National League

Bern
4
1
0
3
SC Bern
Lausanne
1
0
0
1
Lausanne HC
Bern:
6'
Scherwey
56'
Scherwey
58'
Luoto
60'
Scherwey
 / Lausanne:
57'
Holdener
22:30
Verabschiedung
Damit verabschiede ich mich und bedanke mich fürs Mitlesen und Mitfiebern.
 
Weiter geht es für die siegreichen Berner am Sonntag mit dem ersten Auswärtsspiel der Saison in Rapperswil. Lausanne wiederum hat am morgigen Samstag gegen die Tigers die Chance auf Wiedergutmachung.
22:21
Fazit 3. Drittel
Im letzten Drittel geht es ausgeglichen weiter, bis die Berner eine weitere Strafe kassieren. Erneut können die Gäste ihre Überzahl zwar nicht in ein Tor ummünzen, sie nehmen den Schwung aber mit und drücken nun stärker. Mehrfach wird es richtig gefährlich, immer wieder ist aber SCB-Goalie Adam Reideborn mit überragenden Paraden zur Stelle. Dann führt ein gelungener Angriff der Berner in der 56. Minute zum 2:0 durch Scherwey – die Entscheidung? Noch nicht, den gleich in der Folgeminute antwortet Lausanne mit dem ersten Tor der Partie: Durch eine tolle Einzelaktion von Holdener fällt der Anschlusstreffer. Dann schmeissen die Lausanner noch alles nach vorne, kassieren dadurch aber noch zwei Empty-Netter. Für den 4:1-Schlusspunkt sorgt Tristan Scherwey wenige Sekunden vor Schluss mit seinem dritten Treffer in diesem Spiel.
60'
22:20
Spielende
Dann ist das Spiel aus – der SC Bern gewinnt zum Saisonauftakt mit 4:1 gegen Lausanne HC.
60'
22:18
Tooor für SC Bern zum 4:1. T.Scherwey trifft ins leere Tor.
Erneut brechen die Berner nach vorne aus, nachdem sie den Puck in der Defensive erobert haben. Tristan Scherwey läuft durch und schiesst an den gegnerischen Verteidigern vorbei ins leere Tor. Mit seinem dritten Treffer macht er nun endgültig den Deckel drauf.
60'
22:17
Reideborn zeigt eine weitere Parade nach einem halbhohen Schuss. Es verbleibt noch rund eine halbe Minute.
60'
22:16
Ein Befreiungsschlag der Berner landet nun fast im Lausanner Tor. Weil der Puck aber knapp neben dem Pfosten vorbeigeht bleibt die Hoffnung bei Lausanne bestehen und Ward nimmt noch ein Timeout.
59'
22:14
Die Lausanner trauen sich nochmal nach vorne, Sekac vergibt aus kurzer Distanz aber neben das Tor. Tatsächlich hat Hughes den Kasten auch nochmal verlassen – die Gäste riskieren nochmals alles.
58'
22:11
Tooor für SC Bern zum 3:1. J.Luoto trifft ins leere Tor.
Die Lausanner werfen nun alles nach vorne, verlieren an der blauen Linie aber nochmal die Scheibe. Thierry Bader und Joona Luoto ziehen nach vorne durch, während die Lausanner nur noch hinterherhecheln und Goalie Hughes seinen Kasten bereits verlassen hat. So kann Luoto am Ende problemlos ins leere Tor einschiessen und per Empty Netter auf 3:1 stellen.
57'
22:09
Tooor für Lausanne HC, 2:1 durch M.Holdener.
Die Berner lassen sich hinter dem eigenen Tor abkochen und plötzlich gelangt die Scheibe nochmal vor das Tor des Heimteams, wo Holdener an den Puck kommt, diesen in einer Bewegung durch die eingenen Beine spielt und dann aus dem Fluss abzieht. Diesmal ging die ganze Aktion selbst dem überragenden Reideborn zu schnell und so darf Holdener nach dieser Klasse-Aktion über sein zweites Saisontor jubeln.
56'
22:07
Tooor für SC Bern, 2:0 durch T.Scherwey.
