National League

Genève
3
0
1
2
Genève-Servette HC
Lausanne
2
1
0
1
Lausanne HC
Genève:
27'
Berni
50'
Winnik
53'
Jooris
 / Lausanne:
19'
Jelovac
45'
Bozon
60'
21:56
Verabschiedung
Ich danke allen Leserinnen und Leser für die Aufmerksamkeit und das Interesse.
60'
21:53
Ausblick
Die Genfer spielen am Freitag nochmals Zuhause gegen Fribourg-Gottéron. Lausanne empfängt die Kloten Flyers ebenfalls am Freitag.
60'
21:53
Fazit
Auch beim letzten Drittel kamen beide Teams wieder wie die Feuerwehr aus der Kabine. Die Genfer konnten dann die Gäste für kurze Zeit dominieren und so war es dann etwas überraschend, als Tim Bozon Lausanne erneut in Führung schoss. Die Genfer waren nur kurz geschockt und kämpften sich in die Partie zurück und erzielten mit Daniel Winnik den wichtigen Ausgleichstreffer. Gerade einmal drei Minuten später war es Josh Jooris, der seine Mannschaft zum ersten Mal am heutigen Abend in Führung bringen konnte. Dies war dann auch der Schlussstand, denn Lausanne konnte sich nicht mehr gefährlich in Szene setzen und so verlieren sie die Partie etwas unverdient.
60'
21:50
Spielende (3:2).
59'
21:47
Genf ist wieder komplett und es laufen die letzten Sekunden.
57'
21:46
2-Minuten-Strafe für T.Berni (Genf).
Der Torschütze zum 1:1 wird kurz vor Partie noch auf die Strafbank verbannt wegen eines hohen Stockes.
54'
21:41
2-Minuten-Strafe für N.Rod (Genf) und A.Suoemela (Lausanne)
Rod und Suomela werden beide auf die Strafbank geschickt. Deshalb wird weiterhin 5gegen5 gespielt.
53'
21:39
Tooor für Genf-Servette, 3:2 durch J.Jooris.
Josh Jooris bringt seine Mannschaft zum ersten Mal in dieser Partie in Führung. Seelenalleine steht er in der Zone von Lausanne und wird nicht richtig attackiert. Er sucht ob er einen Mitspieler anspielen kann und beschliesst dann einfach mal abzuziehen. Mit einem gefühlsvollen Handgelenksschuss bringt er seine Mannschaft mit 3:2 in Führung.
52'
21:37
Wir können uns auf eine interessante Schlussphase freuen. Denn beide Teams suchen vehement den Führungstreffer. Wem gelingt der Lucky Punch kurz vor Ende des Schlussdrittels?
50'
21:35
Tooor für Genf-Servette, 2:2 durch D.Winnik.
Wenige Sekunden vor Ende des Powerplays steht Daniel Winnik goldrichtig vor dem Tor von Punnenovs. Nach einem Slapshot muss der Goalie die Scheibe nach vorne parieren und da kann Winnik die Scheibe im Tor unterbringen.
48'
21:31
2-Minuten-Strafe für T.Bozon (Lausanne).
Der Torschütze muss sogleich auf die Strafbank wegen übertriebener Härte.
47'
21:27
Die Genfer müssen sich nun etwas wieder fangen, wirken sie doch etwas geschockt nach dem überraschenden Gegentreffer.
45'
21:26
Tooor für Lausanne HC, 1:2 durch T.Bozon.
Tim Bozon stürmt ins Drittel der Genfer und anstatt zu passen, schiesst er direkt aufs Gehäuse von Mayer und erwischt ihn dabei eiskalt. Dieses Tor kam nun etwas aus dem Nichts für die Gäste.
42'
21:24
Und wieder ein blitzbeginn von beiden Mannschaften ins Schlussdrittel. Die Genfer sind vermehrt in Scheibenbesitz und stürmen aufs Tor der Lausanner.
41'
21:22
Beginn 3. Drittel. Mit 1:1 geht es in den Schlussabschnitt.
40'
21:04
Fazit 2. Drittel
Beide Mannschaften starteten wieder voller Elan ins neue Drittel und konnten auf beiden Seiten gute Chancen herausspielen. Es war ein offener Schlagabtausch über weite Strecken. Dann in der 27. Minute war es Tim Berni der nach einer tollen Mannschaftsleistung die Scheibe zum 1:1 über die Linie bringt. Obwohl die Genfer mehr Scheibenbesitz haben, kommen die Gäste aus Lausanne zu den besseren Chancen. Und so steht es nach 40 Minuten etwas unverdient mit 1:1.
40'
21:03
Ende 2. Drittel. 1:1 steht es nach 40 Minuten..
38'
20:59
Die Partie flacht wieder etwas ab. Beide Teams scheinen sich mit dem Unentschieden zur Pause abgefunden zu haben.
36'
20:57
Kann eine Mannschaft noch den Führungstreffer vor der Drittelpause machen? Der Spielausgang ist komplett offen.
34'
20:54
Es wie so oft in dieser Partie. Die Genfer scheinen das Geschehen zu kontrollieren und die Gäste kommen zu den besseren Chancen. Ein ums andere Mal muss Mayer seine klasse Reflexe auspacken um seine Mannschaft in der Partie zu halten.
32'
20:52
Jelovac macht hier beinahe seinen persönlichen Doppelpack. Doch Mayer ist schneller in der Ecke und pariert wunderbar.
30'
20:51
Das war ein Powerplay zum vergessen. Mayer wurde nie richtig geprüft und so steht es weiterhin 1:1.
28'
20:48
2-Minuten-Strafe für R. Tanner (Genf).
27'
20:46
Tooor für Genf-Servette, 1:1 durch T.Berni.
