National League

ZSC Lions
1
1
0
0
ZSC Lions
Lausanne
3
1
1
1
Lausanne HC
ZSC Lions:
16'
Roe
 / Lausanne:
15'
Sekáč
22'
Raffl
50'
Salomäki
22:05
Verabschiedung
Vielen Dank für's Mitfiebern und wir hoffen euch bald wieder begrüssen zu dürfen!
22:04
Ausblick
Für die heutigen Hausherren aus Zürich geht es kommenden Dienstag mit einem weiteren Heimspiel gegen die SCL Tigers weiter. Die Lausanner treffen ebenfalls am nächsten Dienstag auswärts auf den SC Bern.
22:02
Fazit drittes Drittel
Zu Beginn des Schlussdrittels liessen die Hausherren auch die dritte Powerplay-Möglichkeit des Abends verstreichen. Die Mannschaft von Marc Crawford verpasste es die Überzahl entsprechend auszunützen und die Partie wieder entsprechend auszugleichen. Die Zürcher Offensive blieb danach weiterhin eher passiv und die Lausanner konnten ohne grosse Schwierigkeiten munter dagegen halten. So vergingen die ersten 10 Minuten des Schlussdrittels unspektakulär und die Zürcher liefen nach wie vor einem minimalen Rückstand hinterher.

In der 50. Minute konnten die Gäste auf 1:3 erhöhen. Salomäki konnte die Scheibe nach einem sehenswerten Solo ins Tor einschieben. Das Heimteam wurde auch nach dem dritten Gegentreffer des Abends nicht wirklich wach gerüttelt. Die ZSC Lions wirkten im vierten Spiel in dieser Woche sehr erschöpft und zeigten in der Offensive folglich weiterhin einen passiven Auftritt. Trainer Crawford versuchte zum Schluss mit einem zusätzlichen Feldspieler den Druck auf die Gäste weiter zu erhöhen, doch die Lausanner blieben ihrer disziplinierten Abwehrarbeit bis zur Sirene treu. Der Lausanner HC ging folgerichtig als Sieger vom Eis und konnte somit den dritten Sieg in Serie einfahren.
60'
21:56
Spielende
60'
21:55
Es kommt noch zu einem letzten Bully in der Lausanner Zone. Das Spiel dauert noch 1 Sekunde.
60'
21:53
Die Zürcher können sich nun in der gegnerischen Zone installieren. Eine zwingende Torchance ergibt sich allerdings nicht. Die Partie Dauer noch 50 Sekunden.
59'
21:52
Die Lions werden nach wie vor nicht gefährlich, trotz Überzahl.
58'
21:52
Waeber verlässt das Tor und es kommt ein zusätzlicher Feldspieler aufs Eis!
58'
21:50
Die Gäste verteidigen nach wie vor sehr diszipliniert und lassen den Zürchern kaum Platz für gefährliche Szenen. Die Zeit läuft nach wie vor gegen das Heimteam.
56'
21:48
Die Partie geht unverändert weiter. Es gibt Bully in der Lausanner Zone.
56'
21:46
Laurikainen kann die Scheibe unter Bedrängnis blockieren. Es herrschte Chaos vor dem Gäste-Tor und die Schiedsrichter schauen sich die Szenen sogar nochmals an.
56'
21:45
Wir begeben uns in die Schlussphase des Schlussdrittels. Die Zürcher erhöhen nun den Druck und versuchen in der Offensive einen Gang höher zu schalten. Die Gäste stehen aber solide und lassen nur wenig zu.
54'
21:42
Die Hausherren werden nach wie vor nicht wirklich gefährlich und so spricht momentan alles für die Gäste. Es wird spannend zu beobachten sein, ob das Heimteam nochmals reagieren können.
52'
21:42
Der ZSC versucht nun den Druck zu erhöhen, um hier nochmals zurück in die Partie zu finden. Die Gäste stehen allerdings solide.
50'
21:38
Tor für Lausanne HC, 1:3 durch Miikka Salomäki
Salomäki mit einem Traumtor. Der Lausanner erhält im hohen Slot die Scheibe und tanzt gleich die gesamte Zürcher Abwehr aus. Anschliessend bezwingt er Schlussmann Waeber, welcher etwas zu aggressiv aus dem Tor herauskommt, mit einer sehenswerten Finte.
