Cup

FC Winterthur
2
0
FC Winterthur
St.Gallen
0
0
FC St.Gallen
Beendet
20:00 Uhr
FC Winterthur:
48'
Mahamid
90'
Nuno da Silva
 / St.Gallen:
Mehr
    22:07
    Wir bedanken uns für Ihr Interesse und wünschen den mitgereisten Fans eine gute Heimreise. Reto Latzer und Malick Sosseh führten Sie durch den heutigen Abend.
    22:02
    Spielfazit
    Der FC St.Gallen hat auch dieses Jahr kein Glück im Cup. Nach gutem Start schwächen sich die St.Galler mit der roten Karte gegen Klinsmann selbst. Der FC Winterthur kommt nach der Pause besser aus der Kabine und geht verdient in Führung. Der Sieg der Winterthurer ist nicht gestohlen, da St.Gallen besonders gegen Spielende im Abschluss sündigte.
    Schlussendlich hat das schlechte Stellungsspiel und die ungenügende Verteidigungsarbeit diese Niederlage besiegelt, streckenweise war von einem Klassenunterschied nichts zu merken. Dieses frühe Ausscheiden dürfte auch den Druck auf Trainer Zeidler merklich erhöhen und dem Projekt "Grün-Weisse Welle" erheblichen Schaden zugefügt haben.
    90
    22:02
    Spielende!
    Die Partie ist beendet. Der FC Winterthur gewinnt 2:0 gegen den FC St.Gallen.
    90
    22:00
    Der Ball rollt wieder.
    90
    21:59
    Das Spiel ist im Moment unterbrochen, da beide Fanlager Gegenstände auf das Feld werfen. Der Stadionspeaker droht sogar mit Spielabbruch!
    90
    21:58
    Wer sie vorne nicht macht... Leider bewahrheitet sich diese alte Fussballweisheit auch heute wieder. Da wurden die St.Galler eiskalt geduscht.
    90
    21:57
    Bitter, bitter! Winterthur fährt nach zwei St.Galler Topchancen einen Konter. Der Ball läuft einfach durch die Reihen des Heimteams und Da Silva braucht nur noch einzuschieben.
    90
    21:56
    Tooooor FC Winterthur!
    Torschütze: Nuno Da Silva!
    90
    21:55
    Nächste Topchance FCSG!
    Itten schiesst, ein Winterthurer Verteidiger lenkt den Ball zu Vilotic ab. Dieser schiesst aufs Tor und scheitert am bärenstarken Spiegel.
    90
    21:53
    Topchance FCSG!
    Nein! Das darf nicht wahr sein! Itten enteilt der Winterthurer Abwehr und schiesst hart auf Spiegels Kasten. Der Schlussmann pariert den Ball nach vorne, wo Görtler aus drei Metern über den Kasten schiesst! Den hätte jetzt wahrscheinlich auch Sandro Calabro versenkt.
    89
    21:52
    Buess liegt nach einem harmlosen Zweikampf am Boden - auch eine Möglichkeit, Zeit zu schinden.
    86
    21:49
    Wir vermissen ein konsequentes Aufbäumen von Grün-Weiss. Auch wenn man zu zehnt spielt, darf man durchaus nochmals etwas Feuer im Kessel entfachen.
    84
    21:47
    Zuschauerzahl
    8'000 Personen sind heute anwesend. Viele dürften ihr Kommen nicht bereut haben.
    83
    21:46
    Der quirlige Ruiz tänzelt sehenswert durch den gegnerischen Strafraum, bringt aber leider zu wenig Druck hinter den Ball - Torhüter Spiegel kann das Leder problemlos festhalten.
    81
    21:44
    Langsam aber sicher läuft den St.Gallern die Zeit davon. Nach wie vor kommen die Espen oft in die Nähe des gegnerischen Tors, allerdings ist das Stellungsspiel vieler Mittelfeldspieler heute mehr als ungenügend. Die Konsequenz davon sind mangelnde Anspielstationen und damit auch viele unnötige Ballverluste.
    79
    21:42
    2. Auswechslung FC Winterthur
    Torschütze Mahamid wird aus dem Spiel genommen, Da Silva ersetzt ihn.
