FIS Skiflug-WM

  • HS 235 Team Tag 3
    28.01.2024 14:00
  • 1
    Slowenien
    Slowenien
    1615.40
  • 2
    Österreich
    Österreich
    1588.90
  • 3
    Deutschland
    Deutschland
    1549.90
  • 1
    Slowenien
    Slowenien
  • 2
    Österreich
    Österreich
  • 3
    Deutschland
    Deutschland
  • 4
    Norwegen
    Norwegen
  • 5
    Japan
    Japan
  • 6
    Schweiz
    Schweiz
  • 7
    Finnland
    Finnland
  • 8
    Polen
    Polen
  • 9
    USA
    USA
16:03
Auf Wiedersehen!
Nach anstrengenden Flugtagen am Kulm geht es für die Skispringer in der kommenden Woche auf einer der grössten Grossschanzen im Weltcup weiter und Willingen empfängt die Athleten. Wir sind auch dann wieder live dabei und wünschen Ihnen noch einen schönen Sonntag!
16:01
Schweizer auf dem sechsten Platz
Das Team aus der Schweiz hatte im Probedurchgang noch den letzten Platz belegt, schafft es aber, sich zum Wettkampf noch einmal enorm zu steigern und so können sich die Swiss-Springer mit einem soliden sechsten Platz von der Skiflug-WM am Kulm verabschieden.
15:59
Deutschland sichert Bronze
Das deutsche Team konnte die Slowenen nach dem dritten Sprung nicht mehr unter Druck setzen, darf sich aber auch heute wieder über eine Medaille freuen. Nach der Silbermedaille im Einzel, wurde es für Paschke, Geiger, Leyhe und Wellinger in der Teamentscheidung die Bronzemedaille.
15:55
Kulm bleibt gutes Pflaster für ÖSV-Adler
Nachdem die österreichischen Athleten zuletzt bei den Skiflug-Weltmeisterschaften in den Teamwettkämpfen die Medaillen verpassten, konnte die Mannschaft vor heimischer Kulisse wieder zuschlagen und holt nach 2016 wieder eine Medaille im Teamspringen.
15:55
Slowenien jubelt über Gold!
Die slowenische Mannschaft war als einer der Favoriten an den Anlauf gegangen und wurden dieser Rolle heute voll und ganz gerecht. Vom ersten Flug an waren die Slowenen immer voll dabei, ehe sie sich dann immer mehr von den Konkurrenten absetzen konnten. 1615,4 Punkte sammelten die Slowenen in den acht Flügen und landeten damit 26,5 Punkte vor den Konkurrenten. Für Slowenien ist es nach der WM 2022 der zweite Teamtitel im Skifliegen.
15:52
Slowenien
Timi Zajc macht den Abschluss. Gerade einmal 182,5 Meter muss er abliefern, damit es für den zweiten Titel bei einer Skiflug-WM reicht. Die liefert Zajc ohne Probleme und nach 202 Metern wird er von seinen Teamkollegen bereits im Auslauf empfangen, um die Goldmedaille zu feiern!
15:51
Österreich
Stefan Kraft folgt zugleich und sichert seiner Mannschaft mit einem souveränen Satz auf die 221,5 Meter die Silbermedaille ab. Für den Angriff nach vorne sollte das aber zu wenig sein, denn Slowenien nimmt einen enormen Vorsprung mit in den letzten Sprung.
15:50
Deutschland
Andreas Wellinger muss jetzt die 197 Meter abliefern, damit Deutschland sich nach dem starken Sprung von Forfang zumindest Bronze holen kann. Und die liefert er locker ab! Wellinger kommt gut vom Schanzentisch weg, arbeitet gut in der Luft und nach 229,5 Metern ist die Medaille abgesichert.
15:48
Norwegen
Johann Andre Forfang macht den Abschluss für die norwegische Mannschaft. Der Rückenwind hat leicht abgenommen und so kann auch Johann Andre Forfang noch mal einen weiten Flug mitnehmen. 225 Meter werden es für ihn.
