National League

Fribourg
4
1
1
1
0
HC Fribourg-Gottéron
ZSC Lions
3
2
1
0
0
ZSC Lions
Fribourg:
4'
Rossi
23'
Gunderson
56'
Brodin
 / ZSC Lions:
1'
Geering
13'
Baltisberger
24'
Marti
22:26
Auf Wiederlesen!
Bis zum nächsten Mal! Jetzt wünschen wir Ihnen eine gute Nacht, bleiben Sie gesund!

22:26
Ausblick
Kein Witz: Bereits morgen Dienstag treffen die beiden Teams wieder aufeinander. Dieses Mal aber im Zürcher Hallenstadion.
60'
22:26
Spielende
Die Freiburger zeigen sich in diesem Penaltyschiessen als kaltblütiger. Mit 4:3 holen sie sich zwei Punkte, die ZSC Lions werden für ihre lange Zeit gute Leistung mit einem Punkt belohnt.
22:17
Schmid verpasst, Andrighetto aber auch. Der Heimklub hat damit das bessere Ende für sich und jubelt über den Sieg!
22:17
Quenneville muss treffen. Und trifft! 3:2!
22:16
Desharnais aus spitzestem Winkel. Herrlich gemacht!
22:16
Malgin gegen Berra. Malgin ist erfolgreich: 2:1!
22:16
Rossi versuchts. Und trifft!
22:15
Chris Baltisberger bleibt hängen.
22:15
Hollenstein verschiesst, ebenso DiDomenico. Noch immer 1:0.
22:15
Freiburg beginnt. Mottet trifft. Und wie! Herrlich gemacht.
22:13
Beginn Penaltyschiessen
22:10
Ende der Overtime
Es kommt zum Penaltyschiessen. Noch nie konnten die Zürcher in einer Verlängerung gewinnen. Wirds heute anders?
64'
22:08
Noch 28 Sekunden dauert die Verlängerung.
64'
22:07
Überzahl für die Lions! Fribourg gewinnt das Bully und gewinnt wichtige Sekunden.
63'
22:07
Kleine Strafe (2 Minuten) für Daniel Brodin (HC Fribourg-Gottéron)
Brodin muss wegen einem Stockschlag raus. 1:03 vor Ende der Overtime.
63'
22:05
Noch 1:10 bis zum Penaltyschiessen.
63'
22:04
Jetzt kann Mottet alleine losziehen. Waeber klärt mit der Schulter. Bisher beste Chance in dieser Overtime.
62'
22:03
Bisher fehlt es an Grosschancen.
61'
22:03
Die Zürcher setzen sich im Drittel fest. Gottéron noch ohne Puckbesitz.
61'
22:01
Beginn der Overtime
60'
22:00
Ende 3. Drittel
Es kommt zur Verlängerung! Ein gerechtes Resultat nachdem die Fribourger das dritte Drittel dominiert haben und die Schlagzahl deutlich erhöht haben.
21:57
13 Sekunden vor Schluss versucht es Diaz mit einem Buebetrickli. Erfolglos
59'
21:56
24 Sekunden vor Schluss klärt Waeber gegen DiDomenico.
59'
21:56
Noch 1:15. Fribourg drückt und drückt.
57'
21:55
Kleine Strafe (2 Minuten) für Reto Schäppi (ZSC Lions)
2:20 vor Schluss muss Schäppi wegen einem Stockschlag raus. Eine heikle Phase für die Zürcher.
57'
21:53
Jetzt wollen die Fribourger noch mehr. Die BFC-Arena ist jetzt ein Tollhaus!
56'
21:51
Tor für HC Fribourg-Gottéron, 3:3 durch Daniel Brodin
Wow, was für eine Willensleistung von Brodin. Mit Wucht zieht er an Weber davon und bezwingt mit einem Hocheckschuss auch Goalie Waeber. Ein herrliches Tor!
55'
21:48
Chris DiDomenico jetzt mit Mottet und Desharnais auf dem Eis. Vor allem der Topskorer kommt immer besser in Fahrt.
54'
21:48
Justin Azevedo mit einem gefährlichen Abschluss. Seit "längerer" Zeit nun wieder einmal ein Torschuss der Gäste.
53'
21:45
Es gibt nur wenige Unterbrüche in dieser Partie. Spielen tut in diesem dritten Drittel fast nur noch Gottéron.