    77
    21:41
    3. Auswechslung FC St.Gallen
    Muheim darf noch ins Geschehen eingreifen, dafür ist für Rüffli der Arbeitstag beendet.
    75
    21:39
    Die Schlussviertelstunde ist angebrochen. Wenn der Cup-Traum für St.Gallen heute Abend noch nicht vorbei sein sollte, muss nun nochmals ordentlich Gas gegeben werden.
    74
    21:37
    1. Auswechslung FC Winterthur
    Loose wechselt zum ersten Mal. Ex-Espe Taipi wird vom Feld genommen, dafür kommt Bdarney aufs Feld.
    73
    21:36
    Chance FCSG!
    Itten kommt erneut zum Handkuss - und sieht seinen hervorragenden Schuss von Torhüter Spiegel über die Latte gelenkt. Da hat sich der Schlussmann extrem strecken müssen, um diesen Ball noch abzuwehren.
    71
    21:35
    Chance FCSG!
    Babic wird an der Strafraumgrenze angespielt und zieht ab. Leider ist sein Schuss zu schwach - der Ball kullert am Pfosten vorbei.
    68
    21:31
    Die Partie hat leider an Fahrt eingebüsst. Auch wenn St.Gallen wieder etwas besser geworden ist, fehlt nach wie vor die Durchschlagskraft in der Offensive. Erschwerend kommt dazu, dass heute einige Spieler in Grün-Weiss unter ihren Möglichkeiten spielen und dies auch mit ihrer Körpersprache äussern.
    63
    21:27
    Gelbe Karte
    Winti-Torhüter Spiegel will das Spiel verzögern. Der Spielleiter bestraft diese Unsportlichkeit mit einer gelben Karte.
    63
    21:27
    Es scheint so, als ob die Gäste den Rückstand verdaut haben. Grün-Weiss ist in den letzten Minuten wieder besser ins Spiel gekommen.
    62
    21:26
    2. Auswechslung FC St.Gallen
    Costanzo wird vom Platz genommen, dafür darf Babic ran.
    60
    21:25
    Chance FCSG!
    Den Ball musst du einfach machen! Nach einer Flanke steht Itten völlig alleine vor Spiegels Kasten. Der FCSG-Stürmer bringt das Kunststück fertig, den Ball aus gut fünf Metern über das Tor zu setzen. Das wäre die goldene Gelegenheit gewesen.
    58
    21:23
    Chance FCSG!
    Ein Lebenszeichen von Grün-Weiss! Nachdem wir bisher im zweiten Durchgang nur Stückwerk gesehen haben, kombinieren sich die Espen für einmal durch die Mitte. Der Ball kommt zu Costanzo, welcher an der Strafraumgrenze gefoult wird. Schiedsrichter Hänni taxiert das Einsteigen des Winterthurer Verteidiger aber nicht als regelwidrig, wir haben das etwas anders gesehen.
    55
    21:20
    Unten an der Linie zieht Zeidler seine Kreise. Der Spielverlauf entspricht natürlich nicht den Vorstellungen des St.Galler Trainers. Möglicherweise könnte ein Wechsel neue Impulse auf den Platz bringen, denn im Moment agiert sein Team sehr unsicher.
    53
    21:17
    Die Gastgeber haben nun deutlich Oberwasser. Die Mannschaft von Trainer Loose lässt den Ball zirkulieren und damit die St.Galler weite Wege rennen. Da muss Grün-Weiss nun ordentlich Moral zeigen, um hier noch den Kopf aus der Schlinge ziehen zu können.
    50
    21:14
    Winterthur spielt nun euphorisiert auf und drückt die St.Galler hinten rein. Die Aufgabe wird damit für die Gäste natürlich noch schwerer.
    48
    21:12
    Die St.Galler Verteidigung befindet sich mental immer noch im Tiefschlaf. Nach einem Winterthurer Vorstoss gelangt der Ball über Umwege zu Anas, welcher am linken Strafraumeck völlig vergessen geht. Der Stürmer schlenzt den Ball in die untere rechte Torecke - Stojanovic macht nicht gerade eine gute Figur.
    47
    21:11
    Tooor FC Winterthur!
    Torschütze: Anas Mahamid
    46
    21:09
    Zur Pause gibt es keine Auswechslungen zu vermelden.
