Hinzenbach

  • HS 90 Einzel
    10.02.2023 16:00
  • HS 90 Einzel
    11.02.2023 09:00
  • 1
    Eva Pinkelnig
    Pinkelnig
    Österreich
    Österreich
    254.40
  • 2
    Ema Klinec
    Klinec
    Slowenien
    Slowenien
    250.50
  • 3
    Nika Prevc
    Prevc
    Slowenien
    Slowenien
    248.20
  • 1
    Österreich
    Eva Pinkelnig
  • 2
    Slowenien
    Ema Klinec
  • 3
    Slowenien
    Nika Prevc
  • 4
    Deutschland
    Katharina Schmid
  • 5
    Kanada
    Alexandria Loutitt
  • 6
    Österreich
    Chiara Kreuzer
  • 7
    Deutschland
    Selina Freitag
  • 8
    Japan
    Sara Takanashi
  • 9
    Norwegen
    Anna Odine Strøm
  • 10
    Kanada
    Abigail Strate
  • 11
    Deutschland
    Anna Rupprecht
  • 11
    Japan
    Nozomi Maruyama
  • 13
    Österreich
    Jacqueline Seifriedsberger
  • 14
    Japan
    Yuki Ito
  • 15
    Deutschland
    Pauline Hessler
  • 16
    Frankreich
    Josephine Pagnier
  • 17
    Slowenien
    Katra Komar
  • 18
    Deutschland
    Agnes Reisch
  • 19
    Deutschland
    Luisa Görlich
  • 20
    Österreich
    Julia Mühlbacher
  • 21
    Norwegen
    Thea Minyan Bjørseth
  • 22
    Italien
    Lara Malsiner
  • 23
    Japan
    Ringo Miyajima
  • 24
    Slowenien
    Maja Vtic
  • 24
    China
    Qi Liu
  • 26
    Rumänien
    Daniela Vasilica Haralambie
  • 27
    Italien
    Jessica Malsiner
  • 28
    Österreich
    Hannah Wiegele
  • 29
    Frankreich
    Julia Clair
  • 30
    Schweiz
    Sina Arnet
17:38
Bis morgen!
Mit dem Sieg von Eva Pinkelnig verabschieden wir uns für heute vom Skispringen der Frauen. Morgen um 9 Uhr geht es mit dem ersten Durchgang der Damen in Hinzenbach weiter. Auch da werden wir wieder live dabei sein.
17:36
Ein Weltcuppunkt für Arnet
Für die 17-Jährige Eidgenössin Sina Arnet bedeutet am Ende der 30. Rang einen Weltcuppunkt. Ihre Landsfrau Emely Torazza belegte am Ende den 40. Rang und bekam keinen zweiten Sprung mehr.
17:33
Pinkelnig holt nächsten Sieg
Neben dem Sieg von Eva Pinkelnig verpasst Chiara Kreuzer mit einem schwächeren zweiten Sprung als Sechste knapp das Podium. Jacqueline Seifriedsberger verliert ebenfalls zwei Plätze und belegt den 13. Rang. Julia Mühlbacher holt als 20. ebenfalls einige Weltcuppunkte, genauso wie Hannah Wiegele auf dem 28. Platz. Katharina Ellmauer verpasste den zweiten Wertungsdurchgang als 38. klar.
17:31
Althaus beste Deutsche
Um 1,7 Punkte verpasst Katharina Althaus das Podium als Vierte knapp. Selina Freitag komplettiert als zweite Deutsche mit Platz sieben die Top-10. Anna Rupprecht wird Elfte. Pauline Hessler macht im zweiten Durchgang sieben Plätze gut und belegt am Ende den 15. Rang. Agnes Reisch als 18. und Luisa Görlich als 19. schaffen ebenfalls den Sprung unter die besten 20.
17:29
Pinkelnig gewinnt vor zwei Sloweninnen
Eva Pinkelnig holt mit zwei super Sprüngen den nächsten Heimsieg. Vor Ema Klinec und Nika Prevc siegt Pinkelnig in Hinzenbach. Althaus verpasst das Podium um 1,7 Punkte als Vierte knapp. Damit bleibt Pinkelnig auch weiter im Gelben Trikot.
