Bundesliga

Hoffenheim
3
1
1899 Hoffenheim
Wolfsburg
0
0
VfL Wolfsburg
Beendet
15:30 Uhr
Hoffenheim:
18'
Schulz
77'
Gnabry
 / Wolfsburg:
80'
Guilavogui
90
17:24
Fazit:
Die TSG 1899 Hoffenheim besiegt den VfL Wolfsburg daheim mit 3:0 fährt damit den zweiten Sieg in Serie ein. Die Kraichgauer gehen hier als verdienter Sieger vom Rasen und hätten gerade im ersten Abschnitt das Spiel bereits entscheiden können. Nach 45 Minuten stand gegen harmlose Wölfe jedoch nur ein 1:0 durch Schulz zu Buche. Im zweiten Durchgang hielt Wolfsburg dann deutlich besser mit, auch weil Hoffenheim etwas nachliess. Ein Doppelschlag in der Schlussviertelstunde machte dann den völlig verdienten Heimsieg komplett. Hoffenheim schnuppert wieder am europäischen Geschäft und verkürzt den Rückstand auf Platz Sechs vorerst auf einen Punkt. Wolfsburg hingegen rangiert weiterhin auf Position 15 und wird aktuell nur durch das bessere Torverhältnis gerettet.
90
17:20
Spielende
90
17:20
Gelbe Karte für Jeffrey Bruma (VfL Wolfsburg)
88
17:17
Hier passiert so gut wie gar nichts mehr. Die Mannschaften lassen die Partie austrudeln. Natürlich ist Hoffenheim mit dem 3:0 zufrieden, während die Moral der Gäste gebrochen ist.
83
17:13
Spätestens nach dem 0:3 ist diese Partie natürlich gegessen. Hoffenheim macht in drei Minuten den Deckel auf dieses Spiel, das auf Grund der ausgelassenen Chancen noch hätte spannend werden können.
82
17:12
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Renato Steffen
82
17:12
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Yunus Mallı
80
17:10
Tooor für 1899 Hoffenheim, 3:0 durch Josuha Guilavogui (Eigentor)
Per Slapstick zur Entscheidung! Gnabry kommt dieses Mal über die linke Seite und bringt das Leder flach in die Mitte. Dort will Knoche das Spielgerät klären, schiesst jedoch Guilavogui, von dessen Knie der Ball ins Tor fliegt. Ein Eigentor mit Symbolcharakter!
78
17:08
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Nadiem Amiri
78
17:08
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Florian Grillitsch
77
17:06
Tooor für 1899 Hoffenheim, 2:0 durch Serge Gnabry
So einfach kann es gehen! Uth bekommt die Kugel auf der rechten Seite und hat dort viel zu viel Platz. Ganz in Ruhe kann der Bald-Schalker die Kugel an den Sechzehner zu Gnabry spielen. Der Nationalspieler legt sich das Leder vor und knallt das Spielgerät trocken in die rechte untere Ecke.
74
17:03
Diese Aktion macht jedoch eines ganz deutlich. Wolfsburg ist hier in der Lage ein Tor zu machen, wenn Hoffenheim nachlässig wird. Und weil die TSG hier einiges liegen liess, steht es ja nur 1:0. Spannung ist also vorhanden!
71
17:02
Verhaegh findet auf der rechten Seite den bisher blassen Mallı. Der Deutsch-Türke hat viel Platz und flankt halbhoch auf den langen Pfosten. Der Ball ist dort etwas zu weit für Didavi, der das Leder nicht richtig auf das Tor bringen kann.
68
16:58
Gelbe Karte für Eugen Polanski (1899 Hoffenheim)
Der Hoffenheimer Kapitän lässt gegen Verhaegh das Bein stehen. An sich ist das keine Karte, doch Gräfe deutet an, dass die Summe dann doch ein Karton ist.
66
16:57
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Mark Uth
66
16:57
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Andrej Kramarić
65
16:56
Die Zuschauer werden jäh aus der schläfrigen Stimmung gerissen. Baumann leitet mit einem überragenden Abschlag den Konter ein. Gnabry nimmt die Kugel auf und findet in der Mitte Rupp. Dieser versucht mit der Hacke den völlig freien Kramarić zu bedienen, trifft das Leder aber nicht richtig. Da war mehr drin!
62
16:53
Hoffenheim muss nicht, Wolfsburg kann momentan nicht. Genau deshalb entwickelt sich zunehmend ein sehr überschaubares Niveau dieser zweiten Hälfte. Die Mannschaften neutralisieren sich aktuell im Mittelfeld.
