National League

HC Davos
7
3
1
3
HC Davos
Kloten
0
0
0
0
EHC Kloten
HC Davos:
1'
Ambühl
6'
Rasmussen
15'
Stránský
32'
Ambühl
43'
Rasmussen
50'
Fora
52'
Bristedt
 / Kloten:
22:02
Verabschiedung
Ich verabschiede mich und sage Danke fürs mitlesen. Bis zum nächstes Mal in der National League!
22:01
Ausblick
Der EHC Kloten empfängt bereits morgen des SC Bern. Für den HCD geht es erst am Dienstag weiter. Auch sie dürfen zu Hause spielen und zwar gegen den amtierenden Meister aus Zug.
21:57
Fazit 3. Drittel
Das dritte Drittel ging so weiter, wie das zweite aufgehört hat. Mit einem dominierenden HCD. Kloten konnte und wollte vielleicht auch nicht mehr. Zusätzlich stellten sich die Klotener selber ein Bein mit den vielen Strafen. In der 43. Minute erhöhte Rasmussen im Powerplay nach einem Abpraller auf 5:0. Nach 50 Minuten traf Michael Fora ebenfalls im Powerplay, nach einem schönen Solo und nur 2 Minuten später durfte auch der Topscorer Bristedt noch ein Tor verbuchen, natürlich auch im Powerplay. Davos gewinnt verdient mit 7:0. Kloten war im 3. Abschnitt kaum mehr zu sehen.
21:57
Topspieler
Bei Kloten wird Steve Kellenberger als bester Spieler ausgezeichnet. Beim HCD ist es Dennis Rasmussen.
60'
21:56
Spielende
Das Spiel ist zu Ende. Davos gewinnt klar und verdient.
59'
21:54
Kleine Strafe (2 Minuten) für Éric Faille (EHC Kloten)
59'
21:53
Nächste Strafe für Kloten. Die bestrafen sich heute wirklich selber.
58'
21:52
Davos lässt Kloten wieder ein wenig mehr Platz. Aber das ist bei diesem Spielstand nicht verwunderbar.
57'
21:50
Kloten mit den nächsten Abschlüssen. Zuerst kann Capaul auf Aeschlimann schiessen, dann auch Ang. Aber Aeschlimann will hier den Shutout.
56'
21:49
Kloten jetzt mit einer kleinen Druckphase. Peltonen schiesst zweimal aufs Tor aber auch seine Abschlüsse sind zu ungefährlich.
55'
21:48
Faille kann den gefühlt ersten Schuss in diesem Abschnitt für Kloten abgeben. Doch aus spitzem Winkel ist sein Geschoss harmlos.
55'
21:47
Egli mit einem nächsten Schuss, aber Steiner blockt entscheidend, so dass die Scheibe übers Gehäuse fliegt.
54'
21:46
Das Spiel ist findet jetzt praktisch nur noch in der Zone von Kloten statt. Davos dominiert das Spiel vollkommen.
52'
21:43
Powerplay-Tor für HC Davos, 7:0! Leon Bristedt trifft
Wieder ein Powerplay-Tor für den HCD. Sie kombinieren sich wieder nach belieben durch die Zone von Kloten. Dann wird Bristedt im Slot angespielt und dieser kann die Scheibe im Tor unterbringen.
52'
21:42
Kleine Strafe (2 Minuten) für Lucas Ekeståhl Jonsson (EHC Kloten)
Davos wieder in Überzahl. Ekestahl-Jonsson muss wegen Stockschlag auf die Strafbank.
50'
21:39
Powerplay-Tor für HC Davos, 6:0! Michael Fora trifft
Kurz vor Ablauf der Strafe kann Fora auf 6:0 erhöhen. Da lassen ihm die Klotener viel zu viel Platz und er kann aus zentraler Position abschliessen. Dieses Mal sieht auch Zurkirchen nicht souverän aus.
48'
21:37
Kloten kann merhmals klären in Unterzahl.
48'
21:36
Kleine Strafe (2 Minuten) für David Reinbacher (EHC Kloten)
Reinbacher muss wegen Beinstellen für zwei Minuten pausieren.
