Kranjska Gora

  • Riesenslalom
    06.01.2024 09:30
  • Slalom
    07.01.2024 09:30
  • 1
    Petra Vlhová
    Vlhová
    Slowakei
    Slowakei
    1:47.62m
  • 2
    Lena Dürr
    Dürr
    Deutschland
    Deutschland
    +0.72s
  • 3
    A.J. Hurt
    Hurt
    USA
    USA
    +0.87s
  • 1
    Slowakei
    Petra Vlhová
  • 2
    Deutschland
    Lena Dürr
  • 3
    USA
    A.J. Hurt
  • 4
    Schweiz
    Camille Rast
  • 5
    USA
    Paula Moltzan
  • 6
    Schweden
    Sara Hector
  • 7
    Österreich
    Katharina Liensberger
  • 8
    Frankreich
    Chiara Pogneaux
  • 9
    Österreich
    Katharina Huber
  • 10
    Schweiz
    Michelle Gisin
  • 11
    Kroatien
    Leona Popović
  • 12
    Lettland
    Dženifera Ģērmane
  • 13
    Albanien
    Lara Colturi
  • 14
    Slowenien
    Andreja Slokar
  • 15
    Frankreich
    Marie Lamure
  • 16
    Kanada
    Amelia Smart
  • 17
    Österreich
    Franziska Gritsch
  • 18
    Österreich
    Katharina Gallhuber
  • 19
    Kanada
    Ali Nullmeyer
  • 20
    Deutschland
    Jessica Hilzinger
  • 21
    Tschechien
    Martina Dubovska
  • 22
    Schweiz
    Mélanie Meillard
  • 23
    Norwegen
    Thea Louise Stjernesund
  • 24
    Schweiz
    Nicole Good
  • 25
    Frankreich
    Clarisse Breche
  • 26
    Norwegen
    Bianca Westhoff
  • 26
    Kroatien
    Zrinka Ljutic
  • 26
    Schweden
    Anna Swenn-Larsson
  • 26
    Deutschland
    Emma Aicher
  • 26
    Slowenien
    Ana Bucik
13:42
Bis bald
Damit ist auch der Slalom von Kranjska Gora Geschichte und wir verabschieden uns. Das nächste Mal Ski Alpin gibt es dann am Donnerstag um 12:30 mit der Männer-Abfahrt in Wengen. Dort wird das ausgefallene Rennen aus Beaver Creek nachgeholt. Bis dahin und noch einen schönen Sonntag.
13:39
Rast überrascht
Camille Rast macht heute ein ganz, ganz starkes Rennen und belohnt sich mit Rang vier. Zweitbeste Schweizerin wird Michelle Gisin auf Platz zehn, während Melanie Meillard und Nicole Good etwas einbüssen müssen und sich auf den Plätzen 22 und 24 wiederfinden. Ein Ergebnis mit Licht und etwas Schatten also heute.
13:35
Österreich verliert etwas
Für Liensberger und Huber endet der Renntag auf den Plätzen sieben und neun. Sie bescheren dem ÖSV damit zwei Top-Ten-Platzierungen. Auch Franziska Gritsch (17.) und Katharina Gallhuber (18.) bringen Punkte mit nach Hause. Insgesamt muss man aber feststellen, dass keine österreichische Athletin ihre Platzierung aus dem ersten Durchgang hat halten können.
13:32
Dürr kann jubeln
Nach zwei starken Läufen kann sie Lena Dürr wieder über ein Slalom-Podest freuen. Jessica Hilzinger (20.) konnte ihre Platzierung aus Durchgang eins fast halten und freut sich über die Punkte. Für Emma Aicher allerdings endet der Tag nicht so rosig, sie scheidet leider aus.
