National Bank Open

A. Zverev
0
1
2
Deutschland
A. Davidovich F
2
6
6
Spanien
23:10
Ausblick
Damit setzt es für Alexander Zverev nach dem glorreichen Turniersieg in Hamburg nun einen Dämpfer. Die Nummer 13 der Setzliste verabschiedet sich früh, hat aber kommende Woche in Cincinnati die Chance zur Wiedergutmachung. Dagegen wartet auf Alejandro Davidovich Fokina hier im Achtelfinale der an 3 gesetzte Norweger Casper Ruud, der sich heute in zwei Sätzen gegen Jiří Lehečka behauptete. Von dieser Stelle soll es das gewesen sein. Vielen Dank für die Aufmerksamkeit und bis bald!
23:02
Spiel, Satz und Sieg Davidovich Fokina!
Nach einer ziemlich gruseligen Stunde Spielzeit verabschiedet sich Alexander Zverev aus dem Masters-Turnier von Toronto, unterliegt Alejandro Davidovich Fokina mit 1:6 und 2:6. Der Olympiasieger erwischte einen gebrauchten Tag, um es noch milde auszudrücken. Es gibt sicherlich viele Worte, um diesen Auftritt zu beschreiben: desolat, verheerend, katastrophal, kläglich, desaströs. Und der Hamburger würde diese Begriffe vermutlich selbst wählen, denn erklären lässt sich dieses Match auch für ihn nicht. Es klappte gar nichts. Der Aufschlag als Basis war nicht mal ein laues Lüftchen. Und die 26 unerzwungenen Fehler – also nahezu alle zwei Minuten einer – bildeten nur die Spitze des Eisbergs. Der Spanier wurde gar nicht gefordert, der musste nur solide sein Ding durchziehen. Den Rest erledigte der Deutsche für ihn.
23:00
Zverev - Davidovich Fokina 1:6, 2:6
Passend beendet Zverev selbst das Match - mit einer völlig verzogenen Rückhand. Es ist vorbei.
22:58
Zverev - Davidovich Fokina 1:6, 2:5
Natürlich kommt dann auch wieder der Fehler von Zverev, dem eine Vorhand seitlich verrutscht. Der folgende Vorhandreturn setzt zu spät auf. Drei Matchbälle für den Spanier!
22:57
Zverev - Davidovich Fokina 1:6, 2:5
Somit hat es Davidovich Fokina auf dem Schläger, muss das Match jetzt nur noch ausservieren. Den ersten Ballwechsel dominiert der Andalusier, punktet mit der Vorhand.
22:57
Zverev - Davidovich Fokina 1:6, 2:5
Tatsächlich gibt Zverev zum dritten Mal heute ein Aufschlagspiel sang- und klanglos zu Null ab. Folglich nutzt Davidovich Fokina auch seinen vierten Breakball höchst effizient.
22:56
Zverev - Davidovich Fokina 1:6, 2:4
Und wenn Zverev mal etwas unternehmen möchte, dann geht es grundsätzlich schief. Wieder schafft es ein Volley nicht übers Spielhindernis. Der Olympiasieger schaut ziemlich frustriert drein.
22:54
Zverev - Davidovich Fokina 1:6, 2:4
Wiederholt beginnt Zverev ein Spiel mit einem Doppelfehler - seinem insgesamt sechsten. Die verschlagenen Bälle von der Grundlinie sind hingegen längst nicht mehr zu zählen. Und die Hoffnungen auf eine wundersame Auferstehung schwinden.
22:53
Zverev - Davidovich Fokina 1:6, 2:4
Wenig später bekommt Zverev den Vorhandreturn nicht kontrolliert hin. Davidovich Fokina holt sich das Spiel zu 15 und stellt auf 4:2.
22:52
Zverev - Davidovich Fokina 1:6, 2:3
Davidovich Fokina serviert auch nicht sonderlich gut. Die Quote der ersten Aufschläge sinkt in den Bereich von Zverev (gut 50 Prozent). Dann spielt der Deutsche mal einen guten Return, taucht wenig später am Netz auf. Der cross gespielte Vorhandvolley schafft es aber nicht rüber.
22:50
Zverev - Davidovich Fokina 1:6, 2:3
Einen Breakball hatte Zverev heute noch nicht, den aber wird er alsbald benötigen. Und dann braucht es die Effizienz von Davidovich Fokina, der hat seine drei Breakchancen allesamt genutzt.