Wow was für ein Tor von Tim Berni! Gefühlt hat jeder der Genfer die Scheibe bei diesem Tor berührt. Mit zig Pässen sind sie ins Drittel der Gegner gedrungen und am Schluss steht Berni alleine vor dem Gehäuse und kann die Scheibe einfach einschieben. Klasse Mannschaftsleistung des Heimteams bei diesem Ausgleichstreffer.
27'
20:42
Es ist ein offener Schlagabtausch zwischen den beiden Westschweizer Mannschaften. Man muss jedoch hervorheben, dass Lausanne zu den dickeren Chancen kommt, auch wenn die Genfer mehr Scheibenbesitz haben.
25'
20:39
Die Genfer drücken nun aufs Gaspedal und doch sind es die Gäste, welche die besseren Chancen haben. Mit einem Konter ziehen sie zu zweit aufs Tor von Mayer zu und können die Scheibe dann jedoch nicht unterbringen. Ganz dicke Möglichkeit für das 2:0.
23'
20:37
Erst kurz vor Ende des Powerplays erwachen die Lausenner und können Mayer das erste Mal richtig prüfen. Die Genfer sind nun wieder komplett.
21'
20:36
2-Minuten-Strafe für M.Miranda (Genf).
Miranda wird als erster Spieler der Partie auf die Strafbank geschickt. Können die Lausanner gleich die doppelte Führung erzielen und den Genfern davonziehen?
21'
20:35
Beginn 2. Drittel. Weiter gehts.
Und die Partie läuft wieder in der Westschweiz. Können die Genfer ausgleichen?
20'
20:17
Fazit 1. Drittel
Die Partie startete gleich nach Anpfiff ziemlich schnell durch. Beide Teams kamen zu ihren Chancen, wobei nach den ersten Minuten das Heimteam dann das Spieldiktat in die Hand nahm. Obschon das Heimteam auf den Führungstreffer drückten, kam der Lausanne HC zu ein paar wenigen guten Konterchancen. Gegen Ende des Drittels flachte die Partie ab und Chancen waren eine Rarität. Doch 82 Sekunden vor Drittelsende ist es Igor Jelovac, der auf Hereingabe von Suomela das 1:0 doch noch für die Gäste erzielen kann. Mit diesem Resultat geht es in die Drittelspause.
20'
20:16
Ende 1. Drittel. Es steht nach dem ersten Abschnitt 0:1.
19'
20:13
Tooor für Lausanne HC, 0:1 durch I.Jelovac.
Nach einem guten Vorchecking der Gäste sieht der Topscorer von Lausanne den heranbrausenden Igor Jelovac in der Mitte. Dieser kann die Scheibe gefühlsvoll in die Ecke schlenzen und bringt seine Mannschaft mit 1:0 in Führung.
18'
20:09
Kurz vor Drittelsende muss Mayer nochmals eine Chance durch Bügli parieren. Das hätte Beinahe ins Auge gehen können aus Sicht der Genfer.
16'
20:08
Die Partie plätschert gen Drittelspause und das ist auch gut so. Ausserdem entspricht es nicht der Norm, dass bis jetzt noch keine einzige Strafe ausgesprochen wurde.
14'
20:05
Nach den vielen Chancen gönnen sich nun beide Teams eine kurze Verschnaufpause. Gibt es noch ein letztes Aufbäumen vor Drittelsende?
12'
20:01
Jäger taucht gefährlich vor dem Tor von Mayer auf, doch auch diese Chance wird nicht verwertet! Das sah nach dem sicheren 1:0 für Lausanne aus.
10'
19:57
Nach wie vor ist es eine eher wilde Partie. Beide Teams kommen zu ihren Chancen, doch dank den guten Reflexen steht es nach wie vor 0:0 in der Westschweiz.
8'
19:56
Und gleich im Gegenzug kann der Topscorer von Lausanne Antti Suomela, Mayer doppelt prüfen. Doch beide Male ist er reaktionsschnell und kann den Führungstreffer verhindern.
6'
19:55
Die Genfer setzen sich fest im Drittel des Gegners. Die ganz dicke Chance zum 1:0 bleibt jedoch noch aus.
4'
19:48
Es ist gleich zu Beginn ein offener Schlagabtausch. Zuerst kann sich Lausanne ein paar gute Chancen herausspielen, dann sind es die Gastgeber die immer besser in die Partie kommen.
2'
19:47
Jason Fuchs kommt gleich in der zweiten Minute zu einer riesigen Chance. Doch Mayer kann die Scheibe parieren.
1'
19:46
Spielbeginn.
Die Scheibe wurde freigegeben und los geht es in der Partie!
18:46
18:46
Direkte Duelle
In diesem Jahr sind die beiden Teams bereits dreimal aufeinander getroffen. Die beiden Partien der letzten Saisons konnte Genf für sich entscheiden. Lausanne auf der anderen Seite gewann das Spiel im letzten Monat zuhause mit 6:1. Gibt es heute wieder so ein klares Ergebnis?
18:46
Ausgangslage
Genf steht an sechster Stelle und wäre Stand jetzt direkt für die Playoffs qualifiziert. Die letzte Partie haben sie auswärts gegen die ZSC Lions knapp mit 5:3 verloren. Lausanne ihrerseits haben ihre beiden letzten Partien beide knapp verloren. Zuerst haben sie zuhause mit 4:5 gegen den SC Bern verloren. Dann gab es auswärts gegen die SCL Tigers eine 4:3 Niederlage.
18:39
Begrüssung
Herzlich willkommen zur 16. Runde in der National League! Genf-Servette empfängt den Lausanne HC im Les Vernets.

