Lienz

  • Riesenslalom
    28.12.2023 10:00
  • Slalom
    29.12.2023 10:00
  • 1
    Mikaela Shiffrin
    Shiffrin
    USA
    USA
    1:48.75m
  • 2
    Lena Dürr
    Dürr
    Deutschland
    Deutschland
    +2.34s
  • 3
    Michelle Gisin
    Gisin
    Schweiz
    Schweiz
    +2.45s
  • 1
    USA
    Mikaela Shiffrin
  • 2
    Deutschland
    Lena Dürr
  • 3
    Schweiz
    Michelle Gisin
  • 4
    Schweden
    Anna Swenn-Larsson
  • 5
    Slowakei
    Petra Vlhová
  • 6
    Österreich
    Katharina Huber
  • 7
    Österreich
    Katharina Gallhuber
  • 8
    Österreich
    Katharina Liensberger
  • 9
    Schweiz
    Nicole Good
  • 10
    Österreich
    Katharina Truppe
  • 11
    Kanada
    Ali Nullmeyer
  • 12
    Schweden
    Sara Hector
  • 13
    Österreich
    Franziska Gritsch
  • 14
    Kanada
    Amelia Smart
  • 15
    Schweiz
    Mélanie Meillard
  • 16
    Norwegen
    Kristin Lysdahl
  • 17
    Slowenien
    Andreja Slokar
  • 18
    Slowenien
    Ana Bucik
  • 19
    Schweden
    Cornelia Öhlund
  • 20
    Norwegen
    Thea Louise Stjernesund
  • 21
    Italien
    Lara Della Mea
  • 22
    Lettland
    Dženifera Ģērmane
  • 23
    Slowenien
    Neja Dvornik
  • 24
    Frankreich
    Chiara Pogneaux
  • 25
    Frankreich
    Marie Lamure
  • 26
    Frankreich
    Caitlin McFarlane
  • 27
    Schweiz
    Camille Rast
  • 28
    Norwegen
    Bianca Westhoff
  • 29
    Italien
    Marta Rossetti
  • 29
    USA
    Paula Moltzan
14:20
Bis dann!
Damit verabschieden wir uns für heute und wünschen Ihnen einen guten Rutsch ins neue Jahr. Am sechsten Januar geht es dann bei den Frauen mit dem Riesenslalom in Kranjska Gora weiter.
14:14
Shiffrin führt weiter im Gesamtweltcup
Mit 900 Punkten ist die US-Amerikanerin Mikaela Shiffrin weiter im Gesamtweltcup vorne. Auch im Slalom-Weltcup führt das US-Girl (430 Pkt.) vor der Slowakin Petra Vlhová (325) und der Deutschen Lena Dürr (270 Pkt.).
14:12
Dürr holt nächsten Podiumsplatz
Mit dem fünftbesten Lauf im zweiten Durchgang fährt die Münchnerin von Platz fünf noch auf den zweiten Platz vor und so sichert sich Lena Dürr den nächsten Podiumsplatz. Alle anderen Deutschen schafften nicht den Sprung unter die Top-30 und schieden bereits im ersten Durchgang aus.
14:07
Gisin sichert sich Platz drei
Mit einem soliden zweiten Lauf fährt auch Gisin noch auf einen Podestplatz vor und belegt am Ende mit einem Rückstand von 2,45 Sekunden den dritten Platz. Damit ist sie beste Schweizerin. Nicole Good komplettiert mit einem starken neunten Rang (+3,47 Sek.) ein gutes Mannschaftsergebnis. Mélanie Meillard überquert als 15. mit einem Rückstand von 3,94 Sekunden Rückstand die Ziellinie und Camille Rast holt als 27. (+5,01 Sek.) noch ein paar Weltcup-Punkte.
14:01
Gutes Mannschaftsergebnis der ÖSV-Athletinnen
Die Österreicherinnen zeigen mal wieder ein starkes Mannschaftsergebnis. Alle fünf Athletinnen, die den zweiten Durchgang erreichten, sind unter den Top-15 zu finden. Jedoch verpassen die Skisportlerinnen beim Heim-Weltcup den Sprung auf das Podest. Beste ÖSV-Athletin ist Katharina Huber als Sechste mit einem Rückstand von 3,31 Sekunden auf Shiffrin. Direkt hinter ihr sind ihre Mannschaftskolleginnen Katharina Gallhuber (+3,43 Sek.) und Katharina Liensberger (+3,46 Sek.). Katharina Truppe belegt den zehnten Rang (+3,49) und Franziska Gritsch den 13. Rang (+3,83).
13:57
Shiffrin siegt - Dürr mit starker Aufholjagd
Wie zu erwarten, gewinnt Mikaela Shiffrin, nach ihrem Sieg gestern im Riesenslalom, auch den Slalom von Lienz. Nachdem sie nach dem ersten Durchgang schon mehr als eine Sekunde Vorsprung hat, zeigt sie auch im zweiten Lauf ihre Klasse und gewinnt vor der Deutschen Lena Dürr (+2,34 Sekunden) und der Schweizerin Michelle Gisin (+2,45).
