National League

Lugano
5
1
1
3
HC Lugano
Fribourg
3
0
1
2
HC Fribourg-Gottéron
Lugano:
15'
Zanetti
37'
Verboon
50'
Joly
52'
LaLeggia
60'
Ruotsalainen
 / Fribourg:
34'
Sörensen
58'
Sörensen
58'
de la Rose
18:04
Verabschiedung
Hiermit verabschiede ich mich und bedanke mich herzlich fürs Mitlesen. Ich wünsche noch einen schönen Sonntagabend und einen guten Wochenstart. Bis zum nächsten Mal!
18:02
Ausblick
Für beide Mannschaften geht es am Dienstag weiter. Lugano spielt auswärts in Pruntrut beim HC Ajoie. Fribourg empfängt in der BCF Arena den HC Ambri-Piotta.
17:57
Fazit 3. Drittel
Fribourg kommt im Schlussdrittel früh zu einem Powerplay, kann dieses aber nicht ausnutzen. Die Fribourger drehen noch einmal auf und machen viel Druck auf das gegnerische Tor. In der 50. Minute lassen sie Thürkauf in der eigenen Zone gewähren und Michael Joly trifft aus dem Slot. Zwei Minuten später sorgt Joey LaLeggia für die Vorentscheidung. Oder doch nicht? Marcus Sörensen stellt in der 58. Minute auf 4:2, ehe Jacob de la Rose seine Mannschaft 32 Sekunden später bis auf ein Tor heranbringt. Die Fribourger werfen alles nach vorne und werden hinten erwischt. Arttu Ruotsalainen sorgt mit dem 5:3 ins leere Tor für die Entscheidung. Lugano gewinnt das vierte Spiel in Folge und liegt neu auf Rang fünf. Die Siegesserie der Fribourger reisst nach neun Erfolgen, sie bleiben allerdings an der Spitze der National League.
17:55
Die besten Spieler der Partie
Beim HCL wird Mikko Koskinen zum besten Spieler der Partie gewählt. Beim HCFG ist es Reto Berra.
60'
17:55
Spielende
Lugano gewinnt zu Hause gegen den Leader mit 5:3.
60'
17:53
Berra macht noch einmal Platz für einen zusätzlichen Feldspieler.
60'
17:52
Tooor für HC Lugano zum 5:3. A.Ruotsalainen trifft ins leere Tor.
Gunderson kann die Scheibe an der blauen Linie nicht kontrollieren. ARTTU RUOTSALAINEN entwischt und trifft ins leere Tor.
59'
17:51
Berra geht noch einmal raus. Erzielen seine Vorderleute noch den Ausgleich?
58'
17:50
De la Rose hat den Schuss von Gunderson noch abgelenkt und so monieren die Tessiner einen hohen Stock. Die Schiedsrichter winken ab und geben den Treffer.
58'
17:49
Tooor für HC Fribourg-Gottéron, 4:3 durch J.de la Rose.
Fribourg kommt tatsächlich nochmals heran! Gunderson schiesst von der blauen Linie und Koskinen lässt die Scheibe fallen. Da steht JACOB DE LA ROSE, der am rechten Pfosten einschiebt.
58'
17:48
Berra verlässt seinen Kasten und macht Platz für einen sechsten Feldspieler.
58'
17:48
Timeout HC Fribourg-Gottéron
Dubé nimmt 2:44 Minuten vor dem Ende noch sein Timeout. Erzwingt seine Mannschaft hier noch eine Verlängerung?
58'
17:46
Tooor für HC Fribourg-Gottéron, 4:2 durch M.Sörensen.
Die Tessiner konzentrieren sich auf die Scheibe und vergessen in ihrem Rücken MARCUS SÖRENSEN. Er trifft aus kurzer Distanz zum 4:2.
57'
17:44
Die Schlussphase ist angebrochen, das Spiel scheint aber entschieden zu sein. Wallmark versucht es mit einem Sololauf am rechten Flügel, sein Schuss kommt aber nicht einmal aufs Tor. Die Scheibe landet bei Borgman, der aus der Distanz an Koskinen scheitert.
