Super League

Zürich
3
2
FC Zürich
Young Boys
1
1
BSC Young Boys
Zürich:
6'
Okita
28'
Katić
90'
Krasniqi
 / Young Boys:
32'
Elia
20:22
Verabschiedung
Durch die zweite Meisterschafts-Niederlage in dieser Saison verliert Meister YB die Leader-Position. Bereits am Dienstag geht es für die Berner mit dem wichtigen Champions-League-Spiel gegen Roter Stern Belgrad weiter, bevor nächsten Sonntag ein Heimspiel gegen Servette wartet. Der FC Zürich thront nach diesem Heimsieg wieder an der Tabellenspitze und bestreitet am nächsten Samstag das Kantonsderby in Winterthur.
 
In diesem Sinne herzlichen Dank fürs Mitlesen und Mitfiebern und bis zum nächsten Mal.
20:04
Fazit zweite Halbzeit
Direkt nach dem Seitenwechsel haben die Zücher eine weitere Topchance, bei der Racioppi erst ganz stark gegen Afriyie hält, bevor Oktia knapp am Tor vorbeischiesst. Zwei Minuten später hat YB auf der Gegenseite eine gute Möglichkeit, Nsame verfehlt das Tor aber knapp. Im Anschluss entwickelt sich ein Hin und Her, bei dem die Defensivreihen aber jeweils die Oberhand behält. Oftmals wird das Spiel in der Folge von Verletzungs-Behandlungen unterbrochen. Leider trifft es Silvan Wallner dabei besonders hart: Der junge FCZ-Verteidiger kriegt den Ellenbogen von Benito mit voller Wucht ins Gesicht und muss Minuten später benommen vom Feld gefahren werden. Die Berner haben trotz mehr Spielanteilen wenig Ideen in der Offensive. Erst in der (langen) Nachspielzeit wird es nochmal gefährlicher, wobei jeweils eher die Zürcher nach Gegenstössen wirklich Gefahr erzeugen. Erst vergibt Marchesano aus guter Positon, Minuten später sorgt Krasniqi mit dem 3:1 aber für die Entscheidung.
90'
20:03
Spielende
Mit diesem dritten FCZ-Tor endet die Partie. Die Zürcher feiern einen 3:1-Heimsieg und übernehmen damit die Leader-Position von YB.
90'
20:02
Gelbe Karte für Bledian Krasniqi (FC Zürich)
Der Jubel kennt danach kaum Grenzen: Bo Henriksen und sein Trainerteam hüpfen freudig durch die Coaching-Zone während auch auf der Tribüne riesiger Jubel aufbrandet. Davon lässt sich auch Torschütze Krasniqi mitreissen, der das Leibchen abstreift und dafür noch verwarnt wird.
90'
19:59
Toooooooooor für den FC Zürich, 3:1 durch Bledian Krasniqi
Nachdem Niasse im Zweikampf gegen Krasniqi den Ball verliert, starten die Zürcher nochmal durch. Mathew triebt den Ball auf der linken Seite nach vorne und legt dann nochmal zur Mitte, wo Krasniqi schneller als alle anderen durchgelaufen ist. Der Joker übernimmt den Ball in vollem Lauf und zimmert ihn zielgenau in die entfernte Torecke – ein Tor des Willens des 22-Jährigen.
90'
19:58
In der letzten Minute der Nachspielzeit kombinieren sich die Zürcher plötzlich sehenswert vors YB-Tor. Marchesano kommt an der Strafraumkante an den Ball, während Camara und Janko von unterschiedlichen Seiten heranstürmen. Marchesano bleibt ruhig und versucht in dei entfernte Ecke zu schlenzen, der Schuss geht aber knapp am Tor vorbei.
90'
19:57
Den Zürchern gelingt es nun, den Ball in der Hälfte des Gegeners zu halten. Die Berner wiederum wirken zunehmend frustriert. Ihnen gelingt es nicht, den Ball aus der Defensivzone zu bringen.
