National League

Lausanne
2
0
2
0
Lausanne HC
ZSC Lions
0
0
0
0
ZSC Lions
Lausanne:
36'
Ķēniņš
38'
Gernát
 / ZSC Lions:
22:00
Verabschiedung
Hiermit verabschiede ich mich und bedanke mich herzlich fürs Mitlesen. Ich wünsche noch einen schönen Samstagabend und einen schönen Sonntag. Bis zum nächsten Mal!
21:59
Ausblick
Nächste Woche pausiert die Meisterschaft und macht der Nationalmannschaft Platz. Am 20.12. geht es für beide Mannschaften weiter. Lausanne spielt zu Hause gegen Bern und die Zürcher fahren nach Langnau zu den Tigers.
21:53
Fazit 3. Drittel
Im Schlussdrittel müssen die Zürcher eine Schippe drauflegen, doch die ganz grossen Angriffswellen bleiben aus. Die Lausanner spielen hinten sehr kompakt und zeigen sich kämpferisch. Wenn die Zürcher doch durchkommen, steht da noch Punnenovs. Der Torhüter hält alle 26 Schüsse, die auf sein Tor abgefeuert werden und feiert seinen ersten Shutout für die Lausanner. Die Waadtländer gewinnen nach genau einem Jahr wieder gegen den ZSC, bleiben aber auf dem 13. Rang. Die Zürcher bleiben ebenfalls auf dem dritten Platz.
60'
21:52
Spielende
Lausanne gewinnt zu Hause gegen den ZSC mit 2:0.
60'
21:50
Timeout ZSC Lions
Grönborg nimmt 51 Sekunden vor Schluss noch sein Timeout. Erzwingt er noch eine schon fast unmögliche Wende?
60'
21:49
Die letzte Minute des 3. Drittels ist angebrochen und Hrubec macht einem zusätzlichen Feldspieler Platz.
59'
21:48
Hrubec macht sich auf dem Weg zur Bank, da verlieren seine Vorderleute die Scheibe und der Torhüter muss zurückeilen.
58'
21:47
Wann starten die Zürcher die grosse Schlussoffensive? Bodenmann bleibt in der neutralen Zone hängen und die Zürcher müssen von hinten beginnen.
57'
21:45
Die Lausanner halten die Scheibe in den eigenen Reihen und lassen hinten nichts mehr anbrennen. Riedi kehrt zurück aufs Eis.
56'
21:44
Die Lausanner gehen nicht mit letzter Konsequenz ans Werk mit einem Mann mehr. Den Zürchern verbleibt nicht allzu viel Zeit. Können sie noch reagieren?
55'
21:43
Kleine Strafe (2 Minuten) für Willy Riedi (ZSC Lions)
Riedi muss wegen eines Beinstellens an Gernat für 2 Minuten auf die Strafbank.
55'
21:42
4362 Zuschauerinnen und Zuschauer haben an diesem Samstagabend den Weg in die Vaudoise Arena gefunden. Sehen sie noch eine spannende Schlussphase?
54'
21:41
Die Lausanner überstehen die nächste Unterzahlsituation in diesem Spiel. Die Zürcher sind weiter sehr ineffizient.
53'
21:40
Die Lausanner machen die Passwege in der eigenen Box zu. Die Zürcher lassen die Scheibe weiter laufen. Hollenstein wird im Slot angespielt und schiesst aus der Drehung. Punnenovs einmal mehr zur Stelle.
52'
21:39
Kleine Strafe (2 Minuten) für Igor Jelovac (Lausanne HC)
Jelovac muss wegen hohen Stockes für 2 Minuten in die Kühlbox.
52'
21:38
Texier leitet in der neutralen Zone die Scheibe zu Wallmark weiter, der am rechten Flügel viel freies Eis vor sich hat. Sein Handgelenkschuss kommt nicht an Punnenovs vorbei.
51'
21:36
Die Hausherren halten die Zürcher weit weg vom eigenen Kasten. Sie spielen ein aggressives Forechecking, dann kommt Lammikko doch noch durch. Sein Abschluss bleibt an Punnenovs hängen.
49'
21:34
Die Zürcher werden stärker und von den Lausanner ist in der Vorwärtsbewegung nichts mehr zu sehen. Wirklich gefährlich wird es vor Punnenovs bisher aber nicht.
48'
21:31
Marti lanciert von hinter dem eigenen Kasten den Angriff und spielt einen langen Pass auf Texier. Dieser spielt einen blinden Pass nach hinten, da steht aber nur ein Roter.