59
16:50
Nach dem Wechsel haben die Gäste umgestellt. Wolfsburg vertraut nun einer Dreierkette. Ein risikoreiches Unterfangen, gegen die schnellen Aussen der Hoffenheimer. Bisher funktioniert der Plan jedoch zumindest in der Defensive gut.
56
16:47
Insgesamt ist diese zweite Hälfte bislang ausgeglichen. Hoffenheim kann bisher nicht an den ersten Durchgang anknüpfen und lässt Wolfsburg etwas mehr ins Spiel kommen. Nennenswerte Offensivaktionen bleiben für die Gäste jedoch Mangelware.
55
16:45
Folgerichtig wird Brekalo nun auch aus dem Spiel genommen. Er wird nun ersetzt von Nany Dimata.
54
16:44
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Nany Dimata
54
16:43
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Josip Brekalo
53
16:43
Oder auch nicht. Brekalo spielt zwar kurz weiter, klagt dann aber über Schwindel. Die Ferndiagnose ist hier sicherlich eine Gehirnerschütterung. Gute Besserung von dieser Stelle!
49
16:40
Apropos Wechsel: Der vor der Pause gekommene Brekalo macht nun Bekanntschaft mit der Schulter von Polanksi. Zunächst sieht das nicht gut aus für den Wolfsburger, der nach einer Behandlung aber weitermachen kann.
46
16:36
Weiter geht's! Der Ball rollt wieder. Beide Mannschaften hatten ja kurz vor der Pause bereits gewechselt und kommen nun unverändert aus der Pause.
46
16:35
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:21
Halbzeitfazit:
Zur Halbzeit führt die TSG 1899 Hoffenheim völlig verdient mit 1:0 gegen den VfL Wolfsburg. Die Gastgeber brauchten ein paar Minuten, um ins Spiel zu finden, dominierten die Partie dann aber nach Belieben. Gerade über gute Seitenwechsel konnten die Kraichgauer immer wieder Räume schaffen und gingen durch Schulz folgerichtig in Führung. Im weiteren Verlauf der Halbzeit hatten die Gastgebern noch Möglichkeiten auf 2:0 zu erhöhen. Unverdient wäre auch das nicht gewesen, denn Wolfsburg fand überhaupt nicht statt. Die Wölfe waren jedes Mal einen Schritt zu langsam und kamen nicht in die Zweikämpfe. Bei eigenen Angriffen agierten die Niedersachsen viel zu ungenau und dürfen sich freuen, dass mit 0:1 noch alles drin ist.
45
16:17
Ende 1. Halbzeit
45
16:15
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
43
16:14
Beide Teams wechseln aus. Bei Hoffenheim sind die Gründe klar, denn Geiger blieb nach einem Zweikampf liegen und kann nicht weiterspielen. Auf der anderen Seite gibt es für Divock Origi die Höchststrafe. Der Belgier muss noch vor der Pause für Brekalo weichen.
43
16:13
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Eugen Polanski
43
16:12
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Dennis Geiger
42
16:12
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Josip Brekalo
42
16:12
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Divock Origi
40
16:11
Casteels verhindert das 2:0! Nach einer starken Kombination über Nico Schulz und Dennis Geiger geht Andrej Kramarić frei auf den Kasten zu. Der Angreifer versucht es mit einem Schuss auf die lange Ecke, doch damit hatte Casteels gerechnet. Der Belgier macht sich lang und dreht die Kugel um den Pfosten.
37
16:08
Für Wolfsburg ist das Beste an diesem Spiel eindeutig der Zwischenstand. Die Gäste sind mit dem 0:1 sehr gut bedient und müssen sich spätestens zur Pause etwas einfallen lassen, um hier zu bestehen.
34
16:05
Und es folgt eine Doppelchance für die Gastgeber! Wieder geht es über die rechte Seite, wo Kadeřábek abermals frei ist und in die Mitte flankt. Im letzten Moment können die Wolfsburger klären, nach dem folgenden Eckball ist dann jedoch erneut Gnabry zu frei, scheitert mit seinem Kopfball aber an Verhaegh, der auf der Linie rettet.
32
16:04
Beinahe das 2:0 für die Hausherren! Kramarić kommt auf der linken Seite an die Kugel und lässt seinen Gegenspieler mit Leichtigkeit ins Leere rutschen. Am langen Pfosten sieht der Angreifer seinen Kollegen Gnabry, der per Volley nur die Latte trefft. Den Nachschuss bringt Kramarić auf den Kasten, scheitert aber an einem der drei Wolfsburger auf der Torlinie.