17:27
Eva Pinkelnig (AUT)
Die Frau in Gelb ist nun als letzte Athletin an der Reihe. Eva Pinkelnig springt auf 89,5 Meter. Sie hat eine enorme Höhe und fliegt klar über die grüne Linie. Das ist die beste Weite im zweiten Durchgang und Pinkelnig gewinnt das erste Springen in Hinzenbach mit 254,4 Punkten.
17:26
Ema Klinec (SLO)
Nun muss Prevc wohl Platz machen für die Weltmeisterin von der Normalschanze. Ema Klinec landet bei 87 Metern. Damit übernimmt sie mit 2,3 Punkten mehr als Prevc den Platz in der Winners Box.
17:25
Chiara Kreuzer (AUT)
Sie gewann den Probedurchgang. Jetzt ist schon bei 86 Metern Schluss. Kann sie den Podiumsplatz gegenüber Prevc halten? Nein, auch sie wird bis auf Rang vier durchgereicht. Prevc hat damit den dritten Rang sicher. Kommt auch noch Althaus auf das Podest?
17:24
Alexandria Loutitt (CAN)
Loutitt gewann in dieser Saison schon ein Weltcup-Springen. Nun geht sie als Vierte des ersten Durchgangs in die Spur. Sie springt 86,5 Meter und ist damit mit 244,6 Punkten nur Dritte. Althaus ist damit mindestens Fünfte.
17:22
Katharina Althaus (GER)
Genauso weit wie Freitag setzt auch Althaus den Telemark bei 87,5 Meter. Kann sie Prevc angreifen? Nein! 1,7 Punkte fehlen auf die Slowenin. Sie ist damit Zweite.
17:21
Selina Freitag (GER)
Die beiden besten DSV-Athletinnen springen nun hintereinander. Freitag beginnt. Sie springt nur einen halben Meter kürzer als Prevc. Diesmal macht sie es besser bei der Landung, doch am Ende fehlen 4,6 Punkte auf die führende Slowenin. Freitag ist mit Rang zwei aber auch zufrieden.
17:20
Nika Prevc (SLO)
Die vorletzte Slowenin ist nun an der Reihe. Nika Prevc setzt mit 88 Metern die beste Weite im zweiten Durchgang. Auch der Telemark stimmt und so ist sie mit 248,2 Punkten neue Führende.
17:19
Nozomi Maruyama (JPN)
Auch Nozomi Maruyama sprang am vergangenen Wochenende erstmals aufs Podium und auch heute erwischt sie einen guten Sprung. Sie landet bei 82,5 Metern. Das ist Rang vier für Nozomi Maruyama.
17:18
Sara Takanashi (JPN)
Sara Takanashi, Dritte am letzten Samstag in Willingen, bekommt Grün und ist pünktlich am Tisch. Sie hat eine enorme Höhe und zieht den Sprung bis auf 87 Meter und ist damit klar auf den ersten Rang zu finden. Kann sie das Podium nochmal angreifen?
17:15
Yuki Ito (JPN)
Jetzt gleich drei Japanerinnen hintereinander. Yuki Ito macht den Anfang. Sie eröffnet damit die Top-10. Weiter gehen die Athletinnen aus Luke 21 in die Spur. Ito ist etwas spät am Tisch und muss schon bei 79 Metern landen. Bis auf Rang fünf wird die Japanerin durchgereicht.
17:14
Jacqueline Seifriedsberger (AUT)
Es wird wieder laut im Auslauf. Jacqueline Seifriedsberger ist pünktlich am Tisch, verliert dann aber ein wenig ihren rechten Ski aus den Augen und verliert so ein wenig Tempo. Bei 81 Metern ist Schluss. Nur Rang vier für die ÖSV-Athletin.
17:13
Anna Rupprecht (GER)
Anna Rupprecht setzt den Telemark bei 83 Metern. Das ist Rang drei für die deutsche Skispringerin.