90'
19:56
Gelbe Karte für Loris Benito (BSC Young Boys)
Nach einem weiteren Ballverlust der Berner wird ein möglicher Gegenstoss der Zürcher durch ein klares Ziehen von Benito verhindert. Damit verhindert der Oldie zwar, in ein Laufduell zu geraten, für dieses taktische Vorgehen, bekommt er aber auch die gelbe Karte zu sehen.
90'
19:54
Nachdem sich Janko bei einem Zweikampf auf dem Flügel abkochen lässt, hat Marchesano in der Offensive plötzlich viel Freiraum. Janko geht dazwischen, bevor Racioppi die Kugel aufnimmt. Die Fans protestieren lautstark und wollen einen Rückpass gesehen haben; die Aktion von Janko war aber doch eher unkontrolliert.
90'
19:54
Nach einer Offside-Position von Ganvoula bekommt der FCZ wieder etwas Entlastung. Durch die vielen Verletzungspausen gibt es neun Minuten Nachspielzeit – mehr als die Hälfte davon ist schon vorbei.
90'
19:53
Persson treibt den Ball zielsicher nach vorne und will nach einem Doppelpass sogar in den Strafraum eindringen. Dort ist dann aber Hornschuh im Weg und der Deutsche haut das Spielgerät aus der Gefahrenzone.
90'
19:51
Die Hereingabe wird aus der Gefahrenzone geköpft und landet bei Elia. Dieser spielt halbhoch in den Strafraum, wo Benito erst zum Fallrückzieher anzusetzen scheint, bevor er sich doch umentscheidet. Weil der YB-Verteidiger seinen Gegenspieler dann aber an der Wade trifft, wird ein Offensivfoul abgepfiffen.
90'
19:50
Nach einer abgeblockten Rrudhani-Flanke kommt YB nochmal zu einem Eckball.
90'
19:49
Gelbe Karte für Ifeanyi Mathew (FC Zürich)
Mathew kommt gegen Ganvoula zu spät und trifft den Gegenspieler mit der Sohle auf dem Fuss. Entsprechend wird der zentrale Mittelfeldspieler mit einer gelben Karte bestraft.
89'
19:48
Wechsel beim BSC Young Boys
Raphael Wicky greift nochmal auf einen Doppelwechsel zurück. Persson und Rrudhani sollen hier noch ein Tor herbeiführen. Garcia und Nsame gehen dafür vom Feld.
88'
19:47
Erst verhindert Kamberi eine Hereingabe von Ganvoula, dann schlenzt Monteiro den Ball übers Tor. Was geht hier noch für die Gastgeber?
87'
19:46
Einmal mehr gehen die Berner nun zum kontrollierenden Ballbesitz-Fussball zurück. Nur fehlt ihnen bei diesem weiterhin die Idee, wie die Zürcher Defensive geknackt werden soll.
85'
19:45
Gleich mehrfach kommen die Zürcher nun zu Offensivszenen, bei denen ihnen aber die Abschlussqualität fehlt. Die Berner verstolpern ihre Konterangriffe auf der Gegenseite ein ums andere Mal.
83'
19:44
Nach Ausführung des Freistosses kommt der 1,68 Meter kleine Marchesano tatsächlich per Kopf zum Abschluss, setzt den Ball dabei aber knapp am Pfosten vorbei.
82'
19:43
Wechsel beim FC Zürich
Vor der Ausführung nimmt Henriksen noch zwei Wechsel vor. Die beiden Stürmer Afriyie und Okita müssen vom Feld und werden durch Marchesano und Krasniqi ersetzt.
81'
19:42
Camera klärt eine brenzlige Situation am eigenen Strafraum, bevor Garcia seinen Gegenspieler Boranijasevic im Zweikampf trifft und so einen Freistoss von Aussen ermöglicht.
80'
19:39
Garcia läuft zum Freistoss an und zirkelt den Ball stark aufs Tor. Dort ist Brecher aber hellwach: Der Goalie verschiebt blitzschnell in die Tore und fängt den Ball im Nachfassen.
79'
19:39
Nach einem Handspiel von Guerrero wird YB ein Freistoss aus etwas weniger als 30 Metern zugesprochen.
78'
19:37
Ein erster Abschluss der Zürcher nach der Wallner-Auswechslung landet direkt in den Fängen von Racioppi. Wie gehen die Zürcher mit diesem Schock um?
