Jasna

  • Riesenslalom
    20.01.2024 09:30
  • Slalom
    21.01.2024 12:15
  • 1
    Sara Hector
    Hector
    Schweden
    Schweden
    2:17.80m
  • 2
    Mikaela Shiffrin
    Shiffrin
    USA
    USA
    +1.52s
  • 3
    Alice Robinson
    Robinson
    Neuseeland
    Neuseeland
    +2.71s
  • 1
    Schweden
    Sara Hector
  • 2
    USA
    Mikaela Shiffrin
  • 3
    Neuseeland
    Alice Robinson
  • 4
    Kroatien
    Zrinka Ljutic
  • 5
    Norwegen
    Thea Louise Stjernesund
  • 6
    Schweiz
    Lara Gut-Behrami
  • 7
    USA
    A.J. Hurt
  • 8
    Norwegen
    Ragnhild Mowinckel
  • 9
    Schweiz
    Camille Rast
  • 10
    Norwegen
    Kajsa Vickhoff Lie
  • 11
    Kanada
    Valérie Grenier
  • 12
    Schweden
    Lisa Nyberg
  • 13
    Albanien
    Lara Colturi
  • 13
    Schweiz
    Mélanie Meillard
  • 15
    Italien
    Elisa Platino
  • 16
    USA
    Paula Moltzan
  • 17
    Schweiz
    Simone Wild
  • 18
    Slowenien
    Neja Dvornik
  • 19
    Italien
    Asja Zenere
  • 20
    Schweiz
    Jasmina Suter
  • 21
    Slowenien
    Ana Bucik
  • 22
    Frankreich
    Clara Direz
  • 23
    Frankreich
    Caitlin McFarlane
  • 24
    Norwegen
    Mina Fuerst Holtmann
  • 25
    Norwegen
    Marte Monsen
  • 26
    Italien
    Lara Della Mea
  • 27
    Polen
    Magdalena Luczak
  • 28
    Tschechien
    Adriana Jelinkova
  • 29
    Deutschland
    Lena Dürr
  • 30
    Österreich
    Ricarda Haaser
14:08
Das war's für heute
Damit verabschieden wir uns für heute und wünschen noch einen schönen Samstag. Für die Technik-Damen geht es morgen um 9:30 Uhr mit dem Slalom in Jasna weiter. Bis dann!
14:07
Gut-Behrami übernimmt Disziplin-Wertung
Es hat auch für die Schweiz nicht zu einem Podestplatz gereicht, erfolgreich war der Tag trotzdem. Denn mit dem sechsten Platz übernimmt Lara Gut-Behrami die Führung im Riesenslalom-Weltcup. Auch Camille Rast (9.) war heute gut unterwegs. Zwar hat sie im Vergleich zu Runde eins noch vier Plätze verloren, das war nach diesem wilden Lauf heute Vormittag aber zu erwarten. Ebenfalls zufrieden dürfte Melanie Meillard sein, die den Tag auf Platz 13 beendet. Simone Wild wurde am Ende 17. und Jasmina Suter konnte noch auf Platz 20 klettern.
14:02
Österreich enttäuscht
Für das österreichische Team war das heute ein Tag zum Vergessen. Mit Ricarda Haaser hatte es ohnehin nur eine der zehn Starterinnen in den zweiten Durchgang geschafft. Und die schied dann auch noch aus. Jetzt heisst es Fokus auf die nächsten Rennen und da wieder durchstarten.
14:00
Dürr fährt in die Punkte
Auch, wenn Platz 29 von Lena Dürr heute das beste DSV-Ergebnis ist, hat sie nach ihrem Lauf zu Recht gejubelt. Mit den damit eingefahrenen Punkten sorgt sie für einen weiteren Startplatz für das deutsche Team. Abgesehen davon war es ihr erster Riesenslalom-Einsatz in dieser Saison.
13:56
Hector feiert Sieg
Und mit diesem tollen Lauf von Sara Hector geht der zweite Durchgang zu Ende. Sie gewinnt dieses doch etwas verrückte Rennen vor Mikaela Shiffrin und Alice Robinson.
