Levi

  • Slalom
    19.11.2022 10:00
  • Slalom
    20.11.2022 10:15
  • 1
    Mikaela Shiffrin
    Shiffrin
    USA
    USA
    1:51.25m
  • 2
    Anna Swenn-Larsson
    Swenn-Larsson
    Schweden
    Schweden
    +0.16s
  • 3
    Petra Vlhová
    Vlhová
    Slowakei
    Slowakei
    +0.20s
  • 1
    USA
    Mikaela Shiffrin
  • 2
    Schweden
    Anna Swenn-Larsson
  • 3
    Slowakei
    Petra Vlhová
  • 4
    Deutschland
    Lena Dürr
  • 5
    Schweiz
    Wendy Holdener
  • 6
    Slowenien
    Ana Bucik
  • 7
    Schweden
    Sara Hector
  • 8
    Norwegen
    Thea Louise Stjernesund
  • 9
    Schweden
    Hanna Aronsson Elfman
  • 10
    Kroatien
    Leona Popović
  • 11
    Norwegen
    Mina Fuerst Holtmann
  • 11
    Österreich
    Katharina Liensberger
  • 13
    Tschechien
    Martina Dubovska
  • 14
    Kanada
    Ali Nullmeyer
  • 15
    Österreich
    Katharina Truppe
  • 16
    Österreich
    Marie Therese Sporer
  • 16
    Deutschland
    Jessica Hilzinger
  • 18
    Schweiz
    Aline Danioth
  • 19
    Österreich
    Katharina Huber
  • 20
    Österreich
    Chiara Mair
  • 21
    USA
    Ava Sunshine
  • 22
    Schweiz
    Camille Rast
  • 23
    Slowenien
    Neja Dvornik
  • 24
    Deutschland
    Andrea Filser
  • 25
    Österreich
    Franziska Gritsch
  • 26
    Frankreich
    Nastasia Noens
  • 27
    Kanada
    Amelia Smart
  • 28
    Italien
    Anita Gulli
  • 29
    Grossbritannien
    Charlotte Guest
  • 29
    Kroatien
    Zrinka Ljutic
14:03
Schluss für heute
Das war es dann auch schon vom ersten Weltcuprennen der Frauen in dieser Saison! Morgen geht es an gleicher Stelle und in der gleichen Disziplin schon wieder zur Sache. Um 10:15 Uhr startet dann der zweite Slalom von Levi. Bis dann!
14:02
Liensberger beste Österreicherin
Beim ÖSV hat es diesmal nicht für die Top Ten gereicht. Katharina Liensberger konnte sich nach verkorkstem erstem Durchgang immerhin noch auf rang elf vorarbeiten. Dahinter folgt als zweitbeste Österreicherin Katharina Truppe auf Platz 14 vor Marie-Therese Sporer (16.), Katharina Huber (19.) und Chiara Mair (20.). Franziska Gritsch belegt am Ende Rang 25.
13:59
Holdener wird Fünfte
Kurz sah es so aus, als könnte sich Wendy Holdener mit einem beherzten zweiten lauf gar noch aufs Treppchen katapultieren. Nach den starken Kontern der Konkurrenz wird es am Ende ein guter fünfter Platz für die Schweizerin. Aline Danioth beendet das Rennen auf Rang 18, Camille Rast auf Position 22.
13:57
Dürr bestätigt die gute Form
Nach dem tollen ersten Lauf hatte Lena Dürr sich hier natürlich einen Podestplatz erhofft. Am Ende ist Rang vier erstmal eine Enttäuschung, aber die Leistung war dennoch mehr als ordentlich. Dürr hat gezeigt, dass die Form stimmt und sie ganz oben mithalten kann. Jetzt muss sie es nur noch zweimal an einem Tag runterbringen. Jessica Hilzinger landet auf einem guten 16. Platz, Andrea Filser belegt Rang 24. Alle anderen Deutschen hatten das Finale verpasst.
13:55
Shiffrin siegt zum Auftakt!
Die neue Weltcupsaison beginnt mit einer Siegerin, die nun bereits 75-mal ganz oben auf dem Treppchen stand. Mikaela Shiffrin rast im zweiten Durchgang des Slaloms von Levi vom dritten auf den ersten Rang und darf sich einmal mehr feiern lassen. Mindestens genauso sehr strahlt die zweitplatzierte Anna Swenn-Larsson aus Schweden, die damit die Slalom-Queen des letzten Winters Petra Vlhová auf Rang drei verweist. Bitter aus deutscher Sicht: Lena Dürr hatte nach dem ersten Durchgang klar geführt und fiel dann noch auf den undankbaren vierten Rang zurück.