77'
19:36
Wechsel beim BSC Young Boys
Auch die Berner wechseln nochmal. Saidy Janko ersetzt den jungen Lewin Blum als rechter Aussenverteidiger.
77'
19:36
Wechsel beim FC Zürich
Der routinierte Marc Hornschuh ersetzt den bemitleidenswerten Wallner.
76'
19:35
Nach langer Behandlung kann der junge Verteidiger mit Hilfe der Betreuer wieder aufstehen und auf einen Wagen gehievt werden, der ihn vom Feld transportiert. Unter Tränen nimmt der Youngster noch die aufmunternden Wünsche seiner Mitspieler entgegen. Beim Zweikampf nach dem Eckball hatte ihn Benito mit voller Wucht mit dem Ellenbogen am Kopf getroffen und den Verteidiger damit gleich ausgeknockt.
73'
19:34
Es folgt eine weitere Verletzungspause, diesmal scheint es aber ernster zu sein. Wallner bleibt benommen liegen und seine Mitspieler stehen sehr besorgt um ihn herum.
72'
19:31
Nach einem weiteren Fehlschuss der Zürcher schlägt das Pendel gleich wieder auf die Gegenseite aus. Nsame lässt sich leicht zurückfallen und legt auf den durchlaufenden Garcia rüber. Dieser will in die Mitte flanken, Wallner blockt aber zum Eckball.
70'
19:28
Einwechslungen beim BSC Young Boys
Trotz der vielen Verletzungspausen haben beide Trainer bisher auf Wechsel verzichtet. Das ändert sich 20 Minuten vor dem Spielende: Raphael Wicky bringt mit Silvere Ganvoula und Joël Monteiro zwei grossgewachsene Stürmer ins Spiel. Darian Males und Ebrima Colley gehen vom Feld.
67'
19:26
Conceicao stellt seine technischen Fähigkeiten an der Aussenlinie unter Beweis und erwischt Benito damit. Dann läuft er dem Oldie davon und spielt den Ball scharf zur Mitte, wo Afriyie viel Platz hat. Mit einer Grätsche spitzelt Camara dem Stürmer aber noch den Ball vom Fuss. Nur landet das Spielgerät durch diesen Einsatz genau bei Okita, der sich schon die Torecke aussuchen will, als Blum noch mit einem Tackling dazwischengeht.
66'
19:25
Während es nach einem Zweikampf zwischen Afriyie und Camara zu einer weiteren Verletzungsunterbrechung kommt, wird der Schneefall im Letzigrund immer stärker. Trotzdem bleibt der FCZ-Stürmer lange auf dem kalten Boden liegen.
64'
19:24
Auch Colley versucht es mit einem Schuss aus grösserer Distanz. Dieser Versuch geht am Tor vorbei.
63'
19:23
Boranijasevic stösst auf der rechten Seite nach vorne und wird mit einem Steilpass gefunden. Allein auf weiter Flur versucht er es mit einem erfolglosen Schlenzer aus spitzem Winkel. Im Nachhinein wird aber klar: Der Aussenbahn-Spieler wäre sowieso aus dem Abseits gestartet.
62'
19:20
Nach einem langen Ball machen sich die Berner Stürmer auf den Weg in Richtung des Gäste-Strafraums. Während Nsame aber wohl einen Doppelpass erwartet hatte, versucht es Elia mit einem Lob von ausserhalb des Strafraums. Der Versuch geht aber deutlich übers Tor und Brecher wäre ohnehin nur wenige Meter vor der Linie gestanden. Entsprechend frustriert nimmt Nsame den Versuch des Kollegen zur Kenntnis.
60'
19:19
Wieder setzt sich Coceicao mit einem starken Dribbling durch, bevor er diesmal den Querpass auf Afriyie spielt. Dieser zieht ab, während Camara vor ihm stolpert. Der Ball ist aber wuchtig noch platziert genug, um Racioppi vor ernsthafte Probleme zu stellen.
58'
19:18
Katic bleibt im Anschluss an den Eckball getroffen am Boden liegen und muss verartztet werden.
