EM-Qualifikation

Georgien
0
0
Georgien
Polen
4
0
Polen
Beendet
18:00 Uhr
Georgien:
 / Polen:
51'
Glik
71'
Krychowiak
73'
Mila
90'
Milik
Mehr
    90
    20:00
    Fazit:
    Die polnische Fussball-Nationalmannschaft verteidigt ihre Tabellenführung in der Gruppe D. Letztlich ungefährdet siegten die Männer von Adam Nawałka in Georgien mit 4:0. Über weite Strecken waren die Polen die bessere und vor allem aktivere Mannschaft. Allerdings benötigten sie eine Zeit lang, um den Weg zum Tor zu finden. Als das immer besser gelang, vergaben die Gäste eine Reihe guter Einschussmöglichkeiten, so dass es zur Pause noch 0:0 stand. Nach dem Seitenwechsel hatten die Georgier ihre beste Phase. Mit viel Schwung waren sie aus den Kabinen zurückgekehrt. Doch recht schnell wurde dem Team von Temuri Ketsbaia der Wind aus den Segeln genommen. Mit dem ersten polnischen Tor war der Widerstand eigentlich schon gebrochen. Die Polen legten in regelmässigen Abständen nach und siegten am Ende hoch verdient.
    90
    19:54
    Spielende
    90
    19:54
    Für Arkadiusz Milik ist es schon der dritte Treffer in der aktuellen EM-Qualifikation.
    90
    19:52
    Tooor für Polen, 0:4 durch Arkadiusz Milik
    Jetzt geht es ganz einfach. Robert Lewandowski hat auf dem linken Flügel viel Platz. Er zieht zur Mitte und sucht selbst den Abschluss. Der abgeblockte Schuss landet auf Höhe des zweiten Pfostens beim völlig frei stehenden Arkadiusz Milik, der locker mit dem linken Fuss einschiebt.
    90
    19:50
    Gelbe Karte für Karol Linetty (Polen)
    Für ein Foul an Jaba Kankava verbucht der eingewechselte Linetty seine erste Verwarnung im laufenden Wettbewerb.
    90
    19:49
    Die reguläre Spielzeit läuft in diesem Moment ab. Es gibt noch vier Minuten oben drauf.
    88
    19:47
    Einwechslung bei Georgien: Nika Dzalamidze
    88
    19:47
    Auswechslung bei Georgien: Aleksandr Kobakhidze
    87
    19:47
    Damit hat Adam Nawałka sein Wechselkontingent restlos ausgeschöpft. Genau das tut nun gleich auch sein georgischer Kollege.
    86
    19:46
    Einwechslung bei Polen: Karol Linetty
    86
    19:46
    Auswechslung bei Polen: Sebastian Mila
    86
    19:45
    Die Georgier bemühen sich immerhin noch um den Ehrentreffer. Der Schussversuch von Giorgi Chanturia jedoch ist komplett untauglich.
    85
    19:44
    Die Gäste lassen den Ball laufen und bringen die Angelegenheit routiniert über die Runden.
    83
    19:42
    Gelbe Karte für Tomasz Jodłowiec (Polen)
    Nach einem Foul an Giorgi Chanturia kassiert Jodłowiec die erste Verwarnung in der aktuellen EM-Qualifikation.
    81
    19:41
    Die Luft ist raus. Die Männer von Temuri Ketsbaia wissen, dass sie hier nichts mehr ausrichten werden können. Eher machen die Polen hier noch ein viertes Tor.
    79
    19:38
    Gelbe Karte für Kamil Glik (Polen)
    Für ein Foul an Tornike Okriashvili sieht Glik seine zweite Verwarnung im Wettbewerb. Eine Sperre setzt es übrigens nach der dritten Gelben.
    75
    19:37
    Damit sind nun natürlich alle Messen gelesen. Die Georgier waren richtig gut in den zweiten Durchgang gestartet. Nach dem ersten Gegentreffer aber war es um sie geschehen. Seither kommt nicht mehr viel vom Gastgeber.
    74
    19:35
    Sebastian Mila trifft schon zum zweiten Mal in der laufenden EM-Qualifikation.
    73
    19:32
    Tooor für Polen, 0:3 durch Sebastian Mila
    Der Ball läuft gut bei den Gästen. Mit Kurzpässen über Robert Lewandowski und Arkadiusz Milik landet das Spielgerät in halbrechter Position vor den Füssen von Sebastian Mila, der mit dem linken Fuss Mass nimmt und genau in den linken oberen Torwinkel trifft.