15:47
Japan
Ryoyu Kobayashi macht sich für die Japaner unterwegs und ist der Erste, der wieder einen richtig weiten Sprung rausholen kann! Kobayashi legt am Schanzentisch alles rein, muss dann in der Luft wenig arbeiten und kommt unten mit der hohen Geschwindigkeit aus dem langen Auslauf bis auf 224,5 Meter.
15:46
Schweiz
Gregor Deschwanden kommt besser durch und für den 32-Jährigen gibt es bei seinem letzten Flug am Kulm noch einmal die 200 Meter. Die Schweiz bleibt vor Finnland und Polen und dürfte den Wettkampf wohl auf dem sechsten Platz abschliessen.
15:45
Polen
Piotr Zyla schliesst für die Mannschaft aus Polen ab. Bei weniger Rückenwind war es für ihn vorhin noch auf 212,5 Meter gegangen, jetzt wird es aber nichts und er ist das nächste Opfer der Bedingungen. Zyla kommt nach technischen Fehlern nicht weiter als 177,5 Meter. Somit geht es dann wieder hinter Finnland zurück.
15:43
Finnland
Die Entscheidung bei der Skiflug-WM steht kurz bevor und es geht in die letzte Gruppe im Finaldurchgang. Niko Kytösaho eröffnet den bei weiteren schwierigen Rückenwinden aus Gate 28 in seinen Flug. Was springt für ihn zum Abschluss der Skiflugtage noch raus? Er versucht alles, doch bei diesen Winden werden es für ihn keine 198,5 Meter.
15:41
Slowenien
Für Domen Prevc sind diese Bedingungen eigentlich reines Gift, denn er hat ohnehin schon eine enorm tiefe Flugkurve. Domen Prevc aber kommt von den letzten Athleten am besten durch und nach 194 Metern setzt sich Slowenien wieder um 43,1 Punkte ab. Während Domen Prevc abwinkt, bricht der ältere Bruder im Schanzenauslauf schon in Jubelstürme aus. Er weiss, dass dieser Sprung in Richtung Gold ganz wichtig war.
15:38
Österreich
Jan Hörl ist der Nächste, der bei diesen Verhältnissen einfach nur gnadenlos abstürzt. Nach 177 Metern ist bei ihm die Sache für ihn vorbei. Vor Deutschland bleibt das ÖSV-Team aber souverän.
15:36
Deutschland
Noch schlechter erwischt es Stephan Leyhe! Der 32-Jährige hatte überhaupt keine Chance und muss nach 164,5 Metern landen. Nur durch den grossen Vorsprung aus den vorherigen Durchgängen rettet sich Deutschland und bleibt trotzdem noch 30 Punkte vor Norwegen und auf Kurs in Richtung Medaillen. Leyhe ist aber dennoch angefressen.
15:36
Norwegen
Bisher verlief der Wettkampf für die Norweger nicht wirklich nach Wunsch. Marius Lindvik muss sich aber nichts vorwerfen und konnte im ersten Flug seinen besten Sprung abliefern. Jetzt aber muss auch aufgeben, als der Wind ihn gnadenlos nach unten drückt. 28,3 Punkte bekommt er für den Rückenwind gutgeschrieben. Da es aber nur 182 Meter werden, wird es keine späte Aufholjagd geben.
15:34
Japan
Was kann Junshiro Kobayashi bei den Winden noch rauskitzeln? Der 32-Jährige kommt zumindest an die 200 Meter heran und sorgt dafür, dass Japan seinen Vorsprung weiter ausbauen kann.
15:33
Schweiz
Die Athleten müssen jetzt wirklich Topleistungen abliefern, um hier bei viel Rückenwind noch weite Flüge rauszuholen. Remo Imhof erwischt die nicht und nach 186 Metern wird es auch bei ihm nicht die grosse Weite.