57'
19:18
Benito klärt einen Ball vor Conceicao gerade noch zum Eckball. Diesen bringt Guerrero wieder gefährlich vors Tor, wo diesmal aber Racioppi erscheint und den Ball wegfaustet.
56'
19:15
Gleich wieder eine gefährliche Situation auf der Gegenseite: Conceicao setzt sich über seine Seite durch und flankt dann zur Mitte. Der Ball segelt über Racioppi weg in Richtung Tor, dreht sich dann aber von diesem weg und geht an Freund und Feind vorbei. Die Aktion war natürlich als Flanke gedacht, hätte der Ball aber den gleichen Drall in die Gegenrichtung gehabt, wäre er wohl im Gehäuse gelandet.
54'
19:13
Dann aber wird es kurz hitzig: Nsame kommt an der linken Strafraumgrenze an den Ball und setzt gegen Kamberi zum Übersteiger an, um dann an ihm vorbeizuziehen. Der Innenverteidiger fährt das Bein etwas aus und der YB-Stürmer geht zu Boden. Die Pfeiffe von Dudic bleibt stumm, aber den Ball gespielt hat Kamberi hier zumindest nicht.
52'
19:11
Ganz insgesamt wird dieses Spiel hier aber trotz hoher Intensität und einigen kleinen Fouls in der Spielfeldmitte fair geführt. In dieser Partie ist durchaus Feuer drin, das bezieht sich aber eher auf die sportliche Ausgangslage als auf irgendwelche Nickelichkeiten auf dem Feld.
51'
19:09
Gelbe Karte für Ulisses Garcia (BSC Young Boys)
Garcia zieht im Pressing durch und läuft Kamberi an. Nachdem dieser den Ball aber weitergespielt hat, steht ihm der YB-Verteidiger noch auf den Fuss. Für dieses Vergehen sieht er die gelbe Karte.
48'
19:07
Und gleich auch die erste Top-Chance für YB in dieser Halbzeit. Colley setzt sich auf links durch, während Nsame zwischen zwei Verteidigern auf den richtigen Moment wartet. Colley erkennt diesen und steckt in den Strafraum durch, wo Nsame den Ball übernehmen kann, aus spitzem Winkel dann aber knapp am entfernten Eck vorbeischiesst.
46'
19:05
Riesen-Chance für den FCZ! Camara verdribbelt sich auf dem Weg nach vorne und sofort landet der Ball bei Condé, der Benito davonläuft, dann aber am aufmerksamen Racioppi scheitert, der den Winkel gut zugemacht hat und mit dem rechten Arm hält. Das Leder prallt ab und landet bei Oktia, der das Spielgerät dann aber am Pfosten vorbeizirkelt.
46'
19:04
Beginn der zweiten Halbzeit
Ohne Wechsel geht es in Zürich mit dem zweiten Abschnitt des Spitzenkampfs weiter.
18:50
Fazit erste Halbzeit
Zwar ist beim Spitzenkampf sofort bei beiden Teams ein grosser Wille, gute Chancen zu kreieren, klar ersichtlich. Auf beiden Seiten verhindern Ungenauigkeit aber gute Möglichkeiten. Trotzdem fällt das 1:0 fürs Heimteam dann bereits in der Startphase: Nach einem fehlerhaften Abschlag von Racioppi bringen die Zürcher den Ball schnell zu Okita, der von ausserhalb des Strafraums stark in die lange Ecke trifft. In der Folge übernimmt YB das Spieldiktat und hat deutlich mehr Ballbesitz, ohne aber wirklich in die Nähe des FCZ-Tors zu kommen. Die Zürcher wiederum versuchen durch Konter noch etwas Gefahr zu erzeugen und mit einem solchen holen sie tatsächlich einen Eckball. Dieser bringt einen weiteren Corner, nachdem Racioppi einen Kamberi-Kopfball übers Tor lenken muss. Direkt beim anschliessenden Eckball ist ein Katic-Kopfball dann nicht mehr zu verteidigen: 2:0 für die Zürcher. Nur wenige Minuten später kommt YB im Anschluss an einen langen Ball und einen Abpraller bei Brecher durch Elia zum Anschlusstreffer. Gute Ausgleichschancen erspielen sich die Berner bis zur Pause trotz deutlich mehr Ballbesitz kaum.