13:55
Mikaela Shiffrin (USA)
Nun ist die beste Slalom-Fahrerin der vergangenen Jahre, Mikaela Shiffrin, in der Spur. Im ersten Lauf unterlief ihr kein einziger Fehler und jetzt fährt sie souverän den Vorsprung nach unten. Sie baut ihren Vprsurng sogar noch aus und liegt vor dem Zielhang schon 2,23 vor Dürr. Auch im Zielhang unterläuft ihr kein Fehler mehr und so kommt sie mit einem Vorsprung von 2,34 Sekunden als Erste ins Ziel. Damit feiert das US-Girl ihren 93. Weltcup-Sieg.
13:52
Paula Moltzan (USA)
Kann Dürr nun auch noch Moltzan einfangen. Sie hatte nach dem ersten Durchgang schon 54 Hundertstel Vorsprung. Zweimal ist sie etwas spät dran, doch sie riskiert viel und baut erst einmal den Vorsprung aus. Dann kantet sie einmal etwas und hat vor dem Zielhang nur noch 13 Hundertstel Vorsprung. Im Zielhang unterläuft ihr dann ein Innenski-Fehler und damit ist die US-Amerikanerin kurz vor dem Ziel raus. Das bedeutet mindestens Rang zwei für Dürr, Gisin hat damit Platz drei sicher.
13:50
Anna Swenn-Larsson (SWE)
34 Hundertstel hat Swenn-Larsson oben auf Dürr Vorsprung. Kann sie das bis ins Ziel retten? Gleich bei der ersten Zwischenzeit verliert sie 26 Hundertstel. Bei der zweiten und dritten Zwischenzeit liegt sie dann schon hinten und kommt mit sechs Zehntel Rückstand als Dritte ins Ziel. Damit ist der Podiumsplatz für Dürr schon einmal sicher.
13:49
Michelle Gisin (SUI)
Was macht nun die letzte verbliebende Schweizerin? Gisin macht gleich beim dritten Tor einen leichten Fehle rund ist bei der Zwischenzeit schon eine Hundertstel hinter der Deutschen. Auch im Zielhang kann die Eidgenössin nichts mehr auf Dürr herausfahren und kommt mit elf Hundertsteln Rückstand als Zweite ins Ziel. Da wird sich Gisin über den Fehler am dritten Tor ärgern.
13:46
Lena Dürr (GER)
Lena Dürr, die zu Beginn der Saison schon mehrfach auf dem Podium stand, erwischt einen guten Start und ist bei der dritten Zwischenzeit vor dem Zielhang noch 89 Hundertstel vor Vlhová. Auch im Zielhang büsst sie nichts auf die Slowakin ein und übernimmt mit 90 Hundertstel Vorsprung den Leaders Platz im Ziel.
13:43
Katharina Liensberger (AUT)
Die letzte österreichische Hoffnung ist mit Katharina Liensberger nun auf der Strecke. Die Slalom-Weltmeisterin von 2021 erwischt einen soliden Lauf. Sie riskiert viel und erwischt den Tempowechsel gut. Vor dem Zielhang hat sie noch 28 Hundertstel Vorsprung. Das Publikum schreit sie nach unten, doch am Ende fehlen ihr im Zielhang die Kräfte und so überquert sie mit 22 Hundertstel Rückstand als Vierte die Ziellinie.
13:42
Sara Hector (SWE)
Nach Rang drei im gestrigen Riesenslalom riskiert die Schwedin auch heute einiges, ist dann aber einmal etwas zu spät dran und liegt vor dem Zielhang schon zurück und bekommt dann sogar nochmal 39 Hundertstel obendrauf. Mit 56 Hundertstel Rückstand ist sie nur Siebte im Ziel.
13:39
Katharina Truppe (AUT)
Kann auch Truppe sich ein Beispiel an den Läufen von HUber und Gallhuber nehmen. Sie scheint die Informationen von ihren Mannschaftskolleginnen bekommen zu haben und liegt vor dem Zielhang nur fünf Hundertstel hinter der Slowakin. Im Zielhang verliert sie dann aber noch 25 Hundertstel und ist so am Ende nur auf dem fünften Rang zu finden.
13:37
Nicole Good (SUI)
Die vorletzte Eidgenössin, Nicole Good, ist gestartet. Sie attackiert die Bestzeit von Vlhová, nimmt dann aber im Zielhang raus und verliert dort noch fast drei Zehntel. Am Ende ist sie mit 23 Hundertstel nur Vierte.
13:34
Petra Vlhová (SVK)
Vor zwei Jahren gewann Petra Vlhová hier noch in Lienz. Mit viel Aggressivität geht sie in das erste Teilstück, verliert aber schon 13 Sekunden auf Huber. Auch danach hat sie vor dem Zielhang hat sie nur noch zwölf Hundertstel Vorsprung und rettet am Ende noch sieben Hundertstel ins Ziel. Damit setzt sie die neue Bestzeit, hat im zweiten Lauf allerdings nur die sechsbeste Zeit.