15:32
Finnland
Antti Aalto hat es noch einmal deutlich schwerer von den Verhältnissen und mehr als 175,5 Meter sind bei ihm nicht drin. Als er dann bei der Ausfahrt unkonzentriert wird, greift er auch noch in den Schnee und es gibt nur niedrige Punkte in der Haltung. Somit geht es dann trotz einem Sprung mehr in der Wertung wieder hinter Polen zurück.
15:30
Polen
Nach der Disqualifikation von Zniszczol sind die Polen in der dritten Gruppe jetzt bereits an der ersten Position gefragt und es geht eigentlich um nicht mehr viel. Die Jury geht noch mal zwei Luken nach oben, um den stärkeren Rückenwind auszugleichen. Für Kubacki geht es aber trotzdem nicht über die 200 Meter.
15:28
Slowenien
Bei diesen Verhältnissen hat Peter Prevc gestern im Einzelwettkampf mit seinen Sprüngen gehadert. Heute aber hält er seine Mannschaft im Rennen und baut mit 213,5 Metern den Vorsprung der Slowenen in Richtung Österreich weiter aus. 16,8 Punkte beträgt der Abstand nun in Richtung der ÖSV-Adler. Deutschland liegt schon 60,3 Punkte zurück, hat Bronze aber momentan sicher.
15:25
Österreich
Der Wind kommt auch bei Manuel Fettner mit einer ordentlichen Kante von hinten. Fettner kann dann ebenfalls nicht zaubern, erlaubt sich aber keine grosse Schwäche und hält Österreich mit seinen 210 Metern im Rennen.
15:25
Deutschland
Karl Geiger hat es auch nicht einfach und sein Flug wird alles andere als ein grosser Genuss. Er quetscht noch die 207 Meter raus und hält die Mannschaft locker vor Norwegen. Doch wie weit gehen Österreich und Slowenien jetzt weg?
15:24
Norwegen
Daniel Andre Tande hat es jetzt richtig schwer und braucht schon einen Topsprung, um irgendwas für seine Mannschaft zu retten. Nach 183,5 Metern können dann auch die hohen Pluspunkte nicht mehr viel rausholen und Norwegen wird sich nach einem kleinen Hoffnungsschimmer wohl endgültig aus dem Medaillenkampf verschieben müssen. Stöckl wirft vor Frust die Fahne weg und auch Tande wirkt im Gespräch mit Perdersen alles andere als glücklich.
15:22
Polen
Nach der Disqualifikation sind die Polen natürlich raus aus dem Rennen um die guten Platzierungen und so geht es nur noch um persönliche Ergebnisse. Kamil Stoch bringt seinen finalen Sprung bis auf 210 Meter runter.
15:21
Japan
Naoki Nakamura sind die hingegen nicht vergönnt und er kann sein Team nicht im Rennen halten um die Topplätze. Nach 189,5 Metern im ersten Flug, springen jetzt nicht mehr als 187 Meter raus.
15:20
Schweiz
Simon Ammann jubelt bei der Ausfahrt! Die Spitzenweiten kann der Routinier bei seinen inzwischen elften Skiflug-Weltmeisterschaften zwar nicht angreifen, doch zum Abschlusstag gibt es die besten Flüge von ihm. Es geht im letzten Flug knapp über die 200 Meter.
15:18
Zniszczol disqualifiziert!
Grosser Ärger für die polnische Mannschaft! Aleksander Zniszczol wird bei der Materialkontrolle disqualifiziert und damit fällt sein Sprung aus der Wertung. Damit wirft es die Polen auf den siebten Platz zurück.
15:18
Finnland
Kasperi Valto eröffnet die zweite Gruppe. Noch wartet der junge Athlet auf seinen ersten Flug über die 200 Meter. Kann er die in seinem finalen Sprung vom Kulm erreichen? Nein. Nach 175,5 Metern geht es nicht auf die Weite, die er sich erhofft haben dürfte.