47'
21:34
Dann ist es erneut Davos mit Knak und Egli. Die beiden spielen sich durch die Zone der Klotener, aber Egli setzt die Scheibe neben das Tor.
45'
21:33
Wieder taucht Davos vor Zurkirchen auf. Capaul stört noch entscheidend, so dass Zurkirchen problemlos klären kann.
44'
21:32
Weiterhin sind es nur die Bündner die das Spiel machen. Das Zuspiel auf Egli ist jetzt aber zu ungenau. Sie müssen von Neuem aufbauen.
43'
21:29
Powerplay-Tor für HC Davos, 5:0! Dennis Rasmussen trifft
Stransky mit einem herrlichen Solo. Er läuft auf Zurkirchen zu und zieht ab. Zurkirchen lässt abprallen und erneut kann Rasmussen im Nachsetzen einschieben.
42'
21:29
Bristedt kann sich in die Zine tanken und spielt Stransky an. Dieser trifft die Scheibe aber nicht richtig.
41'
21:27
Kleine Strafe (2 Minuten) für Marc Marchon (EHC Kloten)
Nächste Strafe für den EHC Kloten. Marchon muss wegen hohem Stock raus.
41'
21:26
Beginn 3. Drittel
Es geht weiter...
21:09
Fazit 2. Drittel
Kloten konnte in Überzahl ins zweite Drittel starten. Für einmal sah das Powerplay wirklich gut aus bei den Klotener. Aber Aeschlimann hielt seinen Kasten sauber. Danach machte sich Kloten das Leben selber schwer und zog viele Strafen. Davos hatte zwar Mühe im Powerplay aber ist dadurch wieder vermehrt im Scheibenbesitz gewesen und kam langsam wieder besser ins Spiel. In der 32. Minute vollendete Ambühl eine schöne Kombination mit seinem Doppelpack. Er bringt die Bündner mit 4:0 in Führung. Nach dem Tor war Davos wieder klar die bessere Mannschaft und hat das Spieldiktat in die Hand genommen. Doch die Bündner waren zu wenig zwingend vor dem Tor gegen Ende des Drittels, so dass es bei einem Tor im zweiten Drittel bleibt.
40'
21:08
Ende 2. Drittel
Das 2. Drittel ist zu Ende.
39'
21:05
Kloten gibt noch nicht auf. Wieder kommen sie aufs Tor von Aeschlimann zu. Altonen schliesst ab. Der Puck landet in der Fanghand von Aeschlimann.
38'
21:05
Corvi versucht das Buebe-Trickli. Zurkirchen hat ihn durchschaut und ist zur Stelle.
38'
21:03
Kloten mal wieder mit einer Chance. Ein Klotener tankt sich durch die Defensive scheitert aber mit der Backhand an Aeschlimann.
37'
21:02
Davos kombiniert sich wunderbar durch in der Zone der Klotener. Egli haut über den Puck. Weiterhin Davos in der Zone.
36'
21:00
Dahlbeck mit einem nächsten Abschluss. Dieser landet aber direkt in der Fanghand von Zurkirchen.
35'
20:59
Dann kommt der HCD zu einem Konter. Corvi kann ziemlich frei abschliessen. Zurkirchen kann zur Seite ablenken.
35'
20:57
Kloten macht jetzt wieder ein bisschen mehr Druck und jetzt gibt es das Icing der Davoser.
33'
20:55
Davo smit der nächsten Chance. Corvi schiesst die Scheibe übers Tor nach einem schönen Zusammenspiel.
32'
20:54
Tor für HC Davos, 4:0 durch Andres Ambühl
Jetzt kann der HCD wieder angreifen. Sie kommen zu einem 4 gegen 3. Die Scheibe landet jedoch nur mit etwas Glück bei Ambühl. Dieser zieht sofort ab und haut den Puck unter die Latte.
31'
20:53
Jetzt kann der HCD wieder angreifen. Sie kommen zu einem 4 gegen 3 und Ambühl erzielt das 4:0.
31'
20:51
In den letzten zwei Minuten hat das Spiel mehrheitlich im Mitteldrittel stattgefunden. Jetzt tun sich beide Teams schwer im Spielaufbau.
