Super League

FC Zürich
2
1
FC Zürich
St.Gallen
1
1
FC St.Gallen
Beendet
19:00 Uhr
FC Zürich:
40'
Marchesano
70'
Mahi
 / St.Gallen:
43'
Jordi Quintillà
Mehr
    20:55
    Wir bedanken uns für ihr Interesse und wünschen ihnen einen schönen Abend. Reto Latzer war für Sie vor Ort.
    20:54
    Fazit
    Ein äusserst ideenloser FC St.Gallen verliert 2:1 gegen den FC Zürich. Die St.Galler fanden zu keinem Zeitpunkt Zugang zu dieser Partie und wirkten ungewöhnlich gehemmt in ihrem Wirken. Mit dieser Niederlage müssen sich die Espen in der Tabelle nach hinten orientieren.
    90
    20:51
    Abpfiff 2. Halbzeit!
    Das Spiel ist beendet. Der FC Zürich gewinnt gegen den FC St.Gallen mit 2:1.
    90
    20:50
    Chance FC St.Gallen!
    Itten wird im Strafraum freigespielt. Dieser dreht sich um die eigene Achse und zieht ab - erneut findet er seinen Meister in Torhüter Brecher.
    90
    20:49
    Noch bleiben Zeidlers Männer vier Minuten, um wenigstens einen Punkt aus dem Letzigrund zu klauen.
    90
    20:49
    3. Wechsel FC St.Gallen
    Zeidler bringt noch Campos für die Schlussphase. Dafür muss Görtler, der hier einen sehr diskreten Arbeitstag verbracht hat, runter.
    89
    20:47
    Chance FC St.Gallen!
    Das war sie, die goldene Gelegenheit zum Lucky Punch! Kutesa tankt sich am linken Strafraum durch und passt in den Rückraum, wo der freistehende Ruiz abziehen kann. Brecher reagiert sensationell und klärt den Ball mirakulös.
    88
    20:45
    Der FC Zürich ist im Moment deutlich näher am 3:1 als der FC St.Gallen dem Ausgleich. Die St.Galler sind stehend K.O.
    85
    20:44
    Chance FC Zürich!
    Einwechselspieler Kramer enteilt dem sichtlich müden Quintillà und setzt einen flachen Pass zur Mitte. Ceesay, welcher mitgerannt ist, kommt zum Glück für Grün-Weiss nicht an die Kugel. Hier hätte der FC Zürich alles klar machen können.
    81
    20:41
    Chance FC St.Gallen!
    Ruiz zieht mit der Wut im Bauch ab und zwingt Torhüter Brecher zu einer Parade.
    81
    20:40
    3. Wechsel FC Zürich
    Magnin wechselt zum dritten Mal. Kramer kommt zu einem Kurzeinsatz. Dafür muss Mahi vom Feld.
    80
    20:39
    Noch zehn Minuten. Zeidler dirigiert sein Orchester an der Seitenlinie mit Innbrunst, doch die Akteure spielen nach wie vor auf der falschen Tonlage. Der bisher Auftritt der Ostschweizer ist bisher eine einzige Enttäuschung.
    80
    20:38
    Gelbe Karte
    Rüfli, gemeinhin als Mann fürs Grobe bekannt, fährt seinem Gegner hart in die Beine. Und auch dafür gibt es den gelben Karton.
    78
    20:37
    Chance FCSG!
    ...und Costanzo schiesst! Der Ball wird von der Mauer abgelenkt und wäre beinahe im Tor gelandet!
    77
    20:36
    Kutesa wird an der Grenze zum Strafraum gefällt. Für den fälligen Freistoss nimmt Quintillà Anlauf....
    75
    20:35
    2. Wechsel FC Zürich
    Magnin wechselt ebenfalls zum zweiten Mal. Sohm kommt für Torschütze Marchesano.
    75
    20:33
    2. Wechsel FC St.Gallen
    Zeidler erlöst Letard und nimmt ihn vom Feld. Dafür darf Costanzo noch für die Schlussphase ran.
