National League

ZSC Lions
1
1
0
0
ZSC Lions
Lugano
3
0
2
1
HC Lugano
ZSC Lions:
10'
Andrighetto
 / Lugano:
35'
Thürkauf
38'
Walker
47'
Carr
60'
22:00
Vielen Dank für das Interesse am heutigen Abend und bis zu den nächsten Spielen aus der National League. Auf Wiederlesen!
60'
22:00
Schlegel wird noch als bester Spieler ausgezeichnet, was eine gewisse Ironie hat. Ausgerechnet der ehemalige ZSC-Goalie bringt seinen ex-Klub zu Fall!
21:58
Die Luganesi holen heute den sechsten Sieg in Serie, sie sind das Team der Stunde. Sie überholen den spielfreien SC Bern und rücken auf Rang 4 in der Tabelle vor.
21:56
Fazit 3. Drittel
Die ZSC Lions können ihre Ratlosigkeit auch im Schlussdrittel nicht abstreifen. Riedi kassiert eine Strafe wegen einem hohen Stock, was die Bianconeri im Powerplay durch Carr zum dritten Treffer ausnützen. Danach handeln sich die Bianconeri durch Alatalo und eine Bankstrafe zweimal eine Unterzahl ein, doch da wird Schlegel zum grossen Rückhalt. Die Box steht und die Schüsse sind seine Beute, auch ein Big Save nach Querpass darf nicht fehlen. Er hält gegen seinen Ex-Klub den Sieg fest!
60'
21:56
Spielende (1:3).
Das Spiel ist aus, die Luganesi gewinnen auswärts mit 3:1!
60'
21:52
Die Schiedsrichter sind sich nach längerer Konsultation der Bilder sicher: der Puck war nicht drin. Somit bleiben den Lions noch 31.3 Sekunden für zwei Tore.
60'
21:50
Videobeweis
Die Schiedsrichter zeigen sofort an, dass sie das Video anschauen gehen. Der Puck geht Schlegel an die linke Schulter und an den Pfosten, aber ist er drin?
59'
21:48
Pfostenschuss!
Aus der Drehung trifft Carr aus der neutralen Zone nur die Torumrandung des verlassenen ZSC-Tores!
59'
21:46
Timeout ZSC Lions
Marc Crawford nimmt 109 Sekunden vor Schluss sein Timeout und versucht mit der Taktiktafel seinen Stars die richtige Lösung zu präsentieren.
58'
21:45
Bereits jetzt hat Hrubec den Kasten für einen sechsten Feldspieler verlassen.
58'
21:45
Von der Grundlinie der nächste Zürcher Versuch, diesmal scheitert Andrighetto nicht nur an Schlegel, sondern auch am Gehäuse!
57'
21:42
Wolf mit dem öffnenden Pass auf Carr, diagonal übers Eis auf die offensive blaue Linie. Das bringt Zeit.
56'
21:42
Lugano probiert das Zentrum im Boxplay zu schliessen. Andrighetto und Fröden scheitern mit ihren Schüssen von der rechten und linken Seite am Torhüter.
54'
21:39
2-Minuten-Strafe für (Lugano).
Alatalo kommt von der Strafbank und geht gleich in den Angriff über. Ein Querpass zu Joly, der Puck ist drin. Aber sofort zeigt Schiedsrichter Stricker an, dass der Treffer nicht zählt. Zu übermütig sind die Luganesi aufs Eis gerennt, es war einer zu viel da!
53'
21:36
Herrlich, wie der Puck bei den Zürchern läuft! Noch ein Querpass und dann streckt sich Schlegel erfolgreich, ein richtiger Big Save!
52'
21:36
2-Minuten-Strafe für S.Alatalo (Lugano).
Alatalo fährt da quasi die Beine aus, eine ganz klare Sache. Der Luganesi geht zwei Minuten absitzen.
51'
21:35
Rohrer tänzelt durch die Verteidiger, kommt zentral zum Abschluss. Schlegel ist mit der Stockhand zur Stelle und neutralisiert damit die Aktion des ZSC-Youngsters.
50'
21:33
Den ZSC Lions bleiben jetzt noch zehn Minuten, um die Differenz zu korrigieren. Im Eishockey ist das viel Zeit, aber heute Abend auch?
