Lenzerheide

  • 7.5km Sprint
    14.12.2023 14:15
  • 10km Verfolgung
    16.12.2023 12:45
  • 12.5km Massenstart
    17.12.2023 12:30
  • 1
    Justine Braisaz-Bouchet
    Braisaz-Bouchet
    Frankreich
    Frankreich
    22:13.00m
  • 2
    Ingrid Landmark Tandrevold
    Tandrevold
    Norwegen
    Norwegen
    +12.20s
  • 3
    Lisa Vittozzi
    Vittozzi
    Italien
    Italien
    +17.20s
  • 1
    Frankreich
    Justine Braisaz-Bouchet
  • 2
    Norwegen
    Ingrid Landmark Tandrevold
  • 3
    Italien
    Lisa Vittozzi
  • 4
    Frankreich
    Julia Simon
  • 5
    Schweden
    Elvira Öberg
  • 6
    Norwegen
    Marit Ishol Skogan
  • 7
    Deutschland
    Franziska Preuß
  • 8
    USA
    Deedra Irwin
  • 9
    Tschechien
    Tereza Vobornikova
  • 10
    Norwegen
    Juni Arnekleiv
  • 11
    Estland
    Tuuli Tomingas
  • 12
    Deutschland
    Janina Hettich-Walz
  • 13
    Schweden
    Linn Persson
  • 14
    Slowenien
    Anamarija Lampič
  • 15
    Schweden
    Mona Brorsson
  • 16
    Ukraine
    Anastasiya Merkushyna
  • 17
    Ukraine
    Iryna Petrenko
  • 18
    Tschechien
    Marketa Davidova
  • 19
    Schweiz
    Lena Häcki-Groß
  • 20
    Norwegen
    Karoline Offigstad Knotten
  • 21
    Deutschland
    Vanessa Voigt
  • 22
    Frankreich
    Sophie Chauveau
  • 23
    Norwegen
    Karoline Erdal
  • 24
    Ukraine
    Yuliia Dzhima
  • 25
    Österreich
    Tamara Steiner
  • 26
    Schweden
    Anna Magnusson
  • 27
    Ukraine
    Khrystyna Dmytrenko
  • 28
    Finnland
    Suvi Minkkinen
  • 29
    Schweden
    Hanna Öberg
  • 30
    Schweiz
    Amy Baserga
  • 31
    Schweiz
    Lea Meier
  • 32
    Italien
    Dorothea Wierer
  • 33
    Tschechien
    Lucie Charvatova
  • 34
    Schweiz
    Aita Gasparin
  • 35
    Norwegen
    Emilie Ågheim Kalkenberg
  • 36
    Italien
    Rebecca Passler
  • 37
    Tschechien
    Jessica Jislova
  • 38
    Deutschland
    Selina Grotian
  • 39
    Finnland
    Daria Virolainen
  • 40
    Finnland
    Noora Kaisa Keranen
  • 41
    Slowakei
    Ema Kapustova
  • 42
    Frankreich
    Gilonne Guigonnat
  • 43
    Bulgarien
    Lora Hristova
  • 44
    Schweden
    Sara Andersson
  • 45
    Estland
    Susan Külm
  • 45
    Frankreich
    Chloé Chevalier
  • 47
    Finnland
    Sonja Leinamo
  • 47
    Moldau
    Alina Stremous
  • 49
    Litauen
    Judita Traubaite
  • 50
    Rumänien
    Andreea Mezdrea
  • 51
    Österreich
    Anna Gandler
  • 52
    Italien
    Beatrice Trabucchi
  • 53
    Moldau
    Aliona Makarova
  • 54
    Südkorea
    Ekaterina Avvakumova
  • 55
    Italien
    Samuela Comola
  • 56
    Kanada
    Nadia Moser
  • 57
    Österreich
    Anna Juppe
  • 58
    Slowenien
    Ziva Klemencic
  • 59
    Litauen
    Lidiia Zhurauskaite
  • 60
    Slowenien
    Polona Klemenčič
  • 61
    Deutschland
    Johanna Puff
  • 61
    Estland
    Regina Ermits
  • 63
    Polen
    Anna Maka
  • 64
    Kasachstan
    Polina Yegorova
  • 65
    Rumänien
    Anastasia Tolmacheva
  • 66
    Österreich
    Kristina Oberthaler
