Ljubno ob Savinji

  • HS 94 Einzel
    27.01.2024 11:30
  • HS 94 Einzel
    28.01.2024 11:00
  • 1
    Eva Pinkelnig
    Pinkelnig
    Österreich
    Österreich
    269.30
  • 2
    Nika Prevc
    Prevc
    Slowenien
    Slowenien
    262.50
  • 3
    Alexandria Loutitt
    Loutitt
    Kanada
    Kanada
    258.90
  • 1
    Österreich
    Eva Pinkelnig
  • 2
    Slowenien
    Nika Prevc
  • 3
    Kanada
    Alexandria Loutitt
  • 4
    Japan
    Yuki Ito
  • 5
    Slowenien
    Nika Kriznar
  • 6
    Norwegen
    Thea Minyan Bjørseth
  • 7
    Kanada
    Abigail Strate
  • 8
    Japan
    Sara Takanashi
  • 9
    Finnland
    Jenny Rautionaho
  • 10
    Deutschland
    Katharina Schmid
  • 11
    Slowenien
    Katra Komar
  • 12
    Deutschland
    Anna Rupprecht
  • 13
    Österreich
    Jacqueline Seifriedsberger
  • 14
    Österreich
    Julia Mühlbacher
  • 15
    Frankreich
    Josephine Pagnier
  • 16
    Österreich
    Lisa Eder
  • 17
    Slowenien
    Tina Erzar
  • 18
    Deutschland
    Selina Freitag
  • 19
    Deutschland
    Juliane Seyfarth
  • 20
    Slowenien
    Taja Bodlaj
  • 21
    USA
    Annika Belshaw
  • 22
    Japan
    Yuka Seto
  • 23
    Italien
    Annika Sieff
  • 24
    Frankreich
    Emma Chervet
  • 25
    Österreich
    Chiara Kreuzer
  • 26
    Deutschland
    Luisa Görlich
  • 27
    Italien
    Lara Malsiner
  • 28
    Slowenien
    Jerica Jesenko
  • 29
    Finnland
    Julia Kykkänen
  • 30
    Tschechien
    Veronika Jencova
13:12
Morgen geht's weiter
Schon am morgigen Sonntag geht es mit dem nächsten Einzelspringen in Ljubo weiter. Um 11:00 Uhr soll der Wettkampf starten.
13:06
Österreich verbessert sich
Neben der starken Eva Pinkelnig wussten auch ihre Teamkolleginnen im zweiten Durchgang zu überzeugen. Jaqueline Seifriedsberger kletterte ganze Plätze nach oben und steht am Ende auf dem 13. Rang. Direkt dahinter kommt Julia Mühlbacher, die sich um zwei Plätze verbessern konnte. Für Lisa Eder reichte es noch für Platz 16 und Chiara Kreuzer verliert zwei Ränge und landet auf dem 25. Platz.
13:04
Deutschland kann nicht mithalten
Nachdem Katharina Schmid und Anna Rupprecht nach dem ersten Durchgang noch in den Top Ten vertreten waren, konnten beide ihre Position nicht halten. Schmid kommt auf Platz zehn verliert damit vier und Rupprecht verliert sogar fünf Plätze und kommt am Ende auf Rang zwölf. Selina Freitag klettert um vier Positionen und landet auf Platz 18. Juliane Seyfarth reiht sich genau hinter ihrer Teamkollegin ein. Für Luisa Görlich reichte es immerhin noch für den 23. Platz.
12:59
Pinkelnig nicht zu schlagen
Eva Pinkelnig setzt sich in Slowenien gegen Lokalmatadorin Nika Prevc durch und gewinnt das erste Einzelspringen in Ljubno. Prevc wird mit ganzen 6,8 Punkten Rückstand hinter der Österreicherin zweite. Auf Rang drei schafft es die Kanadierin Alexandra Loutitt, die hier zwei gute Sprünge zeigt und sich den dritten Platz sichert. Nichtsdestotrotz ist Nika Prevc immer noch die Führende im Gesamtweltcup, gefolgt von Yuki Ito und Eva Pinkelnig.
