Hochfilzen

  • 10km Sprint
    08.12.2023 11:30
  • 12.5km Verfolgung
    09.12.2023 12:15
  • 1
    Johannes Thingnes Bø
    Norwegen
    Norwegen
    33:05.10m
  • 2
    Johannes Dale-Skjevdal
    Dale-Skjevdal
    Norwegen
    Norwegen
    +22.60s
  • 3
    Tarjei Bø
    Norwegen
    Norwegen
    +28.40s
  • 1
    Norwegen
    Johannes Thingnes Bø
  • 2
    Norwegen
    Johannes Dale-Skjevdal
  • 3
    Norwegen
    Tarjei Bø
  • 4
    Norwegen
    Sturla Holm Laegreid
  • 5
    Schweden
    Sebastian Samuelsson
  • 6
    Frankreich
    Emilien Jacquelin
  • 7
    Frankreich
    Eric Perrot
  • 8
    Norwegen
    Endre Strømsheim
  • 9
    Frankreich
    Quentin Fillon Maillet
  • 10
    Deutschland
    Benedikt Doll
  • 11
    Norwegen
    Vetle Sjåstad Christiansen
  • 12
    Italien
    Tommaso Giacomel
  • 13
    Schweden
    Martin Ponsiluoma
  • 14
    Deutschland
    David Zobel
  • 15
    Norwegen
    Vebjørn Sørum
  • 16
    Slowenien
    Jakov Fak
  • 17
    Schweiz
    Sebastian Stalder
  • 18
    Deutschland
    Johannes Kühn
  • 19
    Ukraine
    Dmytro Pidruchnyi
  • 19
    Tschechien
    Michal Krcmar
  • 21
    Schweiz
    Joscha Burkhalter
  • 22
    Deutschland
    Philipp Nawrath
  • 23
    Österreich
    Felix Leitner
  • 24
    Deutschland
    Justus Strelow
  • 25
    Italien
    Lukas Hofer
  • 26
    Frankreich
    Fabien Claude
  • 27
    Kanada
    Adam Runnalls
  • 28
    Frankreich
    Antonin Guigonnat
  • 29
    Lettland
    Andrejs Rastorgujevs
  • 30
    Italien
    Didier Bionaz
  • 31
    Belgien
    Florent Claude
  • 32
    Rumänien
    George Marian Coltea
  • 33
    Slowenien
    Lovro Planko
  • 34
    Tschechien
    Jonáš Mareček
  • 35
    Slowenien
    Miha Dovzan
  • 36
    Finnland
    Jaakko Olavi Ranta
  • 37
    Finnland
    Otto Invenius
  • 37
    Italien
    Elia Zeni
  • 39
    Belgien
    Thierry Langer
  • 40
    Frankreich
    Emilien Claude
  • 41
    Slowenien
    Anton Vidmar
  • 42
    Italien
    Patrick Braunhofer
  • 43
    Tschechien
    Adam Václavík
  • 44
    Deutschland
    Roman Rees
  • 45
    Rumänien
    George Buta
  • 46
    USA
    Jake Brown
  • 47
    Polen
    Marcin Zawół
  • 48
    Lettland
    Renārs Birkentāls
  • 49
    Ukraine
    Anton Dudchenko
  • 50
    Bulgarien
    Vladimir Iliev
  • 51
    Kasachstan
    Alexandr Mukhin
  • 52
    Kanada
    Christian Gow
  • 53
    Tschechien
    Jakub Štvrtecký
  • 54
    Schweden
    Oskar Brandt
  • 55
    Bulgarien
    Anton Sinapov
  • 56
    Moldau
    Pavel Magazeev
  • 57
    Estland
    Kristo Siimer
  • 58
    Litauen
    Vytautas Strolia
  • 58
    Schweiz
    Jeremy Finello
  • 58
    Österreich
    David Komatz
13:09
Auf Wiedersehen!
Gehen die norwegischen Festspiele auch bei den Damen weiter? Die Antwort gibt es ab 14:45 Uhr, wenn die Biathletinnen die Verfolgung bestreiten. Wir sind natürlich auch dann wieder rechtzeitig dabei, bis gleich!
