Lienz

  • Riesenslalom
    28.12.2023 10:00
  • Slalom
    29.12.2023 10:00
  • 1
    Mikaela Shiffrin
    Shiffrin
    USA
    USA
    2:05.98m
  • 2
    Federica Brignone
    Brignone
    Italien
    Italien
    +0.38s
  • 3
    Sara Hector
    Hector
    Schweden
    Schweden
    +0.45s
  • 1
    USA
    Mikaela Shiffrin
  • 2
    Italien
    Federica Brignone
  • 3
    Schweden
    Sara Hector
  • 4
    Kanada
    Valérie Grenier
  • 5
    Österreich
    Julia Scheib
  • 6
    Schweiz
    Lara Gut-Behrami
  • 7
    Slowakei
    Petra Vlhová
  • 8
    Italien
    Sofia Goggia
  • 9
    Neuseeland
    Alice Robinson
  • 10
    Kroatien
    Zrinka Ljutic
  • 11
    USA
    A.J. Hurt
  • 12
    Polen
    Maryna Gasienica Daniel
  • 13
    Norwegen
    Ragnhild Mowinckel
  • 14
    Schweiz
    Camille Rast
  • 14
    Norwegen
    Mina Fuerst Holtmann
  • 16
    USA
    Paula Moltzan
  • 17
    Italien
    Roberta Melesi
  • 18
    Slowenien
    Neja Dvornik
  • 19
    Österreich
    Franziska Gritsch
  • 20
    Norwegen
    Thea Louise Stjernesund
  • 20
    Polen
    Magdalena Luczak
  • 22
    Albanien
    Lara Colturi
  • 23
    Slowenien
    Ana Bucik
  • 24
    Schweiz
    Michelle Gisin
  • 25
    Italien
    Elisa Platino
  • 25
    Italien
    Asja Zenere
  • 27
    Tschechien
    Adriana Jelinkova
  • 28
    Schweiz
    Mélanie Meillard
  • 29
    Italien
    Lara Della Mea
  • 30
    Frankreich
    Clara Direz
14:19
Morgen geht es weiter
Für heute war es das aus Lienz. Morgen steigt dann um 10 Uhr noch der Slalom auf dem Schlossberg. Noch einen schönen Tag und bis zum nächsten Mal!
14:19
DSV-Duo nicht im Finale
Aus deutscher Sicht war heute nicht viel los. Emma Aicher verpasste das Finale klar, Fabiana Dorigo schied im ersten Lauf gar aus.
14:16
Gut-Behrami beste Schweizerin
Lara Gut-Behrami konnte Rang vier im zweiten Durchgang nicht ganz bestätigen und wurde am Ende Sechste. Damit muss sie das rote Trikot der Disziplinführenden an Federica Brignone abgeben. Camille Rast kam auf Rang 14, Michelle Gisin auf Platz 24 und Mélanie Meillard auf Position 28.
14:14
Scheib rettet den ÖSV-Tag
Julia Scheib hat das gastgebende ÖSV-Team mit einem beherzten zweiten Lauf vor einem Fiasko bewahrt. Nur zwei von zehn Starterinnen hatten es ins Finale geschafft, Franziska Gritsch kam am Ende auf Platz 19. Scheib stürmte von Platz 14 mutig an die Spitze, lag lange vorne und darf sich am Ende über einen guten fünften Platz freuen.
14:12
Shiffrin regiert in Lienz
Mikaela Shiffrin feiert ihren vierten Erfolg in diesem Winter und gewinnt ganz souverän den Riesenslalom von Lienz! Nach grandiosem erstem Lauf konnte sie es hinten raus locker ausklingen lassen und hat damit ihre Führung im Gesamtweltcup ausgebaut. Federica Brignone hat sich mit einem starken zweiten Lauf und Platz zwei vorgekämpft, Dritte wird Sara Hector aus Schweden.
14:10
Mikaela Shiffrin (USA)
Mit 1,63 Sekunden geht Mikaela Shiffrin aus dem Häuschen. Das wird die US-Lady sich doch nicht mehr nehmen lassen, oder? Shiffrin fährt sehr dosiert und verliert stetig, bleibt aber immer sicher vorne. Ganz sicher bringt sie das Ding ins Ziel und feiert ihren 92. Weltcupsieg!
