Super League

FC Luzern
1
1
FC Luzern
St.Gallen
0
0
FC St.Gallen
Beendet
16:00 Uhr
FC Luzern:
30'
Margiotta
 / St.Gallen:
Mehr
    17:56
    Wir hoffen, Sie dann (falls Sie sich keines der raren Tickets mehr ergattern können) wieder im FM1-Liveticker begrüssen zu dürfen. Bis bald!
    17:55
    Am nächsten Sonntag geht es dann weiter mit dem absoluten Kracher: Dann dürfen die St. Galler zuhause den Meister vor wohl ausverkauftem Haus begrüssen.
    17:54
    Einzige gute Nachricht für die Espen nach diesem Nachmittag: Da auch Meister YB überraschend in Lugano unterlag, grüssen die Grün-Weissen in der Tabelle weiterhin vom Spitzenplatz.
    17:52
    Augrund einer schwachen Leistung in der ersten Halbzeit verlieren die Espen hier in Luzern knapp mit 1:0. In der zweiten Halbzeit rannten die Ostschweizer 45 Minuten an, scheiterten aber Mal für Mal an der vielbeinigen Innerschweizer Abwehr. Der Sieg der Leuchten ist aber definitiv nicht gestohlen, die Luzerner wurden von Fabio Celestini sehr gut eingestellt und konnten den Espen mit ihrer physischen Spielweise ein weiteres Mal den Schneid abkaufen.
    90
    17:51
    Abpfiff
    Das Spiel ist vorbei!
    90
    17:51
    Die Espen versuchen es hier mit hohen Bällen, kommen damit aber nicht durch.
    90
    17:47
    Zigi rettet nochmals zweimal ganz stark gegen Eleke und Ndenge! Letard vertändelt den Ball ein weiteres Mal im Strafraum, Eleke zieht aus spitzem Winkel ab und der Espen-Torwart rettet mit dem Fuss. Aus dem Rückraum nimmt Ndenge den Rebound direkt, und wieder ist der Ghanaer zur Stelle. Ganz stark!
    90
    17:47
    Fünf Minuten werden hier nachgespielt. Reicht das noch für die Espen?
    89
    17:46
    Es folgt Eckball Nummer 12 und sogleich Eckball Nummer 13 für die Espen. Beide sorgen nicht für Gefahr.
    88
    17:45
    Ndiaye liegt in der Spielfeldhälfte der Espen am Boden, der Schiedsrichter fällt darauf rein und unterbricht die Partie. Für den Senegalesen geht es natürlich problemlos weiter.
    87
    17:44
    Auswechslung FCSG
    Zweiter Wechsel beim FCSG: Ribeiro soll für Guillemenot noch etwas bewirken.
    87
    17:43
    Lugano führt gegen YB inzwischen mit 2:0. Verrückt: Trotz der Niederlage könnten die Espen die Taellenführung hier um ein Tor ausbauen.
    86
    17:41
    Lattenschuss Ndiaye! Von der rechten Seite zieht der gefährlichste Luzerner an Stergiou vorbei, verpasst dann aber den Moment zum Abspiel auf den freien Ndenge. Stattdessen versucht er es alleine und zielt von der Strafraumgrenze an die Lattenoberkante.
    85
    17:41
    Den Espen läuft hier langsam aber sicher die Zeit davon.
    84
    17:40
    Auswechslung FC Luzern
    Dritter Wechsel bei Luzern: Mit Bürki für Males kommt ein Defensivmann für einen Stürmer.
    83
    17:38
    Guillemenot wird von Zigi gut lanciert und hätte viel Platz - vergibt dann aber mit einem Katastrophen-Pass mit dem Aussenrist die Kontermöglichkeit.
    81
    17:37
    Im Gegenzug Luzern wieder fast mit der Entscheidung! Letard vertändelt gegen Ndiaye den Ball, der Senegalese kann alleine in Richtung Zigi laufen - und bleibt nur zweiter Sieger, da sich der Espen-Torwart ganz breit macht.