29'
20:50
Jetzt kann der HCD sich positionieren im Drittel der Klotener. Aber Kloten verteidigt sehr gut und so kann Davos kaum abschliessen.
28'
20:48
Nussbaumer kann abschliessen. Für einmal spielt Davos das sehr sauber. Der Schuss von Nussbaumer ist dann aber zu zentral und stellt für Zurkirchen keine Probleme dar.
27'
20:47
Davos hat wieder Mühe im Aufbau. Jetzt gibt es sogar ein Icing. So wird das nichts mit dem 3. Powerplaytor.
26'
20:46
Kleine Strafe (2 Minuten) für Nicholas Steiner (EHC Kloten)
Kaum komplett gibt es die nächste Strafe für Kloten. Steiner muss wegen Stockschlag auf die Strafbank.
25'
20:43
Jetzt hat Davos Mühe. Kloten klärt bereits zum dritten Mal. Der Aufbau gelingt den Bündnern gar nicht im Powerplay.
24'
20:43
Egli mit einer herrlichen Schuss. Dieser geht jedoch knapp vorbei.
23'
20:42
Kleine Strafe (2 Minuten) für Martin Ness (EHC Kloten)
Strafe für Kloten. Es ist eine sehr intensive Partie. Ness muss auf die Bank.
23'
20:41
Auf der Gegenseite gleich zwei Chance für Davos. Zweimal ist es Nordström der vor dem Klotener Tor auftaucht. Zurkirchen kann zweimal retten.
22'
20:40
Nächster guter Schuss. Aeschlimann wehrt mit der Maske ab.
22'
20:39
Kloten schnürt Davos ein. Sie kommen nun zu mehreren Abschlüssen! Aber entweder ist Aeschlimann zur Stelle oder die Klotener Stürmer vergeben selbst.
21'
20:38
Kleine Strafe (2 Minuten) für Enzo Corvi (HC Davos)
Enzo Corvi haut Ang um. Nächste Strafe für Davos.
21'
20:37
Kloten kommt zur ersten Gelegenheit. Ang spielt die Scheibe herrlich Quer vor dem Tor aber Altonen trifft den Puck nicht und vereitelt somit die Klotener Chance gleich selber.
21'
20:36
Beginn 2. Drittel
Das zweite Drittel hat begonnen.
20:19
Fazit 1. Drittel
Die Davoser starten furios in diese Partie. Bereits in der ersten Minute gehen sie durch Ambühl in Führung. Er beendet einen herrlichen Angriff der Hausherren. Danach nimmt Davos klar das Zepter in die Hand. Sie wollen hier den ersten Sieg und das merkt man. In der sechsten Minute verliert Ness die Scheibe unnötig und kann dann den Davoser Angreifer nur mit einem Haken stoppen. Powerplay für Davos. Sie fackeln nicht lange und erhöhen auf 2:0 Rasmussen stochert den Abpraller von Zurkirchen über die Linie. Kloten will reagieren und kommt besser ins Spiel. Fast so als hätten die zwei Gegentreffer sie zum Leben erweckt. Kellenberger trifft aber nur den Pfosten. Danach ist es eine intensive Partie mit vielen Strafen. Kurz vor Schluss kann Davos nochmals in Überzahl spielen. Sie installieren sich sofort in der Zone von Kloten und spielen die Defensive regelrecht aus. Stransky schliesst mit einem Onetimer ab. 3:0 in der 15. Minute. Davos führt verdient.
20'
20:18
Ende 1. Drittel
Pause in Davos.
19'
20:18
Aeschlimman mit einer Unsicherheit. Es ist aber alles gut gegangen. Davos kann klären.
19'
20:16
Kleine Strafe (2 Minuten) für Christian Wohlwend (HC Davos)
Davos mit 6 Spielern auf dem Eis. Schmutz sitzt die Strafe ab. Kloten kann in der letzten Minute nochmals im Powerplay spielen.
18'
20:15
Kaum gesagt spielt sich Kloten wunderbar vors Tor. Ang bringt die Scheibe in Richtung Tor. Gefährlicher Ablenker aber Aeschlimann ist da.