48'
21:33
Laurikainen mit einer weiteren dankbaren Parade. Der Schuss von der blauen Linie von Bodenmann wird nicht gefährlich.
47'
21:32
Die Hausherren überstehen diese Strafe unbeschadet und sind nun wieder komplett.
46'
21:31
Waeber gleich mit einer weiteren Topparade. Sekac kommt aus nächster Nähe zum Abschluss, scheitert allerdings am Zürcher Torhüter.
46'
21:30
Riat mit einem satten Abschluss von der linken Seite. Waeber kann die Scheibe allerdings parieren.
45'
21:30
Kleine Strafe (2 Minuten) für Juho Lammikko (ZSC Lions)
Der Zürcher muss für ein Beinstellen auf die Strafbank und so kommt es zu einer weiteren Powerplay-Möglichkeit für die Gäste.
44'
21:28
Die Gäste überstehen auch diese Strafe unbeschadet und sind nun wieder komplett.
43'
21:26
Das Powerplay der Zürcher kommt nicht richtig in Fahrt und wurde bislang nicht wirklich gefährlich. Die Gäste können die Scheibe immer wieder befreien.
42'
21:25
Kleine Strafe (2 Minuten) für Miikka Salomäki (Lausanne HC)
Der Lausanner muss für ein Beinstellen auf die Strafbank. Es kommt zu einem weiteren Powerplay für den Z.
42'
21:24
Genazzi wird auf der linken Seite sehenswert von Bozon angespielt. Waeber kann allerdings gut verschieben und hält den Direktschuss souverän. Es geht mit Bully weiter.
42'
21:23
Beide Teams spielen sogleich aktiv nach vorne und drücken auf den nächsten Treffer.
41'
21:16
Beginn 3. Drittel
Die Partie hat wieder begonnen - auf geht's ins Schlussdrittel!
21:07
Fazit zweites Drittel
Das Mitteldrittel startete sogleich mit einem frühen Treffer für die Gäste. Der Österreicher Michael Raffl konnte nach einem genauen Zuspiel von Tim Bozon in der 22. Minute zum 1:2 Zwischenstand einnetzen. Der Pass kam von hinter der Grundlinie und Torhüter Waeber konnte nicht mehr genügend schnell reagieren. Die Mannschaft lernte sogleich von ihren Fehlern im Startdrittel und konnte nach dem Führungstreffer eine unmittelbare Reaktion der ZSC Lions verhindern. Die Lions verpassten es anschliessend in der 28. Minute im Powerplay entsprechend zu reagieren. Die Mannschaft von Geoff Ward zeigte einen soliden Auftritt und übernahmen zwischenzeitlich die Kontrolle über die Partie. Die Lions wurden phasenweise gar in der eigenen Zone etwas eingeschnürt.
 
Auf der anderen Seite verpassten es die Zürcher im Mitteldrittel den Druck auf die Gäste zu erhöhen und produzierten in der Offensive keine wirkliche Gefahr, um die Partie wieder auszugleichen. Die Lausanner Führung ging folglich absolut in Ordnung, die Gäste konnten nach 40. gespielten Minuten gar doppelt so viele Schüsse aufs Tor generieren als das Heimteam.
40'
21:04
Ende 2. Drittel
38'
20:57
Wir begeben uns langsam aber sicher in die Schlussphase des Mittelabschnitts. Es wird spannend zu beobachten sein, ob die Hausherren nochmals entsprechend reagieren können.
36'
20:57
Die Gäste sind nun etwas spielbestimmender und erhöhen den Druck auf die ZSC Lions.
35'
20:55
Genazzi mit einer guten Chance aus der Mitte. Waeber ist allerdings da und kann die Scheibe abwehren.
34'
20:52
Das Spiel geht schnell hin und her und beide Teams bringen immer wieder viel Tempo aufs Eis. Wir warten nun allerdings seit einigen Minuten auf eine weitere Topchance.
32'
20:49
Beide Mannschaften spielen aktiv nach vorne und kommen immer wieder gut in die gegnerische Zone. Beide Seiten drücken auf den nächsten Treffer des Abends.
30'
20:48
Der Lausanne HC übersteht auch diese Strafe und ist nun wieder komplett.
29'
20:48
Bodenmann wird im Slot sehenswert angespielt, bringt die Scheibe allerdings nicht aufs gegnerische Tor. Glück für Laurikainen!