    80
    17:35
    Da ist sie - die Topchance für den FCSG! Guillemenot legt den Ball nach einem Energieanfall eher unabsichtlich für Demirovic vor, der spitzelt den Ball aber allein vor Müller knapp am Tor vorbei.
    79
    17:34
    Endllich ein wenig Gefahr! Müller klärt aber wieder mit grosser Klasse.
    78
    17:34
    Elfter Eckball für den FCSG - da muss doch langsam etwas gehen!
    77
    17:33
    Letard ist im Strafraum mit dem Oberarm am Ball, da war aber nirgendwo eine Absicht auszumachen.
    76
    17:32
    Auswechslung FC Luzern
    Zweiter Wechsel bei den Leuchten: Für Margiotta betritt Eleke den Platz.
    75
    17:31
    Hefti verhindert in letzter Not das 2:0! Nach einer schönen Ndiaye-Flanke bringt der Espen-Verteidiger den Kopf gerade noch vor Margiotta an den Ball.
    74
    17:31
    Quintillà legt zurück auf Bakayoko, der direkt abschliesst, jedoch nur eines der vielen Luzerner Beine trifft.
    73
    17:29
    Aus ähnlicher Position wie zuvor kommen die Espen wieder zu einem Freistoss. Nach schöner Guillemenot-Flanke könnte Bakayoko eigentlich in den Strafraum vordringen, wird aber unfair gestoppt.
    71
    17:27
    Luzern mit einer guten Chance auf die Entscheidung! Schürpf erobert sich auf der rechten Abwehrseite den Ball zurück, zieht dann an Hefti vorbei und spielt flach in die Mitte - zu seinem Pech aber in den Rücken seiner zwei mitgelaufenen Mitspieler.
    70
    17:25
    Boris Babic mit einem Energieanfall! Von der linken Aussenlinie dribelt sich der junge Walenstädter vor Müller, wo dann aber der Winkel zu spitz wird.
    68
    17:23
    Gelbe Karte für Stefan Knezevic (FC Luzern)
    Knezevic legt sich den Ball nach einem Fehlpass der Espen zu weit vor und grätscht dann mit offener Sohle gegen Guillemenot. Verdiente Verwarnung!
    67
    17:22
    Die Luzerner beschränken sich in der zweiten Halbzeit weiterhin auf eine rustikale Verteidigung. Lucas schlägt das Leder nahe der Mittellinie einfach Mal über das Stationdach.
    65
    17:22
    Der nachfolgende Eckball, der insgesamt zehnte, bringt - wer hätte das gedacht - überhaupt nichts ein.
    65
    17:21
    Nächste Glanzparade von Marius Müller! Quintillà zieht einen Freistoss von der Strafraumecke nach Foul an Itten klasse auf die weite Torecke, wo sich der Luzerner Torwart ganz lang machen muss.
    64
    17:20
    Auswechslung FC Luzern
    Erster Wechsel bei den Innerschweizern: Schulz kommt für Mistrafovic.
    63
    17:19
    Gelbe Karte für Axel Bakayoko (FC St.Gallen)
    Im Gegenzug verwarnt Schärer Bakayoko, der einen Konter der Innerschweizer eigentlich regulär unterbindet. Eine glatte Fehlentscheidung.
    63
    17:19
    ...wieder ungefährlich.
    63
    17:18
    Bakayoko zwingt Müller zur Glanzparade! Endlich geht es einmal schnell, Babic legt aus dem Strafraum ab auf Bakayoko, der direkt zum Schuss ansetzt. Müller klärt zum neunten Eckball...
    62
    17:18
    Wieder klären die Leuchten problemlos.
    61
    17:17
    Aus einem eigentlich schon verlorenen Ball erarbeitet sich Babic den achten Eckball für die Espen - stark!
    59
    17:15
    Gelbe Karte für Darian Males (FC Luzern)
    Nächste Verwarnung: Males foult Guillemenot taktisch im Mittelfeld, eine zwingende gelbe Karte.
    58
    17:14
    Itten mit dem nächsten Fehlpass in der Angriffszone. Hier passt weiterhin wenig zusammen im Spiel der Espen.
