
    42
    21:11
    Chance AEK!
    Simõnes lässt einen strammen Distanzschuss von der Leine. Der Ball segelt aus gut 20 Metern nur knapp am Aussenpfosten vorbei.
    38
    21:07
    Chance FC St.Gallen!
    Duah mit der bis anhin besten Chance in dieser Partie: Nach einem Missverständnis in der Griechen-Abwehr landet der Ball bei Duah, der alleine auf Tsintotas loszieht und abschliesst. Der Abschluss ist aber zu wenig Präzise, Duah schiesst Tsintotas an. Das hätte das 1:0 sein müssen!
    37
    21:06
    Zigi reagiert bei einem Oliveira-Vorstoss glänzend, indem er den Winkel geschickt verkürzt. Der Stürmer schiesst den Espen-Torwart an. Der anschliessende Eckball bringt dann nichts zählbares ein.
    35
    21:05
    Gelbe Karte für Marko Livaja (AEK Athen)
    Und Livaja holt sich gleich die nächste gelbe Karte. Er fährt Kräuchi äusserst hart in die Füsse.
    32
    21:03
    Chance AEK!
    Gelbsünder Muheim lässt nach einem AEK-Freistoss Marko Livaja aus den Augen. Der steigt hoch und köpft den Flankenball knapp über Zigis Tor.
    31
    21:02
    Gelbe Karte für Miro Muheim (FC St.Gallen)
    Auf der Aussenbahn bringt Muheim den iranischen Nationalspieler Karim Ansarifard um. Gelb ist berechtigt, allerdings hätten zwei AEK-Akteure zuvor auch schon verwarnt werden können.
    30
    20:59
    Es spielen weiterhin nur den Espen. Einzig kleiner Kritikpunkt: Auf den letzten fünf, zehn Metern fehlt es dem Heimteam an Durchschlagskraft, für die gefährlichste Aktion war bisher Innenverteidiger Simões zuständig, welcher den Ball in der Startphase beinahe ins eigene Tor spediert hätte.
    27
    20:57
    Chance FC St.Gallen!
    Muheim mimt den Robben und zieht zur Mitte. Dann steckt er herrlich durch zu Duah, welcher auf Tsintotas zulaufen kann. Der Neuzuzug startet jedoch aus einer Abseitsposition, das Spiel wird unterbrochen.
    26
    20:54
    Der FC St.Gallen gefällt weiterhin und ist bedeutend aktiver als das Gästeteam. AEK beschränkt sich vornehmlich darauf, das Heimteam vom eigenen Tor fernzuhalten, was in den letzten Minuten immer weniger gelingt.
    24
    20:53
    ...wieder kann die Innenverteidigung von AEK den Ball klären.
    23
    20:53
    Chance FC St.Gallen!
    Guillemenot wird über die rechte Seite geschickt. Der Westschweizer zieht aus spitzem Winkel ab und nötigt Torhüter Tsintotas zu einer Parade. Es gibt Eckball...
    22
    20:52
    Quintillà zieht von der Strafraumgrenze aus ab. Der Schuss wird zwar noch abgelenkt, Torhüter Tsintotas ist aber hellwach und kann den Ball festhalten.
    21
    20:50
    ...der Versuch kommt zwar vor Tsintotas Kasten, die turmhohe Griechen-Abwehr kann den Ball aber problemlos klären.
    21
    20:50
    Eckball Nummer zwei für Grün-Weiss...
    19
    20:48
    Quintillä wird erneut Opfer eines rüden Foulspiels. Der spanische Unparteiische lässt hier sehr viel laufen, wäre aus unserer Sicht auch gelbwürdig gewesen.
    17
    20:47
    Kräuchi scheint in Spiellaune zu sein: Soeben hat der Hefti-Nachfolger zwei Griechen stehen gelassen und kann nur mit einem Foul gestoppt werden.
    15
    20:43
    Der Startschwung der Espen ist etwas abgeflacht. Allerdings konnten AEK noch nicht wirklich für Torgefahr sorgen.
    12
    20:41
    Die Gäste tauchen erstmals gefährlich vor dem Tor der Espen auf: Oliveira vernascht Stergiou und schlägt einen flachen Pass vor Zigis Kasten. Dort steht jedoch glücklicherweise keiner, Zigi wäre chancenlos gewesen.
    10
    20:39
    Die Gäste versuchen, etwas Tempo aus dem Spiel zu nehmen. Fast scheint es so, als ob die Helenen nicht mit einem derart starken Pressing des Heimteams gerechnet hätten.
