Gaellivare

  • Staffel 4x7,5km
    03.12.2023 09:50
  • 1
    Schweden
    Schweden - Teamsprint
    1:20:19.30h
  • 2
    Deutschland
    Deutschland
    +13.50s
  • 3
    USA
    USA
    +27.50s
  • 1
    Schweden
    Schweden - Teamsprint
  • 2
    Deutschland
    Deutschland
  • 3
    USA
    USA
  • 4
    Norwegen
    Norwegen
  • 5
    Schweden
    Schweden II
  • 6
    FIS
  • 7
    Deutschland
    Deutschland II
  • 8
    Finnland
    Finnland
  • 9
    Kasachstan
    Kasachstan
11:20
Männer machen den Abschluss
Damit endet das Wochenende für die Langläuferinnen in Schweden. Den Schlussstrich unter den Tag setzen dann gleich um 12:00 Uhr die Männer mit ihrer Staffel. Wir sind wieder live dabei!
11:16
Norwegen und Finnland hadern
Die einstigen Topnationen aus Norwegen und Finnland konnten auch in dem kleinen Feld indes nicht viel reissen. Norwegen kam zwar noch auf Platz vier ins Ziel, doch die Abstände sind enorm und wer die erfolgsverwöhnte Skination kennt, weiss, dass da jetzt ordentlich Druck im Kessel sein wird. Bei Finnland lief es noch schlechter und die Mannschaft lief auf dem vorletzten Platz ein.
11:15
Starke DSV-Läuferinnen
Die deutschen Langläuferinnen haben heute alles gegeben und nachdem es in der ersten Gruppe schon danach aussah, als würde es mit dem Podest schwierig werden, brachte Katharina Hennig mit einer fulminanten Leistung die Mannschaft wieder näher heran. Anschliessend hielt Pia Fink das Team weiter im Geschäft, bevor dann Victoria Carl mit einem starken Schlusslauf dafür sorgte, dass Deutschland auch das US-Team abhängen konnte und Platz zwei sicher einlief. Für die zweite Staffel aus Deutschland war das Rennen hingegen schon früh gelaufen, als Rydzek den Anschluss verlor. Mehr als der Kampf um Platz sieben war bei ihnen am Ende nicht drin.
11:11
Schweden sieg, Deutschland auf Platz zwei!
Die Schwedinnen jubeln im Ziel und schliessen Moa Ilar in die Arme. Vor heimischer Kulisse holen die Favoritinnen sich den Sieg. Die erste Staffel aus Deutschland darf sich über einen tollen zweiten Platz freuen. Dritte werden die US-Läuferin.
11:10
Carl legt alles rein
Den zweiten Platz hat Carl zwar schon sicher, trotzdem legt die Deutsche noch einmal alles rein. Für den Sieg sollte es aber wohl nicht mehr reichen. Die Schwedin geht mit einer guten Lücke auf die finalen Meter.
11:06
Carl reisst die Lücke
Es geht sich aus! Victoria Carl reisst die Lücke zur US-Staffel und läuft jetzt sicher dem zweiten Platz hinter der schwedischen Staffel entgegen.
11:04
Kann Carl weglaufen?
Victoria Carl hat sich vor Kern gesetzt und jetzt geht es darum, die Konkurrentin abzuhängen, um einen Schlusssprint zu verhindern.
11:01
Die letzte Runde läuft
Es geht in die letzte Runde! Schweden ist mit Moa Ilar weg, aber um Platz zwei werden die finalen Kilometer noch einmal richtig spannend. Carl ist an die US-Amerikanerin herangelaufen und könnte noch für Platz zwei hinter Schweden sorgen. Von hinten droht keine Gefahr mehr, Norwegen ist abgeschlagen!
10:59
Der Abstand wird kleiner
Der Sieg scheint weg, im Kampf um Platz zwei bleibt es aber spannend und Carl hat sich weiter an die US-Amerikanerin herangearbeitet. Der Zusammenschluss könnte noch vor der finalen Runde erfolgen!
10:56
Geht noch was in Richtung Platz zwei?
Victoria Carl hat ihren Abstand in Richtung der US-Staffel auf 15 Sekunden verkürzen können. Geht da vielleicht sogar noch was in Richtung Platz zwei? Die zweite Staffel aus Deutschland kämpft weiterhin mit Finnland um Platz sieben.
10:55
Ilar zieht davon
Moa Ilar macht vom ersten Meter an richtig Tempo und sorgt dafür, dass die schwedische Staffel nun schon 15 Sekunden vor den USA liegt. Damit sollte eigentlich nichts mehr anbrennen, wenn sie nicht noch einbricht.