45'
18:48
Ende der ersten Halbzeit
Damit endet die erste Halbzeit im Letzigrund. Der FC Zürich führt nach 45 Minuten mit 2:1 gegen den BSC Young Boys und würde die Berner nach jetzigem Stand von der Leader-Position verdrängen.
45'
18:47
Nach einem hohen Freistoss vors YB-Tor wird es erneut brenzlig. Der Kopfball-Versuch eines FCZ-Spielers bleibt aber an den vielen Beinen vor dem Tor hängen. Die Berner können daraufhin befreien und gleich in einen Konter übergehen, dieser scheitert dann aber am aufmerksam vorpreschenden Guerrero.
44'
18:44
Niasses Versuch eines langen Zuspiels auf Elia missrät deutlich, weil Nsame aber nachsetzt, kommen die Berner daraufhin trotzdem in guter Position in Ballbesitz. Nach einer kurz unklaren Situation zwischen Nsame und Elia behält der Kameruner die Kugel, stösst an die Strafraumgrenze vor und zieht ab. Er bringt dabei aber etwas zu wenig Druck hinter den Ball, weshalb Brecher ohne Abpraller halten kann.
43'
18:44
Kurze Verletzungspausen auf beiden Seiten zerstören den Spielfluss wieder. Passiert hier nochmal was vor der Pause?
42'
18:43
Ein weiterer Eckball der Zürcher bringt erneut etwas Gefahr. Katic hat diesmal deutlich weniger Platz, kommt aber trotzdem wieder mit dem Kopf an den Ball. Dieser fliegt daraufhin diesmal aber einige Meter über die Querlatte.
40'
18:41
Und plötzlich geht es dann doch wieder schnell. Ugrinic dreht auf, spielt auf Males und dieser steckt gleich auf Nsame in den Strafraum durch. Dieser schirmt den Ball stark mit dem Rücken zum Tor ab und legt dann auf Colley rüber. Dieser kommt dadurch von innerhalb des Strafraums zum Abschluss. Brecher hält zwar, lässt aber direkt nach vorne klatschen. In der Mitte geht Nsame im Kampf um den Ball zu Boden. Bei der Klärungsaktion der Zürcher war aber wohl alles sauber.
38'
18:40
Das Spiel hat nun wieder an Tempo eingebüsst, was in erster Linie an den Bernern liegt. Diese sind nun nämlich wieder zu grossen Teilen in Ballbesitz, risikieren aber auch herzlich wenig. Es scheint den Gästen trotz Rückstand erstmal zu genügen, das Spiel etwas zu beruhigen.
35'
18:37
Und plötzlich tauchen die Zürcher wieder mit mehreren Offensivaktionen auf. Nach hartem Einsteigen von Niasse auf der Einen und dann Blum auf der anderen Seite schreit das Stadion jeweils auf, in beiden Fällen gibt es den von den Zürchern gewünschten Freistoss aber nicht.
33'
18:36
Die Berner sind nun klar beflügelt und motiviert, gleich nachzulegen. In den Angriffsaktionen trauen sie sich nun etwas mehr zu, nach einigen guten Aktionen folgen aber jeweils sofort wieder Fehler.
31'
18:33
Toooooooooor für den BSC Young Boys, 2:1 durch Meschack Elia
Nun meldet sich der Meister zurück. Ein langer Ball aus der eigenen Hälfte landet auf dem Kopf von Nsame, der perfekt in den Lauf von Colley weiterleitet. Der Flügelstürmer läuft durch und schliesst alleine vor dem Tor in Richtung lange Torecke ab, Brecher bringt seine Hände aber noch dazwischen. Nur prallt der Ball dadurch auf die Seite ab, auf der Elia zeitleich alleine durchgelaufen ist. Ganz locker kann der Kongolese den Ball zum 1:2-Anschlusstreffer über die Linie schieben.
29'
18:32
Wieder versuchen die Berner gleich mit Offensivaktionen zu reagieren, dabei unterlaufen ihnen derzeit aber etwas zu viele Fehlpässe.