    72
    20:31
    Kann der FCSG auf diesen Rückstand reagieren? Anhand der bisherigen (nicht)-Leistung müssen wir daran zweifeln. Aber die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt.
    72
    20:30
    Der FC Zürich hat in den letzten fünf Minuten wieder eine Schippe draufgelegt. Nach einem schnellen Vorstoss kommt ein flacher Ball in den rückwärtigen Rau, wo Mahi vergessen geht. Der FCZ-Neuzuzug braucht nur noch einzuschieben.
    71
    20:29
    Tooor FC Zürich!
    Torschütze: Mimoun Mahi
    69
    20:26
    Glanztat Stojanovic!
    Letard mit einem tödlichen Fehler im Spielaufbau. Marchesano kann der gesamten Espen-Abwehr enteilen und spielt den tödlichen Pass vors Tor, wo Ceesay steht. Dieser scheitert völlig freistehend an Stojanovic.
    66
    20:25
    Zuschaerzahl
    9'112 Zuschauer haben sich heute im Letzigrund eingefunden.
    65
    20:24
    Durch die vielen Unterbrüche hat die Qualität des Gezeigten weiterhin abgenommen. Bei beiden Mannschaften ist vieles Stückwerk. Wir sehen haarsträubende Stockfehler und Zuspiele des Grauens.
    63
    20:22
    Gelbe Karte
    Espen-Innenverteidiger Letard grätscht Mahi in die Beine. Und auch hier liegt San richtig und zeigt dem Abwehrhühnen die gelbe Karte.
    62
    20:21
    Ein Kompliment gebührt an dieser Stelle Schiedsrichter San. Beide Ausschlüsse waren absolut vertretbar und auch ansonsten wirkt der Spielleiter in seinem Handeln sehr souverän.
    61
    20:20
    1. Wechsel FC Zürich
    Schönbächler wird vom Feld genommen. Dafür kommt Nathan.
    60
    20:19
    Somit spielen die Teams in den letzten 30 Minuten mit reduziertem Personalbestand. Das gibt beiden Teams mehr Räume.
    59
    20:18
    Gelb-rote Karte!
    Der nächste bitte! Ruiz wird von Kryeziu umgelegt. Und auch hier ist der Fall klar: Die zweite gelbe Karte ist fällig.
    57
    20:16
    1. Wechsel FC St.Gallen
    Zeidler reagiert umgehend auf Muheims Aussetzer. Er nimmt Babic vom Platz und bringt dafür Rüfli.
    56
    20:14
    Gelb-rote Karte!
    Muheim, bereits mit gelb belastet, lässt sich zu einem dummen taktischen Foul hinreissen. San kennt keine Gnade und stellt den Aussenverteidiger vom Platz. Das war wirklich unüberlegt.
    54
    20:12
    Beide Teams sündigen in dieser Phase im Spielaufbau. Kaum ein Angriff wird sauber aufgezogen und das Leder wechselt oft den Besitzer.
    52
    20:10
    Schönbächlers Beine sind zu weit auseinander - genug weit für Muheim, um den Routinier zu tunneln. Schönes Kabinetstück des Aussenverteidigers.
    50
    20:08
    Die Gäste scheinen in der Pause frische Kräfte getankt zu haben. Zeidlers Truppe wirkt nun deutlich gewillter, allerdings fehlt es immer noch an der nötigen Präzision. Insbesondere die Flankenbälle finden kaum einmal einen Abnehmer
    48
    20:06
    Dieses Mal zirkelt Quintillà den Ball in die Mauer. Schade, da wäre mehr möglich gewesen.
    46
    20:05
    Gelbe Karte
    Der Kutesa-Express nimmt fahrt auf und wird von Kryeziu abrupt gestoppt. Dafür wird der FCZ-Spieler mit einer gelben Karte belegt - und der FCSG bekommt erneut einen Freistoss aus bester Position zugesprochen.
