Goms

  • Sprint Qualifikation Freistil
    27.01.2024 13:00
  • Sprint Freistil
    27.01.2024 15:30
  • 20km Massenstart Freistil
    28.01.2024 09:30
  • 1
    Linn Svahn
    Svahn
    Schweden
    Schweden
    3:00.67m
  • 2
    Maja Dahlqvist
    Dahlqvist
    Schweden
    Schweden
    +2.16s
  • 3
    Jonna Sundling
    Sundling
    Schweden
    Schweden
    +2.22s
  • 1
    Schweden
    Linn Svahn
  • 2
    Schweden
    Maja Dahlqvist
  • 3
    Schweden
    Jonna Sundling
  • 4
    Schweden
    Frida Karlsson
  • 5
    Schweden
    Emma Ribom
  • 6
    Schweiz
    Nadine Fähndrich
  • 7
    Schweden
    Johanna Hagström
  • 8
    Schweiz
    Alina Meier
  • 9
    Finnland
    Jasmin Kähärä
  • 10
    Tschechien
    Katerina Janatová
  • 11
    Deutschland
    Coletta Rydzek
  • 12
    USA
    Jessica Diggins
  • 13
    Norwegen
    Mathilde Myhrvold
  • 13
    Norwegen
    Tiril Udnes Weng
  • 15
    USA
    Rosie Brennan
  • 16
    Norwegen
    Maria Melling
  • 17
    Lettland
    Patrīcija Eiduka
  • 17
    Norwegen
    Julie Myhre
  • 19
    Deutschland
    Lena Keck
  • 20
    Schweiz
    Desiree Steiner
  • 21
    Schweiz
    Marina Kälin
  • 22
    Frankreich
    Maelle Veyre
  • 22
    Frankreich
    Mélissa Gal
  • 24
    Deutschland
    Laura Gimmler
  • 25
    Schweiz
    Lea Fischer
  • 26
    Deutschland
    Victoria Carl
  • 27
    USA
    Samantha Smith
  • 28
    Tschechien
    Tereza Beranova
  • 29
    Schweiz
    Anja Weber
  • 30
    Finnland
    Jasmi Joensuu
17:23
Bis morgen!
Morgen steht für die Langläuferinnen nun der Massenstart über die 20 Kilometer in der freien Technik an. Auch da werden wir wieder ab 9.30 Uhr live dabei sein!
17:05
Diggins weiter im Gelben Trikot
Jessie Diggins bleibt trotz ihrem Halbfinal-Aus in der Gesamtwertung mit 1641 Punkten vor der Schwedin Linn Svahn (1412). Auf Platz drei ist die zweite Schwedin Frida Karlsson (1266) zu finden. Auch in der Sprintwertung ändert sich nach dem Sieg von Svahn wenig. Die 24-Jährige führt mit 641 Punkten vor ihrer Landsfrau Emma Ribom (545) und der Norwegerin Kristine Stavaas Skistad (472) die Sprintwertung an.
17:03
Fähndrich beste Eidgenössin
Nadine Fähndrich sichert sich im Finale den sechsten Rang. Auch Alina Meier belegt am Ende den achten Rang. Die weiteren Schweizerinnen schieden bereits im Viertelfinale aus.
17:01
Rydzek wird als Elfte beste Deutsche
Coletta Rydzek belegt im Endresultat am Ende den elften Rang. Alle anderen Deutschen scheiterten bereits im Viertelfinale.
16:59
Svahn gewinnt vor Dahlqvist und Sundling
Im Kampf um Platz zwei ergattert Maja Dahlqvist dann im Zielsprint gegen Jonna Sundling und Frida Karlsson noch den zweiten Rang. Sundling kann mit einem guten Schlussspurt noch Rang drei sichern. Fähndrich kommt hinter Karlsson und Ribom als Sechste unter tosendem Applaus als Sechste ins Ziel.
16:58
Svahn siegt souverän
Am zweiten Anstieg bleibt dann Sundling liegen. Sie tritt sich auf den eigenen Ski und geht zu Boden. Damit setzt sich Svahn klar vorne ab und gewinnt souverän das Finale.
16:56
Finale läuft
Die Schwedinnen setzten sich vorne gleich mal ab und Fähndrich positioniert sich kurz vor dem Berg auf der dritten Position.  Am Berg attackiert dann Frida Karlsson und Linn Svahn greift die viertschnellste des Prologs an. Fähndrich kann am Berg dann nicht mehr folgen und ist Letzte. Ganz vorne sind Svahn und Sundling. Dritte ist Karlsson.