46'
21:30
Können die Zürcher noch reagieren? Sie versuchen das Zepter zu übernehmen und setzen sich in der gegnerischen Zone fest. Die Lausanner zeigen aber viel Kampfgeist und befreien.
45'
21:29
Texier versucht es mit einem gewaltigen Slapshot vom rechten Flügel, Punnenovs ist einmal mehr zur Stelle. Lausanne ist wieder vollzählig.
45'
21:28
Das Überzahlspiel der Zürcher ist an diesem Abend wenig zwingend. Das hängt auch mit dem starken Boxplay der Lausanner zusammen, die sehr kompakt stehen. Texier schiesst aus dem linken Bullykreis, Baltisberger verpasst den Ablenker und Punnenovs pariert problemlos.
44'
21:27
Die Zürcher setzen sich fest und Azevedo spielt vom linken Bullykreis einen Querpass zum anderen Kreis. Da zieht Andrighetto direkt ab, Punnenovs verschiebt sich mit und wehrt ab.
43'
21:26
Kleine Strafe (2 Minuten) für Miikka Salomäki (Lausanne HC)
Salomäki muss wegen eines Hakens für 2 Minuten auf die Strafbank. In drei Sekunden kehrt Geering zurück aufs Eis.
42'
21:23
Das Powerplay der Lausanner steht. Fuchs hat am rechten Flügel viel Zeit und bringt die Scheibe aufs Tor. Sekac und Bozon lauern, Hrubec sichert sich allerdings den Puck.
41'
21:23
Kleine Strafe (2 Minuten) für Patrick Geering (ZSC Lions)
Der Captain muss wegen eines Beinstellns für 2 Minuten raus.
41'
21:22
Beginn 3. Drittel
Jetzt ist alles bereit, das 3. Drittel läuft!
21:20
Der Beginn des 3. Drittels verzögert sich um wenige Augenblicke. Das Tor von Hrubec ist noch nicht in seiner Verankerung. Der Eismeister ist bereits an der Arbeit.
21:02
Fazit 2. Drittel
Die Lausanner kommen auch nach der ersten Pause stark aus der Kabine. Von den Zürchern ist sowohl bei fünf gegen fünf als auch im Powerplay wenig zu sehen, zu aufsässig spielen die Hausherren. in der 26. Minute gewinnen die Lausanner ein offensives Bully und Kovacs knallt die Scheibe an die Latte. Die Hausherren müssen sich bis in der 36. Minute gedulden, ehe Ronalds Kenins für die Erlösung sorgt. Nach dem 1:0 ist der Bann gebrochen und zwei Minuten später erhöht Martin Gernat mit einem satten Handgelenkschuss aus dem hohen Slot. Können die Zürcher im letzten Drittel noch reagieren?
40'
21:02
Ende 2. Drittel
Lausanne führt nach 40 Minuten mit 2:0 gegen den ZSC.
40'
21:00
Es läuft die letzte Minute des Mitteldrittels. Können die Zürcher noch vor der Pause verkürzen?
38'
20:57
Tor für Lausanne HC, 2:0 durch Martin Gernát
Jetzt läuft es bei Lausanne! Die Hausherren setzen sich in der Zone fest und MARTIN GERNAT hat im hohen Slot viel Platz und zieht aus dem Handgelenk ab. Hrubec hat viel Verkehr vor sich und wird in der oberen linken Ecke erwischt.
38'
20:56
Kukan zieht vom linken Flügel und geht selbst auf den Abpraller. Er bringt die Scheibe von hinter dem Tor in den Slot, wo Andrighetto aus kurzer Distanz an Punnenovs scheitert.
37'
20:55
Wie reagieren die Zürcher auf den Gegentreffer? Bisher haben die Gäste sehr wenig gezeigt.
36'
20:54
Tor für Lausanne HC, 1:0 durch Ronalds Ķēniņš
Bozon läuft in die Zone und Lehtonen stellt sich ungeschickt an und bringt die Scheibe nicht weg. Bozon lässt für RONALDS KENINS liegern, der durch die Mitte alleine Hrubec läuft. Er bezwingt den Torhüter in der linken Ecke.
35'
20:51
Hügli läuft links in die Zone und sieht, wie in der Mitte Sidler freisteht. Er zieht sich die Scheibe auf die Backhand, kann beim Abschluss allerdings keinen Druck erzeugen. Hrubec ist auf dem Weg in die andere Ecke, lässt sich aber nicht erwischen.