12:54
Eva Pinkelnig (AUT)
Was ist drin für Eva Pinkelnig? Die Österreicherin erwischt den Absprung perfekt und auch die Flugphase ist stabil und sicher. Sie jubelt im Auslauf, denn sie weiss genau, dass das zum Sieg gereicht hat! Mit 90,5 Metern zieht sie an Nika Prevc vorbei.
12:53
Nika Prevc (SLO)
Kann Nika Prevc hier noch den Sieg einfahren? Sie kann es schaffen! Bei schwierigen Verhältnissen kommt sie auf 85 Meter und setzt sich mit 3,6 Punkten Vorsprung an die Spitze.
12:52
Alexandria Loutitt (CAN)
Nun kommen die Top drei. Den Anfang macht Alexandria Loutitt, die im Auslauf die Faust ballt und sich über ihre 88,5 Meter freut. Damit schiebt sie sich auf den ersten Platz!
12:51
Yuki Ito (JPN)
Yuki Ito hat schlechte Bedingungen, doch es geht auf 86 Meter für die Japanerin. Mit nur 0,4 Punkten Vorsprung übernimmt sie die Führung.
12:49
Sara Takanashi (JPN)
Sara Takanashi wird ebenfalls nichts mit den oberen Rängen zu tun haben. Von ihrem Sprung auf 86 Metern ist sie sichtlich enttäuscht und kommt damit auf Platz vier.
12:48
Katharina Schmid (GER)
Macht es dafür ihre Teamkollegin Katharina Schmid besser? Auch sie kann ihren guten ersten Sprung nicht bestästigen und landet bereits nach 83,5 Metern. Das ist nur der fünfte Rang für sie.
12:47
Anna Rupprecht (GER)
Kann Anna Rupprecht ihren ersten Sprung bestätigen? Leider nicht mit nur 81,5 Metern reicht es nur für Platz sechs.
12:46
Thea Minyan Bjørseth (NOR)
Thea Minyan Bjørseth hat nun noch mehr Pech mit dem Wind und schafft es trotzdem auf 85,5 Meter. Damit kommt die Norwegerin auf den zweiten Platz.
12:45
Abigail Strate (CAN)
Abigail Strate hat schlechtere Bedingungen als Kriznar und setzt bei 86,5 Metern den Telemark in den Schnee. Damit reiht sie sich hinter der führenden Slowenin ein.
12:45
Nika Kriznar (SLO)
Es wird spannend, denn nur noch zehn Springerinnen stehen oben. Den Anfang macht die Slowenin Nika Kriznar. bei recht starkem Rückenwind schafft sie es dennoch auf 88 Meter und übernimmt damit klar die Führung.
12:41
Katra Komar (SLO)
Katra Komar hat viel Wind bei ihrem Versuch und kommt nur auf 85 Meter, dennoch reicht es für den zweiten Platz.
12:40
Tina Erzar (SLO)
Die Slowenin kann nicht an ihren guten ersten Sprung anknüpfen und springt mit 82 Metern vier Meter kürzer als in Durchgang eins. Das bedeutet Platz sechs.
12:39
Jenny Rautionaho (FIN)
Die zuletzt starke Finnin kann hier erneut zeigen, dass sie hohe Weiten springen kann. Mit 86,5 Metern übernimmt sie die Führung.
12:38
Annika Belshaw (USA)
Annika Belshaw hat eigentlich gute Windbedingungen, doch es trägt sie in der Luft nicht richtig. Ihr Sprung auf 83 Meter ist derzeit nur Platz acht.
12:37
Josephine Pagnier (FRA)
Kann die zu Saisonbeginn starke Josephine Pagnier hier vorne angreifen? Nicht ganz. Ihre 86 Meter reichen momentan nur für den dritten Platz.
12:36
Julia Mühlbacher (AUT)
Für Julia Mühlbacher läuft es genauso und reiht sich mit 85 Metern auf den zweiten Platz ein.