16:56
Kann sich Fähndrich gegen die schwedische Dominanz behaupten?
Nadine Fähndrich kämpft jetzt im Finale gegen fünf Schwedinnen. Neben der schnellsten im Prolog, Jonna Sundling, sind auch Maja Dahlqvist, Linn Svahn, Emma Ribom und Frida Karlsson im Endlauf dabei.
16:38
Fünf Schwedinnen sind im Finale
Fähndrich attackiert nun am Berg und setzt sich in der Abfahrt vor Karlsson. Diggins stürzt am Berg und ist schon einmal raus. Fähndrich kommt als Erste auf die Zielgerade und wird noch von Dahlqvist überholt. Ausserdem sichert sich Frida Karlsson mit einer guten Zeit als Dritte die Finalteilnahme. Alina Meier belegt den vierten Rang und Rydzek den fünften Platz. Neben Dahlqvist ist auch Emma Ribom im Finale dabei. Damit ist nur Fähndrich als einzige Nicht-Schwedin im Finale dabei.
16:37
Karlsson ganz vorne
Fähndrich und Rydzek setzen sich nach dem Start erst einmal an die Spitze des Feldes, aber auch Diggins positioniert sich auf dem zweiten Rang. Am Anstieg attackiert dann Karlsson und übernimmt die Spitzenposition. Dahlqvist ist nur Fünfte. Rydzek kann am Berg nicht mehr mitgehen und ist auf dem sechsten Rang zu finden.
16:36
Wie schlägt sich nun Rydzek und was machen die Eidgenössinnen?
Rydzek läuft nun im zweiten Halbfinale um die Final-Teilnahme. Mit ihr kämpfen Maja Dahlqvist, Frida Karlsson auch zwei Schwedinnen um das Finale. Auch dabei sind Nadine Fähndrich und Alina Meier. Ebenso will Jessie Diggins in den Endlauf.
16:32
Svahn und Sundling sind im Finale
Sundling setzt sich im Zielsprint gegen ihre Landsfrau Svahn durch und zieht mit der Frau im Roten Trikot ins Finale ein. Ribom und Hagström kommen als Dritte und Vierte ins Ziel und müssen jetzt auf die Zeit hoffen.
16:30
Sundling ganz vorne
Am ersten Anstieg bleibt dann Hagström hängen und Kahara attackiert am ersten Berg und geht als Dritte in die Abfahrt. Svahn ist nur auf Position vier. In der Abfahrt setzten sich dann Sundling und Svahn ab und Ribom muss abreissen lassen.
16:29
Erstes Semifinale läuft
Die Schwedinnen starten alle gut und setzten sich direkt einmal an die Spitze des Feldes. Hagström übernimmt die Führungsarbeit.
16:29
Vier Schwedinnen im ersten Halbfinale
Im ersten Halbfinale kämpfen jetzt vier Schwedinnen um zwei direkte Plätze im Finale. Neben der Schnellsten im Prolog, Jonna Sundling, kämpfen auch Linn Svahn, Johanna Hagström und Emma Ribom um den Endlauf. Ausserdem sind noch Jasmin Kahara und Katerina Janatova im ersten Semi-Finale.
15:57
Meier schafft den Sprung ins Halbfinale
Im Zielsprint setzt sich dann die US-Amerikanerin gegen Frida Karlsson durch und gewinnt den letzten Viertelfinal-Lauf. Karlsson zieht als Zweite ebenfalls ins Halbfinale ein. Der fünfte Lauf ist langsamer als der dritte und so verpasst Weng den Sprung ins Semi-Finale. Dafür ziehen Alina Meier und Katarina Janatova unter die besten zwölf Athletinnen ein.
15:53
Zwei Eidgenössinnen wollen noch ins Halbfinale
Im letzten Lauf ist dann keine deutsche Athletin mehr zu finden. Doch mit Marina Kälin und Anja Weber sind zwei Schweizerinnen dabei. Ausserdem kämpfen Frida Karlsson, Jessie Diggins, Tiril Udnes Weng und Maelle Veyre dabei.