    8
    20:38
    ...Quintillà nimmt Mass und versucht es mit einem Flachschuss. Simões hat aufgepasst und kann den Ball wegschlagen.
    8
    20:37
    Guillemenot wird an der rechten Strafraumecke gelbwürdig gelegt. Es gibt einen Freistoss...
    7
    20:36
    Die Startphase gehört klar dem Heimteam. Die St.Galler pressen stark, die Griechen sind hauptsächlich mit Verteidigungsarbeit beschäftigt.
    4
    20:34
    Chance FC St.Gallen!
    Duah schickt Stillhart in die Gasse. Dieser schlägt einen Flankenball vors Tor, wo ein Grieche das Spielgerät beinahe im eigenen Kasten versorgt. Torhüter Tsintotas kann den Ball mit einem tollen Reflex über die Torumrandung spedieren.
    2
    20:31
    Der FC St.Gallen zeigt keine falsche Zurückhaltung: Kräuchi tankt sich über die rechte Seite durch und vernascht im Strafraum gleich zwei Gegner. Leider hat der Ball zuweilen die Torauslinie überquert und die Szene wird unterbrochen.
    1
    20:29
    Anpfiff!
    Der spanische Schiedsrichter hat das Spiel angepfiffen. Das Heimteam hat den Münzwurf gewonnen und hat Anspiel.
    20:27
    Die Mannschaften betreten im strömenden Regen von St.Gallen das Feld. Gleich rollt das Leder.
    20:25
    Noch gut fünf Minuten bis zum Anpfiff.
    20:20
    Kleine Notiz am Rande, die den Gallusstädtern Mut geben dürfte: Während der FCSG den Ligaauftakt mit einem 1:0 gegen Sion erfolgreich gestalteten konnte, verlor AEK das erste Saisonspiel mit 0:1 gegen Meister Olympiakos Piräus. Im zweiten Spiel konnten dann auch die Athener den ersten Dreier einfahren.
    20:14
    Die Griechen scheinen auf dem Papier eine grosse Hausnummer zu sein: Alleine der Marktwert des Kaders ist mit 35.3 Mio. Euro mehr als doppelt so hoch als derjenige des FC St.Gallen. In der Statistik führen die Espen aber im Durchschnittsalter: Mit 23.3 Jahren ist das Kader um mehr als ein Jahr jünger als dasjenige der Gäste.
    20:12
    Schiedsrichter
    Der heutige Spielleiter ist Alejandro Hernández aus Spanien. Der Iberer pfeifft regelmässig Spiele in LaLiga, der höchsten spanischen Spielklasse.
    20:10
    Eines steht fest: Wer heute gewinnt, darf in der nächsten Quali-Runde entweder gegen den VfL Wolfsburg oder Desna Chernihiv aus der Ukraine antreten. Beides wären äusserst interessante Gegner.
    20:02
    Eine weitere interessante Personalie ist Dmitro Chigrinskiy, ein Innenverteidiger, der in seiner Blütephase eine Saison beim FC Barcelona absolviert hat.
    20:02
    Die Espen-Abwehr muss heute äusserst kompakt stehen und darf sich wenig bis keine Fehler erlauben. Mit Marko Livaja und Nélson Oliveira haben die Gäste zwei äusserst treffsichere Stürmer auf dem Feld. Auch der Iraner Karim Ansarifard darf nicht unterschätzt werden. Der Routinier hat schon bei Vereinen wie Osasuna, Olympiakos oder Nottingham Forest regelmässig für Torgefahr gesorgt.
    19:59
    Aufstellung FC St.Gallen
    Peter Zeidler setzt auf Bewährtes:
    Zigi, Muheim Fazliji, Stergiou, Kräuchi, Ruiz, Quintillà (C), Görtler, Guillemenot, Stillhart, Duah
    Auf der Ersatzbank sind:
    Watkowiak (ET), Letard, Rüfli, Staubli, Kamberi, Ribeiro, Youan
    Abwesend sind: Lüchinger, Babic, Gonzalez (alle verletzt)
    19:54
    Aufstellung AEK Athen
    Die Griechen spielen ein klassisches 4-3-3 und setzen auf folgende Startformation:
    Tsintotas, Insua, Chygynskiy, Simões, Krsticic, Svarnas, Vasilantonopoulos, Mantalos, Livaja, Oliveira, Ansarifard
    Der italienische Trainer im Dienste der Griechen ist Massimo Carrera.
