National League

Lausanne
6
3
3
0
Lausanne HC
Genève
1
0
1
0
Genève-Servette HC
Lausanne:
8'
Suomela
15'
Kovacs
16'
Rochette
28'
Bozon
34'
Kovacs
36'
Jäger
 / Genève:
37'
Winnik
60'
22:13
Verabschiedung
Herzlichen Dank an alle Leserinnen und Leser. Ich wünsche einen schönen Restabend und freue mich auf nächste Runde in der National League.
60'
22:05
Ausblick
Der Lausanne HC trifft als nächstes auf den EHC Kloten.
Die Genfer, welche mit einer Packung nach Hause geschickt wurden, können die nächsten Punkte gegen Fribourg holen.
60'
22:03
Spielende (6:1).
60'
22:02
Fazit der Partie
Das letzte Drittel brachte leider keine weiteren Highlights hervor. Das Heimteam schien mindestens einen Gang herunter geschalten zu haben und die Genfer verzweifelten weiterhin an der Defensive des Lausanne HC. Das war ein Spiel zum vergessen für den Meister und so werden sie mit einer 6:1 Klatsche nach Hause geschickt.
58'
21:59
Kurz vor Ende der Partie ist es nochmals das Heimteam, welches einen Schwarm an Angriffen in Richtung der Genfer lanciert.
56'
21:55
Zurzeit ist es wieder ein wildes hin und her mit den Chancen. Beide Teams stürmen auf die Gegnerischen Tore.
54'
21:53
Die Genfer sind wieder komplett. Können sie sich nochmals aufraffen und den zweiten Anschlusstreffer schiessen?
52'
21:52
2-Minuten-Strafe für R.Karrer (Genf).
Roger Karrer sieht eine 2-Minuten-Strafe wegen eines Cross-Checks.
51'
21:46
Die Qualität der Partie hat nun etwas eingebüsst, dafür ist sie wieder hektischer und wilder gegen Ende des Spiels geworden.
49'
21:45
Die Genfer tun sich immer noch sehr schwer überhaupt in der Partie anzukommen. Der Lausanne HC auf der anderen Seite hat wohl 1-2 Gänge runtergeschalten.
47'
21:43
2-Minuten-Strafe für C.Almond (Lausanne).
44'
21:36
2-Minuten-Strafe für M.Pouliot (Genf).
Und auch im letzten Drittel bleiben sich die Genfer treu und sind das erste Team welches eine Strafe auf sich zieht.
41'
21:31
Beginn 3. Drittel. Mit 6:1 geht es in den Schlussabschnitt.
Können die Genfer diese Blamage noch etwas abwenden?
40'
21:12
Ende 2. Drittel. 6:1 steht es nach 40 Minuten..
41'
21:12
Fazit 2. Drittel
Das zweite Drittel war nun eine klare Angelegenheit für den Gastgeber. Sie spielten schlau und holten sich keine Strafen. In der Offensive brauchten sie nicht viele Chancen um ihre Tore zu machen. Innerhalb von sechs Minuten schossen die Gastgeber drei Tore und machten die Partie bereits in der 36. Minute klar. Dann war es Winnik der mit seinem Anschlusstreffer das Score auf 6:1 verkürzte.
40'
21:11
2-Minuten-Strafe für V.Filppula (Genf).
In der letzten Minute des zweiten Drittels gibt es nochmals eine 2-Minuten-Strafe gegen Genf. Valtteri Filippula kriegt eine Strafe wegen übertriebener Härte.
39'
21:09
Auch die erste Schlägerei der Partie können die Lausanner für sich entscheiden. Die Zuschauer freut es sehr.
39'
21:06
Servette ist nun wieder komplett. Ein sehr schwaches Powerplay des bis anhin überragenden agierenden Heimteams.
37'
21:05
2-Minuten-Strafe für V.Praplan (Genf).
Vincent Praplan aus dem Meisterteam bekommt eine 2-Minuten-Strafe wegen übertriebener Härte.
37'
21:04
Tooor für Genf-Servette, 6:1 durch D.Winnik.
Es geht hier Schlag auf Schlag weiter, in dieser Torreichen Partie. Winnik kann für die Gastgeber auf 6:1 verkürzen und wir gehen alle davon aus, dass dies nur reine Resultatkosmetik ist.
36'
21:02
Tooor für Lausanne HC, 6:0 durch K.Jäger.
Was ist denn hier los bitteschön? Wieder ein Wirrwarr in der Genfer Verteidigung und dann ist es Ken Jäger der am schnellsten schalten kann und die Scheibe im Gehäuse der Genfer unterbringen kann.
34'
20:59
Tooor für Lausanne HC, 5:0 durch R.Kovacs.
Das 5:0 ist Tatsache! Riesen Chaos in der Verteidigung der Genfer, welche die Scheibe tollpatschig im eigenen Drittel verlieren. Dann ist es Kovacs der den Puck gekonnt ins Tor versenken kann.
33'
20:54
Man spürt die Unsicherheit der Genfer förmlich.
30'
20:52
Tooor für Lausanne HC, 4:0 durch T.Bozon.
Riesen Verwirrung vor dem Tor der Genfer! Die Gastgeber stürmen auf das Tor als stünde es noch immer 0:0 und dann ist es Bozon der aus dem Winkel praktisch ins leere Tor nur noch einschieben muss. Dies war die erste richtige Chance für das Heimteam im zweiten Drittel.