34'
20:50
Bozon erobert die Scheibe und bedient im hohen Slot Riat. Er zieht ab und Hrubec lässt nach vorne abprallen. Die Scheibe prallt bei Lehtonen ab und Hrubec deckt diese ab. Bozon lauert im Slot. In dieser Sekunde kommt Trutmann wieder zurück aufs Eis.
33'
20:48
Die Lausanner haben Mühe, ihr Powerplay aufzuziehen. Sie spielen viele ungenaue Pässe und die Zürcher machen in der eigenen Zone alles dicht.
32'
20:48
Kleine Strafe (2 Minuten) für Dario Trutmann (ZSC Lions)
Trutmann muss wegen eines Hakens gegen Jevolac für 2 Minuten in die Kühlbox.
31'
20:45
Die Lausanner haben weiter viele gute Chancen. Kovacs wird am rechten Pfosten angespielt und scheitert mit einem Direktschuss an Hrubec. Der Zürcher Torhüter musste bisher bereits 17 Schüsse abwehren, Punnenovs nur deren zehn.
30'
20:44
Wieder geraten die Lausanner im Boxplay kaum in Gefahr. Marti steht wieder auf dem Eis. Wem gelingt der erste Treffer in dieser Partie?
29'
20:43
Die Scheibe läuft gut in den Reihen der Zürcher, doch es fehlen die Idee im Powerplay der Gäste. Texier schiesst aus der Distanz, trifft allerdings nur einen Lausanner.
28'
20:42
Kleine Strafe (2 Minuten) für Aurélien Marti (Lausanne HC)
Marti muss wegen übertriebene Härte für 2 Minuten in die Kühlbox.
27'
20:41
Andrighetto kurvt durch die offensive Zone und schickt am rechten Flügel Geering auf die Reise, der hinter den Kasten läuft. Er kommt auf der anderen Seite vors Tor und schiess per Backhand. Punnenovs verschiebt sich und pariert.
26'
20:39
Die Lausanner gewinnen das offensive Bully und Kovacs zieht von halbrechts aus dem Handgelenk ab. Die Scheibe knallt an die Latte!
26'
20:37
Hügli erkämpft sich hinter dem Tor die Scheibe und zieht in den Slot. Er schliesst per Backhand ab und scheitert an Hrubec, der die Scheibe abdeckt.
25'
20:36
Die Lausanner lancieren den Konter und Frick schiesst aus dem Handgelenk. Hrubec wehrt nach links ab. In diesem Moment kehrt auch Bozon aufs Eis zurück.
24'
20:34
Auch im Powerplay kommen die Zürcher kaum mit der Scheibe durch die Mittelzone. Die Lausanner spielen auch mit nur vier Feldspielern sehr aufsässig. Die Hälfte der Strafe gegen Bozon ist schon vorbei.
23'
20:34
Kleine Strafe (2 Minuten) für Tim Bozon (Lausanne HC)
Bozon muss wegen eines Beinstellens an Geering für 2 Minuten in die Kühlbox.
22'
20:32
Die Lausanner spielen gleich weiter, wie im 1. Drittel. Sie machen mehr fürs Spiel und zeigen sich immer wieder in der gegnerischen Zone. Die Zürcher sind noch nicht im Mitteldrittel angekommen.
21'
20:30
Die Lausanner kommen nach wenigen Sekunden zu einer sehr guten Chance. Kovacs spielt vom rechten Flügel einen Pass in den Lauf von Emmerton, der nur den Stock hinhält. Hrubec pariert mit der Stockhand.
21'
20:30
Beginn 2. Drittel
Weitergeht's mit dem 2. Drittel
20:12
Fazit 1. Drittel
Im dritten Löwen-Duell der Saison wollen die Lausanner den ersten Sieg gegen die ZSC Lions einfahren. Die Hausherren machen auch von Beginn viel Druck aufs gegnerische Tor, werden von den Zürchern aber nach aussen gedrängt. Die erste gute Chance des Spiels hat Wallmark, der aus kurzer Distsanz an Punnenovs scheitert. Der Schwede fährt den Torhüter bei dieser Szene über den Haufen und darf sogleich auf der Strafbank Platz nehmen. Im Überzahlspiel kommen die Lausanner dem 1:0 sehr nahe. Zunächst rettet Geering auf der Linie für den geschlagenen Hrubec, danach trifft Audette nur die Latte. In der 14. Minute verzeichnen die Lausanner den zweiten Treffer ans Gehäuse. Riat scheitert am rechten Pfosten. Tore fallen im Startdrittel allerdings keine. Wem gelingt das erste Tor des Spiels?