13:55
Sara Hector (SWE)
Jetzt hängt es an Hector, wie das Rennen hier ausgeht. Wenn sie noch so einen Lauf runter bringt wie vorhin, sollte hier nichts schiefgehen. Sie baut ihren Vorsprung zunächst aus und feuert eine Fahrt runter, die sich sehen lassen kann. Hector will es wirklich wissen und wird praktisch eins mit der Piste. Da kann sie im Ziel völlig verdient über einen riesigen Vorsprung und damit den Sieg jubeln und sich erst einmal von Shiffrin herzen lassen!
13:52
Mikaela Shiffrin (USA)
Okay, das hätten wir nicht zwingend in Frage stellen müssen. Den kleinen Vorsprung kann sie sehr schnell deutlich ausbauen. Shiffrin findet schnell in ihren Rhythmus, bleibt auf Zug und lässt hier keine Möglichkeit aus, Zeit gutzumachen. Das ist ein Augenschmaus hier, wie sie mit über einer Sekunde vor Robinson ins Ziel kommt!
13:50
Alice Robinson (NZL)
Den ohnehin schon grossen Vorsprung aus dem ersten Durchgang kann Robinson erstmal ausbauen. Mit ihrer gleichmässigen, ruhigen, aber doch aggressiven Fahrweise kann sie den Vorsprung sogar noch ausbauen und mit über eineinhalb Sekunden in Führung gehen. Das muss Shiffrin jetzt erstmal kontern.
13:48
Zrinka Ljutic (CRO)
Stjernesunds Führung wackelt! Die Kroatien ist richtig gut unterwegs, wählt eine starke Linie und hält ihre sieben Sachen beisammen. Damit geht sie ganz zu Recht in Führung!
13:46
Camille Rast (SUI)
Und mit Rast ist die bestplatzierte Schweizerin unterwegs. Sie geht mit dem Messer zwischen den Zähnen auf die Piste, kann den Vorsprung aber auch nicht halten! Und das, obwohl sie hier eine gute Fahrt zeigt. Eins, zwei kleine Fehler sind aber zu viel, um hier ganz nach vorne zu kommen. So wird sie hier erst einmal fünfte und kann sich über ihre Leistung freuen.
13:42
Ragnhild Mowinckel (NOR)
Etwas unruhig sieht der erste Teil aus, sie ist aber ziemlich schnell unterwegs. Bis zum Mittelteil bleibt Mowinckel in Führung, kann dann aber nicht genug drauf halten und bleibt knapp zu viel zurück. Es reicht nur für den vierten Platz.
13:42
Lara Gut-Behrami (SUI)
Kann Gut-Behrami noch ein paar Plätze rausholen? Sie ist auf dem Weg dahin und bleibt lange in Führung, dann rutscht sie allerdings und gerät knapp in Rückstand. Das war ein teurer Fehler, denn sie schafft es trotz einem guten letzten Teil nur auf Rang zwei ins Ziel. Das ist für sie natürlich etwas enttäuschend. Und so kann sie nur mit dem Kopf schütteln.
13:40
A. J. Hurt (USA)
Mit A. J. Hurt geht es in die heisse Phase des Rennens. Nach einem guten Beginn muss sie etwas Zeit einbüssen, bleibt aber knapp in Führung. Ihr Lauf sieht zwischendurch etwas hektisch aus, für Rang zwei reicht es aber.
13:37
Thea Louise Stjernesund (NOR)
Und auch Stjernesund will es wissen. Den Vorsprung kann sie mit einer ganz, ganz starken Fahrt deutlich ausbauen. Sie bleibt auf Zug und nimmt einfach keine Zeit raus. Über eine Sekunde hat sie Vorsprung vor ihrer Teamkollegin und sorgt damit für eine norwegische Doppelführung!