    46
    21:09
    Anpfiff 2. Halbzeit
    Der Ball zirkuliert wieder.
    20:55
    Wir sind bald wieder bei Ihnen - wir betrachten in der Pause passend zum Vollmond den Winterthurer Astronauten aus der Nähe. Bis gleich.
    20:52
    Pausenfazit
    Der FC St.Gallen legt hier los wie die Feuerwehr und kommt zu guten Möglichkeiten. Winterthur sieht in der Startphase kein Land und kann froh sein, nicht in Rückstand zu geraten. Ab der 20. Minute können die Zürcher das Spiel dann ausgeglichener gestalten, bleiben aber harmlos. Erst der Ausschluss von Klinsmann animiert die Gastgeber dazu, ihre Angriffsbemühungen zu verstärken und prompt wird es gefährlich. Gemessen an den Chancen wäre aber eine St.Galler Führung nicht unverdient - allerdings wird sich die numerische Überlegenheit von Winterthur im zweiten Durchgang noch stark bemerkbar machen, insbesondere, wenn es eine allfällige Verlängerung geben sollte.
    45
    20:52
    Abpfiff 1. Halbzeit
    Der erste Durchgang ist beendet.
    45
    20:51
    Lattenschuss FCSG!
    Quintillà setzt einen Traumhaften Schlenzer auf den Kasten von Spiegel. Der Ball segelt über den Schlussmann und schlägt an der Lattenunterkante ein. Leider überquert das Spielgerät die Linie nicht - sehenswert war die Aktion allemal.
    45
    20:50
    Der FCSG kommt kurz vor der Pause nochmals zu einem Eckball...
    45
    20:48
    Es werden vier Minuten nachgespielt.
    44
    20:47
    Die St.Galler versuchen nun, Tempo aus dem Spiel zu nehmen, um das Unentschieden bis zur Pause zu halten.
    40
    20:43
    Das Heimteam scheint nun die Zügel in die Hand genommen zu haben. Das St.Galler Pressing hat merklich nachgelassen und die Zürcher können nun ihr Spiel ungestört aufziehen. Dadurch mehren sich die Strafraumszenen, bisher steht die Null aber noch.
    37
    20:40
    Gelbe Karte
    Rüffli senst Taipi um und wird dafür mit dem gelben Karton versehen.
    36
    20:39
    Das werden ganz schwere 60 Minuten, die dem FC St.Gallen hier noch bevorstehen. Winterthur hatte vor Klinsmann Ausschluss sowieso schon Auftrieb und kam besser ins Spiel. Das dürfte nun noch mehr zum Tragen kommen.
    35
    20:37
    War die rote Karte gerechtfertigt? Die TV-Bilder, die uns vorliegen deuten eher auf die Unschuld von Klinsmann hin. Es scheint so, dass Buess, wenn überhaupt, höchstens minim getroffen wurde.
    32
    20:35
    1. Auswechslung FC St.Gallen
    Guillemenot muss als Lückenbüsser den Platz verlassen und Stammkeeper Stojanovic platz lassen.
    30
    20:33
    Rote Karte FCSG!
    Klinsmann verschätzt sich grob und holt den anstürmenden Buess von den Beinen. Dafür sieht der Schlussmann die rote Karte. Es ist fraglich, ob Klinsmann den Ex-Espen wirklich getroffen hat. Damit hat er seinem Team allerdings einen Bärendienst erwiesen, gut 60 Minuten müssen die Espen nun in Unterzahl spielen.
    28
    20:31
    Chance FCSG!
    Nach dem Winti-Eckball können sich die Gäste befreien und schnell kontern. Der Ball kommt zu Guillemenot, welcher das Leder knapp am linken Torpfosten vorbei schlenzt.
    28
    20:30
    Winterthur ist nun definitiv besser im Spiel. Fast scheint es so, dass die St.Galler ihr Startfeuerwerk abgebrannt haben.
    28
    20:30
    Stergiou kann den Ball auf Kosten eines weiteren Eckballs klären.
    27
    20:29
    Vilotic ist noch nicht so richtig im Spiel angekommen. Er senst Taipi um. Dafür wird dem Heimteam ein Freistoss zugesprochen.