12:35
Lisa Eder (AUT)
Nun kommen zwei ÖSV-Athletinnen hintereinander. Den Anfang macht Lisa Eder, die mit 85 Metern einen halben Metern weniger springt als beim ersten Versuch. Das ist Rang zwei.
12:34
Taja Bodlaj (SLO)
Das Publikum wird laut als Taja Bodlaj angekündigt wird. Ihre 82,5 Meter bedeuten aktuell Platz vier.
12:33
Jacqueline Seifriedsberger (AUT)
Jacqueline Seifriedsberger erwischt den Absprung nahezu perfekt und es geht weit für die Österreicherin. Mit 86 Metern ist sie die neue Führende.
12:31
Juliane Seyfarth (GER)
Kann Juliane Seyfarth sich hier noch verbessern? Leider nicht! Mit 83,5 Metern verbessert sie sich zwar um einen halben Meter, dennoch reicht es nur für den zweiten Platz.
12:30
Annika Sieff (ITA)
Die Italienerin hat nun viel Rückenwind bei ihrem Sprung und kommt nur auf 78 Metern. Das ist im Moment der dritte Rang für Annika Sieff.
12:29
Selina Freitag (GER)
Mit Selina Freitag startet die nächste Deutsche. Sie kann sie um ganze zwei Meter verbessern und zeigt einen tollen Sprung auf 85 Metern. Damit hat sie nun 4,4 Punkte Vorsprung auf die zweitplatzierte Yuka Seto.
12:28
Chiara Kreuzer (AUT)
Die Österreicherin kann mit 79 Metern nicht überzeugen, hatte aber auch schwierige Windverhältnisse. Sie kommt zunächst auf den dritten Platz.
12:27
Yuka Seto (JPN)
Die Japanerin springt mit 83,5 Metern einen Meter weiter als im ersten Durchgang und setzt sich mit 5,5 Punkten Vorsprung an die Spitze.
12:26
Luisa Görlich (GER)
Kann Luisa Görlich hier noch ein paar Plätze gutmachen? Leider nicht. Mit 78,5 Metern reiht sie sich auf Platz zwei hinter Emma Chervet ein.
12:25
Emma Chervet (FRA)
Emma Chervet setzt bei 81,5 Metern die Landung in den Schnee ist damit die neue Führende des Wettkampfs.
12:24
Veronika Jencova (CZE)
Veronika Jencova kommt hier gar nicht zurecht, hat aber auch schwierige Verhältnisse. Mit nur 75 Metern belegt sie den letzten Platz.
12:24
Lara Malsiner (ITA)
Die Italienerin kann sich mit ihren 81 Metern um einen Meter verbessern und übernimmt damit vorerst die Führung.
12:22
Jerica Jesenko (SLO)
Jerica Jesenko ist stabil in der Luft und kommt so auf 79,5 Meter und schiebt sich damit vor die Finnin.
12:18
Julia Kykkänen (FIN)
Die Finnin Julia Kykkänen eröffnet den zweiten Durchgang. Mit 77,5 Metern springt sie sogar einen Meter kürzer als im ersten Durchgang und bleibt damit wohl Letzte.
12:18
Gleich geht's weiter
Um 12:22 Uhr soll der zweite Durchgang beginnen.
12:18
Nur Pinkelnig überzeugt
Bei Österreich lief es zuletzt richtig gut, doch heute scheint ein wenig der Wurm drin zu sein. Nach der führenden Pinkelnig kommt erstmal lange kein österreichischer Name. Erst auf Platz 16 und 17 kommen Julia Mühlbacher und Lisa Eder. Knapp dahinter folgt Jaqueline Seifriedsberger auf Rang 19. Komplettiert wird das Aufegbot von Chiara Kreuzer, die den ersten Durchgang als 23. beendete.
12:14
Zwei Deutsche in den Top Ten
Nach dem es zuletzt nicht so gut lief für das deutsche Team, ist es nun umso erfreulicher gleich zwei DSV-Athletinnen unter den besten zehn zu haben. Katharina Schmid beendet den ersten Durchgang auf dem sechsten Platz und Anna Rupprecht reiht sich direkt dahinter ein. Mit Juliane Seyfarth auf der 20, Selina Freitag auf der 22 und Luisa Görlich auf dem 25. Platz schaffen es alle deutschen Springerinnen in den zweiten Durchgang.