22:49
Zverev - Davidovich Fokina 1:6, 2:3
Dann bäumt sich Zverev auf, dem gelingen abschliessend tatsächlich zwei Asse in Folge. Das bringt ihm den Spielgewinn zum 2:3.
22:48
Zverev - Davidovich Fokina 1:6, 1:3
Doch ein dauerhafter Trend der Besserung stellt sich nicht ein. Mit leichten Fehler werden die Punkte weggeschenkt. 15:30!
22:47
Zverev - Davidovich Fokina 1:6, 1:3
Zverev muss aufschlagen, das ist heute kein Vergnügen für ihn. Und wenn das jetzt nochmals schiefgeht, dann war's das schon fast. Der erste Punkt gehört ihm.
22:46
Zverev - Davidovich Fokina 1:6, 1:3
Letztlich bringt Davidovich Fokina die unnötige Aktion eben nicht vom Weg ab. Mit zwei Gewinnschlägen holt sich der Iberer den Spielball und profitiert dann erneut von einem Fehler des Deutschen.
22:44
Zverev - Davidovich Fokina 1:6, 1:2
Was macht Davidovich Fokina denn da, der serviert von unten. Zverev passt auf, kontert den vorstürmenden Gegner mit der cross gespielten Vorhand ab. 15:30!
22:43
Zverev - Davidovich Fokina 1:6, 1:2
Und es ist ja auch nicht so, dass Davidovich Fokina hier überragend Tennis spielen würde. Der Spanier zeigt allenfalls Normalform. Das wäre für Zverev üblicherweise eine lösbare Aufgabe.
22:42
Zverev - Davidovich Fokina 1:6, 1:2
Irgendetwas muss Zverev jetzt mal versuchen, etwas anders machen. Es nützt ja nichts. Eine Reaktion auf das bisher Geschehene sollte schon drin sein. Viel Zeit bleibt dafür nicht mehr.
22:39
Zverev - Davidovich Fokina 1:6, 1:2
Einen Breakball bietet Zverev dann aber doch wieder an. Und im anschliessenden Ballwechsel deutet sich an, dass der Hamburger die Kurve einfach nicht bekommt. Seine Vorhand landet im Spielhindernis, das Aufschlagspiel ist weg.
22:38
Zverev - Davidovich Fokina 1:6, 1:1
Der erste Aufschlag kommt übrigens mit einer Quote von unter 40 Prozent, das ist verheerend. Und natürlich wird Zverev mit einem solchen Wert nie ein Match gewinnen können. Da muss der Erste viel häufiger kommen, der tut das dann auch - und noch einmal mit dem dritten Ass.
22:37
Zverev - Davidovich Fokina 1:6, 1:1
Zverev liefert Doppelfehler Nummer 5. Dann gerät dem 26-Jährige eine Rückhand zu lang. Der zweimalige ATP-Champion quält sich nach wie vor.
22:35
Zverev - Davidovich Fokina 1:6, 1:1
Ansatzlos packt der Spanier einen brillanten Vorhandstopp aus. Der fällt hinter dem Netz zu Boden. Danach serviert Davidovich Fokina gut, der Vorhandreturn von Zverev schafft es nicht übers Netz. Damit steht es nun 1:1.
22:34
Zverev - Davidovich Fokina 1:6, 1:0
Dann hat Davidovich Fokina Spielball, bestimmt den Ballwechsel, semmelt aber die Rückhand ins Aus. Somit geht es erstmals heute über Einstand.
22:33
Zverev - Davidovich Fokina 1:6, 1:0
Jetzt baut Zverev einen Ballwechsel gut auf, rückt nach vorn und vollstreckt mit dem hohen Volley. 30 beide!
22:33
Zverev - Davidovich Fokina 1:6, 1:0
Was noch in Hamburg so gut klappte, Zverev gefühlt immer die richtige Entscheidung traf, das funktioniert hier gar nicht. Und natürlich geht dann damit Verunsicherung einher. Zverev befindet sich in einem Teufelskreis, aus dem schwer zu entrinnen ist.
22:30
Zverev - Davidovich Fokina 1:6, 1:0
Zwei Spielbälle sind also zur Hand. Den ersten schenkt Zverev mit dem nächsten Doppelfehler her. Danach gelangt der 26-Jährige mal in den Ballwechsel, treibt den Widersacher in den Vorhandfehler und geht jetzt tatsächlich in Führung.