20'
20:11
Ende 1. Drittel
Keine Tore im 1. Drittel zwischen Lausanne und dem ZSC.
20'
20:11
Es läuft bereits die letzte Minute des Startdrittels. Sehen wir noch einen Treffer vor der ersten Pause?
19'
20:09
Die Lausanner haben in dieser Phase leichte Vorteile. Bei den Zürcher läuft nach vorne sehr wenig. Bodenmann versucht dies zu ändern und Lammikko kommt zu einem Direktschuss im Slot. Punnenovs ist allerdings zur Stelle.
18'
20:07
Zum ersten Mal kommen Emotionen auf. Wallmark läuft ins Offside und bringt die Scheibe dennoch auf Punnenovs. Dies passt den Lausannern nicht, die sich für ihren Torhüter rächen. Mittendrin die Baltisberger-Brüder.
17'
20:06
Die Lausanner installieren sich noch einmal in der gegnerischen Zone. Gernat schiess zweimal aus der Distanz und beide Male findet die Scheibe den Weg ins Tor nicht. Lehtonen kehrt aufs Eis zurück.
16'
20:04
Das Überzahlspiel der Lausanner wird auch beim zweiten Versuch nicht wirklich funktionieren. Die Zürcher können befreien und im zweiten Anlauf kommt Bozon im Slot zu einem Abschluss. Hrubec sichert sich den Puck.
15'
20:03
Kleine Strafe (2 Minuten) für Mikko Lehtonen (ZSC Lions)
Lehtonen muss wegen eines Hakens für 2 Minuten in die Kühlbox.
15'
20:02
Die Lausanner drücken nun auf den Führungstreffer. Sie spielen Powerplay bei fünf gegen fünf. Kovacs spielt den Pass zur Mitte, die Scheibe kommt aber nicht beim Mitspieler an.
14'
20:01
Schon wieder scheitern die Lausanner am Gehäuse! Sekac spielt einen tollen Pass nach hinten zum rechten Pfosten zu Riat, der mit seinem Handgelenkschuss den rechten Pfosten trifft.
13'
20:00
Bachofner spielt einen ungenauen Pass in der offensiven Zone und lanciert den Gegenangriff der Lausanner. Bozon läuft in die Zone und die Lausanner setzen sich fest, verspielen aber die Scheibe.
12'
19:59
Die Lausanner spielen ebenfalls ein sehr gutes Boxplay und lassen kaum Chancen der Zürcher zu. Almond steht wieder auf dem Eis und das Spiel ist weiterhin sehr flüssig.
11'
19:58
Andrighetto kommt aus dem hohen Slot zu einem Direktschuss, dieser bleibt bei einem Lausanner hängen. Azevedo will nochmals den Querpass zu Kukan spielen, doch der Pass kommt nicht an und die Zürcher von hinten beginnen.
10'
19:57
Kleine Strafe (2 Minuten) für Cody Almond (Lausanne HC)
Almond muss wegen eines Beinstellens für 2 Minuten auf die Strafbank.
9'
19:56
In der zweiten Hälfte der Überzahl haben die Lausanner Mühe, in die gegnerische Zone zu kommen. Bei Abschluss der Strafe gegen Wallmark trifft Audette aus dem linken Bullykreis das Gehäuse!
8'
19:55
Genazzi schiesst aus der Distanz und die Scheibe bleibt im Slot liegen. Hrubec ist ausser Position und Geering rettet auf der Linie! Die Lausanner kommen dem Führungstreffer sehr nahe.
7'
19:54
Kleine Strafe (2 Minuten) für Lucas Wallmark (ZSC Lions)
Wallmark muss wegen Torhüterbehinderung für 2 Minuten in die Kühlbox.
7'
19:52
Die Lausanner haben Mühe die Scheibe in den eigenen Reihen zu halten. Die Gäste spielen sehr aufsässig und machen die eigene Zone dicht. Auf der anderen Seite tankt sich Texier am rechten Flügel durch und spielt im Slot den freistehenden Wallmark an, der mit seinem Direktschuss Punnenovs abschiesst und den Torhüter über den Haufen fährt.
