National League

Bern
2
0
1
1
0
SC Bern
Fribourg
3
1
0
1
0
HC Fribourg-Gottéron
Bern:
39'
Sceviour
52'
Kahun
 / Fribourg:
2'
Bykov
47'
Bertschy
22:19
Verabschiedung
Das war's von meiner Seite. Ich wünsche noch ein schönes Wochenende, bis zum nächsten Mal!
22:19
Ausblick
Am Dienstag kommen die Fribourger auswärts in Lugano zum nächsten Spiel. Bern spielt dann erneut zuhause gegen den Lausanne HC.
22:19
22:12
Fazit drittes Drittel
Fribourg startet besser ins dritte Drittel und kann dank zwei unnötigen Strafen wegen Spielverzögerungen für fast zwei Minuten in doppelter Überzahl spielen. Bern wehrt sich lange gekonnt, doch dann trifft Christoph Bertschy 22 Sekunden vor Ablauf der Strafen doch noch zum 1:2 für die Gäste. Bern bleibt im dritten Drittel lange harmlos, eine Einzelaktion von Dominik Kahun führt in der 52. Minute dann trotzdem zum 2:2. Die beiden Mannschaften gehen in der Folge kaum mehr Risiken ein, weshalb die Partie in der Overtime entschieden werden muss. Dort ist Gottéron die klar bessere Mannschaft, kann aber die Partie nicht entscheiden, auch weil der Pfosten das Tor zweimal verhindert. Den Zusatzpunkt holen sich die Drachen dann aber im Penaltyschiessen trotzdem. Victor Rask erzielt den entscheidenden Treffer. Der Sieg geht in Ordnung, der SC Bern hat insbesondere im ersten und im dritten Drittel zu wenig für das Spiel gemacht. Dank den zwei Punkten hält sich Fribourg in den Top-6, der SC Bern muss weiter zittern!
60'
22:11
Spielende
Auch im vierten Duell gewinnt das Auswärtsteam!
22:11
Penalty: Victor Rask (HC Fribourg-Gottéron) trifft
Rask trifft und holt sich für sein Team den Zusatzpunkt!
22:10
Penalty: Oscar Lindberg (SC Bern) verschiesst
22:10
Penalty: Christoph Bertschy (HC Fribourg-Gottéron) verschiesst
Nun scheitert Bertschy an Wüthrich.
22:09
Penalty: Chris DiDomenico (SC Bern) verschiesst
Dieses Mal scheitert DiDomenico.
22:09
Penalty: Ramón Untersander (SC Bern) verschiesst
Untersander scheitert an Hughes. Es geht weiter.
22:08
Penalty: Jacob de la Rose (HC Fribourg-Gottéron) trifft
De la Rose trifft und verhindert so die Entscheidung!
22:08
Penalty: Tyler Ennis (SC Bern) verschiesst
Hughes hält.
22:08
Penalty: Julien Sprunger (HC Fribourg-Gottéron) verschiesst
Wüthrich macht die Beine zu und hält.
22:07
Penalty: Oscar Lindberg (SC Bern) trifft
Lindberg trifft platziert.
22:07
Penalty: Killian Mottet (HC Fribourg-Gottéron) verschiesst
Mottet scheitert.
22:06
Penalty: Chris DiDomenico (SC Bern) trifft
DiDomenico gleicht aus!
22:06
Penalty: Christoph Bertschy (HC Fribourg-Gottéron) trifft
Bertschy verlädt Wüthrich und trifft.
22:05
Penalty: Dominik Kahun (SC Bern) verschiesst
Kahun scheitert am Pfosten.
22:05
Penalty: Victor Rask (HC Fribourg-Gottéron) verschiesst
Rask vergibt gegen Wüthrich.
22:04
Beginn Penaltyschiessen
Die Spieler und Torhüter machen sich für's Penaltyschiessen bereit.
22:01
Ende der Overtime
Ein klar besseres Fribourg kann das entscheidende Tor in der Overtime nicht erzielen. Es geht ins Penaltyschiessen.
65'
22:00
Christoph Bertschy kann alleine losziehen, hat aber beinahe zu viel Speed drauf. Wüthrich hält dicht!