51'
21:44
Die Angriffe der Sahnestädter werden immer wilder. Sandro Schmid mit einer Grosschance. Das war sie, die wohl bisher beste Ausgleichsgelegenheit im Schlussdrittel.
50'
21:40
Starke Einzelaktion von Chris DiDomenico. Er wurstelt sich an mehreren Zürchern vorbei und schiesst dann Waeber an die Maske.
49'
21:38
Desharnais versucht es aus spitzem Winkel. Waeber souverän. Der Tabellendritte versucht es jetzt vermehrt mit Schüssen aus allen Lagen.
47'
21:36
Ludovic Waeber kann sich nicht mehr über zuwenig Arbeit beklagen. Fribourg zieht definitiv die Schraube an.
46'
21:36
Fribourg jetzt das bessere Team. Sie wollen möglichst rasch diesen Ausgleich erzielen.
45'
21:35
Abschluss von Brodin! Waeber weiss nicht, wo der Puck liegt. Sie kullert unter ihm durch, aber nicht hinter die Linie. Der Querpass kam von DiDomenico und war exzellent.
44'
21:32
Ein Fehlpass im Zürcher Drittel gelangt zu Schäppi. Berra kann mit den Schonern gerade noch abwehren.
43'
21:29
Fribourg erhöht die Schlagzahl und macht jetzt gehörig Dampf. Sofort sind auch die Fans im Stadion wieder lauter.
42'
21:29
Gute Aktion der Drachen. Sie können sich für längere Zeit im Drittel der Lions festsetzen. Gunderson, Schmid und Brodin kommen zu Abschlüssen. Ein starkes Lebenszeichen der Dubé-Jungs.
41'
21:27
Die Reststrafe von Malgin ist zu Ende. Auch dieses Powerplay kann Fribourg nicht zu einem Tor ummünzen.
41'
21:25
Beginn 3. Drittel
21:15
Fazit 2. Drittel
Auch in diesem zweiten Drittel müssen die Zuschauer in der BFC-Arena nicht lange auf ein Tor warten. Es sind die Heimfans, die zuerst jubeln können. Das 2:2 wird dem Amerikaner Ryan Gunderson zugeschrieben, erzielt hat es wohl der Lions-Verteidiger Phil Baltisberger mit seinem Schlittschuh. Der ZSC zeigt sich aber nicht geschockt und kann in der 24. Minute zum dritten Mal in diesem Spiel in Führung gehen. Torschütze ist Christian Marti. Der Hammer des Hünen passt haargenau, Berra ist chancenlos. Dann flacht die Partie etwas ab. Fribourg kann sein Powerhockey nicht zeigen, die Lions stehen defensiv gut und lassen wenig zu.
40'
21:07
Ende 2. Drittel
39'
21:06
Fribourg mit einem gefälligem Powerplay. Aber zu einem Torerfolg führt es trotzdem nicht.
38'
21:06
Kleine Strafe (2 Minuten) für Denis Malgin (ZSC Lions)
Stockschlag von Malgin. Zu recht muss der Topskorer der Zürcher für 2 Minuten raus.
38'
21:03
DiDomenico mit einem gefährlichen Abschluss! Da ging der Kanadier bei den Lions vergessen.
37'
21:03
Den Fribourgern fehlt es heute am Tempo und an den Überraschungsmomenten. Kommt da noch was vor Ende des 2. Drittels?
35'
20:58
Die Partie hat etwas an Schwung verloren. Die ZSC Lions spielen defensiv kompakt, Fribourg kann sein Power-Hockey zurzeit nicht aufziehen.
34'
20:56
Desharnais mit einer feinen Einzelaktion, Waeber hält die Ecke. Der Zürcher mit einer starken Leistung heute.
33'
20:54
Quenneville, Krüger und Azevedo machen gehörig Dampf vor dem Tor von Berra.
32'
20:53
Gottéron schafft es im Moment nicht, gefährliche Situationen vor dem Zürcher Tor zu kreiiren. Die Gäste sind dem vierten Tor näher.
30'
20:52
Gute Möglichkeit für Victor Backman. Er schleicht sich vors Goal und kommt zum Abschluss. Er wartet etwas zu lange und schiesst dann übers Gehäuse.
29'
20:50
Die Schussstatistik zeigt Gottéron mit 20:12 vorne. Das Resultat aber spricht für die Gäste.
