2. Bundesliga

Paderborn
0
0
SC Paderborn 07
Sandhausen
6
3
SV Sandhausen
Beendet
18:30 Uhr
Paderborn:
 / Sandhausen:
6'
Wooten
9'
Linsmayer
18'
Kosecki
53'
Bouhaddouz
61'
Wooten
87'
Jovanović
Mehr
    90
    20:20
    Fazit:
    Sandhausen demontiert bereits in den ersten 20 Minuten eine heute völlig indisponierte Paderborner Truppe, die vor allem nach dem Abgang von Hünemeier in der neu-formierten Innenverteidigung überhaupt nicht zurecht kam. Rafa war komplett überfordert und Heinloth beendete die Partie mit dem Platzverweis vorzeitig. Die logische Konsequenz waren sechs Buden gegen auch heute wieder extrem effiziente Sandhäuser, die damit ihre weisse Weste in diesem Pflichtspieljahr wahren. Das war es von hier aus, einen schönen Abend noch!
    90
    20:18
    Spielende
    90
    20:18
    Bei diesem Resultat verzichtet der Schiedsrichter auf eine Nachspielzeit und erlöst den SCP.
    88
    20:15
    Auch das ging zu einfach, entzieht sich aber natürlich mittlerweile ein wenig der Wertung.
    87
    20:14
    Tooor für SV Sandhausen, 0:6 durch Ranisav Jovanović
    Das halbe Dutzend ist voll! Linsmayer löffelt auf den Torschützen, der sich in der Mitte spielend löst und frei einköpft.
    85
    20:13
    War da was? Robert Zillner geht im Strafraum elfmeterverdächtig zu Boden, doch Schiedsrichter Schiri Schröder winkt ab. Hätte das spiel nicht entschieden, aber die Zeitlupe gibt dem Unparteiischen ohnehin recht.
    83
    20:12
    Noch einmal Latte! Wir warten wie gesagt noch auf das Eigentor, nach Brückner macht auch Rafa einen ernsthaften Versuch und lenkt eine Flanke von links an den eigenen Querbalken.
    82
    20:11
    Der Spielbetrieb ist grösstenteils eingestellt und die Ruhe im Stadion ist gespenstisch.
    79
    20:06
    Sandhausen schöpft wie der Gegner das Kontingent aus und mit diesen Akteuren geht die Partie dann zu Ende.
    78
    20:05
    Einwechslung bei SV Sandhausen: Marco Thiede
    78
    20:05
    Auswechslung bei SV Sandhausen: Kevin Kratz
    76
    20:03
    So langsam haben die Gäste dann ein Einsehen und stellen grösstenteils den Spielbetrieb ein. Wir können uns also auf eine vergleichsweise ruhige Schlussphase einstellen.
    74
    20:02
    Ranisav Jovanović führt sich gleich mal solide ein: Der andere Eingewechselte Robert Zillner steckt gut in den Strafraum durch, für den Routinier wird der Winkel dann aber zu spitz.
    73
    20:00
    Der Stürmer geht nach einer exzellenten Leistung runter.
    72
    19:59
    Einwechslung bei SV Sandhausen: Ranisav Jovanović
    72
    19:59
    Auswechslung bei SV Sandhausen: Aziz Bouhaddouz
    72
    19:59
    Jetzt auch noch Kruse! Der Keeper fliegt an einer Hereingabe vorbei und hat Glück, dass draus nichts entsteht.
    71
    19:58
    Süleyman Koç hinterläuft auf der linken Seite schön, kann sich dann auf dem Weg in den Strafraum aber letztlich nicht durchsetzen. Trotzdem hat die Hereinnahme des Türken zur Halbzeit für ein wenig Belebung gesorgt.
    70
    19:57
    Der erste Torschütze darf sich den verdienten Applaus von den Mitgereisten abholen: Der Pole hatte beim 3:0 den Schlappen hingehalten.
    69
    19:56
    Einwechslung bei SV Sandhausen: Robert Zillner
    69
    19:56
    Auswechslung bei SV Sandhausen: Jakub Kosecki
    69
    19:56
    Jetzt fehlt eigentlich nur noch ein Eigentor für das komplette Paderborner Desaster und Daniel Brückner ist mit seinem Querschläger beim Abwehrversuch im Fünfer nahe dran.