22:27
Zverev - Davidovich Fokina 1:6, 0:0
Den ersten Punkt fährt der Olympiasieger ein. Und wenig später gelingt ihm sein zweites Ass. 30:15! Anschliessend stürmt Zverev über den Zweiten ans Netz, muss einen schwierigen Halbvolley mit der Vorhand spielen und hat Glück, dass der Ball von Davidovich Fokina nicht zurückkommt.
22:26
2. Satz
Allerdings kann es ja nur besser werden. Doch Zverev muss den zweiten Durchgang servierenderweise eröffnen. Und wenn das wieder schiefgeht ...
22:25
Zwischenfazit
Nicht einmal eine halbe Stunde hat das gedauert, bis Alejandro Davidovich Fokina den Satz im Sack hatte. Sonderlich viel tun musste der Iberer nicht, der brauchte nur solides Tennis spielen. Den Rest erledigte Alexander Zverev, die völlig neben der Spur unterwegs war, dem überhaupt nichts gelang, was in eine desolate Vorstellung mündete.
22:23
Zverev - Davidovich Fokina 1:6
Einzig den Vorhandpassierball gegen den angreifenden Zverev bekommt der Spanier nicht hin. So nutzt der 24-Jährige eben den zweiten Satzball, streckt sich extrem zum Rückhandvolley und setzt den perfekt und gefühlvoll.
22:21
Zverev - Davidovich Fokina 1:5
Somit serviert Davidovich Fokina jetzt bereits zum Satzgewinn - und Gegenwehr gibt es nicht. Mit einem perfekten Vorhandstopp gibt der Andalusier Zverev nach Nachsehen, holt sich rasch drei Satzbälle.
22:20
Zverev - Davidovich Fokina 1:5
Davidovich Fokina musst nicht viel tun, braucht nur auf die Patzer des Widersachers waren. Mit seinem insgesamt dritten Doppelfehler schenkt Zverev zum zweiten Mal ein Aufschlagspiel kläglich zu Null her.
22:19
Zverev - Davidovich Fokina 1:4
Fehler über Fehler - Zverev bekommt das einfach nicht in den Griff. Der erste Aufschlag kommt weiter viel zu unzuverlässig. Der Deutsche trifft gar nichts. Als die Filzkugel abermals in den Maschen zappelt gibt es wieder drei Breakbälle für den Spanier.
22:16
Zverev - Davidovich Fokina 1:4
Vielleicht hilft Zverev dieser feine Rückhand-Lob in die Spur. Doch Davidovich Fokina ficht das nicht an, der packt im Anschluss einfach mal einen Stopp aus, lässt dem Gegenüber keine Chance und nutzt seinen zweiten Spielball zum 4:1.
22:15
Zverev - Davidovich Fokina 1:3
Die grössere Zahl an Fehlern liefert aber weiterhin der Hamburger. Von der Grundlinie ist da wenig Zielgenauigkeit zu sehen.
22:13
Zverev - Davidovich Fokina 1:3
Noch ist natürlich längst nichts verloren - auch dieser Satz nicht. Es ist nur ein Break. Und dem Spanier steht jetzt auch mal das Netz im Weg.
22:12
Zverev - Davidovich Fokina 1:3
Dann hat der an 13 gesetzte Deutsche zwei Spielbälle, doch die Fehlerquote bleibt zu hoch, die Rückhand geht deutlich weg. Danach allerdings gelingt dem Olympiasieger das erste Ass, was ihm den Spielgewinn zum 1:3 bringt.
22:11
Zverev - Davidovich Fokina 0:3
In der Tat wird es etwas besser. Davidovich Fokina hilft auch mal mit einem Fehler, danach folgt ein guter erster Aufschlag von Zverev. Doch der Iberer meldet sich mit einer cross gespielten Rückhand zu Wort - ein Winner.
22:09
Zverev - Davidovich Fokina 0:3
Bei Zverev läuft also noch überhaupt nichts. Das muss sich schnell ändern, sonst ist der Satz weg. Vielleicht hat die Pause geholfen, um das ganze System mal schnell neu zu starten.
22:08
Zverev - Davidovich Fokina 0:3
Schnell liegen drei Spielbälle bereit für den Andalusier. Den zweiten nutzt Davidovich Fokina, weil Zverev den Return nicht hinbekommt. Insgesamt 15 Punkte sind gespielt, zwölf gingen an den Spanier.
