Ramsau a. D.

  • HS 97, 5km
    16.12.2022 08:45
  • HS 97, 5km
    17.12.2022 08:45
  • 1
    Gyda Westvold Hansen
    Westvold Hansen
    Norwegen
    Norwegen
    14:31.00m
  • 2
    Lisa Hirner
    Hirner
    Österreich
    Österreich
    +56.80s
  • 3
    Nathalie Armbruster
    Armbruster
    Deutschland
    Deutschland
    +58.50s
  • 1
    Norwegen
    Gyda Westvold Hansen
  • 2
    Österreich
    Lisa Hirner
  • 3
    Deutschland
    Nathalie Armbruster
  • 4
    Norwegen
    Ida Marie Hagen
  • 5
    Italien
    Annika Sieff
  • 6
    Slowenien
    Ema Volavsek
  • 7
    Japan
    Yuna Kasai
  • 8
    Frankreich
    Lena Brocard
  • 9
    Japan
    Anju Nakamura
  • 10
    Deutschland
    Jenny Nowak
  • 11
    Japan
    Haruka Kasai
  • 12
    Deutschland
    Svenja Würth
  • 13
    Japan
    Sana Azegami
  • 14
    Italien
    Veronica Gianmoena
  • 15
    Deutschland
    Maria Gerboth
  • 16
    Österreich
    Annalena Slamik
  • 17
    Finnland
    Minja Korhonen
  • 18
    Norwegen
    Mille Marie Hagen
  • 19
    Polen
    Joanna Kil
  • 20
    USA
    Annika Malacinski
  • 21
    Norwegen
    Marte Leinan Lund
  • 22
    Deutschland
    Sophia Maurus
  • 23
    Slowenien
    Silva Verbic
  • 24
    Italien
    Daniela Dejori
  • 25
    Tschechien
    Jolena Hradilova
  • 26
    Tschechien
    Tereza Koldovská
  • 27
    Deutschland
    Magdalena Burger
13:37
Auf Wiedersehen!
Die Nordischen Kombinierinnen geben den Staffelstab in der Ramsau an die Herren weiter, die bereits in wenigen Minuten auf die Strecke gehen. Für die Frauen geht es am Samstag um 8:45 Uhr weiter. Wir sind auch dann wieder live dabei. Bis dann!
13:36
Slamik verliert eine Position
Nach Platz vier und drei in Lillehammer konnte sich Lisa Hirner vor heimischer Kulisse noch einmal verbessern und durfte heute den zweiten Platz verbuchen. Bei der zweiten ÖSV-Starterin, Annalena Slamik, ging es im Langlauf einen Platz nach hinten und sie beendete den Tag als 16.
13:34
Auch Nowak in den Top Ten
Neben Nathalie Armbruster schafft es auch Jenny Nowak als Zehnte in die Top Ten. Svenja Würth verlor im Langlauf einige Positionen und kam als solide Zwölfte über die Linie. Maria Gerboth kam als 15. durch. Bei Sophia Maurus sprang der 22. Platz heraus.
13:31
Hirner setzt die Attacke
Lisa Hirner setzt am letzten Anstieg die Attacke gegen Nathalie Armbruster. Setzt sie sich vor heimischer Kulisse durch oder kommt die DSV-Athletin noch einmal heran? Es geht sich aus für Lisa Hirner. Im Zielsprint hat sie die Nase vorn und kann sich Platz zwei sichern. Armbruster kann angesichts von Platz drei aber ebenfalls zufrieden auf den heutigen Wettkampf blicken. Ida Marie Hagen wird Vierte vor Annika Sieff und Ema Volavsek.
13:30
Westvold Hansen ist durch!
Gyda Westvold Hansen ist im Ziel angekommen und darf ihren nächsten Sieg im Weltcup feiern! Die Norwegerin wird sich jetzt in Ruhe das Finish der nächsten Athletinnen anschauen dürfen, denn ihr Vorsprung ist bei über 50 Sekunden.
13:28
Hagen zu weit weg
Nach der langen Abfahrt scheinen Hirner und Armbruster die Podestplätze sicher zu sein. Ida Marie Hagen ist noch einige Meter dahinter zurück und dürfte das eigentlich nicht zulaufen können.
13:26
Wo ist Hagen?
Armbruster und Hagen kommen durch die 3,3 Kilometer-Marke. Wie weit ist die Norwegerin jetzt weg? Noch 15 Sekunden. Sicher vergeben sind die Podestplätze hinter Westvold Hansen keinesfalls. Da bleibt es noch spannend. Zurückgereicht wurde Svenja Würth, die inzwischen auf Platz zehn liegen.