28'
20:46
Kleine Strafe (2 Minuten) für Andrea Glauser (Lausanne HC)
Der Lausanner muss für eine Behinderung an seinen Gegenspieler auf die Strafbank. Es kommt zum zweiten Powerplay für die Zürcher am heutigen Abend.
26'
20:41
Das Spiel ist nach wie vor sehr ausgeglichen. Die Zürcher konnten in diesem Drittel noch keine gefährliche Akzente in der Offensive setzen.
24'
20:40
Die Gäste können diesmal besser dagegenhalten und kassieren nicht den unmittelbaren Ausgleichstreffer. Die Hausherren sind nun gefordert.
22'
20:37
Tor für Lausanne HC, 1:2 durch Michael Raffl
Fünftes Saisontor für den Österreicher. Der Stürmer kommt im hohen Slot frei zum Abschluss und bezwingt Waeber ein weiteres Mal. Raffl wird von Tim Bozon von hinter der Grundlinie angespielt und schliesst unmittelbar ab.
21'
20:32
Beginn 2. Drittel
Die Partie hat wieder begonnen - auf geht's ins Mitteldrittel!
20:16
Fazit erstes Drittel
Die Partie in der Swiss Life Arena startete sehr ausgeglichen. Beide Teams spielten von Anfang an aktiv mit und prüften bereits früh die beiden Schlussmänner Waeber und Laurikainen. Die Torhüter wurden allerdings nicht gross gefordert und konnten sich so mit mehreren kleineren Parade immer wieder die nötige Sicherheit abholen. Obwohl die Hausherren eher spielbestimmend waren, hielten die Gäste aus Lausanne mutig dagegen. In der 15. Minute gingen die Lausanner gar mit 0:1 in Führung. Der Treffer kam jedoch etwas glücklich zu Stande. Nach einem Abschluss von Fuchs springt die Scheibe von hinter dem Tor in Richtung Slot. Dort konnte Topscorer Sekac die Scheibe noch entscheidend berühren und Waeber verpasste es diese ausreichend zu blockieren.

Die Antwort der Zürcher folgte jedoch postwendend. In der 16. Minute kam der Flügelstürmer Garret Roe nach einem herrlichen Konter über Wallmark und Bodenmann auf der linken Seite völlig frei zum Abschluss. Torhüter Laurikainen konnte nicht mehr entsprechend reagieren und so endete das Startdrittel nach 20 Minuten mit 1:1.
20'
20:16
Ende 1. Drittel
20'
20:14
Laurikainen mal wieder mit einer tollen Parade, nach einem Distanzschuss von der rechten Seite von Lethonen.
18'
20:10
Die Partie ist weiterhin sehr ausgeglichen. Beide Teams spielen aktiv nach vorne und suchen den nächsten Treffer des Abends.
16'
20:08
Tor für ZSC Lions, 1:1 durch Garrett Roe
Roe kann unmittelbar ausgleichen! Nach einem Konter über die rechte Seite spielt Wallmark den freistehenden Roe frei, welcher bereits am linken Pfosten stand. Der Stürmer musste die Scheibe nur noch ins leere Tor einnetzen, da Laurikeinen nicht genügend schnell verschieben konnte.
15'
20:05
Tor für Lausanne HC, 0:1 durch Jiří Sekáč
Die Gäste gehen mit ein wenig Glück in Führung. Die Scheibe springt nach einem Schuss von Fuchs von der linken Seite zurück vors Tor. Dort kann Waeber die Scheibe nicht ausreichend kontrollieren. Der Topscorer Sekac ist der letzte Lausanner, welche die Scheibe noch berührte.
14'
20:04
Die Gäste sind wieder komplett und überstehen diese Strafe unbeschadet.
14'
20:03
Die Gäste können befreien und sorgen für etwas Entlastung.
13'
20:03
Die Hausherren können sich gut installieren, Richtig gefährlich wurde das Powerplay aber noch nicht.
12'
20:01
Kleine Strafe (2 Minuten) für Jiří Sekáč (Lausanne HC)
Der Topscorer muss für ein Halten gegen Andrighetto auf die Strafbank. Es kommt zum ersten Powerplay für die Zürcher.
10'
19:58
Wallmark kommt zu einem guten Abschluss in der nähe des Slots. Laurikainen kann jedoch gerade noch mit seiner Schulter abwehren.
9'
19:58
Die Hausherren überstehen diese Strafe unbeschadet und sind nun wieder komplett.