13:35
Lara Colturi (ALB)
Colturi dagegen kann ihren Vorsprung nicht halten und verliert Zeit. Sie steht gut über den Ski, lässt sie aber nicht immer genügend laufen. Sie hat im Ziel zwar fast eine Sekunde Rückstand, darf sich damit aber auch auf Platz vier einsortieren.
13:33
Kajsa Vickhoff Lie (NOR)
Die Norwegerin hält ihren Vorsprung und zieht den Lauf souverän runter. Die Technik und die Linie passt und so kann sie in ihrem ersten Riesenslalom zunächst in Führung gehen!
13:31
Ricarda Haaser (AUT)
Mit Ricarda Haaser ist die einzige Österreicherin unterwegs. Sie kann ihren Vorsprung aus dem ersten Lauf sogar ausbauen und ist richtig gut unterwegs. Über eine Sekunde Vorsprung nimmt sie mit nach unten, dann rutscht sie aber kurz weg und fährt am Tor vorbei! Das ist so, so bitter.
13:29
Elisa Platino (ITA)
Platino muss sich schon früh etwas retten, bleibt aber drauf und ist trotz Rückstand gut unterwegs! Im unteren Teil zieht sie weiter durch, wählt eine starke Linie und kann sich über Platz vier freuen.
13:28
Ana Bucik (SLO)
Aber auch Ana Bucik scheint die Zeit von Grenier hier nicht attackieren zu können. Sie ist zwar gut unterwegs, das Gesamtsystem stimmt aber nicht komplett. Mit Rang neun im Ziel ist sie nicht wirklich zufrieden.
13:23
Asja Zenere (ITA)
Die Italienerin muss sich heute auch nicht verstecken. Nach einem guten ersten Durchgang kann sie ihren Vorsprung zwar nicht halten, darf sich im Ziel aber über einen siebten Platz freuen. Im ersten Moment ärgert sie sich natürlich, aber das war für sie nicht verkehrt.
13:23
Mina Fuerst Holtmann (NOR)
Aber auch Holtmann kann nicht mit der Spitzenzeit mithalten. Sie rutscht hin und wieder weg, weil sie etwas verdreht. So sammelt sie sich wirklich viel Rückstand ein und muss sich mit Platz 10 zufrieden geben.
13:21
Simone Wild (SUI)
Die Schweizerin verspielt ihren Vorsprung schnell und muss ebenfalls um den Anschluss kämpfen. Die Linie ist etwas vorsichtig gewählt. Und auch sie kann es so nicht nach vorne schaffen. Grenier führt hier noch immer.
13:20
Clara Direz (FRA)
Die Französin muss ihren Vorsprung schnell abschreiben und stattdessen um eine vernünftige Platzierung kämpfen. Fast eineinhalb Sekunden Rückstand bringt sie mit ins Ziel. Das kann sie eigentlich besser.
13:16
Neja Dvornik (SLO)
Die Slowenin kommt nicht ganz so gut klar und verliert kontinuierlich Zeit. Grosse Fehler sind nicht zu sehen, aber es fehlt der letzte Punch. Das reicht zunächst nur für Rang fünf.
13:15
Melanie Meillard (SUI)
Der Vorsprung aus dem ersten Durchgang ist schnell aufgebraucht. Zwar kommt sie mit gutem Tempo aus den Schwüngen, ihr fehlt aber das letzte Risiko für das entsprechende Tempo. Platz drei im Ziel für sie.
13:15
Paula Moltzan (USA)
Die US-Amerikanerin kann jetzt deutlich besser angreifen als noch vorhin. Den Vorsprung aus dem stark gefahrenen oberen Teil kann sie nicht mit runter nehmen, ein kleiner Fehler kostet ihr die entscheidende Zeit. Rang drei bisher.
13:13
Valérie Grenier (CAN)
Kann Grenier hier noch was gutmachen? Wirklich weg von der Führenden kommt sie nicht. Das wird eine enge Sache bis ins Ziel. Ihr unterlaufen immer noch ein paar kleine Fehler, aber sie bleibt auf Zug und kommt als Führende ins Ziel.