15:15
Slowenien
Was kann Lovro Kos jetzt dagegensetzen? Der 24-Jährige hat bei ähnlichen Verhältnissen deutlich mehr zu tun und muss nach 208 Metern schon früh landen. Damit ist jetzt wieder alles offen im Kampf um Gold. Nur noch 10,5 Punkte liegt Slowenien vor Österreich!
15:13
Österreich
Michael Hayböck bläst zum Angriff! Zum ersten Mal erwischt Hayböck seinen Sprung an diesem Wochenende richtig gut und dann geht es trotz mehr Wind von hinten richtig dahin! 224,5 Meter sind eine Ansage in Richtung der slowenischen Mannschaft und bringen das Team 37 Punkte vor Deutschland.
15:12
Deutschland
Es gilt wieder für Deutschland und Pius Paschke! Die Bedingungen sind auch bei ihm schwierig mit mehr Rückenwind und so sind die 211,5 Meter durchaus ordentlich. In der Haltung kommen noch dreimal die 18.0 dazu, womit man sich deutlich vor Polen und Norwegen hält. Jetzt wird es darauf ankommen, was Österreich und Slowenien abliefern.
15:12
Norwegen
Können die Norweger sich mit weiten Flügen noch einmal ins Geschäft um die Medaillen bringen? Robin Pedersen legt alles rein, doch mit nur 206 Metern wird es schwierig, noch einmal den Angriff nach vorne zu starten.
15:11
Polen
Der Wind ist etwas mehr als im ersten Durchgang und so schaffen es viele nicht, ihre Weiten zu steigern. Aleksander Zniszczol bleibt mit 215,5 Metern auch hinter seiner Weite aus dem ersten Durchgang, blickt aber definitiv auf zwei gute Flüge am heutigen Tag zurück und hat seine Pflicht für das polnische Team erfüllt.
15:09
Japan
Ren Nikaido scheint zum Ende der Veranstaltung am Kulm langsam seine Form zu finden. Mit 206,5 Metern geht es für den 22-Jährigen auch jetzt wieder auf eine ansehnliche Weite und mehr als deutlich an das Team der Schweiz vorbei.
15:08
Schweiz
Sandro Hauswirth hatte die 200 Meter in seinem ersten Sprung überfliegen können. Jetzt hat er mehr Rückenwind und tut sich deutlich schwerer. Hauswirth möchte jeden Meter rausholen, bleibt dann aber mit dem Skienden am Hang kleben und verliert nach 190 Metern auch durch die holprige Landung einige Punkte.
15:06
Finnland
Im Finaldurchgang wird in den Gruppen jeweils in umgekehrter Reihenfolge des Zwischenergebnisses gesprungen. Eröffnet wird die erste Gruppe durch Eetu Nousiainen aus Finnland. Kann er zum Abschluss noch die 200 knacken? Nein. Er hadert wieder mit dem Kulm und wie im ersten Durchgang kommen 191 Meter raus.
14:49
Finale um 15:06 Uhr
Weiter geht es am Kulm um 15:06 Uhr mit dem Finale der besten acht Mannschaften. Wir melden uns pünktlich zum ersten Flug zurück!
14:48
Slowenien führt zur Halbzeit
Damit liegt also Slowenien nach den ersten vier Flügen an der Spitze der Tabelle. 860,2 Punkte sammelten die vier Springer im ersten Durchgang. 31,9 Punkte Rückstand hat das österreichische Team. Deutschland hat 45,2 Punkte Rückstand. Für die Schweizer steht aktuell der siebte Platz zu Buche. Ausgeschieden ist die US-Mannschaft.
14:45
Österreich
Stefan Kraft geht vom Schanzentisch richtig aggressiv weg und lässt dadurch unten raus ebenfalls an Weite liegen. 218,5 Meter springen durch seine gute Flugform trotzdem noch raus, aber auch Österreich verliert weiter in Richtung der Slowenen.
