National League

Fribourg
3
1
0
2
HC Fribourg-Gottéron
Biel-Bienne
6
4
2
0
EHC Biel-Bienne
Fribourg:
10'
Bertschy
49'
Sprunger
54'
Bertschy
 / Biel-Bienne:
4'
Hischier
12'
Brunner
15'
Hischier
17'
Tanner
22'
Cunti
30'
Olofsson
22:28
Auf Wiederlesen
Vielen Dank für das fleissige Mitlesen bei der Affiche Fribourg-Gottéron gegen Biel an diesem Freitag. Ich wünsche Ihnen einen schönen Abend und ein erholsames Wochenende! :)
22:12
So geht es weiter
Fribourg reist morgen nach Rapperswil zu den Lakers und der ECH Biel-Bienne empfängt den EV Zug in der morgigen Runde.
22:12
Fribourg-Biel 3-6
22:05
Fazit 3. Drittel
Der letzte Durchgang war von vielen Strafen gegen die Gäste geprägt, welche einige Male Mühe mit den Saanestädtern bekundeten. Der EHC Biel-Bienne musste in der Offensive keine Kunststücke mehr unter Beweis stellen und schaltete den Verwaltungsmodus ein. Die Drachen waren die spielbestimmende Mannschaft im Schlussdrittel und in der 49. Minute gelang Julien Sprunger mit einem Treffer in Überzahl Resultatkosmetik zu betreiben. Die Seeländer nahmen sich zu viele Auszeiten in der Kühlbox und mussten die Inkonsequenzen mit einem nächsten Gegentreffer bezahlen. In der 54. Minute liess Christoph Bertschy nach einer ausgezeichneten Kombination die Hoffnung des Heimteams auf einen Punktgewinn kurz aufflammen. Schliesslich bestätigte sich die Hypothek aus den ersten beiden Dritteln als zu gross für eine mögliche Aufholjagd der Fribourger. Biel reichten effiziente 40 Minuten und eine mehr als überzeugende Rückkehr von Harri Säteri zum Vollerfolg im Üechtland. Die Seeländer machen Boden gut auf den Leader Servette und Fribourg-Gottéron verliert nach vier Siegen wieder vor heimischem Publikum. Das Team von Christian Dubé kann trotz deutlicher Niederlage etwas Hoffnung aus dem letzten Drittel und ihren beiden Powerplay-Toren schöpfen.
60'
22:04
Spielende
Das Spiel geht mit einem 3-6 für den EHCB aus.
60'
22:02
Die letzte Minute ist angebrochen.
59'
22:01
Fribourg zeigt ein tolles Drittel und Biel wirkt überfordert in den letzten 20 Minuten.
57'
21:59
Der EHCB ist wieder komplett und Fribourg drückt weiter.
55'
21:58
Kleine Strafe (2 Minuten) für Alexander Yakovenko (EHC Biel-Bienne)
Die nächste Strafe für Biel - Stockschlag von Yakovenko und es gibt wieder Powerplay für die Drachen.
54'
21:56
Tor für HC Fribourg-Gottéron, 3:6 durch Christoph Bertschy
Das nächste Powerplay-Tor für die Drachen! Nach einer sehenswerten Kombination spielt Marcus Sörensen die Scheibe durch den Slot auf Christoph Bertschy. Harri Säteri kann sich nicht mehr schnell genug verschieben und der Topscorer trifft zum 3-6 Anschlusstreffer für Fribourg.
53'
21:54
Schmid mit der ersten Grosschance aus guter Position - Säteri ist mit seiner Fanghand blitzschnell oben und pariert sicher.
53'
21:54
Kleine Strafe (2 Minuten) für Damien Brunner (EHC Biel-Bienne)
Zu viele Spieler auf dem Eis bei den Gästen und Brunner sitzt die Strafe ab.
51'
21:51
Fribourg ist deutlich die aktivere Mannschaft in diesem Drittel und drückt nun auf den dritten Treffer.