49'
21:31
Verboon fährt mit Schmerzen raus, dafür holt sich Thürkauf den Puck zurück. Joly sucht in der nahen hohen Ecke nach einer Lücke bei Hrubec.
48'
21:30
Zehnder probiert es alleine, er hat auch keine Wahl. Die Teamkollegen sind nicht nachgerückt.
47'
21:28
Tooor im Powerplay für HC Lugano, 1:3 durch D.Carr .
Der Pass von Arcobello auf Carr ist missglückt, doch das kann man auch zum Befreiungsschlag der Lions sagen. Bis zur blauen Linie kommt der Puck, sofort zieht der dortige Bianconeri ab. Im Slot steht DANIEL CARR noch richtig, lenkt zum 3:1 ab!
45'
21:25
2-Minuten-Strafe für W.Riedi (ZSC Lions).
Der Stock von Riedi trifft Hausherr im Gesicht und ist damit ganz klar zu hoch gewesen. Riedi sitzt schon zum zweiten Mal in der Kühlbox.
43'
21:22
Lugano holt sich in der neutralen Zone den Puck wieder. Die Lions wirken ideenlos.
42'
21:20
Schlegel hält diesen Handgelenkschuss von Sigrist und legt sich auf die Scheibe, als Zehnder in ihn reinfährt.
41'
21:19
Beginn 3. Drittel. Mit 1:2 geht es in den Schlussabschnitt.
Ist es das nächste Indiz für die gekippten Verhältnisse auf dem Eis? Lugano gewinnt erstmals das Bully am Mittelkreis zum Start ins Schlussdrittel.
21:02
Fazit 2. Drittel
Zuerst sind es Balcers und Riedi, die den Lions mit ihren zwei Strafen irgendwie den Rhythmus nehmen. Lugano überzeugt im Powerplay nicht, aber es profitiert davon, dass die Zürcher im Anschluss nachlässig wirken. Der Druck aufs Tor von Hrubec wächst und wächst, bis Thürkauf durch die Mitte losziehen und seinem Ruf als Liga-Topskorer gerecht werden kann. Drei Minuten später wird nach einer Puckeroberung von den Bianconeri blitzschnell umgeschaltet, die Hereingabe vom rechten Flügel von Walker wird von ZSC-Verteidiger Geering und vielleicht Ruotsalainen noch leicht abgelenkt und erwischt Hrubec so in der nahen Ecke. Die Tessiner haben das Spiel gedreht!
40'
21:01
Ende 2. Drittel. 1:2 steht es nach 40 Minuten..
Die Sirene ertönt und dürfte für ZSC-Coach Crawford eine Erlösung sein. Die Luganesi führen nach 40 Minuten.
40'
20:59
Einfach mal vors Tor gespielt von Hollenstein, was sofort gefährlich wird. Schlegel verliert kurz den Schläger, kann ihn im Nachfassen aber wieder behändigen.
38'
20:58
Tooor für HC Lugano, 1:2 durch J.Walker.
Lugano fängt in der neutralen Zone den Puck ab. Über den rechten Flügel kommt der Vorstoss, in der Mitte zieht Ruotsalainen in Richtung Tor, streckt sich und lenkt die Hereingabe noch leicht ab zur Lugano-Führung! Den Treffer erhält aber JULIAN WALKER zugesprochen.
37'
20:56
Carr bricht der Stock im dümmsten Moment! Es wird trotzdem gefährlich, weil der Puck relativ unkontrolliert in Richtung Hrubec holpert.
36'
20:54
Andrighetto kann mit einem Diagonalpass für Platz für Balcers schaffen. Der zieht in Richtung Zentrum, aber ein Verteidiger der Luganesi kann sich in den Schuss stellen.
35'
20:53
Tooor für HC Lugano, 1:1 durch C.Thürkauf.
Kaum ist Alatalo zurück, spielt er den öffnenden Pass durch die Mitte auf CALVIN THÜRKAUF. Dieser lässt alle stehen, täuscht kurz backhand an und schiebt Hrubec den Puck eiskalt durch die Beine zum Ausgleich!