13:29
Entscheidung steht
Mit dieser Ergebnisliste hätten vor dem Rennen wahrscheinlich nicht viele gerechnet. Hinter der souveränen Siegerin Vlhová und einer strahlenden Lena Dürr feiert A.J. Hurt ihr erstes Weltcup-Podest! Bei so viel lachen auf dem Podium kann man sich ja nur mitfreuen.
Ein besonderes Augenmerk wollen wir hier aber nochmal auf Camille Rast und Chiara Pogneaux auf den Plätzen vier und acht legen, die da sicher nicht viele erwartet hätten.
13:23
Petra Vlhová (SVK)
Die Slowakin zündet hier den Turbo und will es wirklich wissen. Sie ist eine der wenigen, die ihren Vorsprung sogar noch ausbauen! Sie ist ähnlich schnell wie unterwegs und kommt richtig, richtig gut durch die entscheidenden letzten Tore! Das ist absolut berechtigt der Sieg in diesem Slalom. Darüber freut sie sich natürlich riesig.
13:21
Lena Dürr (GER)
Kann Dürr den letzten Toren trotzen? Sie beginnt stark und verliert nur wenig Zeit. Rhythmus und eine gute Linie sind da, der Vorsprung schmilzt nur langsam. Es wird wirklich eng unten, aber es reicht für die Führung! 15 Zehntel kommt Dürr vor Hurt ins Ziel. Also mindestens Rang zwei.
13:19
Leona Popović (CRO)
Nach ihrem spektakulären Zieleinlauf eben bringt sie oben ein tolles Rennen hin, macht dann aber leider einen ordentlichen Fehler. Der kostet natürlich viel Zeit und spült sie zurück auf Rang neun.
13:17
Sara Hector (SWE)
Die letzten Tore entscheiden hier wirklich das Rennen! Hector gelingt ein toller Lauf, bleibt ordentlich im Vorsprung und verliert ganz unten fast eine halbe Sekunde. Aber mit dem Ergebnis ist sie natürlich zufrieden.
13:15
Paula Moltzan (AUT)
Und auch bei Moltzan geht es oben fast schon rasant los. Aber auch sie verliert im letzten, drehenden Stück zu viel Zeit, um die Führung zu übernehmen.
13:14
Katharina Liensberger (AUT)
Ein ähnliches Bild bei Liensberger. Trotz einem ordentlichen Beginn verliert sie Zeit und hat unten nochmal ein dickes Problem. Platz drei ist das dann im Ziel. Der Lauf von Hurt scheint wirklich viel Wert gewesen zu sein.
13:12
Katharina Huber (AUT)
Katharina Huber dagegen kommt gut durch und muss nur wenig von ihrem Vorsprung einbüssen. Trotz einer guten Fahrt verliert sie kontinuierlich an Zeit und kann im unteren, drehenden Teil auch nicht an Hurt rankommen! Das war harte Arbeit, die sie am Ende trotzdem "nur" auf Rang zwei bringt.
13:10
Anna Swenn-Larsson (SWE)
Während A.J. Hurt Platz um Platz gut macht und noch immer führt, scheidet die Schwedin schon kurz nach dem Start aus.
13:07
Ana Bucik (SLO)
Es wird wieder laut, denn die nächste Slowenin ist unterwegs. Im oberen Teil verliert sie etwa die Hälfte ihres Vorsprungs aus Lauf eins und hat auch danach dicke Probleme. Es läuft einfach nicht wirklich, denn sie wird zu hektisch und fädelt ein.
13:05
Michelle Gisin (SUI)
Von Michelle Gisin wird sie schon mal nicht nach hinten geschoben. Denn die beginnt wirklich stark und flüssig, verliert dann aber auch. Sie zeigt einen wirklich guten Lauf, der ihr zunächst Rang vier einbringt.
13:04
Camille Rast (SUI)
Nach einem guten ersten Durchgang bleibt sie auch hier vorne dran. Sie nimmt die Piste gut an, verliert ihren Vorsprung allerdings. Trotzdem bleibt sie auf Tempo und Risiko, kämpft um die Zeit und wird mit Platz zwei belohnt. Sie ärgert sich zwar, der Lauf dürfte aber viel Wert gewesen sein.