14:08
Sara Hector (SWE)
Kann Sara Hector Federica Brignone vom Thron stossen? Die Schwedin nimmt eine ganze Sekunde mit auf die Strecke und geht es deutlich mutiger an als Mowinckel zuvor. Hector fährt weit nach vorne und spart Meter, wo es geht. Aber am Ende geht ihr plötzlich die Puste aus! Hinter Brignone geht es auf die Zwei, aber die Schwedin freut sich riesig über ihren Podestplatz!
14:06
Ragnhild Mowinckel (NOR)
Ragnhild Mowinckel hat im ersten Lauf begeistert, fährt nun aber auch plötzlich sehr zaghaft und greift überhaupt nicht an. Was ist denn da bitte los? Die Norwegerin bremst sich den Hang hinab und schmeisst ein gutes Ergebnis hier quasi freiwillig weg. Rang elf!
14:03
Lara Gut-Behrami (SUI)
Kann Lara Gut-Behrami noch aufs Treppchen springen? Die Schweizerin hatte im ersten lauf einige Fehlerchen drin und will angreifen, fährt aber auch diesmal nicht rund. mehrfach muss Gut-Behrami korrigieren und bekommt einfach keine Geschwindigkeit rein. Es geht nicht nach vorne, sondern sogar deutlich nach hinten! Nur Rang vier!
14:01
Alice Robinson (NZL)
Alice Robinson fährt genau zeitgleich mit Brignone los, kommt aber nicht zu gut in den Rhythmus wie die Italienerin. Robinson gibt den Ski mehrfach zu spät frei und zieht die Schwünge so nicht richtig durch. Die Neuseeländerin muss sich mit Rang sechs begnügen.
13:59
Federica Brignone (ITA)
Federica Brignone hatte im ersten Durchgang mächtig Probleme und einige echte Schreckmomente zu überstehen. Aber die Italienerin hat die letzten beiden Riesentorläufe gewonnen und will nun mit Wut im Bauch kontern. Viel runder als am Morgen rast die 33-Jährige den Hang hinab, gibt sich Platz und attackiert. Das ist die Führung für Brignone!
13:57
Clara Direz (FRA)
Clara Direz war die Überraschung des ersten Durchgangs und will das nun bestätigen. Die Französin liegt auch zunächst gut auf Kurs, wird dann aber in einem Linksschung zu weit abgetragen und verpasst das nächste Tor. Der erste Ausfall!
13:54
Valérie Grenier (CAN)
Acht Damen stehen noch oben und weiterhin führt Julia Scheib. Valérie Grenier geht mit einer Viertelsekunde Vorsprung ins Rennen, wackelt hin und wieder ein bisschen, hat aber ein unheimliches Tempo drauf. Die Kanadierin büsst ein bisschen ein, übernimmt aber die Führung!
13:52
Mina Fuerst Holtmann (NOR)
Mina Fuerst Holtmann rutscht zur Mitte des Rennens einmal sehr weit raus und rettet gerade so den Lauf. Das kostet Tempo und Zeit. Am Ende wird es Rang sieben für die Norwegerin.
13:51
Sofia Goggia (ITA)
Sofia Goggia müsste dieser offene Kurs als Speedexpertin eigentlich liegen. Die Italienerin ist auch gut unterwegs, baut dann aber zei kleine technische Fehler ein und wird zurückgeworfen auf den dritten Platz.
13:48
Maryna Gasienica Daniel (POL)
Maryna Gasienica Daniel hat die gleichen Probleme und strahlt einfach nicht die nötige Aggressivität aus.  Die Polin schwingt viel zu weit, kommt nicht auf Zug und muss sich mit Rang fünf begnügen.
13:47
Thea Louise Stjernesund (NOR)
Auch Thea Louise Stjernesund baut nach solidem erstem Durchgang extrem ab und arbeitet sich völlig unbeweglich die Piste hinab. Was war denn da los?
13:45
Paula Moltzan (USA)
Paula Moltzan kommt erstaunlicherweise mit dieser einfacheren Kurssetzung überhaupt nicht zurecht und verliert kontinuierlich Zeit auf die Spitze. Da ist die US-Amerikanerin fast durchweg viel zu weite Wege gefahren.