35'
20:53
Alatalo ist mittlerweile zurück, für ihn kann es weitergehen.
34'
20:51
Die Lions arbeiten zwar konzentriert nach hinten, doch sonst sind sie nachlässig. Erneut ein schlechtes Zuspiel beim Versuch nach vorne zu spielen.
33'
20:48
Schlegel zeigt es mit der Hand an, es ist ein Icing. Die Zürcher sind in den letzten Minuten unter Druck geraten, der Ausgleich liegt in der Luft.
31'
20:47
Chaos im Slot von Hrubec, der auf dem Eis liegt. Man sieht ihn zwischen den vielen Spieler-Beinen fast nicht mehr. Doch der Torhüter bleibt Herr der Liga, es gibt ein Bully.
30'
20:43
Lugano nimmt Schwung aus dem Powerplay mit. Wolf sichert den Puck, versucht über den linken Flügel auszulösen. Nur da schiebt die beste Abwehr der Liga den Riegel.
29'
20:43
Fröden hat kurz die Chance auf den Shorthander, wartet einen Moment zu lange und bleibt am hintersten Tessiner hängen.
28'
20:41
2-Minuten-Strafe für W.Riedi (ZSC Lions).
Riedi klemmt Müller an die Bande, drückt noch etwas mit den Beinen nach. Der Luganesi fällt, die Strafe kommt diesmal.
27'
20:39
Marti mit dem Schubser, Alatalo bleibt liegen und kämpft sich dann auf die Spielerbank. Er geht gleich weiter in Richtung Garderobe.
26'
20:38
Durch die Schnittstelle versucht Joly zu entwischen, Baltisberger kann ihn gerade noch entscheidend stören und dafür sorgen, dass er mit der Backhand abschliessen muss.
25'
20:35
Wieder sieht es aus wie Powerplay, wieder sind Malgin und Andrighetto da. Sie spielen mit der HCL-Abwehr Katz und Maus, drehen ihre Kurven in den Ecken.
23'
20:35
Ruotsalainen spielt quer durch die Box auf Verboon, der direkt abnimmt und mit seinem scharfen Schuss am Tor vorbeischiesst.
22'
20:33
Die erste Luganesi-Formation kann sich nur kurz festsetzen, dann gerät ein Zuspiel von Fazzini zu ungenau und die Verteidiger können die blaue Linie nicht halten.
21'
20:33
2-Minuten-Strafe für R.Balcers (ZSC Lions).
Der Lette Balcers muss als erster Spieler am heutigen Abend auf die Strafbank.
21'
20:32
Beginn 2. Drittel. Weiter gehts.
Die Zürcher holen sich das erste Bully und versuchen mit Malgin gleich ein erstes offensives Zeichen zu setzen.
20:15
Fazit 1. Drittel
Lugano beginnt gut, Thürkauf haut bei der ersten Offensivaktion aus bester Position im Slot aber über den Puck. Danach tun sich die Bianconeri oft schwer in der Angriffsauslösung, erledigen ihren Defensivjob aber weitgehendst gut. Einzig ein hervorragend gespielter Konter über Balcers, Malgin und Andrighetto ist für Schlegel und Co. nicht zu verteidigen und bringt die Lions in Führung. Diese gerät kurz vor der Pause fast in Gefahr, als Malgin die Scheibe vertändelt. Gegen Joly kann er retten, die Zürcher kommen da um einen Penalty oder um eine Strafe mit etwas Glück herum.
20'
20:14
Ende 1. Drittel. Es steht nach dem ersten Abschnitt 1:0.
Das erste Drittel ist um, die Lions führen zur Pause. Bei HCL-Trainer Gianinazzi ist noch etwas Frust über die ausgebliebene Strafe gegen Malgin da, was sich in einigen Worten in Richtung Schiedsrichter äussert.
20'
20:12
Als hinterster Mann verliert Malgin den Puck, kämpft aber rückwärts und sorgt dafür, dass der Luganesi nicht auf Hrubec losziehen kann. Es riecht nach Strafe, aber die Schiedsrichter lassen den Arm unten.
19'
20:11
Peltonen setzt zuerst den Körper ein, fällt aufs Eis und kann Schäppi den Puck dann liegend noch abluchsen.