    19:47
    Noch zehn Minuten bis zum Anpfiff. Wir sind zugegebenermassen etwas aufgeregt, der Reiz von europäischen Spielen ist trotz fehlendem Publikum immer wieder einzigartig.
    19:47
    Schauen wir doch den Gegner des FC St.Gallen etwas genauer an: Der Club, welcher 1924 gegründet wurde, verfügt über eine erstaunliche Pokalsammlung: 12 Mal gewannen die Helenen die griechische Meisterschaft, 15 Mal den griechischen Cup und 3 Mal den Superpokal. Auf der internationalen Bühne war der heutige Gegner des FC St.Gallen schon mehrfach zu Gast, zuletzt erreichte man in der Saison 2018 / 2019 die Gruppenphase der Champions League.
    19:32
    Schönen Abend und herzlich willkommen. Vorhang auf für den europäischen Auftritt des FC St.Gallen. Die Espen empfangen AEK Athen, den griechischen Vorjahresdritten in der Meisterschaft. Anpfiff ist um 20.30 Uhr.

    Aktuelle Spiele

    01.10.2020 20:45
    AEK Athen
    AEK Athen
    2
    0
    AEK Athen
    VfL Wolfsburg
    Wolfsburg
    1
    1
    VfL Wolfsburg
    Beendet
    20:45 Uhr
    Rangers FC
    Rangers FC
    2
    0
    Rangers FC
    Galatasaray
    Galatasaray
    1
    0
    Galatasaray
    Beendet
    20:45 Uhr
    01.10.2020 21:00
    Sporting CP
    Sporting
    1
    1
    Sporting CP
    LASK
    LASK
    4
    1
    LASK
    Beendet
    21:00 Uhr
    Rio Ave FC
    Rio Ave FC
    8
    0
    1
    2
    Rio Ave FC
    AC Milan
    AC Milan
    9
    0
    1
    2
    AC Milan
    Beendet
    21:00 Uhr
    i.E.
    Tottenham Hotspur
    Tottenham
    7
    4
    Tottenham Hotspur
    Maccabi Haifa
    M. Haifa
    2
    1
    Maccabi Haifa
    Beendet
    21:00 Uhr

    Spielplan - 3. Runde

    18.08.2020
    UE Engordany
    UE Engordany
    1
    0
    UE Engordany
    FK Zeta
    Zeta
    3
    1
    FK Zeta
    Beendet
    20:00 Uhr
    20.08.2020
    St. Joseph's FC
    St. Joseph's FC
    1
    1
    St. Joseph's FC
    B36 Tórshavn
    B36
    2
    2
    B36 Tórshavn
    Beendet
    17:30 Uhr
    NSÍ Runavík
    NSÍ Runavík
    5
    0
    NSÍ Runavík
    Barry Town United
    Barry Town
    1
    0
    Barry Town United
    Beendet
    19:00 Uhr
    FC Santa Coloma
    Santa Coloma
    3
    0
    0
    0
    FC Santa Coloma
    Iskra Danilovgrad
    Iskra Danilovgrad
    4
    0
    0
    0
    Iskra Danilovgrad
    Beendet
    19:30 Uhr
    i.E.
    Glentoran Belfast
    Glentoran FC
    1
    1
    Glentoran Belfast
    HB Tórshavn
    HB
    0
    0
    HB Tórshavn
    Beendet
    20:00 Uhr
    Coleraine FC
    Coleraine
    1
    0
    Coleraine FC
    SP La Fiorita
    La Fiorita
    0
    0
    SP La Fiorita
    Beendet
    20:30 Uhr
    21.08.2020
    SP Tre Penne
    SP Tre Penne
    1
    1
    SP Tre Penne
    KF Gjilani
    KF Gjilani
    3
    1
    KF Gjilani
    Beendet
    20:00 Uhr
    22.08.2020
    Lincoln Red Imps
    Red Imps
    3
    Lincoln Red Imps
    Prishtina KF
    Prishtina KF
    0
    Prishtina KF
    Beendet
    Wert.
    25.08.2020
    FK Riteriai
    FK Riteriai
    3
    1
    2
    FK Riteriai
    Derry City
    Derry City
    2
    1
    2
    Derry City
    Beendet
    18:00 Uhr
    n.V.
    26.08.2020
    Progrès Niedercorn
    Progres
    3
    1
    Progrès Niedercorn
    FK Zeta
    Zeta
    0
    0
    FK Zeta
    Beendet
    18:30 Uhr