17:12
Abigail Strate (CAN)
Die Kanadierin Abigail Strate fliegt auf 86 Meter. Beste Weite im zweiten Durchgang bisher. Doch die Landung ist nicht so gut und so verliert sie knapp gegen Strøm und ist nur Zweite.
17:11
Luisa Görlich (GER)
Doch Luisa Görlich kann gleich wieder die Führungsposition für Deutschland zurückholen. Sie landet aber schon 80,5 Metern. Auch die Landung ist nicht besonders gut und so wird sie auf den sechsten Rang durchgereicht.
17:11
Anna Odine Strøm (NOR)
Die Dritte des Gesamtweltcup, Anna Odine Strøm, ist nun in der Luft. Sie zieht den SPrung auf 85 Meter und durch den Vorsprung aus dem ersten Durchgang übernimmt sie mit 234,2 Punkten die Führung von Hessler.
17:10
Katra Komar (SLO)
Auch Hessler ist zu Stark für Komar. Die Slowenin landet bei 82,5 Metern. Damit wird sie auf den dritten Rang durchgereicht.
17:08
Josephine Pagnier (FRA)
Die letzte Französin. Nachdem Josephine Pagnier im vergangenen Jahr noch den dritten Platz in Hinzenbach belegte, landet sie nun schon bei 81 Meter. Damit kann sie nicht die Führung von Hessler angreifen, belegt aber mit 223,3 Punkten mit einem Punkt mehr als Reisch den zweiten Rang.
17:08
Thea Minyan Bjørseth (NOR)
Die Norwegerin Thea Minyan Bjørseth erwischt heute keinen super Tag und muss schon bei 80,5 Meter die Ski in den Schnee stellen. Das ist Rang vier für die Norwegerin.
17:06
Julia Mühlbacher (AUT)
Die Bronzegewinnerin von den Junioren-Weltmeisterschaften, Julia Mühlbacher, ist nun in der Spur. Auch sie springt 82,5 Meter, bekommt aber nicht so gute Punkte wie Reisch und ist damit hinter ihr auf Platz drei.
17:04
Agnes Reisch (GER)
Die Allgäuerin Agnes Reisch nimmt auf dem Balken Platz und bekommt Grün. Sie fliegt auf 82,5 Meter und platziert sich mit 1,3 Punkten Rückstand direkt hinter ihrer Landsfrau Hessler auf den zweiten Rang. Doppel-Führung für Deutschland.
17:04
Ringo Miyajima (JPN)
Die Japanerin Ringo Miyajima muss schon 4,5 Meter früher landen als Hessler und ist mit 216,2 Punkten nur Dritte.
17:02
Pauline Hessler (GER)
Nun die erste DSV-Athletin. Hessler kämpfte sich im Sommer nach einer Verletzungspause zurück und sprung auch jetzt 84,5 Meter. Mit 223,6 Punkten verdrängt sie Malsiner aus der Winners Box.
17:02
Qi Liu (CHN)
Nun wieder die Chinesin. Qi Liu springt ebenfalls 82,5 Meter und ist punktglich mit Vtic auf dem zweiten Rang zu finden.
17:01
Maja Vtic (SLO)
Einen Meter weiter geht es nun für Vtic im zweiten Durchgang. Nach 82,5 Metern landet sie mit 1,2 Punkten Rückstand auf dem zweiten Platz.
17:00
Daniela Vasilica Haralambie (ROU)
Nun die einzige Rumänin. Daniela Vasilica Haralambie zieht den Sprung auf 81 Meter. Doch die Noten sind nicht so gut und damit ist sie nur Zweite hinter Lara Malsiner.
16:59
Julia Clair (FRA)
Nun die erste von zwei Französsinnen. Julia Clair muss schon bei 77 Metern landen. Das ist der bisher schwächste Sprung im zweiten Durchgang und bedeutet nur Rang vier für die Französin.
16:58
Lara Malsiner (ITA)
Nun ist ihre Schwester an der Reihe. Kann sie die Führung attakieren= Ja sie zieht den Sprung auf 83,5 Meter und übernimmt damit klar den Platz in der Leaders Box.