13:52
Lena Dürr (GER)
Jetzt geht es um alles! Feiert Lena Dürr hier ihren ersten Slalom-Sieg? Wenn sie so fährt wie im ersten Durchgang, dann stehen die Chancen sehr gut. Mit 55 Hundertsteln Vorsprung geht es auf die Piste. Im Flachen verliert Dürr minimal, bleibt aber vorne. Im Steilen muss Dürr dann aber plötzlich abreissen lassen! War da etwa der Tank leer? Die Deutsche verliert fast eine Sekunde und verpasst tatsächlich noch das Podest! Was für ein Drama!
13:49
Anna Swenn-Larsson (SWE)
Shiffrin hat ihren Podestplatz sicher, zwei sind noch oben. Anna Swenn-Larsson stürzt sich zuerst in den Hang und will nach sieben Podiumsplätzen ihren ersten Weltcupsieg. Auch die Schwedin fährt das richtig gut, meistert den Steilhang bravourös. Es wird ganz eng! Swenn-Larsson streckt sich vergebens und reiht sich zwischen Shiffrin und Vlhová ein. Damit hat auch sie das Treppchen sicher.
13:47
Mikaela Shiffrin (USA)
Packt Mikaela Shiffrin jetzt auch einen drauf? Die amtierende Gesamtweltcupsiegerin greift natürlich auch voll an und macht dabei im Gegensatz zu Vlhová auch keine Fehler. Shiffrin fährt noch mehr auf Kante und stösst ihre grosse Konkurrentin tatsächlich vom Thron!
13:46
Petra Vlhová (SVK)
Jetzt wird's ernst! Petra Vlhová hatte im ersten Durchgang noch ein bisschen eingerostet gewirkt, doch nun wird die fünffache Levi-Siegerin sicher voll angreifen! Viel kompakter im Oberkörper als am Morgen stürzt die Slowakin runter und attackiert jede einzelne Stange. Zweimal wackelt sie bedenklich, doch Vlhová ist so schnell, dass es trotzdem zu einer fabelhaften neuen Bestzeit reicht!
13:44
Ana Bucik (SLO)
Wie stark der Lauf von Wendy Holdener war, zeigt sich jetzt bei Ana Bucik. Die Slowenin braucht deutlich länger, um die Ski nach den Wendungen wieder freizugeben und ist so trotz fehlerfreier Fahrt fast eine halbe Sekunde zurück.
13:42
Wendy Holdener (SUI)
Wendy Holdener wartet noch immer auf ihren ersten Weltcupsieg im Slalom. Seit 14 Jahren ist die Schweizerin in Levi immer dabei, warum soll es heute nicht klappen! Ganz konzentriert fliegt Holdener den Hang hinab und geht mit einer halben Sekunde Vorsprung an die Spitze!
13:41
Zrinka Ljutic (CRO)
Zrinka Ljutic merkt man auch im zweiten Lauf zunächst nicht an, dass sie gerade mal ganze 17 Jahre auf dem Buckel hat. Die Kroatin holt oben das Maximum raus und hat eine halbe Sekunde Vorsprung. Dann lässt sich aber zu weit in die Haarnadel hereindrücken und verpasst das nächste Tor. Ganz bitter!
13:39
Hanna Aronsson Elfman (SWE)
Hanna Aronsson Elfman ist die nächste junge Fahrerin, die hier angreift. Mit ihren 19 Jahren greift sie jedes einzelne Tor an und wird hier trotz einiger Wackler im Steilhang das beste Ergebnis ihrer Karriere einfahren. Aktuell Rang drei für Hanna Aronsson Elfman.
13:36
Charlotte Guest (GBR)
Charlotte Guest legt wie im ersten Durchgang oben sensationell los und fährt das unheimlich rund und schnell. Das wäre mit Sicherheit eine Topzeit geworden, wenn da nicht der Einfädler bei der Einfahrt in den Steilhang gewesen wäre. Charlotte Guest scheidet aus!
13:34
Sara Hector (SWE)
Sara Hector packt noch einen drauf! Die Schwedin hat den ganzen Rummel nach ihren Olympiasieg hinter sich gelassen und ist wieder voll aufs Rennen konzentriert. Auf den letzten Metern schmilzt der Vorsprung nochmal bedrohlich, doch es reicht für die Führung.
13:32
Thea Louise Stjernesund (NOR)
Thea Louise Stjernesund hatte schon im ersten Lauf eine gute Figur gemacht und den Kurs ganz elegant bewältigt. Dank früher Richtungswechsel ist sie auf einer ganz schnellen Linie unterwegs und stürmt an die Spitze.