15:53
Der letzte Viertelfinal-Heat läuft
Tiril Udnes Weng setzt sich nach dem Start hinter die Schwedin Frida Karlsson. Die beiden Schweizerinnen sind erst einmal am Ende des Feldes zu finden. Kurz vor dem ersten Anstieg strauchelt die Französin Vayre und Anja Weber kann nicht ausweichen und stürzt. Vorne sind neben Jessie Diggins noch Frida Karlsson und die Norwegerin Weng zu finden. Veyre und Kälin haben schon einen deutlichen Rückstand.
15:51
Rydzek zieht ins Halbfinale ein
Rydzek kann sich im Zielsprint auf der Zielgeraden gegen die Norwegerin Myhrvold behaupten und sichert als Zweite den Platz für das Semifinale. Dahlqvist gewinnt das vierte Viertelfinale.
15:48
Vierter Run läuft!
Coletta Rydzek setzt sich nach dem Start gleich mal vorne an die Spitze und positioniert sich hinter Maja Dahlqvist auf dem zweiten Rang. Die US-Amerikanerin Samantha Smith attackiert dann am Berg. In der Abfahrt verbessert sich Rydzek dann um einen Platz und am Berg geht die Oberstdorferin an der US-Amerikanerin vorbei auf Platz zwei.
15:47
Rydzek ist die letzte deutsche Hoffnung bei den Frauen
Im vierten Run ist neben der Deutschen Coletta Rydzek auch Maja Dahlqvist, Mathilde Myhrvold, Samantha Smith, Tereza Beranova und Desiree Steiner zu finden. Nur Dahlqvist konnte im Prolog unter die besten Zehn laufen.
15:45
Fähndrich holt sich zweiten Halbfinal-Platz
In der Abfahrt posiitioniert sich Lena Keck dann an der dritten Position, dann verliert sie aber vor der letzten Kurve einige Platzierungen und kommt am Ende als Sechste ins Ziel. Vorne kann sich Jonna Sundling im Zielsprint durchsetzen. Fähndrich setzt sich im direkten Schweizerduell mit 15 Hundertsteln Vorsprung gegen Alina Meier durch und zieht ins Semi-Finale ein. Meier ist aktuell die schnellste von den dritt- und viertplatzierten und hat noch die Chance aufs Halbfinale.
15:43
Drittes Viertelfinale im Gange
Kurz vor dem Start strahlt Lena Keck bei der Vorstellung in die Kamera. Sie lief im Prolog die zehnbeste Zeit. Doch Jonna Sundling setzt sich gleich mit einem super Start vorne an die Spitze. Die Deutsche ist Vierte.
15:43
Keck mit guter Position im Lauf
Die Schweizerin setzt sich am Anstieg an die zweite Position. Keck ist sofort hinter ihr und Sundling macht weiter das Tempo.
15:41
Was geht für Lena Keck?
Im dritten Viertelfinale ist dann Jonna Sundling, die Schweizerin Nadine Fähndrich, Patricija Eiduka, Julie Myhre, Alina Meier dabei. Für Lena Keck ist das Erreichen des Viertelfinals schon ein Erfolg. Hat sie jetzt nochmal Kraft, um um das Halbfinale zu kämpfen?
15:40
Svahn gewinnt den zweiten Lauf
Svahn setzt sich dann in der letzte Kurve vom Feld ab und gewinnt den zweiten Lauf mit 3:04 Minuten. Um Platz gibt es noch einen Zielsprint, den Kahara gegen Janatova für sich entscheiden kann. Brennan wird am Ende nur Vierte. Victoria Carl kommt hinter Lea Fischer auf dem letzten Platz ins Ziel.
15:39
Brennan vorne
Das ist ärgerlich. Am Anstieg verliert die Deutsche dann einige Plätze und ist mit Lea Fischer am Ende des Feldes. Fischer stürzt ebenfalls am Anhang und Brennan führt das Feld an. Vier Athletinnen kämpfen noch um die ersten Plätze.
15:37
Zweiter Lauf gestartet
Im Prolog setzte Victoria Carl als beste nicht Schwedin ein Ausrufezeichen und wurde Fünfte. Wie ergeht es der Deutschen jetzt? Nach den ersten Meter setzt sich Svahn gleichmit Rosie Brennan an die Spitze. Bei der Deutschen bricht auf den ersten Metern der Stock und am Anstieg bekommt die beste Deutsche im Weltcup dann endlich einen Ersatzstock.
15:35
Carl kämpft um das Halbfinale
Im zweiten Run ist dann die zweitschnellste des Prologs, Linn Svahn, zu finden. Auch Rosie Brennan kämpft mit Victoria Carl, Katerina Janatova, Jasmin Kahara und Lea Fischer um das Semifinale.