13:33
Mélanie Meillard (SUI)
Die Schwester von Loic Meillard, Mélanie Meillard, ist drittbeste Schweizerin nach dem ersten Lauf. Sie verliert aber auch einiges beim Tempowechsel und ist im Zielhang auch nicht so dynamisch wie Huber und überquert als Sechste die Ziellinie.
13:31
Andreja Slokar (SLO)
Die letzte Slowenin Andreja Slokar fängt oben gut an und verliert nur sieben Hundertstel auf Huber, dann ist sie aber etwas spät dran im flachen Teil und verliert auf der Strecke am Ende fast eine Sekunde auf die führende Österreicherin. Mit 78 Hundertstel Rückstand ist sie nun erstmal Siebte im Ziel.
13:29
Franziska Gritsch (AUT)
Die vorletzte Österreicherin, Franziska Gritsch, ist im Kurs. Sie riskiert gleich im ersten Teil sehr viel, hat dann aber im flachen Teil zwei Innenski-Fehler und verliert so kurz vor dem Zielhang schon auf ihre Landsfrau Huber. Im Zielhang bekommt sie dann noch vier Zehntel drauf und belegt mit 52 Hundertsteln den vierten Rang.
13:28
Lara Della Mea (ITA)
Die kleine, quirlige Skifahrin verliert im zweiten Teil einiges auf die Östereicherin Huber und hat dann schon 67 Hundertstel Rückstand. Auch danach bekommt sie noch einiges drauf und belegt am Ende mit 1,38 Sekunden Rückstand den neunten Rang.
13:25
Ali Nullmeyer (CAN)
Für die Top-15 wird die Piste noch einmal neu präperiert. Die Ali Nullmeyer ist nun auf der Strecke. Gleich im ersten Teil baut sie ihre Führung auf 30 Hundertstel aus, im zweiten Teil verliert sie dann aber fast eine halbe Sekunde. Im Zielhang kann sie dann nichts mehr auf Huber rausfahren un dkommt mit 20 Hundertstel Rückstand als Dritte ins Ziel.
13:24
Katharina Huber (AUT)
Huber hat wohl die Anweisungen von Gallhuber bekommen und sie fährt ein starkes Rennen und sie rettet noch zwölf Hundertstel über die Ziellinie. Damit setzt sie sich vor ihre Landsfrau Gallhuber auf den ersten Rang.
13:21
Kristin Lysdahl (NOR)
Kann Kristin Lysdahl nun den Kurs, den ihr Trainer gesetzt hat, nutzen und noch nach vorne fahren? Auch sie verliert gleich mal drei Zehntel auf Gallhuber, kann aber noch neun Sekunden bei der zweiten Zwischenzeit retten. Sie riskiert viel im Lauf und ist zweimal spät dran und das rächt sich am Ende und so ist sie im Ziel mit 62 Hundertstel Rückstand nur Dritte.
13:19
Camille Rast (SUI)
Die Eidgenössin Camille Rast verliert auf dem ersten Teilstück schon einiges auf die Österreicherin Gallhuber und bekommt auch danach noch einiges drauf. Am Ende belegt sie mit 1,64 Sekunden Rückstand den elften Rang und ist Vorletzte.
13:18
Marie Lamure (FRA)
Die nächste Französin mit Marie Lamure ist auf der Strecke. Sie ist viel aggressiver dran und erwischt auch den Tempowechsel gut, trotzdem scheint sie heute nicht das beste Material zu haben und am Ende hat sie mit kleinen Fehlern mit 1,45 Sekunden Rückstand den neunten Rang inne.
13:16
Neja Dvornik (SLO)
Neja Dvornik ist nun im Kurs und sie riskiert nicht viel. Diese passive Fahrweise bringt ihr in Lienz am Ende mit 1,40 Sekunden Rückstand nur den siebten Rang ein.
13:14
Chiara Pogneaux (FRA)
Die Französin steht kurz vor dem Steilhang beim Tempowechsel einmal zu lang auf dem Ski und verliert so einiges an Zeit. Am Ende ist sie mit 1,41 Sekunden Rückstand Siebte im Ziel.
13:12
Katharina Gallhuber (AUT)
Die erste ÖSV-Athletin ist auf der Strecke. Katharina Gallhuber, die ihre erste Saison nach dem Kreuzbandriss bestreitet, verliert auf der Strecke kaum etwas auf die Kanadierin und holt mit guten Schwüngen im Zielhang doch noch den ersten Rang.
13:10
Ana Bucik (SLO)
Die Slowenin kam mit dem Kurs des ersten Durchgang gar nicht zurecht, nun ist sie teilweise auch sehr spät dran und ist schon vor dem Zielhang 25 Hundertstel hinter der Kanadierin. Ana Bucik kommt am Ende als Zweite mit 42 Hundertstel Rückstand ins Ziel.
13:09
Amelia Smart (CAN)
Die erste Kanadierin ist nun im Slalomkurs. Sie fährt ohne Fehler und baut den Vorsprung zwischen den Zwischenzeiten immer mehr aus und setzt mit 1:52,68 Minuten die neue Bestzeit im Ziel.