13:43
Julia Scheib (AUT)
Julia Scheib hat die letzte Chance, den Tag für den ÖSV noch zu retten. Die 25-Jährige überdreht zunächst leicht, findet dann aber ihren Schwung und kommt viel besser durch als im ersten Lauf. Scheib haut sich voll rein, holt alles raus und stürzt mit einer halben Sekunde Vorsprung über die Linie! Da können auch die ÖSV-Fans im Zielbereich endlich mal ausgelassen jubeln.
13:40
Zrinka Ljutic (CRO)
Zrinka Ljutic wird im Riesentorlauf auch immer stärker und rast mit ihren gerade mal 19 Jahren nur knapp hinter Vlhová auf den zweiten Rang. Blitzsaubere Technik, hoher Speed - Da ist in den kommenden Jahren einiges zu erwarten.
13:38
A.J. Hurt (USA)
A.J. Hurt liefert auch im zweiten Durchgang ab! Die US-Amerikanerin fährt einen ganz schnellen Schwung, riskiert viel und muss am Ende nur Petra Vlhová den Vortritt lassen.
13:36
Michelle Gisin (SUI)
Michelle Gisin kann es Petra Vlhová nicht gleichtun. Die Schweizerin bekommt überhaupt keinen Rhythmus rein und schleicht den Hang etwas zu vorsichtig runter. Nur Rang neu für Gisin.
13:35
Petra Vlhová (SVK)
Jetzt wird es interessant! Petra Vlhová will nach verkorkstem erstem Lauf zulegen und hier nochmal angreifen. Das tut die Slowakin auch und fährt ganz nah ran an die Tore. Vlhová kommt diesmal viel besser zurecht, lässt die Ski laufen und distanziert die Konkurrenz um fast eine Sekunde. Damit wird es auf jeden fall deutlich nach vorne gehen für Vlhová!
13:34
Adriana Jelinkova (CZE)
Bei Adriana Jelinkova sieht das wieder anders aus. Nach ihrer Kreuzbandverletzung fehlt es der Tschechin noch an Mut, um hier voll anzugreifen. So wird es nur eine Spazierfahrt, die auf Rang zehn endet.
13:31
Camille Rast (SUI)
Camille Rast liegt dieser sichtlich offenere zweite Durchgang sichtlich und sie attackiert die Tore richtig eng. Immer wieder drückt sie aufs Tempo und findet eine starke Linie, die ihr eine neue Bestzeit einbringt.
13:30
Elisa Platino (ITA)
Elisa Platino bringt sich mit einem technischen Patzer am Anfang ein bisschen aus dem Rhythmus und bekommt danach nicht mehr die nötige Aggressivität in ihren Lauf.
13:28
Ana Bucik (SLO)
Bei Ana Bucik ist weiterhin der Wurm drin. Das ist einfach nicht locker und nicht frei, was die Slowenin hier zeigt. Auch diesmal kämpft Bucik sich nur irgendwie durch und verliert fast eine halbe Sekunde auf die Konkurrenz, die sie eigentlich locker in di Tasche stecken könnte.
13:27
Asja Zenere (ITA)
Sechs Italienerinnen haben es ins Finale geschafft. Die nächste ist Asja Zenere, die aber nicht an den starken Lauf ihrer Kollegin zuvor anknüpfen kann und am Ende noch weit zurückfällt.
13:26
Roberta Melesi (ITA)
Jetzt haben wir eine  neue Führende! Roberta Melesi hatte sich im ersten Durchgang die Hand an einem Tor angeschlagen und musste behandelt werden. Davon merkt man aber gar nichts! Die Italienerin greift voll an, kommt gut durch und geht an die Spitze.
13:23
Magdalena Luczak (POL)
Die Abstände bleiben unheimlich knapp. Auch Magdalena Luczak fehlt am Ende eine gute Zehntel zur Führung.
13:22
Lara Colturi (ALB)
Was kann die 17-jährige Lara Colturi heute reissen? Lange ist sie voll dabei und kämpft um die Führung, dann gehen ihr aber im Zielhang die Kräfte aus und es wird nur Rang drei.