    27
    20:27
    Itten kommt im Strafraum zum Kopfball, allerdings bringt der Stürmer zu wenig Druck hinter den Ball - das Leder fliegt weit am Winterthurer-Tor vorbei.
    25
    20:26
    Es läuft einiges auf der Schützenwiese. Unsere Finger brennen vom vielen Schreiben, kaum eine Minute vergeht ohne eine erwähnenswerte Aktion - so stellt man sich ein richtiges Cup-Duell vor.
    22
    20:25
    Chance FCSG!
    Nach einer Costanzo-Flanke kommt Guillemenot zum Kopfball, findet seinen Meister aber in Torhüter Spiegel, der auch diese Chance zunichte macht.
    20
    20:23
    Chance FC Winterthur!
    Ein Raunen geht durch das Stadion! Nun ist auch das Heimteam erwacht! Zuerst hätte Winterthur beinahe von einem St.Galler Eigentor profitiert. Danach folgt ein weiterer Angriff des Heimteams. Der Ball kommt Flach durch die Box zu Sliskovic. Dieser passt zu Doumbia, welcher abzieht und Klinsmann zu einer Glanzparade nötigt. Da hat nicht viel gefehlt!
    17
    20:21
    Schiedsrichter Hänni hat sich zur Seitenlinie begeben, um mit Winti-Trainer Loose einen kleinen Schwatz abzuhalten. Der Deutsche hat offensichtlich eine andere Meinung über die Regelauslegung als der Spielleiter.
    17
    20:20
    Vilotic leistet sich einen haarsträubenden Fehlpass. Der Ball landet bei Sliskovic, welcher Buess lanciert. Der Ex-Espe startet jedoch aus einer Abseitsposition.
    15
    20:18
    Chance FCSG!
    Costanzo wird sauber angespielt und schlenzt den Ball aus gut 20 Metern aufs Tor. Der Ball segelt um Haaresbreite am Tor vorbei.
    14
    20:16
    ...zum Glück stehen die Winterthurer dem FCSG in Sachen Effizienz bisher nichts nach: Der Eckball wird sauber geklärt.
    14
    20:16
    Erster Eckball für den FC Winterthur...
    12
    20:13
    Die Startphase gehört ganz klar dem FCSG. Grün-Weiss steht sehr hoch und stört das Heimteam immer wieder im Spielaufbau. Die daraus resultierenden Ballverluste konnten Zeidlers Männer bisher zwar noch nicht ausnützen, im Ansatz sieht das aber sehr solide aus.
    10
    20:12
    Chance FCSG!
    Costanzo kann einen Freistoss treten. Statt einen Flankenball zu treten, spediert er das Spielgerät zu Ruiz. Dieser fackelt nicht lange und zieht ab - leider direkt in die Arme von Schlussmann Spiegel.
    9
    20:11
    ...wieder ungefährlich. Da besteht noch Luft nach oben.
    8
    20:11
    Eckball Nummer vier für den FCSG...
    7
    20:10
    ...auch diese Gelegenheit bleibt ohne nennenswerte Toraktion - Ruiz schiesst Guillemenot an und Torhüter Spiegel kann sich den Ball krallen.
    7
    20:10
    Eckball Nummer drei für die Gäste...
    5
    20:09
    Äusserst animiert, wie der FCSG hier loslegt. Der FC Winterthur wird regelrecht in der eigenen Hälfte eingeschnürt.
    5
    20:08
    Chance FCSG!
    Görtler kommt nach einer schönen Spielverlagerung zum Schuss, Torwart Spiegel muss zum ersten Mal ernsthaft eingreifen.
    4
    20:07
    ...die Espen wählen die kurze Variante und laufen prompt in einen Konter. Zum Glück ohne folgen, Hefti hat aufgepasst und kann klären.
    4
    20:07
    Eckball Nummer zwei für Grün-Weiss...
    4
    20:06
    Schiedsrichter Hänni muss bereits ein erstes Mal aktiv werden: Ein Winterthurer ist äusserst hart gegen Ruiz eingestiegen - es gibt jedoch keine Karte.
    2
    20:04
    ...gut im Ansatz, aber noch zu wenig zwingend.
