Villach

  • HS 98 Einzel
    03.01.2024 11:30
  • HS 98 Einzel
    04.01.2024 12:30
  • 1
    Nika Prevc
    Prevc
    Slowenien
    Slowenien
    262.70
  • 2
    Eva Pinkelnig
    Pinkelnig
    Österreich
    Österreich
    236.70
  • 3
    Abigail Strate
    Strate
    Kanada
    Kanada
    233.60
  • 1
    Slowenien
    Nika Prevc
  • 2
    Österreich
    Eva Pinkelnig
  • 3
    Kanada
    Abigail Strate
  • 4
    Japan
    Yuki Ito
  • 5
    Österreich
    Julia Mühlbacher
  • 6
    Slowenien
    Nika Kriznar
  • 7
    Österreich
    Lisa Eder
  • 8
    Slowenien
    Katra Komar
  • 9
    Japan
    Sara Takanashi
  • 9
    Deutschland
    Anna Rupprecht
  • 11
    Italien
    Annika Sieff
  • 12
    Norwegen
    Thea Minyan Bjørseth
  • 13
    Deutschland
    Selina Freitag
  • 14
    Frankreich
    Josephine Pagnier
  • 15
    Österreich
    Jacqueline Seifriedsberger
  • 16
    Finnland
    Jenny Rautionaho
  • 17
    Japan
    Yuka Seto
  • 18
    Deutschland
    Luisa Görlich
  • 19
    Rumänien
    Daniela Vasilica Haralambie
  • 20
    Norwegen
    Silje Opseth
  • 21
    Slowenien
    Ema Klinec
  • 22
    Finnland
    Julia Kykkänen
  • 23
    Deutschland
    Agnes Reisch
  • 24
    Tschechien
    Karolina Indrackova
  • 25
    Österreich
    Chiara Kreuzer
  • 26
    Kanada
    Nicole Maurer
  • 27
    Japan
    Nozomi Maruyama
  • 28
    Deutschland
    Juliane Seyfarth
  • 29
    Italien
    Lara Malsiner
  • 30
    Tschechien
    Anezka Indrackova
13:12
Auf Wiedersehen!
Wir verabschieden uns für heute aus Villach. Weiter geht es für die Skispringerinnen morgen mit einem weiteren Springen von der Normalschanze.
13:10
Prevc übernimmt Weltcupführung
Mit ihrem Sieg im heutigen Wettkampf übernimmt Nika Prevc auch die Führung im Gesamtweltcup der Frauen. Mit 421 Punkten hat sie 15 Punkte mehr auf dem konnte als Josephine Pagnier. Dritte ist Yuki Ito aus Japan mit 107 Punkten Rückstand.
13:07
Rupprecht in den Top Ten
Nachdem es zur Halbzeit für das deutsche Team noch ganz gut ausgesehen hatte, blieb der grosse Erfolg am Ende wieder aus. Anna Rupprecht landete als erste DSV-Springerin in den Punkten. Bei Selina Freitag ging das Springen nach viel Technik-Frust und Aufregung um eine nicht korrekte Weite im ersten Durchgang auf dem 13. Platz zu Ende. Luisa Görlich war 18., während Agnes Reisch nach ihrem unglücklichen Sturz im zweiten Durchgang den 23. Platz belegt. Juliane Seyfarth nimmt als 28. nur wenige Punkte mit.
13:05
Mühlbacher wird Fünfte
Zufrieden darf mit ihren Sprüngen vor heimischer Kulisse auch Julia Mühlbacher sein, die auf dem fünften Platz gelandet war. Lisa Eder kommt als Siebte ebenfalls unter die Top Ten. Die etablierten ÖSV-Springerinnen mussten sich vor heimischer Kulisse hingegen mit weniger zufriedengeben. Bei Jacqueline Seifriedsberger wurde es der 15. Platz, während Chiara Kreuzer auf dem 25. Platz gelandet war. Marita Kramer war im ersten Durchgang ausgeschieden.
13:02
Prevc feiert dritten Sieg!
Nika Prevc darf nach einer starken Vorstellung in Villach ihren dritten Sieg im Weltcup bejubeln. Die Slowenin hatte sich zur Halbzeit souverän an die Spitze gesetzt und war auch im Finale nicht aufzuholen. Mit 26 Punkten Vorsprung gewinnt Prevc am Ende vor Eva Pinkelnig aus dem ÖSV-Team. Abigail State komplettiert das Podest als Dritte.