13:20
Melanie Meillard (SUI)
Die erste von vier Schweizerinnen im Finale ist Melanie Meillard. Die 25-Jährige wirkt nicht gerade locker und kantet immer wieder hart mit dem Innenski auf. Die Fahrerinnen zuvor waren besser iund letztlich auch schneller unterwegs.
13:18
Neja Dvornik (SLO)
Für Neja Dvornik war es schon eile tolle Sache, sich für dieses Finale zu qualifizieren. Nun legt die junge Slowenin sogar noch nach und springt nach einer sauberen Vorstellung mit drei Hundertsteln Vorspriung an die Spitze.
13:17
Franziska Gritsch (AUT)
Nur zwei von zehn Österreicherinnen haben es ins Finale geschafft. Franziska Gritsch will zumindest noch ein paar Plätze gutmachen und ein respektables Resultat einfahren. Der Kurs fährt sich etwas runder und einfacher als im ersten Durchgang und Gritsch kann ordentlich Tempo aufnehmen. Das ist die klare Führung.
13:17
Lara Della Mea (ITA)
Lara Della Mea legt los! Die Italienerin fährt den genau entgegengesetzt zum ersten Lauf gesteckten Kurs sicher runter, hat dabei aber sicher nicht alles riskiert. 2:09,40 Minuten lautet die erste Zeit.
13:02
Willkommen zurück
Herzlich willkommen zum zweiten und entscheidenden Durchgang beim Riesenslalom in Lienz! Bringt Mikaela Shiffrin ihren deutlichen Vorsprung ins Ziel und feiert ihren 92. Weltcupsieg? Lara Della Mea aus Italien eröffnet um 13:15 Uhr das Finale!
11:35
Finale um 13:15 Uhr
Damit verabschieden wir uns für den Moment aus Lienz. Die Entscheidung auf dem Schlossberg fällt dann ab 13:15 Uhr im zweiten Durchgang. Bis später!
11:35
Shiffrin zur Halbzeit klar vorne
Jetzt sind alle 64 Athletinnen im Ziel. Mikaela Shiffrin hat ihre Ausnahmestellung im Weltcup mal wieder untermauert und auf einer schwer zu befahrenden Piste in Lienz einen Traumlauf hingezaubert. Die US-Amerikanerin führt deutlich vor Sara Hector aus Schweden (+0,63 Sek.) und der Norwegerin Ragnhild Mowinckel (+1,03 Sek.). Lara Gut-Behrami hat als beste Schweizerin auf Platz vier (+1,49 Sek.) noch Chancen aufs Treppchen. Beste Österreicherin ist Julia Scheib auf Platz 14, das deutsche Duo hat den zweiten Durchgang verpasst.
11:31
Janine Schmitt (SUI)
Janine Schmitt ist bei ihrem erstes Riesenslalom im Weltcup auch mit den Bedingungen überfordert und rettet sich gerade so auf Skiern ins Ziel. Der Rückstand ist mit über fünf Sekunden enorm, aber die Erfahrung kann ihr natürlich keiner mehr nehmen.
11:29
Elisa Mörzinger (AUT)
Elisa Mörzinger verliert auch schon im oberen Teil so deutlich, dass hinten raus nichts mehr möglich ist. Es bleibt dabei, dass wir nur zwei ÖSV-Fahrerinnen am Mittag wiedersehen werden.
11:26
Fabiana Dorigo (GER)
Fabiana Dorigos erster Auftritt endet nach einem Fahrfehler leider sehr schnell mit dem Ausscheiden.
11:25
Emma Aicher (GER)
Jetzt kommt das DSV-Duo! Emma Aicher kommt ganz gut rein, verbummelt aber im Mittelteil ihre gute Ausgangsposition und fällt letztlich gar deutlich zurück.
11:24
Stefanie Grob (SUI)
Bitter! Stefanie Grob liegt lange auf Kurs für die Top 30, doch im Zielhang geht ihr die Puste aus und es geht noch zurück auf Rang 31.
11:23
Lisa Hörhager (AUT)
Lisa Hörhager ist mit ihren 22 Jahren heute sicher nicht die Heilsbringerin für den ÖSV. Im Europacup konnte sie zwar vor allem im Slalom überzeugen, aber diese Piste hier ist auch für sie zu schwer.