13:12
Lisa Nyberg (SWE)
Die Schwedin will es wissen! Noch vor der Hälfte der Strecke hat sie sieben Zehntel Vorsprung. Sie fährt auch den Rest des Kurses sauber und schnell durch und geht so deutlich in Führung.
13:11
Caitlin McFarlane (FRA)
Die Französin lässt im Mittelteil wichtige Zeit liegen, bleibt aber noch gut dran. Ihr Lauf wirkt aber relativ selbstbewusst und der führt sie auf Platz zwei.
13:09
Jasmina Suter (SUI)
Suter kann sich zunächst nicht eklatant absetzen. Ihr liegt aber wohl der zweite Teil besser, den sie fährt bis ins Ziel über eine Sekunde Vorsprung raus. Die Piste scheint jetzt auch deutlich besser zu fahren zu sein, als noch im ersten Durchgang.
13:07
Marte Monsen (NOR)
Im oberen Teil gibt Monsen richtig Gas und kommt so mit einer halben Sekunde Vorsprung zur zweiten Zwischenzeit. Zwar verliert sie dann noch etwas, durch ihre saubere Fahrweise bringt sie den Vorsprung aber ins Ziel.
13:06
Lara Della Mea (ITA)
Della Mea ist oben richtig schnell unterwegs, muss durch einen Fehlerl im Mittelteil dann etwas Zeit einbüssen. Das macht aber nichts, denn sie geht trotzdem in Führung. Das war ein starker Lauf von der Italienerin!
13:04
Adriana Jelinkova (CZE)
Die Tchechin ist ebenfalls gut unterwegs und bewegt sich Kopf an Kopf mit der Polin. Sie kann nicht ganz nach vorn fahren, bleibt aber auf Rang zwei.
13:03
Magdalena Luczak (POL)
Die Polin hat oben einen kleinen Rückstand auf Dürr, kann den durch einen schnellen Mittelteil aber wieder gutmachen. Durch ihr gutes Tempo und einen besseren Schlussteil reicht es für sie im Ziel für die Führung.
12:49
Lena Dürr (GER)
Und da ist Lena Dürr unterwegs. Wenn sie Punkte macht, kann sie dem DSV einen weiteren Startplatz bescheren. Ihr Lauf sieht erstmal recht flüssig aus. Im Mittelteil nimmt sie den Geländewwechsel gut mit, zieht durch und freut sich im Ziel!
12:49
Gleich geht es weiter
Pünktlich um 13 Uhr geht es gleich weiter mit dem zweiten Durchgang. Lena Dürr wird als Erste auf die Strecke gehen.
11:47
Die Schweiz kommt besser klar
Im Gegensatz dazu konnten sich die Schweizer Athletinnen deutlich besser platzieren. Aber auch die mussten sich an die ungewohnten Verhältnisse anpassen. So platziert sich Camille Rast im ersten Durchgang sogar noch vor Lara Gut-Behrami. Auch Simone Wild, Melanie Meillard und Jasmina Suter schaffen es noch in Runde zwei. Mit Michelle Gisin, Andrea Ellenberger, Elena Stoffel und Stefanie Grob haben es vier Sportlerinnen aber auch nicht über den ersten Lauf hinaus geschafft.
11:42
Auch Österreich abgeschlagen
Aber auch aus österreichischer Sicht sieht es heute nicht besser aus. Lediglich Ricarda Haaser hat es mit einer guten Fahrt auf Platz 12 und in den zweiten Durchgang geschafft. Alle anderen Sportlerinnen konnten sich nicht gut genug auf die Gegebenheiten einstellen.
11:39
Dürr noch dabei
Für Lena Dürr sah es lange nach einer sicheren Sache aus, dann wurde sie im Klassement aber noch etwas durchgereicht. Es reicht für sie aber gerade noch, um den zweiten Durchgang gleich zu eröffnen. Emma Aicher ist leider wieder ausgeschieden.