13:07
Bianca Westhoff (NOR)
Jetzt ist schon die Norwegerin Bianca Westhoff auf der Piste. Bianca Westhoff verliert auf der Strecke kontinuierlich auf die Schwedin und kommt mit einem Rückstand von 73 Hundertstel auf dem fünften Rang ins Ziel.
13:05
Marta Rossetti (ITA)
Auch die Italienerin Marta Rossetti tut sich oben schwer und verliert gleich mal auf Öhlund 29 Hundertstel, kurz vor dem Steilhang fädelt die Italienerin dann aber ein und muss das Rennen beenden.
13:04
Thea Louise Stjernesund (NOR)
Der zweite Durchgang ist übrigens von einem Norweger gesetzt, kann das Thea Louise Stjernesund nun ausnutzen? Gleich auf dem ersten Stück verliert die Norwegerin aber auf die führende Schweizerin und hat im Ziel dann doch 21 Hundertstel Rückstand.
13:03
Cornelia Öhlund (SWE)
Auch die Schwedin Cornelia Öhlund erwischt einen soliden Lauf mit wenigen Fehlern und fährt unten noch einen Vorsprung von 42 Hundertstel raus.
13:01
Dženifera Ģērmane (LAT)
Die Lettin Dženifera Ģērmane ist bei der ersten Zwischenzeit schon einmal 16 Hundertstel vor der Französin und holt auch danach noch einige Hundertstel raus. Dann steht sie aber etwas lang auf dem Aussenski und rettet nur zwölf Hunderstel Vorsprung ins Ziel.
13:00
Caitlin McFarlane (FRA)
Die Startläuferin mit der Nummer 69 hat den Sprung unter die Top-30 geschafft und geht nun als erste Läuferin in den zweiten Durchgang. Caitlin McFarlane hat sich zum ersten Mal für den zweiten Durchgang qualifiziert. Sie erwischt einen soliden Lauf und riskiert nicht viel und setzt mit 1:53,76 Minuten die erste Bestzeit.
12:55
Dürr starke Fünfte nach dem ersten Durchgang
Für die einzig verbliebene Deutsche im zweiten Durchgang, Lena Dürr, geht es im zweiten Durchlauf noch um das Podium. Die Münchnerin liegt nach dem ersten Durchgang auf dem fünften Rang und hat einen Rückstand auf Shiffrin von 1,66 Sekunden. Auf Moltzan und Swenn-Larsson sind es allerdings nur 52 und 34 Hundertstel Rückstand.
12:50
Podium für Liensberger schon weit weg
Die ÖSV-Athletin Katharina Liensberger ist nach dem ersten Durchgang beste Österreicherin und liegt auf dem sechsten Rang. Jedoch hat die Slalom-Weltmeisterin von 2021schon 2,20 Sekunden Rückstand nach vorne. Auf die Podiumsplätze zwei und drei müsste sie einen Rückstand von 88 beziehungsweise von 81 Hundertsteln aufholen. Ausserdem im zweiten Durchgang dabei sind Franziska Gritsch (13.), Katharina Huber (16.) und Katharina Gallhuber als 22. nach dem ersten Durchgang.
12:45
Gisin noch mit Podest-Chancen
Nach dem ersten Lauf liegt die Schweizerin Michelle Gisin auf dem vierten Rang und hat nur sieben Hundertstel Rückstand auf die Schwedin Anna Swenn-Larsson, die aktuell den dritten Platz belegt. Auf die Zweitplatzierte Moltzan hat die Eidgenössin bereits 25 Hundertstel Rückstand. Insgesamt haben sich vier Schweizerinnen für den zweiten Durchgang qualifiziert. Nicole Good ist Neunte, Mélanie Meillard belegt nach dem ersten Durchgang den elften Platz und Camille Rast ist auf dem 18. Rang zu finden.
12:39
Shiffrin fährt in ihrer eigenen Welt
Die US-Amerikanerin liegt nach dem ersten Durchgang 1,14 Sekunden vor ihrer Landsfrau Paula Moltzan und ist nach dem gestrigen Sieg im Riesenslalom auch heute auf Siegkurs. Ihre grösste Konkurrentin im Slalom-Weltcup, Petra Vlhová, ist nach dem ersten Durchgang nur auf dem zehnten Rang zu finden und hat schon 2,41 Sekunden Rückstand auf das führende US-Girl.
12:30
Willkommen zurück!
Um 13 Uhr beginnt der zweite Lauf der Frauen im Slalom in Lienz.
11:36
Finale um 13:00 Uhr
Nach einer kurzen Pause geht es für die Athletinnen um 13:00 Uhr in den Finaldurchgang. Wir melden uns pünktlich wieder zurück!
11:35
Liensberger beste ÖSV-Athletin
Im Team der Österreicherinnen ist Katharina Liensberger als Sechste zur Halbzeit in der besten Ausgangsposition für das Finale. Katharina Truppe liegt auf dem achten Platz. Neben ihnen konnten sich auch Franziska Gritsch (13.), Katharina Huber (16.) und Katharina Gallhuber (22.) für den zweiten Durchgang qualifizieren.