11:22
Nina Astner (AUT)
Nina Astner verpasst die Top 30 ebenfalls deutlich! Die junge Tirolerin war mit der Piste einfach überfordert.
11:15
Katharina Truppe (AUT)
Rettet Katharina Truppe den Tag für den ÖSV? Die 27-Jährige hatte zuletzt kaum gute Ergebnisse und tut sich auch heute unheimlich schwer. Die Enttäuschung steht ihr im Ziel ins Gesicht geschrieben. Nur Rang 32!
11:15
Elisa Platino (ITA)
Die Strecke ist auf jeden Fall weiter in gutem Zustand und gibt einiges her. Elisa Platino nutzt das mit einem mutigen Lauf und checkt auf Platz 20 ein.
11:12
Mélanie Meillard (SUI)
Nach zwei weiteren Ausfällen kommt Mélanie Meillard zumindest mal wieder durch. Die Schweizerin hat ihre Probleme, schiebt aber immer wieder an und kommt immerhin auf Platz 24. Das könnte für den zweiten Durchgang reichen.
11:07
Top 30 unten – Magische Shiffrin auf Kurs
Die besten 30 Athletinnen haben den ersten Durchgang absolviert und in Führung liegt einmal mehr Mikaela Shiffrin! Die Ski-Queen aus den Staaten hat die Konkurrenz auf einer schwierig zu befahrenden Piste deklassiert und steht kurz vor ihrem nächsten Triumph. Einzig die Schwedin Sara Hector als Zweite (+0,63 Sek.) verlor weniger als eine Sekunde auf Shiffrin. Platz drei geht aktuell an die Norwegerin Ragnhild Wowinckel. Lara Gut-Behrami hat als beste Schweizerin auf Rang vier 0,44 Sekunden Rückstand aufs Podest, das ÖSV-Team spielt beim Heimrennen keine Rolle. Wir behalten das Geschehen natürlich weiter im Blick und melden uns mit den Auftritten der deutschsprachigen Athletinnen und allen weiteren interessanten Momenten.
11:05
A.J. Hurt (USA)
A.J. Hurt startet furios und nimmt ihrer führenden Landsfrau Shiffrin im ersten Sektor zwei Zehntel ab! Aber danach hat die diese einfach gezaubert. Hurt schlägt sich wacker, büsst am Ende nochmal deutlich ein, hat aber auf Rang 16 ein gutes Resultat im Visier.
11:03
Camille Rast (SUI)
Camille Rast hat sich zuletzt gesteigert, aber auch ihr geht ein wenig der Mut ab, den es bräuchte, um auf dem eisigen Schlossberg anzugreifen. Platz 18 ist am Ende noch ganz ordentlich und Rast darf sich wohl später nochmal zeigen.
11:02
Roberta Melesi (ITA)
Roberta Melesi geht es eher verhalten hat und hält die Linie. Trotzdem kriegt sie eine Torstange ab, die sie mächtig aus der Balance wirft. Das gleicht sie mit nur einem STock dann aber noch ganz gut aus und checkt auf der 19 ein.
11:00
Estelle Alphand (SWE)
Estelle Alphand legt stark los und ist zunächst auf Podiumskurs. Dann aber will die Schwedin zu viel und legt sich fast in den Schnee. Alphand rettet zwar den Lauf, hat aber bestimmt zwei Sekunden verschenkt.
10:59
Lara Colturi (ALB)
Lara Colturi war in Killington stark unterwegs, findet hier aber keinen Rhythmus und scheidet zweimal fast aus. Die Chance auf einen weiteren Run hält sie sich aber zumindest offen.
10:57
Andrea Ellenberger (SUI)
Andrea Ellenberger fehlt nach ihrem Sturz noch der Mumm, um auf dieser anspruchsvollen Piste zu attackieren. Die Schweizerin kommt zwar sicher durch, doch für den zweiten Durchgang dürfte das kaum reichen.