  • 67
    Polen
    Natalia Sidorowicz
  • 68
    Polen
    Joanna Jakiela
  • 69
    Polen
    Daria Gembicka
  • 70
    Kasachstan
    Arina Kryukova
  • 71
    Moldau
    Alla Ghilenko
  • 72
    Bulgarien
    Valentina Dimitrova
  • 73
    Rumänien
    Elena Chirkova
  • 74
    USA
    Grace Castonguay
  • 75
    Estland
    Hanna-Brita Kaasik
  • 76
    Tschechien
    Tereza Vinklarkova
  • 77
    Südkorea
    Eunjung Ko
  • 78
    Australien
    Darcie Morton
  • 79
    Lettland
    Annija Keita Sabule
  • 80
    USA
    Jackie Garso
  • 81
    Bulgarien
    Daniela Kadeva
  • 82
    Lettland
    Sandra Bulina
  • 83
    Litauen
    Natalija Kocergina
  • 84
    USA
    Kelsey Joan Dickinson
  • 84
    Deutschland
    Sophia Schneider
  • 84
    Belgien
    Lotte Lie
  • 84
    Ukraine
    Anna Kryvonos
  • 84
    Slowenien
    Lena Repinc
15:41
Bis morgen!
Für heute soll es das vom Biathlon-Weltcup in Lenzerheide gewesen sein. Wir danken für das Interesse und verweisen auf morgen. Dann sind ebenfalls um 14:15 Uhr die Männer mit ihrem Sprint an der Reihe bis dahin!
15:39
Alle Schweizerinnen in den Top 40
Aufseiten der Gastgeber war Lena Häcki-Gross als Neunzehnte die Beste. Mit der siebtstärksten Laufzeit korrigierte die Engelbergerin zumindest ein wenig ihre drei Schiessfehler. Weltcup-Punkte gab es auch für die anderen drei Eidgenossinnen, Amy Baserga wurde 30., die fehlerfreie Lea Meier 31. und Aita Gasparin 34.
15:35
Steiner beste Österreicherin
Beim ÖSV wog der Ausfall von Lisa Theresa Hauser schwer. So war die fehlerfreie Tamara Steiner als 25. noch die Beste. Anna Gandler (51.) und Anna Juppe (57.) schafften es geradeso in den Verfolger. Den verpasste Kristian Oberthaler als 66.
15:30
Preuss beste Deutsche
Aus deutscher Sicht lieferte Franziska Preuss als Siebte die beste Leistung. Nach der krankheitsbedingten Pause gab sich die 29-Jährige am Schiessstand keine Blösse, war lediglich läuferisch nicht bei den Allerbesten dabei. In Kombination fehlte eine knappe Minute nach ganz vorn. Einen guten Wettkampf bestritt auch Janina Hettich-Walz (12.), der stehend ein Fehlschuss unterlief. Jeweils eine Strafrunde drehten auch alle anderen DSV-Athletinnen, Vanessa Voigt wurde 21. und Selina Grotian 38. Johanna Puff verpasste beim Weltcup-Debüt die Verfolgung am Samstag als 61. um 2,3 Sekunden.
15:27
Sieg für Braisaz-Bouchet!
Dank einer überragenden Tagesform trotzte Justine Braisaz-Bouchet den komplizierten Schneebedingungen und der schwierigen Strecke und stürmte zu ihrem sechsten Weltcupsieg. Im Sprint steht die Französin nach sieben Podiumsplatzierungen erstmals ganz oben. Kombiniert mit der zweitbesten Laufzeit war das fehlerfreie Schiessen Basis für diesen Erfolg. Auch Ingrid Landmark Tandrevold und Lisa Vittozzi brachten beide Teildisziplinen des Biathlon sehr gut zusammen und erreichten damit das Stockerl. Für Julia Simon (4.) und Elvira Öberg (5.) war jeweils ein Schiessfehler zu viel, sie verpassten die Top drei. Tandrevold bleibt übrigens als Führende des Gesamtweltcups in Gelb.