    57
    17:13
    Wohl eher nicht - wie ein junges Reh springt der Luzern-Innenverteidiger sogleich wieder auf den Rasen.
    56
    17:12
    Knezevic lässt sich nach einem Zusammenprall mit Demirovic pflegen. Ob sich der Luzerner da wirklich verletzt hat?
    55
    17:11
    Silvan Hefti muss derweil aufpassen: Der schon verwarnte Espen-Captain wird vom Schiedsrichter nach einem Foul gerade eingehend ermahnt.
    55
    17:10
    Auswechslung FCSG
    So ist es: Bakayoko betritt den Rasen, der leider schwache Görtler verlässt ihn.
    53
    17:09
    Axel Bakayoko wir den Platz gleich betreten, er steht an der Seitenlinie bereit.
    52
    17:08
    Jetzt geht es endlich einmal schnell. Demirovic ist auf der rechten Seite durch und kann flach in die Mitte spielen. Dort kommt Babic im Rückraum zum Abschluss, zielt aber dann einen Meter am Tor vorbei. Trotzdem, beste Chance für den FCSG bisher.
    51
    17:07
    Wiederum klärt ein Luzerner per Kopf.
    50
    17:05
    Zu viel Klein-Klein versuchen die Espen hier in der gegnerischen Hälfte. Immerhin erarbeitet sich Hefti soeben erneut einen Freistoss in Eckballnähe.
    49
    17:04
    Ungefährlich - die Aktion endet mit einem Einwurf für Luzern.
    48
    17:02
    Die Espen legen hier vielversprechend los und setzen sich gleich in der Luzerner Hälfte fest. Hefti erarbeitet sich den siebten Eckball für Grün-Weiss.
    46
    17:01
    Den Kopf sollten die Grün-Weissen hier aber keinesfalls schon in den Sand stecken. Auch gegen Lugano und Basel lag man initial noch zurück, konnte dann in der zweiten Halbzeit aufdrehen und das Spiel noch kehren.
    46
    17:01
    Anpfif 2. Halbzeit
    Weiter geht's. Es gibt keine Wechsel zu verzeichnen, was im Falle der Espen doch leicht überrascht.
    16:56
    Die beiden Mannschaften stehen wieder auf dem Platz.
    16:55
    Insgesamt sollten die Espen aber weiterhin primär auf sich selbst schauen. Die heutige Leistung reicht nicht aus, um auch nur an das europäische Geschäft, geschweige denn an die Meisterschaft, zu denken.
    16:53
    Die einzig gute Neuigkeit für die Espen an diesem bisher verpatzten Nachmittag: Auch der Tabellenzweite YB liegt in Lugano mit einem Tor in Rückstand, Holender traff für die Luganesi zur Führung gegen den Meister. Ein Heimsieg zeichnet sich auch in Genf ab, wo Servette gegen den FCZ dank Kyej mit 1:0 führt.
    16:49
    Nach dem Rückschlag kamen die St. Galler kurzzeitig wieder auf, sie machen sich das Leben durch unnötige Fehlpässe und Ballverluste im Mittelfeld aber immer wieder selbst schwer. Insbesondere Guillemenot lud den Gegner durch Dribblings in der eigenen Hälfte immer wieder zum Konter ein, aber auch Görtler und Quintillà spielen weit unter Normalform. Peter Zeidler sollte für die zweite Halbzeit definitiv Korrekturen in seinem Mittelfeld vornehmen.
    16:47
    Es ist keine gute Leistung, welche das zuletzt verwöhnte St. Galler Publikum hier von ihren Lieblingen geboten bekommt. Nach verheissungsvollen Anfangsminuten liessen sich die Espen durch das gewohnt physische Spie der Luzerner mehr und mehr in die Defensive drängen. Die zeitweise Dominanz nutzte Margiotta in der 30. Minute zum Führungstreffer, bei einem streng gepiffenen Penalty liess er Zigi im Tor der Espen keine Chance.