29'
20:46
Der Lausanne HC ist wieder komplett. Dies war eher ein harmloseres Powerplay der Genfer.
27'
20:45
2-Minuten-Strafe für A.Marti (Lausanne).
Erste Strafe des zweiten Drittels. Marti holt seinen Gegenspieler mit dem Stock von den Beinen.
26'
20:43
Die Genfer wirken sehr motiviert und engagiert. Sie wollen unbedingt den frühen Anschlusstreffer.
24'
20:40
Das Spiel geht gleich wieder wild los. Genau so wie es im ersten Drittel aufgehört hat.
22'
20:38
Bereits in der zweiten Minute des zweiten Drittels kommt Tyler gefährlich zum Abschluss. Nur der Torhüter der Genfer kann den 4:0 Treffer verhindern.
21'
20:37
Beginn 2. Drittel. Weiter gehts.
Schaffen die Genfer den Turnaround?
20'
20:19
Ende 1. Drittel. Es steht nach dem ersten Abschnitt 3:0.
21'
20:17
Fazit 1. Drittel
Wow da ging ordentlich was in den ersten 20 Minuten dieser Partie. Zu Beginn agierten beide Mannschaften auf Augenhöhe, ehe der Lausanne HC durch Suomela in Führung ging. Danach war der Meister komplett ab der Rolle und holte sich unnötige Strafen und geriet stark in die Bredouille. Kovacs und Rochette konnten die Unsicherheit des Auswärtsteams ausnutzen und setzten ihre Mannschaft mit 3:0 in Front. Diese Führung geht nach 20 gespielten Minuten absolut in Ordnung.
19'
20:15
Dies war wieder ein relativ gutes Powerplay des Lausanne HC, welche vorletzten Minute noch zu einer guten Chance gekommen sind.
17'
20:13
2-Minuten-Strafe für M.Völlmin (Genf).
Jetzt machen es die Genfer dem Heimteam doch unnötigerweise sehr einfach. Nächste Strafe für den Meister. Völlmin holt sich eine 2-Minuten-Strafe wegen Haltens.
16'
20:09
Tooor für Lausanne HC, 3:0 durch T.Rochette.
Das war wahrhaftig ein Traumpowerplay des Heimteams! Tyler schiesst sechs Sekunden vor Ende des Powerplays und dann ist es Rochette der den Puck noch entscheidend ablenken kann und somit seine Mannschaft mit 3:0 in Führung bringt.
15'
20:07
Tooor für Lausanne HC, 2:0 durch R.Kovacs.
Wow das ging schnell! Lausanne kann durch schnelle Passkombinationen die Gegner ständig unter Druck setzen und dann ist es Kovacs der von der blauen Linie abzieht und in der linken Ecke sein Glück findet.
14'
20:05
2-Minuten-Strafe für M.Pouliot (Genf).
Doppelte Strafe gegen Genf! Können die Gastgeber diese Riesenchance nutzen?
10'
20:00
2-Minuten-Strafe für T.Rochette (Lausanne).
12'
19:58
Gutes Powerplay des Meisters, jedoch können sie ihre Chancen nicht nutzen und so steht es weiterhin 1:0 für Lausanne.
8'
19:56
Tooor für Lausanne HC, 1:0 durch A.Suomela.
Und da ist bereits das erste Tor der Partie! Suomela setzt sich durch und kommt kurz vor dem Tor zum Abschluss. Der gegnerische Torhüter hat dabei keine Chance und so steht es 1:0 für das Heimteam.
7'
19:52
Riesen Chance für das Heimteam! Durch eine schöne Kombination kann sich der Lausanne HC im gegnerischen Drittel behaupten und so ist es Glauser der zur bisher grössten Chance der Partie kommt.
5'
19:49
Die Genfer scheinen etwas die stabilere Mannschaft zu Beginn zu sein. Können sie doch länger und effizienter die Scheibe in ihren Reihen halten.
3'
19:47
Wilder Beginn in der Anfangsphase von beiden Teams. Es wurden schon diverse Schüsse rausgehauen und die Teams agieren sehr offensiv.
1'
19:45
Spielbeginn.
Die Scheibe wurde freigegeben und die Partie ist nun in vollem Gange.
19:13
19:10
Direkte Duelle
Die letzten beiden direkten Duellen zwischen den Vereinen gewann beide Genf-Servette am Anfang dieses Jahres. Im Januar besiegten sie Lausanne mit 4:2 und einen Monat später gab es sogar eine 6:2 Klatsche für den heutigen Gastgeber.
19:07
Ausgangslage
Für den Lausanne HC ist es bereits die vierte Partie in dieser Saison. Aus den bisherigen drei Spielen konnten sie vier Punkte ergattern. Zuletzt gab es ein 7:3 Erfolg gegen die SCL Tigers.
Die Genfer haben aus ihren beiden bisherigen Matches ebenfalls vier Punkte geholt. Das letzte Spiel konnte man Zuhause gegen die ZSC Lions knapp mit 2:1 gewinnen.
Der Favorit ist natürlich der Meister aus der letzten Saison, aber auch den Lausanne HC darf man nicht unterschätzen.
19:02
Begrüssung
Herzlich willkommen zur Dienstagspartie zwischen dem Lausanne HC und Genf-Servette HC.