15:22
Erdal mit gutem Ergebnis
Karoline Erdal kommt in diesem Moment als 23. ins Ziel. Damit kegelt die Norwegerin Johanna Puff doch noch aus den Top 60. Schade für die 21-jährige Deutsche!
15:21
Wettkampf in den letzten Zügen
Am Schiessstand sind inzwischen alle 83 an den Start gegangenen Athletinnen durch. Die letzten Skijägerinnen sind auf der Schlussrunde unterwegs. Auf den vorderen Platzen wird sich nichts mehr ändern.
15:19
Puff hofft auf Verfolger
Dann hat es Johanna Puff geschafft, beendet ihr erstes Weltcuprennen als 57. Das könnte vielleicht sogar für den Verfolger reichen. Auch hier müssen wir noch abwarten, wer es letztlich unter die besten 60 schafft.
15:16
Kampf um die Punkte
Im Ziel findet sich gerade Noora Kaisa Keränen ein. Die Finnin hat heute lediglich stehend ein Ziel verfehlt. Damit wird sie derzeit als 39. notiert. Da heisst es Zittern um die Weltcup-Punkte. Einer oder vielleicht zwei sind noch drin.
15:14
Eine Strafrunde für Puff
Johanna Puff muss nach ihrem tadellosen Liegendschiessen stehend einmal kreiseln. Läuferisch hat die 21-Jährige noch Reserven und geht ausserhalb der Top 40 auf ihre Schlussrunde.
15:13
Jubel für Meier
Unter dem Jubel des Publikums läuft Lea Meier ins Ziel. Mit heute komplett fehlerfreiem Schiessen sortiert sich die Eidgenossin als 30. ein und freut sich über eines ihrer besten Weltcupergebnisse.
15:09
Lampič läuferisch die Beste
Nun stürmt Anamarija Lampič dem Ziel entgegen. Die ehemalige Langläuferin hatte auch heute ihre Probleme am Schiessstand - jeweils zwei Fehlschüsse liegen und stehend. Läuferisch aber ist die Slowenin eine Klasse für sich, setzt auf der Strecke die Bestzeit - noch 14 Sekunden schneller als Justine Braisaz-Bouchet. Im Gesamtklassement bedeutet das für Lampič Platz 14.
15:06
Juppe im Ziel
Dann erreicht Anna Juppe das Ziel. Die Österreicherin musste heute vier zusätzliche Runden drehen - eine liegend, drei stehend. Damit sortiert sich die 24-Jährige weit hinten als 41. ein. Beste ÖSV-Skijägerin ist bis hierhin Tamara Steiner als 22.
15:05
Meier räumt auch stehend ab
Während Lena Häcki-Gross im Ziel auf Position 17 durchgereicht wurde, haben die schweizerischen Zuschauer jetzt mal Grund zum Jubeln, denn Lea Meier schiesst nach liegend auch stehend tadellos. Dennoch reicht das für die Eidgenossin im Zwischenklassement nur zu Platz 28.
15:02
Wierer deutlich zurück
Bei Dorothea Wierer läuft es nach wie vor nicht. Die Südtirolerin kommt soeben als 25. ins Ziel. Zwei Strafrunden stehen heute zu Buche - eine liegend, eine stehend. Natürlich sind das nicht die Regionen des Klassements, in denen sich Wierer sieht. Doch die ständigen Erkrankungen sind ihrer Form natürlich nicht zuträglich.
15:01
Elvira Öberg Fünfte
Direkt hinter Simon reiht sich wenig später Elvira Öberg ein. Für die Schwedin steht heute nur die vierte Laufzeit zu Buche. Damit liess sich der eine Fehlschuss nicht kompensieren. Für den Moment bringt ihr das Rang fünf.
14:59
Simon mit Steigerung
Julia Simon hinterlässt heute eine besseren Eindruck. Trotz eines Schiessfehlers ist die Gesamtweltcupsiegerin der letzten Saison läuferisch gut dabei, und sortiert sich im Tagesklassement als Vierte ein. Das Podium ist gut 22 Sekunden entfernt.