15:33
Hagström gewinnt das erste Viertelfinale
Hagström und Ribom stehen mit den Plätzen eins und zwei im Halbfinale. Die Norwegerin Melling belegt den dritten Rang. Gimmler hat als Fünfte schon keine Chance mehr auf das Semifinale. Aber Gal kann als Vierte noch auf die Zeit hoffen.
15:31
Gimmler muss abreissen lassen
Am Anstieg kann die Deutsche nicht mitgehen und hat oben am höchsten Punkt schon einige Meter Rückstand. In der Abfahrt legt sich dann die Finnin Jasmi Joensuu hin. Gimmler ist damit Fünfte. Vorne sind die zwei Schwedinnen Ribom und Hagström.
15:30
Los geht's!
Der erste Lauf ist gestartet. Laura Gimmler hält sich erst einmal im Windschatten auf und Hägström setzt sich vorne mit Emma Ribom am ersten Anstieg an die Spitze.
15:28
Schwere Gegnerinnen für Gimmler
Im ersten Lauf kämpfen neben Laura Gimmler auch die starke Emma Ribom sowie Johanna Hagström, Jasmi Joensuu, Melissa Gal und die Norwegerin Maria Hartz Melling um die Halbfinal-Teilnahme.
15:23
Vier deutsche Langläuferinnen gemeldet
Neben der Fünften von Oberhof, Laura Gimmler, nahmen auch Victoria Carl, Coletta Rydzek und Lena Keck an der Qualifikation im Sprint teil. Pia Fink sagte kurzfristig ihre Teilnahme an der Qualifikation ab. Alle anderen vier deutschen Langläuferinnen haben sich für die Sprint-Finals qualifiziert. Laura Gimmler ist im ersten Viertelfinale zu finden. Victoria Carl startet im zweiten Run. Lena Keck kämpft im dritten Lauf um die Halbfinal-Teilnahme und Coletta Rydzek geht im vierten Ran an den Start.
15:16
Stadlober verpasst den Sprung in die Viertelfinals
Bei den ÖSV-Athletinnen ist nur Teresa Stadlober für den Sprint gemeldet. Sie verpasst aber durch einen 44. Rang in der Qualifikation den Sprung unter die Top-30.
15:10
Wie gut ist Fähndrich drauf?
Bei den Eidgenössinnen hat Nadine Fähndrich die besten Chancen auf die Teilnahme der besten 30 im Sprint. Die Schweizerin erreichte in Trondheim den siebten Rang und bei der Tour de Ski in Toblach kam sie sogar ins Finale und sicherte sich den fünften Rang. Ausserdem haben sich noch Alina Meier, Anja Weber, Desiree Steiner, Lea Fischer und Marina Kälin für die Sprint-Finals qualifiziert. Lea Fischer läuft im zweiten Lauf. Nadine Fähndrich startet im dritten Viertelfinale genauso wie Alina Meier. Desiree Steiner ist im vierten Run zu finden und Anja Weber und Marina Kälin werden im letzten Lauf und die Halbfinal-Teilnahme kämpfen.
15:05
Schweden zählt zu den Favoriten
Vor allem die Schwedinnen überzeugen in diesem Jahr in der Sprint-Disziplin und stellten in fünf von sechs Fällen immer die Siegerin im Sprint. Vor allem Emma Ribom und Linn Svahn zählen zu den Top-Favoriten auf den Sieg im schweizerischen Goms. Nur die Norwegerin Kristine Stavås Skistad konnte die Dominanz der Schwedinnen im Weltcup bisher brechen und holte sich vor heimischen Fans den Sieg in Trondheim. Auch die US-Amerikanerin Jessie Diggins und Rosie Brennan zählen heute zum Mitfavoriten-Kreis.
Herzlich willkommen!
Hallo und herzlich willkommen zum Ski Langlauf der Frauen aus Goms! Rechtzeitig vor dem Start des Rennens beginnt der Liveticker.

Weltcup Gesamt (Frauen)

#NamePunkte
1USAJessica Diggins2290
2SchwedenLinn Svahn2033
3SchwedenFrida Karlsson1831
4DeutschlandVictoria Carl1657
5USARosie Brennan1602
6FinnlandKerttu Niskanen1536
7SchwedenJonna Sundling1496
8SchwedenEmma Ribom1495
9NorwegenHeidi Weng1363
10SchwedenEbba Andersson1081