12:59
Nika Prevc (SLO)
Nika Prevc geht mit einer Luke weniger an den Anlauf und muss jetzt gerade einmal 81 Meter abliefern, um den Sieg zu holen. Eine Weite, an der sie sich nicht lange aufhält! Prevc segelt ohne Schwierigkeiten bis auf 92 Meter und wird mit grossem Vorsprung ihren nächsten Weltcupsieg feiern dürfen!
12:59
Anna Rupprecht (GER)
Kann Anna Rupprecht ihren Podestplatz halten und dafür sorgen, dass die deutschen Springerinnen endlich das grosse Erfolgsergebnis feiern dürfen? Leider nicht! Auf den ersten Metern geht es nicht sauber in die Sprunghaltung und sie muss bereits nach 84 Metern landen. Rupprecht fällt auf den achten Platz zurück.
12:57
Abigail Strate (CAN)
Abigail Strate weiss inzwischen, wie man auf das Podium springt und auch heute darf sie hoffen, wieder an der Siegerehrung teilzunehmen. Sie schiebt sich mit 91 Metern hauchdünn vor Ito und ist die neue Zweite hinter Eva Pinkelnig.
12:56
Yuki Ito (JPN)
Yuki Ito ist die nächste Athletin, die es nicht schafft, die Weite von Eva Pinkelnig zu erreichen. Nach 90 Metern und 17er-Noten kann Yuki Ito als derzeit Zweite aber weiterhin auf das Podest hoffen.
12:55
Julia Mühlbacher (AUT)
Julia Mühlbacher liegen die kleineren Schanzen und das beweist die 19-Jährige auch heute wieder. Mit 89 Metern liefert sie auch im zweiten Durchgang einen soliden Sprung ab und wird als derzeit Zweite ein Topergebnis mitnehmen können.
12:54
Josephine Pagnier (FRA)
Am Schanzentisch hat es Josephine Pagnier ein wenig zu eilig, möchte zu viel und dadurch nimmt sie sich früh die Höhe und Meter. Nach 87 Metern geht es wohl raus aus den Top Ten für die Frau im Gelben Trikot.
12:52
Agnes Reisch (GER)
Ärgerlich! Nachdem Agnes Reisch sich gerade wieder so stark nach ihrer Verletzung zurück ins Team gekämpft hatte, hat sie jetzt wieder Probleme bei der Landung und kann den Sprung auf 90 Meter nicht stehen. Reisch bleibt zum Glück unverletzt, verliert aber viele Punkte und landet dadurch dann weit hinten im Feld.
12:52
Eva Pinkelnig (AUT)
Im ersten Durchgang war Eva Pinkelnig nicht zufrieden, jetzt aber läuft der Sprung ohne grossen Fehler durch und sofort ist das Lachen wieder da! Mit 95 Metern und dreimal der 17.5 in der Haltung geht es mit 10,4 Punkten Vorsprung locker an Kriznar vorbei.
12:50
Annika Sieff (ITA)
Es dürfte wohl heute nichts werden mit dem ersten Top-Ten-Platz für Annika Sieff. Die Italienerin ist die nächste Starterin, die nach 87 Metern im engen Feld noch Plätze liegenlassen muss.
12:48
Lisa Eder (AUT)
Zehn Athletinnen stehen noch oben. Den Anfang aus dieser Gruppe macht Lisa Eder aus der österreichischen Mannschaft. An die 90 Meter müsste es gehen, damit sie Kriznar von Platz eins verdrängen kann. Ganz heran kommt die 22-Jährige da aber nicht. Mit 88 Metern findet sie sich 5,2 Punkte hinter der Slowenin auf dem zweiten Platz wieder.
12:48
Selina Freitag (GER)
Nachdem Selina Freitags Weite im ersten Durchgang falsch gemessen wurde und anschliessend noch einmal korrigiert worden ist, ist Selina Freitag bereits jetzt an der Reihe. Ganz so gut wie im ersten Sprung läuft es jetzt aber nicht und mit 87,5 Metern geht es für sie wohl noch einige Plätze zurück. Freitag verlässt geknickt den Auslauf.