10:56
Elisabeth Kappaurer (AUT)
Das Resultat wird aus ÖSV-Sicht immer gruseliger. Nach einem äusserst durchwachsenen Lauf von Elisabeth Kappaurer liegen nun Österreicherinnen auf den letzten fünf Plätzen.
10:53
Ricarda Haaser (AUT)
Ricarda Haaser ist zunächst ganz ordentlich unterwegs, verbremst sich dann aber, stürzt fast und muss quasi stehenbleiben, um nicht auszuscheiden. So ist natürlich der Speed komplett raus.
10:51
Julia Scheib (AUT)
Klappt hier endlich mal was für den ÖSV? Julia Scheib hatte im Training zuletzt überzeugt und hat einen ganz schnellen Schwung drauf, muss aber auch zweimal etwas nacharbeiten. Das sieht deutlich besser aus als bei den Teamkolleginnen, und immerhin bleibt sie unter zwei Sekunden. Das sorgt am heutigen Tage beim heimischen Publikum schon für Jubelstürme.
10:50
Clara Direz (FRA)
Geht doch! Clara Direz zeigt, dass hier durchaus noch einiges möglich ist und schiebt sich mit einem sehr zügigen Lauf auf Platz sieben vor! Die Französin strahlt im Ziel über beide Ohren!
10:48
Zrinka Ljutic (CRO)
Zrinka Ljutic kommt dank ihrer sehr sauberen Technik ganz ordentlich durch und bleibt unter zwei Sekunden. Da ist im zweiten Durchgang noch einiges nach vorne möglich für die 19-Jährige.
10:47
Stephanie Brunner (AUT)
Für die Gastgeber scheint das hier zu einem Desaster zu werden. Auch Stephanie Brunner macht viel zu viele Fehler und kommt mit riesigem Rückstand ins Ziel. Drei Österreicherinnen sind bisher unten und liegen auf den letzten drei Plätzen.
10:46
Michelle Gisin (SUI)
Michelle Gisin hat ihre Allroundfähigkeiten in diesem Winter schon wieder eindrucksvoll bewiesen. Hier in Lienz kommt die SChweizerin nicht so richtig auf Zug und muss immer wieder Korrekturen einbauen. Am Ende fehlen gut zwei Sekunden.
10:42
Sofia Goggia (ITA)
Sofia Goggia ist langsam wieder fit und nähert sich ihrer Topform. Die Italienerin ist natürlich vor allem im Speed zuhause, macht es dafür hier aber sehr ordentlich und rast in die Top Ten.
10:39
Mina Fuerst Holtmann (NOR)
Das sah schon wieder deutlich besser aus als bei den Österreicherinnen zuvor. Mina Fuerst Holtmann spult ihr Programm ganz ruhig ab, kommt sehr sauber durch und hat auf Platz acht noch Chancen aufs Podest.
10:38
Katharina Liensberger (AUT)
Wow! Katharina Liensberger war im Slalom zuletzt wieder richtig gut drauf, aber hier geht gar nichts! Schon zur Halbzeit liegt sie satte zwei Sekunden zurück und kämpft mit jedem einzelnen Tor. Es geht sogar noch hinter Gritsch zurück.
10:36
Franziska Gritsch (AUT)
Als erste Österreicherin ist Franziska Gritsch auf dem Schlossberg unterwegs! Die 26-Jährige tut sich aber schwer, ist gleich mal zu gerade dran und hat auch mit dem Timing Probleme. Die heimischen Fans kriegen so nur die bis dato langsamste Fahrt des Tages zu sehen.
10:35
Alice Robinson (NZL)
Ganz nach vorne wird hier wohl heute kaum noch jemand fahren. Aber das Treppchen ist mit einer guten Fahrt allemal möglich. Alice Robinson war zuletzt gut drauf und bestätigt das mit einem fünften Platz, der ihr Chancen für den zweiten Durchgang lässt.
10:33
Paula Moltzan (USA)
Paula Moltzan ist zunächst richtig gut dabei und fährt im ersten Sektor gar Bestzeit, macht dann aber einen technischen Fehler, der sich auf die nächsten drei Tore extrem auswirkt. Auch Moltzan verliert den Flow und verliert hinten raus noch mächtig.