Aktuelle Spiele

04.11.2023 19:45
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
2
1
1
0
EHC Biel-Bienne
SC Bern
Bern
1
1
0
0
SC Bern
Beendet
19:45 Uhr
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
2
0
2
0
0
HC Fribourg-Gottéron
SCL Tigers
SCL Tigers
3
0
1
1
0
SCL Tigers
n.P.
Beendet
19:45 Uhr
Genève-Servette HC
Genève
2
0
1
1
0
Genève-Servette HC
EV Zug
Zug
3
1
0
1
1
EV Zug
n.V.
Beendet
19:45 Uhr
HC Ajoie
Ajoie
4
1
2
1
HC Ajoie
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
1
0
1
0
SC Rapperswil-Jona Lakers
Beendet
19:45 Uhr
HC Davos
HC Davos
0
0
0
0
HC Davos
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
3
1
2
0
HC Ambri-Piotta
Beendet
19:45 Uhr

Spielplan - 16. Spieltag

15.09.2023
EV Zug
Zug
3
1
2
0
EV Zug
EHC Kloten
Kloten
6
2
1
3
EHC Kloten
Beendet
19:45 Uhr
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
5
1
2
2
HC Ambri-Piotta
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
2
2
0
0
SC Rapperswil-Jona Lakers
Beendet
19:45 Uhr
HC Davos
HC Davos
3
0
3
0
HC Davos
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
4
0
1
3
HC Fribourg-Gottéron
Beendet
19:45 Uhr
HC Lugano
Lugano
0
0
0
0
HC Lugano
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
3
0
0
3
EHC Biel-Bienne
Beendet
19:45 Uhr
SC Bern
Bern
4
1
0
3
SC Bern
Lausanne HC
Lausanne
1
0
0
1
Lausanne HC
Beendet
19:45 Uhr
SCL Tigers
SCL Tigers
2
0
0
1
1
SCL Tigers
Genève-Servette HC
Genève
1
1
0
0
0
Genève-Servette HC
n.V.
Beendet
19:45 Uhr
ZSC Lions
ZSC Lions
7
2
3
2
ZSC Lions
HC Ajoie
Ajoie
3
0
1
2
HC Ajoie
Beendet
19:45 Uhr
16.09.2023
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
2
1
0
1
EHC Biel-Bienne
EV Zug
Zug
1
0
0
1
EV Zug
Beendet
19:45 Uhr
EHC Kloten
Kloten
1
1
0
0
EHC Kloten
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
5
0
4
1
HC Ambri-Piotta
Beendet
19:45 Uhr
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
2
1
0
1
HC Fribourg-Gottéron
HC Lugano
Lugano
5
0
2
3
HC Lugano
Beendet
19:45 Uhr