Oberhof

  • 10km Sprint
    05.01.2024 11:20
  • 12.5km Verfolgung
    06.01.2024 12:25
  • 1
    Endre Strømsheim
    Strømsheim
    Norwegen
    Norwegen
    33:04.20m
  • 2
    Sturla Holm Laegreid
    Laegreid
    Norwegen
    Norwegen
    +17.80s
  • 3
    Johannes Dale-Skjevdal
    Dale-Skjevdal
    Norwegen
    Norwegen
    +36.40s
  • 1
    Norwegen
    Endre Strømsheim
  • 2
    Norwegen
    Sturla Holm Laegreid
  • 3
    Norwegen
    Johannes Dale-Skjevdal
  • 4
    Norwegen
    Tarjei Bø
  • 5
    Norwegen
    Johannes Thingnes Bø
  • 6
    Frankreich
    Fabien Claude
  • 7
    Schweden
    Martin Ponsiluoma
  • 8
    Deutschland
    Johannes Kühn
  • 9
    Schweden
    Sebastian Samuelsson
  • 10
    Schweden
    Jesper Nelin
  • 11
    Italien
    Tommaso Giacomel
  • 12
    Deutschland
    Benedikt Doll
  • 13
    Deutschland
    Philipp Horn
  • 14
    Deutschland
    Roman Rees
  • 15
    Belgien
    Florent Claude
  • 16
    Deutschland
    Justus Strelow
  • 17
    Schweiz
    Sebastian Stalder
  • 18
    Slowenien
    Jakov Fak
  • 19
    Frankreich
    Quentin Fillon Maillet
  • 20
    Südkorea
    Timofey Lapshin
  • 21
    Frankreich
    Emilien Jacquelin
  • 22
    Deutschland
    Philipp Nawrath
  • 23
    Italien
    Didier Bionaz
  • 24
    Norwegen
    Johan-Olav Botn
  • 25
    Lettland
    Andrejs Rastorgujevs
  • 26
    Frankreich
    Eric Perrot
  • 27
    Schweden
    Emil Nykvist
  • 28
    Kasachstan
    Alexandr Mukhin
  • 29
    Schweiz
    Niklas Hartweg
  • 30
    Tschechien
    Michal Krcmar
  • 31
    Ukraine
    Dmytro Pidruchnyi
  • 32
    Tschechien
    Jakub Štvrtecký
  • 33
    Ukraine
    Anton Dudchenko
  • 34
    Österreich
    Simon Eder
  • 35
    Polen
    Konrad Badacz
  • 36
    Österreich
    David Komatz
  • 37
    USA
    Campbell Wright
  • 38
    Tschechien
    Jonáš Mareček
  • 39
    Ukraine
    Vitalii Mandzyn
  • 40
    Litauen
    Vytautas Strolia
  • 41
    Italien
    Lukas Hofer
  • 42
    Lettland
    Renārs Birkentāls
  • 43
    USA
    Sean Doherty
  • 44
    Finnland
    Otto Invenius
  • 45
    Tschechien
    Vitezslav Hornig
  • 46
    Estland
    Rene Zahkna
  • 47
    Schweiz
    Jeremy Finello
  • 48
    Rumänien
    Dmitrii Shamaev
  • 49
    Italien
    Elia Zeni
  • 50
    Ukraine
    Artem Pryma
  • 51
    Finnland
    Tero Seppälä
  • 52
    Slowenien
    Miha Dovzan
  • 53
    Kroatien
    Krešimir Crnković
  • 54
    Schweden
    Viktor Brandt
  • 55
    USA
    Jake Brown
  • 56
    Kasachstan
    Vladislav Kireyev
  • 57
    Litauen
    Maksim Fomin
  • 57
    Bulgarien
    Vladimir Iliev
  • 57
    Tschechien
    Tomas Mikyska
  • 57
    Moldau
    Maksim Makarov
13:19
Das war's zunächst
Für die Männer ist der Renntag vorbei. Die Frauen allerdings dürfen um 14:40 noch ran. Wir sind dann natürlich auch wieder live dabei. Bis dahin!
13:17
norwegisches Podest
Endre Strømsheim, Sturla Holm Laegreid und Johannes Dale-Skjevdal stehen heute also ganz oben auf dem Podest. Das ganze Rennen über haben die unterschiedlichsten Norweger geführt und der Konkurrenz keine Chance gelassen. Mit seiner Attacke kurz vor dem Ziel hat Strømsheim seinem Kollegen Laegreid den Sieg noch entrissen. Die beiden Bø-Brüder komplettieren das Bild auf den Plätzen vier und fünf.
13:14
Österreich im Mittelfeld
Simon Eder (34.) schiesst zwei Mal daneben und kommt 3:47 Minuten hinter der Spitze ins Ziel. Auch David Komatz (36.) konnte sich im Vergleich zum Start nicht verbessern. Ein Ergebnis mit Luft nach oben auch für Österreich also.