    46
    20:04
    Beide Teams spielen nach wie vor unverändert.
    46
    20:04
    Anpfiff 2. Halbzeit
    Und weiter geht es! Die zweite Halbzeit wurde soeben angepfiffen.
    19:52
    Wir sind gleich wieder für sie da.
    19:50
    Pausenfazit
    Schlecht gespielt - gut belohnt. Das fasst den Auftritt der Gäste in den ersten 45 Minuten zusammen. Der FC Zürich war deutlich bemühter und machte mehr fürs Spiel, liess jedoch zu viele Chancen ungenutzt. Zeidlers Truppe wirkt müde und ungewohnt fahrig, fast schon lustlos. Hoffen wir, dass der Espen-Coach in der Halbzeit die richtigen Worte findet, um sein Team für den zweiten Durchgang zu motivieren.
    45
    19:50
    Abpfiff 1. Halbzeit
    Schiedsrichter San bittet die Teams zum Pausentee.
    45
    19:49
    Gelbe Karte
    Muheim grätscht kurz vor der Pause noch seinem Gegenspieler in die Beine und wird dafür verwarnt.
    44
    19:47
    So kann es gehen: 43 Minuten lang hat Grün-Weiss herzlich wenig zustande gebracht, ehe erneut eine Standardsituation zum Erfolg führte. Uns ist das herzlich egal - den Treffer nehmen wir gerne.
    43
    19:46
    Jordi tut es wieder! Nach der Zürcher Führung gibt San einen umstrittenen Freistoss für den FC St.Gallen. Quintilla nimmt Mass und versenkt das Leder aus gut 25 Meter direkt im Tor. Torhüter Brecher macht dabei keine gute Figur - der Ball wäre durchaus haltbar gewesen.
    43
    19:45
    Tooooooooooooooooooor FC St.Gallen!
    Torschütze: Jordi Quintillà
    41
    19:43
    Das hat sich leider abgezeichnet. Nachdem die Zürcher das Spieldiktat zwischenzeitlich etwas abgegeben hatten, hat Magnins Team in den letzten fünf Minuten die Pace wieder stark erhöht. Ein vorzüglicher Angriff über die linke Seite landet bei Marchesano, welcher herrlich via Innenpfosten trifft. Da gab es nichts zu halten für Stojanovic.
    40
    19:41
    Tooooor FC Zürich!
    Toschütze: Antonio Marchesano
    38
    19:39
    Stojanovic macht einen Ausflug vor seinen Kasten und schlägt über den Ball. FCZ-Stümer Ceesay ist aber zu überrascht, um aus dieser Aktion Kapital schlagen zu können. Das sollte der Espen-Hüter besser unterlassen, hat er doch für eine solche Aktion schon einmal rot gesehen.
    36
    19:38
    Chance FC St.Gallen!
    Kutesa mit einem seiner gefährlich-schnellen Antritten. Er lässt zwei Zürcher stehen und zieht aus 20 Metern ab - das Visier ist aber noch nicht wunschgemäss ausgerichtet und der Ball schrammt über die Lattenoberkante.
    19:37
    ...ungefährlich. Itten, welcher den Ball eigentlich annehmen wollte, trifft seinen Gegenspieler. San entscheidet auf Stürmerfoul.
    34
    19:37
    Eckball Nummer drei für den FCSG....
    33
    19:34
    Der Offensiv-Drang des FC Zürich ist zwar mittlerweile etwas zum erliegen gekommen. Trotzdem tut sich der FC St.Gallen nach wie vor sehr schwer, in die Nähe des gegnerischen Strafraumes zu kommen.
    31
    19:33
    Gelbe Karte
    Quintillà senst Ceesay um - die logische Konsequenz dafür ist die gelbe Karte.
    30
    19:31
    Die Partie ist nach wie vor sehr zerfahren. Der FC Zürich mit den besseren Ansätzen, St.Gallen nach wie vor ohne zündende Ideen.