28'
18:30
Toooooooooor für den FC Zürich, 2:0 durch Nikola Katic
Den nächsten Eckball bringt Guerrero nun genau auf den Kopf von Katic. Dieser hat sich genau zwischen Nsame und Camara positioniert und kann so ganz alleine aus kurzer Distanz einköpfen. Da schläft die Berner Abwehr bei der Zuteilung völlig, obwohl bereits der Ball direkt beim Eckball davor bereits an ungefähr die gleiche Stelle geschlagen wurde.
27'
18:29
Der erste Eckball bringt nichts ein, führt über Umwege aber zu einem weiteren Corner. Diesen serviert Guerrero genau auf den Kopf von Kamberi, der sich gegen Nsame durchsetzt und den Ball aufs Tor bringt. Dort ist Racioppi zur Stelle und lenkt den Ball mit beiden Händen über das Tor.
26'
18:27
Mit schnellen Gegenstössen sorgen die Zürcher auf der Gegenseite jeweils zumindest für einen Ansatz von Gefahr. In dieser Situation bringt eine geblockte Boranijasevic-Flanke zumindest einen Eckball ein.
24'
18:26
Colley geht nach einem Zweikampf mit Kamberi zu Boden und muss behandelt werden. Der YB-Flügel bekundet seinen Unmut bei Schiedsrichter Dudic. Eine Wiederholung zeigt aber: In dieser Szene hat der Zürcher Verteidiger einwandfrei den Ball gespielt.
22'
18:23
Nach einem Umschaltmoment haben die Berner in der Offensive plötzlich eine vermeintliche Überzahlsituation. Während sich Males in der Mitte freiläuft, sucht Elia aus halbrechter Position aber den Abschluss und der Ball flattert am nahen Pfosten vorbei. Da war dem YB-Stürmer wohl eher nicht bewusst, in was für einer aussichtsreichen Lage sich seine Offensivreihe befand – Males verwirft leicht frustriert die Hände.
21'
18:22
Es bleibt dabei, dass die Berner zwar deutlich mehr Ballbesitz haben, aber kaum einmal im Strafraum der Zürcher erscheinen. Über die Aussenbahnen ist nun aber durchaus ein gewisser Zug auf das gegnerische Tor erkennbar. Nur hält die Zürcher Fünferkette bisher noch erfolgreich dagegen.
20'
18:21
Elia fasst sich ein Herz und bringt den Ball aus gut und gerne 20 Metern aufs Tor. Der Ball flattert durch die Luft, wird von Brecher dann aber trotzdem souverän pariert.
18'
18:19
Nun kommt auch mal ein hoher Ball auf Nsame, der per Kopf zur Seite ablegt, wo Colley aber deutlich weiter hinten steht als vom Kameruner erwartet. So trudelt der Ball ins Seitenaus. Die Berner testen derzeit etwas aus, wie sie am besten vors gegnerische Tor kommen könnten.
16'
18:17
Males versucht es mal mit einer Tempoverschärfung und wird sogleich von Mathew zu Fall gebracht. Mehrfach haben sich die Zürcher nun kleine Fouls erlebt, diese sind aber weit vom Tor entfernt und bringen dadurch keine grosse Freistoss-Gefahr mit sich.
15'
18:16
Die Gäste haben mittlerweile deutlich mehr Ballbesitz und lassen das Leder durch die eigenen Reihen gehen. So bekommen sie zwar Spielkontrolle, aufs gegnerische Tor fokussiert sind die Aktionen derzeit aber nicht.
13'
18:15
Brenzlige Szene im YB-Strafraum: Afriyie geht nach einem Zweikampf mit Niasse zu Boden. Die Zürcher beschweren sich lautstark, Dudic hat aber gesehen: Das war ein faires Einsteigen, bei dem der Ball getroffen wurde.
12'
18:12
Das Spiel ist nun durch diverse Zweikämpfe im Mittelfeld geprägt. Eigentlich sind Torchancen sowieso noch absolute Mangelware, durch den starken Schuss von Okita führen die Gastgeber aber bereits.