    45
    16:46
    Abpfiff 1. Halbzeit
    Kurz darauf beendet Schiedsrichter Schärer die erste Halbzeit.
    45
    16:45
    Die Leuchten kontern in der letzten Spielminute der ersten Halbzeit noch einmal gefährlich. Ndiaye läuft von der Seite allein in Richtung Zigi, legt sich das Leder aber ein wenig zu weit vor. Stergiou spielt den Ball beim Klärungsversuch dann aber selbst am verdutzten Zigi vorbei und muss dann in höchstem Tempo zurücksprinten, um kurz vor der Torlinie noch zu klären.
    43
    16:43
    Auch Lukas Görtler ist hier bisher nicht in Form und spielt ungewöhnlich viele Fehlpässe.
    42
    16:41
    Kompromisslos schlagen die Innerschweizer den Ball in der Defensivzone hier jeweils weg, auch wenn der Gegner dadurch wieder in Ballbesitz kommt. Das wird hier definitiv noch eine Knacknuss für die Espen.
    40
    16:39
    Immerhin arbeiten sich die Espen, nachdem das Spiel in den letzten 20 Minuten mehrheitlich in ihrer Platzhälfte stattfand, zuletzt wieder vermehrt in die Zone der Luzerner vor. In kurzer Sequenz erarbeiten sich Itten und Demirovic den fünften und den sechsten Eckball für die Espen. Beide bleiben aber letztlich ungefährlich, Luzern hier defensiv mit der Lufthoheit.
    39
    16:39
    ...auch diesen klären die Innerschweizer letztendlich ohne Probleme.
    38
    16:38
    Dritter Eckball für die Espen: Luzern klärt zuerst, die Grün-Weissen bleiben aber dran und erarbeiten sich gleich den vierten Corner...
    37
    16:37
    Gelbe Karte für Silvan Hefti (FC St.Gallen)
    Schiri Schärer bestraft die Aktion des St. Galler Captains mit einer gelben Karte.
    36
    16:37
    Hefti marschiert in den Luzerner Strafraum, wird leicht touchiert, lässt sich aber viel zu einfach fallen.
    35
    16:35
    Da im Angriff ansonsten überhaupt nichts zusammenpasst, probiert es Babic einfach einmal aus 35 Metern direkt. Sein versucht ist gar nicht so schlecht, geht aber trotzdem ungefähr einen Meter über das Tor.
    33
    16:32
    Die Espen machen nicht den Eindruck, hier reagieren zu können. Insbesondere im Mittelfeld haben die Innerschweizer klar die Kontrolle, vor allem Guillemenot ist auf dieser Position bis jetzt eine klare Fehlbesetzung.
    31
    16:31
    Gelbe Karte für Lawrence Ati Zigi (FC St.Gallen)
    Zigi beschwert sich nach dem Penalty zu stark und wird noch verwarnt. Das sollte er bleiben lassen.
    30
    16:30
    Tooor für FC Luzern, 1:0 durch Francesco Margiotta
    Der Italiener versenkt den Penalty sicher links unten, Ati-Zigi fliegt vergeblich in die andere Ecke.
    28
    16:29
    Penalty FC Luzern
    Den Penalty für Luzern gibt es nach dem Eckball aber trotzdem - in einer viel unklareren Situation berührt Muheim den Gegenspieler, Schärer zeigt sofort auf den Punkt.
    28
    16:28
    Tohuwabohu im Espen-Strafraum, nachdem Guillemenot ein weiteres Mal im Mittelfeld unnötig den Ball verliert. Ndiaye wird von Letard grenzwertig gelegt, Schärer entscheidet aber nur auf Eckball - Glück gehabt.
    27
    16:27
    Die Espen machen sich die Situation durch ein Stürmerfoul aber gleich selbst wieder zunichte.
    26
    16:26
    Entlastung für den FCSG: Nach schöner Ballkontrolle von Babic muss Schwegler zum Handspiel greifen, um den St. Galler Stürmer auf der linken Seite aufzuhalten.
    25
    16:24
    Luzern macht in den letzten Minuten aber gewaltig Druck, die Espen tun sich gut daran, den Gegner hier nicht zu fest aufkommen zu lassen.
