Östersund

  • 15km Einzel
    26.11.2023 11:20
  • 7.5km Sprint
    01.12.2023 14:45
  • 10km Verfolgung
    03.12.2023 14:00
  • 1
    Lou Jeanmonnot
    Jeanmonnot
    Frankreich
    Frankreich
    21:04.10m
  • 2
    Karoline Offigstad Knotten
    Knotten
    Norwegen
    Norwegen
    +8.50s
  • 3
    Juni Arnekleiv
    Arnekleiv
    Norwegen
    Norwegen
    +17.60s
  • 1
    Frankreich
    Lou Jeanmonnot
  • 2
    Norwegen
    Karoline Offigstad Knotten
  • 3
    Norwegen
    Juni Arnekleiv
  • 4
    Deutschland
    Franziska Preuß
  • 5
    Deutschland
    Vanessa Voigt
  • 6
    Norwegen
    Ingrid Landmark Tandrevold
  • 7
    Norwegen
    Marthe Krakstad Johansen
  • 8
    Frankreich
    Gilonne Guigonnat
  • 9
    Italien
    Lisa Vittozzi
  • 10
    Schweden
    Mona Brorsson
  • 11
    Schweden
    Elvira Öberg
  • 12
    Frankreich
    Chloé Chevalier
  • 13
    Schweden
    Linn Persson
  • 14
    Schweden
    Hanna Öberg
  • 15
    Schweiz
    Lena Häcki-Groß
  • 16
    Frankreich
    Julia Simon
  • 17
    Italien
    Dorothea Wierer
  • 18
    Italien
    Rebecca Passler
  • 19
    Deutschland
    Janina Hettich-Walz
  • 20
    Frankreich
    Sophie Chauveau
  • 21
    Deutschland
    Selina Grotian
  • 22
    Österreich
    Lisa Theresa Hauser
  • 23
    Belgien
    Lotte Lie
  • 24
    Frankreich
    Justine Braisaz-Bouchet
  • 25
    Slowenien
    Anamarija Lampič
  • 26
    Moldau
    Alina Stremous
  • 27
    Schweiz
    Elisa Gasparin
  • 28
    Estland
    Tuuli Tomingas
  • 29
    Bulgarien
    Valentina Dimitrova
  • 30
    Österreich
    Tamara Steiner
  • 31
    Schweiz
    Amy Baserga
  • 32
    Deutschland
    Hanna Kebinger
  • 33
    Lettland
    Sanita Bulina
  • 34
    Schweiz
    Aita Gasparin
  • 35
    Estland
    Susan Külm
  • 36
    Lettland
    Baiba Bendika
  • 37
    Tschechien
    Marketa Davidova
  • 38
    Norwegen
    Marit Ishol Skogan
  • 39
    USA
    Deedra Irwin
  • 40
    Finnland
    Suvi Minkkinen
  • 41
    Deutschland
    Sophia Schneider
  • 42
    Schweden
    Tilda Johansson
  • 43
    Schweiz
    Lea Meier
  • 44
    Italien
    Samuela Comola
  • 45
    Österreich
    Anna Gandler
  • 46
    Polen
    Anna Maka
  • 47
    Slowakei
    Zuzana Remenova
  • 48
    Ukraine
    Anastasiya Merkushyna
  • 49
    Ukraine
    Khrystyna Dmytrenko
  • 50
    Österreich
    Kristina Oberthaler
  • 51
    Kanada
    Benita Peiffer
  • 52
    Polen
    Natalia Sidorowicz
  • 53
    Moldau
    Alla Ghilenko
  • 54
    Italien
    Hannah Auchentaller
  • 55
    Bulgarien
    Lora Hristova
  • 56
    Tschechien
    Jessica Jislova
  • 57
    Litauen
    Natalija Kocergina
  • 58
    Kanada
    Emily Dickson
  • 59
    Moldau
    Aliona Makarova
  • 60