49'
21:48
Tor für HC Fribourg-Gottéron, 2:6 durch Julien Sprunger
Fribourg betreibt im Schlussdrittel Resultatkosmetik in Person des Kapitäns Julien Sprunger! Nach wenigen Sekunden nutzen die Hausherren das Powerplay. Sprunger wird ideal von Janne Koukkanen bedient und läuft einige Meter, bis er den Puck mit einem präzisen Schuss im Gehäuse unterbringt.
49'
21:47
Kleine Strafe (2 Minuten) für Yannick Rathgeb (EHC Biel-Bienne)
Jetzt häufen sich die Strafen im Schlussdrittel - Rathgeb bringt den Stock zwischen die Beine von Bertschy und wird bestraft.
47'
21:44
Tolle Parade von Säteri gegen Bertschy! Im Fallen hält er den Puck fest und in der Folge sind wieder zehn Feldspieler auf dem Eis.
47'
21:43
Jetzt gibt es eine 5 gegen 4 Situation für die Hausherren.
46'
21:42
Die kurze Überzahl bringt nichts ein - es geht mit vier gegen vier weiter.
45'
21:41
Kleine Strafe (2 Minuten) für Tino Kessler (EHC Biel-Bienne)
Sörensen provoziert eine Strafe und Kessler weiss sich nur noch mit einem Foul zu helfen. Wieder Überzahl für die Hausherren.
45'
21:40
Kleine Strafe (2 Minuten) für Killian Mottet (HC Fribourg-Gottéron)
Mottet und Grossmann geraten aneinander - es muss aber nur der Gottéron-Akteur für zwei Minuten raus.
44'
21:38
Kleine Strafe (2 Minuten) für Yanick Stampfli (EHC Biel-Bienne)
Stampfli hält Bertschy zurück und muss in die Kühlbox.
43'
21:35
Bisher verwalten die Bieler und Fribourg agiert.
41'
21:34
Beginn 3. Drittel
Was kommt von Fribourg noch im letzten Drittel? Die letzten 20 Minuten laufen.
21:29
2. Drittel: Fribourg-Biel 1-6
21:17
Fazit 2. Drittel
Das Mitteldrittel startete mit einigen Minuten Verspätung, da sich ein Spalt zwischen Bande und Eis auftat. Nach intensiven Reparaturarbeiten gab es wieder Eishockey in der BFC-Arena zu bestaunen. Das Warten auf den Puckeinwurf schien den Gästen aus dem Seeland besser zu bekommen. Nach knapp zwei Minuten landete die Scheibe wieder im Gehäuse der Drachen. Im erst dritten National-League-Spiel vom 20-jährigen Loic Galley  bezwingt Luca Cunti den jungen Torhüter zum 1-5. Der verdeckte Schuss bot seine Tücken und erschien trotzdem nicht unhaltbar. Die Hausherren zogen insgesamt einen sehr unglücklichen Auftritt ein. Das Verdikt auf der Anzeigetafel wurde in der 30. Minute noch deutlicher, als Jesper Olofsson den Skore für seine Farben auf 1-6 erhöhte. In der Folge plätscherte das Spiel vor sich hin und Gottéron bemühte sich, den Anschlusstreffer zu erzielen. In den meisten Fällen waren die Versuche zu harmlos oder die Seeländer konnten auf den überragenden Harri Säteri vertrauen. Der EHCB verwaltete den klaren Vorsprung bis zum Pausentee - das Team von Antti Tormänen hat die drei Punkte schon fast im Mannschaftsbus sicher verstaut.
40'
21:16
Ende 2. Drittel
Die Sirene ertönt - es steht 1-6 für Biel nach 40 Minuten.
39'
21:15
Galley kann sich mit einer tollen Parade auszeichnen.
38'
21:14
In dieser Phase gibt es auf beiden Seiten keine grossen Möglichkeiten zu vermelden - Fribourg ist bemühter und die Seeländer müssen nicht mehr wirklich.
36'
21:10
Mottet mit einem Rush und lässt einige Bieler stehen - doch dann wird er noch abgedrängt und kommt nicht zum Abschluss.
34'
21:06
Das Spiel pendelt sich langsam ein und bietet eine seltene ruhige Phase.
32'
21:05
Können die Drachen hier noch Resultatkosmetik betreiben? Sie rennen für den Anschlusstreffer an in Person von Jörg - Säteri spielt aber eine tolle Partie!