13:12
Stalder bester Schweizer
Mit einem einzigen Fehler kommt Sebastian Stalder auf Rang 17 ins Ziel. Im Vergleich zum Start sind das aber auch acht Plätze mehr. Niklas Hartweg (29.) und Jeremy Finello (47.) werden ebenfalls etwas durchgereicht. Bei Finello lag das Problem bei acht Schiessfehlern aber wohl deutlich am Schiessstand.
13:05
Doll geschlagen
Gut gelaunt ins Rennen gegangen, hat sich Benedikt Doll (12.) mit fünf Fehlern in den beiden Liegendschiessen um jegliche Chancen gebracht. Deutlich besser hat es Johannes Kühn getroffen, der mit nur zwei Fehlern und einer Minute Rückstand mit Rang acht noch in die Top Ten läuft. Philipp Horn und Roman Rees bleiben noch unter den besten 15 Sportlern.
13:05
Österreich und Schweiz weiter unten
Sebastian Stalder kommt nach einem soliden Rennen auf der 17 rein. Simon Eder und David Komatz nehmen die Plätze 34 und 36 mit.
13:01
Kühn bester Deutscher
Mit Rang acht und einer Minute Rückstand ist Johannes Kühn heute der beste Deutsche. Auf Rang 12 kommt ein sichtlich enttäuschter Benni Doll ins Ziel, gefolgt von Horn und Rees. Justus Strelow kommt auf der 16 rein.
12:59
Führungswechsel kurz vor dem Ziel!
Endre Strømsheim kann eine Attacke gut zu Ende bringen und zieht an Laegreid vorbei! Er kommt auch als erster über die Ziellinie und gewinnt die Verfolgung!
12:57
norwegischer Zug Richtung Ziel
Innerhalb von 47 Sekunden befinden sich vier Norweger auf den ersten vier Plätzen. Hier ist also nur noch die Reihenfolge zu klären. Johannes Kühn läuft knapp hinter Florent Claude auf Platz acht.
12:55
Kühn mit Fehler
Ein Fehler von Johannes Kühn verbaut ihm noch einen Podestplatz. Stalder bleibt fehlerfrei, Doll ebenso.
12:52
Viertes Schiessen
Kann Strømsheim das Rennen entscheiden? Erstmal nicht! Er muss zweimal in die Runde. Aber auch Johannes Thingnes Bø muss gleich dreimal kreiseln! Laegreid kann das nutzen und schiesst die Null. Er geht jetzt sechs Sekunden hinter Strømsheim auf die Strecke.
12:52
Doll auf 14
Sebastian Stalder findet sich gerade zwischen drei Deutschen wieder. Alle vier sind auf den Plätzen 14-17 unterwegs.
12:50
Bø will ran
Johannes Thingnes Bø will den Abstand nach vorne natürlich verkleinern und gibt alles. Johannes Kühn macht eine schnelle Runde und bleibt an Ponsiluoma dran. 1:15 ist er aktuell hinten.
12:49
Doll fehlerfrei
Nawrath und Horn müssen drei- und einmal in die Runde. Auch Strelow muss einmal kreiseln, während Doll sein erstes fehlerfreies Schiessen absolviert. Leider zu spät für heute.
12:47
Drittes Schiessen
Strømsheim legt ein Megatempo vor und bleibt fehlerfrei! Da sowohl Bø als auch die beiden nächsten Verfolger ein Ziel verfehlen, bleibt er einsam vorne. Auch Kühn muss mit dem letzten Schuss jetzt in die Runde!
12:45
Laegreid und Ponsiluoma gemeinsam
Während Strømsheim und Bø vorneweg laufen, sind Laegreid und Ponsiluoma dahinter gemeinsam unterwegs. Johannes Kühn dreht ein recht einsames Rennen.
12:43
Kühn weiter auf fünf
Johannes Kühn kann sich dank des starken Schiessens aktuell noch immer auf Platz fünf halten. Stalder und Hartweg sind auf 14 und 17 unterwegs. Simon Eder läuft jenseits der 20er Plätze.
12:42
Stalder mit einem Fehler
Sebastian Stalder muss eine Runde extra drehen. Auch Nawrath und Rees müssen zwei- bzw. einmal in die Runde. Auch Doll muss noch zwei weitere Male kreiseln.
12:40
Zweites Schiessen
Also schiessen können sie heute, die Norweger. Nur Laegreid schiesst eine Runde. Die anderen beiden bleiben fehlerfrei. Kühn kann auch alles abräumen und behält den Anschluss!
12:38
Nawrath in grosser Gruppe
Philipp Nawrath ist aktuell auf der elf unterwegs und befindet sich in einer grösseren Gruppe. Auch Stalder ist dabei.