28'
20:50
Duffner aus dem Hinterland mit einem guten Schuss. Waeber klärt stark.
27'
20:45
Es ist nicht so, dass es wahnsinnig viele Chancen gibt in dieser Partie. Nur ist fast jede gefährliche Aktion ein Treffer bis anhin. Vor allem die Zürcher zeigen sich eiskalt vor dem Tor.
24'
20:45
Tor für ZSC Lions, 2:3 durch Christian Marti
Und wieder gehen die Zürcher in Führung. Ein Hammer von Christian Marti bringt das 2:3. Ein Strich von einem Schuss.
24'
20:42
Fribourg gelingt der rasche Ausgleich. Das Spiel ist wieder völlig offen.
20:40
Tor für HC Fribourg-Gottéron, 2:2 durch Ryan Gunderson
Zehntes Saisontor von Chris Di Domenico. Obwohl: Eigentlich ist es ein "Eigentor" von Phil Baltisberger, der einen Schuss von Ryan Gunderson ins eigene Tor ablenkt.
22'
20:39
Noreau mit einem Schuss von der blauen Linie. Knapp am linken Torpfosten vorbei.
21'
20:38
Chavaillaz hat den vorherigen Schuss geblockt. Er muss seine Hand jetzt mit Eis kühlen.
21'
20:38
Denis Malgin versucht es mit einem Handgelenkschuss. Dieser wird aber geblockt von einem Fribourger.
21'
20:36
Beginn 2. Drittel
20:27
Fazit 1. Drittel
Die Lions können mit einer knappen Führung in die Katakomben gehen. Unverdient ist das nicht. Optimaler könnte das Spiel für die Jungs von Rikard Grönborg nicht losgehen. Nach 49 Sekunden bringt Patrick Geering sein Team in Front. Der Captain verwertet einen Abpraller von Marcus Krüger. Es dauert nicht lange, bis Gottéron eine Antwort findet. Rossi gleicht aus. Dann haben die Drachen zweimal eine Gelegenheit im Powerplay. Das drittbeste Überzahlspiel der Liga funktioniert aber nicht wunschgemäss. Im Gegenteil. Es sind die Lions, die wieder in Führung gehen. Dieses Mal durch Chris Baltisberger, der kaum zurück von der Strafbank, den Puck irgendwie ins Tor stochert. Berra scheint da nicht ganz unschuldig zu sein.
20'
20:20
Ende 1. Drittel
19'
20:18
Die Zürcher wirken in dieser Phase des Spiels etwas zielstrebiger. Hinten lassen sie wenig zu. Noch 40 Sekunden bis Drittelsende.
17'
20:15
Gefährlicher Querpass auf Rossi. Der kann den Puck aber nicht kontrollieren.
15'
20:13
Die Zürcher zeigen sich sehr aufsässig und forchecken früh. Die Führung ist nicht unverdient.
13'
20:10
Tor für ZSC Lions, 1:2 durch Chris Baltisberger
Kaum ist seine Strafe vorbei, bringt der 30-jährige Baltisberger seinen Klub wieder in Führung. Berra sieht da nicht gut aus, er dachte, er hätte den Puck unter Kontrolle.
13'
20:07
Auch das zweite Powerplay können die Sahnestädter nicht zu einem Tor nützen.
13'
20:07
Bereits ist wieder die Hälfte des Powerplays vorbei. Die Drachen können sich im Drittel der Zürcher festsetzen, die gefährlichen Schüsse fehlen bisher.
12'
20:06
Kleine Strafe (2 Minuten) für Chris Baltisberger (ZSC Lions)
Der Zürcher muss raus wegen einem Stockschlag an David Desharnais.
12'
20:05
Das Spiel jetzt sehr ausgeglichen.
11'
20:03
Die beste Chance des Powerplays hat Raphael Diaz als er frei zum Schuss kommt. Starke Reaktion von Ludovic Waeber. Er schnappt sich den Puck mit der Fanghand.
10'
20:01
Kein optimales Powerplay des Heimklubs. Zu ungenau kommen die Pässe, die Lions können zweimal klären.
9'
20:00
Kleine Strafe (2 Minuten) für Kyen Sopa (ZSC Lions)
Die Zürcher mit zu vielen Spielern auf dem Eis. Kyen Sopa muss die Strafe absitzen.
8'
20:00
Wenn Gottéron mit Tempo in die Zone der Zürcher kommen kann, wird es gefährlich. Das hat sich jetzt zweimal gezeigt.