17'
20:14
Wieder ist Kloten bemüht sofort zu reagieren. Aber das Aufbauspiel gelingt ihnen nicht wirklich gut.
15'
20:13
Powerplay-Tor für HC Davos, 3:0! Matěj Stránský trifft
Davos installiert sich sofort in der Zone der Klotener. Dann spielen sie das abgeklärt und schnell. Stransky bezwingt Zurkirchen mit einem herrlichen Onetimer.
15'
20:12
Jetzt kann der HCD noch 1 Minute im Powerplay spielen.
14'
20:11
Kleine Strafe (2 Minuten) für Jonathan Ang (EHC Kloten)
Ang muss jetzt auf die auch auf die Strafbank, wegen Stockhalten. Fertig ist es mit dem Überzahlspiel für Kloten.
14'
20:10
Gelingt Kloten dieses Mal ein bisschen mehr im Powerplay?
13'
20:09
Kleine Strafe (2 Minuten) für Niki Altorfer (EHC Kloten)
Kloten darf in Überzahl spielen, weil Egli 2+2 Minuten erhalten hat.
13'
20:07
Doppelte kleine Strafe (2 + 2 Minuten) für Chris Egli (HC Davos)
13'
20:07
Die Schiris besprechen sich bezüglich der Ausmasse der Strafen.
13'
20:06
Chris Egli und Niki Altorfer sind jetzt aneinandergeraten. Spielunterbruch.
13'
20:06
Kloten kann aber klären.
13'
20:05
Davos wieder komplett und gleich wieder im Angriff.
12'
20:04
Bristedt kommt von der Strafbank und kann gleich alleine auf Zurkirchen losziehen. Möglichkeit auf einen Shorthander. Zurkrichen verhindert einen erneuten Einschlag.
10'
20:03
Kleine Strafe (2 Minuten) für Julian Schmutz (HC Davos)
Kloten kann 17 Sekunden lang 5 gegen 3 spielen.
11'
20:02
Nach dem Schuss von Ang will das Powerplay aber nicht mehr so richtig.
10'
20:02
Sie können sich auch gleich in der Zone festsetzen. Der Topscorer Ang prüft Aeschlimann. Der Davoser Schlussmann kann aber ohne Probleme klären.
9'
20:00
Kleine Strafe (2 Minuten) für Leon Bristedt (HC Davos)
Nun darf auch Kloten in Überzahl spielen. Bristedt muss auf die Bank.
9'
19:59
Es wird aber bereits wieder der HCD der im Angriff ist. Wieser wird kurz vor dem Tor gestoppt. Wichtige Aktion des Verteidigers.
8'
19:58
Kloten mit einem Pfostenschuss. Sie wollen sofort reagieren und sind in der Zone der Davoser drin! Der Schuss von Kellenberger landet aber nur an der Torumrandung.
6'
19:55
Powerplay-Tor für HC Davos, 2:0! Dennis Rasmussen trifft
Davos installiert sich sofort und schiesst mehrmals aufs Tor von Zurkirchen. Dieser wehrt zweimal herrlich ab. Im dritten Nachschuss kann Rasmussen dann die Scheibe an Zurkirchen vorbei schieben und auf 2:0 erhöhen.
6'
19:54
Kleine Strafe (2 Minuten) für Martin Ness (EHC Kloten)
Unnötiger Scheibenverlust von Kloten und dann kann Ness sich nur noch mit einem Haken helfen. Erste Strafe für Kloten.
5'
19:51
Jetzt haben wird das erste Icing der Partie. Kloten hat besser ins Spiel gefunden, so dass Davos unerlaubt befreien muss.
4'
19:50
Jetzt meldet sich auch Kloten im Spiel an. Sie kommen zum ersten Abschluss und Aeschlimann muss eingreifen. Er tut das aber sicher mit der Fanghand.
4'
19:49
Nächster schöner Angriff von Davos. Der letzte Pass auf Bristedt kommt aber nicht an.
3'
19:48
Davos ist sehr engagiert in den ersten Minuten. Wieder können sie sich installieren. Aber Kolten befreit.