13:25
Armbruster zeigt an
Nathalie Armbruster zeigt an, dass sie hier den zweiten Platz mitnehmen möchte. Sie setzt gegen Lisa Hirner an und erhöht noch einmal das Tempo. Die Österreicherin kann allerdings mitgehen.
13:24
Hagen rauscht heran
Ida Marie Hagen hat auf der ersten Runde mal wieder richtig Dampf gemacht! Mit 27 Sekunden Rückstand zum Podest muss man sie durchaus auf den nächsten 2,5 Kilometern im Blick haben.
13:23
Die erste Runde ist geschafft
Gyda Westvold Hansen ist zurück im Stadion und hat die Hälfte des Rennens absolviert. Sie läuft weiterhin locker und wird einen grossen Vorsprung mit auf die finale Runde nehmen. Das Rennen übrigens nicht angelaufen ist Magdalena Brugger aus dem deutschen Team.
13:20
Hagen dreht auf
Ida Marie Hagen trägt derzeit das Trikot der besten Läuferin und sie zeigt wieder einmal, warum. Auf den ersten 800 Metern hat sie bereits gut zehn Sekunden aufholen können.
13:19
Armbruster und Hirner finden sich
Nathalie Armbruster und Lisa Hirner haben sich hinter Westvold Hansen bereits gefunden und werden jetzt sicherlich gemeinsam versuchen, die Konkurrenz auf Abstand zu halten.
13:16
Hirner und Armbruster gestartet
Inzwischen sind auch Lisa Hirner und Nathalie Armbruster in ihr Rennen gestartet. Sie haben gut zehn Sekunden Vorsprung zur nächsten Starterin.
13:16
Westvold Hansen unterwegs!
Gyda Westvold Hansen sprintet los und nimmt einen grossen Vorsprung von 42 Sekunden mit auf die Strecke. Da sie auch als starke Langläuferin gilt, dürfte ihr der Sieg heute nicht mehr zu nehmen sein. Wie schon in Lillehammer gab es vor dem Start mit gekreuzten Skistöcken das Zeichen in Richtung des IOC für Gleichberechtigung. Den Nordischen Kombiniererinnen wurde im Sommer die Aufnahme bei den Olympischen Winterspielen 2026 verwehrt, wogegen die Athletinnen aber auch die Athleten bei ihren Wettkämpfen immer wieder ihren Protest kundtun.
13:11
Wer wird noch gefährlich?
Im Blick behalten gilt es auch die stärkeren Läuferinnen. Haruka und Yuna Kasai sind immer für eine Aufholjagd möglich. Ida Marie Hansen aus Norwegen startet ihrerseits bereits mit einer Minute Rückstand auf das Podium. Da wird sie alles rausholen müssen, damit auch sie noch gefährlich werden kann.
13:04
Westvold Hansen vor nächstem Sieg
Nach dem Sprungdurchgang ist es einmal mehr Gyda Westvold Hansen, die das Feld in die Loipe führen wird. Nach einem starken Satz liegt sie bereits 42 Sekunden vor Lisa Hirner aus dem ÖSV-Team. 44 Sekunden Rückstand nimmt Nathalie Armbruster aus dem deutschen Team mit auf eine durchaus anspruchsvolle Laufstrecke. Bei ihr wird es darauf ankommen, wie sie den Infekt nach dem Wochenende in Lillehammer weggesteckt hat. Unter normalen Umständen sollte sie aber um Platz zwei mitkämpfen können.
12:58
Willkommen zurück!
Willkommen zurück zur Nordischen Kombination der Frauen aus Ramsau am Dachstein. Ab 13:15 Uhr geht es für die 27 Athletinnen in den Langlauf über die fünf Kilometer.
09:20
Langlauf um 13:15 Uhr
Auf der Schanze übernehmen in Ramsau jetzt die Männer. Bei den Frauen geht es um 13:15 Uhr weiter, wenn der Langlauf über die fünf Kilometer ansteht. Wir melden uns pünktlich mit allen Infos zurück!
09:20
Armbruster lauert auf nächstes Podium
Im deutschen Team liegt Nathalie Armbruster erneut in einer Topposition. Nach dem Springen ist sie Dritte. Auch bei Svenja Würth und Jenny Nowak lief es mit den Positionen fünf und sechs hervorragend auf der Schanze. Maria Gerboth und Magdalena Burger werden von den Positionen 16 und 17 in den Langlauf gehen. Bei Sophia Maurus geht es von Position 21 auf die fünf Kilometer.