55'
17:43
Bertschy verliert die Scheibe in der Vorwärtsbewegung und LaLeggia entwischt am linken Flügel. Er bleibt an Berra hängen, der auch den Nachschuss von Gerber pariert.
54'
17:40
Das Spiel ist weniger intensiv als noch vor ein paar Minuten. Haben sich die Fribourger bereits mit der Niederlage abgefunden?
53'
17:40
Ist das die Vorentscheidung und das Ende der Siegesserie des Leaders?
52'
17:38
Tooor für HC Lugano, 4:1 durch J.LaLeggia.
Carr läuft am linken Flügel in die Zone und legt zurück zum aufgerückten JOEY LALEGGIA. Kurzer Blick aufs Tor und trockener Handgelenkschuss in die linke Ecke. Thürkauf steht vor dem Kasten und irritiert Berra wohl noch.
51'
17:37
Die Drachen versuchen sogleich zu reagieren. Sie tragen einen schnelle Angriff aus und Jörg legt rechts für Diaz auf. Der Verteidiger schiesst links am Tor vorbei.
50'
17:36
Tooor für HC Lugano, 3:1 durch M.Joly.
Thürkauf wird hinter dem Kasten der Fribourger nicht bedrängt und spielt die Scheibe von rechts in den hohen Slot. Da steht MICHAEL JOLY völlig frei. Er zieht aus dem Handgelenk ab und trifft in die linke Ecke. Carr nimmt Berra entscheidend die Sicht.
50'
17:35
6205 Zuschauerinnen und Zuschauer haben an diesem Sonntagnachmittag den Weg in die Cornèr Arena gefunden. Sie dürfen sich auf eine spannende Schlussphase freuen.
49'
17:34
Schmid kurvt um das Tor herum und spielt den Puck an die blaue Linie. Diaz bringt die Scheibe aufs Tor und Bertschy lenkt im Slot entscheidend ab. Koskinen lässt sich nicht bezwingen.
48'
17:32
Die Fribourger schiessen aus allen Positionen. Sörensen ist im Angriff Dreh- und Angelpunkt. Er bedient Dufner, der direkt schiesst. Koskinen lässt abprallen, seine Vorderleute klären die Situation.
47'
17:31
Jeckers Schuss landet von der Bande am rechten Pfosten. Walser ist da, so auch Koskinen. Die Fribourger drücken auf den Ausgleich.
46'
17:30
Fribourg lanciert nochmals einen Angriff im Powerplay. Gunderson spielt in den Bullykreis zu DiDomenico, der Koskinen mit einem Direktschuss prüft. Lugano befreit und Peltonen ist zurück.
45'
17:30
Die vier Luganesi stehen gut und lassen keine Abschlüsse zu. Alatalo befreit und Fribourg holt neu Anlauf.
44'
17:29
2-Minuten-Strafe für J.Peltonen (Lugano).
Die Gäste schnüren die Luganesi ein. DiDomenico läuft ums Tor und spielt die Scheibe in den Slot. Da läuft Diaz vor Koskinen durch und wird unsanft von Peltonen gestoppt. Der junge Finne muss wegen Beinstellen für 2 Minuten raus.
43'
17:26
Fribourg setzt sich in der gegnerischen Zone fest. Sörensen legt an der blauen Linie für Gunderson auf, der direkt abzieht. Fazzini opfert sich für sein Team auf und legt sich in den Schuss. Er wird hart getroffen, läuft aber noch den Konter, bevor er sich auswechseln lässt.
42'
17:23
Die ersten zwei Minuten sind von vielen Unterbrüchen geprägt. Schmid provoziert das nächste icing.
41'
17:22
Beginn 3. Drittel.
Das 3. Drittel läuft!