16:57
Jessica Malsiner (ITA)
Jetzt gleich die italienischen Schwester hintereinander. Erst geht Jessica Malsiner in die Spur. Auch sie setzt die Ski bei 79,5 Metern in den Schnee. Neue Führende mit 204,9 Punkten.
16:56
Hannah Wiegele (AUT)
Jetzt wird es unten wieder laut. Hannah Wiegele landet bei der gleichen Weite wie Arnet. Doch durch den Vorsprung aus Durchgang eins übernimmt sie mit 202,5 Punkten die Führung.
16:55
Sina Arnet (SUI)
Nun ist die einzige Schweizerin, die den zweiten Durchgang erreicht, an der Reihe. Sina Arnet landet bei 79,5 Metern.
16:48
Arnet eröffnet gleich den zweiten Wertungsdurchgang
Emely Torazza verpasst als 40. den zweiten Durchgang klar. Besser lief es für Sina Arnet. Sie erreichte als 30. Athletin gerade noch das Finale der Top-30.
16:45
Fünfte ÖSV-Springerinnen im zweiten Durchgang dabei
Neben den beiden Top-Athletinnen Eva Pinkelnig (1.) und Chiara Kruezer (3.) liegt auch Jacqueline Seifriedsberger als Elfte noch in Podestnähe. Ausserdem schafft Julia Mühlbacher als nationale Athletin mit Rang 19 den Sprung in den zweiten Durchgang. Auch Hannah Wiegele bekommt als 29. noch einen zweiten Sprung an diesem Tag. Katharina Ellmauer belegt den 38. Rang und ist so nicht im finalen Wertungsdurchgang dabei.
16:42
Althaus beste Deutsche nach dem 1. Wertungsdurchgang
Zwar sprang Selina Freitag im ersten Sprung 2,5 Meter weiter als Althaus (5.), doch die Schwester von Richard Freitag patzte bei der Landung und ist so einen Platz hinter der Oberstdorferin Althaus auf Platz sechs zu finden. Rupprecht komplettiert als Zwölfte das gute deutsche Mannschaftsergebnis. Luisa Görlich ist 14, Agnes Reisch 20. und Pauline Hessler 22. Somit bekommen alle DSV-Athletinnen nochmal einen zweiten Sprung hier in Hinzenbach.
16:40
Pinkelnig führt nach dem ersten Durchgang
Die Österreicherin Eva Pinkelnig erwischt im ersten DUrchgang den besten Sprung und landet bei 91,5 Metern. Damit führt sie vor Ema KLinec und ihrer Landsfrau Chiara Kreuzer das Tableau an.
16:38
Eva Pinkelnig (AUT)
Die Beste des Winters ist nun in der Spur. Sie hat eine enorme Höhe und zieht den Sprung auf 91,5 Meter. Tagesbestweite für die Frau in Gelb. Eva Pinkelnig bekommt Noten von 17,5 und 18 und liegt damit nach dem ersten Durchgang auf dem ersten Rang. 2,6 Punkte hat sie Vorsprung vor der Weltmeisterin Klinec.
16:37
Katharina Althaus (GER)
Die Weltrekordhalterin im Skispringen ist nun an der Reihe. Sie sprang in Willingen 149 Meter. Keine andere Frau war jemals weiter gesprungen. Heute gelingt Katharina Althaus ein solider Sprung. Mit 86,5 Metern und Noten von 17,5 und 18 ist sie Vierte. Gute Ausgangsposition für den zweiten Durchgang von der Oberstdorferin.
16:36
Anna Odine Strøm (NOR)
Die drei besten des Weltcups sind nun an der Reihe. Anna Odine Strøm macht den Anfang. Sie setzt bei 84,5 Metern die Ski in den Schnee und ist damit nur auf dem 13. Rang zu finden.
16:35
Ema Klinec (SLO)
Die Weltmeisterin von der Normalschanze von 2021, Ema Klinec, landet den Sprung bei 88,5 Metern. Sie setzt den Telemark und übernimmt mit 125,1 Punkten die Führung.