    28
    19:30
    Gelbe Karte
    Popovic vom FC Zürich muss gegen Kutesa zur Textil-Bremse greifen und wird dafür verwarnt.
    28
    19:30
    ...auch dieser Versuch ist nicht von Erfolg gekrönt, Hefti kann befreien.
    27
    19:30
    Auf der anderen Seite kommt das Heimteam zum ersten Eckstoss...
    24
    19:26
    ...ungefährlich. Die FCZ-Innenverteidigung spediert das Leder weg.
    24
    19:24
    Immerhin, der FC St.Gallen kommt zum 2. Eckball...
    21
    19:23
    Auch wenn es schmerzt: Der Führungstreffer des FC Zürichs wäre mittlerweile verdient. Das Heimteam macht deutlich mehr und wirkt spritziger. Grün-Weiss spielt nach wie vor mit angezogener Handbremse.
    20
    19:22
    Chance FC Zürich!
    Nach einer Flanke findet der Ball über Umwege zu Marchesano. Dieser fackelt nicht lange und zieht aus der Drehung ab! Das Leder streicht knapp über die Torumrandung.
    19
    19:19
    Dem Spiel des FC St.Gallen fehlt es bisher eindeutig an Tempo. Fast scheint es so, dass das Spiel gegen YB den Akteuren auf dem Rasen noch in den Knochen stecken würde. Auch vom ansonsten pfeilschnellen Kutesa haben wir bisher noch nicht viel gesehen.
    16
    19:18
    Das waren jetzt zwei gute Gelegenheiten für das Heimteam. Es scheint sich herumgesprochen zu haben, dass der FCSG-Defensive mit schnellem Umschaltspiel beizukommen ist. Die Zürcher ziehen das ähnlich wie zuletzt YB auf.
    14
    19:16
    Chance FC Zürich!
    Aufgepasst FCSG! Görtler verliert den Ball in der Vorwärtsbewegung und wieder geht es schnell: Mahi zieht über die linke Angriffsseite auf Stojanovic los und zieht aus spitzem Winkel ab. Der Ball schrammt nur knapp am hinteren Torpfosten vorbei.
    13
    19:14
    Chance FC Zürich!
    Stergiou verschätzt sich bei einem gegnerischen Zuspiel. Danach geht es schnell: Über Schönbächler kommt der Ball zu Mahi in den Strafraum. Glücklicherweise legt sich dieser den Ball zu weit vor und Hefti kann das Leder in grösster Not wegschlagen.
    10
    19:11
    Chance FCSG!
    Nach einem herrlichen Hefti-Rush über den rechten Flügel prallt der Flankenball von Görtler in den rückwärtigen Raum, wo Ruiz abzieht. Dass er das kann, hat er bereits gegen Xamax gezeigt. Dieser Versuch ist jedoch zu unplatziert, Torhüter Brecher krallt sich die Kugel.
    8
    19:08
    Nun kommt auch der FC St.Gallen zum ersten Mal in die Nähe des gegnerischen Kasten. Ruiz kommt nach einer Flanke aus ungünstiger Position zum Kopfball, verzieht jedoch deutlich.
    5
    19:06
    Die ersten fünf Minuten hauen uns noch nicht vom Hocker. Beide Teams sind sichtlich bemüht, den Ball in den eigenen Reihen zu halten und einen sauberen Spielaufbau aufzuziehen.
    3
    19:05
    Chance FC Zürich!
    Ceesay vom Heimteam wird mit einem hohen Ball lanciert. Diesen nimmt er sauber mit der Brust ab, legt sich das Spielgerät auf den Fuss und schiesst aus der Drehung. Stojanovic hält sicher.
    2
    19:03
    Der FCSG presst früh und setzt damit den FC Zürich unter Druck: Soeben haben sich Zeidlers Männer den ersten Eckball der Partie erobert. Dieser ist dann aber zu harmlos getreten, um für ernsthafte Torgefahr zu sorgen.
    1
    19:03
    Anpfiff!
    Jetzt geht es endlich los. Der FC St.Gallen spielt von links nach rechts und hat Anstoss.