10:31
Maryna Gasienica Daniel (POL)
Maryna Gasienica Daniel konnte in dieser Saison noch nicht überzeugen. Ob die Kurssetzung ihres Trainers hier in Lienz hilft? Nein! Der Polin verschlägt es früh die Ski und der Rhythmus ist raus. Auch sie kassiert knapp zwei Sekunden.
10:29
Thea Louise Stjernesund (NOR)
Thea Louise Stjernesund kann es ihrer Landsfrau nicht gleich tun und hat deutlich mehr Probleme mit dem Kurs. Vor allem hinten raus lässt sie einiges liegen und checkt auf Rang sieben ein.
10:28
Ragnhild Mowinckel (NOR)
Ragnhild Mowinckel kann ja durchaus über diese eisigen Pisten schleichen und Tempo entwickeln. Die Norwegerin schafft ähnlich wie Shiffrin immer wieder Platz und bleibt so auf Zug. Ganz nach vorne fehlt dann doch eine Sekunde, aber auf Platz drei ist einiges drin für Mowinckel.
10:26
Ana Bucik (SLO)
Ana Bucik entwickelt auch überhaupt kein Gefühl für diesen Riesenslalom bei schweren äusseren Bedingungen. Die Slowenin verliert fast drei Sekunden auf Shiffrin und kann im Ziel nur ungläubig mit dem Augen rollen.
10:24
Valérie Grenier (CAN)
Valérie Grenier startet stark, wird dann aber mehrfach weit rausgedrückt, sodass ihr der Speed abhanden kommt. Die Kanadierin kämpft und versucht alles, muss aber zu oft nachsteuern, um ganz vorne anzugreifen.
10:22
Lara Gut-Behrami (SUI)
Und Lara Gut-Behrami? Die Schweizerin ist oben gut dran an Shiffrin, lässt im Mittelteil aber einiges liegen, weil sie mehrfach zu früh dran ist. Gut-Behrami rutscht mehr als sie fährt und wird mit dem Sieg heute auch nichts zu tun haben.
10:21
Sara Hector (SWE)
Sara Hector kam zuletzt immer besser in Fahrt und ist im Riesenslalom natürlich immer zu beachten. Die Schwedin mag eisige Pisten und macht es deutlich besser als Brignone und Vlhová. Das Timing passt und Hector nimmt viel Tempo mit in den Schlusshang. Da geht was!
10:19
Petra Vlhová (SVK)
Was hat Shiffrin hier gezaubert? Petra Vlhová fährt zwar nicht optimal und muss etwas nachsteuern, verliert aber schon bis zur Halbzeit über eine Sekunde! Die Slowakin tut sich schwer, kommt gar nicht auf Zug und verliert über zwei Sekunden auf ihre ärgste Rivalin!
10:18
Mikaela Shiffrin (USA)
Mikaela Shiffrin legt oben gleich wieder furios los und schiebt bis zum dritten Tor gnadenlos an. Auch die US-Amerikanerin bekommt den einen oder anderen Schlag ab, macht es aber clever und gibt sich auf dem anspruchsvollen Kurs mehr Raum. Shiffrin fährt weitere Wege, ist aber blitzschnell und pulverisiert die Bestzeit um mehr als anderthalb Sekunden!
10:15
Federica Brignone (ITA)
Federica Brignone ist mit ihren 33 Jahren aktuell in der Form ihres Lebens. Gewinnt die Italienerin hier ihren dritten Riesenslalom in Folge? Brignone hat auch mächtig zu kämpfen mit dem Kurs und muss mehrfach korrigieren, drückt im Zielhang dann aber nochmal aufs Gas und erwischt die letzten Tore gut. 1:03,45 Minuten lautet die erste Richtzeit.
10:14
Marta Bassino (ITA)
Ab geht's! Marta Bassino eröffnet den Riesenslalom von Lienz. Die Italienerin stürzt sich aus dem sonnigen Starthäuschen in den überwiegend schattigen Hang und ist gerade ein paar Meter unterwegs, als ihr bei einem der ersten Schwünge auf eisiger Piste der Innenski wegrutscht und es ab ins Fangnetzt geht. Ein übler Sturz war es zum Glück nicht und Bassino scheint wohlauf zu sein.
10:10
Die Strecke ist frei!