    1
    20:03
    Der FCSG beginnt zügig: Zeidlers Team kommt zum ersten Eckball der Partie...
    1
    20:03
    Anpfiff!
    Der Ball rollt! Das Heimteam hat angespielt.
    20:00
    Beide Fanlager brennen wortwörtlich für diese Partie - aufgrund intensivem Gebrauch von Feuerwerk wird sich der Anpfiff etwas verzögern.
    19:59
    Die Mannschaften betreten das Spielfeld.
    19:45
    Der FCSG ist nochmals auf dem Transfermarkt aktiv geworden, um den Abgang von Dereck Kutesa zu kompensieren. Allerdings sind die beiden Neuzuzüge Demirovic und Ribeiro noch nicht im Aufgebot - möglicherweise werden sie am kommenden Wochenende im Heimspiel gegen Servette zum Zug kommen.
    19:39
    Übungsleiter Zeidler hat seine Mannen diese Woche bereits Elfmeter schiessen lassen. Hoffen wir, dass es nicht so weit kommen wird, schliesslich schieden die Espen im letzten Elfmeterschiessen gegen Winterthur aus.
    19:38
    Noch gut 20 Minuten bis zum Anpfiff. Das Stadion ist bereits gut gefüllt. Nebst dem zahlreich erschienenen Heim-Anhang sind schätzungsweise auch um die 800 Ostschweizer angereist, um ihre Farben zu unterstützen. Es dürfte also auch auf den Rängen für gute Stimmung gesorgt werden.
    19:35
    Der Saisonstart der beiden Teams verlief übrigens recht ähnlich: Winterthur startete mit je zwei Siegen, zwei Niederlagen und zwei Unentschieden. Damit grüssen die Zürcher vom sechsten Tabellenrang in der Challenge League. Der FC St.Gallen konnte ebenfalls zwei Siege feiern, drei Mal verlor Grün-Weiss und einmal gab es ein Unentschieden, was für den aktuellen fünften Zwischenrang reicht.
    19:31
    Statistiken
    Bisher trafen sich die beiden Teams erst einmal im Cup. Am 21. März 2012 jagten die Hausherren die Espen mit einem 5:4 nach Elfmeterschiessen in die Ostschweiz zurück. Immerhin: In den Challenge League Begegnungen der jüngeren Zeit (Saison 2008/2009 und 2011/2012) konnten die Espen drei von vier Begegnungen gewinnen, einmal teilten sich die Mannschaften die Punkte.
    19:26
    Und Ex-Trainer Loose lässt heute sehr defensiv auflaufen. Höchstwahrscheinlich wird ein 5-2-2-1 System angewendet werden. Interessanter Fakt: Espen-Trainer Zeidler scheint die defensive Ausrichtung von Winterthur erahnt zu haben und lässt gleich drei Stürmer auflaufen. Es könnte also ziemlich spektakulär werden.
    19:23
    Ex-Espen beim FC Winterthur
    Im Kader des FC Winterthur stehen mit Buess, Taipi und Callà gleich drei Spieler die einst dem FC St.Gallen angehörten. Und auch an der Seitenlinie steht mit Ralf Loose ein Trainer, der einst für die Gallusstädter an der Seitenlinie stand.
    19:13
    Aufstellung FC St.Gallen
    Espen-Trainer Zeidler setzt bei seiner Startformation auf folgendes Personal:
    Klinsmann, Rüfli, Stergiou, Vilotic, Hefti (C), Quintillà, Costanzo, Görtler, Ruiz, Guillemenot, Itten
    Auf der Ersatzbank:
    Stojanovic (ET), Alves, Muheim, Fazliji, Kräuchi, Babic, Campos
    Und nicht dabei sind:
    Bakayoko, Kchouk, Nuhu, Lüchinger, Letard (alle verletzt) Wiss, Ribeiro, Ajeti, Demirovic, Staubli, Solimando, Strübi (alle nicht im Aufgebot)
    19:11
    Aufstellung FC Winterthur
    Im äusserst heimeligen Presseraum wurden uns soeben die druckfrischen Aufstellungen ausgehändigt. Der FC Winterthur beginnt mit der folgenden Aufstellung:
    Spiegel, Hajrovic (C), Bühler, Lekaj, Schättin, Isik, Doumbia, Taipi, Mahamid, Buess, Sliskovic
    18:53
    Bestes Fussballwetter, volle Ränge, tolle Stimmung und Freitagabend - Fussballherz, was willst du mehr? Die Erwartungen an die heutige Partie sind hoch - wir werden sehen, ob die Akteure den Ansprüchen gerecht werden können. Ab 20.00h wird die Antwort auf dem Platz geliefert werden.