    67
    19:54
    Gelbe Karte für Marvin Bakalorz (SC Paderborn 07)
    In der nächsten Szene kommt der Kapitän dann zu spät und erntet die Verwarnung.
    66
    19:53
    Rafa geht Aziz Bouhaddouz von hinten an und da hätte man auch gelb zeigen können.
    64
    19:52
    Erster Leidtragender der unterirdischen Leistung ist übrigens Keeper Lukas Kruse, der bei jedem einfachen gehaltenen Ball höhnischen Applaus erntet. Doch der Schlussmann war bei allen Treffern alleingelassen von den Vorderleuten komplett chancenlos.
    63
    19:51
    Wobei man die armen Ostwestfalen insofern in Schutz nehmen muss, dass die Partie ohnehin längst gelaufen ist. Die Motivation ist im Keller und jetzt wird es nur noch darauf ankommen, wie viel Lust der SVS noch hat.
    61
    19:49
    Tooor für SV Sandhausen, 0:5 durch Andrew Wooten
    Wie im Training: Leart Paqarada serviert aus dem Halbfeld hoch für Wooten, der natürlich in der Mitte völlig frei steht und aus acht Metern unbedrängt einköpft. Das hat dann auch nichts mehr mit Unterzahl zu tun, das ist einfach schlecht bis gar nicht verteidigt.
    60
    19:48
    Der Türke muss der Wiederinstantsetzung der Viererkette weichen.
    60
    19:47
    Einwechslung bei SC Paderborn 07: Florian Ruck
    60
    19:47
    Auswechslung bei SC Paderborn 07: Mahir Sağlık
    58
    19:47
    Wer hier tatsächlich noch an eine Aufholjagd des Gastgebers geglaubt hat, dem dürfte der Platzverweis nun endgültig den Zahn gezogen haben. Jetzt heisst es hier für Paderborn einfach nur noch den gebrauchten Tag über die Bühne zu bringen.
    57
    19:44
    Gelb-Rote Karte für Niklas Hoheneder (SC Paderborn 07)
    Paderborn zerfliesst vor unseren Augen: Kurz nach seinem ersten Karton leistet sich der Defensive das taktische Foul an der Mittellinie und dem Unparteiischen bleibt keine Wahl.
    56
    19:43
    Zudem gibt es eine gefährliche Standard aus 19 Metern, die Leart Paqarada an den Pfosten schlenzt! Denis Linsmayer steht dann beim Nachschuss im Abseits.
    55
    19:42
    Gelbe Karte für Niklas Hoheneder (SC Paderborn 07)
    In einer ersten Frustaktion haut der Innenverteidiger Jakub Kosecki um und kassiert den Karton.
    54
    19:41
    Ob der Spanier damit erste Wahl in der Innenverteidigung der Ostwestfalen bleibt, darf bezweifelt werden. Das hat heute überhaupt nicht funktioniert und auch hier hätte sich der Abwehrmann einfach besser gegen den Ball und Mann stellen müssen. Letztlich schirmt Aziz Bouhaddouz das Leder einfach mit dem Körper ab und das darf bei einem einfachen hohen Pass natürlich nicht passieren.
    53
    19:39
    Tooor für SV Sandhausen, 0:4 durch Aziz Bouhaddouz
    Mitten in die beste Phase des Gastgeber macht Sandhausen endgültig den Deckel drauf! Ein Befreiungsschlag von Denis Linsmayer verteidigt Rafa als letzter Mann schlecht gegen den Stürmer und lässt sich im eins gegen eins robust abkochen. Der Rest vor Lukas Kruse ist Formsache und der Ball schlägt links ein.
    51
    19:38
    Erneut ist Süleyman Koç durch, findet mit seinem Pass in den rücken der abwehr von der Grundlinie aber den Mitspieler nicht.
    49
    19:38
    Die Wechsel zahlen sich früh aus, Paderborn macht plötzlich Druck und Sandhausen wackelt hinten.