28
16:01
Aktuell plätschert die Partie vor sich hin. Hoffenheim nimmt sich etwas zurück und ist nicht mehr so druckvoll wie noch vor dem 1:0. Wolfsburg kann daraus bisher allerdings kein Kapital schlagen.
25
15:57
Über Verhaegh und Didavi geht es für die Gäste mal nach vorne, doch der Angriff der Wölfe endet in einem Konter für Hoffenheim. An dessen Ende steht Kramarić, der die Situation mit drei Haken dann aber zu umständlich lösen will und zu spät abschliesst.
21
15:53
Wie reagiert Wolfsburg? Zunächst einmal gar nicht, denn weiterhin spielt nur die Heimmannschaft. Die Kraichgauer sind immer einen Schritt schneller und verstehen es, mit guten Diagonalbällen immer wieder Raum zu schaffen.
18
15:48
Tooor für 1899 Hoffenheim, 1:0 durch Nico Schulz
Das hatte sich abgezeichnet! Hoffenheim geht in Führung! Einen starken Steilpass von Gnabry kann Grillitsch auf der rechten Strafraumseite gerade noch vor der Grundlinie in die Mitte bringen. Casteels kommt mit den Fingerspitzen an die flache Hereingabe, doch am zweiten Pfosten lauert Schulz und versenkt sicher zum verdienten 1:0.
16
15:47
Wieder öffnen die Hausherren das Feld mit einem starken Diagonallball auf Kadeřábek. Dieser zieht in Richtung des Strafraumes und sieht Kramarić im Rückraum. Der Schuss des Angreifers ist zwar nicht schlecht, kann Casteels aber nicht in grössere Schwierigkeiten bringen.
12
15:45
Wolfsburg ist bemüht, Ruhe ins Spiel zu bringen. Man merkte den Wölfen in den ersten zehn Minuten durchaus einen gewissen Druck an. So unterliefen den Gästen einige vermeidbare Fehlpässe.
9
15:40
Hoffenheim drückt weiter. Dieses Mal kommt die Flanke von der rechten Seite. In der Mitte verpasst Bruma die Kugel und bringt Verhaegh in Schwierigkeiten. Der Befreiungsversuch des Niederländers landet in den Armen seines eigenen Schlussmannes.
8
15:39
Da fehlte nicht viel! Schulz nimmt einen schwierigen Ball per Halbvolley und flankt scharf in die Mitte. Gnabry kommt mit Tempo in den Raum, verpasst die Kugel aber knapp. Durchatmen bei den Gästen!
6
15:36
Nach einem langen Diagonalball hat Aussenverteidiger Kadeřábek die erste kleinere Gelegenheit. Der Kopfball des Tschechen ist aber kein Problem für Casteels.
4
15:34
Mit sieben Treffern in der Anfangsviertelstunde ist die TSG ganz oben mit dabei, bei den Blitzstartern der Bundesliga. Auch heute übernehmen die Gastgeber sofort das Kommando und suchen den Weg nach vorne.
1
15:31
Auf geht's! Wolfsburg in Weiss und Grün stösst an, die Gastgeber agieren komplett in Blau.
1
15:30
Spielbeginn
15:27
Manuel Gräfe führt die Mannschaften auf das Feld. Der Unparteiische wird heute unterstützt von seinen Assistenten Markus Sinn und Frederick Assmuth.
15:11
Auf der Gegenseite stellt Bruno Labbadia seine Startelf im Vergleich zur Vorwoche etwas um. Für die schwachen Arnold und Brekalo sollen heute Bazoer und Malli für mehr Ideen sorgen. In der Viererkette ersetzt derweil Rexhbecaj den gesperrten William.
15:06
Frei nach dem Motto "never change a winning team" lässt Julian Nagelsmann seine Startelf unverändert. Die elf Akteure scheinen ihren Übungsleiter in der Vorwoche beim 2:0 in Augsburg überzeugt zu haben und sollen am heutigen Tag an diese Leistung anknüpfen. Dort hatten Kramaric und Gnabry mit ihren Treffern einen ungefährdeten Sieg sichern können.