Hügli verliert die Scheibe bei der Rückwärtsbewegung in der eigenen Zone an der Bande gegen Martin Frk und dieser spielt den Puck direkt in die Mitte zu Scherwey weiter. Dieser legt sich den Puck gleich bei der Annahme perfekt zurecht und dann haut er die Scheibe sehenswert ins entfernte Lattenkreuz.
56'
22:06
Loeffel bringt ein langes Zuspiel zu Vermin, der im Zweikampf mit Frick aber zu Boden geht und auf den Knien dann einen Fehlpass spielt.
55'
22:05
Moser blockt einen Schussversuch von Genazzi und schaltet sofort um. Auf der Gegenseite sucht Ritzmann dann den Abschluss und holt ein Bully vor dem gegnerischen Tor heraus.
55'
22:04
Ritzmann, Fahrni und Fuss setzen sich vorne fest und beschäftigen die Lausanner weiter in deren Defensivzone.
54'
22:03
Nach einem Abschluss von Sekac lässt Reideborn diesmal prallen, der vor ihm stehende Nemeth ist aber zur Stelle und haut die Scheibe aus der Gefahrenzone.
53'
22:01
Der umtriebige Luoto macht die Scheibe nochmal vorne fest, dribbelt zurück und schliesst dann aus der Umdrehung ab. Genazzi bringt seinen Stock aber noch dazwischen und lenkt die Scheibe am Tor vorbei.
52'
22:00
Auf der Gegenseite vergeben die Berner nach Ablauf der Strafen gleich drei Chancen auf ein 2:0. Einmal hält Hughes aus kurzer Distanz, zweimal schiesst der Puck am Gehäuse vorbei.
51'
21:58
Dann vergessen die Berner plötzlich Tim Bozon ganz alleine vor dem Tor. Ohne Bedrängnis vor dem gegnerischen Kasten bringt es aber auch Bozon nicht fertig, den Puck an Reideborn vorbeizubringen.
50'
21:57
Die Berner beschränken sich nun erstmal darauf, in Scheibenbesitz zu bleiben. Dankbar nehmen sie die Chance auf eine kurze Verschnaufpause war.
49'
21:56
2-Minuten-Strafe für T.Rochette (Lausanne).
Dann lässt sich der frustrierte Youngster Rochette auch noch zu einem Stockschlag hinreissen. Damit haben die Berner auch diese Unterzahl erstmal überstanden – es geht mit vier gegen vier weiter.
49'
21:55
Aus halbrechter Position kommt ein weiteres Geschoss auf das Berner Tor zugeflogen und aus dem Nichts taucht erneut die Hand von Reideborn auf, der diese Scheibe auf unglaubliche Art und Weise noch aus der Ecke rausholt.
49'
21:54
Das Publikum in der PostFinance Arena steht nun zu grossen Teilen. Viele Tore haben wird bisher nicht gesehen. Die Berner feiern aber die Defensivleistung ihres Teams und allen voran die Leistung ihres Goalies.
48'
21:53
Nemeth ist erst bei einem Schuss dazwischen und dann scheitern drei Lausanner vor dem SCB-Tor, weil Reideborn im Weg steht und mehrfach überragend blockt.
47'
21:52
Ein Schuss von Sekac bleibt bei Reideborn hängen, dann bringen die Berner die Scheibe wieder aus der defensiven Zone. Auch diesmal haben die Lausanner in Überzahl Probleme.
47'
21:51
Die Fans der Berner sind über die erneute Strafe natürlich alles andere als erfreut. Zu Beginn der Lausanner Überzahl erklingt im Stadion ein schallendes Pfeiffkonzert.
46'
21:50
5-Minuten-Strafe für B.Baumgartner (Bern).
Wegen Behinderung gegen Igor Jelovac muss Baumgartner nun für fünf Minuten auf die Strafbank. Der Offensivspieler hatte seinen Gegenspieler in der neutralen Zone geradezu niedergerungen.
46'
21:45
Jetzt ein Traumpass von Marti, der zwischen Kreis und Nemeth eine Lücke sieht und Hügli auf die Reise schickt. Der Stürmer zieht los und versucht die Scheibe alleine vor dem gegnerischen Tor unter die Latte zu hämmern, blitzschnell ist Reideborn aber mit seiner Fanghand zur Stelle.