10'
18:11
YB versucht zu reagieren und sucht den Weg nach vorne, findet dabei aber noch nicht die gewünschten Lücken und ist zu unpräzise. Erst gerät ein langer Ball auf Elia zu lang und dann legt sich Colley nach einem guten Lauf über den Flügel den Ball zu weit vor.
7'
18:06
Toooooooooor für den FC Zürich, 1:0 durch Jonathan Okita
Dann fällt die frühe Führung für das Heimteam. Mit einem Aufsetzer bringt Oktia den Ball an Racioppi vorbei. Ausgelöst von einem Racioppi-Abschlag, der sofort von Afriyie abgefangen wird, kommt der Ball zum Kongolesen, der durchläuft und von ausserhalb des Strafraums abschliesst – und in die rechte Torecke trifft.
Für Okita ist es bereits der achte Liga-Saisontreffer, womit er aktuell der alleinige Toptorschütze ist.
5'
18:06
Der erste Eckball der Partie geht an den FCZ. Direkt nach der Hereingabe wird das Spiel aber aufgrund eines Offensiv-Fouls unterbrochen.
4'
18:05
Nach einem guten Pass von Aussen kommt Darian Males im Strafraum stehend an den Ball. Der Mittelfeldspieler sucht gleich den Abschluss, verfehlt das Tor dabei aber deutlich.
3'
18:04
Conceicao zeigt mit hohem Pressing und einem Sprint auf den ballführenden Racioppi sogleich, dass sich die Zürcher hier nicht verstecken wollen. Der YB-Goalie spielt aber gerade noch früh genug nach vorne ab.
2'
18:02
Die Stimmung im Spitzenkampf ist gleich zu Beginn schon gut, auf dem Feld braucht es aber noch kurze Angewöhnungszeit. Beide Teams suchen bereits die Offensive, machen dabei aber noch leichte Abspielfehler.
1'
17:48
Spielbeginn
Der Anpfiff von Schiedsrichter Alessandro Dudic ist erfolgt: Es geht los im Letzigrund.
17:43
Gleich drei Spieler der Berner fallen länger aus. Darunter auch Cedric Itten, der in dieser Saison wettbewerbsübergreifend schon sieben Tore erzielt hat. Mit Jean-Pierre Nsame steht YB aber tatsächlich den amtierenden Torschützenkönig der Liga als Ersatz bereit.
Der Kameruner hat auch in dieser Saison Chancen auf die Torjägerkrone. Mit sechs Spielen steht er derzeit auf dem geteilten vierten Rang – gemeinsam Antonio Marchesano, der beim FCZ heute aber vorerst auf der Bank sitzt. Mit Jonathan Okita (sieben Liga-Tore) können die Zürcher aber auch noch auf einen der drei besten Liga-Torschützen zurückgreifen.
17:33
Aufstellung BSC Young Boys
 Auch bei YB gibt es im Vergleich zum deutlichen Sieg von vor zwei Wochen nur wenige Änderungen. Weil Goalgetter Cedric Itten verletzt ausfällt, rückt Jean-Pierre Nsame in die Startformation. Ausserdem kehrt Nationalspieler Filip Ugrinic von einer Sperre zurück, weshalb Joël Monteiro erstmal mit der Bank vorliebnehmen muss. Sandro Lauper ist nach seiner roten Karte in Winterthur derweil weiterhin gesperrt.
17:31
Aufstellung FC Zürich
Bei Zürich gibt es im Vergleich zum 3:0-Auswärtssieg direkt vor der Natipause nur eine Veränderung: Der junge Silvan Wallner ersetzt den mit Mukelfaserriss ausfallenden Fabio Daprelà in der Innenverteidigung. Ansonsten vertraut Trainer Henriksen genau der gleichen Formation wie vor knapp zwei Wochen.
17:28
Formstand BSC Young Boys
Bei YB sieht die November-Bilanz sehr ansehnlich aus. Auf einen 2:0-Sieg gegen das unterklassige Rapperswil-Jona im Cup folgte ein 4:1-Erfolg in Winterthur. Im bisher letzten Liga-Spiel wurde der FC Luzern dann gleich mit 6:1 aus dem Wankdorf geschossen. Einzig im Champions-League-Spiel beim Premier-League-Meister Manchester City kassierten die Berner mit 0:3 eine deutliche Niederlage.