13:30
Leona Popović (CRO)
Leona Popović steht auch vom Start weg ganz aggressiv und aktiv auf den Brettern und holt oben eine halbe Sekunde Vorsprung heraus. Im Steilen hat sie arg zu kämpfen, stürzt aber noch mit einem kleinen Vorsprung von sieben Hundertsteln über die Linie. Führung!
13:29
Chiara Mair (AUT)
Die letzte von sechs ÖSV-Athletinnen in diesem Finale ist nun Chiara Mair. Im ersten Durchgang hatte die Österreicherin im Steilhang stark attackiert und Zeit gutgemacht. Diesmal ist aber der Wurm drin und sie bekommt dort eine ganze Sekunde aufgedrückt.
13:27
Martina Dubovska (CZE)
Martina Dubovska legt ähnlich wie im ersten Lauf richtig stark los und gleitet blitzschnell über den Schnee. Auch diesmal büsst sie ihren Vorsprung aber im Steilen ein und fällt noch eine halbe Sekunde hinter die Spitze zurück.
13:25
Mina Fuerst Holtmann (NOR)
Die Bedingungen sind jetzt durchweg richtig gut. Auch im oberen Teil kann man mit viel Mut durchaus einige zehntel rausholen. Mina Fuerst Holtmann fährt auch voll am Limit und kann so trotz einiger kleiner Wackler zeitgleich mit der führenden Katharina Liensberger einchecken.
13:22
Ali Nullmeyer (CAN)
Auch Ali Nullmeyer legt oben furios los und nimmt Liensberger im Flachen satte vier Zehntel ab. Dann aber kann die Kanadierin den Zug nicht mit in den Steilhang nehmen und fällt anschliessend kontinuierlich zurück.
13:21
Katharina Liensberger (AUT)
Kann Katharina Liensberger da noch eins draufsetzen? Die Doppel-Weltmeisterin war mit ihrem ersten lauf sehr unzufrieden und kam da kaum vorwärts. Diesmal sieht das deutlich flüssiger aus und Liensberger ist mit viel positiverer Körpersprache unterwegs. Im anspruchsvollen Steilhang drückt die 25-Jährige dann richtig auf Tempo und nimmt Truppe nochmal sieben Zehntel ab!
13:19
Katharina Truppe (AUT)
Nächste Chance für den ÖSV! Katharina Truppe hat bei diesen Bedingungen hier schon mal auf dem Podest gestanden und kann jetzt eigentlich voll attackieren. Und das macht sie auch! Mit weit nach vorne gebeugtem Oberkörper rast Truppe die Piste runter und stürzt mit mehr als einer halben Sekunde Vorsprung ins Ziel.
13:18
Amelia Smart (CAN)
Amelia Smart kommt im zweiten Durchgang überhaupt nicht zurecht und setzt sich zweimal fast auf den Hosenboden. Die Kanadierin rettet den Lauf zwar, ist dann aber ohne Tempo unterwegs und fällt weit zurück.
13:16
Katharina Huber (AUT)
Jetzt kommen die ÖSV-Katharinas! Den Auftakt macht Katharina Huber, die diesmal deutlich besser in den Steilhang kommt, aber nicht den nötigen Topspeed hat, um ganz vorne anzugreifen. Sechs Hundertstel fehlen auf Sporer und Hilzinger.
13:15
Jessica Hilzinger (GER)
Jessica Hilzinger hat genau wie Lena Dürr auf dieser Piste in den letzten Wochen viel trainiert und fühlt sich sichtlich wohl. Ganz sauber bringt die Deutsche ihren Lauf runter hat die Führung eigentlich im Blick, doch Marie Therese Sporer war auf den letzten Metern ganz stark. So kommt Hilziger genau zeitgleich an!
13:14
Anita Gulli (ITA)
Anita Gulli gibt richtig Gas! Die Italienerin attackiert vom Start weg die Tore und fährt zunächst eine Bestzeit heraus. Dann aber kostet sie die wilde Fahrt doch noch eine gute Platzierung! Gulli verfehlt ein Tor, muss zurück klettern und ist damit raus aus der Verlosung.
13:12
Neja Dvornik (SLO)
Neja Dvornik wählt mal eine etwas andere Linie als ihre Konkurrentinnen und fährt den Kurs deutlich runder. Zunächst liegt sie damit vorne, doch im Steilen kostet das einige Zehntel und es geht zurück auf Platz fünf.
