Ruhpolding

  • 10km Sprint
    13.01.2024 14:30
  • 12.5km Verfolgung
    14.01.2024 14:45
  • 1
    Vetle Sjåstad Christiansen
    Christiansen
    Norwegen
    Norwegen
    22:27.20m
  • 2
    Tommaso Giacomel
    Giacomel
    Italien
    Italien
    +16.90s
  • 3
    Tarjei Bø
    Norwegen
    Norwegen
    +20.10s
  • 1
    Norwegen
    Vetle Sjåstad Christiansen
  • 2
    Italien
    Tommaso Giacomel
  • 3
    Norwegen
    Tarjei Bø
  • 4
    Frankreich
    Emilien Jacquelin
  • 5
    Norwegen
    Johannes Dale-Skjevdal
  • 6
    Deutschland
    Justus Strelow
  • 7
    Schweiz
    Sebastian Stalder
  • 8
    Schweiz
    Niklas Hartweg
  • 9
    Norwegen
    Johannes Thingnes Bø
  • 10
    Norwegen
    Sturla Holm Laegreid
  • 11
    Deutschland
    Philipp Horn
  • 12
    USA
    Campbell Wright
  • 13
    Norwegen
    Endre Strømsheim
  • 14
    Deutschland
    Philipp Nawrath
  • 15
    Deutschland
    Johannes Kühn
  • 16
    Frankreich
    Eric Perrot
  • 17
    Lettland
    Andrejs Rastorgujevs
  • 18
    Litauen
    Vytautas Strolia
  • 19
    Deutschland
    Benedikt Doll
  • 20
    Italien
    Didier Bionaz
  • 21
    Finnland
    Otto Invenius
  • 22
    Frankreich
    Fabien Claude
  • 23
    Moldau
    Maksim Makarov
  • 24
    Finnland
    Heikki Laitinen
  • 25
    Schweden
    Martin Ponsiluoma
  • 26
    Schweden
    Sebastian Samuelsson
  • 27
    Österreich
    Simon Eder
  • 28
    Belgien
    Florent Claude
  • 29
    Tschechien
    Michal Krcmar
  • 30
    Kasachstan
    Alexandr Mukhin
  • 31
    Slowenien
    Jakov Fak
  • 32
    Kanada
    Adam Runnalls
  • 33
    Frankreich
    Quentin Fillon Maillet
  • 34
    Italien
    Patrick Braunhofer
  • 35
    Italien
    Elia Zeni
  • 36
    Slowenien
    Anton Vidmar
  • 37
    Lettland
    Renārs Birkentāls
  • 38
    Frankreich
    Oscar Lombardot
  • 39
    Ukraine
    Denys Nasyko
  • 40
    Slowenien
    Miha Dovzan
  • 41
    Ukraine
    Taras Lesiuk
  • 42
    Österreich
    David Komatz
  • 43
    Schweiz
    Joscha Burkhalter
  • 44
    Schweden
    Peppe Femling
  • 45
    Deutschland
    Roman Rees
  • 46
    Rumänien
    Dmitrii Shamaev
  • 47
    Bulgarien
    Vladimir Iliev
  • 48
    Rumänien
    George Buta
  • 49
    Tschechien
    Jonáš Mareček
  • 50
    Rumänien
    Cornel Puchianu
  • 51
    Schweden
    Jesper Nelin
  • 52
    Estland
    Rene Zahkna
  • 53
    Ukraine
    Vitalii Mandzyn
  • 54
    Estland
    Kristo Siimer
  • 55
    Schweiz
    Jeremy Finello
  • 56
    Belgien
    Thierry Langer
  • 57
    USA
    Jake Brown
  • 58
    Tschechien
    Vitezslav Hornig
  • 59
    Ukraine
    Artem Tyshchenko
  • 60
    Kroatien
    Matija Legovic
  • 61
    Frankreich
    Valentin Lejeune
  • 62
    Estland
    Raido Ränkel
  • 63
    Japan
    Mikito Tachizaki