14:57
Tandrevold Zweite
Ingrid Landmark Tandrevold kann von ihrem Rückstand nichts mehr abknabbern. Es bleibt bei den zwölf Sekunden. Damit übernimmt die Norwegerin im Ziel den zweiten Platz. Kurz darauf kommt Vanessa Voigt als Zwölfte an. Einen Fehlschuss hat sich die Deutsche heute geleistet.
14:55
Hanna Öberg mit grossen Rückstand
Schwester Hanna erreicht soeben das Ziel. Zwei Schiessfehler und eine heute läuferisch nicht so gute Leistung bescheren der Schwedin mehr als zwei Minuten Rückstand. Erstaunlicherweise ist sie damit immer noch Vierzehnte.
14:54
Elvira Öberg heute läuferisch nicht das Mass der Dinge
Elvira Öberg meistert das Stehendschiessen tadellos, hatte sich aber liegend eine Runde eingehandelt. In der Summe ist die Schwedin heute nicht schnell genug, um das rauszulaufen. Derzeit bedeutet das an der Zwischenzeit Rang acht.
14:52
Vittozzi Zweite
Lisa Vittozzi kann dank ihres heute fehlerfreien Schiessens einigermassen mit Braisaz-Bouchet mitgehen. Die Italienerin kommt jetzt mit 17 Sekunden Rückstand als Zweite ins Ziel - ebenfalls mit der zweitbesten Laufzeit. Damit rutscht Franziska Preuss vom Stockerl.
14:50
Tandrevold auf Podiumskurs
Allenfalls Ingrid Landmark Tandrevold kann da noch Einwände anmelden. Die Gesamtweltcupführende hat ebenfalls komplett fehlerfrei geschossen. Läuferisch jedoch kann die Norwegerin nicht ganz mit der Französin mithalten. Mit einer Hypothek von zwölf Sekunden geht es in die Schlussrunde.
14:48
Braisaz-Bouchet im Ziel klar vorn
Kurz darauf stürmt bereits Justine Braisaz-Bouchet dem Ziel entgegen. Mit der klar besten Laufzeit und kompletter Fehlerfreiheit ist die Französin einfach nicht zu schlagen, liegt letztlich phänomenale 55 Sekunden vorn. Wer soll diese Vorgabe schlagen?
14:47
Preuss für den Moment Zweite
Dann nähert sich Franziska Preuss dem Ziel. An Skogan kommt die deutsche Hoffnung nicht ganz heran. Es bleibt bei den knapp vier Sekunden Abstand. Preuss reiht sich als Zweite ein.
14:44
Erste Zieleinläufe
Längst gibt es erste Zieleinläufe. Die heute komplett fehlerfreie Anastasiya Merkushyna liegt hier schon einige Zeit vorn - vor Lena Häcki-Gross. Doch jetzt stürmt Marit Ishol Skogan mit einer Dreiviertelminute Vorsprung als neue Führende ins Ziel.
14:42
Braisaz-Bouchet überragend in Führung
Im Stehendanschlag zaubert Justine Braisaz-Bouchet. Die Französin färbt alle Ziele weiss, bleibt heute komplett fehlerfrei. Und auch läuferisch passt das. In der Summe ergibt das die überragende Führung - mit 40 Sekunden Guthaben. Die 27-Jährige wird schwer aufzuhalten sein.
14:41
Brorsson mischt mit
Mona Brorsson reiht sich in die Kandidatinnen für vordere Platzierungen ein. Die Schwedin schiesst liegend fehlerfrei.
14:40
Zehn Treffer für Preuss
Dann kommt Franziska Preuss zum Stehendschiessen. Abermals wackelt da gar nichts. Souverän legt die 29-Jährige heute alle Scheiben um und geht als Zweite auf ihre Schlussrunde. Lediglich knapp drei Sekunden fehlen auf die führende Skogan.
14:38
Skogan sehr gut dabei
Die fehlerfreien Liegendschiesseinlagen häufen sich. Da reiht sich jetzt Lisa Vittozzi ein. Die Italienerin geht als Zweite zurück auf die Strecke. Unterdessen macht Marit Ishol Skogan im zweiten Schiessen eine Ansage, kommt heute komplett fehlerlos durch und geht die Schlussrunde mit fast einer halben Minute Polster an.