    24
    16:23
    Espen-Torwart Zigi muss sich ein erstes Mal beweisen: Einen tückischen Schlenzer von Ndiaye in Richtung Torwartecke klärt der Ghanaer souverän zur Seite.
    22
    16:22
    Die Luzerner haben in den letzten Minuten das Spieldiktat an sich gerissen, die Espen sind hauptsächlich mit Verteidigen beschäftigt. Durch einen Fehlpass verliert dann aber Ndenge den Ball, wodurch die Grün-Weissen kontern können. Babic vertändelt die gute Möglichkeit aber durch ein schlecht getimtes Zuspiel auf Görtler, wodurch sämtliche Dynamik des Angriffes verloren geht.
    20
    16:21
    Gute News für die Espen: Lugano ist im Heimspiel gegen Meister YB mit 1:0 in Führung gegangen.
    18
    16:20
    Gelbe Karte für David Mistrafovic (FC Luzern)
    Gelb gibt es aber nur für einen: Mistrafovic sieht die Verwarnung, da er sich zu fest beim Unparteiischen über den Pfiff beschwert.
    17
    16:17
    Nach einem schnell ausgeführten Abstoss glänzen die Innerschweizer wieder in ihrer Paradedisziplin: Grenzwertigen Fouls. Nacheinander erwischen Schürpf Muheim und Mistrafovic Guillemenot.
    17
    16:16
    Mit einem guten Kofpball klärt der Espen-Caimptain dann aber im eigenen Strafraum gleich selbst.
    16
    16:15
    Ndiaye erarbeitet sich aber gleich den nächsten Freistoss, dieses Mal in der gefährlichen Zone. Hefti kann ihn auf der rechten Seite nur mit einem Foul stoppen.
    15
    16:14
    Sidler diskutiert bei der Ausführung eines Freistosses in der eigenen Hälfte lange mit dem Schiedsrichter, kommt aber um die Verwarnung herum.
    13
    16:13
    Nach einem katastrophalen Fehlpass von Lukas Görtler in der eigenen Zone können die Luzerner in Überzahl kontern. Durch fehlende Präzision machen sie sich ihre Chance aber gleich selbst zunichte, zuerst passt Ndiaye zu scharf, dann Schwegler zu schwach.
    11
    16:12
    Marius Müller im Luzerner Tor, an dem die Espen im ersten Saisonspiel schon einmal verzweifelten, fängt die Flanke von Quintillà sicher ab.
    10
    16:08
    Das Spiel hat sich in den letzten Minuten durch viel Mittelfeldgeplänkel beruhigt, nun wagen die Espen allerdings wieder einen Vorstoss: Itten erarbeitet sich nach gutem Einsatz von Hefti den zweiten Corner für die Grün-Weissen.
    7
    16:08
    ...den Quintillà auch ganz passabel mit viel Zug in die gefährliche Zone bringt. Demirovic kommt mit dem Scheitel sogar noch leicht an den Ball, danach kann die Innenverteidigung der Leuchten aber klären.
    7
    16:07
    Nach einem Kopfballduell von Cédric Itten kommen die Espen zu einem ersten Eckball...
    6
    16:04
    Auch Luzern nähert sich ein erstes Mal dem Tor des neuen Kulttorhüters Zigi an: Guillemenot verliert auf ärgerliche Art und Weise in der eigenen Hälfte den Ball, Schwegler kann dadurch an die Grundlinie ziehen und flanken. Zum Glück steht in der Mitte noch Yannis Letard und kann souverän klären.
    4
    16:03
    Auch die zweite gefährliche Aktion gehört den Ostschweizern: Mit ein wenig Glück gelangt der Ball an der Strafraumgrenze auf Nati-Spieler Itten, der sogleich abzieht, das Leder aber leider nicht wirklich trifft.
    3
    16:03
    Schon in der dritten Minute nähern sich die Espen ein erstes Mal dem gegnerischen Tor an: Babic flankt in letzter Not auf Itten, der aus guter Position am Ball vorbei schlägt.