10:52
Letzter Wechsel
Es geht zum finalen Wechsel. 4,6 Sekunden hat Ebba Andersson rauslaufen können und übergibt den imaginären Staffelstab nun an Moa Illar. Für das US-Team macht sich Julia Kern auf. Deutschland kommt auf Platz drei in die Wechselzone. Mit 20 Sekunden ist der Abstand nach vorne schon gross, aber nach hinten in Richtung Norwegen sollte auch nichts mehr passieren. Carl wird mit knapp einer halben Minute Vorsprung zu Platz vier losgeschickt.
10:49
Die Lücke reisst auf
Ebba Andersson macht noch mal Druck und versucht, die Lücke in Richtung der Konkurrentin aus den USA zu reissen. Läuferisch ist Andersson auf dem Papier klar die stärkere Athletin.
10:45
Schweden ist dran
Ebba Andersson macht kurzen Prozess und ist nach einem erneuten Antritt an die US-Staffel herangelaufen. Pia Fink liegt für Deutschland 1 elf Sekunden dahinter.
10:44
Grosse Abstände
Zwischen den Top 3 schiebt es sich wieder zusammen, dahinter klafft dann aber die Riesenlücke in Richtung Norwegen. Bei ihnen scheint es so, als würde vielmehr als Platz vier einfach nicht mehr gehen. Dahinter klafft dann eine weitere Lücke in Richtung der zweiten Mannschaft aus Schweden. Deutschland 2 ist auf Platz sieben unterwegs und hat die finnische Staffel im Schlepptau.
10:41
Kann Fink dranbleiben?
Ebba Andersson schlägt für die schwedische Staffel ein hohes Tempo an und inzwischen scheint sich Pia Fink schwerzutun, sich an den Skienden der Konkurrentin zu halten. Nach vorne ist der Abstand aber weiterhin geschrumpft.
10:39
Laukli die Gejagte
Sophia Laukli verliert an der Spitze Sekunde um Sekunde und es dürfe wohl nur noch eine Frage der Zeit sein, bis die ersten Mannschaften aus Deutschland und Schweden die Lücke schliessen. Nur noch elf Sekunden sind es, die fehlen.
10:37
Norwegen verliert weiter
Bei den Norwegerinnen droht sich ein bitteres Ergebnis an. Kalvå kann die Lücke nach vorne nicht schliessen und verliert sogar noch einmal an Zeit.
10:35
2. Wechsel
Die erfolgsverwöhnten Norwegerinnen müssen sich hingegen strecken, wenn noch was gehen soll in Richtung Podest. 29 Sekunden fehlen Bergane als sie völlig fertig in die Wechselzone läuft und Anne Kjersti Kalvå auf die Reise schickt. Deutschland 2 hat sich derweil weiter an Finnland herangearbeitet und Lisa Lohmann wird mit nur wenigen Sekunden Rückstand losgeschickt.
10:33
2. Wechsel
Es geht in den zweiten Wechsel des Rennens und jetzt ist wieder alles offen um den Sieg! Brennan schickt die nächste US-Läuferin mit Sophia Laukli auf die Strecke, die aber schwächer einzuschätzen ist. 19 Sekunden dahinter wechseln Schweden und Deutschland. Pia Fink hat jetzt die schwere Aufgabe, sich an Ebba Andersson zu hängen, die die Lücke sicherlich zulaufen kann.
10:31
Hennig ist da!
Ganz starkes Rennen, was Katharina Hennig heute abliefert! Nachdem Gimmler in der ersten Gruppe viel verloren hatte, hat Hennig alles reingelegt und bringt das deutsche Team wieder zurück in das Geschäft um die Topplätze! Sie ist zu Ribom herangelaufen und bestreitet die letzten Meter ihres Parts mit der Schwedin. Norwegen hingegen ist zunächst einmal weg. Bergane konnte das Tempo der Konkurrentinnen nicht mitgehen.
10:29
Deutschland 2 abgeschlagen
Die zweite Staffel aus Deutschland ist weiterhin abgeschlagen und läuft höchstens noch gegen Finnland um den siebten Platz. Gut 30 Sekunden trennen die beiden Staffeln noch.
10:26
Hennig ist dran
Katharina Hennig ist rangelaufen und schiebt sich jetzt vor die Norwegerin, die nur noch hoffen wird, dass sie bald durch ist. Auch in Richtung Schweden ist der Weg nicht mehr weit. Ribom liegt nur zehn Sekunden vor Hennig.