13:02
Melanie Meillard (SUI)
Das wird sie ärgern! Nach einem ordentlichen Start bekommt Meillard dicke Probleme mit dem Untergrund und kann nicht mehr zeigen, was sie eigentlich kann. Platz 13 im Ziel.
13:00
Katharina Gallhuber (AUT)
Gallhuber kann trotz einer ordentlichen Körpersprache nicht mit den Führenden mithalten. Sie hat oben allerdings auch einen Fehler gemacht, der ihr etwas Zeit kostete. Fast zwei Sekunden Rückstand sind natürlich zu viel.
12:59
Emma Aicher (GER)
Aicher bleibt bei der ersten Zwischenzeit noch vorn, und zeigt ein ordentliches Rennen. Dann ist aber auch bei ihr Schluss! Sie rutscht aus und am Tor vorbei.
12:57
Franziska Gritsch (AUT)
Gritsch kann diesen starken Lauf nicht kontern. Ihr Vorsprung ist schnell weg und die offensive Fahrweise hilft ihr heute auch nicht wirklich. Grosse Fehler sind nicht zu erkennen, sie bleibt trotzdem aus ihrer Sicht zu weit hinten.
12:54
A.J. Hurt (USA)
Hurt beginnt ebenfalls zügig und zeigt, warum sie es in den zweiten Durchgang geschafft hat. Sie hat klasse Zwischenzeiten und kommt gut mit dem Kurs zurecht. Dadurch bleibt sie vorne und geht deutlich in Führung! So gut war sie im Slalom tatsächlich noch nie.
12:52
Andreja Slokar (SLO)
Schon kurz nach dem Start muss Slokar wirklich kämpfen, um nicht direkt auszuscheiden! Die Zeit, die sie dadurch verliert, kann sie allerdings nicht mehr einholen. Ganz flüssig ist der Lauf nicht. Da ärgert sie sich natürlich über den ein oder anderen Fehler.
12:50
Ali Nullmeyer (CAN)
Nullmeyer beginnt gut und übernimmt ihm oberen Teil die Führung. Dann rutscht sie allerdings einmal weg und verliert dadurch Rhythmus und Zeit. Schade, denn das hätte eine bessere Platzierung werden können. Und das sieht man ihr im Ziel auch an.
12:49
Jessica Hilzinger (GER)
Hilzinger legt einen richtig starken Start hin! Danach kann sie erst einmal dranbleiben, verliert aber kontinuierlich Zeit. Im Prinzip fährt sie ganz ordentlich, aber auch sie kommt mit über einer Sekunde Rückstand ins Ziel. Hilzinger ist die letzten Tore deutlich besser gefahren als die Athletinnen vor ihr.
12:47
Nicole Good (SUI)
Und auch Nicole Good kann nicht an die Zeiten der Führenden rankommen. Ihr Vorsprung ist schnell weg. Auch weiter unten hat sie Probleme, wirkt allerdings trotzdem selbstbewusst. Trotzdem ist das zunächst Rang acht.
12:45
Martina Dubovska (CZE)
Die Tschechin fährt etwas zurückhaltend und muss immer wieder etwas korrigieren. Das kostet Zeit und bringt ihr 1:25 Sekunden Rückstand ein.
12:44
Amelia Smart (CAN)
Smart dagegen hat etwas mehr Probleme. Sie büsst Zeit ein und kann das trotz einer guten Zwischenpassage nicht mehr retten. Gerade unten rettet sie sich irgendwie ins Ziel. Das bedeutet erstmal Rang fünf.
12:42
Dženifera Ģērmane (LAT)
Ihr drittes Weltcuprennen ist das heute erst und das ist wirklich nicht schlecht. Einen kleinen Rückstand kann sie durch einen souveränen Steilhang wieder gut machen. Ein kleiner Fehler kurz vor dem Ziel kostet ihr zwar die Führung, das war aber wirklich stark!