16:33
Selina Freitag (GER)
Die vorletzte Deutsche und Fünfte im Gesamtweltcup, Selina Freitag, drückt sich oben ab. Auch Freitag hat eine extreme Höhe und zieht den Sprung auf 89 Meter. Sie kann jedoch nicht mehr den Telemark setzen und ist so mit 118,4 Punkten Dritte. Sie ärgert sich im Auslauf über ihre Landung
16:33
Sara Takanashi (JPN)
Nun die Chancenrekordhalterin. Sara Takanashi fliegt auf 87 Meter und beommt Noten von 17. Mit 117,3 Punkten ist sie mit 4,6 Punkten weniger als Kreuzer nur Fünfte.
16:31
Chiara Kreuzer (AUT)
Kreuzer gewann eben den Probedurchgang und hat auch jetzt eine enorme Höhe im Flug. Sie zieht den Sprung auf 87,5 Metern. Mit der bisherigen Tagesbestweite ist sie mit 0,4 Punkten knapp vor Loutitt auf Rang eins.
16:30
Abigail Strate (CAN)
Die zweite Kanadierin ist nun an der Reihe. Abigail Strate setzt den Telemark bei 85 Metern und platziert sich genau zwischen Rupprecht und Görlich auf Rang sieben.
16:29
Yuki Ito (JPN)
Jetzt die Siegerin vom Sonntagsspringen in Willingen. Yuki Ito landet den Sprung bei 84,5 Meter. Mit Noten von 17,5 und 18 ist sie Vierte.
16:27
Nozomi Maruyama (JPN)
Die Japanerin Nozomi Maruyama eröffnet die Top-10. Sie springt auf 86 Meter und ist damit mit 117,7 Punkten auf dem dritten Rang.
16:26
Thea Minyan Bjørseth (NOR)
Die nächste Norwegerin. Thea Minyan Bjørseth gilt als grosses Talent und fliegt auf 82,5 Meter. Sie platziert sich genau hinter Pagnier auf dem achten Rang.
16:26
Josephine Pagnier (FRA)
Gleich die nächste Französin ist nun in der Luft. Sie segelt auf 82,5 Meter und ist damit auf dem siebten Rang zu finden.
16:25
Alexandria Loutitt (CAN)
Die Sportlerin aus Calgary gewann schon die Qualifikation und erwischt auch nun den bisher besten Sprung. Sie setzt den Telemark bei 87 Metern und Alexandria Loutitt übernimmt mit 121,5 Punkten die Führung.
16:24
Yuka Seto (JPN)
Seto hat ein wenig Probleme in der Luft und landet schon bei 79,5 Metern. Damit ist sie nur 19. und noch nicht für den zweiten Durchgang qualifiziert.
16:23
Anna Rupprecht (GER)
Etwas steil steht Rupprecht in der Luft, zieht den Sprung dennoch auf 86 Meter. Knapp hinter Seifriedsberger ist sie nun Dritte.
16:22
Julia Clair (FRA)
Die erste Französin ist nun in der Luft. Sie setzt die Ski bei 80,5 Meter in den Schnee und hat leichte Probleme bei der Landung. Nur Rang 12 für Clair. Aber sie bekommt die Chance im zweiten Wertungsdurchgang es besser zu machen.
16:21
Luisa Görlich (GER)
Auch Luisa Görlich gelingt ein guter Sprung. Sie ist pünktlich am Bakken und slandet bei 84,5 Meter. Das ist im Moment Platz drei wert.
16:20
Lara Malsiner (ITA)
Die Schwester von Jessica Malsiner ist nun doch dabei. Lara Malsiner ist etwas früh am Tisch und landet bei 80 Metern. Damit ist sie knapp vor ihrer Schwester auf dem elften Rang.
16:19
Nika Prevc (SLO)
Die Schwester der Prevc-Bruder, Nika Prevc, ist nun an der Reihe. Sie springt nochmal einen halben Meter weiter als Seifreidsberg und ist mit 2,5 Punkten mehr nun Erste vor der Österreicherin.