12:45
Jacqueline Seifriedsberger (AUT)
Die Abstände sind eng und mit einem weiten Sprung ist im Finaldurchgang noch einiges möglich. Bei Jacqueline Seifriedsberger allerdings nicht. Die erfahrene Athletin aus dem ÖSV-Team winkt nach 86 Metern enttäuscht ab. Das war nicht der Sprung, den sie eigentlich abliefern wollte.
12:44
Katra Komar (SLO)
Katra Komar kommt mit 88,5 Metern zwar nicht an die Teamkollegin heran, angesichts des zweiten Platzes in der Zwischenwertung darf aber auch sie den Auslauf mit einem Lächeln verlassen.
12:43
Nika Kriznar (SLO)
Nika Kriznar zeigt jetzt, was sie eigentlich kann! Nach einem schwachen ersten Sprung, geht es jetzt viel besser in die Sprunghaltung hinein und sie geht ohne viele Korrekturen bis auf 93 Meter hinunter. Im Auslauf gibt es ein breites Grinsen und die Daumen nach oben. Kriznar ist die neue Führende.
12:42
Chiara Kreuzer (AUT)
Ärger bei Chiara Kreuzer! Am Schanzentisch passt es so gar nicht zusammen, sie kommt zu steil raus und landet schon nach 82 Metern. Kreuzer wird aus den Top 20 rausgeschleudert.
12:41
Thea Minyan Bjørseth (NOR)
Der Sprung von Thea Minyan Bjørseth geht sich richtig gut aus und sie segelt trotz eines zu späten Absprungs immerhin noch auf 90 Meter hinunter. Bei der Ausfahrt ist die Norwegerin dann aber unaufmerksam und es gibt noch einen unsanften Bauchklatscher. Da dies erst hinter der Sturzlinie passiert, gibt es zwar keine Punktabzüge, vermeidbar wäre das aber dennoch gewesen.
12:41
Yuka Seto (JPN)
Auch Yuka Seto wird sich hinter dem Spitzenduo einrangieren müssen. 86 Meter bedeuten für sie Platz drei vor Luisa Görlich.
12:40
Daniela Vasilica Haralambie (ROU)
Daniela Vasilica Haralambie kann nicht mitgehen und nachdem sei am Schanzentisch etwas vorsichtig agiert, geht es bereits nach 87 Metern zur Landung. Für sie persönlich ist das aber dennoch als Erfolg zu werten, denn viel Zählbares hat sie in diesem Winter noch nicht mitgenommen.
12:37
Sara Takanashi (JPN)
Im ersten Durchgang lief es für Sara Takanashi alles andere als optimal. Jetzt geht der Sprung viel besser zusammen und Takanashi kann ihren Versuch bei leichtem Rückenwind bis auf 91 Meter runterziehen. Die Noten sind im 17er-Bereich, für die Führung reicht es aber dennoch locker.
12:36
Luisa Görlich (GER)
Luisa Görlich bräuchte 88,5 Meter, damit sie für den Wechsel an der Spitze sorgen kann. Rauskommen die für die 25-Jährige zwar nicht, doch viel fehlt ihr in Richtung der führenden Finnin nicht. Da ist vielleicht noch eine kleine Aufholjagd drin.
12:35
Silje Opseth (NOR)
Silje Opseth und die Normalschanzen werden wohl nicht mehr zur Erfolgsgeschichte. Die Norwegerin kann wieder nicht die ganz grosse Weite runterziehen und landet nach 84,5 Metern. Anders als beim ersten Normalschanzen-Springen in diesem Winter gibt es aber immerhin ein paar Punkte.
12:34
Ema Klinec (SLO)
Bei ihr wird sich hingegen heute keine Zufriedenheit ausbreiten: Ema Klinec muss schon nach 86 Metern landen und wird damit auch punktemässig weit hinter Rautionaho einsortiert.
12:33
Karolina Indrackova (CZE)
Karolina Indrackova dürfte hingegen durchaus zufrieden auf ihre Leistung blicken. Die Zwischenführung kann auch sie nicht angreifen, aber nach 85,5 Metern reicht es immerhin für den guten dritten Platz und damit einem guten persönlichen Ergebnis.