12:40
Chiara Pogneaux (FRA)
Und wieder ein flüssiger Lauf! Pogneaux macht ordentlich Zeit gut und hat genug Vorsprung, um den etwas langsameren Mittelteil auszugleichen. Das reicht locker für den ersten Platz!
12:39
Bianca Westhoff (NOR)
Die nächste Norwegerin macht es oben wirklich gut. Sie ist schnell und flink unterwegs, hat fast eine Sekunde Vorsprung. Dann scheidet sie allerdings leider aus.
12:37
Thea Louise Stjernesund (NOR)
Und auch Stjernesund verliert im unteren Teil deutlich Zeit! Nach einem starken, schnellen Lauf muss sie unten 1,5 Sekunden Rückstand einstecken.
12:36
Marie Lamure (FRA)
Und auch Lamure kommt mit dem Nebel im oberen Teil gut klar und bleibt vor Lamure. Ihre Schwünge sind ordentlich angelegt, im letzten Abschnitt vor dem Ziel kommt sie allerdings etwas ins Stocken und bleibt zunächst auf Rang zwei.
12:34
Lara Colturi (ALB)
Colturi beginnt noch etwas schneller und kann im mittleren Teil richtig Gas geben. Die saubere Fahrt bringt ihr 1,5 Sekunden Vorsprung ein.
12:32
Zrinka Ljutic (CRO)
Ljutic beginnt schneller, scheidet dann aber schnell aus. Schade.
12:31
Clarisse Breche (FRA)
Dass Clarisse Breche im ersten Durchgang stark unterwegs war, sieht man an ihrer Startnummer. Als 58. durfte sie erst los und hat damit das Beste draus gemacht.
Breche hat schon ganz oben ein kleines Problem, kriegt es aber wieder in den Griff. Sie bringt ihren Lauf runter und schwingt nach knapp 57 Sekunden ab.
12:19
Willkommen zurück!
Hier sind wir wieder, rechtzeitig für den zweiten Durchgang von Kranjska Gora. Um 12:30 Uhr wird Clarisse Breche aus Frankreich auf die Piste gehen.
10:58
Bis gleich
Das war's vom ersten Durchgang aus Kranjska Gora. Um 12:30 startet der zweite Lauf. Wir sind natürlich rechtzeitig wieder da.
10:57
Kompakte Teamleistung der Schweiz
Die Schweiz hat ein Trio auf den Plätzen zehn bis zwölf platziert. Michelle Gisin, Camille Rast und Melanie Meillard haben im zweiten Durchgang also immer noch Chancen, sich in die Top Ten zu schieben. Nicole Good hat ebenfalls die Chance auf Punkte. Für Elena Stoffel (33.) reicht es leider knapp nicht für Runde zwei.
10:54
Auch Österreich noch dabei
Auch die österreichischen Fahrerinnen haben sich zumindest teilweise gut platziert. Katharina Liensberger (6.) und Katharina Huber (7.) finden sich gleich zwei Athletinnen unter den Top Ten wieder. Beste Aussichten für den zweiten Durchgang also. Katharina Gallhuber und Franziska Gritsch werden in Runde zwei in der Mitte des Feldes starten.
Für Marie-Therese Sporter (38.) und Leonie Raich (42.) ist das Rennen schon vorbei. Katharina Truppe ist ausgeschieden.
10:53
Gutes DSV-Zwischenergebnis
Für den DSV war das ein erster Lauf, der sich doch sehen lassen kann. Mit Rang zwei nach Durchgang eins hat Lena Dürr super Chancen, auch am Ende ganz weit oben zu stehen. Das Problem allerdings: Die Piste wird nach hinten hin immer schwieriger. Auch Emma Aicher (14.) und Jessica Hilzinger (19.) haben es in Runde zwei geschafft und können jetzt nochmal angreifen. Andrea Filser ist leider ausgeschieden.