11:39
Erster Durchgang beendet
Und damit ist der erste Durchgang des Riesenslaloms von Jasna nach vielen Unterbrechungen beendet. Die Piste hat den Athletinnen von Anfang an alles abgefordert, da sie durch die eisige Kälte in der Nacht so aggressiv wurde. Mit Federica Brignone und Petra Vlhová hat es zwei absolute Favoritinnen erwischt, Letztere wurde sogar mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen. Wir wünschen an dieser Stelle gute Besserung auch an alle anderen Sportlerinnen, die sich hier verletzt haben. Der zweite Durchgang wird um 13 Uhr beginnen.
11:35
Elena Stoffel (SUI)
Nachdem eine Läuferin vor Stoffel stürzte und abtransportiert werden musste, kann die Schweizerin ihren Lauf beginnen. Sie kommt aber nur langsam in Schwung und bleibt weit, weit weg vom Kampf um den zweiten Durchgang.
11:19
Lisa Hörhager (AUT)
Die nächste Österreicherin ist mit Problemen unterwegs. Schon deutlich über zwei Sekunden bei der ersten Zwischenzeit sind absolut zu viel für ein gutes Ergebnis. Rang 50 im Ziel ist natürlich überhaupt nicht das, was sie sich hier vorgestellt haben dürfte.
11:16
Katharina Huber (AUT)
Und auch für Huber reicht es nicht. Nach einem schon zu langsamen Start geht es für sie ebenfalls nicht weiter nach vorne als Rang 44.
11:15
Katharina Truppe (AUT)
Truppe ist hier zunächst gut unterwegs. Nach dem ersten Teilstück verliert sie allerdings einiges an Zeit und sie schafft es mit Rang 44 dann deutlich nicht mehr ins Finale.
11:09
Elisa Mörzinger (AUT)
Mörzinger ist die ganze Fahrt hindurch knapp an der Grenze zum zweiten Durchgang unterwegs. Mit Platz 34 reicht das aber nicht mehr.
11:07
Jasmina Suter (SUI)
Jasmina Suter ist als Speed-Fahrerin hier gut unterwegs und kann ihren Rückstand tatsächlich so im Zaum halten, dass sie auf Platz 23 ins Ziel kommt! Das war stark.
10:59
Emma Aicher (GER)
Und ähnlich ergeht es Emma Aicher, die schon wieder ausscheidet! Bei ihr war es der Innenski, der ihr da zum Verhängnis geworden ist.
10:59
Stefanie Grob (40)
Stefanie Grob beginnt mit etwas zu viel Rückstand für eine gute Platzierung und scheidet dann leider aus.
10:52
Melanie Meillard (SUI)
Meillard legt einen ganz starken ersten Teil auf die Piste und ist in Richtung Top 15 unterwegs. Den Rückstand kann sie so auch halten und schafft es noch auf Platz 18.
10:50
Lena Dürr (GER)
Und jetzt ist auch die erste Deutsche unterwegs. Sie fährt oben kein schlechtes Rennen und hält den Rückstand in Zaum. Insgesamt ist das ein guter Lauf und Dürr schafft es mit Platz 18 in den zweiten Durchgang!
10:46
Andrea Ellenberger (SUI)
Ellenberger beginnt gut muss dann aber etwas Zeit einbüssen. Ihre Fahrt an sich ist nicht verkehrt und sie sortiert sich mit über fünf Sekunden Rückstand auf Rang 20 ein.
10:44
Simone Wild (SUI)
Richardson steht wieder und damit kann Wild an den Start gehen. Sie geht offensiv ins Rennen und kann noch gut dranbleiben. Dadurch, dass sie auf Zug bleibt, kann Wild tatsächlich auf Rang 14 ins Ziel kommen. Das ist aber definitiv nicht schlecht.
10:40
Britt Richardson (CAN)
Richardson beginnt das Rennen schon zögerlich, wird dann ausgehoben und fliegt durch eine Werbebande in den Zaun! Auch hier hoffen wir natürlich, dass sie sich nicht wehgetan hat.