17:04
Fazit 2. Drittel
Fribourg muss sich im Mitteldrittel steigern, bringt sich mit zwei Strafen in Folge aber selbst in Schwierigkeiten. Lugano spielt ein gutes Powerplay und kommt zu zwei guten Chancen durch Carr. Berra macht diese allerdings zunichte. Nach dem Boxplay drehen die Gäste auf und spielen in der 34. Minute selbst mit einem Mann mehr. Sörensen trifft nach einem missglückten Abschluss von Wallmark von hinter der Grundlinie. Fribourg drückt weiter und kommt eine Minute später zu einer Grosschancen durch Bertschy, der aus kurzer Distanz an Koskinen scheitert. Die Reaktion der Luganesi kommt in der 37. Minute, als Matt Verboon zum 2:1 einschiebt. Kurz vor der Pause ist Berra im eins gegen eins mit Thürkauf gefordert. Der Stürmer scheitert per Backhand an Berras Fanghand. Kann der Leader seine Siegesserie am Leben halten?
40'
17:04
Ende 2. Drittel.
Lugano führt nach dem Mitteldrittel mit 2:1 gegen Fribourg.
40'
17:02
Die letzte Minute des Mitteldrittels ist angebrochen. DiDomenico spielt Diaz frei, der die freie Schussbahn sucht. Er zieht aus dem Handgelenk ab, bleibt aber an Koskinen hängen.
39'
17:00
Linesmen Gnemmy steht Fazzini im Weg und leitet so den Konter von Mottet ein. Der Fribourgt kommt rechts mit Speed in die Zone und setzt die Scheibe ins Aussennetz.
38'
16:59
Lugano nimmt den Gästen sogleich wieder den Wind aus den Segeln. Kann Fribourg noch vor der zweiten Pause reagieren?
37'
16:58
Tooor für HC Lugano, 2:1 durch M.Verboon.
Fazzini tankt sich links durch und läuft hinter das Tor. Berra erwartet ihn am rechten Pfosten und vergisst dabei MATT VERBOON am linken. Fazzini spielt das Pässchen zum Mitspieler, der nur noch einschieben muss.
36'
16:56
Fribourg erhöht nach dem Ausgleich das Tempo. Bertschy steht frei vor Koskinen, bringt die Scheibe aber nicht am Torhüter vorbei.
34'
16:54
Tooor für HC Fribourg-Gottéron, 1:1 durch M.Sörensen.
MARCUS SÖRENSEN läuft im linken Bullykreis Richtung Tor und spielt zu Wallmark am rechten Pfosten. Dieser trifft die Scheibe nicht richtig und diese landet wieder auf dem Stock des Topskorers. Dieser spielt sie von hinter der Grundlinie ans Bein von Koskinen und der Puck landet von da im Tor.
34'
16:53
Fribourg zieht das Powerplay auf und verschiebt den Puck schnell von links nach rechts. Mottet zieht aus dem rechten Bullykreis direkt ab, kommt aber nicht an Koskinen vorbei.
33'
16:52
Die Fribourger setzen sich in der gegnerischen Zone fest, bringen die Scheibe aber nicht in den Slot. Lugano spielt aufsässig und befreit.
32'
16:52
2-Minuten-Strafe für S.Alatalo (Lugano).
Alatalo muss wegen der Aktion gegen Sörensen für 2 Minuten auf die Strafbank.
32'
16:50
Jetzt kommen zum ersten Mal emotionen auf. Alatalo bringt Sörensen nach einem Unterbruch zu Fall. Das goutieren die Fribourger nicht, aber wieder ist DiDomenico nicht involviert, obwohl er auf dem Eis steht.
31'
16:48
Fribourg versucht nach langem Unterzahlspiel zu reagieren und spielt nun aufsässiger. Die Gäste laufen weiterhin einem Rückstand nach.
30'
16:47
Koskinen lässt einen Distanzschuss abprallen und verliert kurz den Überblick. Sörensen weiss auch nicht wo die Scheibe ist und so lässt Koskinen sie unter seiner Fanghand verschwinden. DiDomenico stochert noch spät nach und wird von Wolf weggestossen. Der Kanadier reagiert für seine Verhältnisse sehr gelassen.