14:44
Deutschland
Kann Andreas Wellinger das deutsche Team jetzt wieder näher an die slowenische Mannschaft heranbringen? Nein! Wellinger deutet es im Auslauf an, zufrieden war er mit diesem Flug nicht. Mit 219,5 Metern geht es 45,2 Punkte hinter Slowenien zurück.
14:44
Slowenien
Timi Zajc beendet den ersten Durchgang für die slowenische Mannschaft. Technisch sauber läuft sein Flug nicht zusammen, weit geht es für Zajc aber dennoch und er kann 226,5 Meter runterziehen.
14:43
Norwegen
Johann Andre Forfang ballt die Faust bei der Ausfahrt! Auch für ihn läuft es von oben bis unten alles zusammen und Norwegen bringt sich mit seinen 232 Metern wieder zurück in den Kampf um die Topplätze. Es geht mit 16,8 Punkten an Polen vorbei.
14:40
Japan
Für die Japaner geht bereits jetzt nicht mehr viel und Ryoyu Kobayashi müsste hier Unmögliches leisten, damit es an Polen vorbeigeht. Er persönlich kann sich aber noch einmal steigern und liefert mit 233,5 Metern einen der besten Sprünge dieser Konkurrenz ab.
14:39
Polen
Piotr Zyla hat es nicht einfach und gerade oben gibt es viel Rückenwind. Der Routinier im polnischen Team macht dennoch noch einiges aus seinem Versuch und kann die Mannschaft mit 212,5 Metern auf Zug halten, auch wenn die Medaillenränge schon weit weg sind.
14:39
Schweiz
Den Schlusspunkt für die Schweizer setzt im ersten Durchgang Gregor Deschwanden. Der 32-Jährige hat sich in den letzten Tagen immer mehr in Form gebracht und zur Schanze gefunden und so läuft es auch heute wieder ordentlich. Mit 215 Metern geht die Schweiz locker an Finnland vorbei und wird gleich wieder mitmischen dürfen.
14:36
Finnland
Niko Kytösaho hatte gestern ein starkes Einzelergebnis abliefern können und auch heute passt für ihn wieder alles zusammen und er segelt noch einmal auf 215,5 Meter hinunter. Finnland wird sicher im Finaldurchgang vertreten sein!
14:36
USA
Nach dem dritten Durchgang haben die US-Amerikaner viel Boden verloren und Tate Frantz braucht jetzt einen richtig guten Flug, damit es noch für den Finaldurchgang reicht. Frantz legt alles rein, doch mit 197 Metern kann es trotzdem eng werden gegen die Konkurrenten aus Finnland, denn auch die haben ihren stärksten Mann hinten drauf.
14:33
Österreich
Jan Hörl muss gegen Domen Prevc auch zurückstecken, seine 212 Meter reichen aber, um an Deutschland vorbeizuziehen und den zweiten Platz in der Zwischenwertung zu übernehmen.
14:33
Deutschland
Was kann Stephan Leyhe für Deutschland jetzt dagegensetzen? Leyhe hat damit zu kämpfen, technisch sauber durchzukommen und es fehlt ein bisschen an Fluss in seinem Sprung. Nach 198,5 Metern gerät Deutschland unter Druck und verliert 36,7 Punkte in Richtung Slowenien.
14:31
Slowenien
Domen Prevc setzt an, um die Slowenen weiter im Rennen um Gold zu halten. Der 24-Jährige geht am Schanzentisch gewohnt schnell in die Flughaltung und kommt nach einem enttäuschenden Einzelwettkampf, heute wieder richtig ins Segeln! 232 Meter und Noten im 19er-Bereich werden jetzt Deutschland und Österreich wieder fordern.
14:29
Norwegen
Können sich die Norweger noch mal näher herankämpfen? Marius Lindvik hat zumindest noch nicht aufgegeben und bringt seine Mannschaft nach einem richtig guten Sprung wieder näher ran! Nach 230 Metern und dreimal der 18.5 in der Haltung ist man wieder ganz nah an Polen dran.