10:39
Camille Rast (SUI)
Wow, kann sie hier nochmal die Spitze angreifen? Rast steht toll auf den Ski, bleibt auf Zug und will es hier wirklich wissen. Weniger als drei Sekunden und Rang fünf im Ziel ist ein wirklich gutes Ergebnis!
10:37
Roberta Melesi (ITA)
Die Italienerin verliert nach unten hin kontinuierlich Zeit, ist aber noch ordentlich dabei und schafft es aber wahrscheinlich noch in den zweiten Durchgang.
10:36
Lara Colturi (ALB)
Colturi dagegen kann wieder einen offensiven Lauf zeigen und will alles aus dem Kurs rausholen. Ihre gute Fahrt bringt sie auf einen guten neunten Platz.
10:34
Elisabeth Kappaurer (AUT)
Für Kappaurer allerdings zeichnet sich schon früh ab, dass das heute schwierig ist für sie. Sie wirkt etwas zu vorsichtig und findet nicht wirklich in einen Rhythmus. Das dürfte schwierig werden mit dem zweiten Durchgang.
10:32
A.J. Hurt (USA)
Auch, wenn die Nummern grösser werden: Es geht hier noch immer etwas nach vorne. Auch Hurt ist gut unterwegs, kann die Schwünge gut einleiten und kommt so auf Platz sieben ins Ziel.
10:29
Ricarda Haaser (AUT)
Und auch Haaser kann hier gutes Skifahren zeigen. Schon die ersten Tore nimmt sie selbstsicher und bringt die Schwünge im unteren Teil meist wirklich gut rum. Für sie reicht es auch für Platz acht.
10:28
Ana Bucik (SLO)
Heute sind die Bedingungen für eine Selbstbewusstseinssteigerung natürlich nicht die besten. Bucik ist aber noch ordentlich unterwegs und versucht, die Tore im Rhythmus zu nehmen. Das konnte man sich aber gut angucken und sie kommt trotz eines Stehers noch auf Platz acht ins Ziel.
10:26
Stephanie Brunner (AUT)
Für Stephanie Brunner ist das Rennen auch schneller vorbei als gehofft. Sie scheidet schon nach wenigen Toren aus.
10:25
Clara Direz (FRA)
Die Französin kommt hier mal wieder etwas besser zurecht. Sie kann die Schwünge deutlich besser angehen und kommt noch in den Top Ten ins Ziel.
10:23
Julia Scheib (AUT)
Schon zwei Sekunden Rückstand ist auch heute zu viel für ein gutes Ergebnis. Schweib wirkt auch eher vorsichtig und muss wirklich ackern. Fast sechs Sekunden ist aber auch für sie eigentlich nicht zufriedenstellend.
10:22
Katharina Liensberger (AUT)
Und auch Liensberger kommt nicht deutlich besser zurecht. Die Schwungansätze passen nicht richtig und es verdreht sie hin und wieder. Da geht es auch für Liensberger weit nach hinten.
10:20
Michelle Gisin (SUI)
Wohl scheint sie sich nicht wirklich zu fühlen. Schon vier Sekunden Rückstand hat sie noch vor dem Ziel. Sie kommt einfach nicht sauber in die Schwünge rein. Für sie reicht es erstmal nur für Rang 11. Die Athletinnen sind hier im Ziel alle etwas ratlos.
10:17
Alice Robinson (NZL)
Die Neuseeländerin kann hier mal wieder zeigen, dass es doch noch geht. Zwar kommt sie nicht an die Zeit von Hector ran, lässt den Rückstand zunächst aber bei einer halben Sekunde bestehen. Im unteren Teil wird es natürlich anstrengend, aber sie kann die Fahrt runter ziehen und sich hinter Shiffrin auf Platz drei einsortieren.
10:15
Maryna Gasienica Daniel (POL)
Die Polin hat oben aber wieder Probleme. Das wirkt bei ihr eher vorsichtig und lässt den Rückstand schon unterwegs etwas zu gross werden. Platz zehn im Ziel für sie.