14:59
Denn der VfL Wolfsburg konnte sich auch nach dem Trainerwechsel nicht wirklich stabilisieren. Zum Auftakt gab es für Neu-Coach Bruno Labbadia das, was sie in Wolfsburg nur zu gut kennen: Ein Unentschieden. Es folgte ein 1:2 in Leverkusen und so rangieren die Gäste aktuell nur auf Platz 15 punktgleich mit Mainz. Die 05er verloren am gestrigen Abend daheim gegen Schalke 04, die Chance, sich etwas Luft zu verschaffen ist für Wolfsburg also da. Dafür soll heute ein Sieg oder mindestens ein Punkt bei den Hoffenheimern her.
14:56
Es ist eine schwierige Saison für die Gastgeber, die in dieser Spielzeit vor allem die Konstanz vermissen lassen. Guten Partie folgen häufige schwächere Spiele. Die Qualität der Mannschaft von Julian Nagelsmann ist unbestritten, aktuell reicht es aber nur zu Platz Sieben. Das internationale Geschäft ist mit vier Zählern Rückstand auf Rang Sechs aber bei Weitem noch nicht abgeschrieben. Ein Sieg gegen die abstiegsbedrohten Wölfe ist dafür allerdings Pflicht.
14:50
Hallo und herzlich willkommen zum 26. Spieltag der Bundesliga. Wie gewohnt rollt am Samtag ab 15:30 Uhr wieder der Ball im deutschen Fussball-Oberhaus. Unter anderem empfängt die TSG 1899 Hoffenheim den VfL Wolfsburg in der heimischen Wirsol-Rhein-Neckar-Arena!

Aktuelle Spiele

17.03.2018 15:30
Bor. Mönchengladbach
M'gladbach
3
1
Bor. Mönchengladbach
1899 Hoffenheim
Hoffenheim
3
1
1899 Hoffenheim
Beendet
15:30 Uhr
17.03.2018 18:30
VfL Wolfsburg
Wolfsburg
0
0
VfL Wolfsburg
FC Schalke 04
Schalke
1
0
FC Schalke 04
Beendet
18:30 Uhr
18.03.2018 13:30
Borussia Dortmund
Dortmund
1
1
Borussia Dortmund
Hannover 96
Hannover
0
0
Hannover 96
Beendet
13:30 Uhr
18.03.2018 15:30
1. FC Köln
Köln
2
1
1. FC Köln
Bayer Leverkusen
Leverkusen
0
0
Bayer Leverkusen
Beendet
15:30 Uhr
18.03.2018 18:00
RB Leipzig
RB Leipzig
2
1
RB Leipzig
Bayern München
Bayern
1
1
Bayern München
Beendet
18:00 Uhr

Spielplan - 26. Spieltag

18.08.2017
Bayern München
Bayern
3
2
Bayern München
Bayer Leverkusen
Leverkusen
1
0
Bayer Leverkusen
Beendet
20:30 Uhr
19.08.2017
1899 Hoffenheim
Hoffenheim
1
0
1899 Hoffenheim
Werder Bremen
Werder
0
0
Werder Bremen
Beendet
15:30 Uhr
Hertha BSC
Hertha BSC
2
0
Hertha BSC
VfB Stuttgart
Stuttgart
0
0
VfB Stuttgart
Beendet
15:30 Uhr
Hamburger SV
Hamburg
1
1
Hamburger SV
FC Augsburg
Augsburg
0
0
FC Augsburg
Beendet
15:30 Uhr
1. FSV Mainz 05
Mainz 05
0
0
1. FSV Mainz 05
Hannover 96
Hannover
1
0
Hannover 96
Beendet
15:30 Uhr
VfL Wolfsburg
Wolfsburg
0
0
VfL Wolfsburg
Borussia Dortmund
Dortmund
3
2
Borussia Dortmund
Beendet
15:30 Uhr
FC Schalke 04
Schalke
2
1
FC Schalke 04
RB Leipzig
RB Leipzig
0
0
RB Leipzig
Beendet
18:30 Uhr
20.08.2017
SC Freiburg
Freiburg
0
0
SC Freiburg
Eintracht Frankfurt
Frankfurt
0
0
Eintracht Frankfurt
Beendet
15:30 Uhr
Bor. Mönchengladbach
M'gladbach
1
0
Bor. Mönchengladbach
1. FC Köln
Köln
0
0
1. FC Köln
Beendet
18:00 Uhr
25.08.2017
1. FC Köln
Köln
1
0
1. FC Köln
Hamburger SV
Hamburg
3
2
Hamburger SV
Beendet
20:30 Uhr