14:28
Japan
Nachdem schon Nakamura nicht mithalten konnte, lässt jetzt auch Junshiro Kobayashi liegen. Am Schanzentisch schleichen sich die ersten Fehler ein und mit seiner engen Skiführung kommt er anschliessend auch nicht richtig ins Fliegen. 200,5 Meter, dann ist der Flug auch schon wieder vorbei.
14:28
Polen
In Richtung Polen geht die Lücke jetzt richtig auf und Dawid Kubacki überfliegt locker die "grüne Linie". Die Ansprüche der Polen sind aber natürlich ganz andere und entsprechend ist Kubacki nach seinen 206,5 Metern nicht ganz glücklich.
14:27
Schweiz
Nachdem der Probedurchgang in die Hose ging, scheint sich das Team aus der Schweiz zum Wettkampf gefangen zu haben. Die 200 Meter gibt es zwar für Remo Imhof nicht, nachdem er am Schanzentisch zu spät dran ist, aber die Schweiz setzt sich jetzt bereits 40 Punkte von Finnland ab.
14:25
Finnland
Antti Aalto hat anschliessend auch zu kämpfen. Nach 185 Metern geht es für Finnland zwar knapp an den US-Amerikanern vorbei, doch es wird weiterhin eine Zitterpartie werden, ob es für den Finaldurchgang reichen wird.
14:24
USA
Die dritte Gruppe wird durch Decker Dean eröffnet, der mit einer Luke mehr Anlauf allerdings jetzt völlig abstürzt. Seine 167,5 Meter könnten den US-Amerikaner heute das Finale kosten, wenn es ganz dumm läuft.
14:23
Österreich
Was kann Manuel Fettner für Österreich dagegensetzen? Er kommt solide durch, kann die Weiten der Konkurrenten aber nicht erreichen. Mit 218,5 Metern und zehn Punkten Rückstand muss man das ÖSV-Team aber weiterhin im Blick behalten.
14:21
Deutschland
Es scheint, als hätte die Silbermedaille von Wellinger dem gesamten deutschen Team richtig Selbstvertrauen gegeben, denn auch Karl Geiger erwischt seinen bisher besten Sprung auf dieser Schanze! 224,5 Meter holt Geiger raus und hält damit Deutschland mit 0,7 Punkten knapp vor Slowenien.
14:20
Slowenien
Was kann Peter Prevc für seine slowenische Mannschaft jetzt nachlegen? So einiges! Es geht wieder dahin und Prevc liefert nach 226 Metern einen seiner besten Flüge in den WM-Tagen hin. Auch in der Haltung bleibt wenig liegen, so dass die Mannschaft weiterhin auf Kurs in Richtung Titelverteidigung bleibt.
14:17
Norwegen
Damit dürfte auch Norwegen wohl aus dem Medaillenkampf sein. Daniel Andre Tande arbeitet zu viel gegen Ski, möchte zu viel und muss dann schon vor der 200-Meter-Marke wieder in Richtung Landung kommen. Auch Norwegen rangiert schon deutlich hinter Polen.
14:17
Japan
Japan setzt in der zweiten Gruppe seine grosse Schwachstelle ein. Naoki Nakamura kam in dieser Saison nicht wirklich in Tritt und kaum einer seiner Sprünge ging wirklich aus. Kann er sich wie andere jetzt noch mal steigern? Leider nicht. Mit 189,5 Metern wirkt Nakamura wieder von der Rolle und Japan liegt schon jetzt deutlich hinter Polen.
14:16
Polen
Für den Einzelwettkampf wurde Kamil Stoch nicht nominiert, im Team darf er jetzt wieder eingreifen und bedankt sich mit einem stabilen Sprung bei seinem Trainer für das Vertrauen. Stoch segelt bis auf 211 Meter hinunter.
14:14
Schweiz
Simon Ammann ist heute einer der Wackelkandidaten im Team der Schweizer und bislang ging kaum ein Flug so richtig aus. Zur Teamkonkurrenz läuft es aber noch einmal besser zusammen und er sorgt dafür, dass es mit 198,5 Metern jetzt an den US-Amerikanern vorbeigeht.