6'
19:52
Die Hausherren zeigen sich zum ersten Mal in der Gegend von Hrubec. Fuchs verpasst am rechten Pfosten den Abschluss per Backhand. Weiter keine Unterbrüche in diesem Spiel.
5'
19:51
Kaum Unterbrüche in dieser Startminuten. Riedi kommt am linken Flügel mit Tempo in die Zone und bleibt hängen. Die Zürcher starten einen neuen Anlauf und wieder entwischt Riedi. Diesmal durch die Mitte und setzt seinen Backhandschuss links am Tor vorbei.
4'
19:50
Der Gast aus Zürich setzt sich in der gegnerischen Zone fest und spielt quasi ein Powerplay bei fünf gegen fünf. Kukan trifft bei einem Direktschussversuch die Scheibe nicht richtig und Lausanne kann befreien.
3'
19:49
Lammikko verliert die Scheibe am rechten Flügel und gleich vier Lausanner schalten um. Doch die Scheibe bleibt an der eigenen blauen Linie an einem anderen Zürcher hängen.
2'
19:47
Die Lausanner versuchen sogleich das Spiel in die Hand zu nehmen. Die Zürcher spielen hinten aber sehr abgeklärt und können verhindern, dass sich die Hausherren ein erstes Mal festsetzen können.
1'
19:47
Spielbeginn
Die Partie läuft!
19:20
Die Ehre
Der ehemalige Spitzentorhüter Cristobal Huet, der in der Schweiz für Lugano, Fribourg und Lausanne gespielt hat, wird im nächsten Jahr in die IIHF Hall of Fame eingeführt.
19:18
Wechsel zum Kantonsrivalen
Dominik Diem wird in der nächsten Saison weiter für eine Mannschaft aus dem Kanton Zürich auflaufen, allerdings nicht mehr für die Löwen.
19:12
Der Gesperrte
Richard Panik wurde vom Einzelrichter wegen eines Stockendstichs für ein Spiel gesperrt und fehlt heute gegen den ZSC.
19:11
Aufstellung ZSC Lions
Zwischen den Pfosten steht auch heute Simon Hrubec. Ansonsten spielt Grönborg mit der gleichen Aufstellung, wie gestern im Derby gegen Kloten.
18:57
Aufstellung Lausanne HC
Bei den Lausannern steht heute Ivars Punnenovs im Tor. In der Verteidigung spielt Dario Sidler anstelle von Kylian Chamorel. Cory Emmerton ersetzt den gesperrten Richard Panik. Ausserdem kehrt heute Tim Bozon zurück.
18:54
Direktduelle
Die beiden Mannschaften treffen heute zum dritten Mal in dieser Saison aufeinander. In den bisherigen Duellen konnte sich der ZSC durchsetzen. Zuletzt Ende Oktober nach Verlängerung. In der letzten Saison konnten die Lausanner nur eines von vier Spielen gegen die Zürcher gewinnen und warten nun seit genau einem Jahr auf einen Sieg gegen den ZSC. Können sie heute vor eigenem Anhang gewinnen?
18:53
Topskorer
Bei den Lausanner trägt auch heute Robin Kovacs den gelben Helm. Der Schwede hat bisher zwölf Tore erzielt und elf Assists gegeben. Bei den Zürchern ist Dean Kukan der beste Punktesammler. Der Verteidiger hat fünf Tore und 19 Assists auf dem Konto.
18:52
Schiedsrichter
Lukas Kohlmüller und Ken Mollard leiten die Partie in der Vaudoise Arena. Die beiden Head Referees werden von den Linesmen Michael Stalder und Stany Gnemmi assistiert.
18:45
Formstand ZSC Lions
Die Zürcher haben den für ihre Verhältnisse schlechten Saisonstart längst hinter sich gelassen und kämpfen nun um die vorderen Plätze der NL. Zurzeit beträgt der Rückstand auf Leader Genf neun Punkte, der ZSC hat allerdings zwei Spiele weniger absolviert. Was macht den ZSC so stark? Die Defensive. Mit 54 zugelassenen Tore haben die Zürcher die beste Verteidigung der Liga. Dass sie hinten stark sind, haben die Zürcher auch in den letzten fünf Partien gezeigt, da haben sie nur acht Tore kassiert. Von diesen Spielen hat der ZSC deren drei gewonnen. Gestern gab es den Heimsieg im Derby gegen Kloten. Gewinnen die Zürcher auch heute im Waadtland?