22:06
Zverev - Davidovich Fokina 0:2
Der Spanier fabriziert sein zweites Ass. Und Zverev liefert fleissig Fehler, die nimmt Davidovich Fokina natürlich gern mit.
22:05
Zverev - Davidovich Fokina 0:2
Danach kommt immerhin der Erste, hilft aber auch nicht. Kurz darauf setzt Zverev eine cross gespielte Vorhand seitlich ins Aus und gibt sein Service sang- und klanglos zu Null ab.
22:04
Zverev - Davidovich Fokina 0:1
Ein Fehlstart droht, Zverev leistet sich gleich noch einen Doppelfehler und sieht sich drei Breakbällen gegenüber.
22:04
Zverev - Davidovich Fokina 0:1
Bei eigenem Aufschlag gibt es die Möglichkeit, etwas für den Rhythmus zu tun, doch Zverev legt mit einem übel versemmelten Schmetterball los. Darauf folgt ein Doppelfehler. 0:30 - es droht Ungemach!
22:02
Zverev - Davidovich Fokina 0:1
Danach holt Davidovich Fokina die zwei noch fehlenden Punkte, weil eben auch Zverev noch nicht viel Gelegenheit hatte, hier in die Gänge zu kommen.
22:01
Zverev - Davidovich Fokina 0:0
Wenig später zündet Davidovich Fokina das das erste Ass dieser Partie. Doch der nächste leichte Fehler ist nicht weit. 30 beide - der 24-Jährige sucht noch nach dem Rhythmus.
21:59
1. Satz
Jetzt eröffnet Davidovich Fokina das Match. Der erste Aufschlag kommt auf Anhieb. Im Laufe des folgenden Ballwechsels gerät dem Spanier dann allerdings eine Rückhand zu lang.
21:53
Einmarsch und Münzwurf
In diesem Moment betreten unsere Protagonisten den Platz. Nach einigen Handgriffen der Vorbereitung trifft man sich zusammen mit dem irischen Stuhlschiedsrichter Fergus Murphy zur Wahl am Netz. Die Münze fällt zugunsten des Deutschen, der sich für Rückschlag entscheidet. Anschliessend spielen sich beide noch etwas ein.
21:45
Head 2 Head
Zum vierten Mal treffen sich die beiden Tennisprofis anlässlich eines offiziellen Matches. Die bisherigen Duelle gingen allesamt an Zverev, der dabei keinen einzigen Satz abgab. So siegte der Hamburger im Achtelfinale der US Open 2020, im Halbfinale beim Hallenturnier in Köln 2020 und im Viertelfinale der French Open 2021.
21:35
In Kürze
Jetzt hat es Daniil Medvedev vollbracht. Der an 2 gesetzte Russe nutzte soeben seinen ersten Matchball, um den italienischen Qualifikanten Matteo Arnaldi nach knapp anderthalb Stunden mit 6:2 und 7:5 zu bezwingen. Damit ist der Grandstand in Kürze frei für unser Match, welches so gegen 21:50 Uhr MESZ beginnen dürfte.
21:30
Ein Masters-Endspiel
Einen Titel hat Davidovich Fokina auf der ATP-Tour noch nicht gewonnen. Zumindest ein Endspiel durfte der Andalusier schon bestreiten – und das immerhin bei einem Masters (Monte Carlo 2022). Turniersiege gab es bisher allenfalls auf der Challenger-Tour. Dort hat der 24-Jährige von fünf Finals zwei für sich entschieden. In der laufenden Saison kam er nie übers Viertelfinale hinaus. Diese Runde bedeutete für ihn fünfmal die Endstation – unter anderem beim 1.000er von Indian Wells. In der Weltrangliste wird Davidovich Fokina aktuell als Nummer 37 geführt, war im Frühjahr aber schon mal 24. – sein bisheriger Bestwert.
21:20
Erster Match-Erfolg am Montag
Davidovich Fokina ist beim kanadischen Masters zum dritten Mal am Start. 2021 und 2022 scheiterte der Spanier jeweils in der ersten Runde. Daher bedeutete sein klarer Auftakterfolg am Montag gegen J. J. Wolf (6:0, 6:2) das erste gewonnene Match für den Rechtshänder bei diesem Turnier.