09:17
Hirner in guter Ausgangsposition
Auf ihrer Heimschanze liegt auch Lisa Hirner aus dem ÖSV-Tema in einer guten Ausgangsposition. Mit 93 Metern ist sie die erste Verfolgerin von Westvold Hansen. Weniger zufrieden dürfte Annalena Slamik sein, die auf Platz 15 in die Loipe gehen muss.
09:16
Westvold Hansen dominiert die Konkurrenz
Gyda Westvold Hansen ist und bleibt die grosse Dominatorin! Mit 95 Metern bei drei Luken weniger Anfahrt liess sie auch heute im Springen keine Fragen offen und setzte sich souverän gegen die Konkurrenz durch. Mit 42 Sekunden Vorsprung muss schon viel passieren, damit sie am Ende des Tages nicht oben auf dem Podest steht.
09:14
Gyda Westvold Hansen (NOR)
Vor Gyda Westvold Hansen geht es gleich mal drei Luken nach unten. Und trotz der geringen Anfahrt ballert die Norwegerin den weitesten Sprung des Durchgangs hin. Was für eine unfassbare Form, die sie mit in den Winter nimmt! Erst nach 95 Metern geht es zur Landung und damit wird sie ganz schwer zu schlagen sein.
09:13
Ida Marie Hagen (NOR)
Ida Marie Hagen dürfte hingegen nicht ganz glücklich sein, denn in der Probe lief es für sie deutlich besser. Mit 85,5 Metern muss sie auf ihre Laufform vertrauen.
09:12
Annika Sieff (ITA)
Annika Sieff ist eine der stärksten Springerinnen im Feld, hat aber im Ramsau noch nicht ihre besten Sprünge auspacken können. Jetzt läuft es besser und sie kann 90,5 Meter hinstellen. Sieff ist mit zwölf Sekunden Rückstand Dritte.
09:11
Nathalie Armbruster (GER)
Nathalie Armbruster kann das auch! Auch für die starke Nachwuchsathletin aus dem deutschen Team passt alles zusammen. Mit 93 Metern bringt sie sich in eine hervorragende Position für den Langlauf am Mittag.
09:10
Lisa Hirner (AUT)
Lisa Hirner hat sich sicherlich viel vor heimischer Kulisse vorgenommen und das zeigt sie jetzt! Sie erwischt ihren Absprung gut, liefert eine schöne Flugtechnik ab und kommt bis auf 93 Meter. Durch mehr Punkte in der Windkompensation und eine bessere Haltung reicht das, um Würth die Führung abzuknüpfen.
09:09
Yuna Kasai (JPN)
Ihre Zwillingsschwester ist derzeit Dritte, wo kann sich Yuna Kasai einordnen? Sie liefert einen soliden Sprung auf die 85,5 Meter ab, verliert aber in der Haltung ein paar Zähler. Ihre Schwester bleibt vor ihr, sie setzt sich aber unmittelbar dahinter auf Platz vier.
09:08
Jenny Nowak (GER)
Kann Jenny Nowak da mitgehen? Die Bedingungen lassen einen weiten Sprung zu und den liefert sie ab! Pünktlich zum Wettkampf erwischt sie ihren bisher besten Sprung auf der Anlage und es geht bis auf 87,5 Meter hinunter. Für die Haltung nimmt sie durchweg die 17 mit und landet damit hinter Teamkollegin Würth auf dem zweiten Platz.
09:07
Ema Volavsek (SLO)
Ema Volavsek heisst es heute zu beachten! Sie kann auf 86 Meter springen und gilt als eine gute Langläuferin, die auf der recht schwierigen Strecke in der Ramsau sicherlich noch was aufholen kann.
09:06
Haruka Kasai (JPN)
Die Japanerin mischt den Weltcup gemeinsam mit ihrer Zwillingsschwester auf. Beide liegen aktuell in den Top Ten des Gesamtweltcups und auch heute läuft es ordentlich für sie. Mit 84,5 Metern ist sie die erste Verfolgerin von Würth.
09:05
Veronica Gianmoena (ITA)
Veronica Gianmoena eröffnet die letzte Gruppe des Sprungdurchgangs. Sie kommt sehr flach vom Schanzentisch weg und hat nicht den Mut, da wirklich tief über ihre Skier zu gehen. Nach 80,5 Metern zuckt sie ratlos mit den Schultern.