13:07
Stalder und Burkhalter solide
Im Rahmen ihrer Möglichkeiten lieferten Sebastian Stalder und Joscha Burkhalter einen soliden Wettkampf ab. Stalder war bis zum letzten Schiessen fehlerfrei unterwegs, schoss dann jedoch ein Mal daneben. Am Ende schaffte er es als 17. in das Ziel. Auch Joscha Burkhalter kam mit einem Fehlschuss durch, für ihn reichte es für Platz 21. Jeremy Finello war nicht gestartet.
13:03
Leitner zwischen Nawrath und Strelow
Zwischen den beiden Deutschen ist Felix Leitner zu finden, der nur beim dritten Schiessen eine Extrarunde drehen musste. Leitner war heute allein für Österreich unterwegs, da David Komatz angeschlagen kurzfristig seinen Start zurückzog.
13:00
Doll schnell unterwegs
Trotz vier Fehler schaffte Benedikt Doll die Top Ten. Noch schlechter lief es am Schiessstand für Johannes Kühn - sechs Fehler sind eindeutig zu viele Strafrunden. Dafür ist ein 18. Platz aber dennoch solide. Philipp Nawrath und Justus Strelow landeten am Ende auf den Plätzen 22 und 24.
12:55
Norwegen mit alter Dominanz
Die Farben der norwegischen Fahne dominieren das Gesamtklassement des Verfolgers. Sieger Johannes Thingnes Bø steht sinnbildlich für die alte Dominanz des Landes, die spätestens heute wieder zurückgekommen ist. Die anderen Nationen konnten die Dominanz nicht wirklich brechen - am ehesten ist dies Frankreich gelungen, die mit drei Athleten unter den Top Ten eine starke Mannschaftsleistung zeigten.
12:50
Zieleinlauf von Johannes Thingnes Bø
Johannes Thingnes Bøs Sieg ist ungefährdet, er gewinnt mit nur einem Fehler insgesamt die Verfolgung. Dahinter sichert sich Johannes Dale-Skjevdal den nächsten Podestplatz durch eine fabelhafte Schlussrunde. Sturla Holm Laegreid ist am Ende die Kraft ausgegangen - er muss auch noch Tarjei Bø passieren lassen. Nach den vier Norwegern kommt Samuelsson in das Ziel. Für Doll bleibt es beim zehnten Platz. David Zobel war sehr gut unterwegs, leistete sich dann allerdings zwei Fehler bei der letzten Einlage - und holte insgesamt dennoch zwölf Plätze auf. Stark!
12:46
Tarjei Bø vs. Johannes Dale-Skjevdal
Der nationeninterne Kampf um die Podestplätze ist ausgebrochen - aber Johannes Dale-Skjevdal zeigt sich stark und hat nun bereits den Rückstand auf Sturla Holm Laegreid aufgeholt. Für Tarjei Bø bleibt momentan der vierte Platz. Bester Deutscher ist derzeit Benedikt Doll auf Platz zehn.
12:44
Laegreid zaubert
Dahinter bleibt es spannend. Laegreid packt ein zauberhaftes Schiessen aus und festigt den zweiten Rang. Die anderen Nationen schiessen allesamt Fehler, nur die Norweger bleiben eiskalt am Schiessstand. Somit gibt es nun eine Vierfachführung für Norwegen. Doll erwischt es gleich mit zwei Strafrunden.
12:42
Die Entscheidung am Schiessstand
Jetzt zählt es für Johannes Thingnes Bø! Der Dominator schiesst zügig, hat ein wenig Glück und trifft alles - das sollte der Sieg sein!
12:41
Platzt der Knoten?
Johannes Thingnes Bø hat knapp 19 Sekunden Vorsprung auf Sturla Holm Laegreid, der weitere zehn Sekunden Vorsprung vor der Verfolgergruppe hat. Platzt bei Johannes Thingnes Bø nun der Knoten? Die Entscheidung naht.
12:39
Jacquelin in Verfolgergruppe
Auch Emilien Jacquelin konnte sich vorarbeiten und läuft nun als einziger Franzose unter den ersten sechs, wo sonst nur Norweger zu finden sind. Sebastian Stalder ist bislang noch fehlerfrei und damit einer von wenigen im Feld, denen das gelungen ist.