30'
21:02
Tor für EHC Biel-Bienne, 1:6 durch Jesper Olofsson
Jetzt wird es langsam deutlich nach nicht einmal der Hälfte der Spielzeit. Jesper Olofsson wird zu wenig konsequent angegriffen und gibt einen verdeckten Schuss ab. Der Puck landet wieder im Gehäuse und die Bieler führen mit 1-6 in der BFC-Arena.
30'
21:01
Lattenschuss
Der EHC Biel trifft nur die Latte!
28'
20:59
Desharnais mit der Chance auf den Anschlusstreffer - doch er lässt die Möglichkeit liegen.
26'
20:57
Gottéron übersteht die Unterzahl schadlos.
25'
20:56
Kleine Strafe (2 Minuten) für Gaëtan Haas (EHC Biel-Bienne)
... dazu muss auch Haas raus für übertriebene Härte, obwohl der Bieler hier wenig gemacht hat.
25'
20:55
Kleine Strafe (2 Minuten) für Raphael Díaz (HC Fribourg-Gottéron)
Nach einem Schuss auf Galley lässt Diaz nicht nur Worte sprechen...
24'
20:53
Kleine Strafe (2 Minuten) für Nathan Marchon (HC Fribourg-Gottéron)
Nathan Marchon muss für zwei Minuten nach einem Stockschlag raus - damit gibt es die erste Strafe in der Partie nach langen 24 Minuten.
22'
20:49
Tor für EHC Biel-Bienne, 1:5 durch Luca Cunti
Das zweite Drittel geht so weiter, wie der erste Abschnitt aufhörte - mit Toren für den EHC Biel! Nach einem geblockten Schuss übernimmt Luca Cunti die Scheibe und zieht ab. Sein Schuss erscheint nicht unhaltbar und trotzdem findet der Puck den Weg hinter Loic Galley ins Tor.
21'
20:47
Beginn 2. Drittel
Mit Verspätung startet die Partie ins Mitteldrittel.
20:43
Das Eis scheint noch nicht bereit zu sein für den Wiederanpfiff.
20:33
Es gibt ein Problem mit der Bande und das Start verzögert sich.
20:30
1. Drittel: Fribourg-Biel 1-4
20:23
Fazit 1. Drittel
Mit einer Serie von vier siegreichen Partien in Folge starteten die Drachen in die Affiche gegen den zweitplatzierten EHC Biel-Bienne. Die Resultate der Seeländer aus den letzten sechs Begegnungen präsentierten sich nur mit einem Tor Unterschied äusserst knapp. Drei Spiele davon gestaltete die Equipe von Antti Törmänen siegreich. Eine knappe Affiche deutete sich im ersten Abschnitt resultattechnisch überhaupt nicht an. Dem EHCB gelingt ein Start nach Massen - in der 4. Minute erzielte Luca Hischier die Führung für die Gäste. Eine eigentlich zu hohe Hereingabe von  Jere Sallinen kann Hischier mit dem Oberkörper ins Gehäuse der Hausherren ablenken. Ein anschliessend längeres Video-Review ändert nichts am frühen Rückstand für das Heimteam. Gottéron agierte in der Folge spielbestimmend und scheiterte mehrere Male an Harri Säteri bis der Ausgleich tatsächlich fiel. In der 10. Minute netzte der Topscorer Christioph Bertschy zur kurzen Freude der Gottéron-Fans ein. In der Folge erteilte der Tabellenzweite den Drachen eine Lehrstunde in puncto Effizienz. Nur gerade 46 Sekunden später holten sich die Gäste durch Damien Brunner die Führung zurück. In der 15. Minute erhöhte Luca Hischier die Führung auf 1-3 für die Kantonalberner und Connor Hughes wurde für Loic Galley zwischen den Pfosten ausgewechselt. Der junge Goalie vom HCFG musste sich nach nur einem gehaltenen Torschuss ebenfalls geschlagen gegeben. Ramon Tanner tanzte den 20-jährigen Torhüter aus und erzielte den Pausenstand von 1-4 für den ECH Biel-Bienne.