21:10
Weiter Warten
Derzeit sind auf dem Grandstand Matteo Arnaldi und Danill Medvedev tätig. Deren Match befindet sich Mitte des zweiten Satzes. Etwas wird das noch dauern. Es muss sich zeigen, ob der Russe die Sache in zwei Sätzen erledigen kann.
21:00
Zverev in Kanada
Nun greift Zverev also nach weiteren Meriten. Und an die National Bank Open, vormals unter dem Namen Rogers firmierend, hat der zweimalige ATP-Champion gute Erinnerungen. Dieses Masters konnte der Rechtshänder 2017 gewinnen. Allerdings geschah das in Montréal. Die Veranstaltung wird schliesslich abwechselnd mit dem Frauen in Toronto und Montréal ausgetragen. Aufgeschlüsselt bedeutet das, bei seinem Debüt 2016 (Aus in der ersten Runde) und 2018 (Viertelfinale) wurde in Toronto gespielt, 2017 (Turniersieg) und 2019 (Viertelfinale) in Montréal. Insgesamt ist der an 13 gesetzte Deutsche nun zum fünften Mal dabei und hatte schon zum Auftakt gestern mit Tallon Griekspoor eine harte Nuss zu knacken. Das gelang in zwei recht engen Sätzen (6:4, 7:6).
20:50
Die Erfüllung eines Traums
Mit seinem ersten Triumph beim Heimturnier in Hamburg hat der lange Weg zurück für Alexander Zverev ein erstes Erfolgserlebnis gebracht. Erstmals seit der schweren Verletzung bei den French Open 2022 und dem Comeback zu Beginn dieses Jahres gab es für den Olympiasieger wieder eine Trophäe. Das passierte ausgerechnet in seiner Heimatstadt, was die Sache umso schöner machte. Mit seinem insgesamt 20. Karrieretitel meldete sich der 26-Jährige vollends zurück und hat beweisen, dass er wieder für grosse Taten bereit ist.
19:45
Wird später
Inzwischen ist der Zeitplan schon über den Haufen geworfen worden. Auf dem Grandstand duellierten sich im ersten Match des Tages Taylor Fritz und Ugo Humbert zweieinhalb Stunden, ehe sich der 8 gesetzte US-Amerikaner in drei Sätzen durchsetzte. Und da nun gleich der erste Auftritt von Daniil Medvedev folgt, müssen wir noch eine ganze Zeit lang warten. Vor 21:00 Uhr MESZ dürfte es sicherlich nichts werden.
19:35
Willkommen
Herzlich willkommen zu den National Bank Open! Beim Masters der Männer in Toronto steht die zweiten Runde auf dem Programm. Dabei erwartet Alexander Zverev eine weitere anspruchsvolle Aufgabe, die deutsche Nummer 1 muss gegen 20:00 Uhr MESZ gegen Alejandro Davidovich Fokina ran.

Aktuelle Spiele

12.08.2023 01:00
Carlos Alcaraz
C. Alcaraz
1
3
6
3
Spanien
Tommy Paul
T. Paul
2
6
4
6
USA
Beendet
01:00 Uhr
12.08.2023 03:40
Gael Monfils
G. Monfils
1
4
6
3
Frankreich
Jannik Sinner
J. Sinner
2
6
4
6
Italien
Beendet
03:40 Uhr
12.08.2023 20:30
Alejandro Davidovich Fokina
A. Davidovich F
0
1
3
Spanien
Alex de Minaur
A. de Minaur
2
6
6
Australien
Beendet
20:30 Uhr
13.08.2023 01:30
Tommy Paul
T. Paul
0
4
4
USA
Jannik Sinner
J. Sinner
2
6
6
Italien
Beendet
01:30 Uhr
13.08.2023 22:00
Jannik Sinner
J. Sinner
2
6
6
Italien
Alex de Minaur
A. de Minaur
0
4
1
Australien
Beendet
22:00 Uhr

Weltrangliste

#NamePunkte
1SerbienNovak Đoković10035
2ItalienJannik Sinner8750
3SpanienCarlos Alcaraz8645
4RusslandDaniil Medvedev7085
5DeutschlandAlexander Zverev5425
6NorwegenCasper Ruud4025
7GriechenlandStefanos Tsitsipas3995
8RusslandAndrey Rublev3935
9PolenHubert Hurkacz3675
10BulgarienGrigor Dimitrov3640