    19:02
    Noch kann San nicht von seinem Arbeitsgerät gebraucht machen: Die Zürcher Südkurve hat ordentlich Rauchpetarden abgebrannt - die Sichtverhältnisse erinnern im Moment eher an dunkle Novemberabende als an spätsommerliches Fussballwetter.
    18:58
    Die Spieler betreten das Feld.
    18:51
    Können die Espen heute endlich einmal aus dem Spiel heraus reüssieren? seit geschlagenen 360 Minuten hat der FC St.Gallen in der laufenden Saison kein Tor aus dem Spiel heraus erzielt. Immerhin: Bei Standardsituationen ist Grün-Weiss deutlich effizienter als noch in der letzten Saison.
    18:35
    Zeidler hat im Vergleich zum Spiel gegen YB nur eine Änderung in der Startformation vorgenommen: Dereck Kutesa ist wieder dabei, dafür muss der Cheftrainer auf Guillemenot verzichten, der heute verletzungsbedingt fehlt. Auch Youngster Stergiou ist wieder dabei - trotz zweier Kapitaler Fehler. Ein richtiges Zeichen von Zeidler, wie wir finden.
    18:27
    Notiz am Rande: Dass beide Teams heute schon die Chance haben, in der Tabelle ein wenig nach oben zu klettern, ist einem Leichtathletik-Event geschuldet. Am 31. August, dem ursprünglich für die heutige Partie vorgesehenem Datum, findet im Letzigrund der UBS Kids Cup statt.
    18:25
    Statistik
    Der FC Zürich ist eines der wenigen Teams, bei welchen der FC St.Gallen aus statistischer Sicht die Nase vorne hat. Von den letzten fünf Direktbegegnungen konnte Grün-Weiss zwei Partien für sich entscheiden. Das Heimteam gewann ein Mal, zwei Mal teilten sich die Mannschaften die Punkte. Besonders bitter dürfte den Espen die Begegnung vom 25. Mai 2019 in Erinnerung bleiben, als Zeidlers Team nur 1:1 spielte und damit auf der Zielgerade haarscharf am Europäischen Honigtopf vorbei schrammte. Hoffen wir, dass auf diese Schmach heute wenigstens drei Punkte folgen.
    18:24
    Schiedsrichter
    Spielleiter der heutigen Partie ist Fedayi San. Seine Partner an der Seitenlinie Stéphane De Almeida und Jean-Yves Wicht.
    18:20
    Aufstellung FC St.Gallen
    Bei Zeidler sollen es die folgende Startelf richten:
    Stojaovic, Muheim, Letard, Stergiou, Hefti (C), Quintillà, Kutesa, Ruiz, Görtler, Babic, Itten
    Auf der Ersatzbank nehmen Platz:
    Klinsmann (ET), Alves, Costanzo, Fazliji, Kräuchi, Campos, Rüfli
    Die Absenzenliste:
    Bakayoko, Guillemenot, Lüchinger, Nuhu (alle verletzt) Ajeti, Kchouk, Solimando, Staubli, Strübi, Vilotic, Wiss (alle nicht im Aufgebot)
    18:19
    Aufstellung FC Zürich
    Die Hausherren schicken folgende Startformation aufs Feld:
    Brecher (C), Omeragic, Kharabadze, Popovic, Ceesay, Machesano, Domgjoni, Bangura, Mahi, Schönbächler, Kryeziu
    18:15
    Nur bedingt besser läuft es bei den Espen. Ihren bislang einzigen Sieg feierten die Espen am zweiten Spieltag in Basel, beim 2:1 am Rheinknie schonten die Hausherren allerdings einen Grossteil ihrer Stammkräfte. Ansonsten stehen für das Zeidler-Team Heimniederlagen gegen Luzern (0:2) und die Young Boys (2:3) sowie ein 1:1-Unentschieden bei Xamax zu Buche.