9'
19:57
Audette mit einem Abschluss aus der Mitte. Waeber kann jedoch abwehren und die Lions klären die Scheibe aus der eigenen Zone.
8'
19:56
Die Gäste versuchen nun ihr Powerplay zu installieren und suchen eine gute Abschlussposition. Die Lions stehen allerdings solide.
7'
19:55
Kleine Strafe (2 Minuten) für Mikko Lehtonen (ZSC Lions)
Der Finne muss für ein Beinstellen gegen Raffl auf die Strafbank. Es kommt zum ersten Powerplay des Abends.
6'
19:53
Laurikainen muss erneut eingreifen. Die Scheibe wird nach einer Hereingaben von der linken Seite über viele Wege abgelenkt, aber der Schlussmann der Gäste ist hell wach.
6'
19:50
Die Partie ist sehr ausgeglichen Beide Teams kommen immer wieder relativ einfach in die gegnerische Zone hinein, richtig gefährlich wurde es allerdings auf beiden Seiten noch nicht.
4'
19:50
Bozen mit einem weiteren Distanzschuss von der blauen Linie. Waeber muss bei diesem Direktschuss erneut eingreifen.
4'
19:49
Waeber ebenfalls mit einer ersten Parade. Der Schuss von der blauen Linie forderte ihn allerdings nicht wirklich. Es geht mit Bully weiter.
3'
19:48
Laurikainen mit einer ersten soliden Parade. Andrighetto stösst von der rechten Seite zur Mitte und schliesst unmittelbar ab. Der Schlussmann kann die Scheibe allerdings ohne Probleme abwehren.
3'
19:47
Die Gäste können sich ein erstes Mal in der gegnerischen Zone festsetzen. Wir warten nach wie vor auf die erste Torchance des Abends.
2'
19:45
Die Hausherren versuchen gleich die Kontrolle zu übernehmen und spielen aktiv nach vorne.
1'
19:33
Spielbeginn
Die Partie hat begonnen - auf geht’s!
19:31
Schiedsrichter
Die Partie wird heute von Cedric Borga und Mark Lemelin geleitet. Sie werden von Dominik Altmann und Sandro Gurtner unterstützt.
19:17
Aufstellung Lausanne HC
Auch heute startet wieder Eetu Laurikainen zwischen den Pfosten. Die erste Linie bleibt bei den Gästen ebenfalls unverändert. In den restlichen Linie gibt es vermehrt einzelne Wechsel (siehe Aufstellung).
19:10
Aufstellung ZSC Lions
Bei den Lions startet, im Gegensatz zu gestern, Ludovic Waeber im Tor. Jeffrey Meier übernimmt die Rolle als Ersatztorhüter. Die erste Linie bleibt komplett unverändert. In der zweiten Offensivlinie ersetzt Roe Garrett Denis Hollenstein. In der dritten Linie gibt es im Vergleich zu gestern ebenfalls keine Veränderungen und in der vierten Linie gibt es ein paar kleinere Veränderungen (siehe Aufstellung).
19:01
Statistik
Aus 69 Direktbegegnungen konnten die heutigen Hausherren gleich 46 Partien für sich entscheiden. Der Lausanne HC konnten hingegen erst 21 Mal als Sieger vom Eis gehen und zweimal trennten sich die Mannschaften nach einem Unentschieden. Das letzte Aufeinandertreffen im Dezember 2022 konnten die Lausanner allerdings mit 2:0 für sich entscheiden.
18:55
Formstand Lausanne HC
Der Lausanne HC steht aktuell auf dem vorletzten Tabellenplatz und belegt somit ein Relegationsplatz. Aus 39 Spielen konnten die heutigen Gäste erst 45 Punkte auf ihr Konto gutschreiben. Zuletzt konnte die Mannschaft von Geoff Ward allerdings wichtige Punkte im Kampf gegen den Abstieg sammeln. Die letzten zwei Partien gegen die SCL Tigers konnte man mit einem klaren 5:0 Sieg und einem 4:5 Sieg nach Overtime für sich entscheiden. Nun hatten die Lausanner, im Gegensatz zu den Zürchern, sieben Tage keinen Ernstkampf zu bestreiten und konnten sich so etwas Erholungszeit gönnen. Die heutigen Gäste gehen zwar als Underdog in die Partie, profitieren aber allenfalls von frischen Beinen. Es wird spannend zu beobachten sein, ob die Lausanner diesen Vorteil für sich ausnützen können.