1'
19:47
Tor für HC Davos, 1:0 durch Andres Ambühl
Ambühl bringt den HCD nach nur einer Minute in Führung. Die Davoser kombinieren sich durch und spielen die Scheibe in den Slot zu Ambühl. Er schlisst direkt ab und lässt Zurkirchen keine Chance.
1'
19:46
Davos kommt auch gleich zum ersten Abschluss. Stransky schliesst sofort ab. Aber Zurkirchen ist zur Stelle. Erstes Bully.
1'
19:46
Spielbeginn
Los gehts in Davos!
19:40
Bald gehts los!
Die Spieler schiessen sich auf dem Eis warm. Es wird bald losgehen in Davos!
19:20
Alle Spiele von heute
Es erwartet uns wieder ein spannender Eishockeyabend.
19:19
HCD-Rückkehrer
Der HCD will seine Offensive weiter verstärken und holt zwei junge Talente zurück. Gian-Marco Hammerer und Tim Minder, die in dieser Saison für den HC Thurgau in der Swiss League aufliefen, kehren frühzeitig zum HCD zurück.
19:13
Topscorer
Beim HC Davos trägt Leon Bristedt den gelben Helm. Er hat nach den ersten drei Partien 3 Scorerpunkte (1 Tor, 2 Assists). Für Kloten läuft Jonathan Ang als Topscorer auf. Er hat in zwei Spielen zwei Punkte gesammelt (2 Tore, 0 Assists). Somit ist er in dieser Saison bis jetzt der einzige Klotener der getroffen hat.
19:10
Head-to-Head und Favoritenrolle
Die letzten Aufeinandertreffen fanden in der Saison 17/18 statt. Damals konnten die Bündner drei der fünf Spiele für sich entscheiden. Der EHC Kloten gewann zwei Duelle. Heute gehen die Bündner als leichter Favorit in die Partie, weil sie schon mehr Spiele in den Schlittschuhen haben und zwischendurch sehr schönes Hockey gespielt haben. Der Aufsteiger hingegen muss noch ankommen, in der National League. Trotzdem werden sie hungrig auf den ersten Sieg in dieses Spiel gehen.
19:03
Schiedsrichter
Die Partie wird heute von den beiden Headschiedsrichtern Miroslav Stolc und Thomas Urban geleitet. Unterstützt werden sie dabei von Eric Cattaneo und Stany Gnemmi als Linesmen.
18:58
Aufstellung EHC Kloten
Das ist die Aufstellung des EHC Kloten. Zurkirchen ersetzt Metsola im Tor.
18:55
Aufstellung HC Davos
Die Gastgeber werden heute mit dieser Mannschaft antreten. Weiterhin verletzt sind Senn, Barandun, Frehner und Canova.
18:51
Formstand EHC Kloten
Die Flughafenstädter sind nach mehrjährigem Aufenthalt in der Swiss League zurück in der höchsten Spielklasse der Schweiz, der National League. Sie feierten vergangene Saison den Aufstieg gegen den EHC Olten. Der Saisonstart ist allerdings noch nicht von der gleichen Euphorie geprägt. Die ersten zwei Spiele hat man gleich verloren. Gegen die Lakers gingen die Klotener mit 4:1 relativ deutlich unter. Im zweiten Spiel sah es dann schon um einiges besser und knapper aus. Da erkämpfte sich Kloten gegen den HC Lausanne einen Punkt, verlor dann aber im Penaltyschiessen doch noch. Gegen Lausanne hat Kloten gezeigt, dass es durchaus mithalten kann in der National League. Kann der EHC Kloten heute zum ersten Mal gewinnen?
18:49
Formstand HC Davos
Die Bündner sind durchwachsen in die Saison gestartet. Man hat zwar alle drei Spiele verloren, jedoch hat man dreimal einen Punkt mitgenommen und jedes Mal erst im Penaltyschiessen verloren. Es waren drei umkämpfte Partien, die auch zu Gunsten der Davoser hätten ausfallen können. Im ersten Spiel gegen Servette holte man einen 1:0 Rückstand auf und gegen Ambri konnte man am vergangenen Dienstag sogar einen 2:0 Rückstand wettmachen. In der Champions Hockey League sieht es ganz anders aus. Da konnten die Bündner 3 aus 4 Spielen gewinnen und stehen souverän an erster Stelle in der Gruppe H. Kann Davos heute gegen den Aufsteiger an die Form aus der CHL anknöpfen und so den ersten Ligasieg einfahren?