20'
20:23
Ende 1. Drittel
Nach dem ersten Drittel steht es schon 1-4 für den EHCB.
18'
20:21
Fribourg wirkt jetzt etwas geschockt - in der Folge lassen sie eine nächste Topchance liegen.
17'
20:18
Tor für EHC Biel-Bienne, 1:4 durch Ramon Tanner
Biel erteilt den Fribourger eine Lehrstunde in Sachen Effizienz. Jetzt muss sich auch Loic Galley nach dem zweiten Schuss auf sein Gehäuse bezwingen lassen. Ramon Tanner wird von der Seite von Elvis Schläpfer bedient und spielt den jungen Goalie aus. Der Bieler bringt schliesslich die Scheibe in der weiten Torecke zum 1-4 für die Gäste unter.
16'
20:18
Torhüterwechsel
Hughes muss raus für Galley.
15'
20:15
Tor für EHC Biel-Bienne, 1:3 durch Luca Hischier
Die Bieler nutzen ihre Möglichkeiten konsequent und führen nun mit 3-1. Jere Sallinen dringt in die Zone der Drachen ein und verliert eigentlich die Scheibe. Doch Luca Hischier kann den Puck übernehmen und baut die Führung mit einem satten Schuss aus.
13'
20:11
Wie reagiert die Heimmannschaft auf den erneuten Rückstand?
12'
20:08
Tor für EHC Biel-Bienne, 1:2 durch Damien Brunner
Die Seeländer reagieren prompt auf den Gegentreffer und treffen zur erneuten Führung. Luca Cunti beweist sich als beispielhafter Vorarbeiter für Damien Brunner. Der rechte Flügel beim EHCB nimmt den Puck direkt und bezwingt Connor Hughes. Die Scheibe zappelt erneut im Netz und die Bieler präsentieren sich äusserst effizient. Connor Hughes hat nach dieser Aktion schon Feierabend. 
10'
20:05
Tor für HC Fribourg-Gottéron, 1:1 durch Christoph Bertschy
Da ist der Ausgleich für Fribourg-Gottéron und der Treffer hat sich abgezeichnet. Christoph Bertschy bringt die Scheibe vor den Kasten der Bieler und Julien Sprunger legt den Puck mit dem Schlittschuh mustergültig für den Topscorer auf. Bertschy findet die Lücke und haut das Hartgummi zum Ausgleich ins Tor. Eine Strafe war schon angezeigt und wird nicht ausgesprochen.
10'
20:03
Säteri steht immer mehr im Brennpunkt der Partie - nach einem Schuss von Mottet hat der Schlussmann Glück, dass der Schuss geblockt wird.
8'
20:01
Topchance für das Heimteam! Sutter hat eigentlich das leere Tor vor sich und trifft die Scheibe nicht. Der Verteidiger verpasst die beste Möglichkeit auf den Ausgleich für Fribourg.
7'
19:59
Die Drachen übernehmen immer mehr das Spieldiktat und es wird immer gefährlicher vor Säteri im EHCB-Tor.
6'
19:58
Gute Möglichkeiten auf beiden Seiten. Nach einer Bieler Grosschance kann Sörensen seinen Kollegen de la Rose bedienen und Säteri verhindert den Ausgleich.
5'
19:54
Die Hausherren versuchen sich mit einer Reaktion durch Jecker - der Fribourger kurvt vor das Tor und Säteri blockiert die Scheibe schliesslich mit der Fanghand.
4'
19:50
Tor für EHC Biel-Bienne, 0:1 durch Luca Hischier
Ein frühes Tor lanciert die Partie in der BFC-Arena! Jere Sallinen bringt die Scheibe hoch vor das Gehäuse von Connor Hughes und Luca Hischier lenkt den Puck unkonventionell mit dem Oberkörper in die Maschen ab. Nach einem längeren Video-Studium entscheiden sich die Schiedsrichter richtigerweise gegen eine Torhüterbehinderung und der Treffer zählt.
3'
19:48
Connor Hughes mit der einer Schonerabwehr gegen einen Schuss aus der Distanz.
2'
19:47
Die Mannschaften legen mit einer hohen Intensität los - Grosschancen lassen beide Defensiven noch nicht zu.