12:11
Pinkelnig vorne
Die erfahrene Eva Pinkelnig ist nach dem ersten Durchgang knapp in Führung. Mit nur einen Punkt Vorsprung auf Nika Prevc ist für die junge Slowenin aber noch alles drin. Etwas schwieriger dürfte es da die drittplatzierte Kanadierin Alexandra Loutitt haben. Ihr fehlen bereits 5,7 Punkte auf die Führende.
12:07
Nika Prevc (SLO)
Was kann uns die beste Springerin der Saison hier zeigen? Mit 92 Metern springt si e zwar einen Meter weiter als Pinkelnig, bekommt aber schlechtere Noten als die Österreicherin. Damit landet Prevc auf dem zweiten Rang.
12:06
Yuki Ito (JPN)
Nur noch zwei Springerinnen kommen und zuerst schauen wir auf Yuki Ito. Sie hat schwierige Windverhältnisse und deshalb reichen ihre 85,5 Meter noch für den dritten Platz.
12:05
Josephine Pagnier (FRA)
Kann Josephine Pagnier bei diesen Weiten mithalten? Kann sie nicht. Mit 84,5 Metern landet sie nur auf dem 13. Rang.
12:04
Eva Pinkelnig (AUT)
Die beste Österreicherin Eva Pinkelnig jubelt im Auslauf nach ihrem Sprung auf 91 Meter. Mit ganzen 5,7 Punkten Vorsprung übernimmt sie die Führung.
12:03
Alexandria Loutitt (CAN)
Alexandria Loutitt macht einen tollen Satz nach vorne und zeigt mit 89 Metern den bisher weitesten Sprung. Damit ist sie mit drei Punkten Vorsprung die neue Führende.
12:02
Nika Kriznar (SLO)
Die vorletzte Slowenin Nika Kriznar hat nun die schlechtesten Windverhältnisse und so geht es nur auf 83,5 Metern und Platz sechs.
12:01
Abigail Strate (CAN)
Für Abigail Strate läuft es dafür deutlich besser. Mit 85 Metern und schlechteren Verhältnissen kommt sie auf Platz fünf.
12:00
Jacqueline Seifriedsberger (AUT)
Jacqueline Seifriedsberger kommt hier gar nicht zurecht und springt nur 85,5 Meter weit. Damit landet sie auf Platz 13.
11:59
Jenny Rautionaho (FIN)
Die Finnin hat eigentlich bessere Bedingungen als Takanashi, kann ihr Flugsystem aber nicht durchziehen. Mit 80,5 Metern schiebt sie sich auf Rang sieben.
11:57
Sara Takanashi (JPN)
Die zweitbeste Japanerin in diesem Winter zeigt, dass sie immer noch eine Top-Athletin ist. Mit 87 Metern hat sie nun 1,6 Punkte Vorsprung auf Schmid und übernimmt die Führung.
11:56
Katharina Schmid (GER)
Wird Katharina Schmid an ihre straken Leistungen aus Japan anknüpfen können? Das schafft sie! Mit 86 Metern ist sie neue Spitzenreiterin und Deutschland hat aktuell eine Doppelführung und es kommen nur noch zehn Springerinnen.
11:55
Lisa Eder (AUT)
Lisa Eder hat einen ruhige Flugphase und sie ballt beide Fäuste im Auslauf. mit 85,5 Metern kommt sie auf den achten Platz.
11:54
Thea Minyan Bjørseth (NOR)
Thea Minyan Bjørseth erwischt den Absprung nahezu perfekt und auch der Flug ist sauber. Ihre Landung setzt sie bei 86 Metern an und schiebt sich damit auf den zweiten Platz hinter Anna Rupprecht.
11:53
Julia Mühlbacher (AUT)
Julia Mühlbacher ist hoch in der Luft, doch so richtig weit geht es für die Österreicherin nicht. Mit 83 Metern kommt sie auf den fünften Rang.