46'
21:44
Aus der zweiten Reihe kommt Rochette zum Abschluss, als die Berner Defensivleute die Situation eigentlich geklärt zu haben schienen. Reideborn ist aber weiter hellwach und ist auch bei diesem überraschend kommenden Abschluss genug schnell auf dem Eis, um zu parieren.
45'
21:42
Linienrichter Duc wurde an der Seite von einer Scheibe im Gesicht getroffen und geht zu Boden. Es gibt eine kurze unterbrechung und der Offizielle holt sich an der Bande eine Schmerztablette ab, dann kann es weitergehen.
44'
21:41
Kahun setzt sich vorne durch und bedient Scherwey, der aus halblinker Position sofort abzieht, seinen Schuss aber von Connor Hughes pariert sieht.
43'
21:39
Nemeth verliert die Scheibe hinter dem eigenen Tor, geht dann aber sofort aggressiv hinterher und holt sich den Puck zurück. Die Neuzugänge der Berner machen heute einen hervorragenden Job; die Lausanner werden aber offensichtlich aufsässiger – es steht eine heisse Schlussphase bevor.
41'
21:38
Sekac mit der ersten Möglichkeit des dritten Drittels; der Stürmer verzieht aus guter Position aber. Während SCB-Goalie Reideborn ein tolles erstes Spiel zeigt fehlt beiden Lausanne-Stürmern bisher auch einfach die letzte Überzeugung.
41'
21:37
Beginn 3. Drittel
Weiter geht es mit dem dritten Spielabschnitt. Gelingt den Bernern der Auftakt-Sieg oder können die Lausanner nochmal eine Wende herbeiführen?
21:19
Fazit 2. Drittel
Im Mitteldrittel gestaltet sich das Geschehen dann relativ ausgeglichen, mit Chancen auf beiden Seiten. Die Lausanner kommen kurz darauf zur nächsten Überzahlsituation; trotz zumindest einigen Schüssen, bleibt aber auch diese ohne Ertrag. Gleich danach hat der SCB nach einem Gegenstoss eine Grosschance, bei der Hughes stark mit der Schulter übers Tor lenkt. Dann vergibt Fuchs mit einem abgelenkten Schuss an den Pfosten den Ausgleich. Weiter gibt es Chancen auf beiden Seiten (wobei die Berner noch etwas gefährlicher wirken), beide Goalies halten ihren Kasten im zweiten Umgang aber rein.
40'
21:16
Ende 2. Drittel
Das Mitteldrittel endet torlos und so liegen die Berner weiterhin mit 1:0 in Führung. Wie schon nach dem ersten Drittel gibt es nach der Schlusssirene noch ein leichtes Techtelmechtel, diesmal dürften diese aber keine Strafen zur Folge haben.
40'
21:15
Auch danach bleiben die Berner zwar im offensiven Drittel, können aus dem Powerplay aber trotzdem kein Profit schlagen. Am gefährlichsten war noch ein Abschluss von Lehmann aus spitzem Winkel, den Hughes prallen liess. Luoto kann übernehmen, schiesst dann aber aus naher Distanz am Kasten vorbei.
39'
21:14
Frk verschiesst nach einem Direktpass von Loeffel. Die Berner sind zwar in der Offensive, suchen aber kaum einmal den Abschluss und wenn doch, lässt die Schuss-Qualität zu wünschen übrig.
38'
21:13
Glauser hält im Zweikampf mit Simon Moser seinen Gegenspieler zurück und kassiert dafür eine Strafe. Damit dürfen die Berner wie schon im ersten Drittel kurz vor Ende des Durchgangs nochmal in Überzahl agieren.
38'
21:12
Suomela erobert die Scheibe gegen Honka, bleibt mit seinem Schuss dann aber am Oberkörper von Reideborn hängen.
37'
21:10
Fuss läuft sich auf der linken Seite frei, während seine drei Mitspieler die Scheibe aber nicht an einem Block von Gegenspielern vorbeibringt. So verwirft der junge Berner die Hände, aber für das erhoffte Zuspiel schien der Weg wirklich zugestellt zu sein.