    71
    19:30
    Für Grzegorz Krychowiak ist es das erste Länderspieltor für Polen überhaupt.
    71
    19:30
    Tooor für Polen, 0:2 durch Grzegorz Krychowiak
    Maciej Rybus tritt einen Freistoss aus nahezu zentraler Position. Mit Gefühl hebt er die Kugel in den Sechzehner. Kamil Glik verlängert per Kopf. Drei Meter vor dem linken Pfosten kickt Grzegorz Krychowiak den Ball mit dem rechten Fuss über die Linie ins Netz.
    69
    19:28
    Einwechslung bei Polen: Maciej Rybus
    69
    19:28
    Auswechslung bei Polen: Kamil Grosicki
    68
    19:28
    Kamil Grosicki stürzt beim Versuch der Ballkontrolle an der Seitenlinie ohne gegnerische Einwirkung zu Boden und fällt dabei böse auf den linken Arm. Das sieht gar nicht gut aus. Es geht auch nicht weiter für ihn.
    68
    19:27
    Einwechslung bei Georgien: Giorgi Chanturia
    68
    19:26
    Auswechslung bei Georgien: Levan Mchedlidze
    66
    19:26
    Einwechslung bei Polen: Tomasz Jodłowiec
    66
    19:26
    Auswechslung bei Polen: Krzysztof Mączyński
    65
    19:25
    Jaba Kankava zieht aus halblinker Position ab. Der Rechtsschuss des Kapitäns aus gut 20 Metern streicht knapp am kurzen Eck vorbei. Wojciech Szczęsny wäre aber auch zur Stelle gewesen.
    61
    19:22
    Genau auf der Strafraumgrenze gewinnt Łukasz Szukała ein Kopfballduell gegen Guram Kashia. Die Kugel fliegt Richtung Torraum. Dort steht Robert Lewandowski. Ballannahme und Abschluss passieren wieder voll im Fluss. Der Schuss aber ist zu hoch angesetzt. Ein Tor aber hätte ohnehin nicht gezählt. Der Stürmer befindet sich in Abseitsposition.
    59
    19:20
    Der erste Spielerwechsel: Vom technisch versierten Flügelmann der Georgier war nach dem Seitenwechsel nicht mehr viel zu sehen. Daher versucht Temuri Ketsbaia auf dieser Position mal etwas anderes.
    59
    19:18
    Einwechslung bei Georgien: Tornike Okriashvili
    59
    19:18
    Auswechslung bei Georgien: Jano Ananidze
    55
    19:16
    Gelbe Karte für Ucha Lobjanidze (Georgien)
    Beim Abschirmen des Balls fährt er den Ellbogen gegen Robert Lewandowski aus. Glück für den 27-Jährigen, dass er für dieses Ausschlagen nur Gelb bekommt - seine erste Karte im Wettbewerb.
    52
    19:14
    Gelbe Karte für Jaba Kankava (Georgien)
    Ein Handspiel bringt dem georgischen Kapitän seine erste Verwarnung in dieser EM-Qualifikation ein.
    51
    19:13
    Tooor für Polen, 0:1 durch Kamil Glik
    Sebastian Mila tritt einen Eckstoss von der linken Seite. Auf Höhe des zweiten Pfostens holt sich Grzegorz Krychowiak den Kopfball und legt quer. Auch Kamil Glik ist mit dem Kopf zur Stelle und vollendet aus etwa sechs Metern in zentraler Position. Das ist sein erster Treffer im laufenden Wettbewerb, der dritte im Nationaltrikot insgesamt.
    50
    19:11
    Sensationelle Aktion von Lewandowski! Krzysztof Mączyński bringt den Ball von der linken Seite in den Sechzehner. Robert Lewandowski nimmt die Kugel mit der Brust an. Diese bleibt in der Luft, bis der Bayern-Stürmer per Seitfallzieher mit dem rechten Fuss abschliesst. Giorgi Loria pariert den zentral kommenden Schuss.
    49
    19:09
    Die Polen sind nun versucht, erst einmal etwas Ruhe rein zu bringen, um dann wieder selbst zurück ins Spiel zu finden.
    47
    19:07
    Die Gastgeber gehen den zweiten Durchgang recht forsch an. Auf der rechten Seite bearbeiten Alexander Kvakhadze und Murtaz Daushvili den polnischen Aussenverteidiger Artur Jędrzejczyk. Die flache Hereingabe von Daushvili findet keinen Georgier.