    2
    16:01
    Die Espen halten dann kurz Ballbesitz in der Luzerner Zone, verlieren den Ball aber gleich wieder. Den Luzerner Konter vereitelt dann Pascal Schürpf durch eine Schwalbe gleich selbst.
    1
    16:00
    Mistrafovic setzt gleich mit dem Anspiel eine erste Duftmarke und säbelt Quintillà noch im Anspielkreis um. Er kassiert dafür nur eine Ermahnung.
    1
    16:00
    Anpfiff
    Und los geht's!
    15:59
    Geleitet wird die heutie Partie bei bestem Fussballwetter von Sandro Schärer. In acht nehmen muss sich vor dem Schiedsrichter heute Jordi Quintillà: Bei einer weiteren gelben Karte wäre der Katalane im Spitzenspiel der nächsten Rund zuhause gegen Meister YB gesperrt.
    15:58
    Bei den Luzernern auf der Bank sitzen Ersatztorwart Simon Enzler, Neuzugang Marco Bürki, der unzufriedene Blessing Eleke, Marvin Schulz, Simon Grether, Shkelqim Demhasaj und Lorik Emini.
    15:55
    Fabio Celestini setzt dieser Formation ebenfalls seine bisherig Erfolgself der Rückrunde entgegen. Ersetzen muss er dabei lediglich den zuletzt überzeugenden Ryder Matos, der gegen Xamax die vierte gelbe Karte sah. Der FC Luzern spielt also wie folgt: Müller; Sidler, Knezevic, Lucas, Schwegler; Ndiaye, Ndenge, Mistrafovic, Schürpf; Margiotta, Males.
    15:54
    Auf der Bank der Espen nehmen der wieder fitte Jonathan Klinsmann, Axel Bakayoko, Adonis Ajeti, Betim Fazliji, Tim Staubli, Alessandro Kräuchi und der Basel-Matchwinner André Ribeiro platz.
    15:53
    Ansonsten setzt der Espen-Trainer verständlicherweise auf seine gewohnte Erfolgself. Insgesamt präsentiert sich die Aufstellung der Espen demzufolge so: Zigi; Muheim, Letard, Stergiou, Hefti; Guillemenot, Quintillà, Görtler; Babic, Itten, Demirovic.
    15:50
    Um der sicherlich auch heute sehr defensiven und abwartenden Spielweise der Innerschweizer möglichst viel entgegenzusetzen, setzt Peter Zeidler deshalb heute auf geballte Offensivpower. Den rotgesperrten Spanier Victor Ruiz, den bisher besten Vorbereiter der Liga, ersetzt er nämlich nicht durch einen nominellen Mittelfeldspieler, sondern durch den Stürmer Boris Babic. Wir gehen allerdings davon aus, dass Espen-Eigengewächs Babic im Sturm auflaufen und sein Teamkollege Guillemenot dafür Ruiz' Platz im Mittelfeld einnehmen wird.
    15:47
    Bei den Luzernern steht allerdings mit Fabio Celestini neu ein Trainer an der Seitenlinie, der in seinen Lugano-Zeiten jeweils immer eine gute Antwort auf die Taktik von Espen-Trainer Zeidler wusste und die Grün-Weissen damit vor grosse Probleme stellte. Die Taktik von Trainer Celestini zusammen mit der bekannten und die Espen jeweils ebenfalls for grosse Probleme stellende physische Stärke der Luzerner Spieler dürfte die Ostschweizer trotz grosser Euphorie heute vor eine Herkulesaufgabe stellen.
    15:44
    Auch muss man festhalten, dass die St. Galler Siege (mit der Ausnahme des Spiels gegen Servette) auf wesentlich souveränere Art und Weise zustande kamen: Luzern gewann beispielsweise in der letzten Runde in Neuenburg trotz 12:3 Torschüssen und 67% Ballbesitz zu Gunsten des Gegners.