36'
21:09
Jetzt ist auch Genazzi vorne mit dabei. Sein Schuss gerät aber viel zu schwach und wird entsprechend auch von einem Verteidiger geblockt. Sofort kontern die Berner über Luoto, Hughes zeigt mit dem Schoner aber einen weiteren Safe.
34'
21:07
Bader blockt einen Schuss, dann landet die Scheibe bei Jelovac und dieser schiesst am Tor vorbei. Die Lausanner sind durchaus besser in der Partie als noch zu grossen Teilen des Startdrittels; die Abschlüsse sind aber noch nicht so wirklich das Gelbe vom Ei.
33'
21:06
Fahrni nimmt Fuss mit und bekommt die Scheibe gleich wieder zurück. Sein zentraler Schuss landet dann aber in der Fanghand von Hughes. Kurz darauf sucht Ritzmann von seitlich neben dem Tor den Abschluss, trifft aber nur den Aussenpfosten.
32'
21:05
Dario Sidler kommt zum Einsatz und läuft sogleich durch die Reihen der Berner. Am Ende bleibt der Verteidiger aber gegen Fahrni hängen.
31'
21:04
Jetzt hält Hughes erneut ganz stark mit der Schulter bei einem Abschluss aus nähster Distanz, dann verzieht Scherwey aus ebenfalls hervorragender Position. Da lassen die Berner Chancen auf ihren zweiten Treffer teilweise gradezu fahrlässig liegen.
30'
21:02
Das Spiel gestaltet sich mittlerweile ausgeglichen. Auf beiden Seiten wäre ein Tor in absehbarer Zeit vorstellbar; die Berner wirken aber noch etwas gefährlicher.
29'
21:01
Jetzt ein schneller Abschluss von Fuchs auf der Gegenseite, der diesmal den Weg an Reideborn vorbei findet. Der abgelenkte Puck geht aber via Pfosten knapp am Tor vorbei.
28'
21:00
Starker Gegenstoss der Berner, bei denen Luoto stark für den mitgelaufenen Baumgartner auflegt. Dieser verschiesst aus vollem Lauf aber gegen Hughes, der mit der Schulter übers Tor lenkt.
27'
21:00
Jetzt als die Lausanner erstmals im Powerplay etwas Gefahr ausstrahlten, endet dieses: Kreis ist zurück auf dem Eis.
27'
20:58
Gegen einen Ablenker von Fuchs braucht es nun doch eine starke Reaktion von Reideborn, der mit dem Schoner hält und dann sofort wieder richtig positioniert ist.
26'
20:57
Diesmal hat Rochette eine gute Idee und spielt den direkt vor dem Tor stehenden Hügli an. Dieser schlägt aber erst an der Scheibe vorbei und beim letztlich doch noch erfolgenden Versuch ist Reideborn bereits wieder richtig positioniert.
25'
20:56
Die Lausanner haben in dieser Partie nun wirklich schon viele Chancen in Überzahl bekommen, bisher lassen die Berner aber überhaupt nichts zu. Die Frage ist aber auch: Wie kräftezehrend ist dieses aggresive Unterzahlspiel der Gastgeber.
24'
20:54
Nochmal die Berner mit Kahun, der sich erneut durchspielt und dann von halblinks in Richtung entfernter Torecke abzieht. Hughes fährt den Schoner aus, kommt aber nicht mehr dran – der Puck klatscht an den Torpfosten.
23'
20:53
Luoto vergibt eine gute Gelegenheit nach Pass von Kahun mit einem zu ungenauen Schuss. Die Berner sind bei vier gegen vier bisher überlegen.
22'
20:52
2-Minuten-Strafe für R.Kovacs (Lausanne).
Wegen übertriebener Härte im Vorfeld muss aber auch Lausannes Kovacs auf die Strafbank. So geht es nun erstmal mit vier gegen vier weiter, bevor die Gäste drei Minuten in Überzahl bekommen.
22'
20:47
5-Minuten-Strafe für S.Kreis (Bern).