    Slowakei
    Maria Remenova
  • 61
    Estland
    Regina Ermits
  • 62
    Ukraine
    Anna Kryvonos
  • 63
    Slowenien
    Ziva Klemencic
  • 64
    Tschechien
    Tereza Vobornikova
  • 65
    Norwegen
    Frida Dokken
  • 66
    Finnland
    Erika Jänkä
  • 67
    Italien
    Beatrice Trabucchi
  • 68
    Schweden
    Anna Magnusson
  • 69
    Schweden
    Stina Nilsson
  • 70
    Polen
    Daria Gembicka
  • 71
    Australien
    Darcie Morton
  • 72
    Slowenien
    Polona Klemenčič
  • 73
    Österreich
    Anna Juppe
  • 74
    Ukraine
    Liubov Kypiachenkova
  • 75
    USA
    Margie Freed
  • 76
    Kanada
    Emma Lunder
  • 77
    Südkorea
    Ekaterina Avvakumova
  • 78
    Ukraine
    Darya Blashko
  • 79
    Belgien
    Maya Cloetens
  • 80
    USA
    Kelsey Joan Dickinson
  • 81
    Rumänien
    Anastasia Tolmacheva
  • 82
    Kasachstan
    Arina Kryukova
  • 83
    Slowenien
    Lena Repinc
  • 84
    Rumänien
    Andreea Mezdrea
  • 85
    Slowakei
    Julia Machyniakova
  • 85
    Grönland
    Ukaleq Astri Slettemark
  • 87
    Tschechien
    Lucie Charvatova
  • 88
    Litauen
    Judita Traubaite
  • 89
    Slowakei
    Ema Kapustova
  • 90
    Lettland
    Annija Keita Sabule
  • 91
    Tschechien
    Tereza Vinklarkova
  • 92
    Polen
    Joanna Jakiela
  • 93
    Finnland
    Noora Kaisa Keranen
  • 94
    Kasachstan
    Anastassiya Kondratyeva
  • 95
    Rumänien
    Elena Chirkova
  • 96
    Südkorea
    Eunjung Ko
  • 97
    USA
    Jackie Garso
  • 98
    Estland
    Hanna-Brita Kaasik
  • 99
    Bulgarien
    Daniela Kadeva
  • 100
    Kanada
    Nadia Moser
  • 100
    Finnland
    Sonja Leinamo
  • 100
    Finnland
    Inka Hämäläinen
16:20
Bis morgen!
Für heute soll es das vom Biathlon-Weltcup in Östersund gewesen sein. Vielen Dank fürs Mitlesen! Weiter geht es morgen mit dem Sprint der Männer. Der soll ebenfalls um 14:45 Uhr beginnen. Selbstverständlich sind wir dann wieder live zur Stelle. Bis dahin!
16:17
Das eidgenössische Abschneiden
Für das beste schweizerische Ergebnis sorgte Lena Häcki-Gross als Fünfzehnte (zwei Strafrunden). Elisa Gasparin (27.), Amy Baserga (31.) und Aita Gasparin (34.) schafften es unter die besten 40, werden also mit Punkten bedacht. Als 43. darf auch Lea Meier im Verfolgungsrennen antreten.
16:13
Hauser beste Österreicherin
Beste Österreicherin wurde mal wieder Lisa Theresa Hauser, die sich bei einem Schiessfehler sicherlich mehr als Platz 22 ausgerechnet hatte. Weltcup-Punkte ergatterte auch Tamara Steiner (30.), die heute zu den wenigen fehlerfreien Schützinnen gehörte. Zudem schafften es Anna Gandler (45.) und Kristina Oberthaler (50.) in den am Sonntag stattfindenden Verfolger, bei dem Andrea Juppe (73.) zuschauen muss.