    18:51
    Herzlich willkommen zum Cup-Fight zwischen dem FC Winterthur und dem FC St.Gallen. FM1 berichtet heute, mit freundlicher Unterstützung von Toxic FM, live aus dem Schweizer Stadion-Schmuckstück, der Schützenwiese Winterthur.

    Aktuelle Spiele

    15.09.2019 14:30
    Stade Nyonnais
    Stade Nyonnais
    0
    0
    Stade Nyonnais
    FC Thun
    FC Thun
    1
    1
    FC Thun
    Beendet
    14:30 Uhr
    15.09.2019 15:00
    AC Bellinzona
    AC Bellinzona
    1
    0
    AC Bellinzona
    Neuchâtel Xamax FCS
    Neuchâtel
    2
    1
    Neuchâtel Xamax FCS
    Beendet
    15:00 Uhr
    15.09.2019 15:30
    FC Bassecourt
    FC Bassecourt
    0
    FC Bassecourt
    FC Rapperswil-Jona
    Rapperswil-Jona
    3
    FC Rapperswil-Jona
    Beendet
    15:30 Uhr
    15.09.2019 16:00
    FC Aarau
    FC Aarau
    1
    FC Aarau
    FC Sion
    FC Sion
    2
    FC Sion
    Beendet
    16:00 Uhr
    FC Wohlen
    FC Wohlen
    0
    FC Wohlen
    FC Luzern
    FC Luzern
    4
    FC Luzern
    Beendet
    16:00 Uhr

    Spielplan - 2. Runde

    16.08.2019
    FC Concordia Basel
    Concordia Basel
    0
    0
    FC Concordia Basel
    FC Lugano
    FC Lugano
    5
    2
    FC Lugano
    Beendet
    19:30 Uhr
    Etoile Carouge FC
    Etoile Carouge
    0
    0
    Etoile Carouge FC
    BSC Young Boys
    Young Boys
    1
    0
    BSC Young Boys
    Beendet
    19:30 Uhr
    17.08.2019
    FC Wohlen
    FC Wohlen
    2
    1
    FC Wohlen
    FC Wettswil-Bonstetten
    Wettswil-Bons.
    1
    0
    FC Wettswil-Bonstetten
    Beendet
    16:00 Uhr
    FC Wetzikon
    Wetzikon
    1
    FC Wetzikon
    FC Meyrin
    FC Meyrin
    3
    FC Meyrin
    Beendet
    16:00 Uhr
    SC YF/Juventus Zürich
    YF Juventus
    0
    0
    SC YF/Juventus Zürich
    FC Winterthur
    FC Winterthur
    3
    2
    FC Winterthur
    Beendet
    16:00 Uhr
    FC Red Star Zürich
    FC Red Star Zürich
    1
    FC Red Star Zürich
    FC Wil 1900
    FC Wil 1900
    3
    FC Wil 1900
    Beendet
    16:00 Uhr
    FC Rothorn
    Rothorn
    1
    0
    1
    FC Rothorn
    FC Sursee
    FC Sursee
    3
    0
    1
    FC Sursee
    Beendet
    17:00 Uhr
    n.V.
    FC Altstätten
    FC Altstätten
    1
    0
    FC Altstätten
    FC Bassecourt
    FC Bassecourt
    3
    2
    FC Bassecourt
    Beendet
    17:00 Uhr
    FC Black Stars Basel
    Black Stars
    1
    1
    FC Black Stars Basel
    FC Zürich
    FC Zürich
    2
    1
    FC Zürich
    Beendet
    17:00 Uhr
    FC Echallens
    FC Echallens
    0
    0
    FC Echallens
    Servette Genève
    Servette
    6
    1
    Servette Genève
    Beendet
    17:00 Uhr