16:18
Jacqueline Seifriedsberger (AUT)
Erneut wird es unten laut und Jacqueline Seifriedsberger nutzt diese Stimmung und fliegt auf 86 Meter. Das ist bisher der weiteste Sprung bei den Frauen an diesem Tag. Damit löst sie Komar in der Winners Box mit 115,8 Metern ab.
16:17
Pauline Hessler (GER)
Guter Sprung von der zweiten deutschen Athletin. Pauline Hessler setzt den Telemark bei 82,5 Metern. Damit ist sie Fünfte.
16:16
Jessica Malsiner (ITA)
Die erste Italienerin ist nun in der Spur. Jessica Malsiner ist pünktlich am Tisch und fliegt auf 79,5 Meter. Knapp vor Wiegele ist sie nun Achte und bekommt ebenfalls einen zweiten Sprung.
16:15
Daniela Vasilica Haralambie (ROU)
Die einzige rumänische Starterin ist nun an der Reihe und landet bei 81 Meter. Das ist Rang sieben und auch sie sehen wir im Finale später wieder.
16:14
Ringo Miyajima (JPN)
Die erste Japanerin. Ringo Miyajima ist hoch in der Luft und setzt die Ski bei 83 Meter in den Schnee. Mit Noten von 16,5 und 17 platziert sie sich knapp hinter Reisch auf Rang vier.
16:13
Agnes Reisch (GER)
Die erste deutsche Athletin nimmt auf dem Balken Platz und bekommt gleich Grün. Sie landet den Telemark bei 82,5 Metern. Mit Noten von 17 und 17,5 ist das Rang drei. Auch Reisch sehen wir im zweiten Durchgang.
16:13
Hannah Wiegele (AUT)
Unten im Auslauf wird es wieder laut. Hannah Wiegele ist etwas spät am Tisch, zieht den Sprung aber auf 79,5 Meter. Das ist Rang fünf für die ÖSV-Athletin.
16:12
Maja Vtic (SLO)
Gleich die Landsfrau greift die Weite von Komar an. Maja Vtic landet bei 82 Meter. Die Noten bei ihr sind aber nicht so gut und so ist sie nur Vierte. Doch auch im zweiten Durchgang dabei.
16:11
Katra Komar (SLO)
Schon die zweite Slowenin. Komar fliegt auf 83 Meter und übernimmt mit Noten von 17 mit 112,2 Punkten den Platz in der Leaders Box.
16:10
Qi Liu (CHN)
Jetzt die beste Chinesin. Qi Liu zieht den Sprung auf 82,5 Meter. Mit 107,2 Punkten ist sie damit als Zweite im finalen Wertungsdurchgang dabei.
16:09
Annika Belshaw (USA)
Die nächste US-Amerikanerin. Auch sie muss in der Luft ein wenig korrigieren mit den Armen und landet mit 78,5 Metern auf Rang drei. Mühlbacher ist nun im zweiten Durchgang dabei.
16:08
Karolina Indrackova (CZE)
Die erste Tschechin. Die junge Athletin landet bei 75,5 Metern. Das ist Rang fünf für Karolina Indrackova.
16:07
Sina Arnet (SUI)
Nun die zweite und letzte Eidgenössin. Sina Arnet muss bei 78 Metern landen, jedoch bekommt sie Noten von 16,5 und 17 und übernimmt damit den zweiten Rang.
16:07
Paige Jones (USA)
Die erste US-Amerikanerin. Sie zieht den Sprung auf 79 Metern. Mit dem zweitweitesten Sprung setzt sich Paige Jones auf den zweiten Platz.
16:06
Emely Torazza (SUI)
Die erste Schweizerin ist nun in der Spur. Die 18-Jährige fliegt auf 71,5 Meter, damit wird sie bis auf den letzten Rang durchreicht. Das wird wohl nichts für Emely Torazza mit einem zweiten Wertungsdurchgang.
16:05
Nika Vetrih (SLO)
Die erste slowenische Athletin. Sie ist pünktlich am Bakken und setzt die Ski bei 77,5 Metern. Platz zwei für Nika Vetrih.
16:04
Xueyao Li (CHN)
Jetzt die erste Chinesin drückt sich oben ab. Sie muss aber schon bei 73,5 Metern landen und springt damit bisher am kürzesten. Das bedeutet Rang fünf.