1'
19:46
Spielbeginn
Das Spiel geht los und die Gottéron-Fans machen richtig Dampf!
19:40
Bald geht es los
In Kürze geht es los in der BFC-Arena.
19:39
Schiedsrichter
Die Schiedsrichter in dieser Partie heissen Cedric Borga und Ken Mollard. Die beiden Unparteiischen werden assistiert von den Linienrichtern Michael Stalder und Valentin Meusy.
19:33
Direkter Vergleich
In dieser Saison begegneten sich die beiden Mannschaften erst einmal. In dieser Partie gewannen die Bieler gegen Fribourg mit 4-2. Dabei avancierte der Bieler-Kapitän Haas zum Doppeltorschützen. Zwischen den beiden Mannschaften wechselte sich der Sieger häufig ab und es ist keine Serie auszumachen. Kann sich Gottéron heute für die Niederlage im Dezember revanchieren?
19:30
Topscorer
Beim Heimteam läuft der Flügel Christoph Bertschy als Topscorer auf. Bertschy verbuchte 25 Punkte auf sein Konto und hat damit den niedrigste Stand aller Topscorer. Fabio Hofer beim EHCB sammelte 33 Punkte für seine Farben und spielt heute als Topscorer für die Gäste.
19:22
Aufstellung EHC Biel-Bienne
Nach einem Monat Pause aufgrund einer Adduktorenverletzung kehrt Säteri heute ins Tor des EHCB zurück. Dafür schafft es Diego Simeoni nicht mehr ins Line-Up. Weiter ist auch Rajala nach seiner Sperre wieder mit von der Partie und Froidevaux agiert als dreizehnter Stürmer. 
19:16
Aufstellung HC Fribourg-Gottéron
Wie gewohnt steht bei den Drachen Connor Hughes zwischen den Pfosten. Im Vergleich zum Sieg in Ajoie fehlen drei Spieler auf dem Matchblatt vom HCFG. Rask und Seiler werden als überzählig gemeldet und Walser pausiert verletzt. Dafür kehren der Kapitän Sprunger und Verteidiger Vainio zurück ins Aufgebot. Trainer Dubé verzichtet auf einen dreizehnten Stürmer in seinem Line-Up.  
19:14
Die Tabelle vor der 38. Runde
19:07
Formstand EHC-Biel-Bienne
Die Bieler leisteten in vier der fünf letzten Spielen Überstunden und holten sich deren zwei Zusatzpunkte auf ihr Konto. Dazu kommt eine knappe 1-2 Niederlage bei den ZSC Lions. Die vorletzte Partie entschied Jesper Olofsson in der Overtime mit seinem Tor zum 5-4 für die Seeländer. Am letzten Samstag mussten sich die Bieler in der Verlängerung dem HC Ambri-Piotta geschlagen geben. Seit sechs Partien gab es beim EHCB nur Resultate mit einem Tor Unterschied, welche drei Mal zum Vorteil der Kantonalberner ausging. Bleibt auch heute die Spannung bis zur Schlusssirene erhalten?
18:51
Formstand HC Fribourg-Gottéron
Die Drachen befinden sich aktuell im Aufschwung und die Tendenz beim Team von Christian Dubé zeigt nach oben. Nach dem die Fribourger von Ende November bis Mitte Dezember fünfmal in Serie verloren, scheint sich der HCFG wieder mit neuer Dynamik in den oberen Rängen zu etablieren. Aus den letzten sieben Begegnungen gewann Gottéron deren sechs - nur letzten Samstag unterlagen die Drachen mit 3-5 in Lausanne. Der 7-4 Erfolg gegen Lugano brachte die Wende und könnte nun den Saisonverlauf der Fribourger beflügeln. Danach folgten Siege gegen den ZSC, Servette, Kloten und Ambri und aktuell gab es seit vier Partien keine Niederlage mehr in der BFC-Arena. Zuletzt bezwangen die Saanestädter den HC Ajoie mit einem deutlichen 7-2 in der Fremde. Dabei verbuchten David Desharnais, Ryan Gunderson und Killian Mottet drei Scorerpunkte. Wer sorgt heute für das Feuer bei den Drachen?