  • 64
    Österreich
    Felix Leitner
  • 65
    Schweden
    Viktor Brandt
  • 66
    USA
    Vincent Bonacci
  • 67
    Kanada
    Christian Gow
  • 68
    Südkorea
    Timofey Lapshin
  • 69
    Österreich
    Dominic Unterweger
  • 70
    Ukraine
    Anton Dudchenko
  • 70
    Kanada
    Trevor Kiers
  • 72
    Polen
    Marcin Zawół
  • 73
    Polen
    Konrad Badacz
  • 74
    Litauen
    Maksim Fomin
  • 74
    Slowenien
    Lovro Planko
  • 76
    Litauen
    Tomas Kaukenas
  • 77
    Estland
    Mehis Udam
  • 78
    Finnland
    Olli Hiidensalo
  • 79
    Tschechien
    Jakub Štvrtecký
  • 80
    Italien
    Lukas Hofer
  • 81
    Kasachstan
    Asset Dyussenov
  • 82
    Rumänien
    George Marian Coltea
  • 83
    Kasachstan
    Nikita Akimov
  • 84
    Moldau
    Pavel Magazeev
  • 85
    Bulgarien
    Anton Sinapov
  • 86
    Lettland
    Edgars Mise
  • 87
    Schweden
    Emil Nykvist
  • 88
    Südkorea
    Dujin Choi
  • 89
    Kroatien
    Krešimir Crnković
  • 90
    Polen
    Kacper Gunka
  • 91
    Finnland
    Arttu Heikkinen
  • 92
    Moldau
    Mihail Usov
  • 93
    Belgien
    Marek Mackels
  • 94
    Österreich
    Magnus Oberhauser
  • 95
    Schweiz
    Sandro Bovisi
  • 96
    Spanien
    Roberto Piqueras Garcia
  • 97
    Kanada
    Logan Pletz
  • 98
    Polen
    Jan Gunka
  • 99
    Japan
    Kiyomasa Ojima
  • 100
    Slowakei
    Tomas Sklenarik
  • 101
    Litauen
    Jokubas Mackine
  • 102
    Bulgarien
    Kiril Vasilev
  • 103
    Grossbritannien
    Marcus Webb
  • 104
    Japan
    Ryu Yamamoto
  • 105
    USA
    Sean Doherty
  • 105
    Tschechien
    Tomas Mikyska
16:00
Das war's
Das war es dann für heute mit dem Sprint aus Ruhpolding. Morgen geht es allerdings gleich weiter, dann treten erst die Frauen und dann die Männer in ihren Verfolgungen an. Das erste Rennen startet um 12:30 Uhr, und wir sind natürlich mit dabei. Einen schönen Nachmittag noch!
15:59
Starkes Mannschaftsergebnis der Schweiz
Sebastian Stalder und Niklas Hartweg haben die Schweiz mit den Plätzen sieben und acht wahrscheinlich ziemlich glücklich gemacht. Auch die Schiessleistung der beiden war stark: Stalder blieb fehlerfrei und Hartweg musste nur einmal abbiegen. Joscha Burkhalter (43.) und Jeremy Finello (55.) werden wir ebenfalls in der Verfolgung wieder sehen. Lediglich Sandro Bovisi hat es mit Rang 95 deutlich nicht geschafft.
15:53
Eder bester Österreicher
Für die Österreicher hat Simon Eder auf Rang 27 das beste Ergebnis eingefahren. Zwei Fehler kosteten auch ihm eine bessere Platzierung. Allerdings kann man schon anmerken, dass aus dem gesamten Feld nur wenige Athleten fehlerfrei blieben. David Komatz (42) hat es auch noch in die Verfolgung geschafft. Felix Leitner (64.) und Dominic Unterweger (69) haben das leider nicht mehr geschafft.