Aktuelle Spiele

30.09.2023 19:45
EHC Kloten
Kloten
4
2
0
1
0
EHC Kloten
HC Lugano
Lugano
3
0
2
1
0
HC Lugano
n.P.
Beendet
19:45 Uhr
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
2
1
1
0
HC Ambri-Piotta
HC Davos
HC Davos
4
1
2
1
HC Davos
Beendet
19:45 Uhr
SC Bern
Bern
4
1
1
2
SC Bern
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
2
0
0
2
EHC Biel-Bienne
Beendet
19:45 Uhr
01.10.2023 15:45
HC Davos
HC Davos
1
1
0
0
0
HC Davos
Lausanne HC
Lausanne
2
0
0
1
1
Lausanne HC
n.V.
Beendet
15:45 Uhr
01.10.2023 20:00
EV Zug
Zug
2
1
0
0
0
EV Zug
Genève-Servette HC
Genève
1
0
1
0
0
Genève-Servette HC
n.P.
Beendet
20:00 Uhr
https://embed-zattoo.com/tv24/?live_preview=30

Spielplan - 3. Spieltag

15.09.2023
EV Zug
Zug
3
1
2
0
EV Zug
EHC Kloten
Kloten
6
2
1
3
EHC Kloten
Beendet
19:45 Uhr
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
5
1
2
2
HC Ambri-Piotta
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
2
2
0
0
SC Rapperswil-Jona Lakers
Beendet
19:45 Uhr
HC Davos
HC Davos
3
0
3
0
HC Davos
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
4
0
1
3
HC Fribourg-Gottéron
Beendet
19:45 Uhr
HC Lugano
Lugano
0
0
0
0
HC Lugano
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
3
0
0
3
EHC Biel-Bienne
Beendet
19:45 Uhr
SC Bern
Bern
4
1
0
3
SC Bern
Lausanne HC
Lausanne
1
0
0
1
Lausanne HC
Beendet
19:45 Uhr
SCL Tigers
SCL Tigers
2
0
0
1
1
SCL Tigers
Genève-Servette HC
Genève
1
1
0
0
0
Genève-Servette HC
n.V.
Beendet
19:45 Uhr
ZSC Lions
ZSC Lions
7
2
3
2
ZSC Lions
HC Ajoie
Ajoie
3
0
1
2
HC Ajoie
Beendet
19:45 Uhr
16.09.2023
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
2
1
0
1
EHC Biel-Bienne
EV Zug
Zug
1
0
0
1
EV Zug
Beendet
19:45 Uhr
EHC Kloten
Kloten
1
1
0
0
EHC Kloten
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
5
0
4
1
HC Ambri-Piotta
Beendet
19:45 Uhr
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
2
1
0
1
HC Fribourg-Gottéron
HC Lugano
Lugano
5
0
2
3
HC Lugano
Beendet
19:45 Uhr