10:45
Leonie Raich (AUT)
Und auch die letzte Österreicherin ist unterwegs. Sie beginnt schon zu langsam, kann im Laufe des Kurses aber noch etwas aufholen. Am Ende steht ein vierzigster Rang zu Buche.
10:37
Marie-Therese Sporer (AUT)
Nach einem guten Start lässt Sporer allerdings ordentlich Zeit liegen. Im Mittelteil holt sie wieder etwas auf, wird den zweiten Durchgang mit Rang 34 allerdings verpassen.
10:29
Andrea Filser (GER)
Auch die letzte Deutsche ist unterwegs, kämpft allerdings schon gleich nach dem Start. Und dann ist das Rennen für sie auch schon um. Ausgeschieden!
10:19
Elena Stoffel (SUI)
Ein solider Start, den Stoffel hier zeigt. Der bringt ihr aber wenig, da sie danach ordentlich Zeit liegen lässt. Auch für sie reicht es zum Schluss nur für Rang 25.
10:18
Neja Dvornik (SLO)
Dvornik kommt bei weitem nicht so gut klar wie Aicher eben. Sie kommt nicht auf Tempo und reiht sich als 24. und damit langsamste ein.
10:16
Emma Aicher (GER)
Aicher legt einen wirklich schnellen Start hin! Sie bleibt auch danach an der erweiterten Spitze dran und lässt sich nicht allzu viel Zeit wegnehmen. In Richtung Ziel nimmt aber auch sie etwas raus, kommt aber trotzdem noch auf Rang 14 ins Ziel!
10:14
Jessica Hilzinger (GER)
Hilzinger beginnt vernünftig, verliert dann aber schon deutlich Zeit. Auch im unteren Teil kann die Deutsche nichts mehr gutmachen. Es reicht für Rang 17
10:13
Marta Rossetti (ITA)
Ein starker Start der Italienerin! Danach allerdings muss sie etwas Zeit einbüssen, ehe sie leider ausscheidet.
10:12
Nicole Good (SUI)
Good ist besonders im mittleren Teil sehr schnell, verliert in den letzten Toren dann aber deutlich zu viel Zeit. Mit Rang 17 aktuell dürfte es mit dem zweiten Durchgang schwierig werden.
10:11
Amelia Smart (CAN)
Smart kommt heute nicht allzu gut klar und sortiert sich zunächst auf der 18 ein.
10:06
Melanie Meillard (SUI)
Meillard startet gut und schnell! Auch den weiteren Verlauf des Kurses kann sie ganz gut meistern und gibt unten nochmal Gas. Mal wieder eine Zeit mit weniger als zwei Sekunden Rückstand!
10:04
Martina Dubovska (CZE)
Die Tschechin ist solide unterwegs, kann im unteren Teil aber nicht ganz mit der Konkurrenz mithalten. Fast 2,5 Sekunden Rückstand sind es im Ziel.
10:03
Thea Louise Stjernesund (NOR)
Die Norwegerin beginnt gut, muss auf der immer schwieriger werdenden Piste dann aber doch einiges liegen lassen. Den Mittelteil fährt sie dann wieder gut und schnell, ehe sie auf Rang 15 liegend ins Ziel kommt.
10:01
Hanna Aronsson Elfman (SWE)
Die Schwedin ist wirklich gut unterwegs, scheidet weit unten dann aber leider auch aus.
10:00
Katharina Gallhuber (AUT)
Gallhuber beginnt etwas verhalten und wirkt ein bisschen unruhig. Ansonsten aber ein sehr starkes Rennen! Einen kleinen Schlag muss sie hinnehmen, legt dann aber freche letzte Tore hin. Das bringt ihr Rang elf und weniger als zwei Sekunden Rückstand ein.