    47
    19:35
    Süleyman Koç macht sich gleich mal auf seiner rechten Seite auf und serviert gefährlich in die Mitte. Im Verlauf bringen die Hausherren noch eine Ecke lang an die Sechzehnergrenze und Marvin Bakalorz probiert es volley, doch das ist technisch zu anspruchsvoll.
    46
    19:34
    Natürlich musste Markus Gellhaus reagieren und ein Zeichen an sein Team senden. Die Eingewechselten besetzen die Aussenbahnen neu, Idir Ouali war allerdings einer der wenigen Lichtblicke auf Paderborner Seite. Seine Herausnahme erklärt sich jetzt nicht zwingend von selbst.
    46
    19:33
    Einwechslung bei SC Paderborn 07: Süleyman Koç
    46
    19:33
    Auswechslung bei SC Paderborn 07: Idir Ouali
    46
    19:32
    Einwechslung bei SC Paderborn 07: Moritz Stoppelkamp
    46
    19:32
    Auswechslung bei SC Paderborn 07: Dominik Wydra
    46
    19:32
    Anpfiff 2. Halbzeit
    45
    19:32
    Halbzeitfazit:
    So sehr sich Sandhausen letzte Woche im Pokal gequält hat, so einfach geht es heute in Ostwestfalen. Drei Schüsse, drei Treffer lautet die Bilanz der ersten 20 Minuten und da die völlig neben sich stehenden Paderborner erst im Verlauf etwas besser in die Partie fanden, darf man wohl getrost von mindestens einer Vorentscheidung sprechen. Die Erfolgsserie in der Liga setzt sich für die Badener also bislang fort! Bis gleich!
    45
    19:31
    Ende 1. Halbzeit
    45
    19:16
    So ist die Truppe dann wohl froh, dass es nun nach dieser Horror-Halbzeit erst einmal in die Pause geht.
    44
    19:15
    Paderborn ist mittlerweile besser in der Partie, aber eben 0:3 hinten.
    43
    19:15
    Ob das gewollt war: Jakub Kosecki unterschätzt auf der rechten Abwehrseite einen Befreiungsschlag des Gegners und macht so den Weg frei für Idir Ouali. Doch die Hereingabe kann Nick Proschwitz dann in der Mitte nicht verwerten.
    42
    19:13
    Tim Kister steigt bei einer Standard für Sandhausen aus dem Halbfeld am höchsten und leitet den Ball auf den Kasten weiter. Allerdings fliegt das Leder direkt in die Arme von Lukas Kruse.
    41
    19:12
    So muss man bei aller Dominanz der Sandhäuser durchaus anerkennen, das auch Paderborn im Verlauf zu mehr Chancen kommt. Allein die Effektivität des Gegners fehlt.
    40
    19:11
    Idir Ouali rutscht ein Abschluss komplett über den Schlappen, Marcel Ndjeng nimmt den Querschläger aber rechts aufmerksam auf und serviert gleich nochmal für den Franzosen, der mit dem folgenden Scherenschlag den Kasten dann nur um einen knappen Meter verfehlt.
    39
    19:10
    Hinten bleibt der Gastgeber allerdings weiterhin anfällig.
    37
    19:09
    Paderborn wird etwas mutiger und spielt hier Mahir Sağlık frei. Doch die Fahne des Assistenten ist oben.
    36
    19:08
    Der Querbalken wackelt! Hier ist richtig was geboten und nun auch mal eine handfeste Chance auf Seiten der Hausherren! Marcel Ndjeng fackelt vor dem Sechzehner aus halbrechter Position nicht lange, nimmt den Bal an und zieht sofort ab. Sein Strahl passiert Marco Knaller, doch schleudert vom Aluminium zurück ins Feld.
    35
    19:06
    Auf der Gegenseite lässt Idir Ouali per Doppelpass für Mahir Sağlık tropfen, doch der Schlenzer von der Strafraumgrenze des Türken in die linke Ecke verfehlt sein Ziel.
    35
    19:05
    Das war übrigens auch der erste Schuss auf den Kasten von Lukas Kruse, der nicht drin war. Nennt man so etwas dann Fortschritt?
    34
    19:05
    Muss das 4:0 sein! Ein einfach-gelöffelter Ball in die Spitze hebelt die Abwehr der Ostwestfalen aus, Andrew Wooten löst sich gut und serviert von rechts scharf an den Fünfer, wo ein weiterer Treffer nur aufgrund einer leichten Rücklage von Aziz Bouhaddouz verhindert wird.