12:37
Lücke hinter der Spitze
Martin Ponsiluoma bleibt nach 3,6 Sekunden noch deutlich hinter dem Führungstrio. Johannes Kühn kann nicht an den Schweden ran laufen und wird die Runde wahrscheinlich allein fertig laufen müssen. Doll ist übrigens als 14. zurück auf die Strecke gegangen.
12:35
Die weiteren Ergebnisse
Johannes Kühn und Roman Rees bleiben fehlerfrei, Philipp Nawrath und Philipp Horn müssen einmal in die Runde. Auch Stalder bleibt ohne Fehler und kann sich etwas verbessern.
12:33
Doll mit Fehlern
Gleich beim ersten Schiessen hat Doll arge Probleme und muss gleich drei Mal in die Runde! Die drei Norweger hinter ihm bleiben fehlerfrei und gehen gemeinsam zurück auf die Runde.
12:32
Erstes Schiessen
Langsam bewegt sich das Feld ins Stadion und in Richtung erstes Schiessen. Was geht hier jetzt?
12:30
Dreiergruppe vorne
Bei der ersten Zwischenzeit zeigt sich, dass die drei vorderen Starter gemeinsam unterwegs sind. Johannes Thingnes Bø hat seinen Rückstand schon halbiert.
12:27
Los geht's!
Unter dem Jubel des Oberhofer Publikums macht sie Benni Doll auf den Weg. Dicht gefolgt von Sturla Holm Laegreid und Endre Strømsheim.
12:20
grosser Favoritenkreis
Wer mit Startnummer eins in eine Verfolgung geht, der gehört natürlich zum Favoritenkreis. Benedikt Doll profitiert selbstverständlich auch vom Heimpublikum. Aus dem Team der Norweger hat praktisch jeder das Potenzial, ganz vorne mitzumischen. Am grössten ist die Wahrscheinlichkeit aber bei Sturla Holm Laegreid (2) und Endre Strømsheim (3), die fast zeitgleich mit Doll auf die Strecke gehen. Johannes Thingnes Bø (4) trägt heute gelb und rot und hat sicher nur ein einziges Ziel: Ganz oben stehen. Aber auch der Slowene Jakov Fak (5) oder Martin Ponsiluoma (8) aus Schweden sollten wir im Auge behalten.
12:07
Das Aufgebot der Schweiz
Mit 43 Sekunden Rückstand beginnt Sebastian Stalder (9) heute sein Rennen. Eine Platzierung unter den Top Ten ist auf jeden Fall möglich. Als 17. wird Niklas Hartweg die Top 15 angreifen wollen. Einfach wird das allerdings nicht werden. Jeremy Finello (33) kann läuferisch zwar gut mithalten, am Schiessstand hapert es allerdings. Das könnte ihm auch heute Probleme bereiten.
12:02
zwei Österreicher dabei
Simon Eder (22) und David Komatz (32) halten die österreichischen Fahnen hoch. Mit 1:26 Minuten könnte Eder mit einer guten Leistung nach vorne noch etwas machen. Bei den beiden Verfolgungen in dieser Saison kam er allerdings nicht über einen 22. Platz hinaus. David Komatz geht 1:55 Minuten hinter Doll auf die Strecke. Das ist ein ordentliches Pfund. Durch sein starkes Liegendschiessen könnte er sich aber in den ersten Runden etwas nach vorne arbeiten.
11:57
Deutschland beflügelt
Nach seinem Sprint-Sieg gestern geht Benedikt Doll heute als Gejagter ins Rennen. Die optimale Ausgangsposition für ein starkes Endergebnis – wenn er beim Schiessen die Nerven behält und auf der Strecke gut zurecht kommt. Mit einer halben Minute Rückstand wird Johannes Kühn mit der Nummer sechs an den Start gehen. Wie gut er sich in der starken Konkurrenz um ihn herum schlagen kann, werden wir sehen. Philipp Nawrath (11), Justus Strelow (15), Roman Rees (19) und Philipp Horn (24) werden ebenfalls die Jagd aufnehmen und versuchen, sich so gut wie möglich zu platzieren. Dass das DSV-Team weiss, wie das geht, haben wir in dieser Saison ja schon öfter sehen können.
Herzlich willkommen!
Hallo und herzlich willkommen zur 12,5km Verfolgung der Männer aus Oberhof! Rechtzeitig vor dem Start des Rennens der Skijäger beginnt der Liveticker.

Weltcup Gesamt (Männer)

#NamePunkte
1NorwegenJohannes Thingnes Bø806
2NorwegenJohannes Dale-Skjevdal714
3NorwegenTarjei Bø708
4NorwegenVetle Sjåstad Christiansen582
5NorwegenEndre Strømsheim549
6NorwegenSturla Holm Laegreid548
7SchwedenMartin Ponsiluoma476
8DeutschlandBenedikt Doll465
9DeutschlandJohannes Kühn444
10ItalienTommaso Giacomel431