Kreis stösst Holdener in den Rücken und dieser fliegt nach vorne in die Bande. Dabei tut sich der Lausanne-Stürmer offenbar weh, er bleibt noch auf dem Eis liegen. Die Aktion von Kreis sah in erster Linie nicht brutal aus, kam für Holdener aber überraschend, weil dieser den Gegenspieler nicht sehen konnte.
Nach Videostudium bestätigen die Schiedsrichter eine 5-Minuten-Strafe gegen Kreis.
22'
20:46
Salomäki gelingt es nun aber, sich durch die neutrale Zone zu spielen und alleine in die Offensive überzugehen. Mit einem halbhohen Schuss zwingt er Reideborn zur Parade mit der Fanghand. So gibt es für Lausanne zumindest einmal ein Bully in der offensiven Zone.
21'
20:45
Sofort sind die Berner wieder im gegnerischen Angriffsdrittel und Befreiungsversuche der Lausanner werden jeweils früh unterbunden.
21'
20:37
Beginn 2. Drittel
Es geht weiter mit dem zweiten Umgang in der PostFinance Arena.
20:26
Fazit 1. Drittel
Gleich zu Beginn wirken die Lausanner, die bereits ein Saisonspiel absolviert haben, deutlich frischer – die Gäste übernehmen das Spieldiktat. Der neue SCB-Goalie Reideborn übersteht die ersten Tests aber und sein Team kommt schnell deutlich besser in die Partie. Nach fünf Minuten dominieren die Berner und früh fällt durch Scherwey auch das erste Saisontor. Danach bieten sich für die Berner weitere Gelegenheiten, bei diesen fehlt aber noch etwas die Konsequenz und Schussgenauigkeit. Auf der Gegenseite kommt Lausanne gleich dreimal innert kürzester Zeit zu Powerplay-Situationen, die Berner spielen aber ein aggressives Boxplay und so können sich die Gäste in sechs Minuten Überzahl nicht einmal wirklich in der Offensive installieren. Auf der Gegenseite vergibt der SCB direkt vor Drittelsende bei der ersten Überzahl einige Chancen aufs 2:0.
20'
20:24
Ende 1. Drittel
Ein durchaus attraktiver erster Abschnitt endet daraufhin. Die Gastgeber aus Bern führen nach 20 Minuten mit 1:0 gegen Lausanne.
 
Gleich nach der Schlusssirene kriegen sich Honka und Sekac indes noch in die Haare. Sie werden im zweiten Abschnitt erstmal eine Strafe absitzen – durch eine neue Regelung in dieser Saison wird es aber dennoch mit 5 gegen 5 weitergehen.
20'
20:23
Dann können sich die Gäste wieder befreien. Auch diese Strafe bleibt am Ende ohne Konsequenzen.
19'
20:22
Tatsächlich gelingt es den Bernern dann, die Lausanner hinten reinzudrücken. Fahrni schliesst nach Pass von Scherwey aus kurzer Distanz ab, trifft aber nur den Bauch von Hughes. Kurz darauf verfehlt Loeffel das Tor mit einem Abschluss aus der zweiten Reihe.
19'
20:21
Auch das Heimteam wird von einem aggressiven Boxplay des Gegners behindert und kann sich so nicht in der Offensive installieren. Es bleibt aber noch gut eine Minute in Überzahl.
18'
20:20
2-Minuten-Strafe für R.Kovacs (Lausanne).
Nun erwischt es erstmals auch einen Lausanner: Kovacs wird für ein Halten in die Kühlbox geschickt. Damit dürfen sich nun auch erstmals in dieser Saison die Berner in Überzahl versuchen.
17'
20:18
Der von der Strafbank zurückgekehrte Honka kann bereits wieder einen Abschluss verzeichenen, bleibt aber an Hughes hängen. Der neue Verteidiger des SCB sorgt in seinem ersten Pflichtspiel-Drittel für die Berner bereits für mächtig Spektakel und wird vom Publikum gerade auch schon entsprechend abgefeiert.
16'
20:17
Sekunden vor Ablauf der Strafe haben sich die Lausanner doch noch vorne festgebissen und Glauser gibt einen verdeckten Schuss ab. Reideborn hält aber mit dem Oberkörper und ein Nachschuss wird verhindert – so bleibt auch diese Chance ohne Konsequenzen.