    32
    19:04
    Nach einer Ecke geht das Leder mal kurz an den ersten Pfosten und abgelegt kommt Denis Linsmayer aus dem Hintergrund zum Abschluss. Der Ball geht zwar in die zweite Etage, aber diese wohl einstudierte Variante war schön anzusehen und ging dem SCP, mal wieder, zu schnell.
    31
    19:01
    Idir Ouali hat Platz auf der linken Seite, aber auch defensiv stehen die Gäste gut und können diesen Angriff ebenfalls abblocken.
    30
    19:00
    Coach Markus Gellhaus setzt jedenfalls ein frühes Zeichen und schickt jetzt schon seine Bank zum warmmachen. Die Tribüne applaudiert den Ersatzmännern.
    30
    19:00
    So fragt man sich: War es das schon? Ein Treffer vor der Pause wäre wohl mindestens nötig für die Hausherren, um mit Hoffnungen in den zweiten Durchgang zu gehen.
    29
    18:59
    Im Verlauf können die Ostwestfalen das erste Mal kontern, doch können sich im Zentrum nicht durchsetzen.
    28
    18:59
    Kurz darauf wird es gefährlicher: Denis Linsmayer ist rechts durch und an seinem Pass in den Rücken der abwehr rutschen gleich zwei weisse Sandhäuser nur knapp vorbei.
    27
    18:58
    So wie hier: Jakub Kosecki forciert, wird aber an der Strafraumgrenze von Marvin Bakalorz gestoppt.
    25
    18:56
    Sandhausen lässt mit der Führung im Rücken natürlich den Gegner nun auch kommen und setzt auf Konter.
    24
    18:55
    Paderborn versucht jetzt ein wenig die Kontrolle über die Partie zu übernehmen, aber das Team hat es jetzt auch mit den eigenen Fans schwer, die jeden Fehlpass mit Unmut quittieren.
    21
    18:53
    Die Zuschauer fordern "aufwachen" und Marvin Bakalorz liefert immerhin mal den ersten Torschuss des Gastgebers, zielt jedoch deutlich zu weit links.
    20
    18:52
    Die Hausherren werden binnen 20 Minuten völlig auseinandergenommen, auch hier stimmte die Zuordnung überhaupt nicht, die Pfiffe nehmen zu und man fragt sich, wie das Ganze hier weitergeht.
    18
    18:49
    Tooor für SV Sandhausen, 0:3 durch Jakub Kosecki
    Na logisch, jetzt geht es auch per Zufall! Nach einem abgewehrten Ball will Kevin Kratz eigentlich volley abschliessen, sein Querschläger wäre aber nie gefährlich geworden. Allerdings erreicht das Leder im Zentrum den völlig alleingelassenen Polen, der aus zehn Metern direkt in die rechte Ecke weiterleitet.
    17
    18:48
    Dieser wilde Auftakt der Paderborner ist sicherlich nicht nur, aber auch mit der neuformierten Abwehr zu erklären. Der ehemalige Kapitän fehlt an allen Ecken und Enden.
    16
    18:47
    ... Kratzs Hereingabe wird zur Ecke geklärt und die bringt gleich die nächste Chance! Florian Hübner setzt sich im Kopfball durch, aber die Abwehr kann abblocken.
    15
    18:46
    Stattdessen kommt schon wieder Sandhausen auf der Gegenseite über eine Standard, weil Niklas Hoheneder Stürmer Aziz Bouhaddouz nur per Foul stoppen kann...
    14
    18:46
    Die Ostwestfalen wirken geschickt und können sich in den Zweikämpfen kaum durchsetzen.
    12
    18:45
    Während die Zuschauer nach dem 0:1 noch aufmunternd aufstanden, mischen sich jetzt die ersten Pfiffe in die Benteler-Arena. Das ist natürlich ein denkbar schlechter Start für die ambitionierten Hausherren.
    10
    18:44
    Dominik Wydra fälschte den Ball noch ab, daher hatte Schlussmann Lukas Kruse keinerlei Abwehrchance.