18:46
Ausgangslage
Es spielt der aktuelle elfte, HC Davos, gegen den Aufsteiger und momentanes Schlusslicht, EHC Kloten. Beide Teams konnten bisher noch kein Spiel gewinnen. Die Bündner haben dennoch drei Punkte aus drei Spielen mitgenommen. Kloten erkämpfte sich am Dienstag den ersten Punkt im zweiten Spiel. Somit wird für eines der beiden Teams die «Losing-Streak» heute zu Ende gehen. Welche Mannschaft kann sich durchsetzen und den ersten Ligasieg in der neuen Saison einfahren?
18:45
Willkommen
Hallo und herzlich Willkommen in der 4. Runde der Swiss National League! Heute empfängt der HC Davos den Aufsteiger aus Kloten. Am 19.45 Uhr geht es los im Eisstadion Davos und hier bist du live dabei.

Aktuelle Spiele

01.10.2022 19:45
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
0
0
0
0
EHC Biel-Bienne
HC Lugano
Lugano
3
1
1
1
HC Lugano
Beendet
19:45 Uhr
EHC Kloten
Kloten
1
1
0
0
EHC Kloten
EV Zug
Zug
5
0
2
3
EV Zug
Beendet
19:45 Uhr
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
4
0
2
1
1
HC Ambri-Piotta
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
3
1
1
1
0
SC Rapperswil-Jona Lakers
n.V.
Beendet
19:45 Uhr
HC Davos
HC Davos
5
2
2
1
HC Davos
HC Ajoie
Ajoie
1
1
0
0
HC Ajoie
Beendet
19:45 Uhr
02.10.2022 20:00
EV Zug
Zug
4
0
3
1
EV Zug
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
5
1
2
2
HC Ambri-Piotta
Beendet
20:00 Uhr

Spielplan - 4. Spieltag

16.09.2022
Genève-Servette HC
Genève
3
1
1
0
0
Genève-Servette HC
HC Davos
HC Davos
2
0
2
0
0
HC Davos
n.P.
Beendet
19:45 Uhr
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
1
0
1
0
0
HC Fribourg-Gottéron
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
2
1
0
0
1
HC Ambri-Piotta
n.V.
Beendet
19:45 Uhr
HC Lugano
Lugano
1
1
0
0
HC Lugano
HC Ajoie
Ajoie
0
0
0
0
HC Ajoie
Beendet
19:45 Uhr
Lausanne HC
Lausanne
2
1
1
0
Lausanne HC
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
3
0
2
1
EHC Biel-Bienne
Beendet
19:45 Uhr
SC Bern
Bern
1
0
0
1
0
SC Bern
EV Zug
Zug
2
0
1
0
1
EV Zug
n.V.
Beendet
19:45 Uhr
SCL Tigers
SCL Tigers
2
1
0
0
1
SCL Tigers
ZSC Lions
ZSC Lions
1
1
0
0
0
ZSC Lions
n.V.
Beendet
19:45 Uhr
18.09.2022
EHC Kloten
Kloten
1
1
0
0
EHC Kloten
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
4
1
1
2
SC Rapperswil-Jona Lakers
Beendet
20:00 Uhr
17.09.2022
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
2
1
0
1
EHC Biel-Bienne
Genève-Servette HC
Genève
0
0
0
0
Genève-Servette HC
Beendet
19:45 Uhr
EV Zug
Zug
5
0
3
2
EV Zug
SCL Tigers
SCL Tigers
3
2
1
0
SCL Tigers
Beendet
19:45 Uhr
HC Ajoie
Ajoie
4
1
2
1
HC Ajoie
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
2
0
1
1
HC Fribourg-Gottéron
Beendet
19:45 Uhr