18:41
Ausgangslage
Das Heimteam rangiert nach 33 Partien auf dem fünften Platz mit 57 Punkten und ist aktuell auf Playoff-Kurs. Mit einem Sieg am heutigen Abend könnten die Drachen bei entsprechenden Resultaten in den anderen Stadien Rapperswil-Jona überholen und sich weiter oben festsetzen. Auf der Gegenseite reist mit dem EHC Biel-Bienne der Zweitplatzierten der National League nach Fribourg in die BFC-Arena. Die Seeländer stehen mit Genf-Servette im Spitzenkampf und haben einen Rückstand von vier Zähler auf die Calvinstädter. Das Team von Antti Törmänen sammelte bisher 68 Punkte  in 35 Spielen.
18:40
Die Spiele von heute
18:19
Begrüssung
Herzlich willkommen zur 38. Runde in der National League. Der HC Fribourg-Gottéron empfängt in der BFC Arena den EHC Biel. Das Spiel beginnt um 19:45 Uhr und hier erhalten Sie bis zum Spielbeginn die wichtigsten Informationen zur Partie im Üechtland. Wir sind gespannt auf eine spannende Affiche.

Aktuelle Spiele

23.01.2023 19:45
ZSC Lions
ZSC Lions
3
2
0
1
ZSC Lions
EV Zug
Zug
2
1
1
0
EV Zug
Beendet
19:45 Uhr
24.01.2023 19:45
SCL Tigers
SCL Tigers
5
5
0
0
SCL Tigers
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
0
0
0
0
HC Fribourg-Gottéron
Beendet
19:45 Uhr
HC Davos
HC Davos
0
0
0
0
HC Davos
HC Lugano
Lugano
2
1
1
0
HC Lugano
Beendet
19:45 Uhr
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
3
0
0
3
0
HC Ambri-Piotta
Genève-Servette HC
Genève
4
2
1
0
0
Genève-Servette HC
n.P.
Beendet
19:45 Uhr
25.01.2023 19:45
ZSC Lions
ZSC Lions
3
0
3
0
ZSC Lions
EHC Kloten
Kloten
1
0
0
1
EHC Kloten
Beendet
19:45 Uhr

Spielplan - 38. Spieltag

16.09.2022
Genève-Servette HC
Genève
3
1
1
0
0
Genève-Servette HC
HC Davos
HC Davos
2
0
2
0
0
HC Davos
n.P.
Beendet
19:45 Uhr
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
1
0
1
0
0
HC Fribourg-Gottéron
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
2
1
0
0
1
HC Ambri-Piotta
n.V.
Beendet
19:45 Uhr
HC Lugano
Lugano
1
1
0
0
HC Lugano
HC Ajoie
Ajoie
0
0
0
0
HC Ajoie
Beendet
19:45 Uhr
Lausanne HC
Lausanne
2
1
1
0
Lausanne HC
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
3
0
2
1
EHC Biel-Bienne
Beendet
19:45 Uhr
SC Bern
Bern
1
0
0
1
0
SC Bern
EV Zug
Zug
2
0
1
0
1
EV Zug
n.V.
Beendet
19:45 Uhr
SCL Tigers
SCL Tigers
2
1
0
0
1
SCL Tigers
ZSC Lions
ZSC Lions
1
1
0
0
0
ZSC Lions
n.V.
Beendet
19:45 Uhr
18.09.2022
EHC Kloten
Kloten
1
1
0
0
EHC Kloten
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
4
1
1
2
SC Rapperswil-Jona Lakers
Beendet
20:00 Uhr
17.09.2022
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
2
1
0
1
EHC Biel-Bienne
Genève-Servette HC
Genève
0
0
0
0
Genève-Servette HC
Beendet
19:45 Uhr
EV Zug
Zug
5
0
3
2
EV Zug
SCL Tigers
SCL Tigers
3
2
1
0
SCL Tigers
Beendet
19:45 Uhr
HC Ajoie
Ajoie
4
1
2
1
HC Ajoie
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
2
0
1
1
HC Fribourg-Gottéron
Beendet
19:45 Uhr