64'
21:59
Kurz darauf klingelt's am rechten Pfosten hinter Wüthrich. Rask hatte die Möglichkeit!
64'
21:58
Kuokkanen mit dem Schuss und dann gleich mit dem Rebound. Nur knapp geht die Scheibe am Tor vorbei!
63'
21:57
Gottéron ist die spielbestimmende Mannschaft und weist mehr Scheibenbesitz auf als der Gegner.
62'
21:57
De la Rose tankt sich alleine durch und prüft Wüthrich ein weiteres Mal.
62'
21:56
Fribourg kann sich im gegnerischen Drittel festsetzen. Rask kann aus bester Position abziehen, trifft die Scheibe aber nicht.
61'
21:55
Ein erster langer Pass an den rechten Pfosten vor Wüthrich führt zur ersten Gelegenheit für Fribourg, doch der Torhüter lässt keine Lücke offen.
61'
21:55
Beginn der Overtime
Mit Drei gegen Drei geht es weiter...
21:52
60'
21:51
Ende 3. Drittel
Das Spiel geht in die Overtime.
60'
21:47
Gottéron kommt noch einmal ins gegnerische Drittel, Wüthrich kann aber einen Schuss entschärfen.
58'
21:46
Die beiden Mannschaften wollen hier nichts riskieren und legen die Prioritäten auf die Defensive.
57'
21:44
Fribourg hat sich vom Schock erholt und spielt wieder mit. Das Spiel könnte jetzt auf beide Seiten kippen.
56'
21:42
Desharnais erhält auf der linken Seite plötzlich viel Platz und kommt zum Abschluss. Die Scheibe kommt zu zentral auf Wüthrich.
54'
21:41
Der Ausgleich sorgt beim Heimteam für viel neuen Schwung, während die Gäste nun etwas verunsichert wirken. Noch sechs Minuten dauert die Partie.
53'
21:38
Nun haben die Berner Fahrt aufgenommen und powern auf Connor Hughes! Dieser lässt die Scheibe nicht an sich vorbei und reisst das Tor wieder aus den Angeln, was bei den SCB-Fans für Unmut sorgt!
52'
21:37
Tor für SC Bern, 2:2 durch Dominik Kahun
Aus dem Nichts trifft der SCB. Kahun nimmt die Scheibe im Lauf mit ins Drittel und trifft mit einem Handgelenkschuss platziert ins weite Eck!
50'
21:34
Bern hat in diesem Drittel bislang wieder wenig zu melden. Da kommt deutlich zu wenig!
49'
21:32
Vainio versucht es mit einem Schuss von der blauen Linie, sein Stock geht dabei allerdings zu Bruch.
48'
21:31
Bern konnte sich bis zu diesem Treffer eigentlich ziemlich gut in Unterzahl wehren, dann wurde der Druck aber doch zu gross.
47'
21:30
Tor für HC Fribourg-Gottéron, 1:2 durch Christoph Bertschy
22 Sekunden vor Ablauf der doppelten Überzahl spielt Gunderson nach links zu Bertschy, dieser trifft mit einem Hammerschuss unter die Latte!
46'
21:28
Mottet versucht es aus kurzer Distanz, Gunderson scheitert beim Abpraller!
45'
21:28
Fribourg kann für fast zwei Minuten in doppelter Überzahl spielen.
45'
21:27
Kleine Strafe (2 Minuten) für Thierry Bader (SC Bern)
Die zweite Spielverzögerung innert kurzer Zeit. Bader spielt die Scheibe über's Plexiglas. Jetzt wird es ganz heiss!
45'
21:26
Kleine Strafe (2 Minuten) für Oscar Lindberg (SC Bern)
Lindberg hat die Scheibe einfach mal mit der Hand aufgenommen und somit eine mögliche Torchance des Gegners unterbunden. Das gibt die nächste Strafe.
44'
21:22
Wieder verschiebt sich das Tor hinter Connor Hughes ziemlich schnell. Das Spiel wird erneut unterbrochen.