29'
16:46
Ruotsalainen holt neu Anlauf und wird von Walser gestört. Er muss nochmals abdrehen und spielt dann zu Thürkauf. Er verliert die Scheibe in der neutralen Zone. Es kommt zu keinem Powerplay mehr, denn Dufner ist zurück.
28'
16:45
Es kommt nochmals zur selben Kombination. Diesmal steht Carr am linken Pfosten und versucht Berra noch auszuspielen. Der Torhüter liest das Spiel gut und wehrt mit dem Schoner ab.
28'
16:44
Arcobello kommt mit Speed durch die Mitte und hat links und rechts eine Anspielstation. Er spielt nach rechts zu Carr, der aus spitzem Winkel an Berra scheitert.
27'
16:43
2-Minuten-Strafe für M.Dufner (Fribourg).
Dufner bringt Ruotsalainen mit einem Beinstellen zu Fall und muss für 2 Minuten in die Kühlbox.
27'
16:42
In der zweiten Hälfte des Powerplay haben die Hausherren etwas mehr Mühe, in die gegnerische Zone zu gelangen. Alatalo versucht es noch mit einem Slapshot von der blauen Linie, Berra ist aber zur Stelle. Mottet ist wieder auf dem Eis.
26'
16:41
Das Powerplay der Tessiner läuft besser als noch im 1. Drittel. Arcobello spielt einen Querpass durch den Slot. Joly zieht im rechten Bullykreis direkt ab. Berra verschiebt sich schnell und wehrt am rechten Pfosten ab.
25'
16:40
2-Minuten-Strafe für K.Mottet (Fribourg).
Wechselfehler! Mottet sitzt die Strafe gegen seine Mannschaft ab.
25'
16:37
Carr versucht den langen Pass auf Joly, dieser kann die Scheibe allerdings nicht kontrollieren. Es geht wieder hin und her in diesen ersten Minuten des Mitteldrittels.
24'
16:36
Sörensen trägt die Scheibe in die gegnerische Zone und legt zurück zu Gunderson. Koskinen wehrt den Distanzschuss mit dem Schoner ab, lässt aber abprallen. Marchon kommt angebraust, der Torhüter reagiert aber schnell und deckt den Puck ab.
23'
16:35
Lugano erobert die Scheibe in der eigenen Zone und schaltet schnell um. Arcobello lanciert den Konter und legt zurück zu Alatalo. Berra wehrt den Direktschuss mit dem linken Schoner ab.
22'
16:34
Streule verpasst die Scheibe in der rechten Ecke und diese kommt zum linken Pfosten, wo Arcobello dreitk abzieht. Er verzieht seinen Handgelenkschuss.
21'
16:34
Peltonen zeigt die dritte Unsicherheit in diesem Spiel. Er spielt einen Pass von hinter dem Kasten durch den Slot, DiDomenico kommt nicht mehr rechtzeitig an den Puck.
21'
16:33
Beginn 2. Drittel
Weitergehts mit dem Mitteldrittel!
16:15
Fazit 1. Drittel
In der Cornèr Arena treffen zwei formstarke Teams aufeinander. Lugano strebt den vierten Sieg in Serie an, Fribourg gar den zehnten. Zu Beginn ist die Partie sehr ausgeglichen, dann übernehmen die Hausherren das Zepter. Sie setzen die Fribourger früh unter Druck und schiessen aus allen Lagen. Arcobello lässt zwei gute Chancen liegen und Fazzini streift mit einem Direktschuss im Powerplay in der 12. Minute die Latte. In der 15. Minute folgt der Ertrag für den geleisteten Aufwand. Marco Zanetti verwertet die Vorarbeit von Ruotsalainen und Cjunskis. Die Luganesi kommen kurz vor der Pause noch zu einer Grosschance durch Joly, der alleine vor Berra scheitert. Kann sich Fribourg steigern?
20'
16:15
Ende 1. Drittel.
Lugano führt nach 20 Minuten mit 1:0 gegen Fribourg.
20'
16:13
Es läuft bereits die letzte Minute des Startdrittels. Sehen wir vor der Pause einen weiteren Treffer?