13:10
Aline Danioth (SUI)
Den Schweizerinnen fehlt heute insgesamt ein bisschen der Mumm. Aline Danioth kommt zwar fehlerfrei durch, aber nur mit angezogener Handbremse. Im Stielhang kann sie mit ihrer aufrechten Haltung nochmal Zeit gutmachen, kriegt die führende Marie Therese Sporer aber auch nicht.
13:09
Ava Sunshine (USA)
Ava Sunshine war im ersten Durchgang eine der Überraschungen. In ihrem ersten Weltcup ist die US-Amerikanerin gleich mal ins Finale gefahren und liefert auch da wieder einen grösstenteils sauberen Lauf runter. Hin und wieder ist sie etwas weit weg von den Toren, sonst hätte es vielleicht sogar zur Führung gereicht.
13:07
Camille Rast (SUI)
Bei Camille Rast ist ein bisschen der Wurm drin. Das wirkt zu unsicher, es geht nicht nah genug an die Tore ran. Im Vergleich zum ersten Durchgang sieht das aber zumindest flüssiger aus. Rang zwei.
13:06
Andrea Filser (GER)
Andrea Filser hat es beim Comeback gleich mal in den Finaldurchgang geschafft. Die 29-Jährige ist vor allem im Riesenslalom zuhause, wird aber auch im Stangenwald immer stärker. Hinter Sporer reiht sich die erste von drei Deutschen im Finale auf Rang zwei ein.
13:04
Marie Therese Sporer (AUT)
Gleich die nächste Österreicherin! Marie Therese Sporer lehnt sich deutlich mehr in die Kurven als Gritsch zuvor und fährt aggressiver. Trotz zweiter technischer Fehler ist Sporer einfach schnell und deshalb im Ziel auch deutlich vorne.
13:03
Franziska Gritsch (AUT)
Die Österreicherinnen konnten im ersten Lauf nicht überzeugen. Franziska Gritsch will daran nun etwas ändern und fährt zunächst sehr rund und sauber. Im Steilhang kostet ein kleiner Wackler ein bisschen Zeit, doch es reicht für die Führung.
13:01
Nastasia Noens (FRA)
Los geht's! Nastasia Noens aus Frankreich eröffnet den zweiten Durchgang und kann nun von einer frisch präparierten Strecke profitieren. Den Kurs hat diesmal der slowakische Coach gesetzt und es sind ein paar mehr Tücken drin als im ersten Durchgang. Die Einfahrt in den Steilhang ist dafür länger und einfacher geworden. 1:55,24 Minuten lautet die erste Richtzeit.
12:53
Platzt der Knoten bei Lena Dürr?
Im letzten Winter konnte Lena Dürr im Slalom drei dritte und einen zweiten Platz verbuchen. Schafft es die 31-Jährige nun erstmals ganz oben aufs Podest? In der Vergangenheit konnte sie bereits bei einem City-Parallel-Event und im Mannschaftswettbewerb jubeln, nun soll es auch im Slalom klappen. "Es war verrückt. Es hat sich angefühlt wie auf Wolken", sagte Dürr nach ihrem tollen ersten Durchgang.
12:50
Willkommen zurück
Herzlich willkommen zum zweiten Durchgang des Slaloms in Levi! Um 13 Uhr geht es für die Top 30 wieder auf die Piste. Den Anfang macht Nastasia Noens aus Frankreich, Lena Dürr geht als Beste des ersten Laufs als Letzte auf die Strecke.
11:28
Finale um 13 Uhr
Die Entscheidung fällt dann ab 13 Uhr im zweiten Durchgang, in dem wie üblich in umgekehrter Reihenfolge gestartet wird. Wir sind natürlich rechtzeitig wieder live dabei. Bis später!
11:27
Lena Dürr auf Siegkurs
Der erste Durchgang des ersten Weltcuprennens der Saison ist beendet! Beim Slalom im finnischen Levi führt zur Pause Deutschlands Toptechnikerin Lena Dürr mit einer knappen halben Sekunde vor der Schwedin Anna Swenn-Larsson, der wiederum die beiden Topstars Mikaela Shiffrin aus den USA und die Slowakin Petra Vlhová im Nacken sitzen. Wendy Holdner ist als Fünfte bisher beste Schweizerin, Österreich folgt auf Rang 13 mit Chiara Mair.
11:18
Magdalena Egger und Nina Astner (AUT)
Die letzten beiden Österreicherinnen im ersten Durchgang sind Magdalena Egger und Nina Astner. Egger hat früh Probleme und scheidet aus, Astner kommt durch, verpasst den zweiten Durchgang aber klar.