43'
21:21
Noah Fuss kommt unverhofft vor Hughes an die Scheibe und kann sie aus der Luft abnehmen. Der Puck geht aber über die Latte.
42'
21:20
Die Gäste befinden sich seit längerer Zeit im Berner Drittel und ziehen die Schlinge immer enger..
41'
21:19
Hinter Hughes wurde das Tor verschoben. Es kommt zu einem etwas längeren Unterbruch.
41'
21:17
Beginn 3. Drittel
Das dritte Drittel läuft..
21:17
20:59
Fazit zweites Drittel
Das Heimteam steigert sich im Mitteldrittel und kommt zu wesentlich mehr Torszenen. Alleine während dem ersten Powerplay kann Bern wesentlich mehr Torabschlüsse produzieren als im gesamten ersten Abschnitt, kommt aber nicht zum Ausgleichstreffer. Nach einigen Minuten flacht die Partie wieder ab, auch Fribourg kommt nicht zu vielen Torchancen, trotz einer Überzahlgelegenheit. Kurz vor Drittelsende schliesst Colton Sceviour aus dem Nichts ab und setzt die Scheibe unter die Latte, Bern gleicht aus! Mit einem 1:1 geht es in die zweite Pause. Weiterhin liegt hier mehr Spektakel drin.
40'
20:59
Ende 2. Drittel
Mit einem Spielstand von 1:1 gehen wir in die zweite Pause.
39'
20:58
Der Treffer hat sich in den letzten Minuten nicht unbedingt abgezeichnet, doch über das ganze Drittel betrachtet, geht der Ausgleich in Ordnung.
39'
20:57
Das Tor zählt! Bern gleicht aus!
39'
20:56
Die Referees schauen sich das vermeintliche Tor im Video an!
39'
20:56
Tor für SC Bern, 1:1 durch Colton Sceviour
Gerber trägt die Scheibe ins Drittel, spielt dann in die Mitte zu Sceviour, der den Puck ansatzlos unter die Latte setzt!
37'
20:53
Fribourg hat in den ersten 90 Sekunden für viel Betrieb gesorgt, dann ist nicht mehr viel gelaufen. Gerber ist zurück auf dem Eis.
36'
20:52
Mottet mit einem harten Abschluss, der am Tor vorbei geht.
35'
20:51
Kleine Strafe (2 Minuten) für Beat Gerber (SC Bern)
Desharnais kurvt ums gegnerische Tor und will backhand einschieben. Dabei hakt Beat Gerber bei ihm ein, was zur ersten Strafe gegen Bern führt.
34'
20:49
Bykov kommt aus spitzem Winkel zu einem harten Abschluss, doch Wüthrich macht die Lücke dicht.
33'
20:48
Diaz und Scherwey liefern sich während dem Spiel ein Privatduell und sticheln gegeneinander. Die Referees lassen dies noch durchgehen, aber da scheint nun der Zündstoff drin zu sein.
32'
20:44
Nun wirkt die Partie wieder etwas zerfahren. Keine Mannschaft kann das Zepter so richtig an sich reissen.
30'
20:42
Fribourg kann nun das Spiel wieder ausgeglichener gestalten.
29'
20:41
Das Heimteam hat die Schussstatistik inzwischen ausgleichen können. Nach nur einem Torschuss im ersten Abschnitt hat man nun deren 9 auf dem Konto.
28'
20:39
Mauro Dufner ist zurück auf dem Eis. Dieses Mal war das Powerplay nicht ganz so gefährlich.
27'
20:38
DiDomenico schiesst von der blauen Linie. Vor Connor Hughes herrscht aber zu wenig Verkehr, als dass er in Bedrängnis kommen würde.
26'
20:37
Kleine Strafe (2 Minuten) für Mauro Dufner (HC Fribourg-Gottéron)
Dufner schubst Scherwey von hinten leicht in die Bande. Dieser knallt nach vorne und hat Glück, sich nicht zu verletzen. Dufner muss für zwei Minuten raus.
26'
20:35
Nächste Torschüsse der Berner. Hughes lenkt die Scheibe mit dem Beinschoner über's Tor.