18:50
Formstand ZSC Lions
Die Lions fanden nach sechs Niederlagen in Folge zuletzt mit drei Siegen in Serie zur alten Stärke zurück. Die Mannschaft rund um Trainer Marc Crawford steht nach 41 Spielen und 72 Punkten auf dem dritten Tabellenzwischenrang. Das viertplatzierte Rapperswil-Jona ist allerdings nur zwei Punkte hinter den Stadt-Zürchern und das zweitplatzierte EHC Biel hat nur noch an deren drei Punkte Vorsprung auf die Lions. Die Tabellensituation ist folglich äusserst spannend. Im vierten Spiel dieser Woche treffen die Hausherren nun auf den Lausanne HC. In der laufenden Woche konnten die formstarken ZSC Lions bereits einmal Zug und zweimal Kloten bezwingen. Die Zürcher gehen heute  klar als Favorit in die Partie und wollen sicherlich den vierten Sieg in Serie einfahren.
18:45
Willkommen!
Herzlich willkommen zur Partie in der 43. Runde der National League zwischen den ZSC Lions und dem Lausanne HC. Um 19:45 Uhr beginnt das Spiel in der Swiss Life Arena in Zürich Altstetten. Im Vorfeld gibt es Wissenswertes zur Partie und Informationen zu den Aufstellungen. Viel Spass!

Aktuelle Spiele

04.02.2023 19:45
HC Ajoie
Ajoie
2
0
1
0
1
HC Ajoie
Lausanne HC
Lausanne
1
0
1
0
0
Lausanne HC
n.V.
Beendet
19:45 Uhr
HC Davos
HC Davos
6
3
2
1
HC Davos
SCL Tigers
SCL Tigers
3
2
1
0
SCL Tigers
Beendet
19:45 Uhr
05.02.2023 15:45
EHC Kloten
Kloten
3
1
2
0
EHC Kloten
SC Bern
Bern
2
0
2
0
SC Bern
Beendet
15:45 Uhr
ZSC Lions
ZSC Lions
1
0
0
1
0
ZSC Lions
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
2
0
0
1
1
HC Ambri-Piotta
n.V.
Beendet
15:45 Uhr
05.02.2023 20:00
Genève-Servette HC
Genève
3
1
0
2
Genève-Servette HC
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
5
3
0
2
HC Fribourg-Gottéron
Beendet
20:00 Uhr

Spielplan - 43. Spieltag

16.09.2022
Genève-Servette HC
Genève
3
1
1
0
0
Genève-Servette HC
HC Davos
HC Davos
2
0
2
0
0
HC Davos
n.P.
Beendet
19:45 Uhr
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
1
0
1
0
0
HC Fribourg-Gottéron
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
2
1
0
0
1
HC Ambri-Piotta
n.V.
Beendet
19:45 Uhr
HC Lugano
Lugano
1
1
0
0
HC Lugano
HC Ajoie
Ajoie
0
0
0
0
HC Ajoie
Beendet
19:45 Uhr
Lausanne HC
Lausanne
2
1
1
0
Lausanne HC
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
3
0
2
1
EHC Biel-Bienne
Beendet
19:45 Uhr
SC Bern
Bern
1
0
0
1
0
SC Bern
EV Zug
Zug
2
0
1
0
1
EV Zug
n.V.
Beendet
19:45 Uhr
SCL Tigers
SCL Tigers
2
1
0
0
1
SCL Tigers
ZSC Lions
ZSC Lions
1
1
0
0
0
ZSC Lions
n.V.
Beendet
19:45 Uhr
18.09.2022
EHC Kloten
Kloten
1
1
0
0
EHC Kloten
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
4
1
1
2
SC Rapperswil-Jona Lakers
Beendet
20:00 Uhr
17.09.2022
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
2
1
0
1
EHC Biel-Bienne
Genève-Servette HC
Genève
0
0
0
0
Genève-Servette HC
Beendet
19:45 Uhr
EV Zug
Zug
5
0
3
2
EV Zug
SCL Tigers
SCL Tigers
3
2
1
0
SCL Tigers
Beendet
19:45 Uhr
HC Ajoie
Ajoie
4
1
2
1
HC Ajoie
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
2
0
1
1
HC Fribourg-Gottéron
Beendet
19:45 Uhr