Oberhof

  • Sprint Qualifikation klassisch
    19.01.2024 12:50
  • Sprint klassisch
    19.01.2024 15:20
  • 20km Massenstart klassisch
    20.01.2024 10:25
  • 1
    Erik Valnes
    Valnes
    Norwegen
    Norwegen
    46:03.00m
  • 2
    Martin Løwstrøm Nyenget
    Nyenget
    Norwegen
    Norwegen
    +0.90s
  • 3
    Pål Golberg
    Golberg
    Norwegen
    Norwegen
    +1.60s
  • 1
    Norwegen
    Erik Valnes
  • 2
    Norwegen
    Martin Løwstrøm Nyenget
  • 3
    Norwegen
    Pål Golberg
  • 4
    Norwegen
    Mattis Stenshagen
  • 5
    Italien
    Federico Pellegrino
  • 6
    Finnland
    Perttu Hyvärinen
  • 7
    Schweden
    William Poromaa
  • 8
    Kanada
    Antoine Cyr
  • 9
    Finnland
    Ristomatti Hakola
  • 10
    Italien
    Elia Barp
  • 11
    Finnland
    Iivo Niskanen
  • 12
    Schweiz
    Beda Klee
  • 13
    Frankreich
    Hugo Lapalus
  • 14
    Schweden
    Jens Burman
  • 14
    Norwegen
    Harald Østberg Amundsen
  • 16
    Deutschland
    Friedrich Moch
  • 17
    Norwegen
    Johannes Høsflot Klæbo
  • 18
    Finnland
    Arsi Ruuskanen
  • 19
    Norwegen
    Didrik Tønseth
  • 20
    Österreich
    Mika Vermeulen
  • 21
    Grossbritannien
    Andrew Musgrave
  • 22
    Deutschland
    Florian Notz
  • 23
    Norwegen
    Simen Hegstad Krüger
  • 24
    Finnland
    Lauri Vuorinen
  • 25
    Deutschland
    Lucas Bögl
  • 26
    Deutschland
    Jan-Friedrich Doerks
  • 27
    Finnland
    Markus Vuorela
  • 28
    Italien
    Dietmar Nöckler
  • 29
    Irland
    Thomas Hjalmar Maloney Westgaard
  • 30
    Italien
    Simone Dapra
  • 31
    Deutschland
    Janosch Brugger
  • 32
    Japan
    Naoto Baba
  • 33
    Kanada
    Olivier Leveille
  • 34
    Deutschland
    Elias Keck
  • 35
    Schweden
    Edvin Anger
  • 36
    Frankreich
    Theo Schely
  • 37
    Slowenien
    Miha Šimenc
  • 38
    Schweden
    Johan Häggström
  • 39
    Tschechien
    Adam Fellner
  • 40
    USA
    Zak Ketterson
  • 41
    Japan
    Ryo Hirose
  • 42
    Italien
    Giandomenico Salvadori
  • 43
    USA
    Gus Schumacher
  • 43
    Kanada
    Xavier McKeever
  • 45
    Japan
    Haruki Yamashita
  • 46
    Schweiz
    Jason Rüesch
  • 47
    Spanien
    Imanol Rojo
  • 48
    Italien
    Davide Graz
  • 49
    Kanada
    Max Hollmann
  • 50
    Schweiz
    Nicola Wigger
  • 51
    USA
    Scott Patterson
  • 52
    Österreich
    Michael Föttinger
  • 53
    Kasachstan
    Nail Bashmakov
  • 54
    Frankreich
    Richard Jouve
  • 55
    USA
    Peter Wolter
  • 56
    Schweden
    Gustaf Berglund
  • 57
    Rumänien
    Paul Pepene
  • 58
    Frankreich
    Mathis Desloges
  • 59
    Kasachstan
    Olzhas Klimin
  • 60
    USA
    James Clinton Schoonmaker
  • 61
    Schweiz
    Jonas Baumann
  • 62
    Kasachstan
    Vladislav Kovalyov
  • 63
    Slowakei
    Andrej Renda
  • 64
    Rumänien
    Florin Robert Dolhascu
  • 65
    Liechtenstein
    Robin Frommelt
  • 66
    Kanada
    Julien Locke
  • 67
    Österreich
    Benjamin Moser
  • 67
    Slowenien
    Miha Licef
  • 67
    Kasachstan
    Nikita Gridin
  • 67
    Deutschland
    Max Goether
  • 67
    USA
    Ben Ogden
  • 67
    Schweden
    Calle Halfvarsson
  • 67
    Tschechien
    Michal Novák
11:37
Bis gleich!
Danke für ihre Aufmerksamkeit! Weiter geht es in der LOTTO Thüringen Arena um 13.30 Uhr mit dem Rennen der Frauen. Bis gleich!