24'
20:33
Die Fribourger provozieren einige Abpraller vor Wüthrich, woraufhin viel Hektik entsteht. Die Hausherren können aber klären...
23'
20:32
Die Gäste sind wieder komplett. Der SC Bern hat in diesem Powerplay mehr Torabschlüsse kreiert als im gesamten ersten Drittel.
22'
20:31
Die Drachen lancieren einen Konter, Jörg zirkelt die Scheibe ins rechte obere Eck, doch Wüthrich klärt und gibt die Scheibe wieder frei.
22'
20:31
Wieder spielt Kahun einen brandgefährlichen Pass vor's Tor. Die Scheibe läuft gut beim SCB!
22'
20:30
Lindberg steht im Slot und wird von Kahun bedient. Er hat die erste Chance, doch Hughes hält dicht!
21'
20:30
Kleine Strafe (2 Minuten) für Julien Sprunger (HC Fribourg-Gottéron)
Sprunger lenkt die Scheibe mit der Hand über's Glas und wird als erster Spieler auf die Strafbank geschickt.
21'
20:29
Beginn 2. Drittel
Weiter geht's!
20:15
20:12
Fazit erstes Drittel
Für ein Derby sind in den ersten 20 Minuten noch eher wenig Emotionen wahrzunehmen, und das, obwohl das Spiel mit einem Paukenschlag beginnt. Andrei Bykov bringt die Gäste in der 2. Minute per Backhand in Führung. Die Drachen haben in der Folge alles im Griff, ohne, allerdings selbst zu vielen Torchancen zu kommen. Das Heimteam versucht immer wieder mit tiefen Pässen in die gegnerische Zone zu kommen, dort ist dann aber schnell einmal Endstation. Gerade einmal einen Torschuss bringt der SCB zustande. Da herrscht noch viel Steigerungspotential beim Heimteam!
20'
20:12
Ende 1. Drittel
Das erste Drittel ist bereits vorbei.
20'
20:09
Nach einem Fehler im Spielaufbau der Berner kommen die Drachen an die Scheibe. Eine kurze Passkombination, dann kann De la Rose am linken Pfosten beinahe abstauben! Nur knapp bringt er die Scheibe nicht auf's Tor!
18'
20:08
Sprunger versucht es mit einer Einzelaktion durch die Mitte, hat dann aber doch einen Gegenspieler zu viel vor sich. Er wird gelegt, eine Strafe gibt es dafür aber nicht.
17'
20:07
Immer wieder spielen die Berner die Scheibe tief in die gegnerische Zone, doch dort steht immer der Gegner, der die Scheibe gleich wieder raus bringt.
16'
20:04
Tyler Ennis mit der verdeckten Schussabgabe, doch die Scheibe geht rechts am Pfosten vorbei. Noch immer kein einziger Torabschluss für Bern.
15'
20:03
Bertschy legt von der blauen Linie in den Slot zu Rask ab. Dieser hat die optimale Schussposition, zielt aber zu zentral auf Wüthrich.
14'
20:02
Fribourg hat das Pressing etwas abgebaut, Bern kann davon bislang nicht profitieren und such weiterhin den Weg ins gegnerische Drittel, den er aber nicht findet.
12'
20:00
Weil es nur wenige Torabschlüsse gibt, kommt es deshalb auch nur zu wenigen Unterbrüche derzeit. Das Spiel bleibt flüssig.
11'
19:59
DiDomenico und Christoph Bertschy geraten leicht aneinander, was erstmals für ein paar Emotionen sorgt.
10'
19:57
Die Gäste haben das Geschehen im Griff, auch wenn sie keine Torchancen am Laufmeter produzieren.
9'
19:55
Scherwey trägt die Scheibe immerhin mal ins Fribourger Drittel, doch schon nach wenigen Sekunden ist der Puck schon wieder draussen.
7'
19:54
Fribourg gewinnt das anschliessende Bully, und Mottet kann aus spitzem Winkel abziehen. Die Scheibe kommt gefährlich auf's Tor, doch Wüthrich blockiert sie im Nachfassen.
7'
19:52
Dave Sutter schliesst von der linken Seite ab. Wüthrich hat freie Sicht und kann die Scheibe ohne Mühe abfangen.