09:57
Andreja Slokar (SLO)
Das war ein schneller Start! Sie kann dann allerdings nicht wirklich im Fluss bleiben und kämpft um die Tore. Allerdings macht sie das zumindest im Mittelteil des Hangs ziemlich schnell. Im Ziel sind es dann trotzdem über zwei Sekunden.
09:57
Franziska Gritsch (AUT)
Gritsch ist flüssig unterwegs, ist aber konstant mit über einer Sekunde Rückstand unterwegs. Auch sie verliert unten noch.
09:54
Katharina Liensberger (AUT)
Auch Liensberger kommt super klar, macht dann allerdings einen kleinen Fehler. Der bringt sie aber nicht wirklich aus der Fassung. Das war ein toller Lauf, der ihr zunächst Rang sechs einbringt!
09:53
Michelle Gisin (SUI)
Gisin wird auf dem Weg immer schneller, in die Nähe der Spitzenzeiten kommt sie allerdings nicht. Auch Gisin fährt die letzten Tore etwas vorsichtiger und kommt auf Platz neun rein.
09:51
Ali Nullmeyer (CAN)
Schon über eine Sekunde Rückstand hat die Amerikanerin bei der zweiten Zwischenzeit. Sie kämpft etwas um die Ideallinie und kommt nicht so richtig in Fluss. Über zwei Sekunden sinds im Ziel.
09:50
Zrinka Ljutic (CRO)
Schon am vierten Tor macht der Innenski was er will, Ljutic kann das aber retten. Zeit hat es aber natürlich gekostet. Sie kommt wieder in den Rhythmus und ist zwischenzeitlich sogar zeitgleich mit Vlhová! Vor dem Ziel kann sie dann aber nicht mehr mithalten und bleibt auf Rang neun.
09:47
Katharina Truppe (AUT)
Die nächste Österreicherin ist auf der Piste und beginnt etwas langsamer. Dann fädelt sie im Mittelteil aber leider ein und ist raus.
09:46
Ana Bucik (SLO)
Das Publikum feuert Bucik natürlich nach Kräften an. Sie beginnt auch gut und kann im Flachstück Zeit gutmachen. Rang acht lassen sie im Ziel erstmal mit den Schultern zucken.
09:45
Katharina Huber (AUT)
Die erste Österreicherin des Tages startet gut und ist etwa in der Zeit von Lena Dürr unterwegs. Sie ist gut unterwegs, verliert unten allerdings etwas an Tempo. Da haben ihr die letzten Tore ein besseres Zwischenergebnisse verwehrt.
09:43
Mina Fuerst Holtmann (NOR)
Die Norwegerin bleibt im oberen Teil fast stehen und brauch Zeit, bis sie wieder auf der Linie ist. Das kostet natürlich Zeit, die sie auch im weiteren Verlauf nicht wieder gutmachen kann. Am vorletzten Tor fährt sie dann aber vorbei.
09:41
Mikaela Shiffrin (USA)
Kann Shiffrin die jetzt schon schwierige Piste bezwingen? Nein, kann sie nicht! Auch sie bleibt oben schon eine halbe Sekunde hinter der Führenden Slowakin und fädelt dann ein! Damit ist der Renntag für sie beendet.
09:40
Anna Swenn-Larsson (SWE)
Die Schwedin hat definitiv den langsamsten Start hingelegt. Im Mittelteil holt sie auf, muss im unteren Teil aber Federn lassen. Rang sechs zunächst.
09:39
Paula Moltzan (USA)
Moltzan beginnt ebenfalls nicht mit Höchsttempo, wird dann aber wirklich schnell. Das Tempo kann sie in Richtung Ziel nicht halten und verliert eine halbe Sekunde auf Vlhová.
09:37
Sara Hector (SWE)
Hector ist mit einer Erkältung unterwegs, ist aber ähnlich unterwegs wir Dürr eben. Dann kommt sie allerdings etwas ins Stocken, bleibt aber dran. Nach unten hin lässt Hector aber etwas nach und reiht sich zunächst am Ende des Feldes ein.