15:47
Justus Strelow überzeugt
Als bester Deutscher beendet Justus Strelow auf Rang sechs sein tolles Rennen! Er war nach dem ersten Schiessen sogar der Führende und konnte auch mit seinen Schiesszeiten überzeugen. Erst kurz vor Schluss musste er läuferisch gegen die Athleten ganz vorne etwas einstecken. Generell war die Laufleistung des deutschen Teams heute sehr gut, der ein oder andere Fehler hat bessere Platzierungen verhindert. Philipp Horn beendet sein Rennen auf einem ebenfalls starken elften Platz, während Philipp Nawrath und Johannes Kühn auch noch in die Top 15 laufen. Für Benni Doll war heute auf Platz 19 Schluss, Roman Rees schafft es mit drei Schiessfehlern noch auf einen 45. Platz.
15:35
Podest ziemlich sicher
So langsam wird es ruhiger auf der Strecke. Die entscheidenden Läufer sind im Ziel, was uns davon ausgehen lässt, dass Vetle Sjåstad Christiansen den Sprint vor Tommaso Giacomel und Tarjei Bø gewinnt
15:31
Rees auch fertig
Roman Rees kämpft sich nach drei Strafrunden ins Ziel und sieht zunächst die 40 aufleuchten.
15:29
Bovisi mit Fehler
Und auch der letzte Schweizer ist am Schiessstand Bovisi muss einmal in die Runde und geht natürlich mit ordentlich Rückstand zurück auf die Strecke.
15:26
Zweites Schiessen Finello
Und auch das zweite Schiessen kann Jeremy Finello nicht fehlerfrei beenden. Für den Schweizer geht es wieder einmal in die Runde.
15:23
Rees am Schiessstand
Roman Rees steht im Stehendanschlag und schiesst leider die beiden letzten Schüsse daneben. Schade.
15:22
Dale-Skjevdal schnell im Ziel
Johannes Dale-Skjevdal schiebt sich im Ziel vor Strelow auf Rang fünf. Der hat aber auch eine Laufleistung hier abgefeuert!
15:20
Jaquelin mit Bestergebnis
Auch, wenn es heute nicht mehr für das Podest reicht, kann sich Jaquelin über sein bestes Saisonergebnis freuen. Justus Strelow hat sich in der Zwischenzeit ins Ziel gekämpft und wird vom Publikum auf Rang fünf gebrüllt!
15:18
Fehler für Finello
Jeremy Finello muss nach dem Schiessen einmal in die Runde, während Philipp Horn auf Rang acht ins Ziel kommt!
15:16
Jaquelin verliert
Jaquelin kann die Bestzeit von Christiansen nicht halten. Das dürfte der Franzose bis ins Ziel nicht wieder reinlaufen. Aber könnte da noch was für Justus Strelow gehen?
15:15
Stalder im Ziel
Sebastian Stalder schafft es im Ziel auf Rang vier vor Hartweg. Die Schweizer sind hier heute gut klargekommen. Roman Rees hat in der Zweischenzeit im Liegendschiessen einen Fehler geschossen.
15:13
Strelow auf der letzten Runde
Schade! Fast zeitgleich mit dem Führenden kommt Strelow zum zweiten Schiessen, muss dann allerdings in die Runde und kämpft jetzt tatsächlich um einen Podestplatz!
15:12
Christiansen in Führung
Ist das der Sieger? Christiansen setzt sich mit 16 Sekunden Vorsprung im Ziel an die Spitze. Das war eine ganz starke Leistung von ihm. Auf Jaquelin muss der Norweger allerdings noch schauen.
15:10
Nawrath im Ziel
Philipp Horn beginnt sein Stehendschiessen gleich mit einem Fehler und setzt dann noch einen weiteren drauf. Philipp Nawrath setzt sich derweil im Ziel mit 37 Sekunden Rückstand auf den sechsten Platz.
15:07
Starke Schweizer Leistung
Sebastian Stalder feuert ein starkes zweites Schiessen ab und kommt kurz vor seinem Landsmann Hartweg auf Platz vier zurück auf die Runde.
15:05
Strelow rasend schnell
Justus Strelow übernimmt nach einem starken ersten Schiessen sogar die Führung! Das wird vom Publikum natürlich honoriert.
15:04
Doll im Ziel
Christiansen schiesst bei seinem zweiten Schiessen auch null Fehler und bleibt weiter deutlich in Führung. Gleichzeitig läuft Doll mit 20 Sekunden Rückstand im Ziel ein, Tarjei Bø übernimmt im Ziel die Führung.