11:17
Aline Höpli und Lorina Zelger (SUI)
Die beiden jungen Schweizerinnen zeigen gute Ansätze, haben aber nicht das nötige Tempo, um die Top 30 zu attackieren. Da ist in Zukunft aber sicher noch einiges zu erwarten.
11:12
Marlene Schmotz (GER)
Jetzt erwischt es auch das deutsche Team erstmals! Marlene Schmotz scheidet im Steilhang aus.
11:09
Lara Klein (GER)
Die nächste Deutsche ist unterwegs! Die 19-jährige Lara Klein ist bei ihrem ersten Weltcupauftritt noch sichtlich nervös, kann aber ihre Fehlerchen immer wieder ausbügeln und kommt zumindest sicher an. Mit den Top 30 wird es nichts.
11:05
Ava Sunshine (USA)
Aus Fachkreisen hört man, dass Ava Sunshine im Training teilweise bereits mit ihrer legendären Landsfrau Mikaela Shiffrin mithalten kann. Und auch auf der Piste sieht das richtig gut aus bei der 20-Jährigen, die auf Rang 24 eincheckt und im zweiten Durchgang wohl dabei ist.
11:00
Elena Stoffel (SUI)
Lange sah es ganz gut aus für Elena Stoffel, doch auf den letzten Metern wirft es die Schweizerin nach zuvor solidem Lauf noch zurück auf Platz 29. Das wird ganz knapp.
10:57
Hanna Aronsson Elfman (SWE)
Stark! Hanna Aronsson Elfman hatte im letzten Winter im Europacup abgeräumt und greift nun auch auf der grossen Bühne an. Die 18-Jährige begeistert mit einem mutigen Lauf und kann es im Ziel selbst kaum fassen, als Platz acht auf der Anzeigetafel aufblinkt.
10:56
Andrea Filser (GER)
Andrea Filser war bisher im Slalom noch nicht wirklich zuhause, will sich aber weiter spezialisieren und zeigt einen durchaus ordentlichen Auftritt. Mit 2,28 Sekunden Rückstand geht es auf Rang 24. Das könnte für den zweiten Durchgang reichen.
10:54
Nicole Good (SUI)
Die Schweizerinnen kommen heute einfach nicht an. Nach Michelle Gisin und Melanie Meillard fällt auch Nicole Good aus.
10:53
Jessica Hilzinger (GER)
Jessica Hilzinger macht es besser! Die Deutsche ist oben fast gleichauf mit Lena Dürr und auf Top-Ten-Kurs, bis sie im Steilhang einen Schwung verhaut. Platz 20 ist trotzdem noch in Ordnung, es war sogar deutlich mehr drin.
10:52
Melanie Meillard (SUI)
Das war ein kurzer Auftritt von Melanie Meillard! Die Schweizerin fährt mit völlig verdrehtem Oberkörper schon ganz früh an einem Tor vorbei und ist raus.
10:52
Franziska Gritsch (AUT)
Franziska Gritsch muss auch um den zweiten Durchgang zittern. Ein kapitaler Schnitzer im Steilen kostet die Österreicherin fast zwei Sekunden.
10:51
Die Top 30 sind unten, Dürr in Führung!
Die ersten 30 Fahrerinnen haben den ersten Durchgang des Eröffnungsslaloms in Levi hinter sich gebracht. Lena Dürr war mit Startnummer eins gestartet und hat eine Bestzeit gesetzt, die bisher nicht geknackt wurde. Die Deutsche führt eine knappe halbe Sekunde vor der Schwedin Anna Swenn-Larsson, Mikaela Shiffrin aus den USA und der Slowakin Petra Vlhová. Wir behalten das Rennen natürlich weiter im Blick, widmen uns den Fahrerinnen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz und melden uns natürlich, sobald hier etwas Spannendes passiert.
10:48
Neja Dvornik (SLO)
Neja Dvornik war im letzten Jahr nicht im Weltcup dabei und muss sich in diesem Jahr beweisen. Das Flache meistert die Slowenin gut, aber im Steilen braucht auch sie noch mehr Mumm und Routine, um die Top Ten zu attackieren.
10:47
Marie Therese Sporer (AUT)
Marie Therese Sporer ist im oberen Teil auch richtig gut unterwegs und geht nur mit minimalem Rückstand in den Steilhang. Dort baut die Slalom-Expertin dann aber einen üblen Bock ein und verliert dadurch gleich zwei Sekunden. Da war mehr drin!
10:46
Zrinka Ljutic (CRO)
Jetzt aber! Die ehemalige Junioren-Weltmeisterin Zrinka Ljutic zeigt allen, dass hier noch einiges möglich ist! Die 18-Jährige fährt frei drauf los, trifft fast alle Tore perfekt und ist zeitweise fast dran an Lena Dürr. Am Ende ist es Platz sieben für die junge Kroatin.