11:32
Dürr auf Kurs
Noch alle Möglichkeiten in Richtung Podest hat auch Lena Dürr aus dem deutschen Team. Sie findet sich nach dem ersten von zwei Läufen auf dem fünften Platz wieder, hat aber nur 0,34 Sekunden Rückstand in Richtung von Platz drei. Gleichzeitig wird Dürr aber auch die einzige DSV-Starterin im Finale sein. Jessica Hilzinger verpasste das Finale auf dem 38. Platz. Emma Aicher, Luisa Mangold und Andrea Filser schieden nach nur wenigen Toren aus.
11:29
Gisin gute Vierte
Einen guten vierten Platz sicherte sich Michelle Gisin, die noch alle Chancen in Richtung Podium hat. Mit ihrer hohen Startnummer noch ein gutes Zwischenergebnis herausholen konnte Nicole Good als Neunte. Mélanie Meillard geht das Finale vom elften Platz an, während Camille Rast sich auf Platz 18 qualfizieren konnte. Elena Stoffel scheidet auf dem 25. Platz aus.
11:27
Shiffrin dominiert im ersten Durchgang
Mikaela Shiffrin schickt sich an, da weiterzumachen, wo sie am gestrigen Tag aufgehört hat. Die US-Amerikanerin war im ersten Durchgang nicht zu schlagen und liegt nach ihrem ersten Lauf 1,14 Sekunden vor Paula Moltzan. Anna Swenn-Larsson hat als Dritte 1,32 Sekunden aufzuholen.
11:27
Caitlin McFarlane (FRA)
Caitlin McFarlane darf zum Ende des Durchgangs noch einmal jubeln. Die Athletin aus Frankreich legt alles rein und schafft es tatsächlich, sich auf dem 30. Platz noch für das Finale zu qualifizieren.
11:21
Luisa Mangold (GER)
Luisa Mangold ist in diesem Winter zum ersten Mal im Weltcup unterwegs. Kann sie mit der hohen Nummer noch mal den Angriff starten? Leider nicht. Wie so viele andere DSV-Athletinnen ist auch für sie der Lauf früh beendet, als sie am zweiten Tor wegrutscht.
11:18
Nina Astner (AUT)
Nina Astner hat in diesem Winter noch keine Punkte verbuchen können. Beim Heimrennen in Lienz wird sich daran nichts ändern und sie schwingt nur auf Platz 40 ab.
11:14
Lisa Hörhager (AUT)
Auch Lisa Hörhager kann nichts mehr aus der Piste rausquetschen und auch bei ihr ist klar, dass sie im Finale nur in der Zuschauerrolle sein wird.
11:13
Marie Therese Sporer (AUT)
Marie Therese Sporer ist die nächste Österreicherin auf der Piste. Was kann sie mit ihrer hohen Nummer rausholen? Sie hat früh zu tun, hat schnell einen Platz jenseits der Top 30 und kann das im zweiten Abschnitt nicht mehr aufholen. Als 36. ist ihr Ausscheiden bereits besiegelt.
11:10
Kristin Lysdahl (NOR)
Kristin Lysdahl hat in Courchevel zuletzt den guten siebten Platz mitnehmen können und auch heute bringt sich die Athletin aus Norwegen in einer gute Position. Mit einem soliden Lauf setzt sie sich auf den soliden 17. Rang.
11:08
Bianca Westhoff (NOR)
Bianca Westhoff macht es kurz darauf besser und mit Platz 24 wird es für die Norwegerin wohl für das Finale reichen. Ihr Lauf bedeutet gleichzeitig das Ausscheiden von Stoffel, die jetzt nur noch 31. ist.
11:06
Andrea Filser (GER)
Aktuell ist mit Lena Dürr nur eine DSV-Athletin im Finaldurchgang dabei. Kann sich Andrea Filser jetzt dazugesellen? Leider nicht. Filser scheidet nach wenigen Toren aus und wartet weiter auf ein Ergebnis in dieser Saison!
11:03
Stephanie Brunner (AUT)
Stephanie Brunner begibt sich als nächste Österreicherin auf die Piste. Nach einem groben Fehler oben ist der Rückstand für sie allerdings schon enorm. Kurz vor dem Ziel folgt dann der nächste Fehler und das Ausscheiden der ÖSV-Athletin.
10:59
Späte Disqualifikation
Für Leona Popović gibt es eine späte Disqualifikation. Die Rennleitung hat sich die Athletin mit Startnummer 2 noch einmal ganz genau angeschaut und sie aus der Wertung genommen, nachdem sie die Kombination im oberen Teil nicht richtig absolviert hatte.
10:56
Lara Della Mea (ITA)
Lara Della Mea kann nachlegen und schafft mit einer hohen Startnummer ebenfalls noch ein gutes Ergebnis. Mit Platz 14 werden wir auch sie gleich noch einmal wiedersehen.