14:37
Parallel fehlerfrei
Beinahe parallel schiessen Janina Hettich-Walz liegend und Amy Baserga stehend. Beide treffen überaus zuverlässig und reihen sich jeweils unter den Top 5 in den Zwischenklassements ein.
14:35
Braisaz-Bouchet in Führung
Zurück zum Liegendschiessen: Justine Braisaz-Bouchet räumt komplett ab, übernimmt damit an der Zeitnahme die Führung. Wenig später gibt sich auch Juni Arnekleiv keine Blösse und belegt fortan Rang zwei.
14:33
Zweites Schiessen
Unterdessen wird auch schon stehend geschossen. Samuela Comola fängt sich ihren ersten Fehler ein. Besser kommt danach Selina Grotian klar. Da weichen alle Scheiben, was ihr die Führung beschert. Kurz darauf schiesst Lena Häcki-Gross einen weiteren Fehler. Ihre heute bärenstarke Laufleistung wirkt sich damit nicht so entscheidend aus.
14:32
Preuss schiesst tadellos
Jetzt richtet sich Franziska Preuss ihren Liegendanschlag ein, schiesst dann sehr flüssig und räumt alles ab. Damit schiebt sich die DSV-Hoffnung um dreieinhalb Sekunden an die Spitze.
14:29
Führungswechsel
Läuferisch ganz gut ist Marit Ishol Skogan unterwegs. Am Schiessstand geht die Norwegen konzentriert und nicht zu schnell zu Werke. Das zahlt sich aus, alle Ziele färben sich weiss. Damit übernimmt die Skandinavierin die Führung, wird aber kurz darauf von der ebenfalls fehlerfreien Lucie Charvátová um knapp zwei Sekunden geschlagen.
14:28
Nächste schweizerische Strafrunde
Bislang stellt das Liegendschiessen eine Enttäuschung für die Gastgeber dar. Auch Amy Baserga muss kreiseln, hat eine Scheibe verfehlt. Dieses Schicksal teilt unmittelbar darauf die Französin Chloé Chevalier.
14:26
Andersson fehlerfrei
Besser arbeiten am Schiessstand Sara Andersson und Anastasiya Merkushyna und bilden somit derzeit die Spitze im Zwischenklassement. Weniger später gibt sich auch Tamara Steiner keine Blösse, sortiert sich an der Zeitnahme als Vierte ein.
14:24
Erstes Schiessen
Samuela Comola eröffnet das Schiessen, agiert sehr ruhig und legt alle Ziele um. Kurz darauf ist Selina Grotian da. Auch das schaut zunächst gut aus, doch der letzte Schuss sitzt nicht. Und dann ist auch Lena Häcki-Gross schon da und büsst für den scharfen Angang. Zwei Scheiben wollen nicht weichen. Das wirft die Schweizerin zurück.
14:22
Häcki-Gross immer schneller
Lena Häcki-Gross scheint sehr motiviert zu sein. Die Engelbergerin legt sogar noch zu, liegt an der zweiten Zeitnahme bereits mehr als 20 Sekunden vorn, kennt sich hier aber auch wegen des vielen Trainings gut aus. Die Konkurrentinnen sind da naturgemäss vorsichtiger.
14:19
Erste Zeiten
Jetzt trudeln erste Zwischenzeiten ein. Bei 800 Metern gibt es den ersten Messpunkt. Die eigentlich so laufstarke Selina Grotian geht es bedächtig an, muss den Kolleginnen den Vortritt lassen. Schnellste ist hier bislang Lena Häcki-Gross.
14:17
Jubel in Lenzerheide
Für die schweizerischen Zuschauer gibt es jetzt etwas zu jubeln, denn Lena Häcki-Gross schiebt sich kraftvoll auf die Strecke. Anderthalb Minuten nach der Eidgenossin beginnt mit Tamara Steiner die erste Österreicherin ihr Rennen.
14:16
Start
Jetzt eröffnet Samuela Comola den Sprint der Frauen in Lenzerheide. Etwa eine Dreiviertelstunde wird es dauern, bis alle Athletinnen auf die Reise geschickt sind. Eine halbe Minute später macht sich Selina Grotian auf den Weg.