    9
    18:40
    Tooor für SV Sandhausen, 0:2 durch Denis Linsmayer
    Was ist denn hier los? Zunächst versucht es Stefan Kulovits aus der Distanz, wird aber geblockt und der Bal springt zu seinem Partner auf der Doppelsechs. Linsmayer zögert nicht und feuert aus 24 Metern halblinker Position trocken, unhaltbar und flach in die linke Ecke. Peng!
    8
    18:39
    Und der neue in der Innenverteidigung Rafa hat die erste Reifeprüfung schon einmal ziemlich in den Sand gesetzt.
    7
    18:38
    Damit herzlich willkommen zum SVS 2015! Die Badener sind effektiv und haben mit Wooten einen echten Goalgetter in den eigenen Reihen.
    6
    18:37
    Tooor für SV Sandhausen, 0:1 durch Andrew Wooten
    Der erste Tempogegenstoss bringt gleich den Treffer! Rafa verliert auf der rechten Seite erst das Laufduell gegen Aziz Bouhaddouz und agiert dann an der Strafraumgrenze zu abwartend. So kann der Stürmer warten, bis sein Partner in der Mitte nachgerückt ist und serviert dann die exakte Flanke an den Fünfer, wo Wooten den Fuss reinstellt und das Leder in die lange Ecke spitzelt.
    5
    18:37
    Die obligatorische Abtastphase ist in vollem Gange und noch passiert nicht viel.
    2
    18:36
    Ein erste Freistoss der Gäste bringt nichts ein.
    1
    18:33
    Auf gehts!
    1
    18:33
    Spielbeginn
    18:01
    Damit ist der Rahmen für ein hoffentlich hochklassiges Spiel gesetzt. Robert Schröder wird die Partie mit seinen Assistenten Florian Kornblum und Timo Klein leiten.
    18:01
    Auf der Gegenseite sehen die Gäste verständlicherweise wenig Anlass, die erfolgreiche Formation zu ändern und treten damit auch im vierten Pflichtspiel mit der gleichen Startelf an. Ob die 120 Minuten von Bahlingen heute konditionell eine Rolle spielen, wird sich zeigen, Trainer Schwartz sieht darin jedenfalls kein Problem: Der Akku sei wieder voll.
    17:57
    Marvin Bakalorz wird den Gastgeber als neue Kapitän aufs Feld führen, nachdem Uwe Hünemeier unter der Woche in die englische zweite Liga gewechselt ist. Das ist natürlich ein herber sportlicher Schlag für die Truppe, aber Manager Michael Born unterstrich die wirtschaftliche Notwendigkeit des Transfers. So heisst das neue Dou in der Innenverteidigung Rafa/Hoheneder und das ist auch die einzige Änderungen in der Startformation.
    17:52
    Auf der anderen Seite bekam der Absteiger am ersten Spieltag gleich zu spüren, was es heisst, sich wieder an die zweite Liga zu gewöhnen und verlor daheim gegen Bochum bevor man am zweiten Spieltag auswärts den ersten Dreier in Düsseldorf einspielte. So soll es dann heute auch mit dem ersten Sieg vor den heimischen Fans klappen, auch wenn die Verantwortlichen eindringlich vor den oft unterschätzten Sandhäusern warnen.
    17:49
    Für Coach Alois Schwartz ist diese Entwicklung keine Überraschung, sondern nur eine konsequente Fortführung eines nach seiner Aussage geilen Fussballjahres. Ein Blick auf die Statistik stimmt dem zu: Der SVS verlor in diesem Jahr von 18 Pflichtspielen nur drei. So will man sich auch in Paderborn nicht verstecken und an die Leistungen der ersten Spiele anknüpfen.
    17:47
    Nun gilt es sich dann wieder auf den Ligaalltag zu konzentrieren, der sich vor allem für den heutigen Gast bislang sehr positiv gestaltet. Die Baden-Württemberger finden sich nach zwei Siegen nur aufgrund des Punktabzugs nicht am oberen Ende der Tabelle wieder und treten überraschend offensivstark auf, nachdem man in der letzten Spielzeit mit nur 32 Toren den schwächsten Sturm der Liga stellte.