16'
20:16
Weiter ist das Boxplay der Berner aber stark und die Lausanner schaffen es überhaupt nicht, sich in der Offensive zu installieren. Stattdessen tragen die Gastgeber die Scheibe immer wieder aus dem eigenen Defensivdrittel und nehmen Zeit von der Uhr.
14'
20:13
2-Minuten-Strafe für J.Honka (Bern).
Gleich als die letzte Strafe zu Ende geht, kassiert Bern die nächste. Honka nimmt den Stock etwas zu hoch und bewegt diesen in Richtung der Schulter seines Gegenspielers. Erst wollen die Refeeres dafür eine Fünf-Minuten-Strafe verhängen, nach Videostudium entschliessen sie sich aber zu «zwei Minuten für Slashing».
14'
20:11
Nach einem abgefangenen Puck spielt Vermin auf Moser weiter und dieser spielt direkt wieder in den Lauf von Vermin. So kann dieser losziehen und auch im zweiten Unterzahlspiel der Partie einen Schuss verbuchen; diesmal verfehlt er den Kasten auf der linken Seite aber knapp.
13'
20:10
Auch diesmal haben die Gäste aber extrem grosse Mühe, sich in Überzahl Vorteile zu erspielen. Immer wieder attackieren die Berner sehr hoch und den Lausannern wird kaum Platz gelassen.
12'
20:07
2-Minuten-Strafe für J.Luoto (Bern)
Honka zeigt ein starkes Dribbling und Durchsetzungsstärke, um in die offensive Zone vorzustossen. Dort bringt er die Scheibe dann aufs Tor, wo Luoto aber etwas zu direkt auf den gegnerischen Goalie losgefahren ist. Diese unkluge Aktion des Neuzugangs wird als Behinderung ausgelegt und bringt Lausanne ein weiteres Powerplay ein.
11'
20:06
Thierry Bader fängt einen weiteren Querpass vor dem Berner Tor ab und leitet den nächsten Entlastungsangriff ein. Kurz darauf ist diese erste Strafe der Partie passé. Die Lausanner haben hier im Powerplay überhaupt keine Lösungen gefunden.
10'
20:05
Mehrfach erobern die Berner in der Verteidigung sogar die Scheibe und kommen zu Entlastungsangriffen. Bei einem solchen spielt sich Vermin bis vorne durch und bleibt erst direkt vor Hughes am Schlussmann hängen.
10'
20:04
Erste Angriffsversuche in Überzahl gehen ins Leere. Einzig Suomela bringt die Scheibe zumindest mal in Richtung Tor, bleibt aber am Schoner von Reideborn hängen.
9'
20:03
2-Minuten-Strafe für M.Lehmann (Bern)
Marco Lehmann tritt seinem Gegenspieler kurzzeitig mit dem Schlittschuh auf den Fuss und kassiert dafür die erste Strafe der Saison für ein «Beinstellen».
8'
19:58
Die Berner zeigen sich auch nach dem ersten Tor der Saison weiter hungrig und behalten die Offensivbemühungen bei. Immer wieder schliessen Loeffel und Nemeth auch von der blauen Linie ab. Bei den schusstarken Verteidigern funktioniert schon vieles – die Präzision bei den Schüssen stimmt aber noch nicht so ganz.
7'
19:58
Honka geht bei einem Offensivzweikampf zu Boden und schlittert gleich in Hughes herein und räumt den Goalie ab. Das Spiel wird unterbrochen, es wird aber keine Strafe fällig.
6'
19:55
Tooor für SC Bern, 1:0 durch T.Scherwey
Die Berner kombinieren sich über mehrere Stationen, um den Lausanner-Defensivblock. So leitet Loeffel einen Pass gleich auf Frk weiter. Dieser visiert von Linksaussen erst das Tor an, hat dann aber die Übersicht für Scherwey und legt den Puck vors Tor. Dort ist Tristan Scherwey hellwach und stochert die Scheibe ins Tor, bevor die Verteidiger reagieren und Hughes in die Mitte zurückschieben kann.