18'
20:09
Erneut Cjunskis, welcher da für Torgefahr sorgt. Der 20-jährige Lette mit Schweizer Lizenz ist eine Bereicherung fürs Offensivspiel, unglaublich geradlinig.
17'
20:08
Lammikko stellt den Screen vor Schlegel, Lehtonen zieht ab. Da sieht der Torhüter nicht mehr viel, diese Aktionen sind gefährlich.
16'
20:06
Gute Tat von Alatalo, der sich in den Pass von Sigrist legt und so das Querzuspiel verhindern kann.
14'
20:05
Malgin zieht alleine davon, aber drei Verteidiger der Bianconeri trennen ihn gekonnt von der Scheibe.
13'
20:03
Für einen kurzen Moment stehen vier Luganesi hinter dem eigenen Tor, sofort kommt der Pass bei den Lions hoch auf die blaue Linie. Schlegel verkürzt den Winkel, Fazzini kann für sein Team gerade noch blocken.
12'
20:00
Riesenchance für Lugano! Cjunskis bringt den Puck fast über den Beinschoner von Hrubec, es braucht schon eine Heldentat des ZSC-Keepers.
10'
19:59
Tooor für ZSC Lions, 1:0 durch S.Andrighetto.
Zwei Pässe reichen den Zürchern, um die ganze Lugano-Abwehr auszuhebeln. Balcers spielt diagonal an die blaue Linie zu Malgin nach vorne, dieser sieht im Zentrum SVEN ANDRIGHETTO. Der ehemalige NHL-Söldner hält den Schläger hin, der Konter in Perfektion bringt die ZSC-Führung!
10'
19:57
Schlegel ist auf der Hut, gefährlich ist die Scheibe über die Schaufel von Peltonen geholpert und fast in der nahen Ecke rein.
9'
19:55
Die Luganesi können sich in der Angriffszone festbeissen, verlieren aber im Gewühl hinter dem Tor den Puck wieder.
8'
19:52
Das war gefährlich, was Fazzini da gemacht hat! Er spielt vors eigene Tor, wo die Gefahr aber geklärt werden kann.
6'
19:51
Kukan versucht Zehnder zu schicken, welcher sich in der Ecke gegen Hausherr durchsetzt. Schlegel bekommt erstmals Arbeit und erledigt diese stilsicher.
5'
19:49
Hollenstein bleibt auf der Mittellinie an Verboon hängen. Zusammen mit Fazzini und Arcobello arbeitet sich dieser in die Offensivzone vor.
4'
19:47
Carr kann sich hinter dem gegnerischen Tor behaupten und legt in den Slot. Dort haut Thürkauf aus bester Position über die Scheibe!
2'
19:45
Lugano versucht sich aus der eigenen Defensivzone zu befreien. Peltonen bringt sie trotz eines Checks von Riedi raus.
1'
19:45
Spielbeginn.
Das erste Bully ist gespielt, es geht an die Lions. Das Spiel läuft!
17:51
Direktbegegnungen
Am 24. September sind sich die beiden Teams schon mal in dieser Saison begegnet. Da haben sich die ZSC Lions in Lugano mit 5:2 durchgesetzt. Die Gesamtbilanz von 78:67-Siegen spricht auch für die Zürcher.
17:51
Schiedsrichter
Geleitet wird das heutige Spiel von Daniel Stricker und Mikko Kaukokari zusammen mit den Linesmen Dario Fuchs und David Obwegeser.
17:51
Aufstellung HC Lugano
Die Luganesi schicken Niklas Schlegel ins Spiel im Tor. Er wird nicht nur grandios halten müssen, sondern auch seine Emotionen im Griff haben. Schlegel ist ein ehemaliger Lions-Goalie und hat sein Glück nun im Süden der Schweiz gesucht. Wenig überraschend nimmt Trainer Luca Gianinazzi sonst kaum Änderungen vor, der aktuelle Erfolg deutet darauf hin, dass er die richtigen Formationen gefunden hat. Die Absenzen von prominenten Namen wie Marco Müller, Markus Granlund oder Samuel Guerra hat bisher nicht geschadet.