14:14
Finnland
Kasperi Valto legt alles rein, schafft es aber nicht, den Rückstand von seinem Teamkollegen aus der ersten Gruppe aufzuholen. Nach 193,5 Metern gibt es aber eine neue persönliche Bestweite für ihn zu feiern.
14:11
USA
Kevin Bickner soll die US-Amerikaner auf Kurs in Richtung Finale halten. Bickner kommt zu steil vom Schanzentisch weg und nimmt sich dadurch einiges an Geschwindigkeit, mit 189 Metern steigert er sich aber zu seinen bisherigen Flügen hier.
14:11
Österreich
Die Österreicher möchten auch nicht zurückstecken und auch von Michael Hayböck gibt es einen richtig weiten Flug auf die 228 Meter. Wo ordnet sich Österreich nach der ersten Gruppe ein? Platz drei mit nur 3,4 Punkten Rückstand. Ist das eng nach den ersten Athleten!
14:09
Deutschland
Pius Paschke jubelt im Auslauf! Pünktlich zum Teamwettkampf packt er seinen besten Flug auf dieser Anlage aus und haut hier die 229,5 Meter in den Schnee. Auch die Noten sind gut und da er mehr Rückenwind als Kos hatte, geht es durch Pluspunkte in der Windwertung tatsächlich an Überflieger Kos vorbei!
14:07
Slowenien
Die Slowenen setzen einen ihrer besten Athleten bereits in der ersten Gruppe ein und sorgen mit Lovro Kos für eine Kampfansage in Richtung der Konkurrenz! Kos kommt super vom Schanzentisch weg, legt sich schön über die Latten und lässt sich bis auf 231 Meter tragen. Oben drauf gibt es Topwerte in Haltung. Slowenen führt mit 11,9 Punkten Vorsprung.
14:06
Norwegen
Robin Pedersen hat sich durch gute Leistungen in das norwegische Team gekämpft, während Granerud aussetzen muss. Zufrieden sein wird er aber nicht. Er wirkt verkrampfter als in den letzten Tagen und kann nicht die Weite erreichen, der er sich vorgenommen haben dürfte. Mit 209 Metern fehlen auch den Norwegern schon 15 Punkte.
14:05
Japan
Bislang hat Ren Nikaido hier noch seine Probleme gehabt, heute aber passt es zumindest weitenmässig bei ihm zusammen. Ärgern wird sich Nikaido nach seinen 214 Metern aber dennoch, denn durch eine verpatzte Landung gehen richtig viele Punkte flöten. Japan verliert so schon 15,3 Punkte in Richtung Polen.
14:03
Polen
Aleksander Zniszczol ballt die Faust bei der Ausfahrt. Nachdem er schon in den letzten Tagen gute Flüge zeigen konnte, läuft es für ihn auch jetzt ordentlich und er bringt seine Mannschaft mit 221,5 Metern souverän an die Spitze. Nun werden sie gespannt sein, was die Konkurrenz in der ersten Gruppe folgen lassen kann.
14:03
Schweiz
Im Probedurchgang war für Sandro Hauswirth nicht viel möglich. Kann er sich jetzt zum Wettkampf steigern? Hauswirth kommt oben verdreht raus, macht aber noch viel aus seinem Sprung und schafft zumindest die 204 Meter. Die Noten sind wechselhaft und die Sprungrichter sich nicht ganz einig. Wo ordnet sich die Schweiz nach diesem Versuch ein? Platz zwei mit 6,6 Punkten Rückstand zur USA.
14:02
Finnland
Die Finnen setzen Eetu Nousiainen an der ersten Stelle ein, der tut sich aber deutlich schwerer mit der Schanze und muss bereits nach 191 Metern zur Landung kommen. Damit fehlen dann auch gleich einmal einige Punkte in Richtung der US-Boys.