5'
19:50
Die Fribourger mit viel mehr Scheibenbesitz als der SCB. Das Heimteam hat den Zugang ins Spiel noch nicht gefunden.
4'
19:50
Bertschy bringt die Scheibe aufs Tor und holpert gefährlich durch die Gefahrenzone. Kein Mitspieler kann entscheidend ablenken.
4'
19:49
Die Gäste versuchen gleich anzuknüpfen und setzen den Gegner im eigenen Drittel unter Druck.
2'
19:47
Tor für HC Fribourg-Gottéron, 0:1 durch Andrei Bykov
Noch keinen Spielunterbruch gab es, dann führt plötzlich Fribourg! Samuel Walser setzt hinter dem Tor einen Berner unter Druck, dieser will überhastet befreien. Die Scheibe landet aber direkt bei Bykov, der direkt Backhand einschiesst!
1'
19:45
Spielbeginn
Das Spiel läuft. Bern gewinnt das Bully!
19:41
Die Plätze sind besetzt, die Spieler bereit! Gleich beginnt ein vermutlich spektakuläres und hitziges Zähringer-Derby!
19:09
19:09
Referees
Stefan Hürlimann und Stefan Fonselius leiten die heutige Partie zusammen mit den beiden Linesmen David Obwegeser und Nathy Burgy.
19:08
Head-to-Head und Favoritenrolle
Obwohl die Drachen in der Tabelle besser dastehen, konnten sie in der laufenden Saison erst einmal gegen die Berner gewinnen. Im Oktober verlor man das Heimspiel mit 1:2 nach Verlängerung, im November gewann man auswärts mit 3:1, ehe man sich im Dezember vergangenen Jahres mit 2:3 geschlagen geben musste. Die Buchmacher erwarten heute keinen klaren Favoriten und sehen die Gäste gar leicht im Vorteil. Es dürfte auf jeden Fall eine umkämpfte Angelegenheit werden.
18:59
Line-ups
Bei Fribourg scheint sich Marcus Sörensen im gestrigen Duell gegen Davos leicht verletzt zu haben und scheidet für heute aus. Dafür ist im Vergleich zu gestern Benjamin Chavaillaz mit dabei, und auch Kevin Etter, der gestern sein Début gab und sogleich zu einem Treffer kam.
Bei Bern ist Nick Meile nicht mit dabei, der durch Colin Gerber ersetzt wird. Dieser kommt nach einer Verletzung zurück ins Team.
18:57
HC Fribourg-Gottéron
Gottéron hat im neuen Jahr grundsätzlich konstante Leistungen gezeigt und sich erfolgreich innerhalb der Plätze, die für eine direkte Playoff-Qualifikation berechtigen, gehalten. Nun naht aber eine drohende Krise, denn die letzten vier Spiele gingen allesamt verloren. Gegen den Meister aus Zug verlore man zweimal, dann folgte die Schmach gegen die SCL Tigers, bei der man mit 5:0 aus dem Stadion geschickt wurde, gestern Abend dann die 2:3-Niederlage im eigenen Stadion, wo man zum wiederholten Male eine Führung nicht in einen Sieg umwandeln konnte. Auch für die Mannschaft von Christian Dubé gilt es nun, sich zusammenzureissen!  
18:56
SC Bern
Zwischen Rang 6 und Rang 9 in der Tabelle liegen nur drei Punkte. Der SC Bern, der zurzeit auf dem achten Platz klassifiziert ist, muss die direkte Playoff-Quali also noch nicht ganz abschreiben. Dennoch ist die Entwicklung der letzten Spiele ziemlich bedenklich. Aus sechs Spielen resultierten nur gerade zwei Punkte (beim 2:3-Sieg nach Verlängerung gegen Davos am letzten Sonntag). Alle anderen Spiele gingen verloren, darunter auch Partien gegen deutlich schlechter platzierte Mannschaften wie Ajoie. Was deutlich heraussticht: 29 Tore kassierten die Mutzen in diesen sechs Partien, was fast fünf Gegentoren pro Spiel entspricht. Trotz diesen schlechten Vorzeichen darf man einen grossen SC Bern natürlich nie abschreiben. Es gilt nun aber, gegen Ende der Qualifikation, den Kopf aus der Schlinge zu ziehen.