12:35
Drittes Schiessen
Samuelsson kommt als Erster in den Schiessstand, nicht weit dahinter folgen Laegreid und eine Vierergruppe. Samuelsson leistet sich jedoch zwei Fehler, Laegreid einen. Und wer kann das nutzen? Johannes Thingnes Bø! Der Norweger führt nun das Rennen an. Benedikt Doll trifft alle Ziele, auch Zobel gelingt das. Kühns letzter Schuss geht daneben.
12:34
Samuelsson zieht an
Strelow ist derzeit 24., David Zobel hat sich durch zwei tadellose Schiessen auf Platz 14 vorgearbeitet. An der Spitze zieht Samuelsson das Tempo an und will einen kleinen Vorsprung herausarbeiten.
12:33
Feld wieder enger zusammen
Beim zweiten Schiessen wurden insgesamt weniger Fehler geschossen. Laegreid führt zwar immer noch, allerdings gemeinsam mit Samuelsson. Kühn und Doll laufen gemeinsam mit 40 Sekunden Rückstand auf den Plätzen zehn und elf. Nawrath hat sich derweil bereits vier Strafrunden geleistet und ist weit abgeschlagen.
12:30
Samuelsson schnell
Samuelsson schiesst schnell und trifft alles, ebenso wie die Brüder Bø und deren Teamkollege Dale-Skjevdal. Die Deutschen um Kühn und Doll schaffen das nicht und schiessen jeweils eine Strafrunde.
12:28
Laegreid hat Schiessstand für sich alleine
Sturla Holm Laegreid verfehlt den dritten Schuss knapp links - das ist die Chance für die Verfolger.
12:27
Vorsprung für Laegreid
Sturla Holm Laegreid hat durch sein perfektes Schiessen bereits 29 Sekunden Vorsprung auf seinen Landsmann und Samuelsson. Doll läuft derzeit auf dem elften Platz.
12:24
Kühn ohne Fehler
Es werden ungewöhnlich viele Fehler geschossen. Doll muss einmal kreiseln, Strelow gleich zwei Mal - immerhin kommt Johannes Kühn fehlerfrei durch und kann sich so auf den fünften Platz vorarbeiten. Die Schweizer Burkhalter und Stalder sowie Leitner aus Österreich schaffen es auch, ohne Fehler durchzukommen.
12:22
Erstes Schiessen
Das Führungstrio kommt gemeinsam zum ersten Schiessen, auch das zweite Trio lässt nicht lang auf sich warten. Samuelsson und Tarjei Bø müssen einmal kreiseln, Sturla Holm Laegreid trifft innerhalb von 23,7 Sekunden alle Ziele und hat nun deutlich Vorsprung.
12:20
Bø holt auf
Johannes Thingnes Bø hat bereits Plätze aufgeholt und läuft nun vor Johannes Kühn. Die Top Ten sind innerhalb von einer halben Minute zusammen - das verspricht viel Spannung.
12:19
Kleinere Gruppen
Die beiden Norweger an der Spitze haben einen Vorsprung von nur knapp drei Sekunden auf Samuelsson - es wird also gleich ein Spitzentrio geben. Doll hat knapp 26 Sekunden Rückstand und versucht an Giacomel dranzubleiben.
12:17
Enges Feld
Sebastian Samuelsson und Martin Ponsiluoma sind ebenfalls auf der Strecke und werden dicht verfolgt von den restlichen Top Ten. Benedikt Doll und Tommaso Giacomel laufen zusammen.
12:15
Start ist erfolgt!
Tarjei Bø hat den Verfolger eröffnet – die Jagd kann beginnen und wird mit fünf Sekunden Rückstand gleich von Sturla Holm Laegreid aufgenommen.
12:12
Die Bedingungen
In Hochfilzen ist es nicht so kalt wie in Östersund, wo vor allem die Deutschen gut mit dem kalten Schnee und den eisigen Temperaturen klarkamen. Den warmen Schnee mögen die Norweger – was auch an den Ergebnissen zu sehen ist. Der strahlende Sonnenschein sorgt für eine traumhafte Kulisse - macht den Schnee aber noch weicher. Die Skitechniker sind wie immer hoch gefragt.