10:44
Aline Danioth (SUI)
Nach den starken Auftritten von Stjernesund und Guest ist nun wieder der Wurm drin. Auch Aline Danioth kommt nicht zurecht und arbeitet sich geradezu den Hang hinunter. Zwei Sekunden Rückstand sind das Resultat.
10:43
Emma Aicher (GER)
Kann davon auch Emma Aicher profitieren? Die Team-Silbergewinnerin von Peking kam hier im Vorjahr auf Platz 13 und will diesmal attackieren, geht aber zu verkrampft zu Werke. Da passt wenig, das sieht überhaupt nicht flüssig aus. Fast drei Sekunden fehlen auf Teamkollegin Dürr.
10:41
Charlotte Guest (GBR)
Wird die Piste nun wieder besser? Auch Charlotte Guest begeistert mit einem starken Lauf, der sie auf Platz sieben katapultiert. Die Läuferinnen sind nun wieder deutlich sicherer unterwegs, die Ski greifen wieder besser.
10:40
Thea Louise Stjernesund (NOR)
Thea Louise Stjernesund macht es mal besser und kommt zunächst gut rein in den Steilhang! Die Norwegerin drückt ordentlich gegen und wird für ihren Mut mit Platz acht belohnt.
10:39
Chiara Mair (AUT)
Chiara Mair muss nach einem schweren Sturz im Sommer auch erst wieder Selbstvertrauen tanken, legt hier aber durchaus mutig los. Im Steilen hat zwar auch sie ihre Probleme, kämpft sich aber gut durch und rast in die Top Ten. Als Neunte ist Mair aktuell beste Österreicherin.
10:35
Maria Therese Tviberg (NOR)
Maria Therese Tviberg hat gute Erinnerungen an diese Piste, ist aber auch dafür bekannt, dass sie gerne mal einfädelt und ausscheidet. Heute ist es mal wieder soweit und die Norwegerin legt sich nach einem Fahrfehler in den Schnee.
10:34
Nastasia Noens (FRA)
Nastasia Noens ist im Gegensatz zu Smart zuvor nicht zum ersten, sondern zum letzten Mal dabei. Die Französin absolviert ihre letzte Weltcupsaison und es scheint ihr ein wenig an Substanz zu fehlen. Noens bleibt viel zu lange auf den Kanten und verliert an jedem Tor Zeit.
10:33
Amelia Smart (CAN)
Amelia Smart ist erstmals voll im Weltcupteam dabei und muss sich in dieser Saison beweisen. Die 24-Jährige lässt auch das letzte Risiko vermissen, kommt aber sauber durch und fährt vorerst in die Top 15.
10:31
Kristin Lysdahl (NOR)
Kristin Lysdahl geht es im Comeback-Rennen nach schwerer Knieverletzung verständlicherweise ruhig an. Da fehlt es noch an Speed und an Selbstvertrauen, um vorne rein zu fahren. Da dürfte es sogar mit dem zweiten Durchgang eng werden.
10:29
Laurence St-Germain (CAN)
Laurence St-Germain vermeidet es gerade noch, der dritte Ausfall des Durchgangs zu sein, muss aber ein ganzes Stück zurück klettern und ist damit zeitlich natürlich fernab des restlichen Feldes.
10:28
Camille Rast (SUI)
Nächste Chance für die Schweiz: Camille Rast hat im Sommer ebenfalls das Material gewechselt und fährt nun auch auf Salomon-Brettern. Eigentlich hat Levi ihr immer gut gelegen, doch diesmal war sie schon im Vorfeld skeptisch und das sieht man dann auch im Ergebnis. Über zwei Sekunden fehlen nach einem mutlosen Ritt auf die Spitze.
10:27
Martina Dubovska (CZE)
Martina Dubovska setzt oben mal ein klitzekleines Ausrufezeichen und ist bei der ersten Zwischenzeit ganz knapp vorne! Die Tschechin macht das gut, fährt unheimlich weich und keinen Zentimeter zu viel. Dann aber wieder das gleiche Bild: Im Steilen wirft es Dubovska massiv zurück.
10:23
Leona Popović (CRO)
Leona Popović war eine der Entdeckungen des letzten Winters und legt auch hier gut los. Knappe drei Zehntel verliert sie im oberen Teil nur auf Dürr. Auch sie hat dann aber im Steilen zu kämpfen, weil sie zu hart auf den Kanten steht.