    47
    19:07
    Im Rahmen der Qualifikation zur WM 1998 standen sich beide Mannschaften schon einmal gegenüber. Beide entschieden damals ihre Heimspiele klar für sich. Die Polen siegten im Juni 1997 mit 4:1. Knapp vier Monate später behaupteten sich die Georgier zu Hause mit 3:0. im August 2011 fand zudem ein freundschaftlicher Vergleich statt. In Lubin sorgte ein Treffer von Jakub Błaszczykowski für einen 1:0-Heimerfolg Polens. Einen Sieger also hat es immer gegeben. Wird das auch heute so sein?
    46
    19:04
    Ohne personelle Veränderungen schicken beide Trainer ihre Mannschaften in den zweiten Spielabschnitt.
    46
    19:04
    Anpfiff 2. Halbzeit
    45
    18:57
    Halbzeitfazit:
    Noch sind keine Tore gefallen im Boris-Paichadze-Nationalstadion von Tbilisi. Die Zuschauer sahen aber dennoch eine recht unterhaltsame erste Hälfte. Die polnische Auswahl hatte insgesamt mehr vom Spiel und strahlte nach anfänglichen Anlaufschwierigkeiten die grössere Torgefahr aus. Vier, fünf richtig gute Gelegenheiten wurden gezählt. Einzig Robert Lewandowski brachten die Männer von Adam Nawałka noch nicht in Abschlusspositionen. Auf der anderen Seite beschränkten sich die Georgier über weite Strecken auf sporadische Angriffsversuche. Immerhin eine brauchbare Torchance konnten sie sich damit erarbeiten. Im Verlauf der Partie trauten sich die Gastgeber schrittweise mehr zu und sorgten in den Minuten vor der Pause für ein recht abwechslungsreiches Spiel. Ob sie dies nach dem Seitenwechsel so fortsetzen können?
    45
    18:49
    Ende 1. Halbzeit
    44
    18:48
    Kamil Grosicki hat nach nach einem Zuspiel von Artur Jędrzejczyk die polnische Führung auf dem Fuss. Robert Lewandowski sperrt ihm den Weg frei. Aus sieben Metern schiesst er das Kunstleder knapp rechts am Kasten von Giorgi Loria vorbei.
    41
    18:45
    Die Beste Szene der Georgier! Aleksandr Kobakhidze kommt in der Nähe des rechten Torraumecks frei zum Schuss. Mit dem linken Vollspann jagt er die Kugel über das Gehäuse.
    40
    18:44
    Von der linken Seite bringt Sebastian Mila einen Eckstoss in den Sechzehner. Dort erfreut sich Łukasz Szukała der innigen Umklammerung eines Gegenspieler. Dennoch kommt er zum Kopfball, der von einem anderen Verteidiger abgeblockt wird.
    38
    18:42
    Die Unsitte mit dem Laserpointer ist auch in Georgien ein Thema. Hier versucht ein verwirrter Zeitgenosse, den polnischen Torwart Wojciech Szczęsny aus dem Konzept zu bringen.
    36
    18:40
    Nach einem Foul von Sebastian Mila an Levan Mchedlidze steht Jano Ananidze in halblinker Position zum Freistoss bereit. Mit dem rechten Fuss setzt er die Kugel ganz knapp neben den rechten Pfosten.
    33
    18:37
    Zumindest in Phasen gestalten die Gastgeber die Partie inzwischen etwas offener. Alles in allem aber verfolgen sie die Politik der Nadelstiche, versuchen nur punktuell Akzente zu setzen und konzentrieren sich darüber hinaus darauf, hinten gut zu stehen.
    31
    18:36
    Łukasz Piszczek nimmt in halbrechter Position an der Strafraumkante Mass. Seinen Linksschuss zirkelt er einen halben Meter über den Querbalken.
    30
    18:35
    Jetzt gehen die Georgier früh drauf. Guram Kashia bedrängt Arkadiusz Milik und erobert so den Ball. In der Folge aber funktioniert das Zuspiel in die Spitze nicht, womit der verheissungsvolle Ansatz verpufft.
    27
    18:31
    Mit dem rechten Fuss spielt Artur Jędrzejczyk die Kugel von der linken Seite in den Sechzehner. Dort nimmt Kamil Grosicki den Ball sehr schön mit der Brust an. Bei seinem Linksschuss aufs rechte untere Eck muss Giorgi Loria alles aufbieten, um diesen zu parieren.
    25
    18:30
    Aleksandr Kobakhidze probiert es aus grosser Distanz. Der Schuss aus halbrechter Position verfehlt sein Ziel deutlich.