5'
19:52
Nach einem Schuss von Honka muss Hughes erneut mit der Fanghand zugreifen. Die Berner sind mittlerweile absolut im Spiel angekommen. Auffälligerweise kamen bisher aber alle Abschlüsse von im Sommer neuverpflichteten Verteidigern.
4'
19:51
Fahrni holt sich die Scheibe in einem intensiven Zweikampf hinter dem Gäste-Tor und leitet auf Nemeth weiter. Dessen Schuss verschwindet in den Fängen von Hughes.
3'
19:50
Neuzugang Paschoud ist der erste, der für die Berner abschliesst. Sein Schuss aus der zweiten Reihe holpert aber am Tor vorbei.
3'
19:49
So langsam spielen sich auch die Berner mal nach vorne. Es ist hier schon noch zu sehen, dass die Lausanner bereits in die Saison gestartet sind, während es für den SCB die ersten Minuten der neuen Spielzeit sind.
2'
19:48
Durch Suomela kommen die Gäste gleich noch zur nächsten Gelegenheit; Reideborn bleibt aber auch beim zweiten Schuss aufr seinen Kasten sicher.
1'
19:47
Gleich ein erster Angriff der Gäste über Rechts inklusive eines ersten Abschlusses durch Kovacs. Berns neuer Goalie Reideborn hält den Abschluss aus spitzem Winkel aber problemlos.
1'
19:43
Spielbeginn
Los gehts, das Spiel in Bern beginnt.
19:41
19.45 Uhr beginnt die erste Partie in der PostFinance Arena der National-League-Saison 2023/24. Geleitet wird das Spiel von den Schiedsrichtern Miroslav Stolc und Loic Ruprecht. Unterstützt werden diese beiden durch die Linienrichter Stany Gnemmi und Sébastien Duc.
19:12
Line-Up Lausanne HC
Bei Lausanne gibt es im Verlgeich zum Saison-Startspiel vom Mittwoch nur eine Veränderung: Goalie-Neuzugang Connor Hughes (kam von Fribourg-Gottéron) steht heute anstelle von Ivars Punnenovs zwischen den Pfosten. Daneben kommen auch die drei ausländischen Neuzugänge Christian Djoos (EV Zug), Lawrence Pilut (Buffalo Sabres) und Antti Suomela (IK Oskarshamn)erneut zum Einsatz.
19:02
Line-Up SC Bern
Trotz Abgang von Tomi Karhunen steht beim Club aus der Bundesstadt auch in der neuen Saison ein Ausländer im Kasten: Der schwedische Neuzugang Adam Reideborn (kam von ZSKA Moskau) startet sogleich. Ebenso ist sein Landsmann Patrik Nemeth (Arizona Coyotes) gleich in der ersten Linie dabei und ist in der Verteidigung genauso ein neues Gesicht wie der Finne Julius Honka (Lulea HF).
Mit Joona Luoto (Columbus Blue Jackets) und dem Tschechen Martin Frk (Springfield Thunderbirds) sind im Sturm sogar nochmal zwei weitere ausländische Neuzugänge mit dabei. Ebenso kommen die von der Konkurrenz verpflichteten Abwehrspieler Claude Paschoud (HC Davos) und Samuel Kreis (EV Zug) zu ihrem Debüt.
18:58
Formstand Lausanne HC
Bei Lausanne verlief die Vorbereitungsphase mit fünf Testspiel-Siegen zum Auftakt deutlich besser. Dann setzte es aber auch für die Romands kurz vor Saisonstart noch eine Niederlage gegen einen Liga-Konkurrenten (1:3 gegen Kloten) ab.
Im ersten Saisonspiel gingen die Lausanner am Mittwoch in Fribourg zwar zweimal in Führung – in beiden Fällen gab das Team von Geoff Ward die Führung aber wieder aus der Hand. Am Ende ging es in die Verlängerung, wo früh die Entscheidung gegen den LHC fiel.