09:03
Marte Leinan Lund (NOR)
Marte Leinan Lund war im letzten Jahr eine der stärksten Athletinnen. Doch in dieser Saison kommt sie bisher einfach nicht rein in ihre Wettkämpfe. Auf der Schanze hat sie viel zu tun und nach 71 Metern heisst es wohl bereits den Wettkampftag abhaken. Auch mit ihrer Laufform wird sie 2:53 Minuten nicht mehr zulaufen können.
09:02
Annalena Slamik (AUT)
Da dürfte sie sich mehr vorgenommen haben. Nach 80 Metern bleibt Annalena Slamik hinter dem zurück, was sie in der Probe hinlegen konnte. Sie sortiert sich auf dem fünften Platz ein.
09:01
Lena Brocard (FRA)
Lena Brocard hat sich im Sommer der norwegischen Mannschaft angeschlossen und möchte dadurch den nächsten Schritt in Richtung Weltspitze machen. Am Absprung ist sie recht passiv und auch in der Luft steht sie relativ steil über den Latten, was Geschwindigkeit kostet. Nach 81 Metern aber kann sie dennoch zufrieden auf den Sprung schauen. Aktuell ist sie Zweite.
08:59
Anju Nakamura (JPN)
Anju Nakamura ist nach einer starken letzten Saison überraschend früh an der Reihe. Mal sehen, ob es in der Ramsau besser läuft für die Japanerin. Zumindest auf der Schanze kann sie sich mit 82 Metern sicherlich eine bessere Ausgangslage für den Langlauf holen.
08:58
Magdalena Burger (GER)
Magdalena Burger ist als nächste deutsche Athletin an der Reihe. Bei ihr passt noch nicht alles zusammen auf der Schanze in der Ramsau. Da wäre durchaus noch mehr als 78,5 Meter möglich gewesen. Sie muss abwarten, wozu das am Ende des Sprungdurchgangs reichen wird.
08:57
Sana Azegami (JPN)
Sana Azegami kommt an diese Weite nicht heran und für sie heisst es nach 83 Metern die Landung in den Schnee setzen.
08:56
Svenja Würth (GER)
Svenja Würth nutzt die derzeit guten Verhältnisse aus und stellt ihre Sprungform mit guten 95 Metern unter Beweis. Bei der Landung aber lässt sie liegen und es drückt sie mächtig ein. Nach vielen Stürzen bleibt das leider ihre Achillesferse. Dennoch geht es zunächst einmal mit einem grossen Vorsprung an die Spitze!
08:55
Minja Korhonen (FIN)
Minja Korhonen gilt als eines der grossen Talente der finnischen Mannschaft. Zufrieden ist die erste 15-Jährige nach ihrem Sprung aber keinesfalls. Da war noch ein bisschen mehr möglich für sie. Mit 78,5 Metern geht es aber dennoch zunächst auf den soliden dritten Rang.
08:54
Maria Gerboth (GER)
Jetzt aber ändert sich das! Maria Gerboth erwischt keinesfalls einen perfekten Sprung und kommt ein wenig verdreht vom Schanzentisch weg, kann aber mit 80,5 Metern die neuste Höchstweite präsentieren und findet sich in der Leadersbox ein.
08:54
Mille Marie Hagen (NOR)
Ihre Schwester ist am Ende des Durchgangs an der Reihe, Mille Marie Hagen wird noch etwas brauchen, bis sie an ihre Leistung herankommen wird. Nach 76,5 Metern rangiert sie sich auf Position zwei ein. 23 Sekunden fehlen in Richtung Kil, die sich seit neun Athletinnen immer noch an der Führung hält.
08:51
Silva Verbic (SLO)
Silva Verbic konnte im letzten Jahr den zehnten Platz in der Ramsau mitnehmen. Dieses Ergebnis zu wiederholen wird zumindest heute richtig schwer werden. Mit 73,5 Metern rangiert sie sich auf dem dritten Platz ein.
08:51
Annika Malacinski (USA)
Kann Annika Malacinski es besser machen? Leider nicht. Nachdem es im Sommer für sie eigentlich bereits ganz ordentlich lief, passt es immer Winter noch nicht so recht zusammen. Mit 69,5 Metern bleibt sie doch hinter ihren Möglichkeiten zurück. Der Daum geht nach unten, als sie aus dem Auslauf stiefelt.
08:50
Tereza Koldovská (CZE)
Auch ihre Teamkollegin hat so ihre Schwierigkeiten im Flug und kann kein wirkliches Sprungsystem aufbauen. Mit 62,5 Metern wird auch für sie in der Loipe nur noch wenig möglich sein. Bereits jetzt stehen zwei Minuten Rückstand zu Buche und die besten Athletinnen werden da später noch mächtig was drauflegen.