    15:43
    Aufgrund der wesentlich besseren Hinrunde trennen die zwei Vereine aber in der Gesamtabrechnung nichtsdestotrotz gleich 17 Punkte: Die Espen liegen mit sagenhaften 44 Punkten auf Rang 1, die Leuchten mit 27 Punkten nur auf Rang 6.
    15:40
    In der heutigen Partie treffen die zwei besten Teams der Rückrunde aufeinander: Beide Mannschaften haben alle drei bisherigen drei Spiele im Jahr 2020 gewonnen, und beide Mannschaften haben in den drei Spielen genau gleich viele Tore geschossen und kassiert.
    15:39
    Live aus der Innerschweiz begleitet heute Johannes Graf für Sie das Meisterschaftsspiel der 22. Runde.
    15:37
    Herzlich willkommen zum Liveticker des Meisterschaftsspiels zwischen dem FC Luzern und dem FCSG in der Luzerner Allmend.

    Aktuelle Spiele

    22.02.2020 19:00
    FC Thun
    FC Thun
    1
    1
    FC Thun
    FC Luzern
    FC Luzern
    1
    1
    FC Luzern
    Beendet
    19:00 Uhr
    FC Zürich
    FC Zürich
    1
    1
    FC Zürich
    Neuchâtel Xamax FCS
    Neuchâtel
    1
    1
    Neuchâtel Xamax FCS
    Beendet
    19:00 Uhr
    23.02.2020 16:00
    FC Basel
    FC Basel
    2
    2
    FC Basel
    Servette Genève
    Servette
    2
    0
    Servette Genève
    Beendet
    16:00 Uhr
    FC Lugano
    FC Lugano
    0
    0
    FC Lugano
    FC Sion
    FC Sion
    0
    0
    FC Sion
    Beendet
    16:00 Uhr
    FC St.Gallen
    St.Gallen
    3
    1
    FC St.Gallen
    BSC Young Boys
    Young Boys
    3
    2
    BSC Young Boys
    Beendet
    16:00 Uhr
    https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30

    Spielplan - 22. Spieltag

    19.07.2019
    FC Sion
    FC Sion
    1
    1
    FC Sion
    FC Basel
    FC Basel
    4
    1
    FC Basel
    Beendet
    20:00 Uhr
    20.07.2019
    FC Thun
    FC Thun
    2
    0
    FC Thun
    Neuchâtel Xamax FCS
    Neuchâtel
    2
    1
    Neuchâtel Xamax FCS
    Beendet
    19:00 Uhr
    FC St.Gallen
    St.Gallen
    0
    0
    FC St.Gallen
    FC Luzern
    FC Luzern
    2
    0
    FC Luzern
    Beendet
    19:00 Uhr
    21.07.2019
    BSC Young Boys
    Young Boys
    1
    1
    BSC Young Boys
    Servette Genève
    Servette
    1
    1
    Servette Genève
    Beendet
    16:00 Uhr
    FC Zürich
    FC Zürich
    0
    0
    FC Zürich
    FC Lugano
    FC Lugano
    4
    3
    FC Lugano
    Beendet
    16:00 Uhr
    27.07.2019
    FC Basel
    FC Basel
    1
    0
    FC Basel
    FC St.Gallen
    St.Gallen
    2
    1
    FC St.Gallen
    Beendet
    19:00 Uhr
    Servette Genève
    Servette
    0
    0
    Servette Genève
    FC Sion
    FC Sion
    0
    0
    FC Sion
    Beendet
    19:00 Uhr
    28.07.2019
    FC Lugano
    FC Lugano
    0
    0
    FC Lugano
    FC Thun
    FC Thun
    0
    0
    FC Thun
    Beendet
    16:00 Uhr
    FC Luzern
    FC Luzern
    0
    0
    FC Luzern
    FC Zürich
    FC Zürich
    0
    0
    FC Zürich
    Beendet
    16:00 Uhr
    Neuchâtel Xamax FCS
    Neuchâtel
    0
    0
    Neuchâtel Xamax FCS
    BSC Young Boys
    Young Boys
    1
    0
    BSC Young Boys
    Beendet
    16:00 Uhr