11:52
Selina Freitag (GER)
Macht es Selina Freitag vielleicht sogar noch besser? Leider nicht. Von ihren 83 Metern ist sie enttäuscht und es reicht nur für Platz acht.
11:51
Anna Rupprecht (GER)
Kann Anna Rupprecht hier ein Ausrufezeichen setzten? Sie kann! Mit 87 Metern setzt sie sich an die Spitze und hat 3,5 Punkte Vorsprung auf Komar.
11:50
Julia Kykkänen (FIN)
Julia Kykkänen versemmelt den Sprung total und kommt schon bei 78,5 Metern runter. Das reicht gerade so für den zweiten Lauf.
11:49
Luisa Görlich (GER)
Luisa Görlich verpasst den Absprung deutlich und das macht sich auch an ihrer Weite deutlich bemerkbar. Mit nur 80,5 Metern erreicht sie Platz neun.
11:48
Annika Sieff (ITA)
Die letzte Italienerin im Feld hadert im Auslauf mit ihrem Sprung auf 80 Meter. Das ist nur der sechste Rang für sie.
11:48
Katra Komar (SLO)
Es wird wieder laut im Stadion. Katra Komar springt auf die grüne Führungslinie und setzt sich mit ihren 87,5 Metern an die Spitze des Feldes.
11:47
Chiara Kreuzer (AUT)
Für die erste österreichische Starterin Chiara Kreuzer geht es genau so weit wie für die Japanerin. Damit schiebt sie sich auf den fünften Platz.
11:46
Yuka Seto (JPN)
Auch Yuka Seto kommt ganz gut auf der Schanze zurecht und springt 82,5 Meter weit qualifiziert sich für Durchgang zwei.
11:45
Juliane Seyfarth (GER)
Die erste deutsche im Feld zeigt, dass es auch weiter gehen kann. Mit 84 Metern landet sie auf Platz vier und darf noch einen zweiten Sprung zeigen.
11:44
Ajda Kosnjek (SLO)
Ajda Kosnjek ist etwas unruhig in der Luft und so reicht es nur für 76 Meter.
11:43
Lara Malsiner (ITA)
Macht Lara Malsiner es besser als ihre Schwester? Ja, etwas. Mit ihren 80 Metern ist sie zumindest für den zweiten Durchgang qualifiziert.
11:42
Daniela Vasilica Haralambie (ROU)
Die Rumänin Daniela Vasilica Haralambie ist sichtlich nicht zufrieden mit ihrem Sprung auf 80 Metern und Platz sieben.
11:42
Jessica Malsiner (ITA)
Jessica Malsiner hat eigentlich gute Bedingungen, bekommt aber keinen Druck unter ihre Ski. Mit 81 Metern kommt sie auf den siebten Platz.
11:41
Nicole Maurer (CAN)
Für die Kanadierin läuft es auch nicht viel besser. Nur 79 Meter und Platz acht sind es am Ende.
11:40
Paige Jones (USA)
Paige Jones kommt hier überhaupt nicht zurecht und setzt ihre Ski bereits nach 77,5 Meter in den Schnee. Das ist nur der zehnte Platz.
11:39
Emma Chervet (FRA)
Die erste Französin im Feld tritt an. Sie ist zwar hoch in der Luft, doch im Hang drückt es sie runter. Ihre 80,5 Meter reichen gerade für Platz vier.
11:38
Taja Bodlaj (SLO)
Jedes Mal wird es laut wenn einen Slowenin kommt. So auch bei Taja Bodlaj, die ihren Telemark bei 84,5 Meter setzt. Das reicht im Moment für den dritten Rang.
11:37
Annika Belshaw (USA)
Annika Belshaw landet nach nach 83,5 Metern und hat nur 1,6 Punkte weniger als die führende Slowenin. Zufrieden ist sie mit ihrem Sprung dennoch nicht.
11:36
Veronika Jencova (CZE)
Veronika Jencova zeigt mit 81 Metern den zweitweitesten Sprung und reiht sich damit hinter die Führende Slowenin auf Platz zwei ein.