10:56
Marie Lamure (FRA)
Auch Marie Lamure kann mit ihrer Leistung zufrieden sein. Ohne gröbere Fehler kommt sie auf dem 17. Platz im Ziel an. Damit wird sie sich zum ersten Mal in dieser Saison für das Finale qualifizieren können.
10:52
30 Athletinnen sind unten
30 Starterinnen sind unten. Mit einer enorm starken Leistung die Führende ist Mikaela Shiffrin, die mit einer Zeit von 52,81 Sekunden satte 1,14 Sekunden vor ihrer Teamkollegin Paula Moltzan liegt. Dritte ist Anna Swenn-Larsson. Michelle Gisin folgt auf Platz vier vor Lena Dürr und Katharina Liensberger.
10:51
Nicole Good (SUI)
Nicole Good legt los wie die Feuerwehr! Die Schweizerin fährt trotz der Spuren im oberen Abschnitt richtig gut, fährt frech und liefert tolle Zwischenzeiten ab. Kann sie das bis ins Ziel durchbringen? Ja. Mit einer guten Leistung sichert sie sich den neunten Platz.
10:50
Neja Dvornik (SLO)
Neja Dvornik kommt mit der durchaus herausfordernden Kurssetzung und nachlassenden Piste besser zurecht. Mit einer sauberen Technik schafft sie es, sich den guten 16. Platz zu sichern. Damit wird sie sicher im Finale mitmischen können.
10:48
Elena Stoffel (SUI)
Bei Elena Stoffel hat es in diesem Winter erst einmal für die Qualifikation für den Finaldurchgang gereicht und auch heute wird es wieder es wieder eine enge Angelegenheit werden. Es fehlt an Mut, alles reinzulegen und sie schwingt schliesslich auf dem 22. Platz ab.
10:47
Emma Aicher (GER)
Bei der nächsten DSV-Läuferin ist die Sache schnell beendet. Direkt beim ersten Tor fädelt Aicher ein!
10:46
Amelia Smart (CAN)
Auch Amelia Smart schlägt sich im oberen Teil nicht übel, muss dann aber auch zurückstecken und mehr als Platz 18 sind am Ende nicht mehr drin.
10:45
Marta Rossetti (ITA)
Marta Rossetti geht mit viel Risiko in ihren Lauf hinein und dadurch kann die Italienerin im oberen Abschnitt noch richtig gut mithalten. Die Angriffslust sorgt aber auch dafür, dass sich bald die Fehler einschleichen und nach einer starken Anfangsphase wird sie durchgereicht und findet sich auf Platz 18 wieder.
10:44
Jessica Hilzinger (GER)
Es deutet sich schon seit einigen Starterinnen an, dass man hier den perfekten Lauf braucht, um sich noch vorne reinzusetzen. Jessica Hilzinger gelingt das auch nicht und mit 4,22 Sekunden und Platz 20 wird es wieder einmal eine Zitterpartie in Richtung Finaldurchgang.
10:39
Camille Rast (SUI)
Die nächste Schweizerin ist unterwegs. Kann auch Rast sich den Platz in den Top Ten sichern? Leider nicht. Bei ihr ist der Rückstand früh gross und sie findet sich drei Sekunden hinter der Spitze auf Platz 15 wieder.
10:39
Melanie Meillard (SUI)
Zuletzt haben sich die Starterinnen schwergetan, vorne reinzukommen. Melanie Meillard liefert einen soliden Durchgang ab und landet am Ende auf dem zehnten Platz. Damit ist im Finale sicherlich noch was möglich, denn so viele dürften sich da nicht mehr vor ihr einfinden.
10:37
Katharina Gallhuber (AUT)
Katharina Gallhuber kommt mit einem guten Ergebnis aus Courchevel zum Heimrennen. In Lienz dürfte es allerdings schwierig werden, den vierten Platz zu wiederholen. Sie kommt nicht so wirklich in den Lauf hinein und nach einem groben Schnitzer hat auch sie schon einen grossen Rückstand zu den Spitzenplätzen.
10:35
Martina Dubovska (CZE)
Bei Dubovska passt es schon in den ersten Toren so gar nicht zusammen und die Sekunde Rückstand ist nach vielen kleinen Fehlern schnell da. Das setzt sich auch im weiteren Lauf fort und mit einem enormen Rückstand geht es auf den letzten Platz zurück. Den zweiten Durchgang dürfte sie mit über fünf Sekunden Rückstand abhaken können.
10:34
Thea Louise Stjernesund (NOR)
Ist inzwischen nicht mehr viel drin? Thea Louise Stjernesund ist die nächste Athletin, die bereits im ersten Abschnitt einen grossen Rückstand aufgebrummt bekommt und danach mächtig zu tun hat, wieder Tempo reinzubringen. Als sich dann auch noch ein gröberer Fehler unten reinschleicht, geht es bis auf Platz 15 nach hinten.