12:31
Juliane Seyfarth (GER)
Juliane Seyfarth schafft es leider nicht, sich im Finale noch einmal nach vorne zu arbeiten. In dem engen Feld reichen 84 Meter mit durchwachsenen Noten nicht, um nach vorne zu kommen. Seyfarth wird gnadenlos auf den vorletzten Platz zurückgereicht.
12:31
Julia Kykkänen (FIN)
Julia Kykkänen kann ihre Teamkollegin auch nicht von der Spitze verdrängen. Nachdem es vorhin bis auf 84 Meter gegangen war, schafft sie es dieses Mal auf die 85 Meter. 9,1 Punkte fehlen damit in Richtung  Jenny Rautionaho, die Platz um Platz aufholt.
12:29
Nozomi Maruyama (JPN)
Nozomi Maruyama wird auch nicht die Aufholjagd starten können. Mit 84 Metern bleibt sie hinter ihrer Leistung aus dem Finale zurück und fällt auf den vorletzten Platz zurück.
12:28
Nicole Maurer (CAN)
Nicole Maurer setzt die gleiche Weite hin. Allerdings bei weniger Rückenwind und somit gibt es dann auch weniger Zupunkte in der Windkompensation. Mauerer landet hinter der Tschechin auf dem dritten Platz.
12:26
Anezka Indrackova (CZE)
Anezka Indrackova bestätigt ihre solide Leistung aus dem ersten Durchgang und bei leichtem Rückenwind geht es für sie auf 85 Meter hinunter.
12:26
Jenny Rautionaho (FIN)
Jenny Rautionaho ist für ihren Geschmack viel zu früh an der Reihe und hat es gerade noch in das Finale der besten 30 Athletinnen geschafft. Mit 88,5 Metern geht es jetzt deutlich weiter, aber die Luft dürfte nach dem ersten Sprung bei ihr auch raus sein.
12:26
Lara Malsiner (ITA)
Lara Malsiner macht sich als erste Springerin bereit und aus der gleichen Anlaufluke wie im ersten Durchgang setzt sie die Latten nach 83 Metern in den Schnee. Viele Punkte wird sie damit wohl nicht mitnehmen können.
12:23
Finale steht kurz bevor
Bis zum Finale der besten 30 Athletinnen dauert es nicht mehr lange. Um 12:25 Uhr geht es mit Lara Malsiner los.
12:22
Hessler fehlt im DSV-Team
Im deutschen Team gab es mit Pauline Hessler ebenfalls einen Ausfall zur Halbzeit. Sie scheidet als 34. aus. Zweitbeste Deutsche ist mit Platz sieben Agnes Reisch. Nachdem Selina Freitag zunächst auf Platz zwei geführt wurde, ist es auf Platz elf zurückgegangen. Bei ihrem Sprung gab es wohl einen Berechnungsfehler im FIS-System. Luisa Görlich und Julian Seyfarth belegen die Plätze 20 und 24.
12:17
Kramer verpasst Finale
Im Team der Österreicherinnen ist Julia Mühlbacher auf dem fünften Platz noch mittendrin im Podestrennen. Auch Eva Pinkelnig hat mit einem guten zweiten Sprung als derzeit Achte noch alle Chancen. Für Lisa Eder reichte es für den zehnten Platz. Jacqueline Seifriedsberger ist zur Halbzeit Zwölfte, während sich Chiara Kreuzer auf Platz 15 qualifizieren konnte. Für Marita Kramer reicht es hingegen nicht für die Teilnahme am Finale. Auch Katharina Ellmauer schied als 35. bei ihrem zweiten Weltcupauftritt aus.
12:10
Prevc mit Riesenvorsprung!
Nika Prevc bleibt die Athletinnen, die es zu schlage gilt. Die Slowenin liess sich nicht lumpen und setze sich nach starken 96,5 Metern in Villach souverän von der Konkurrenz ab. 19,7 Punkte Rückstand dürften kaum noch aufzuholen sein. Zweite ist Anna Rupprecht aus dem deutschen Team, dicht gefolgt von Abigail Strate und Yuki Ito. Auch dahinter sind die Abstände eng und viele Verschiebungen im Finale möglich.
12:09
Josephine Pagnier (FRA)
Josephine Pagnier kommt an die Weite von Nika Prevc nicht heran, mit 88 Metern kann die Französin aber voll und ganz mit ihrer Leistung im ersten Durchgang zufrieden sein.