14:00
USA
Erik Belshaw eröffnet für das US-Team die heutige Teamentscheidung. Die Mannschaft dürfte sich heute die Teilnahme am Finale als Ziel gesetzt haben. Bei nur leichtem Rückenwind legt er mit 207,5 Metern schon einmal ordentlich vor für seine Mannschaft.
13:55
Slowenen gewinnen Probe
Vor dem Wettkampf konnte der Probedurchgang bereits ohne Probleme durchgeführt werden. Ihre Favoritenrolle unterstrichen darin die Slowenen. Dahinter ordneten sich Deutschland und Österreich ein. Die Schweiz muss indes zulegen, wenn sie nicht im ersten Durchgang schon rausfliegen möchte.
13:49
Schweiz muss sich steigern
Für das Team aus der Schweiz dürfte es heute um weniger gehen und das Team mit aus Sandro Hauswirth, Simon Ammann, Remo Imhof und Gregor Deschwanden braucht eine grosse Steigerung, um einen Platz zu erreichen, der sie zufriedenstimmen wird.
13:46
Was geht für das DSV-Team?
Zuletzt holte die deutsche Mannschaft bei der Skiflug-WM im Teamwettkampf zweimal die Silbermedaille und auch heute möchte das Quartett um die Mediallen mitkämpfen.  Eröffnen soll gleich Pius Paschke. Karl Geiger springt an der zweiten Position, gefolgt von Stephan Leyhe. Den Schlusspunkt setzt dann Andreas Wellinger.
13:40
Österreich will wieder zugreifen
Nach dem Erfolg von Stefan Kraft im Einzel wieder nach Gold greifen möchte das Team aus Österreich, welches zum letzten Mal 2016 bei der letzten Skiflug-WM auf dem Kulm eine Medaille bei Skiflug-Titelkämpfen geholt hatte. Die Mannschaft springt heute mit einer ähnlichen Besetzung wie damals. Einzig Manuel Poppinger, der inzwischen zurückgetreten ist, fehlt. Seinen Platz nimmt Jan Hörl ein. Neben ihm wurden Stefan Kraft, Manuel Fettner und Michael Hayböck für die heutige Aufgabe nominiert.
13:34
Slowenen auch ohne Lanisek gefährlich
Die slowenische Mannschaft muss bei der WM zwar auf Anze Lanisek , der nach einer Verletzung mindestens zwei Monate ausfällt, verzichten, dürfte aber trotzdem alles daran setzen, um sich zum zweiten Mal in der Geschichte der Skiflug-WM zum Weltmeister zu krönen. Nominiert wurden im slowenischen Team für heute die Prevc-Brüder sowie Timi Zajc und Lovro Kos.
13:28
Abschlusstag bei Skiflug-WM
Es geht in den letzten Tag bei der Skiflug-Weltmeisterschaft am Kulm. Nachdem gestern Geduld gefragt war, sollte der Wind heute weniger Probleme machen und einem fairen Finaltag nichts im Wege stehen. Gemeldet haben für die letzte Entscheidung insgesamt neun Nationen. Acht davon kommen in den Finaldurchgang. Gestartet wird um 14:00 Uhr.
Herzlich willkommen!
Hallo und herzlich willkommen zur WM-Team-Entscheidung der Männer beim Skifliegen! Rechtzeitig vor dem Start des Springens beginnt der Liveticker.

Nationenwertung (Männer)

#MannschaftTeamPunkte
1ÖsterreichÖsterreichÖsterreichÖsterreich4820
2DeutschlandDeutschlandDeutschlandDeutschland3697
3SlowenienSlowenienSlowenienSlowenien2923
4NorwegenNorwegenNorwegenNorwegen2357
5JapanJapanJapanJapan2112
6PolenPolenPolenPolen1125
7SchweizSchweizSchweizSchweiz736
8ItalienItalienItalienItalien413
9FinnlandFinnlandFinnlandFinnland299
10USAUSAUSAUSA194