11:35
Anna Twardosz (POL)
Mit Anna Twardosz startet die zweite und letzte Polin in den Wettkampf. Doch mit nur 72 Metern hat sie hier gar keine Chance etwas zu zeigen und ist letzte.
11:34
Martina Ambrosi (ITA)
Die erste Italienerin startet in den Wettkampf. Martina Ambrosi kommt auf 77,5 Meter und übernimmt vorerst Rang drei.
11:34
Pola Beltowska (POL)
Die Polin kommt gut vom Schanzentisch weg, doch es reicht am Ende nur für 75,5 Meter. Damit ist sie raus.
11:33
Tina Erzar (SLO)
Tina Erzar hingegen zeigt hier den bislang weitesten Sprung und mit 86 Metern wird sie wahrscheinlich auch einen zweiten zeigen dürfen.
11:32
Ursa Vidmar (SLO)
Auch für Ursa Vidmar wird es keinen zweiten Durchgang geben. Ihre 79 Meter werden dafür nicht reichen.
11:31
Ziva Andric (SLO)
Ziva Andric aus der nationalen Gruppen eröffnet das Springen von der Schanze, die eine Hill Size von 94 Meter hat. Los geht es aus Luke 17. Die Slowenin kommt nur auf 79 Meter.
11:31
Jerica Jesenko (SLO)
Ihre Teamkollegin Jerica Jesenko ist stabiler in der Luft und es geht einen Meter weiter für sie. Für den zweiten Durchgang werden diese Sprünge aber nicht reichen.
11:24
Heute ohne die Schweiz
Die beiden Schweizerinnen Sina Arnet und Emely Torazza sind beide nicht in der gestrigen Qualifikation angetreten.
11:19
Starke Österreicherinnen
Eva Pinkelnig ist beim ÖSV derzeit das Mass aller Dinge. Im Gesamtweltcup rangiert sie derzeit auf dem vierten Platz und konnte vor zwei Wochen Das Einzelspringen in Sapporo für sich entscheiden. Auch Jaqueline Seifriedsberger und Marita Kramer befinden sich in guter Form und sind derzeit auf Rang neun bzw. 13. Komplettiert wird die Mannschaft von Chiara Kreuzer, Julia Mühlbacher und Lisa Eder.
11:14
Deutsches Quintett
Das deutsche Team wird erneut von Katharina Schmid angeführt. Sie ist derzeit die beste DSV-Athletin und zeigte im Probelauf einen soliden Sprung auf 86 Meter. Weniger gut läuft es dafür bei der restlichen Mannschaft. Selina Freitag, Anna Rupprecht sowie Juliane Seyfarth und Luisa Görlich sind auf der Suche nach ihrer Form und tun sich in dieser Saison schwer in der oberen Hälfte eines Wettbewerbs zu landen.
11:07
Die Favoritinnen
Zu den Favoritinnen gehört erneut die Slowenin Nika Prevc. Sie ist Führende im Gesamtweltcup und zeigte mit 90,5 Metern den weitesten Sprung im Probedurchgang. Direkt hinter ihr kommt die Japanerin Yuki Ito, die mit 89,5 Metern einen Meter kürzer sprang. Die drittplatzierte des Weltcups ist die Französin Josephine Pagnier. Zuletzt schwächelte sie aber ein wenig und auch im Probedurchgang konnte sie mit 83,5 Metern nicht überzeugen.
Herzlich willkommen!
Hallo und herzlich willkommen zum Einzelspringen der Frauen aus Ljubno ob Savinji! Rechtzeitig vor dem Start des Springens beginnt der Liveticker.

Weltcup Gesamt (Frauen)

#NamePunkte
1SlowenienNika Prevc949
2JapanYuki Ito771
3ÖsterreichEva Pinkelnig671
4KanadaAlexandria Loutitt625
5FrankreichJosephine Pagnier578
6SlowenienNika Kriznar543
7ÖsterreichJacqueline Seifriedsberger513
7JapanSara Takanashi513
9FinnlandJenny Rautionaho454
10KanadaAbigail Strate409