18:47
Eine ganz heisse Angelegenheit im Zähringer-Derby!
Just in der Phase, in der es so langsam in Richtung Ende der Qualifikation geht, kommt der HC Fribourg-Gottéron ins Stocken und die direkte Playoff-Quali steht auf dem Spiel! Auch der SC Bern ist in Bedrängnis, könnte den Sprung in die Top-6 aber noch schaffen. Mit einem Vollerfolg würden die Mutzen punktemässig gar mit Gottéron gleichziehen! 
 
18:43
Willkommen
Herzlich Willkommen zum Spiel in der National League zwischen dem SC Bern und dem HC Fribourg-Gottéron. Um 19.45 beginnt die Partie in der PostFinance Arena . Wir versorgen Sie dann mit aktuellen Geschehnissen rund um das Live-Spiel. Im Vorfeld gibt es Wissenswertes zur Partie und Informationen zu den Aufstellungen. Viel Spass!
 

Aktuelle Spiele

04.02.2023 19:45
HC Ajoie
Ajoie
2
0
1
0
1
HC Ajoie
Lausanne HC
Lausanne
1
0
1
0
0
Lausanne HC
n.V.
Beendet
19:45 Uhr
HC Davos
HC Davos
6
3
2
1
HC Davos
SCL Tigers
SCL Tigers
3
2
1
0
SCL Tigers
Beendet
19:45 Uhr
05.02.2023 15:45
EHC Kloten
Kloten
3
1
2
0
EHC Kloten
SC Bern
Bern
2
0
2
0
SC Bern
Beendet
15:45 Uhr
ZSC Lions
ZSC Lions
1
0
0
1
0
ZSC Lions
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
2
0
0
1
1
HC Ambri-Piotta
n.V.
Beendet
15:45 Uhr
05.02.2023 20:00
Genève-Servette HC
Genève
3
1
0
2
Genève-Servette HC
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
5
3
0
2
HC Fribourg-Gottéron
Beendet
20:00 Uhr

Spielplan - 43. Spieltag

16.09.2022
Genève-Servette HC
Genève
3
1
1
0
0
Genève-Servette HC
HC Davos
HC Davos
2
0
2
0
0
HC Davos
n.P.
Beendet
19:45 Uhr
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
1
0
1
0
0
HC Fribourg-Gottéron
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
2
1
0
0
1
HC Ambri-Piotta
n.V.
Beendet
19:45 Uhr
HC Lugano
Lugano
1
1
0
0
HC Lugano
HC Ajoie
Ajoie
0
0
0
0
HC Ajoie
Beendet
19:45 Uhr
Lausanne HC
Lausanne
2
1
1
0
Lausanne HC
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
3
0
2
1
EHC Biel-Bienne
Beendet
19:45 Uhr
SC Bern
Bern
1
0
0
1
0
SC Bern
EV Zug
Zug
2
0
1
0
1
EV Zug
n.V.
Beendet
19:45 Uhr
SCL Tigers
SCL Tigers
2
1
0
0
1
SCL Tigers
ZSC Lions
ZSC Lions
1
1
0
0
0
ZSC Lions
n.V.
Beendet
19:45 Uhr
18.09.2022
EHC Kloten
Kloten
1
1
0
0
EHC Kloten
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
4
1
1
2
SC Rapperswil-Jona Lakers
Beendet
20:00 Uhr
17.09.2022
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
2
1
0
1
EHC Biel-Bienne
Genève-Servette HC
Genève
0
0
0
0
Genève-Servette HC
Beendet
19:45 Uhr
EV Zug
Zug
5
0
3
2
EV Zug
SCL Tigers
SCL Tigers
3
2
1
0
SCL Tigers
Beendet
19:45 Uhr
HC Ajoie
Ajoie
4
1
2
1
HC Ajoie
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
2
0
1
1
HC Fribourg-Gottéron
Beendet
19:45 Uhr