09:35
Lena Dürr (GER)
Was geht für Lena Dürr? Sie kommt erst nach ein paar Toren gut in den Rhythmus und kommt gut in Fahrt. Sie kommt trotzdem nicht an die Zeit der Führenden ran. Das kann für den zweiten Durchgang aber eine solide Ausgangsposition werden.
09:34
Leona Popovic (CRO)
Die Kroatin ist langsamer unterwegs als Vlhová eben. Dann kommt sie ganz kurz vor dem Ziel ins Straucheln und purzelt über die Ziellinie. Natürlich erstmal Platz zwei.
09:31
Petra Vlhová (SVK)
Und los geht's! Die Slovakin eröffnet das Rennen im Schneewetter von Kranjska Gora. Sie zeigt schon mal einen ersten Lauf durch die Tore und kommt nach 51,30 Sekunden ins Ziel.
09:28
Die Favoritinnen
Natürlich geht auch heute Mikaela Shiffrin als grosse Favoritin ins Rennen. 95 Punkte trennen sie in der Slalom-Wertung bereits von der zweitplatzierten Petra Vlhová, die selbstverständlich ebenfalls Siegambitionen anmeldet. Die Slowakin wird das Rennen ausserdem eröffnen. Zu den Podestanwärterinnen zählen natürlich auch Athletinnen wie Lena Dürr oder Michelle Gisin.
09:26
Die Schweiz im Mittelteil
Als erste Schweizerin wird sich Michelle Gisin an Position 14 auf den Weg machen. Sie dürfte aus Schweizer Sicht auch die besten Chancen auf eine gute Platzierung haben. Ihr bestes Slalom-Ergebnis in dieser Saison war Platz drei in Lienz letzte Woche. Auch für Melanie Meillard kann bei zwei guten Läufen ein Top-15-Platz drin sein. Camille Rast (23), Nicole Good (25) und Elena Stoffel (30) wollen ebenfalls gute Ergebnisse für die Schweiz liefern.
09:17
Österreich mit sieben Athletinnen
Katharina Huber (9) liegt im Slalom-Gesamtweltcup im Moment als beste Österreicherin auf Platz sechs. Für sie könnte es heute schon in die Top Ten gehen. Katharina Truppe wird mit der Nummer elf an den Start gehen. Für sie ist praktisch alles möglich. Ihr Ziel werden aber mindestens die Besten 15 sein. Ähnliches gilt für Katharina Liensberger, die in dieser Saison im Slalom schon auf dem Podest stand, aber auch schon im ersten Durchgang ausgeschieden ist. Das österreichische Aufgebot komplettieren Franziska Gritsch (16), Katharina Gallhuber (18), Marie-Therese Sporer (47) und Leonie Raich (57).
09:09
Dürr mit Chancen
Mit der Startnummer drei geht Lena Dürr früh ins Rennen. Sie hat die Besten Aussichten, heute um einen Platz weit vorne mitzufahren.
Für die drei anderen Starterinnen Jessica Hilzinger (27), Emma Aicher (28) und Andrea Filser (41) wird es erstmal darum gehen, den zweiten Durchgang zu erreichen.
Herzlich willkommen!
Hallo und herzlich willkommen zum Slalom der Frauen aus Kranjska Gora! Rechtzeitig vor dem Start des Rennens beginnt der Liveticker.

Weltcup Gesamt (Frauen)

#NamePunkte
1SchweizLara Gut-Behrami1414
2USAMikaela Shiffrin1209
3ItalienFederica Brignone1128
4SlowakeiPetra Vlhová802
5ItalienSofia Goggia792
6SchwedenSara Hector780
7ÖsterreichCornelia Hütter652
8ItalienMarta Bassino628
9SchweizMichelle Gisin593
10ÖsterreichStephanie Venier567