17:25
Formstand FC Zürich
Nach einer beeindruckenden Phase mit 15 Spielen ohne Niederlage kassierte der FCZ im ersten Spiel des Novembers eine bittere 0:2-Heimniederlage gegen Servette und verlor dadurch die Leader-Position. Darauf antwortete das Team von Bo Henriksen direkt vor der Nationalmannschaftspause aber mit einem überzeugenden 3:0-Sieg in Lugano.
17:23
Ausgangslage
Mit dem FCZ trifft der Meister von 2021/22 auf YB, den Meister von 2022/23. In der Tabelle liegen die Berner mit 28 Punkten aus 13 Spielen derzeit vor den Zürchern. Diese stehen nach 14 absolvierten Partien bei 27 Punkten. Entsprechend geht es heute auch um die Tabellenführung; bei einem Unentschieden im Letzigrund könnte diese sogar ans derzeit drittplatzierte St.Gallen (ebenfalls 27 Punkte) gehen.
17:21
Begrüssung
Hallo und herzlich willkommen zum Spitzenspiel in der Super League. Der FC Zürich empfängt den BSC Young Boys zum Start des 15. Spieltags.

Aktuelle Spiele

03.12.2023 16:30
FC Lugano
Lugano
1
0
FC Lugano
FC Luzern
Luzern
0
0
FC Luzern
Beendet
16:30 Uhr
BSC Young Boys
Young Boys
1
0
BSC Young Boys
Servette FC
Servette
1
1
Servette FC
Beendet
16:30 Uhr
06.12.2023 18:30
FC St. Gallen
St.Gallen
4
3
FC St. Gallen
Yverdon Sport FC
Yverdon
0
0
Yverdon Sport FC
Beendet
18:30 Uhr
06.12.2023 20:30
BSC Young Boys
Young Boys
1
0
BSC Young Boys
Stade Lausanne-Ouchy
Stade-Lausanne
0
0
Stade Lausanne-Ouchy
Beendet
20:30 Uhr
FC Lugano
Lugano
1
0
FC Lugano
FC Basel
Basel
3
1
FC Basel
Beendet
20:30 Uhr

Spielplan - 15. Spieltag

22.07.2023
FC St. Gallen
St.Gallen
2
1
FC St. Gallen
FC Basel
Basel
1
1
FC Basel
Beendet
18:00 Uhr
Grasshopper Club Zürich
GC Zürich
1
1
Grasshopper Club Zürich
Servette FC
Servette
3
1
Servette FC
Beendet
18:00 Uhr
FC Winterthur
Winterthur
0
0
FC Winterthur
FC Luzern
Luzern
0
0
FC Luzern
Beendet
20:30 Uhr
https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
23.07.2023
FC Zürich
Zürich
2
1
FC Zürich
Yverdon Sport FC
Yverdon
0
0
Yverdon Sport FC
Beendet
16:30 Uhr
BSC Young Boys
Young Boys
2
0
BSC Young Boys
FC Lausanne-Sport
Lausanne
1
0
FC Lausanne-Sport
Beendet
16:30 Uhr
26.07.2023
Stade Lausanne-Ouchy
Stade-Lausanne
0
0
Stade Lausanne-Ouchy
FC Lugano
Lugano
3
1
FC Lugano
Beendet
20:30 Uhr
29.07.2023
FC Lausanne-Sport
Lausanne
1
1
FC Lausanne-Sport
Grasshopper Club Zürich
GC Zürich
1
0
Grasshopper Club Zürich
Beendet
18:00 Uhr
FC Lugano
Lugano
1
0
FC Lugano
FC St. Gallen
St.Gallen
0
0
FC St. Gallen
Beendet
18:00 Uhr
Servette FC
Servette
2
0
Servette FC
FC Zürich
Zürich
2
1
FC Zürich
Beendet
20:30 Uhr
30.07.2023
FC Luzern
Luzern
2
0
FC Luzern
Stade Lausanne-Ouchy
Stade-Lausanne
1
0
Stade Lausanne-Ouchy
Beendet
14:15 Uhr