18:46
Formstand SC Bern
Beim SCB verlief die Saisonvorbereitung überhaupt nicht nach Plan. Seit einem 2:1 gegen Basel im ersten Testspiel sind die Berner sieglos. Zuletzt gab es fünf Niederlagen in Folge. Allein in diesem Monat gingen Vorbereitungsspiele gegen die Liga-Konkurrenten SCL (2:3), EVZ (1:4) und ZSC (0:5) verloren.
Nun geht es für die Berner darum, im ersten Liga-Spiel den Schalter umzulegen und im ersten Pflichtspiel der Saison ein anderes Gesicht zu zeigen.
18:42
Ausgangslage
Für die Berner geht heute die neue Spielzeit los, während die Lausanner bereits vor zwei Tagen das Eröffnungsspiel bestritten haben. Dieses ging gegen Fribourg in der Verlängerung verloren, trotzdem haben die Waadtländer damit vor der ersten Vollrunde aber einen Punkt Vorsprung auf zwölf der Konkurrenten.
 
Beide Teams erhoffen sich in dieser Spielzeit eine Steigerung im Vergleich zur Vorsaison. Die Berner schafften es immerhin in den Playoff-Viertelfinal, scheiterten dort dann aber an Kantonsrivale Biel – Lausanne schaffte es nicht einmal in die Pre-Playoffs und wurde in der Regular Season lediglich Elfter.
18:30
Begrüssung
Hallo und herzlich willkommen zur ersten Vollrunde der neuen National-League-Saison. Der SC Bern empfängt zum Saisonauftakt den Lausanne HC.

Aktuelle Spiele

26.09.2023 19:45
EHC Kloten
Kloten
4
1
2
1
EHC Kloten
HC Ajoie
Ajoie
2
0
1
1
HC Ajoie
Beendet
19:45 Uhr
EV Zug
Zug
4
2
0
2
EV Zug
HC Lugano
Lugano
2
1
1
0
HC Lugano
Beendet
19:45 Uhr
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
4
0
1
3
HC Fribourg-Gottéron
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
1
0
0
1
EHC Biel-Bienne
Beendet
19:45 Uhr
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
5
1
2
2
HC Ambri-Piotta
Lausanne HC
Lausanne
4
2
2
0
Lausanne HC
Beendet
19:45 Uhr
28.09.2023 19:45
Lausanne HC
Lausanne
1
0
1
0
Lausanne HC
ZSC Lions
ZSC Lions
3
0
2
1
ZSC Lions
Beendet
19:45 Uhr

Spielplan - 1. Spieltag

15.09.2023
EV Zug
Zug
3
1
2
0
EV Zug
EHC Kloten
Kloten
6
2
1
3
EHC Kloten
Beendet
19:45 Uhr
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
5
1
2
2
HC Ambri-Piotta
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
2
2
0
0
SC Rapperswil-Jona Lakers
Beendet
19:45 Uhr
HC Davos
HC Davos
3
0
3
0
HC Davos
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
4
0
1
3
HC Fribourg-Gottéron
Beendet
19:45 Uhr
HC Lugano
Lugano
0
0
0
0
HC Lugano
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
3
0
0
3
EHC Biel-Bienne
Beendet
19:45 Uhr
SC Bern
Bern
4
1
0
3
SC Bern
Lausanne HC
Lausanne
1
0
0
1
Lausanne HC
Beendet
19:45 Uhr
SCL Tigers
SCL Tigers
2
0
0
1
1
SCL Tigers
Genève-Servette HC
Genève
1
1
0
0
0
Genève-Servette HC
n.V.
Beendet
19:45 Uhr
ZSC Lions
ZSC Lions
7
2
3
2
ZSC Lions
HC Ajoie
Ajoie
3
0
1
2
HC Ajoie
Beendet
19:45 Uhr
16.09.2023
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
2
1
0
1
EHC Biel-Bienne
EV Zug
Zug
1
0
0
1
EV Zug
Beendet
19:45 Uhr
EHC Kloten
Kloten
1
1
0
0
EHC Kloten
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
5
0
4
1
HC Ambri-Piotta
Beendet
19:45 Uhr
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
2
1
0
1
HC Fribourg-Gottéron
HC Lugano
Lugano
5
0
2
3
HC Lugano
Beendet
19:45 Uhr