10:32
Franziska Gritsch (AUT)
Auch Franziska Gritsch wird im Finaldurchgang voll auf Angriff gehen müssen. Die ersten Tore kann Gritsch nicht sauber hinstellen und die Abstände sprechen dafür, dass sich dort nun schon Spuren bilden. Den Mittelteil fährt sie gut, mit Platz elf verfehlt die Österreicherin aber dennoch die Top Ten.
10:31
Katharina Huber (AUT)
Mit Katharina Huber ist die nächste Österreicherin auf dem Hang. Kann sie sich vorne reinsetzen? Leider nicht. Auch bei ihr ist früh ein grosser Rückstand da und es geht nicht viel mehr als der zwölfte Zwischenrang. Sie wird noch abwarten müssen, wozu das am Ende reichen wird.
10:27
Ana Bucik (SLO)
Bei Ana Bucik gab es bisher in diesem Winter nicht zu tun und auch der Hang in Lienz sorgt nicht dafür, dass sie Selbstvertrauen tanken kann. Sie hat schon früh viel zu kämpfen, findet einfach nicht hinein und landet nach einem völlig verpatzten Lauf nur auf dem zwölften Platz.
10:25
Ali Nullmeyer (CAN)
Für Ali Nullmeyer geht es zwar bis ins Ziel, zufrieden wird die Kanadierin aber sicherlich nicht mit ihrer Vorstellung sein. Sie ist zwar durchaus technisch sauber unterwegs, es fehlt aber einfach an Tempo und so springt dann am Ende nur der vorletzte Platz raus.
10:23
Zrinka Ljutic (CRO)
Den nächsten Ausfall gibt es gleich hinterher und auch Zrinka Ljutic kann ihren Lauf nicht beenden.
10:23
Mina Fuerst Holtmann (NOR)
Für Mina Fuerst Holtmann gibt es heute nichts zu holen. Die Norwegerin verfährt sich im oberen Teil und scheidet damit aus!
10:19
Katharina Liensberger (AUT)
Passt es für die nächste Österreicherin besser? Shiffrins Zeit ist auch für sie schnell weg und Liensberger kämpft mit dem Timing ihrer Schwünge. Die Plätze hinter der US-Amerikanerin sind aber durchaus noch in Reichweite, als es in den Schlusshang geht. Der sorgt noch einmal für mehr Rückstand und sie sortiert sich hinter Dürr auf der sechsten Position ein.
10:19
Katharina Truppe (AUT)
Einmal konnte Katharina Truppe in dieser Saison bereits auf das Podest fahren. Welche Ausgangsposition kann sich die ÖSV-Starterin heute verschaffen? Die Lücke zu Shiffrin ist auch bei ihr nach einem frühen Fehler im Flachen schnell da und auch die Athletinnen dahinter kann Truppe nach diesem Patzer nicht mehr schnappen. Mit 2,37 Sekunden wird es vorerst der siebte Platz.
10:18
Michelle Gisin (SUI)
Die erste Athletin aus der Schweiz ist mit Michelle Gisin unterwegs. Oben schleichen sich kleine Fehler ein, doch in der Summe läuft es ganz ordentlich und sie findet sich auf dem vierten Platz wieder. Das sorgt für gute Laune im Zielraum.
10:15
Andreja Slokar (SLO)
Andreja Slokar ist die nächste Athletin, die mit der Kurssetzung heute so ihre Schwierigkeiten zu haben scheint. Immer wieder muss sie korrigieren und es fehlt die Harmonie in ihrem Bewegungsablauf. Mit 2,48 Sekunden Rückstand geht es nur auf den siebten Platz.
10:14
Hanna Aronsson Elfman (SWE)
Kurze Vorstellung von Aronsson Elfman. Die Schwedin rutscht nach wenigen Toren weg.
10:12
Mikaela Shiffrin (USA)
Jetzt dürfte sich zeigen, wie viel die Zeit von Moltzan wirklich wert ist. Ihre Teamkollegin und Slalom-Queen Mikaela Shiffrin wirft sich aus dem Starthaus. Die ist oben direkt dran an der Moltzan, dreht dann voll auf und knallt mit einem bärenstarken Lauf eine Topzeit hin! Nach 52,81 Sekunden schwingt die US-Amerikanerin ab und setzt sich satte 1,14 Sekunden vor Moltzan.
10:10
Sara Hector (SWE)
Bei Sara Hector stehen oben auch schon vier Zehntel Rückstand zu Buche, nachdem sie nicht optimal reinfindet. Auch danach hat die Schwedin mehr zu tun und der Rückstand wächst bis zum Ziel auf 1,07 Sekunden an.
10:09
Lena Dürr (GER)
Jetzt gilt es für Lena Dürr! Was kann die Dritte der Disziplinenwertung in ihrem ersten Durchgang hinlegen? Sie findet einen guten Rhythmus, fährt technisch solide, trotzdem ist früh der Rückstand zu Moltzan da. Kann sie da unten noch was rausholen? nein. Dürr sortiert sich mit 0,52 Sekunden Rückstand auf dem dritten Platz ein.