19'
16:12
Schmid vertendelt die Scheibe in der gegnerischen Zone. Thürkauf übernimmt und schickt Joly auf die Reise. Er läuft alleine in Richtung Berra und versucht es mit einem schnellen Schuss durch die Beine. Der Torhüter ist schnell unten und lässt sich nicht bezwingen.
18'
16:09
Die Torschussstatistik zeigt ein deutliches Bild: 11:3 steht es da für das Heimteam.
17'
16:09
Dieser Treffer hat sich etwas abgezeichnet. Die Luganesi haben in dieser Phase mehr Spielanteile. Kann der Leader reagieren?
15'
16:06
Tooor für HC Lugano, 1:0 durch M.Zanetti.
Ruotsalainen kommt mit Speed in die Zone und zieht von halblinks ab. Sein Schuss geht am Tor vorbei, prallt an der Bande ab und landet beim rechten Pfosten. Da steht Cjunskis, der den Puck vors Tor bringt. Da kommt MARCO ZANETTI angebraust, der sich die Scheibe auf engstem Raum auf die Backhand zieht und sie um den Schoner von Berra schiebt.
15'
16:05
Jetzt spielen die Tessiner sehr aufsässig. Verboon erobert die Scheibe im Forechecking und legt für Arcobello auf. Den Direktschuss des Kanadiers wehrt Berra mit dem Schoner ab. Lugano bleibt in der Zone und die Scheibe kommt nochmals in den Slot zu Fazzini, der rechts am Tor vorbeischiesst.
13'
16:03
Lugano erhöht den Druck. Fribourg versucht sich zu lösen, kommt aber nach dem Boxplay nur mit Mühe durch die neutrale Zone.
12'
16:02
Wolf bringt die Scheibe aufs Tor und da werden gleich drei Luganesi nicht entscheidend bearbeitet. Cjunskis versucht es am rechten Pfosten, die Scheibe fliegt durch den Torraum und Ruotsalainen verpasst sie.
12'
16:00
Die Tessiner können das Powerplay doch noch aufziehen und Joly bedient im hohen Slot Fazzini, der direkt abzieht. Sein Slapshot geht knapp über das Tor. Das Boxplay der Fribourger bleibt aufsässig und übersteht die Unterzahl unbeschadet.
11'
16:00
Das Powerplay der Luganesi ist überdurchschnittlich. Von Effizienz sieht man in der ersten Minute des Überzahlspiels aber nicht. Fribourg hält den HCL weit weg vom eigenen Tor.
10'
15:59
2-Minuten-Strafe für M.Streule (Fribourg).
Streule hält den Stock von Joly fest und muss dafür 2 Minuten in die Kühlbox.
9'
15:57
Sörensen kurvt am rechten Flügel herum und zündet dann den Turbo. Er zieht zur Mitte und umspielt drei Luganesi. Er zieht ab und de la Rose geht auf den Abpraller. Mit dem Rücken zum Tor versucht es per Backhand. Koskinen ist zur Stelle.
8'
15:56
LaLeggia bringt mit einem gefährlichen Rückpass Peltonen in Berdängnis. Er wird gleich unter Druck gesetzt, kann aber Schlimmeres verhindert. Er schickt Fazzini auf die Reise, der die Scheibe in der gegnerischen Zone verliert.
7'
15:55
Fribourg spielt eine aggressives Forechecking und Binias erobert in der gegnerischen Zone die Scheibe. Er spielt in den Slot zu Jörg, der aus dem Handgelenk abzieht. Sein Schuss geht rechts am Tor vorbei.
6'
15:53
Von einem Tempospiel ist in dieser Phase nicht viel zu sehen. Streule löst das Spiel aus und provoziert ein Icing. Lugano gewinnt das offensive Bully, kommt aber nicht in die gefährliche Zone.
5'
15:52
Es geht hin und her in dieser Anfangsphase. Lugano bisher mit den besseren Chancen.
4'
15:49
Die Fribourger setzten sich ein erstes Mal in der gegnerischen Zone fest. Walser spielt von hinter dem Kasten von Koskinen den blinden Pass in den Slot. Bykov versucht es aus der Drehung, kommt aber nicht am finnischen Schlussmann der Tessiner vorbei.