    17:44
    Beide Mannschaften überstanden am letzten Wochenende die erste DFB-Pokal-Hauptrunde, schlitterten aber jeweils knapp an einer Blamage gegen unterklassige Teams vorbei. Paderborn drehte gegen Regionalligsten Lübeck in der zweiten Halbzeit die Partie und Sandhausen musste gegen Oberligist Bahlingen im Landesvergleich ins Elfmeterschiessen, behielt aber dort die Nerven.
    17:37
    Herzlich willkommen zu den Freitagsspielen der zweiten Bundesliga! Ab 18:30 empfängt Absteiger Paderborn den SV Sandhausen.

    Aktuelle Spiele

    22.08.2015 13:00
    Karlsruher SC
    Karlsruhe
    2
    1
    Karlsruher SC
    MSV Duisburg
    Duisburg
    0
    0
    MSV Duisburg
    Beendet
    13:00 Uhr
    23.08.2015 13:30
    RB Leipzig
    RB Leipzig
    0
    0
    RB Leipzig
    FC St. Pauli
    St. Pauli
    1
    1
    FC St. Pauli
    Beendet
    13:30 Uhr
    VfL Bochum
    Bochum
    2
    1
    VfL Bochum
    1. FC Nürnberg
    Nürnberg
    1
    1
    1. FC Nürnberg
    Beendet
    13:30 Uhr
    TSV 1860 München
    1860
    0
    0
    TSV 1860 München
    1. FC Union Berlin
    Union Berlin
    0
    0
    1. FC Union Berlin
    Beendet
    13:30 Uhr
    24.08.2015 20:15
    1. FC Kaiserslautern
    K'lautern
    1
    1
    1. FC Kaiserslautern
    SC Paderborn 07
    Paderborn
    0
    0
    SC Paderborn 07
    Beendet
    20:15 Uhr

    Spielplan - 3. Spieltag

    24.07.2015
    MSV Duisburg
    Duisburg
    1
    0
    MSV Duisburg
    1. FC Kaiserslautern
    K'lautern
    3
    3
    1. FC Kaiserslautern
    Beendet
    20:30 Uhr
    25.07.2015
    SpVgg Greuther Fürth
    Gr. Fürth
    1
    0
    SpVgg Greuther Fürth
    Karlsruher SC
    Karlsruhe
    0
    0
    Karlsruher SC
    Beendet
    13:00 Uhr
    FC St. Pauli
    St. Pauli
    0
    0
    FC St. Pauli
    Arminia Bielefeld
    Bielefeld
    0
    0
    Arminia Bielefeld
    Beendet
    15:30 Uhr
    FSV Frankfurt
    FSV Frankf.
    0
    0
    FSV Frankfurt
    RB Leipzig
    RB Leipzig
    1
    0
    RB Leipzig
    Beendet
    15:30 Uhr
    26.07.2015
    SC Paderborn 07
    Paderborn
    0
    0
    SC Paderborn 07
    VfL Bochum
    Bochum
    1
    0
    VfL Bochum
    Beendet
    13:30 Uhr
    Eintracht Braunschweig
    Braunschweig
    1
    1
    Eintracht Braunschweig
    SV Sandhausen
    Sandhausen
    3
    2
    SV Sandhausen
    Beendet
    15:30 Uhr
    1. FC Union Berlin
    Union Berlin
    1
    1
    1. FC Union Berlin
    Fortuna Düsseldorf
    Düsseldorf
    1
    0
    Fortuna Düsseldorf
    Beendet
    15:30 Uhr
    1. FC Heidenheim 1846
    Heidenheim
    1
    0
    1. FC Heidenheim 1846
    TSV 1860 München
    1860
    0
    0
    TSV 1860 München
    Beendet
    15:30 Uhr
    27.07.2015
    SC Freiburg
    Freiburg
    6
    4
    SC Freiburg
    1. FC Nürnberg
    Nürnberg
    3
    1
    1. FC Nürnberg
    Beendet
    20:15 Uhr
    31.07.2015
    1. FC Nürnberg
    Nürnberg
    3
    2
    1. FC Nürnberg
    1. FC Heidenheim 1846
    Heidenheim
    2
    1
    1. FC Heidenheim 1846
    Beendet
    18:30 Uhr