10:24
Nicht mehr viel
Bei Katharina Hennig gilt es jetzt, noch einmal alles reinlegen, denn so weit ist der Weg in Richtung Norwegen nicht mehr. Sie hat jetzt bereits Sichtkontakt zur Konkurrentin!
10:23
Bergane leidet
Ersatzfrau Bergane leidet jetzt richtig und auch Emma Ribom ist ihr inzwischen davongelaufen. Katharina Hennig liegt noch 15 Sekunden dahinter, holt also auch auf. Plötzlich scheint für die DSV-Staffel das Podest wieder möglich!
10:21
FIS-Staffel bricht ein
Die gemischte Staffel mit Italien und Polen ist hingegen jetzt auch weg vom Fenster! Comarella bricht völlig ein und liegt jetzt schon eine Minute hinter den USA und nach der deutschen Staffel ist auch die zweite Staffel aus Schweden locker vorbeigezogen.
10:18
Bergane bricht ein!
Bergane bricht jetzt völlig ein und plötzlich ist dann auch Emma Ribom für die schwedische Staffel wieder an ihr dran. Gut zwölf Sekunden fehlen ihnen in Richtung Brannan. Ist das jetzt auch die Chance für Katharina Hennig? Ihr Abstand zu dem Duo schrumpft.
10:18
Brennan macht ernst
Rosie Brennan sieht jetzt ihre grosse Chance, denn bei Bergane scheint plötzlich nichts mehr zu gehen. Die US-Amerikanerin lässt ihre Konkurrentin quasi stehen und wird nun versuchen, so viel Vorsprung wie möglich für ihre Teamkollegin herauszulaufen.
10:17
Hennig alleine unterwegs
Katharina Hennig hat Anna Comarella von der FIS-Staffel abgehängt, doch der Abstand nach vorne ist für die Deutsche gleich geblieben. 33 Sekunden sind schon ein Brett, was sich so leicht nicht zulaufen lässt. Helen Hoffmann hat ihrerseits für die zweite Mannschaft weiter verloren.
10:14
Lücke bleibt bestehen
Emma Ribom hat die schwere Aufgabe, Schweden wieder heranzubringen und vor allem die Lücke nicht noch grösser werden zu lassen. Gelingen tut ihr das nur bedingt, und nach 8,8 Kilometern hat sie weiterhin 8,7 Sekunden Rückstand in Richtung Norwegen und der USA, die den Vorteil haben, dass sie zusammenarbeiten können.
10:12
1. Wechsel
Laura Gimmler sollte eigentlich mit Frische das deutsche Team in das Rennen führen, daraus wurde aber wenig und über die ersten 7,5 Kilometer hatte sie den starken Staffeln aus Norwegen und der USA wenig entgegenzusetzen. Mit 33,5 Sekunden Rückstand übergibt Gimmler schliesslich an Katharina Hennig, die nun auch alles reinlegen muss, um die Lücke kleinerzumachen. Unmittelbar davor wechselt die gemischte Staffel aus Italien und Polen. Deutschland 2 ist weit abgeschlagen.
10:11
1. Wechsel
Es geht in den ersten Wechsel und es scheint, als wäre die erste Vorentscheidung um die Podestplätze schon jetzt gefallen. Norwegen und die USA übergeben zeitgleich. Nun sind hier Margrethe Bergane und Rosie Brennan auf der Strecke. Zehn Sekunden dahinter folgt dann die schwedische Staffel, bei denen Emma Ribom jetzt die Lücke schliessen muss.
10:10
Lungren unter Druck
Weng hat natürlich gerochen, dass sich die Konkurrentin aus Schweden schwertut und macht auf dem finalen Kilometer ihres Parts noch einmal richtig Tempo, um die Lücke weiter aufzureissen.
10:08
Drei Staffel laufen weg
Bei dem mageren Starterfeld war damit zu rechnen, dass es früh Teams gibt, die sich absetzen können. Dass es so früh passiert, ist schon überraschend. Diggins und Weng machen vorne weiterhin Druck und jetzt droht dann auch Moa Lundgren für Schweden 1 den Anschluss zu verlieren. Das FIS-Team mit den drei Italienerinnen und einer Polin, ist hingegen abgeschlagen.
10:04
Gimmler kann nicht folgen
Hinter den drei Führenden kann sich nur die italienische Staffel in Schlagdistanz halten. Die besteht heute nur aus drei Italienerinnen und der Polin Maric, läuft damit ausser Konkurrenz. Dahinter müht sich die Deutsche Laura Gimmler redlich, hat aber schon jetzt keine Chance mehr, da vorne dran zu bleiben.