18:38
Formstand Lausanne HC
Die Lausanner finden den Tritt in dieser Saison nicht. Konstanz ist im Waadtland weiterhin ein Fremdwort. In 28 Partien ging die Mannschaft von Geoff Ward nur zehnmal als Sieger vom Eis, davon nur sechsmal nach 60 Minuten. Die Trainer-Rochade inmitten der Saison hat bisher keine Früchte getragen. Die Lausanner haben die drittschlechteste Defensive der Liga und auch die Offensive ist unterdurchschnittlich. Einziger Lichtblick ist Robin Kovacs, der als einziger Lausanner bereits zehn oder mehr Tore erzielt hat. In den letzten fünf Partien gab es für die Lausanner zwei Siege, zuletzt allerdings wieder zwei Niederlagen in Folge gegen Biel und gestern gegen Rappi. Wann finden die Lausanner aus der Krise?
18:33
Ausgangslage
Heute stehen sich im Waadtland zwei Gegensätze gegenüber. Die Lausanner befinden sich im Tabellenkeller und kommen da zurzeit nicht raus. Die Waadtländer haben in 28 Partien 31 Punkte angesammelt. Die Zürcher dagegen haben in dieser Saison bereits 18 Spiele gewonnen und liegen mit 53 Punkte aus 26 Partien auf Rang drei. Kommen die Zürcher heute der Spitze näher oder machen die Lausanner einen Sprung nach vorne?
18:31
Begrüssung
Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Spieltag in der National League. Der Lausanne HC empfängt in der Vaudoise Arena die ZSC Lions. Das Spiel beginnt um 19:45 Uhr und hier bist du live dabei!

Aktuelle Spiele

23.12.2022 19:45
EHC Kloten
Kloten
6
3
2
1
EHC Kloten
HC Lugano
Lugano
3
0
0
3
HC Lugano
Beendet
19:45 Uhr
EV Zug
Zug
3
0
2
1
0
EV Zug
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
4
1
1
1
0
SC Rapperswil-Jona Lakers
n.P.
Beendet
19:45 Uhr
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
6
1
2
3
HC Ambri-Piotta
ZSC Lions
ZSC Lions
2
1
0
1
ZSC Lions
Beendet
19:45 Uhr
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
2
1
1
0
HC Fribourg-Gottéron
Genève-Servette HC
Genève
1
0
1
0
Genève-Servette HC
Beendet
19:45 Uhr
Lausanne HC
Lausanne
1
0
0
1
Lausanne HC
HC Ajoie
Ajoie
2
0
2
0
HC Ajoie
Beendet
19:45 Uhr

Spielplan - 30. Spieltag

16.09.2022
Genève-Servette HC
Genève
3
1
1
0
0
Genève-Servette HC
HC Davos
HC Davos
2
0
2
0
0
HC Davos
n.P.
Beendet
19:45 Uhr
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
1
0
1
0
0
HC Fribourg-Gottéron
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
2
1
0
0
1
HC Ambri-Piotta
n.V.
Beendet
19:45 Uhr
HC Lugano
Lugano
1
1
0
0
HC Lugano
HC Ajoie
Ajoie
0
0
0
0
HC Ajoie
Beendet
19:45 Uhr
Lausanne HC
Lausanne
2
1
1
0
Lausanne HC
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
3
0
2
1
EHC Biel-Bienne
Beendet
19:45 Uhr
SC Bern
Bern
1
0
0
1
0
SC Bern
EV Zug
Zug
2
0
1
0
1
EV Zug
n.V.
Beendet
19:45 Uhr
SCL Tigers
SCL Tigers
2
1
0
0
1
SCL Tigers
ZSC Lions
ZSC Lions
1
1
0
0
0
ZSC Lions
n.V.
Beendet
19:45 Uhr
18.09.2022
EHC Kloten
Kloten
1
1
0
0
EHC Kloten
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
4
1
1
2
SC Rapperswil-Jona Lakers
Beendet
20:00 Uhr
17.09.2022
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
2
1
0
1
EHC Biel-Bienne
Genève-Servette HC
Genève
0
0
0
0
Genève-Servette HC
Beendet
19:45 Uhr
EV Zug
Zug
5
0
3
2
EV Zug
SCL Tigers
SCL Tigers
3
2
1
0
SCL Tigers
Beendet
19:45 Uhr
HC Ajoie
Ajoie
4
1
2
1
HC Ajoie
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
2
0
1
1
HC Fribourg-Gottéron
Beendet
19:45 Uhr