16:03
Julia Mühlbacher (AUT)
Gleich die nächste Österreicherin Julia Mühlbacher. Auch für sie geht es aus Gate 21 los. Sie erwischt einen guten Sprung und setzt bei 83,5 Metern zur Landung an. Das ist mit 110,1 Punkten klar die Führung.
16:02
Katharina Ellmauer (AUT)
Nun eine Österreicherin aus der nationalen Gruppe. Zum ersten Mal wird es unten laut. Sie landet aber schon bei 74 Meter und damit ist sie Dritte.
16:01
Ingvild Midtskogen (NOR)
Die erste Norwegerin Ingvild Midtskogen ist halbwegs pünktlich am Tisch und muss schon bei 75 Metern die Ski in den Schnee stellen. Platz zwei.
16:01
Ajda Kosnjek (SLO)
Die erste Slowenin drückt sich aus Gate 21 ab. Die erste Wettkampfweite des heutigen Tages ist bei 78 Metern.
15:55
Kreuzer und Pinkelnig mit starkem Probedurchgang
Die beiden Österreicherinnen Chiara Kreuzer gewinnt den Probedurchgang vor ihrer Landsfrau Eva Pinkelnig. Auch zwei deutsche Athletinnen springen unter die Top-10. Selina Freitag springt auf den sechsten Rang, Althaus auf den siebten Platz. Ajda Kosnjek wird den Wettkampf um 16 Uhr eröffnen.
15:50
Zwei Schweizerinnen am Start
Nach einer Wettkampfpause am vergangenen Wochenende in Willingen gehen heute in Hinzenbach wieder zwei Eidgenössinnen an den Start. Neben Emely Torazza mit der Startnummer sieben geht heute auch die zweite Schweizerin Sina Arnet (9) vom Balken.
15:45
Sechs Österreicherinnen dabei
Beim Heimweltcup in Hinzenbach dürfen heute mehr ÖSV-Athleten dabei sein. Neben den arrivierten Athleten von Hannah Wiegele (Startnummer 15), Jacqueline Seifriedsberger (21), Chiara Kreuzer (34) und Eva Pinkelnig (40) springen auch Katharina Ellmauer (3) und Julia Mühlbacher (4).
15:40
Sechs DSV-Springerinnen gemeldet
Neben der Zweiten im Gesamtweltcup, Katharina Althaus, gehen noch fünf weitere deutsche Athletinnen vom Balken. Als erste Deutsche springt Agnes Reisch, die Juliane Seyfarth wieder aus dem Weltcupteam verdrängt hat, mit der Startnummer 16 an den Start. Danach folgt Pauline Hessler mit der Startnummer 20. Mit der Nummer 24 ist dann Luisa Görlich dran. Nur zwei Startnummern später drückt sich auch Anna Rupprecht vom Balken ab. Mit der Nummer 36 springt dann noch Selina Freitag.
15:35
Pinkelnig weiter in Gelb
Um 16 Uhr starten die Skispringerinnen in ihren ersten Einzel-Wettkampf in österreichischen Hinzenbach. Eva Pinkelnig, die Frau im Gelben Trikot zählt wie die Oberstdorferin Katharina Althaus und der Norwegerin Anna Odine Strøm zu den Mitfavoriten auf den Sieg. Kann Pinkelnig ihren Heimweltcup gewinnen?
Herzlich willkommen
Hallo und herzlich willkommen zum Einzelspringen der Frauen aus Hinzenbach! Rechtzeitig vor dem Start des Springens beginnt der Liveticker.

Weltcup Gesamt (Frauen)

#NamePunkte
1ÖsterreichEva Pinkelnig1.662
2DeutschlandKatharina Schmid1.497
3SlowenienEma Klinec1.281
4NorwegenAnna Odine Strøm1.278
5DeutschlandSelina Freitag958
6ÖsterreichChiara Kreuzer924
7NorwegenSilje Opseth837
8JapanYuki Ito766
9SlowenienNika Kriznar741
10JapanSara Takanashi674