12:08
Nika Prevc (SLO)
Nika Prevc lässt sich von dem Geschehen vor ihrem Sprung nicht aus der Ruhe bringen, legt trotzdem alles rein und verschafft sich einen riesigen Vorsprung in dem bislang so engen Wettkampf! Nach 96,5 Metern setzt sie sich um 19,7 Punkte ab.
12:06
Alexandria Loutitt (CAN)
Sturz von Alexandria Loutitt! Die Kanadierin hat schon nach dem Schanzentisch Schwierigkeiten, kommt dann nicht richtig über die Skier, rudert dann ab und kann dann die Landung nicht setzen und landet unsanft im Schnee.  Loutitt steht selbstständig wieder auf. Hoffen wir, dass ihr da nichts Grosses passiert ist.
12:05
Yuki Ito (JPN)
Yuki Ito hat sich seit dem ersten Sprung am heutigen Tag hervortun können und auch im Wettkampf passt es. Mit 89 Metern verpasst sie zwar die Spitze, doch als Vierte sind es auch bei ihr nur 0,6 Punkte, die zu Freitag fehlen.
12:04
Ema Klinec (SLO)
Ema Klinec ist die nächste Springerin, die mit dem Schanzenprofil in Villach hadert und nicht den Sprung abliefern kann, denn man von ihr eigentlich gewöhnt ist. Mit 84 Metern ist sie zwar noch im Finale, wird dort aber früh an der Reihe sein.
12:03
Abigail Strate (CAN)
Bei Abigail Strate ist die Laune im Auslauf eine ganz andere. Die 22-Jährige zeigt den Daumen nach oben und freut sich über einen tollen Sprung auf 91 Meter. 0,5 Punkte fehlen ihr als derzeit Dritte nur nach vorne. Es ist also richtig eng in Villach!
12:03
Marita Kramer (AUT)
Puh! Einige Athletinnen aus dem letzten Blick tun sich mit dieser Schanze und dem geringeren Gate mächtig schwer. Nach Rautionaho geht es auch bei Kramer jetzt völlig in die Hose! 82 Meter werden ihr bei Weitem nicht für das Finale reichen. Rautionaho hingegen rettet sich durch den Patzer der Österreicherin doch noch knapp in die besten 30.
12:00
Jacqueline Seifriedsberger (AUT)
Jacqueline Seifriedsberger hat am Schanzentisch nicht den optimalen Schwerpunkt und kann so nicht alle Kraft mit in den Sprung nehmen. Nach 87,5 Metern geht es auf den achten Platz der Zwischenwertung.
11:59
Jenny Rautionaho (FIN)
In der Qualifikation lief es bei Jenny Rautionaho richtig gut. Kann die Finnin jetzt nachlegen und Freitag ihre Zwischenführung wegschnappen? Nein! Die 27-Jährige hat mächtige Probleme und mit 83,5 Metern wird es sogar eng in Richtung Finale. Momentan wäre sie derzeit nicht dabei!
11:59
Nika Kriznar (SLO)
Nika Kriznar eröffnet die Gruppe der letzten zehn Athletinnen und auch sie kann die Doppelspitze der DSV-Springerinnen mit ihren 87 Metern nicht angreifen.
11:56
Eva Pinkelnig (AUT)
Eva Pinkelnig greift sich bei der Ausfahrt an den Helm. Am Schanzentisch passt es nicht zusammen und Pinkelnig ist daraufhin zu steil in der Luft und wird gebremst. Mit 88 Metern läuft es trotz des Fehlers aber nicht so übel und mit 3,8 Punkten zur Spitze ist noch nichts verloren.
11:55
Sara Takanashi (JPN)
Enttäuschung bei Sara Takanashi. Der Wind ist eingeschlafen und dann tut sich die erfahrene Athletin richtig schwer. Mit 85 Metern wird es heute für sie wohl nur um einen Platz in den Top Ten gehen.
11:55
Lisa Eder (AUT)
Vor Lisa Eder geht die Jury ein Gate nach unten. Entsprechend gibt es jetzt Pluspunkte in der Gatekompensation dazu. 90,5 Meter bräuchte Eder damit, um sich vor Freitag zu schieben. Gelingen tun die knapp nicht und nach 87,5 Metern wird es im knappen Feld der sechste Rang für Eder.