7'
19:58
Topchance für Dave Suter! Ludovic Waeber klärt in extremis mit dem Beinschoner.
6'
19:56
Die ZSC Lions, die am Samstag gegen den HCD so enttäuschten, zeigen sich forsch und wollen die Niederlage vergessen machen. Sie sind in diesen ersten Minuten das bessere Team.
4'
19:52
Das geht ja flott los hier in der BFC-Arena. Beide Teams suchen die Offensive.
4'
19:51
Tor für HC Fribourg-Gottéron, 1:1 durch Matthias Rossi
Ausgleich durch den Gottéron-Stürmer Rossi. Da hatte der 30-jährige viel Platz und Zeit und gleicht für seine Farben aus.
3'
19:51
Die Führung der Zürcher ist verdient. Sie haben besser begonnen und das Spieldiktat an sich gerissen.
1'
19:49
Tor für ZSC Lions, 0:1 durch Patrick Geering
Ein Auftakt nach Mass für die Gäste. Patrick Geering bringt die Zürcher nach 49 Sekunden mit 0:1 in Front.
1'
19:46
Der erste Schuss aufs Gehäuse kommt von Yannick Weber. Allerdings mitten aufs Tor. Kein Problem für Reto Berra.
1'
19:45
Spielbeginn
Das Spiel in der BFC-Arena läuft!
1'
19:45
Spielbeginn
19:37
In sieben Minuten...
...geht es los.
19:30
Sie tragen den gelben Helm
Beim Heimklub ist es Chris Di Domenico. Er sammelte bisher 27 Skorerpunkte. Topskorer bei den ZSC Lions ist Denis Malgin, mit 9 Toren und 11 Assists.
19:11
Tippbüro
Die Quoten bei Sporttip lauten: 2,22 für einen Heimsieg, 3,71 für ein Unentschieden nach 60 Minuten und 2,41 für einen Auswärtssieg der ZSC Lions.
19:10
Schiedsrichter
Geleitet wird das Spiel heute von Daniel Stricker und Pascal Hungerbühler, als Linienrichter amten Stany Gnemmi und Michael Stadler.
19:05
Direktduell
Das erste Direktduell dieser Saison war eine enge Kiste. Mit 1:0 setzte sich am Schluss das Heimteam durch: Fribourg-Gottéron. Insgesamt standen sich die Teams bisher in 112 Begegnungen gegenüber. 58 Mal siegten die Zürcher, 48 Mal die Fribourger.
19:04
Aufstellung ZSC Lions
Mehr Veränderungen gibt es bei den Gästen. Nachdem gegen den HC Davos Justin Azevedo und John Quenneville noch krankheitshalber fehlten, sind sie heute zurück. Dafür fehlt heute die etatmässige Nummer 2 im Goal: Lukas Flüeler. Ersatzgoalie heute ist Robin Zumbühl, normalerweise Goalie bei den GCK Lions. Zudem fehlt den Gästen verletzeshalber Willy Riedi, Garrett Roe, Simon Bodenmann, Johann Morant und Marco Pedretti.
18:55
Aufstellung Fribourg-Gottéron
Warum wechseln, wenn das Team erfolgreich ist? Das sagt sich Christian Dubé und vertraut auf die genau gleichen Spieler wie beim Sieg gegen Lugano am letzten Freitag. Überzählig ist Jérémie Kamerzin, verletzt fehlen Julien Sprunger und Andrey Bykov.
18:40
Formstand ZSC Lions
Die ZSC Lions haben bisher noch nicht überzeugt. In der Champions-League sind die Mannen um Rikard Grönborg gegen die Schweden von Rögle bereits ausgeschieden und in der Liga wechseln sich starke Auftritte wie gegen Lugano (4:1-Sieg) und schlechte Darbietungen wie beim 1:6 gegen den SCB ab. Auch gegen die Davoser war man beim letzten Spiel am Samstag chancenlos. Als ZSC-Fan weiss man nie, welches Gesicht das Team einem präsentiert. Zudem haben Spieler wie Justin Azevedo oder auch Garett Roe noch zu wenig oft das gezeigt, was man von ihnen erwartet. Azevedo etwa weist mit -7 Punkten den schlechtesten Plus-Minus-Wert des ganzen Teams auf.