10:22
Katharina Truppe (AUT)
Katharina Truppe hat ihre Stärken eigentlich im Flachen, verliert aber schon oben deutlich. Da hat irgendwas überhaupt nicht gepasst und der Rückstand wächst kontinuierlich an. Nach ganz vorne geht da sicher nichts mehr.
10:20
Mina Fuerst Holtmann (NOR)
Mina Fuerst Holtmann hat nach einem Materialwechsel im Sommer noch sichtlich Probleme, ihren Rhythmus zu finden. Die Norwegerin kann ihren gewohnten aggressiven Stil überhaupt nicht auf die Piste bringen und kriegt anderthalb Sekunden aufgebrummt.
10:19
Anna Swenn-Larsson (SWE)
Die nächste Schwedin ist unterwegs. Als reine Slalom-Spezialistin dürfte Anna Swenn-Larsson in Levi bessere Karten haben. Und tatsächlich ist die bis zur Halbzeit gleichauf mit Lena Dürr. Mit deutlich kürzeren Schwüngen kommt sie viel besser durch als die Konkurrenz zuletzt und ist die erste Fahrerin, die weniger als eine halbe Sekunde auf die weiter führende Lena Dürr verliert.
10:17
Sara Hector (SWE)
Was zeigt die Riesenslalom-Olympiasiegerin von Peking im Stangenwald? Sara Hector muss ihre tolle letzte Saison nun bestätigen und in Anbetracht der Verhältnisse macht die Schwedin das ordentlich. Eine gute Sekunde fehlt auf Dürr, das ist Rang sechs.
10:15
Paula Moltzan (USA)
Der nächste Ausfall! Paula Moltzan wählt eine ganz enge Linie, fädelt dann bei der Einfahrt in den Steilhang ein und ist raus.
10:14
Katharina Huber (AUT)
Es wirkt fast so, als würde die Piste jetzt schon etwas nachlassen und zunehmend seifiger werden. Katharina Huber hält ähnlich wie die Athletinnen zuvor oben noch gut mit und fährt sehr dynamisch, büsst im Steilen aber ebenfalls massiv ein, weil sie kaum Druck auf die Kanten kriegt.
10:12
Ali Nullmeyer (CAN)
Die Kanadierinnen haben den Anschluss an die Weltspitze wieder hergestellt und wollen oben angreifen. Ali Nullmeyer kommt in Levi aber gar nicht zurecht, verpatzt den Übergang ins Steile völlig. Am Ende schmeisst es die Kanadierin fast noch raus, doch sie hält sich zumindest auf den Brettern.
10:11
Katharina Liensberger (AUT)
Nun ist die Saison auch für den ÖSV eröffnet! Katharina Liensberger soll s in diesem Winter im Slalom richten, doch die Doppelweltmeisterin von Cortina d’Ampezzo ist noch überhaupt nicht auf Betriebstemperatur. Liensberger fährt viel zu vorsichtig und verliert anderthalb Sekunden auf die Spitze.
10:09
Mikaela Shiffrin (USA)
Und Mikaela Shiffrin? Die US-Lady hat im oberen Teil bekanntlich ihre Stärken, fährt sehr aufrecht und ist zunächst dran an der Topzeit. Lena Dürr hat aber unten im Steilen stark zugelegt und da kommt Shiffrin nicht mit! Auch ihr fehlt mehr als eine halbe Sekunde!
10:08
Petra Vlhová (SVK)
Jetzt kommt Petra Vlhová! Kann die Dominatorin der letzten Saison gleich wieder ein Zeichen setzen? Nein! Mit leicht veränderter Technik tut sich die Slowakin schwer und liegt zunächst gar deutlich zurück. Dank Bestzeit im letzten Sektor schiebt sie sich noch auf rang zwei.
10:07
Ana Bucik (SLO)
Ana Bucik kommt ganz gut weg, hat aber im Stielhang auch ihre Probleme und checkt letztlich zeitgleich mit Wendy Holdener auf dem zweiten Rang hinter Lena Dürr ein.
10:05
Michelle Gisin (SUI)
Gleich die nächste Schweizerin! Bei Michelle Gisin sieht das allerdings überhaupt nicht rund aus und sie verliert Zehntel um Zehntel. Im Steilhang kommt sie dann auch noch völlig von der Ideallinie ab, kriegt eine Stange ab und stürzt! Der erste Ausfall des Winters ist amtlich.
10:03
Wendy Holdener (SUI)
Die Schweizerin braucht ähnlich wie Dürr zuvor einen Moment, um reinzufinden und legt dann zu. Zunächst ist sie gleichauf, dann gerät sie im Steilhang aber zweimal zu sehr auf den Aussenski und büsst einige Zehntel ein.