10:00
Es zieht sich auseinander
Die US-Amerikanerin Diggins führt das Rennen an, forciert nach rund drei Kilometern etwas das Tempo - und schon gehen die ersten grösseren Lücken auf. Nur Norwegen und Schweden I können aktuell folgen. Hinter dem Kampf ums Podest könnte es schon früh eintönig werden.
09:56
Alles eng beieinander
Der erste Kilometer ist absolviert, noch hat sich erwartungsgemäss noch nicht viel getan. Lediglich die Deutsche Coletta Rydzek und die kasachische Läuferin hängen etwas zurück.
09:51
Es geht los!
Bei bedecktem, trockenem Wetter und klirrender Kälte wird das Rennen gestartet. 11 Grad unter null zeigt das Thermometer aktuell.
09:40
Die Runde
Auf der 3,75 Kilometer-Runde für die Staffel erwartet die Athletinnen heute ein ständiges Auf und Ab. Die Höhendifferenz der gesamten Runde beträgt 35 Meter und der höchste Punkt liegt auf 30 Metern. Insgesamt sind pro Runde 123 Höhenmeter zu bezwingen. Auf jede Athletin warten zwei Runden.
09:34
DSV-Frauen müssen sich nicht verstecken
Keinesfalls verstecken müssen sich die deutschen Langläuferinnen, die bislang gute Leistungen ablieferten und heute in der Staffel sicherlich Favorit auf einen Platz auf dem Podest sind. Die erste Mannschaft wird mit Laura Gimmler, Katharina Hennig sowie Pia Fink und Victoria Carl an den Anlauf gehen. Für Gimmler ist es dabei das erste Rennen in Schweden, nachdem sie am Samstag ausgesetzt hatte. In der zweiten Staffel kommt an der ersten Position Coletta Rydzek zum Einsatz, die ebenfalls am Samstag nicht am Start war. Auf der zweiten Stelle läuft die Helen Hoffmann, bevor dann Lisa Lohmann und Katherine Sauerbrey den Part in der freien Technik laufen werden.
09:33
Schwedinnen in Favoritenrolle
In der Favoritenrolle ist klar die Staffel aus Schweden, auch wenn beim Heimspiel einige der Topstars wegen Coronainfektionen ausfallen. Für den Part in der klassischen Technik wurden Moa Lundgren und Emma Ribom nominiert. Ebba Andersson und Moa Ilar werden im Anschluss daran die klassischen Parts in Angriff nehmen. Das zweite Team aus Schweden besteht aus Sofia Henriksson, Märta Rosenberg, Lisa Ingersson und Louise Lindström. Immer zu beachten gilt es auch Norwegen, wobei hier die Männer besser in den Winter starteten. Im klassischen Part hat sich die Mannschaftleitung dort für Heidi Weng und Margrethe Bergane entschieden. Anne Kjersti Kalvå und Lotta Udnes Weng laufen auf den Positionen drei und vier.
09:15
Staffeln machen Abschluss
Beim Skilanglauf-Weltcup im schwedischen Gällivare stehen nach dem Einzelstart am Samstag heute die ersten Staffeln der Saison auf dem Programm. Den Auftakt machen die Langläuferinnen, die um 9:50 Uhr auf ihre 4 × 7,5 Kilometer gehen werden. Insgesamt neun Staffeln werden vertreten sein, wobei nur Deutschland und Schweden zwei Mannschaften stellen. Nicht am Anlauf sind unter anderem Österreich und die Schweiz.

Nationenwertung (Frauen)

#MannschaftTeamPunkte
1SchwedenSchweden - TeamsprintSchwedenSchweden - Teamsprint7330
2NorwegenNorwegen - StaffelNorwegenNorwegen - Staffel5435
3USAUSAUSAUSA5320
4DeutschlandDeutschland - TeamsprintDeutschlandDeutschland - Teamsprint4609
5FinnlandFinnland - TeamsprintFinnlandFinnland - Teamsprint4063
6FrankreichFrankreich - TeamsprintFrankreichFrankreich - Teamsprint2311
7SchweizSchweiz - TeamsprintSchweizSchweiz - Teamsprint2075
8ItalienItalien - TeamsprintItalienItalien - Teamsprint1315
9TschechienTschechien - TeamsprintTschechienTschechien - Teamsprint1205
10ÖsterreichÖsterreich - TeamsprintÖsterreichÖsterreich - Teamsprint901