18:38
Formstand Fribourg-Gottéron
Die Freiburger sind in Form. Die letzten vier Partien gewannen die Sahnestädter allesamt. Zuletzt am Freitag gegen den HC Lugano. Gottéron überzeugt mit Goalie Reto Berra (mit 92,91 Prozent gehaltener Schüsse auf Rang zwei der Liga), mit dem drittbesten Powerplay der Liga und mit dem besten Punkteschnitt aller Teams. Fribourg ist zudem das Team mit der zweitbesten Heimbilanz der Liga.
18:36
Ausgangslage
Holen sich die Fribourger die Tabellenführung wieder zurück und überholen den aktuellen Leader EV Zug? Ja, wenn sie heute gegen die ZSC Lions gewinnen. Das allein zeigt: Das Team von Cheftrainer Christian Dubé blickt auf erfolgreiche Tage und Wochen zurück. Anders sieht die Ausgangslage bei den Gästen aus Zürich aus. Wahrscheinlich liegt man nicht komplett daneben, wenn man behauptet, dass die ZSC Lions  über den wohl besten Kader der Liga verfügen. Nur: Namen alleine reichen nicht. Die Lions sind aktuell nur auf Rang 6 klassiert. Zu unkonstant spielt das Team um den schwedischen Trainer Rikard Grönborg.
 
18:33
Begrüssung
Herzlich willkommen zum Live-Ticker der National League Partie zwischen Fribourg-Gottéron und den ZSC Lions. Um 19.45 Uhr geht es in der BCF Arena los. Bis dann gibt es Infos zum Formstand der Mannschaften, zur Aufstellung und zur Ausgangslage. Wir freuen uns auf die Partie, bis später!
 

Aktuelle Spiele

11.12.2021 19:45
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
1
0
0
1
EHC Biel-Bienne
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
3
1
2
0
HC Fribourg-Gottéron
Beendet
19:45 Uhr
HC Ajoie
Ajoie
1
1
0
0
HC Ajoie
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
4
1
2
1
HC Ambri-Piotta
Beendet
19:45 Uhr
HC Lugano
Lugano
4
2
1
1
HC Lugano
SCL Tigers
SCL Tigers
1
1
0
0
SCL Tigers
Beendet
19:45 Uhr
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
5
0
3
2
SC Rapperswil-Jona Lakers
EV Zug
Zug
2
0
0
2
EV Zug
Beendet
19:45 Uhr
12.12.2021 15:45
HC Davos
HC Davos
4
2
0
1
1
HC Davos
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
3
0
0
0
SC Rapperswil-Jona Lakers
n.V.
Beendet
15:45 Uhr

Spielplan - 39. Spieltag

07.09.2021
EV Zug
Zug
5
2
0
3
EV Zug
HC Davos
HC Davos
2
0
0
2
HC Davos
Beendet
19:45 Uhr
HC Ajoie
Ajoie
1
0
1
0
HC Ajoie
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
3
0
2
1
EHC Biel-Bienne
Beendet
19:45 Uhr
SC Bern
Bern
3
0
2
1
SC Bern
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
6
2
0
4
HC Fribourg-Gottéron
Beendet
19:45 Uhr
ZSC Lions
ZSC Lions
4
0
3
1
ZSC Lions
Genève-Servette HC
Genève
2
0
0
2
Genève-Servette HC
Beendet
19:45 Uhr
08.09.2021
HC Lugano
Lugano
2
1
0
0
HC Lugano
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
0
0
0
0
SC Rapperswil-Jona Lakers
Beendet
19:45 Uhr
22.02.2022
Lausanne HC
Lausanne
3
0
1
2
Lausanne HC
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
2
1
1
0
HC Ambri-Piotta
Beendet
19:45 Uhr
10.09.2021
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
3
2
0
1
EHC Biel-Bienne
Lausanne HC
Lausanne
2
0
2
0
Lausanne HC
Beendet
19:45 Uhr
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
3
1
0
2
HC Fribourg-Gottéron
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
1
0
0
1
SC Rapperswil-Jona Lakers
Beendet
19:45 Uhr
HC Lugano
Lugano
1
0
0
1
HC Lugano
SCL Tigers
SCL Tigers
4
1
1
2
SCL Tigers
Beendet
19:45 Uhr
SC Bern
Bern
3
0
1
2
SC Bern
EV Zug
Zug
4
2
2
0
EV Zug
Beendet
19:45 Uhr