17:51
Aufstellung ZSC Lions
Die Qualität im Kader ist unglaublich. Yannick Zehnder ist nur als 13. Stürmer nominiert, Trainer Marc Crawford setzt auch heute auf nur sieben Verteidiger. 
17:51
Formkurve HC Lugano
Die Siegesserie der Luganesi beträgt mittlerweile fünf Spiele, womit sie zu den formstärksten Mannschaften gehören und in der Tabelle einen grossen Sprung nach vorne gemacht haben. Die erste Linie stellt mit Daniel Carr und David Thürkauf zwei der vier besten Skorer der Liga, sie ist das absolute Prunkstück.
17:51
Formkurve ZSC Lions
Die Lions haben ihre letzten drei Spiele gewonnen und sind die defensive Nummer 1 National League mit nur gerade 31 Gegentoren. Auch im Angriff können nur Fribourg und Zug mithalten, was angesichts der Namen im Kader nicht überraschend ist.
17:51
Ausgangslage
Die ZSC Lions sind aktuell hinter Fribourg-Gottéron auf Rang 2 und haben 36 Punkte aus 16 Spielen geholt. Lugano hat deren zehn Zähler weniger, ist aber auch auf Rang 5 klassiert und wäre nach einem Drittel der Qualifikation direkt in den Playoffs.
17:44
Herzlich willkommen zum heutigen Spiel in der National League zwischen den ZSC Lions und dem HC Lugano aus der Swiss Life Arena.

Aktuelle Spiele

04.11.2023 19:45
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
2
1
1
0
EHC Biel-Bienne
SC Bern
Bern
1
1
0
0
SC Bern
Beendet
19:45 Uhr
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
2
0
2
0
0
HC Fribourg-Gottéron
SCL Tigers
SCL Tigers
3
0
1
1
0
SCL Tigers
n.P.
Beendet
19:45 Uhr
Genève-Servette HC
Genève
2
0
1
1
0
Genève-Servette HC
EV Zug
Zug
3
1
0
1
1
EV Zug
n.V.
Beendet
19:45 Uhr
HC Ajoie
Ajoie
4
1
2
1
HC Ajoie
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
1
0
1
0
SC Rapperswil-Jona Lakers
Beendet
19:45 Uhr
HC Davos
HC Davos
0
0
0
0
HC Davos
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
3
1
2
0
HC Ambri-Piotta
Beendet
19:45 Uhr

Spielplan - 17. Spieltag

15.09.2023
EV Zug
Zug
3
1
2
0
EV Zug
EHC Kloten
Kloten
6
2
1
3
EHC Kloten
Beendet
19:45 Uhr
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
5
1
2
2
HC Ambri-Piotta
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
2
2
0
0
SC Rapperswil-Jona Lakers
Beendet
19:45 Uhr
HC Davos
HC Davos
3
0
3
0
HC Davos
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
4
0
1
3
HC Fribourg-Gottéron
Beendet
19:45 Uhr
HC Lugano
Lugano
0
0
0
0
HC Lugano
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
3
0
0
3
EHC Biel-Bienne
Beendet
19:45 Uhr
SC Bern
Bern
4
1
0
3
SC Bern
Lausanne HC
Lausanne
1
0
0
1
Lausanne HC
Beendet
19:45 Uhr
SCL Tigers
SCL Tigers
2
0
0
1
1
SCL Tigers
Genève-Servette HC
Genève
1
1
0
0
0
Genève-Servette HC
n.V.
Beendet
19:45 Uhr
ZSC Lions
ZSC Lions
7
2
3
2
ZSC Lions
HC Ajoie
Ajoie
3
0
1
2
HC Ajoie
Beendet
19:45 Uhr
16.09.2023
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
2
1
0
1
EHC Biel-Bienne
EV Zug
Zug
1
0
0
1
EV Zug
Beendet
19:45 Uhr
EHC Kloten
Kloten
1
1
0
0
EHC Kloten
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
5
0
4
1
HC Ambri-Piotta
Beendet
19:45 Uhr
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
2
1
0
1
HC Fribourg-Gottéron
HC Lugano
Lugano
5
0
2
3
HC Lugano
Beendet
19:45 Uhr