15:02
Horn schnell
Johannes kommt als Dritter mit 11,5 Sekunden Rückstand ins Ziel. Währenddessen muss Nawrath zwei Mal in die Runde, Horn darf nach seinem Liegendschiessen direkt zurück auf die Runde. Er ist ausserdem sehr schnell unterwegs.
15:01
Giacomel führt
Johannes Thingnes Bø kommt mit neun Sekunden Vorsprung ins Ziel. Was das wert ist, wird sich zeigen. Nach dem zweiten Schiessen hat Tommaso Giacomel nämlich die Führung übernommen
14:59
Christiansen mit Turbo
Vetle Christiansen ist wirklich schnell unterwegs und übernimmt an jeder Zwischenzeit die Führung. Kann er das durchziehen?
Währenddessen muss Simon Eder bei seinem zweiten Schiessen leider zwei Fehler hinnehmen.
14:57
Bø schiesst stark
Während Tarjei Bø eine zweite starke Schiesseinlage zeigt und alles für eine Topplatzierung richtet, kommt Strømsheim mit Führung ins Ziel.
14:56
Zweites Schiessen Doll
Und noch ein Fehler für Doll. Die Laufzeit ist gut, aber das Stehendschiessen ging auch nicht ohne Fehler. Schade, aber auch bei ihm ist noch nichts verloren.
14:54
Stehendschiessen Johannes Kühn
Kühn muss nach dem Stehendschiessen einmal in die Runde, ist aber schnell unterwegs. Das kann trotz Fehler weit nach vorne gehen! Philipp Nawrath schiesst fast gleichzeitig liegend und behält seine weisse Weste.
14:53
Auch Eder fehlerfrei
Simon Eder bleibt liegend fehlerfrei und geht auf Position vier zurück auf die Runde. Das ist ordentlich! Johannes Thingnes Bø schiesst kurz danach stehen eine grandiose Serie und geht in Führung!
14:51
Nawrath schnellster Deutscher
Philipp Nawrath geht das Rennen als bisher schnellster Deutscher an. Kann er die Leistung gleich auch beim Schiessen zeigen?
14:49
Null Fehler für Leitner
Felix Leitner zeigt ein fehlerfreies Schiessen und sortiert sich nun erstmal hinter Burkhalter auf Rang 13 ein
14:47
Doll muss in die Runde
Doll schiesst gleich den ersten Schuss daneben und muss einmal in die Runde. Die Laufzeit ist aber wirklich gut!
14:47
Hartweg im Mittelfeld
Niklas Hartweg ist in seiner ersten Runde läuferisch etwa im Mittelfeld unterwegs.
14:46
Kühn stark
Johannes Kühn kommt als erster Deutscher zum Schiessen. Kein Problem für ihn, es geht direkt zurück auf die Strecke. Nur etwa zwei Sekunden hinter der Spitze.
14:44
Eine Runde für Bø
Johannes Thingnes Bø kommt schnell an den Schiessstand, muss aber einmal abbiegen. Mit der Laufform sollte das aber erstmal kein Problem sein.
14:42
Ponsiluoma raus
Mit vier Fehlern im ersten Schiessen muss Martin Ponsiluoma das Rennen praktisch schon abschreiben. Ist er vielleicht zu schnell angegangen?
14:41
Strømsheim bleibt fehlerfrei
Endre Strømsheim darf nach dem Schiessen direkt wieder zurück auf die Strecke und bleibt zwei Sekunden vor Rastorgujevs.
14:40
Das rote Trikot legt los
Benni Doll geht aus dem Starthaus und wird jetzt starke Zeiten zeigen wollen.
14:39
Schiessen Fillon Maillet
Quentin Fillon Maillet korrigiert seinen Anschlag vor dem ersten Schiessen, muss dann aber trotzdem einmal in die Strafrunde.
14:38
Johannes Kühn unterwegs
Und jetzt ist mit Startnummer 15 auch Johannes Kühn und damit der erste Deutsche auf der Strecke unterwegs.