    22
    18:28
    Auf der linken Seite setzt Giorgi Merebashvili seinen Teamkollegen Ucha Lobzhanidze geschickt mit der Hacke in Szene. Dessen flache Hereingabe in die Mitte landet an der Strafraumgrenze, wo es Levan Kakubava mit dem rechten Fuss direkt versucht. Der Schuss fliegt rechts über den Kasten von Wojciech Szczęsny.
    21
    18:25
    Jano Ananidze bringt einen Freistoss aus dem linken Halbfeld hoch vors Tor, findet damit aber keinen Mitspieler. Die polnische Defensive kann problemlos klären.
    19
    18:24
    Die Zuschauer in Tbilisi sind extrem dankbar für jede Offensivaktion ihrer Mannschaft und begleiten sie mit geradezu euphorischer Unterstützung. Noch aber hatten sie nicht allzu viel Gelegenheit dazu.
    17
    18:22
    Erste Grosschance der Partie! Arkadiusz Milik führt links im Sechzehner den Ball. Aus Nähe des linken Strafraumecks zieht er mit dem linken Fuss ab - und trifft genau das linke Lattenkreuz.
    15
    18:20
    Die Gäste haben nach wie vor mehr vom Spiel. Georgien sucht nur sporadisch den Weg nach vorn.
    12
    18:17
    Nach einem Foul von Jaba Kankava an Robert Lewandowski gibt es Freistoss für Polen. Aus dem linken Halbfeld tritt Kamil Grosicki den Ball in den Sechzehner. Es kommt zu leichten Turbulenzen, weil die Georgier die Kugel nicht klären können. Der Schussversuch von Arkadiusz Milik wird abgeblockt. Erst dann können die Gastgeber die Situation bereinigen.
    10
    18:15
    Auf der anderen Seite kommen jetzt auch die Polen zum ersten Torschuss. Den Ball von Arkadiusz Milik kann Giorgi Loria ohne grosse Probleme halten.
    9
    18:13
    Jano Ananidze tritt einen Freistoss aus dem linken Halbfeld. Er findet den Kopf von Levan Mchedlidze, der aus etwa 13 Metern nicht druckvoll und gezielt abschliessen kann.
    7
    18:11
    Jetzt schaffen sich die Gastgeber Entlastung mit einem langen Ball. Levan Mchedlidze legt ab und Jaba Kankava schiesst sofort. Der Versuch aus grosser Distanz verfehlt den Kasten von Wojciech Szczęsny deutlich.
    5
    18:09
    Es deutet sich eine sehr einseitige Angelegenheit an. Die polnische Auswahl schnürt die Georgier an deren Strafraum ein. Noch aber kommen die Männer von Adam Nawałka nicht zum Abschluss.
    3
    18:06
    Die Gäste bemühen sich von Beginn an, ihren Status als Tabellenführer zu untermauern. Polen strebt Spielkontrolle an.
    2
    18:05
    In Tbilisi ist man drei Stunden voraus. Kurz nach neun Uhr abends zeigt die Uhr. Und die Temperaturen bewegen sich bei lockerer Bewölkung um die Zehn-Grad-Marke. Der Rasen hinterlässt einen recht gepflegten Eindruck. Und auf den Rängen herrscht erwartungsfrohe Stimmung.
    1
    18:04
    Spielbeginn
    18:03
    Nachdem die Hymnen verklungen und die Mannschaftsfotos gemacht sind, stehen nun die Spielführer Jaba Kankava und Robert Lewandowski zur Platzwahl bereit. Lewandowski gewinnt die Seitenwahl. Damit bekommen die Gastgeber den Ball und dürfen anstossen.
    18:03
    In diesem Augenblick betreten die beiden Mannschaften den Rasen des Boris-Paichadze-Nationalstadions.
    18:03
    Die Partie steht unter der Leitung von Paolo Tagliavento. Der 42-jährige Italiener pfeift heute sein insgesamt fünftes EM-Qualifikationsspiel. Unterstützung erhält er dabei von den Assistenten Lorenzo Manganelli und Mauro Tonolini.
    18:03
    Die polnische Auswahl ist das torhungrigste Team der EM-Qualifikation. Schon elf Treffer markierten Robert Lewandowski und Co. Georgien kommt auf vier Tore – genauso viele übrigens wie Deutschland.
    18:03
    Der letzte Heimerfolg Georgiens stammt vom März dieses Jahres. Damals setzte man sich in einem Freundschaftsspiel gegen Liechtenstein mit 2:0 durch. Seither empfing man in Tbilisi nur die Iren, die im September beim 2:1 alle Punkte entführten.