Die junge österreichische Vorläuferin konnte sich nach ihrem Sturz glücklicherweise aufrichten und ist auf dem Weg ins Tal. Die Strecke ist wieder frei und in wenigen Augenblicken kann es wohl losgehen.
10:01
Verzögerung
Der Start verzögert sich noch ein bisschen, da eine Vorläuferin zu Sturz gekommen ist und zunächst aus dem Fangnetz befreit werden muss.
09:57
Ordentliche Bedingungen
Der Blick auf die Piste bietet diesmal ein ungewöhnliches Bild, denn rund um die Strecke ist in Lienz bei frühlingshaften Temperaturen alles Grün. Es konnte aber genug Schnee aus den höheren Regionen gerettet werden, sodass der Kurs selbst in gutem Zustand ist und die Fahrerinnen ein faires Rennen im Sonnenschein austragen können.
09:50
Gut-Behrami führt die Schweiz an
Lara Gut Behrami hat im Riesenslalom in diesem Winter bisher voll überzeugt und führt die Disziplinenwertung nach zwei Siegen an. Die 32-Jährige gehört auch heute zu den absoluten Topfavoritinnen. Michelle Gisin hat zuletzt in Frankreich mit Platz fünf im Super G und Platz sechs im Slalom aufhorchen lassen. Von Andrea Ellenberger ist bei ihrem ersten Start seit dem schweren Sturz vor drei Wochen sicher noch nicht allzu viel zu erwarten. Zudem starten Camille Rast, Melanie Meillard, Stefanie Grob und Janine Schmitt für die Schweiz.
09:43
ÖSV hofft auf Liensberger
Die Hoffnungen der heimischen Fans ruhen in den österreichischen Dolomiten vor allem auf der wiedererstarkten Katharina Liensberger. Die 26-Jährige hat die Top Ten im Riesenslalom bisher zweimal knapp verpasst, dafür aber im Slalom bereits auf dem Treppchen gestanden. Franziska Gritsch und Julia Scheib sind in dieser Saison bereits in die Top Ten eines Riesentorlaufs gerast, auch Stephanie Brunner ist ein gutes Resultat zuzutrauen. Komplettiert wird das ÖDV-Aufgebot von Ricarda Haaser, Elisabeth Kappaurer, Katharina Truppe, Nina Astner, Lisa Hörhager und Elisa Mörzinger.
09:38
DSV-Duo dabei
Aus deutscher Sicht sind auch heute keine Wunderdinge zu erwarten. Emma Aicher raste in den Speeddisziplinen zuletzt zweimal in die Top Ten, hat in dieser Saison aber erst einen Riesenslalom absolviert (Platz 16). Für Fabiana Dorigo ist es derweil der erste Weltcupstart überhaupt in diesem Winter.
09:32
Brignone will den Hattrick
Vier Riesentorläufe wurden in diesem Winter bereits ausgetragen. Dabei gab es nur zwei Siegerinnen. Die Events in Sölden und Killington gingen an die Schweizerin Lara Gut-Behrami, die letzten beiden Riesenslaloms in Tremblant an Federica Brignone aus Italien. Die beiden liegen im Disziplinenweltcup bereits 100 Punkte vor US-Superstar Mikaela Shiffrin, die den Gesamtweltcup vor Brignone anführt und nach bereits drei Saisonsiegen in Slalom und Abfahrt nun auch im Riesenslalom jubeln will. Petra Vlhová zählt nach ihrem Erfolg in Courchevel zuletzt auch zum Kreis der Favoritinnen.
Herzlich willkommen!
Hallo und herzlich willkommen zum Riesenslalom der Frauen im österreichischen Lienz! Um 10 Uhr startet der erste Durchgang auf dem Schlossberg!

Weltcup Gesamt (Frauen)

#NamePunkte
1SchweizLara Gut-Behrami1414
2USAMikaela Shiffrin1209
3ItalienFederica Brignone1128
4SlowakeiPetra Vlhová802
5ItalienSofia Goggia792
6SchwedenSara Hector780
7ÖsterreichCornelia Hütter652
8ItalienMarta Bassino628
9SchweizMichelle Gisin593
10ÖsterreichStephanie Venier567