12:08
Schweiz weiterhin ohne Hartweg
Die Schweizer müssen auch heute auf Niklas Hartweg verzichten. Joscha Burkhalter zeigte gestern eine solide Leistung und blieb fehlerfrei, als 25. geht er heute zwei Sekunden vor David Zobel auf die Strecke. Sebastian Stalder leistete sich eine Strafrunde und hat nun bereits über eine Minute und 40 Sekunden Rückstand auf die Norweger an die Spitze. Für die Schweizer wie für die Österreicher gilt: Die Null am Schiessstand ist eigentlich Pflicht, um nicht ganz abgeschlagen auf den hinteren Plätzen zu landen.
12:04
Duo für Österreich – Schwachstelle Langlauf
Die Österreicher sind weiterhin läuferisch weit weg von der Spitze. David Komatz blieb ohne Fehler und wurde als 19. bester Österreicher. Auch Felix Leitner lieferte am Schiessstand eine perfekte Leistung ab, lief allerdings noch langsamer und startet heute zehn Plätze hinter seinem Landsmann. Simon Eder startete krankheitsbedingt nicht im Sprint, Patrick Jakob verpasst als 90. den heutigen Wettkampf.
11:58
Doll und Kühn mit guter Ausgangslage
Philipp Nawrath erlaubte sich gestern drei Fehler und darf nun nicht mehr in Gelb laufen. Das begehrte Trikot ging an Sebastian Samuelsson über, der nun die Gesamtwertung anführt. Benedikt Doll wurde bester Deutscher und zeigte sich mit einer Strafrunde läuferisch gut in Form. Sein Rückstand auf Tarjei Bø beträgt 31 Sekunden. Neun Sekunden später wird es dann auch für Johannes Kühn auf die Strecke gehen. Justus Strelow blieb gestern fehlerfrei am Schiessstand, konnte läuferisch aber nicht ganz mithalten und hat nun einen Rucksack von einer Minute und neun Sekunden. Roman Rees und David Zobel schossen am gestrigen Tag zu viele Fehler, ihr Rückstand ist bereits deutlich.
11:50
Norwegisch-schwedische Festspiele
Norwegen und Schweden – den Sprint haben ganz klar diese beiden Nationen dominiert. Um den Sieg stritten sich Tarjei Bø und Sturla Holm Laegreid. Letzterer hatte einen katastrophalen Saisonstart und musste schon um seinen Weltcupplatz im starken Team der Norweger bangen – mit dem zweiten Platz schlug er jedoch zurück und setzte ein fettes Ausrufezeichen. Der Dominator der vergangenen Jahre - Johannes Thingnes Bø – verpasste aufgrund seiner drei Schiessfehler erneut die vorderen Plätze deutlich, kommt läuferisch aber immer mehr zu seiner herausragenden Form zurück. Mit Johannes Dale-Skjevdal und Vetle Sjåstad Christiansen auf den Plätzen fünf und sechs landeten vier Norweger unter den ersten sechs. Die Dominanz konnten nur die Schweden brechen: Sebastian Samuelsson und sein Landsmann Martin Ponsiluoma belegten die Ränge drei und vier und nehmen heute mit zehn beziehungsweise 18 Sekunden Rückstand die Verfolgung auf.
11:45
Herzlich willkommen!
Nach den Sprintrennen gestern geht es heute mit den Verfolgungswettkämpfen in Hochfilzen weiter. Den Auftakt machen die Herren um 12:15 Uhr.

Weltcup Gesamt (Männer)

#NamePunkte
1NorwegenJohannes Thingnes Bø806
2NorwegenJohannes Dale-Skjevdal714
3NorwegenTarjei Bø708
4NorwegenVetle Sjåstad Christiansen582
5NorwegenEndre Strømsheim549
6NorwegenSturla Holm Laegreid548
7SchwedenMartin Ponsiluoma476
8DeutschlandBenedikt Doll465
9DeutschlandJohannes Kühn444
10ItalienTommaso Giacomel431