10:02
Lena Dürr (GER)
Lena Dürr eröffnet die Weltcupsaison 2022/23! Die Deutsche legt auf dem durchaus freundlich gesetzten Kurs zunächst etwas vorsichtig los, findet dann aber ihren Rhythmus und rückt mächtig aufs Gas. Das sah schon ziemlich rund aus auf dieser eisigen und doch griffigen Piste von Levi. Was ist die Zeit von 54,48 Sekunden wert?
10:00
Perfekte Bedingungen
Die äusserlichen Bedingungen in Levi sind sehr gut. Die Piste ist bestens präpariert und der leichte Nebel dürfte die Sicht nicht wirklich beeinträchtigen. Auf geht's!
09:57
Neun Schweizerinnen dabei
Die Schweiz schickt gleich neun Technikerinnen auf die Piste. Angeführt wird das Aufgebot von der routinierten Wendy Holdener, die endlich auch im Slalom mal ganz oben stehen will. Auch Allrounderin Michelle Gisin ist immer für ein Topresultat gut. Zudem starten im Team Swiss Ski heute Camille Rast, Aline Danioth, Melanie Meillard, Nicole Good, Elena Stoffel, Aline Höpli und Lorina Zelger.
09:51
Liensberger führt ÖSV-Aufgebot an
Österreich schickt gleich acht Läuferinnen in den ersten Slalom der Saison. Die Hoffnungen ruhen vor allem auf Doppel-Weltmeisterin Katharina Liensberger, die im letzten Winter als einzige ÖSV-Athletin einen Slalom gewinnen konnte. Auch Katharina Truppe und Katharina Huber rechnen sich in Levi ein gutes Resultat aus. Neben Chiara Mair, Franziska Gritsch und Marie-Therese Sporer sind mit der sechsmaligen Junioren-Weltmeisterin Magdalena Egger und Nina Astner auch zwei Nachwuchshoffnungen dabei.
09:43
Dürr im Angriffsmodus
Lena Dürr hat sich mit dem deutschen Team bereits seit Anfang November in Levi vorbereitet und sieht sich gut gerüstet, um Vlhová und Shiffrin anzugreifen. "Ich hoffe, dass wir die beiden knacken können", sagte die 31 Jahre alte Technikerin vor dem ersten Torlauf der Saison und stellte klar: "Ein Weltcup-Sieg ist das grosse Ziel." Neben Dürr, die das Rennen mit der Startnummer eins eröffnen wird, gehen heute auch Emma Aicher, Jessica Hilzinger, Andrea Filser, Lara Klein und Marlene Schmotz in Levi an den Start.
09:37
Alle jagen Vlhová
Petra Vlhová geht auch in diesem Jahr als Topfavoritin in den Stangenwald. Im letzten Winter hat die Slowakin die Disziplinenwertung überlegen gewonnen und zum auch die olympisches Gold in Peking abgeräumt. Dagegenhalten will vor allem die einstige Slalom-Queen Mikaela Shiffrin, die in der letzten Saison mal wieder den Gesamtweltcup gewinnen konnte. Die deutschen Hoffnungen ruhen auf Lena Dürr, die im letzten Winter ihre ersten vier Podestplätze im Slalom einfahren konnte. Diese drei standen übrigens genau in dieser Reihenfolge auch im Vorjahr beim ersten Slalom in Levi auf dem Podium.
09:31
Das Warten hat ein Ende
Nachdem der Riesenslalom in Sölden, die Abfahrten in Zermatt/Cervinia und das Parallel-Rennen in Lech/Zürs allesamt witterungsbedingt abgesagt werden mussten, dürfen nun auch die Frauen im finnischen Levi endlich in ihre Weltcupsaison starten. Zwei Slaloms stehen an diesem Wochenende auf dem Programm. Der erste Durchgang startet heute um 10 Uhr.
Herzlich willkommen
Hallo und herzlich willkommen zum Slalom der Frauen aus Levi! Rechtzeitig vor dem Start des Rennens beginnt der Liveticker.

Weltcup Gesamt (Männer)

#NamePunkte
1SchweizMarco Odermatt260
2NorwegenAleksander Aamodt Kilde180
3ÖsterreichDaniel Hemetsberger116
4ÖsterreichMatthias Mayer110
5SlowenienŽan Kranjec80
6ÖsterreichVincent Kriechmayr78
7FrankreichMatthieu Bailet61
8NorwegenHenrik Kristoffersen60
9FrankreichJohan Clarey55
10NorwegenLucas Braathen50