11:35
Klee stark - restlichen Schweizer abgeschlagen
Zufrieden mit dem heutigen Tag kann der Schweizer Klee sein. Er zeigte ein sehr unaufgeregtes Rennen und belohnte sich mit einem 12. Platz. Die restlichen Schweizer landeten auf Plätzen jenseits der 45.
11:30
Vermeulen solide - Moser disqualifiziert.
Aus dem österreichischen Trio schafften es nur zwei ins Ziel. Moser wurde aufgrund einer zweiten gelben Karte disqualifiziert und wurde aus dem Rennen genommen. Vermeulen der sich teilweise ganz vorne zeigte, konnte die Platzierung nicht ganz halten und kam auf Rang 20 ein. Föttinger wurde 52.
11:28
Deutsche enttäuschen beim Heimweltcup
Die deutsche Mannschaft hat leider nicht ganz das erreicht, was sie sich vornahm. Moch verpasste als 16. eine Topplatzierung, welche viele Fans von ihm erwartet haben. Notz als 22., Bögl als 25. und Dörks als 26. konnten ihre Erwartungen dagegen etwas besser erfüllen. Brugger erwischte mit Rang 31 einen gebrauchten Tag. Für Keck war der 34. Platz ein gutes Ergebnis, auf welches der junge Mann in Zukunft aufbauen kann.
11:20
Fünf Nationen in den Top Ten - Norweger vorne
Die Top Ten sind mit fünf verschiedenen Nationen gut durchmischt. Ganz vorne beherrschen jedoch die Norweger die Konkurrenz. Nachdem es lange sehr eng zuging, zeigte Valnes, dass er im Sprint nicht zu schlagen ist. Er siegte vor Nyenget und Golberg. Rang vier ging an Stenshagen und somit auch nach Norwegen. Pellegrino war als Fünfter der erste hinter dem norwegischen Quartett.
11:14
Klee auf 12 - Moch bester Deutscher
Ein ordnetliches Ergrebnis holt der Schweizer Klee. Er kommt auf einen guten 12. Rang. Moch kommt als bester Lokalmatador auf Platz 16, während Vermeulen den 20. Platz belegt.
11:12
Valnes sprintet zum Sieg - Vierfachsieg für Norwegen
Valnes zeigt, dass er der beste Sprinter ist und holt sich den Taggessieg. Er siegt vor seinen Teamkollegen Nyenget und Golberg. Pellegrino wurde wurde als Fünfter bester "Nicht-Norweger".
11:09
Letzter Kilometer
Der letzte entscheidende Kilometer bricht an. Kläbo wird in die Defensive gedrängt und hat einen kleinen Rückstand. Er wird wohl nicht um den Tagessieg kämpfen können. Dagegen machen Niskanen und Valnes mit dem Italiener Pellegrino das Tempo.
11:06
Niskanen versucht es
Der Finne Niskanen ist der erste der es wagt das Feld zu verkleinern. Dies führt leider dazu, dass das deutsche Trio um Moch, Bögl und Notz in grosse Schwierigkeiten kommt. Vorne beherrschen die Finnen und die Norweger das Feld.
11:03
Letzte Runde
Die 25 Läufer begeben sich gemeinsam auf die letzte Runde. Wann kommt die erste ernsthafte Tempoverschärfung? Bleibt das Tempo so ruhig, sind Valnes und Kläbo die grossen Favoriten im Sprint.
11:02
Vier Kilometer noch
Das Tempo wird langsam erhöht. Noch keine wirklichen Attacken. Valnes und Nyenget gestalten das Tempo.
10:58
Vorletzte Runde eingeläutet
Mit sehr ruhigem Tempo wird die fünfte und vorletzte Runde eingeläutet. Die Gruppe um die Führenden schlägt ein ruhiges Tempo an. Ist das die Ruhe vor dem Sturm?
10:55
25 Athleten in der Führungsgruppe
Die Gruppe der führenden Läufer hat sich auf 25 Athleten verkleinert. Diese Gruppe hat sich vom Rest des Feldes abgesetzt. Noch etwa sieben Kilomter sind noch zu absolvieren.
10:52
Vermeulen übernimmt Führung
Mittlerweile ist mehr als die Hälfte des Rennens absolviert. Vermeulen fasst seinen Mut zusammen und setzt sich an die Spitze des Feldes.. Hinter ihm folgen Valnes und Nyenget. Moch aktuell auf der vierten Position. Aber auch Kläbo, Niskanen und Musgrave sind aussichtsreich positioniert.