14:10
Favoritinnen
Aufgrund von zahlreichen Erkrankungen ist das Starterfeld nicht so gross wie sonst. 88 Namen stehen drauf, doch davon müssen wir nach jetzigem Kenntnisstand noch fünf Athletinnen abziehen. Bereits in den vergangenen Tagen wurde die Corona-Infektion von Lou Jeanmonnot bekannt. Für Frankreich ist das insofern schade, weil damit die derzeit Zweite im Gesamtweltcup fehlt. Und ihre Landsfrauen sind momentan längst nicht so gut drauf. Am ehesten kann Justine Braisaz-Bouchet (Startnummer 26) vorn reinlaufen. Zu den grössten Favoritinnen zählt Ingrid Landmark Tandrevold (38). Die Norwegerin gewann den Sprint von Hochfilzen und liegt im Disziplin- wie auch im Gesamtweltcup vorn. Mit deren Landsfrau Karoline Offigstad Knotten (20) ist ebenfalls wieder zu rechnen. Dazu müssen wir immer auch die Schwedinnen unter anderem mit Elvira Öberg (43) und die Italienerin Lisa Vittozzi (29) am dem Schirm haben.
14:02
Auch nur vier Schweizerinnen
Weiter geht es mit den Ausfällen, die nach wie vor auch durch Corona-Infektionen bedingt sind. So muss Elisa Gasparin schweren Herzens auf den Heim-Weltcup verzichten. Immerhin haben die Eidgenossinnen mit Lena Häcki-Gross (Startnummer 4) ein Eisen im Feuer. Ihr folgen Amy Baserga (9), Aita Gasparin (19) und Lea Meier (65).
13:53
Hauser fehlt krank
Österreich hat einen schmerzhaften Ausfall zu verkraften. Lisa Theresa Hauser fehlt wegen eines grippalen Infekts. Somit bleiben lediglich vier ÖSV-Sportlerinnen – mit Tamara Steiner (Startnummer 7), Anna Gandler (33), Anna Juppe (52) und Kristina Oberthaler (76).
13:44
Deutsches Quintett
Ursprünglich wollte der DSV die möglichen sechs Athletinnen an den Start schicken, doch kurzfristig musste die zuletzt schon angeschlagene Sophia Schneider passen. Ihre Verfassung hat sich vor Ort verschlechtert, weshalb die 26-Jährige bereits abgereist ist, um sich in Ruhe auskurieren und im neuen Jahr wieder angreifen zu können. Dafür ist die in Hochfilzen fehlende Franziska Preuss (Startnummer 18) wieder dabei. Ganz früh ist Selina Grotian (2) an der Reihe. Später folgen Janina Hettich-Walz (27), Vanessa Voigt (35) und Weltcup-Debütantin Johanna Puff (73).
13:35
Tagesaufgabe
Um genau zu sein, beträgt die Wettkampfstrecke 7.673 Meter. Diese verteilt sich auf die drei Runden mit 2.638, 2.603 und 2.432 Metern Länge. Dazwischen stehen die beiden Schiesseinlagen an – erst liegend, dann stehend. Im Falle von Fehlschüssen verlängert sich die Renndistanz in der Strafrunde.
13:25
Willkommen
Herzlich willkommen zum Biathlon-Weltcup! Nach Östersund und Hochfilzen bildet Lenzerheide die dritte Station dieser Saison. Im schweizerischen Kanton Graubünden legen die Frauen am heutigen Donnerstag um 14:15 Uhr mit ihrem Sprint über 7,5 Kilometer los.

Weltcup Gesamt (Frauen)

#NamePunkte
1NorwegenIngrid Landmark Tandrevold719
2FrankreichJustine Braisaz-Bouchet689
3ItalienLisa Vittozzi671
4FrankreichJulia Simon662
5SchwedenElvira Öberg602
6FrankreichLou Jeanmonnot590
7SchweizLena Häcki-Groß559
8DeutschlandFranziska Preuß539
9NorwegenKaroline Offigstad Knotten522
10DeutschlandVanessa Voigt475