3'
15:48
Fribourg verliert die Scheibe in der Vorwärtsbewegung und Arcobello lanciert den Konter am rechten Flügel. Er entscheidet sich für den Abschluss, kommt aber nicht an Berra vorbei. Die Luganesi bleiben im Scheibenbesitz und Alatalo spielt einen Pass in den Slot, wo Verboon vergessen geht. Er steht zu nahe an Berra, um richtig abzuschliessen. Der Torhüter wehrt mit dem linken Schoner ab.
2'
15:47
Peltonen läuft hinter dem eigenen Tor und hat plötzlich zwei Fribourger vor sich. DiDomenico schlägt die Scheibe weg, der jungen Verteidiger kann diese aber zurückerobern und wegspielen.
1'
15:46
Die beiden Mannschaften treten heute in ungewohnten Farben auf. Lugano trägt gelbe Trikots und Fribourg blaue. Ausserdem war der Eintritt für Kinder unter 16 Jahren heute kostenlos.
1'
15:45
Spielbeginn.
Die Partie läuft!
15:34
Kurz vor Spielbeginn
Rabe gegen Drachen – wer gewinnt dieses Duell? In zehn Minuten geht es los in der Cornèr-Arena!
15:26
Aufstellung HC Fribourg-Gottéron
Im Tor steht wie gewohnt Reto Berra. Auch Dubé ändert seine Mannschaft im Vergleich zum letzten Spiel nicht.
15:24
Aufstellung HC Lugano
Huete steht Mikko Koskinen im Tor. Sonst gibt es im Vergleich zum Sieg am Freitag in Biel keine Änderungen.
15:22
500. Spiel
Am Freitag gegen Davos bestritt Christoph Bertschy sein 500. Spiel in der National League. Dieses Jubiläum feierte er mit dem Tor zum 1:0.
15:20
Direktduelle
Lugano gewann das erste Saisonduell im September in Fribourg mit 2:5. In der letzten Regular Season entschieden die Fribourger alle vier Spiele für sich, hatte in den Pre-Playoffs allerdings das Nachsehen. Lugano gewann zwei der drei Spiele und qualifizierte sich für die Playoffs. Weg gewinnt das zweite Duell dieser Saison?
15:18
Topskorer
Beim HCL trägt Daniel Carr den gelben Helm. Der Kanadier hat acht Tore erzielt und zehn Assists geliefert. Beim HCFG ist Marcus Sörensen der beste Punktesammler. Der Schwede hat zehn Tore und sechs Assists auf dem Konto.
15:17
Schiedsrichter
Daniel Stricker und Julien Staudenmann leiten die Partie in der Cornèr Arena. Die beiden Head Referees werden von den Linesmen Eric Cattaneo und Stany Gnemmi assistiert.
15:10
Formstand HC Fribourg-Gottéron
Die Mannschaft von Christian Dubé ist in dieser Saison fast unschlagbar. Zwei Niederlagen kassierten die Fribourger in den ersten 15 Partien. Einer der Bezwinger? Ausgerechnet der heutige Gegner. Von diesem dritten Saisonspiel liessen sich die Fribourger nicht aus der Ruhe bringen und haben von den nächsten zwölf Partien nur eine gegen den ZSC nach Penaltyschiessen verloren. Heute könnten sie den zehnten Sieg in Serie feiern. Das Erfolgsrezept dürfte die kompakte Defensive sein – die beste der Liga. Einen grossen Anteil daran hat auch Reto Berra, der nach einer turbulenten Saison, in der er von Verletzungen geplagt wurde, sein bestes Eishockey spielt. Hext er seine Mannschaft heute zum Auswärtssieg?