10:13
Thea Louise Stjernesund (NOR)
Stjernesund muss auch ordentlich um die Bodenhaftung kämpfen, fährt aber einen ordentlichen Lauf. Fast zwei Sekunden Rückstand hat sie unterwegs, die sie nach unten aber nicht mehr rausholen kann. Sara Hector sitzt hier immer noch auf dem Platz der Führenden.
10:11
Zrinka Ljutic (CRO)
Die Abstände sind heute gross, da müssen wir uns wohl dran gewöhnen. Aber Ljutic ist aktiv dabei und lässt sich von der Piste nicht verunsichern. Zwar bringt auch sie deutlich über zwei Sekunden Rückstand ins Ziel, das reicht aber noch für Rang drei.
10:10
Paula Moltzan (USA)
Verkehrt sieht es nicht aus, was Moltzan hier macht. In den ersten Toren muss sie sich kurz retten, bekommt zu Hälfte des Laufes dann aber ein gutes Gefühl und kann ihren Lauf trotz weiterer Fehler auf Platz sechs runter bringen.
10:08
Ragnhild Mowinckel (NOR)
Mowinckel muss sich im oberen Teil gleich zwei Mal retten, bleibt aber aggressiv drauf. Das ist ein starker Lauf, den sie auch im unteren Teil trotz kleiner Fehler mit ordentlich Dampf im Kessel zuende bringen kann. Das reicht aktuell für Rang drei.
10:06
Franziska Gritsch (AUT)
Gritsch kommt auch vernünftig klar und bringt die Schwünge meist ordentlich runter. Man sieht aber deutlich, dass sie Probleme hat, Grip zu finden. Rang sechs ist das dann im Ziel.
10:05
Mina Fuerst Holtmann (NOR)
Auch sie hat oben kleine Probleme, kommt aber klar und kann den Ski auf Tempo bringen. Die Norwegerin bringt die Schwünge gut zu Ende, bringt aber auch über vier Sekunden Rückstand mit ins Ziel. Und das reicht für den vierten Platz. Das muss man sich mal vorstellen.
10:03
Mikaela Shiffrin (USA)
Mit Shiffrin kann mal wieder eine Athletin zum Fahren kommen. Sie ist zwar nicht so schnell unterwegs, wie Hector, das Material passt aber und sie kann die aggressiv präparierte Piste gut angehen. Aber auch sie bekommt eine Sekunde Rückstand.
10:01
Marta Bassino (ITA)
Und auch Bassino tut sich im oberen Teil schwer. Die Athletinnen gehen gerade die ersten Tore wirklich vorsichtig an. Und so zieht sie ihr gesamtes Rennen durch. Mit aggressivem Fahren hat das überhaupt nichts zu tun. Acht Sekunden Rückstand im Ziel, das ist ja unfassbar!
09:59
Valérie Grenier (CAN)
Vhlová wurde mit dem Akja nach unten gebracht, winkt dem Publikum aber zum Glück immerhin zu. Valérie Grenier kann jetzt an den Start gehen. Wie geht sie mit der Situation um? So schnell wie Hector kann sie den Kurs nicht angehen. Sie kommt schon in den ersten Toren nicht gut klar und gerät deutlich in Rückstand. Auch Grenier scheint mit der Kombination aus Material und Piste überhaupt nicht zurecht zu kommen und hat im Ziel deutlich über vier Sekunden Rückstand!
09:48
Rennen noch unterbrochen
Vlhová wurde mittlerweile aus dem Netz befreit, liegt allerdings noch immer im Schnee. Sie wird die Piste nicht aus eigener Kraft verlassen können. Das ist natürlich unglaublich bitter und wir drücken alle Daumen!
09:43
Petra Vlhová (SVK)
Das gibts doch nicht! Auch Vlhová scheidet aus. Und das ausgerechnet in ihrem Heimrennen! Sie stürzt und landet im Netz. Hoffentlich ist ihr da nichts passiert.