11:53
Selina Freitag (GER)
Es gibt den Führungswechsel! Selina Freitag kommt zwar auch nicht ohne Fehler durch, auf Weite geht es für die 22-Jährige aber dennoch. Nach 93,5 Metern ballt Freitag die Faust und setzt sich hauchdünn mit 0,3 Punkten vor Teamkollegin Rupprecht an die erste Position.
11:52
Thea Minyan Bjørseth (NOR)
Auch bei Thea Minyan Bjørseth ist die Laune im Auslauf nicht die Beste. Nach 88 Metern muss auch sie sich mit einem grösseren Rückstand hinter den besten Athletinnen einfinden.
11:52
Julia Kykkänen (FIN)
Julia Kykkänen winkt im Auslauf enttäuscht ab. Nachdem sie sich auf den deutschen Schanzen deutlich verbessert zeigen konnte, passt es hier so gar nicht zusammen. Die Fehler schleichen sich ein und sie kann nur 84 Meter in den Schnee bringen.
11:51
Julia Mühlbacher (AUT)
Julia Mühlbacher greift die Spitze von Rupprecht direkt an und fordert die Deutsche mit einem Sprung auf 91 Meter. Vorbei geht es zwar nicht. Es fehlen aber nur 0,9 Punkte.
11:50
Anna Rupprecht (GER)
Es geht doch, wird sich Anna Rupprecht denken. Nachdem auch sie während der Two-Nights-Tour zu kämpfen hatte, kann sie jetzt wieder befreitet die Leistungen abrufen und übernimmt bei leichtem Rückenwind mit einem soliden Satz auf 91,5 Meter die knappe Führung.
11:49
Luisa Görlich (GER)
Luisa Görlich musste in Oberstdorf einen grossen Rückschlag hinnehmen, als es nicht bis in den Wettkampf ging. In Villach geht es besser, wenn es mit 87 Metern auch nicht die Topausgangslage für das Finale geben dürfte.
11:49
Silje Opseth (NOR)
Silje Opseth findet sich in einer schwierigen Saison wieder und die Norwegerin sucht weiterhin nach dem perfekten Sprung. Am Schanzentisch hat sie es viel zu eilig und das geht selten gut. Mit 86 Metern ist sie dennoch zufrieden, denn Normalschanzen liegen ihr normalerweise gar nicht.
11:47
Karolina Indrackova (CZE)
Ihre Schwester wartet noch, ob es sich mit dem Finale ausgeht, Karolina Indrackova kann sich ihrer Sache bereits sicher sein. Mit 87 Metern liefert sie einen soliden Sprung ab und wird gleich wieder mitmischen dürfen.
11:46
Chiara Kreuzer (AUT)
Die nächste Österreicherin ist mit Chiara Kreuzer in der Spur. Kann auch sie ganz vorne eindringen? Nicht ganz. Mit 86 Metern schiebt sie sich zwar auf den vierten Platz, der Rückstand nach vorne ist aber mit mehr als acht Punkten bereits deutlich.
11:45
Annika Sieff (ITA)
Im letzten Jahr war Annika Sieff noch als Nordische Kombiniererin über die Schanzen gegangen, in diesem Jahr zeigt sie bei den Skispringerinnen ihr Können von der Schanze. Der Absprung passt ordentlich zusammen und auch in der Flugphase macht sie so viel nicht verkehrt. Nach 89 Metern übernimmt sie Platz zwei hinter Reisch.
11:44
Ajda Kosnjek (SLO)
Ajda Kosnjek ist eine der vielen Nachwuchshoffnungen der Sloweninnen. Heute gilt es aber für sie abwarten, ob es noch Punkte gibt. Mit 84 Metern kann sie ihren Sprung nicht so weit hinauskitzeln, als das sie sich schon sicher auf den 2. Durchgang vorbereiten könnte.
11:44
Katra Komar (SLO)
Katra Komar lässt sich auf so eine Zitterpartie nicht ein und mit 88,5 Metern findet sie sich auf dem zweiten Platz hinter Reisch wieder.
11:44
Anezka Indrackova (CZE)
Anezka Indrackova hat sich in diesem Winter eigentlich in der Gruppe der besten 30 Athletinnen etabliert. Mit 88 Metern geht es auch jetzt wieder richtig weit, allerdings hat sie wie Reisch Schwierigkeiten bei der Landung und muss Abzüge hinnehmen. Noch zwei Athleten müssten hinter ihr landen, damit sie es auch heute ins Finale der besten 30 schafft.