15:03
Formstand HC Lugano
Nach einem schwierigen Saisonstart scheinen die Tessiner den Tritt gefunden zu haben. Zu Beginn wusste teilweise nur Clavin Thürkauf zu überzeugen, seine Linienkollegen konnten nun nachziehen. Zusammen mit Carr und Joly ist die Linie des Captain die treibende Kraft beim HCL. Vier Siege aus den letzten fünf Partien sind die logische Folge. In den drei Spielen gegen Bern, Langnau und Biel haben die Luganesi 18 Tore erzielt und nur deren vier kassiert. Mit dieser Siegesserie dürfte Luca Gianinazzi seinen Job gesichert haben, der im September nicht unumstritten war. Führt er heute seine Mannschaft zum vierten Sieg in Folge?
14:58
Ausgangslage
In Lugano treffen zwei Mannschaften aufeinander, die einen Lauf haben. Die Tessiner konnten drei Siege in Serie feiern und liegen mit 21 Punkte aus 14 Spielen auf Rang sieben. Mit einem Sieg könnten sie in die Playoff-Plätze vorstossen. Fribourg dagegen ist im Oktober noch ungeschlagen und führt die National League an. Die Fribourger haben 37 Punkte auf dem Konto und sechs Zähler mehr als der Zweitplatzierte. Baut Fribourg seinen Vorsprung aus oder macht Lugano einen Sprung nach vorne?
14:45
Begrüssung
Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Spieltag in der National League. Der HC Lugano empfängt in der Cornèr Arena den HC Fribourg-Gottéron. Das Spiel beginnt um 19:45 Uhr und hier bist du live dabei!

Aktuelle Spiele

04.11.2023 19:45
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
2
1
1
0
EHC Biel-Bienne
SC Bern
Bern
1
1
0
0
SC Bern
Beendet
19:45 Uhr
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
2
0
2
0
0
HC Fribourg-Gottéron
SCL Tigers
SCL Tigers
3
0
1
1
0
SCL Tigers
n.P.
Beendet
19:45 Uhr
Genève-Servette HC
Genève
2
0
1
1
0
Genève-Servette HC
EV Zug
Zug
3
1
0
1
1
EV Zug
n.V.
Beendet
19:45 Uhr
HC Ajoie
Ajoie
4
1
2
1
HC Ajoie
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
1
0
1
0
SC Rapperswil-Jona Lakers
Beendet
19:45 Uhr
HC Davos
HC Davos
0
0
0
0
HC Davos
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
3
1
2
0
HC Ambri-Piotta
Beendet
19:45 Uhr

Spielplan - 15. Spieltag

15.09.2023
EV Zug
Zug
3
1
2
0
EV Zug
EHC Kloten
Kloten
6
2
1
3
EHC Kloten
Beendet
19:45 Uhr
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
5
1
2
2
HC Ambri-Piotta
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
2
2
0
0
SC Rapperswil-Jona Lakers
Beendet
19:45 Uhr
HC Davos
HC Davos
3
0
3
0
HC Davos
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
4
0
1
3
HC Fribourg-Gottéron
Beendet
19:45 Uhr
HC Lugano
Lugano
0
0
0
0
HC Lugano
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
3
0
0
3
EHC Biel-Bienne
Beendet
19:45 Uhr
SC Bern
Bern
4
1
0
3
SC Bern
Lausanne HC
Lausanne
1
0
0
1
Lausanne HC
Beendet
19:45 Uhr
SCL Tigers
SCL Tigers
2
0
0
1
1
SCL Tigers
Genève-Servette HC
Genève
1
1
0
0
0
Genève-Servette HC
n.V.
Beendet
19:45 Uhr
ZSC Lions
ZSC Lions
7
2
3
2
ZSC Lions
HC Ajoie
Ajoie
3
0
1
2
HC Ajoie
Beendet
19:45 Uhr
16.09.2023
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
2
1
0
1
EHC Biel-Bienne
EV Zug
Zug
1
0
0
1
EV Zug
Beendet
19:45 Uhr
EHC Kloten
Kloten
1
1
0
0
EHC Kloten
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
5
0
4
1
HC Ambri-Piotta
Beendet
19:45 Uhr
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
2
1
0
1
HC Fribourg-Gottéron
HC Lugano
Lugano
5
0
2
3
HC Lugano
Beendet
19:45 Uhr