    18:03
    Die Auswahl Polens ist seit über einem Jahr auswärts ungeschlagen. Allerdings bestritt man in diesem Zeitraum auch nur vier Partien in fremden Gefilden. Neben dem klaren Erfolg gegen Gibraltar im portugiesischen Faro-Loulé blieb man in Hamburg gegen Deutschland (0:0) und auf neutralem Boden (Abu Dhabi) gegen Moldawien (1:0) und Norwegen (3:0) unbezwungen. Die letzte Niederlage auf Reisen musste Polen im Oktober 2013 in London gegen England einstecken (0:2).
    18:03
    Die Georgier verpatzten ihren Start in die EM-Qualifikation mit knappen Niederlagen zu Hause gegen Irland (1:2) und in Schottland (0:1). Erst gegen den UEFA-Neuling Gibraltar fuhren die Männer von Trainer Temuri Ketsbaia mit einem 3:0-Pflichtsieg die ersten Punkte ein. In der Tabelle reicht das nur für Platz fünf.
    18:03
    Immerhin ist es der Tabellenführer der Gruppe D, der in Georgien gastiert. Die Polen sind nach drei Partien noch ungeschlagen. Sie fegten Gibraltar mit 7:0 vom Platz und schlugen dann den Weltmeister mit 2:0. Federn liessen sie erst beim 2:2 im Heimspiel gegen Schottland.
    17:05
    Herzlich willkommen zur EM-Qualifikation! Der vierte Spieltag wird in der "deutschen Gruppe" eröffnet mit der Partie Georgien gegen Polen. Ab 18:00 Uhr rollt in Tbilisi der Ball.

    Aktuelle Spiele

    16.11.2014 20:45
    Türkei
    Türkei
    3
    2
    Türkei
    Kasachstan
    Kasachstan
    1
    0
    Kasachstan
    Beendet
    20:45 Uhr
    Tschechien
    Tschechien
    2
    1
    Tschechien
    Island
    Island
    1
    1
    Island
    Beendet
    20:45 Uhr
    Israel
    Israel
    3
    2
    Israel
    Bosnien-Herzegowina
    Bosnien-H.
    0
    0
    Bosnien-Herzegowina
    Beendet
    20:45 Uhr
    Bulgarien
    Bulgarien
    1
    1
    Bulgarien
    Malta
    Malta
    1
    0
    Malta
    Beendet
    20:45 Uhr
    Italien
    Italien
    1
    1
    Italien
    Kroatien
    Kroatien
    1
    1
    Kroatien
    Beendet
    20:45 Uhr

    Spielplan - Gruppe D

    08.09.2014
    Spanien
    Spanien
    5
    3
    Spanien
    Nordmazedonien
    Nordmazedonien
    1
    1
    Nordmazedonien
    Beendet
    20:45 Uhr
    07.09.2014
    Georgien
    Georgien
    1
    1
    Georgien
    Irland
    Irland
    2
    1
    Irland
    Beendet
    18:00 Uhr
    Deutschland
    Deutschland
    2
    1
    Deutschland
    Schottland
    Schottland
    1
    0
    Schottland
    Beendet
    20:45 Uhr
    Gibraltar
    Gibraltar
    0
    0
    Gibraltar
    Polen
    Polen
    7
    1
    Polen
    Beendet
    20:45 Uhr
    Ungarn
    Ungarn
    1
    0
    Ungarn
    Nordirland
    Nordirland
    2
    0
    Nordirland
    Beendet
    18:00 Uhr
    Färöer
    Färöer
    1
    1
    Färöer
    Finnland
    Finnland
    3
    0
    Finnland
    Beendet
    20:45 Uhr
    Griechenland
    Griechenl.
    0
    0
    Griechenland
    Rumänien
    Rumänien
    1
    1
    Rumänien
    Beendet
    20:45 Uhr
    08.09.2014
    Russland
    Russland
    4
    1
    Russland
    Liechtenstein
    Liechtens.
    0
    0
    Liechtenstein
    Beendet
    18:00 Uhr
    07.09.2014
    Dänemark
    Dänemark
    2
    0
    Dänemark
    Armenien
    Armenien
    1
    0
    Armenien
    Beendet
    18:00 Uhr
    Portugal
    Portugal
    0
    0
    Portugal
    Albanien
    Albanien
    1
    0
    Albanien
    Beendet
    20:45 Uhr