11:41
Agnes Reisch (GER)
Ganz anders läuft es für Agnes Reisch! Die 24-Jährige kommt gut oben weg und segelt bis auf 93 Meter hinunter. Bei der Landung aber hat sie mächtig Glück, denn dort geht es in die Vorlage und nur knapp kann Reisch den Sturz vermeiden. Punktabzüge gibt es zwar, für die Führung reicht es aber dennoch.
11:40
Pauline Hessler (GER)
Mit Pauline Hessler ist die nächste deutsche Athletin an der Reihe. Kann sie ihren Aufwärtstrend aus Oberstdorf fortsetzen? Leider nicht. Die Technik passt nicht und nach 83 Metern wird es eine enge Nummer in Richtung Finaldurchgang werden.
11:39
Nozomi Maruyama (JPN)
Nozomi Maruyama hat Pech und muss bei leichtem Rückenwind über die Schanze. Am Schanzentisch ist sie zu spät dran, daraus macht sie mit 85 Metern aber noch einiges und mit derzeit Platz vier sollte es unter normalen Umständen wohl für das Finale reichen.
11:39
Lara Malsiner (ITA)
Lara Malsiner hat in diesem Winter noch zu kämpfen und die ganz grossen Ergebnisse kamen bislang für sie nicht raus. Mit 84 Metern wahrt sie sich heute aber zumindest die Möglichkeit, den zweiten Durchgang zu erreichen.
11:37
Juliane Seyfarth (GER)
Juliane Seyfarth möchte ihre Chance nutzen und sich mit ihren Einsätzen in Villach für die Mannschaft empfehlen. Am Schanzentisch passt das Timing nicht zusammen. Durch ihre gute Flugposition kann sie aber dennoch immerhin noch 86 Meter rausholen und setzt sich auf den dritten Platz.
11:37
Yuka Seto (JPN)
Yuka Seto lässt sich nicht auf eine Zitterpartie in Richtung Finale ein. Auf der Schanze in Villach passt es für sie besser zusammen und bei nur einem leichten Hauch von vorne bringt sie ihren Versuch bis auf 88 Meter hinunter.
11:36
Ingvild Synnøve Midtskogen (NOR)
Die junge Norwegerin hat auch keine Chance. Sie kommt nicht wirklich in ihren Sprung hinein, hat in der Luft zu tun und muss nach 83,5 Metern schon wieder landen.
11:35
Paige Jones (USA)
Paige Jones kann nicht mithalten und für die 21-Jährige ist der Sprung bereits nach 83 Meter beendet. Die Notenpunkte sind nur im 16er-Bereich und somit fällt sie dann hinter Ellmauer zurück. Es heisst noch abwarten, ob sie noch einmal zum Zug kommt.
11:34
Daniela Vasilica Haralambie (ROU)
Daniela Vasilica Haralambie kann nachlegen und liefert ebenfalls die 88 Meter ab. Die Abzüge für den Wind sich geringer als bei Malsiner und auch die Noten sin höher bei der Rumänin. Sie schnappt sich die Führung von Maurer.
11:34
Nicole Maurer (CAN)
Nicole Maurer kommt richtig gut in ihren Sprung hinein und packt gleich einmal einen weiten Satz aus. Sie nutzt den Aufwind und segelt bis auf 88 Meter hinunter. Einzig die Landung kostet da doch wichtige Punkte. Aktuell reicht es aber dennoch für die Führung.
11:32
Jessica Malsiner (ITA)
Jessica Malsiner war bei der Two Nights Tour nicht am Start und hat sich stattdessen auf die Normalschanzen vorbereitet. Eine richtige Entscheidung, denn mit 85 Metern zeigt sie die neue Bestweite. Für ganz vorne wird das zwar am Ende nicht reichen, aber es dürfte endlich die ersten Punkte in diesem Winter geben.
11:32
Anna Twardosz (POL)
Anna Twardosz hat als einzige polnische Skispringerin den Sprung in den Wettkampf geschafft, Punkten wird aber auch sie vermutlich nicht. Nach 80 Metern geht es auch bei ihr schon fünf Punkte hinter Ellmauer zurück.