08:48
Jolena Hradilova (CZE)
Da Annamaija Oinas ihre Teilnahme zurückgezogen hat, ist nun bereits die Tschechin Jolena Hradilova an der Reihe. Sie steht sehr steil in der Luft und wird dadurch mächtig gebremst. Nach 67,5 Metern wird sie sich am Ende der Ergebnisliste einsortieren müssen.
08:48
Sophia Maurus (GER)
Sophia Maurus steigt in Ramsau in den Weltcup ein, nachdem sie in Lillehammer noch zusehen musste. Mit 72,5 Metern kann aber auch sie die polnische Konkurrentin nicht überbieten.
08:47
Daniela Dejori (ITA)
Daniela Dejori hat mit der Schanze schon seit dem ersten Sprung zu kämpfen und auch jetzt passt es bei ihr nicht so recht zusammen. 66,5 Meter, mehr stehen für sie am Ende nicht zu Buche. Da wird es sicherlich ein schwieriger Lauf werden.
08:45
Joanna Kil (POL)
Joanna Kil aus Polen gibt den Auftakt in den heutigen Auftakt. Für sie ist es gleichzeitig auch der erste Auftritt im Weltcup der Kombiniererinnen. Bei Rückenwind geht es für die 22-Jährige bis auf 76 Meter hinunter.
08:39
Gute Probe für DSV-Athletinnen
Im kurz vor dem Wettkampf beendeten Probedurchgang war es einmal mehr Gyda Westvold Hansen, die das Feld dominierte. Aus Luke 23 kam die Norwegerin auf 92 Meter. Nathalie Armbruster war mit zwei Luken mehr Anlauf und 89 Metern Zweite. Bei Svenja Würth war der dritte Platz herausgekommen. Lisa Hirner und Annalena Slamik rangierten auf den Rängen sechs und sieben.
08:34
Viele Ausfälle im ÖSV-Team
Eigentlich wollten die ÖSV-Frauen beim Heimweltcup in der Ramsau mit vier Athletinnen an den Start gehen, daraus wurde nun aber nichts. Eva Hubinger und Claudia Purker fallen krankheitsbedingt aus. Somit bilden einzig Lisa Hirner und Annalena Slamik das Team.
08:28
Was geht für Talent Armbruster?
Nathalie Armbruster hatte ihr Talent bei den Weltcups in Lillehammer bereits gezeigt und auch in der Ramsau scheint die junge Deutsche bislang hervorragend zurechtzukommen. Krankeitsbedingt aussetzen muss Cindy Haasch. Für sie rutscht Sophia Maurus ins Team. Daneben bleibt das Team zu Lillehammer unverändert und neben Armbruster gehen Magdalena Burger, Maria Gerboth, Jenny Nowak und Svenja Würth an den Start.
08:19
Spannung dahinter
Hinter der Norwegerin ist das Feld in diesem Winter aber ganz klar enger zusammengerückt und viele Athletinnen haben das Potential vorne mitzumischen. Im norwegischen Kader gilt es insbesondere Ida Marie Hagen zu beachten, die ihre Stärken im Langlauf hat. Die Italienerin Annika Sieff braucht ihrerseits einen starken Sprung, damit ein Topergebnis rausspringt. Auch die deutschen und österreichischen Teams haben starke Athletinnen in ihren Reihen.
08:16
Eine grosse Favoritin
Auch beim Weltcup in der Ramsau gibt es in der Nordischen Kombination nur eine grosse Favoritin. Gyda Westvold Hansen aus Norwegen scheint auf der Schanze unschlagbar und liefert auch in der Loipe Topergebnisse ab. Am gestrigen Tag hatte Westvold Hansen alle Trainingssprünge souverän vor der Konkurrenz gewonnen und das obwohl sie mit geringeren Gates sprang.
Herzlich willkommen
Hallo und herzlich willkommen zur Nordische Kombination der Frauen aus Ramsau a. D.! Rechtzeitig vor dem Start des Wettbewerbs beginnt der Liveticker.

Weltcup Gesamt (Frauen)

#NamePunkte
1NorwegenGyda Westvold Hansen700
2DeutschlandNathalie Armbruster450
3ItalienAnnika Sieff420
4ÖsterreichLisa Hirner382
5NorwegenIda Marie Hagen356
6JapanYuna Kasai252
7SlowenienEma Volavsek231
8JapanHaruka Kasai208
9FrankreichLena Brocard181
10DeutschlandJenny Nowak177