09:41
Sara Hector (SWE)
Okay, das ist schnell! Hector holt in den ersten Toren schon eine Sekunde Vorsprung raus und bleibt den kompletten Kurs über auf Zug. Sie nimmt die Schwünge ganz harmonisch und hat ein Tempo drauf, was sich sehen lassen kann. Fast drei Sekunden knüpft sie Gut-Behrami hier ab!
09:40
Lara Gut-Behrami (SUI)
Die Schweizerin kann das zunächst besser machen und bleibt im Kurs. Sie zeigt einen flüssigen Lauf und kommt mit der Drehung im Gelände ganz gut klar. Nach 1:13 Minuten ist Gut-Behrami im Ziel. Sie scheint aber nicht komplett zufrieden zu sein.
09:37
Federica Brignone (ITA)
Die Stimmung ist super, das Wetter passt und Federica Brignone hat den Riesenslalom von Jasna eröffnet. Lang ging ihr Lauf aber nicht, denn Brignone verliert schon am zweiten Tor das Gleichgewicht und scheidet aus!
09:25
Die Favoritinnen
Der Favoritenkreis im Riesenslalom ist gross. Neben Federica Brignone und Lara Gut-Behrami, die die Disziplinwertung deutlich anführen, ist auch Mikaela Shiffrin eine ganz heisse Kandidatin auf das Podest. Valérie Grenier, Petra Vlhová, und vielleicht auch Sara Hector werden im Kampf um die ersten drei Plätze aber auch ein gewaltiges Wort mitsprechen wollen.
09:18
Gut-Behrami mit besten Chancen
Mit Lara Gut-Behrami schickt die Schweiz ihre beste Fahrerin an Position zwei ins Rennen. Für sie ist ein Podestplatz heute definitiv drin. Michelle Gisin mit Startnummer 16 wird wahrscheinlich um eine Top-20-Platzierung mitfahren. Bei Camille Rast wird es in erster Linie um das Erreichen des zweiten Durchgangs gehen.
Das Aufgebot der Schweizer vervollständigen Simone Wild, Andrea Ellenberger (29 und 30), Melanie Meillard (35), Stefanie Grob (40), Jasmina Suter (49) und Elena Stoffel (66).
09:11
Wer wird beste Österreicherin?
Der ÖSV ist wieder mit einem Grossaufgebot angereist und schickt als Erste Franziska Gritsch (9) ins Rennen. Für sie kann es durchaus in die Top 15 gehen. Das hat sie in dieser Saison schon gezeigt. Ähnliches gilt auch für Katharina Liensberger (17). Julia Scheib muss mit Startnummer 18 ihre beiden Läufe runter bringen, dann kann auch sie in Richtung Top Ten schielen. Stephanie Brunner dürfte in Richtung der besten 20 fahren wollen.
Weiterhin gehen Ricarda Haaser (22), Elisabeth Kappaurer (24), Elisa Mörzinger (53), Katharina Truppe (59), Katharina Huber (60) und Lisa Hörhager (62) für den ÖSV an den Start.
09:03
Was geht heute für Deutschland?
Für Lena Dürr ist das heute der erste Riesenslalom der Saison. Sie wird mit Startnummer 31 als erste der beiden DSV-Starterinnen auf die Piste gehen.
Vielfahrerin Emma Aicher beginnt dann zehn Nummern später. Wenn sie es in den zweiten Durchgang schafft und sich aus der kleinen Negativ-Spirale rausholen kann, dann kann für Aicher schon was in Richtung Top 20 gehen.
Herzlich willkommen!
Hallo und herzlich willkommen zum Riesenslalom der Frauen aus Jasna! Rechtzeitig vor dem Start des Rennens beginnt der Liveticker.

Weltcup Gesamt (Frauen)

#NamePunkte
1SchweizLara Gut-Behrami1414
2USAMikaela Shiffrin1209
3ItalienFederica Brignone1128
4SlowakeiPetra Vlhová802
5ItalienSofia Goggia792
6SchwedenSara Hector780
7ÖsterreichCornelia Hütter652
8ItalienMarta Bassino628
9SchweizMichelle Gisin593
10ÖsterreichStephanie Venier567