11:31
Annika Belshaw (USA)
Annika Belshaw wartet weiterhin auf ihre ersten Punkte in diesem Winter. Ob sie heute rauskommen, wird eine Zitterpartie für die 21-Jährige werden. Mit 80,5 Metern bleibt sie hinter Ellmauer zurück.
11:30
Katharina Ellmauer (AUT)
Es ist angerichtet für den Wettkampf in Villach. Den Anfang macht Katharina Ellmauer aus dem österreichischen Team. Sie schafft es aus der nationalen Gruppe unter die Top 40. Kommen jetzt vielleicht sogar Punkte raus? Bei leichtem Aufwind kann Ellmauer einen Sprung auf 83,5 Meter präsentieren. Eine Weite, die durchaus für einen weiteren Versuch reichen könnte.
11:23
Prevc gewinnt Qualifikation
Den besten Sprung im vor wenigen Minuten beendeten Qualifikationsdurchgang lieferte Nika Prevc ab, die damit wieder weit oben auf der Favoritenliste steht. Eva Pinkelnig folgte auf der zweiten Position vor Yuki Ito aus Japan und der Finnin Jenny Rautionaho.
11:18
Arnet verpasst Wettkampf
Die Qualifikation verpasst hat die einzige Athletin aus der Schweiz, Sina Arnet. Sie schied als 43. aus und muss auf eine neue Chance am Donnerstag hoffen.
11:16
Sieben Österreicherinnen im Wettkampf
Das Team der Österreicherinnen darf beim Heimweltcup die nationale Gruppe mit an den Start gehen. Aus dieser konnten sich allerdings einzig Katharina Ellmauer qualifizieren, die damit vor ihrer zweiten Weltcup-Teilnahme steht. Aus dem etablierten Team erreichten mit Eva Pinkelnig, Chiara Kreuzer, Julia Mühlbacher, Lisa Eder sowie Jacqueline Seifriedsberger und Marita Kramer alle Athletinnen den Wettkampf.
11:09
Auch Kvandal fehlt
Neben Katharina Schmid fehlt auch Eirin Maria Kvandal aus Norwegen. Kvandal gehört derzeit zu den stärksten Athletinnen im Feld, kann ihre starke Form aber nicht ganz ausschöpfen, nachdem sie bei der Landung nach vielen Verletzungen nicht alles reinlegen kann. Wie der Frauentrainer gegenüber dem norwegischen TV-Sender NRK berichtete, soll es sich dabei und einen bereits geplanten Schritt handeln. "Es geht ein bisschen um die gesamte Saison. Wir suchen uns die Orte aus, an denen es für sie und ihre Entwicklung am besten ist. Sie wird sich auf Sapporo vorbereiten", so Christian Meyer.
11:02
Schmid pausiert
Bei den Wettkämpfen in Villach nicht am Start sein wird Katharina Schmid. Die Deutsche legt nach einem schwachen Saisonstart eine Pause ein und absolviert stattdessen einen Trainingsblock. In Villach gehen Selina Freitag, Luisa Görlich, Pauline Hessler, Agnes Reisch, Anna Rupprecht und Juliane Seyfarth an den Start, die sich mit guten Leistungen in der Two-Nights-Tour empfehlen konnte.
10:57
Es geht auf die Normalschanze
Für die Skispringerinnen geht es nach den beiden Wettkämpfen von den Grossschanzen in Garmisch-Partenkirchen und in Oberstdorf im Rahmen der Two-Nights-Tour in den nächsten beiden Tagen auf die Normalschanze. In Villach beträgt die Hillsize gerade einmal 98 Meter, während der K-Punkt bei 90 Metern liegt.
Herzlich willkommen!
Hallo und herzlich willkommen zum Einzelspringen der Frauen aus Villach! Rechtzeitig vor dem Start des Springens beginnt der Liveticker.

Weltcup Gesamt (Frauen)

#NamePunkte
1SlowenienNika Prevc949
2JapanYuki Ito771
3ÖsterreichEva Pinkelnig671
4KanadaAlexandria Loutitt625
5FrankreichJosephine Pagnier578
6SlowenienNika Kriznar543
7ÖsterreichJacqueline Seifriedsberger513
7JapanSara Takanashi513
9FinnlandJenny Rautionaho454
10KanadaAbigail Strate409