    18:07
    Nach vier absolvierten Spieltagen steht der FCZ einsam am Tabellenende. Gleich zum Auftakt verloren die Stadtzürcher zuhause mit 0:4 gegen Lugano, dann hielt man in Luzern immerhin ein torloses Unentschieden. In Sitten fing sich die Magnin-Elf die nächste Niederlage (1:3), bevor am Sonntag im Heimspiel gegen Xamax immerhin ein Punkt im Letzigrund behalten werden konnte (2:2).
    18:01
    Schönen Abend und herzlich willkommen zur vom sechsten Spieltag vorgezogenen Partie zwischen dem FC Zürich und dem FC St. Gallen! Beide Teams hoffen darauf, nach durchwachsenem Saisonbeginn in die Erfolgsspur zu finden. Anpfiff ist um 19.00 Uhr.

    Aktuelle Spiele

    24.08.2019 19:00
    Neuchâtel Xamax FCS
    Neuchâtel
    0
    0
    Neuchâtel Xamax FCS
    FC Basel
    FC Basel
    3
    0
    FC Basel
    Beendet
    19:00 Uhr
    BSC Young Boys
    Young Boys
    4
    1
    BSC Young Boys
    FC Zürich
    FC Zürich
    0
    0
    FC Zürich
    Beendet
    19:00 Uhr
    25.08.2019 16:00
    FC Sion
    FC Sion
    2
    1
    FC Sion
    FC Luzern
    FC Luzern
    1
    0
    FC Luzern
    Beendet
    16:00 Uhr
    FC St.Gallen
    St.Gallen
    3
    0
    FC St.Gallen
    FC Lugano
    FC Lugano
    2
    1
    FC Lugano
    Beendet
    16:00 Uhr
    FC Thun
    FC Thun
    0
    0
    FC Thun
    Servette Genève
    Servette
    4
    2
    Servette Genève
    Beendet
    16:00 Uhr

    Spielplan - 6. Spieltag

    19.07.2019
    FC Sion
    FC Sion
    1
    1
    FC Sion
    FC Basel
    FC Basel
    4
    1
    FC Basel
    Beendet
    20:00 Uhr
    20.07.2019
    FC Thun
    FC Thun
    2
    0
    FC Thun
    Neuchâtel Xamax FCS
    Neuchâtel
    2
    1
    Neuchâtel Xamax FCS
    Beendet
    19:00 Uhr
    FC St.Gallen
    St.Gallen
    0
    0
    FC St.Gallen
    FC Luzern
    FC Luzern
    2
    0
    FC Luzern
    Beendet
    19:00 Uhr
    21.07.2019
    BSC Young Boys
    Young Boys
    1
    1
    BSC Young Boys
    Servette Genève
    Servette
    1
    1
    Servette Genève
    Beendet
    16:00 Uhr
    FC Zürich
    FC Zürich
    0
    0
    FC Zürich
    FC Lugano
    FC Lugano
    4
    3
    FC Lugano
    Beendet
    16:00 Uhr
    27.07.2019
    FC Basel
    FC Basel
    1
    0
    FC Basel
    FC St.Gallen
    St.Gallen
    2
    1
    FC St.Gallen
    Beendet
    19:00 Uhr
    Servette Genève
    Servette
    0
    0
    Servette Genève
    FC Sion
    FC Sion
    0
    0
    FC Sion
    Beendet
    19:00 Uhr
    28.07.2019
    FC Lugano
    FC Lugano
    0
    0
    FC Lugano
    FC Thun
    FC Thun
    0
    0
    FC Thun
    Beendet
    16:00 Uhr
    FC Luzern
    FC Luzern
    0
    0
    FC Luzern
    FC Zürich
    FC Zürich
    0
    0
    FC Zürich
    Beendet
    16:00 Uhr
    Neuchâtel Xamax FCS
    Neuchâtel
    0
    0
    Neuchâtel Xamax FCS
    BSC Young Boys
    Young Boys
    1
    0
    BSC Young Boys
    Beendet
    16:00 Uhr