14:37
Johannes Thingnes Bø am Start
Das gelbe Trikot ist unterwegs und nimmt die Jagd auf.
14:36
Rastorgujevs schnell
Noch ganz zu Beginn des Rennens legt Andrejs Rastorgujevs mal eine erste Zeit. Bis zum ersten Schiessen führt er die Konkurrenz an.
14:34
Start Endre Strømsheim
Mit Endre Strømsheim ist jetzt auch der erste Norweger auf der Strecke. Mal sehen, was für ihn und seine Kollegen geht.
14:30
Start
Andrejs Rastorgujevs hat den Sprint der Männer eröffnet und begibt sich auf die erste Runde.
14:25
Die Favoriten
Wenn man sich die Sprint-Gesamtwertung anschaut wird schnell klar, dass das hier eine deutsch-norwegische Angelegenheit werden könnte. Doll führt vor Tarjei Bø und Sturla Holm Laegreid, sowie Philipp Nawrath und Johannes Thingnes Bø, die hier definitiv alle zu den Favoriten zählen. Aber auch (fast) alles anderen Norweger können hier ganz nach vorne laufen. Martin Ponsiluoma könnte auch mitmischen, wenn er keine Fehler macht.
14:17
So will die Schweiz es richten
Niklas Hartweg kann auch heute auf jeden Fall um eine Top-15-Platzierung mitkämpfen. Auch bei Sebastian Stalder (41) ist einiges möglich. Er hat im Sprint in dieser Saison schon die Top Ten erreicht, war aber auch schon jenseits der 42 unterwegs. Das letzte Wochenende in Oberhof lief für Stalder aber wirklich gut. Joscha Burkhalter (18), Jeremy Finello (77) und Sandro Bovisi (100) komplettieren das Schweizer Aufgebot.
14:12
Das Aufgebot der Österreicher
Felix Leitner (22) hat mit Platz 26 sein bestes Sprintergebnis der Saison in Östersund geschafft. Kurz nach ihm, auf Position 27, startet Simon Eder. Wenn bei ihm alles passt, könnte ein Top 20 Platz realistisch sein. Ähnliches gilt für David Komatz (42). Es muss alles passen, dann ist eine gute Platzierung aber möglich. Magnus Oberhauser mit der Nummer 58 dürfte aber vor allem durch seine Laufzeiten Probleme bekommen, mit dem vorderen Teil des Feldes mitzuhalten. Und auch Dominic Unterweger (89) wird hauptsächlich darum kämpfen, ein paar Weltcuppunkte einzusammeln.
13:38
Was ist möglich für den DSV?
Aus deutscher Sicht ist, wie immer in dieser Saison, alles möglich. Wir haben die geschlossen starke Mannschaftsleistung ja am zweiten Platz in der Staffel gesehen. Benedikt Doll geht mit dem roten Trikot als Führender der Sprint-Wertung als 19. an den Start. Wenn er seine sieben Sachen beisammen hat, sollte für ihn viel drin sein.  Bei Johannes Kühn (15) hängt das Ergebnis wahrscheinlich von seinem deutlich schlechteren Stehendschiessen ab. Dass auch ein Philipp Nawrath (32) für sehr gute Platzierungen gut ist, wissen wir mittlerweile auch. Ansonsten gehen noch Philipp Horn (48), Justus Strelow (53) und Roman Rees (74) für Deutschland an den Start.
Herzlich willkommen!
Hallo und herzlich willkommen zum 10km Sprint der Männer aus Ruhpolding! Rechtzeitig vor dem Start des Rennens der Skijäger beginnt der Liveticker.

Weltcup Gesamt (Männer)

#NamePunkte
1NorwegenJohannes Thingnes Bø806
2NorwegenJohannes Dale-Skjevdal714
3NorwegenTarjei Bø708
4NorwegenVetle Sjåstad Christiansen582
5NorwegenEndre Strømsheim549
6NorwegenSturla Holm Laegreid548
7SchwedenMartin Ponsiluoma476
8DeutschlandBenedikt Doll465
9DeutschlandJohannes Kühn444
10ItalienTommaso Giacomel431