10:48
Nyenget holt sich Bonuspunkte
Bei 9,5km gab es einen Sprint um Bonuspunkte. Die 15 Punkte holt sich Nyenget.  Auch Moch und Vermeulen holen noch fünf bzw. zwei zusätzliche Punkte für die Weltcupgesamtwertung.
10:43
Zweite Runde vorbei - enges Feld
Die zweite Runde von sechs ist absolviert. Ein ruhige Stadiondurchlauf in dem einige Sportler mit Getränken versorgt werden. Die Favoriten sind weiter eng zusammen, angeführt wird das Feld nun von Golberg und Musgrave. Auch Moch und Vermeulen halten sich im vorderen Feld auf.
10:37
Niskanen erhöht Tempo
Die Anfangsruhe ist beendet. Niskanen erhöht das Tempo. Dies hat zur Folge, dass das Feld erste Löcher aufzeigt. Die Favoriten sind jedoch noch alle dabei.
10:34
Erste Runde absolviert
Die erste von sechs Runden ist geschafft. Das komplette Feld ist noch sehr eng zusammen. Die Favoriten zeigen sich vorne. Auch Vermeulen zeigt, dass er heute mehr vorhat und läuft derzeit auf Rang zwei hinter dem Finnen Niskanen.
10:27
Moser mit Sturz - Amundsen von vorne
Der Start ist für die meisten Läufer gut gegangen, nicht für den Österreicher Moser. Er liegt kurz im Schnee aber steht schnell wieder auf. Amundsen übernimmt währenddessen die Führung.
10:25
Los geht`s!
Der Startschuss in Oberhof ist erfolgt. In einer gut gefüllten Arena gehen 73 Athleten auf die 20km Strecke.
10:20
Klee mit Ambitionen für die Schweiz
Vier Schweizer werden sich auf die 20km lange Strecke begeben. Unter ihnen Klee, welcher mit Ambitionen auf die Top acht ins Rennen geht. Zusätzlich wird noch das Trio Rueesch, Wigger und Baumann an der Startlinie stehen.
10:14
Drei Österreicher am Start
Neben dem Hoffnungsträger Vermeulen haben die Österreicher Föttinger und Moser am Start. Sie werden wohl nicht in die Regionen laufen, die Vermeulen im Visier hat jedoch sind auch für diese beiden einige Weltcuppunkte möglich.
10:09
Grosses deutsches Team
Das deutsche Team ist aufgrund des Heimweltcups mit sieben Athleten am Start. Chancen auf eine Platzierung in den Top acht hat jedoch nur Moch. Er ist die grösste Hoffnung des Heimpublikums. Auch Bögl, Brugger und Notz können an einem guten Tag und mithilfe der Zuschauer um die Top 20 kämpfen. Die drei weiteren Deutschen werden Keck, Dörks und Göther sein. Sie werden versuchen ihr Potenzial zu zeigen und diese Erfahrung für die Zukunft mitzunehmen.
10:04
Die Favoriten
Die grossen Favoriten kommen einmal mehr wieder aus Norwegen. Um alle Podiumsanwärter aufzuzählen bräuchte man mehr als eine Hand. Besonders im Fokus wird jedoch das Trio Amundsen, Golberg und Nyenget stehen. Sehr spannend dürfte es zu beobachten  sein, wie sich Rückkehrer Kläbo schlägt. Im gestrigen Sprint hat er einen herben Dämpfer hinnehmen müssen. Man wirdl sehen, ob er sich heute revanchieren kann. Aus internationaler Sicht dürften die grössten Konkurrenzen der Klassikspezialist Niskanen aus Finnland sein. Ausserdem kann auch der Brite Musgrave vorne angreifen, falls er sich von seiner Covid Erkrankung erholt hat. Nicht zu vergessen ist der Österreicher Vermeulen,  auch der Deutsche Moch, welcher sich dem heimischen Publikum präsentieren möchte.
09:57
Guten Morgen
Guten Morgen!. Auf dem Programm steht das Massenstartrennen in der klassischen Technik über 20km. Der Startschuss erfolgt um 10.25 Uhr.
Herzlich willkommen!
Hallo und herzlich willkommen zum Ski Langlauf der Männer aus Oberhof! Rechtzeitig vor dem Start des Rennens beginnt der Liveticker.

Weltcup Gesamt (Männer)

#NamePunkte
1NorwegenHarald Østberg Amundsen2073
2NorwegenJohannes Høsflot Klæbo1743
3NorwegenErik Valnes1663
4NorwegenPål Golberg1564
5DeutschlandFriedrich Moch1078
6ÖsterreichMika Vermeulen1032
7NorwegenMartin Løwstrøm Nyenget989
8SchwedenCalle Halfvarsson967
9FrankreichHugo Lapalus961
10ItalienFederico Pellegrino881