10:07
Paula Moltzan (USA)
Technisch sauber läuft es bei Paula Moltzan nicht, das kann die US-Amerikanerin aber durch ihre Angriffslust ausbügeln und holt sich schnell einen kleinen Vorsprung zur derzeit führenden Läuferin raus. Unten verliert Moltzan zwar noch noch einmal, als es sie weit hinten reindrückt, doch es reicht, um vorerst die Führung zu übernehmen.
10:05
Petra Vlhová (SVK)
Swenn-Larsson hatte tief gestapelt, aber auch die erste Topfavoritin scheitert deutlich an der vorgelegten Zeit der Schwedin. Petra Vlhová scheint mit der Piste in Lienz zu hadern, hat in ihrem Lauf viel zu tun und findet nicht in ihren Rhythmus hinein. Mit 1,09 Sekunden Rückstand dürfte sie ganz und gar nicht glücklich sein.
10:04
Leona Popović (CRO)
Bei Leona Popović ist der Lauf nach einem groben Schnitzer im oberen Teil schon früh richtig weit weg von der Zeit von Swenn-Larsson und der wächst bis unten noch weiter an. Mit 2,75 Sekunden wird sie abwarten müssen, ob diese Zeit überhaupt für den Finaldurchgang reicht.
10:01
Anna Swenn-Larsson (SWE)
Den Anfang macht die Schwedin Anna Swenn-Larsson, die in dieser Saison noch auf die ganz grossen Ergebnisse wartet. Rückenprobleme dürften es auch in Lienz schwer machen, ganz nach vorne reinzukommen. Sie kommt mit einer Zeit von 54,13 Sekunden unten an.
09:53
Gisin führt Swiss-Team an
Das Team der Schweizerinnen wird nach der Verletzung durch Wendy Holdener im Slalom durch Michelle Gisin (10) angeführt, die gute Erinnerungen an den Hang in Lienz haben dürfte, nachdem sie hier bereits zweimal auf dem Podest stand. Neben ihr besteht das Team der Schweiz aus Melanie Meillard (22), Camille Rast (23), Elena Stoffel (28) sowie Nicole Good (30).
09:45
ÖSV-Athletinnen schielen auf das Podium
Die österreichischen Athletinnen sind sicherlich auch wieder Kandidatinnen auf das Podest, dürften aber in der Heimat auch mit einem Sieg liebäugeln. Denn seit dem Sieg von Katharina Liensberger in Åre im März 2022 hat keine ÖSV-Starterin einen Weltcup-Slalom mehr gewonnen. Eröffnen wird für das österreichische Team Katharina Truppe (11), bevor dann Liensberger (12) folgt. Beide haben in diesem Winter bereits auf das Podium fahren können. Katharina Huber (17), Franziska Gritsch (18) und Katharina Gallhuber (21) werden ebenfalls in der Gruppe der ersten 30 Starterinnen dabei sein. Das grosse Aufgebot aus Österreich wird durch Stephanie Brunner (41), Marie-Therese Sporer (51) sowie Lisa Hörhager (52) und Nina Astner (58) vervollständigt.
09:36
Gibt es wieder das Podest?
Zweimal auf das Podest fahren konnte in dieser Saison Lena Dürr aus dem deutschen Team, die damit heute sicherlich ebenfalls zum Kreis der Favoritinnen zählt. Dürr wird im ersten Durchgang als Fünfte auf die Piste gehen. Unter Druck ist Jessica Hilzinger (Startnummer 24), die heute unbedingt etwas Zählbares braucht, damit sie den Platz in der Startgruppe der ersten 30 halten kann. Bisher gab es für sie in diesem Jahr noch keine Slalom-Punkte. Auch Emma Aicher (27) und Andrea Filser (44) stehen unter Druck, nachdem die grossen Slalom-Ergebnisse noch nicht herausgesprungen sind. Komplettiert wird das Team durch Luisa Mangold (61), die ihren dritten Karriere-Weltcup absolvieren wird.
09:29
Shiffrin oder Vlhová?
Nachdem am gestrigen Donnerstag in Lienz alles im Zeichen des Riesenslaloms stand, sind die Athletinnen heute im Slalom gefragt. Als die grossen Favoritinnen gehen wie gewohnt Dauersiegerin Mikaela Shiffrin und Petra Vlhová an den Anlauf. Beide konnten in dieser Saison jeweils zwei der vier Slaloms für sich entscheiden. Vlhová geht heute als dritte Athletin auf den Hang, während Shiffrin als Siebte an der Reihe ist.
Herzlich willkommen!
Hallo und herzlich willkommen zum Slalom der Frauen aus Lienz! Rechtzeitig vor dem Start des Rennens beginnt der Liveticker.

Weltcup Gesamt (Frauen)

#NamePunkte
1SchweizLara Gut-Behrami1414
2USAMikaela Shiffrin1209
3ItalienFederica Brignone1128
4SlowakeiPetra Vlhová802
5ItalienSofia Goggia792
6SchwedenSara Hector780
7ÖsterreichCornelia Hütter652
8ItalienMarta Bassino628
9SchweizMichelle Gisin593
10ÖsterreichStephanie Venier567