16:06
Preuss in Gelb
Als Vierte schrammte Franziska Preuss um sieben Zehntel am Podium vorbei. Ihre zwei Schiessfehler zeigten, dass die 29-Jährige läuferisch bei den Allerbesten dabei war (viertbeste Laufzeit). Mit diesem Ergebnis erringt sie das Gelbe Trikot der Gesamtweltcupführenden, wird das am Sonntag wie die punktgleiche Karoline Offigstad Knotten tragen dürfen. Ganz knapp dahinter bewies auch Vanessa Voigt als Fünfte (eine Strafrunde) erneut ihre starke Frühform. Janina Hettich-Walz (zwei Fehler) wurde Neunzehnte. Selina Grotian (zwei Fehler) erkämpfte sich als 21. ihr bestes Weltcup-Ergebnis. Punkte ergatterte auch Hanna Kebinger (32.). Zählbares verfehlte Sophia Schneider als 41. um sechs Zehntel. Die sechs deutschen Frauen werden wir allesamt in der Verfolgung wiedersehen.
16:02
Sieg für Jeanmonnot!
Beim Sprint der Frauen in Östersund feiert Lou Jeanmonnot ihren ersten Weltcupsieg. Die Französin hatte ihren Triumph in erster Linie einer tadellosen Schiessleistung zu verdanken. Zehn Treffer konnten heute ohnehin nur zehn Skijägerinnen verbuchen. Damit hielt die 25-Jährige zwei Norwegerinnen auf Distanz. Karoline Offigstad Knotten wurde mit fünf Sekunden Rückstand Zweite, Juni Arnekleiv Dritte. Beide erlaubten sich jeweils einen Fehlschuss.
15:58
Juppe knapp drei Minuten zurück
Erwartungsgemäss schafft es Andrea Juppe nicht in den Verfolger. die Österreicherin kommt als 73. ins Ziel und kann für das anstehende Wochenende anderweitig planen oder idealerweise trainieren.
15:55
Sieben Strafrunden für Jakieła
Mit dem Schiessen sind inzwischen alle durch. Joanna Jakieła schoss heute den Vogel mit sieben Fehlern ab - drei liegend, vier stehend. Damit rangiert die Polin im Klassement weit jenseits der Top 80.
15:52
Grotian stark wie nie
Jetzt stürmt Selina Grotian dem Ziel entgegen, trotzt ihren zwei Strafrunden und zeigt abermals eine läuferisch starke Leistung. Das ist die 16. Laufzeit. Damit sortiert sich die 19-Jährige als glänzende 21. ein und sammelt erstmals überhaupt Weltcup-Punkte.
15:50
Juppe mit insgesamt vier Strafrunden
Andrea Juppe schiesst auch im zweiten Anschlag zweimal daneben. Damit ist die Österreicherin lediglich als 76. unterwegs. Die Top 60 wird sie damit wohl verfehlen und im Verfolger nicht antreten dürfen.
15:47
Guigonnat Achte
Gerade erreicht die Schweizerin Lea Meier als 40. das Ziel - bei nur einer Strafrunde. Aber wir haben ja noch auf Gilonne Guigonnat gewartet. Die Französin hat sich ihre Schlussrunde gut eingeteilt, kramt ganz am Ende noch Reserven hervor und schiebt sich an Position acht, wird damit zweitbeste Französin.
15:44
Wieder ein Fehlschuss für Grotian
Inzwischen sind alle Athletinnen gestartet. 99 sind es letztlich gewesen, weil drei Sportlerinnen kurzfristig zurückgezogen haben. Eine von denen, die noch unterwegs sind, ist Selina Grotian, die jetzt zum Stehendschiessen kommt. Mutig geht die 19-Jährige zu Werke. Die vierte Scheibe bleibt stehen. Dank ihren guten läuferischen Vermögens lockt dennoch ihr bestes Weltcup-Resultat. Als 23. geht sie auf die Schlussrunde.
15:42
Kebinger auf Punktekurs
Unterdessen kämpft sich Hanna Kebinger ins Ziel. Nach zwei Strafrunden im Liegendschiessen hat sich die 26-Jährige gesteigert und zumindest bis auf Rang 31 nach vorn gearbeitet. Da wird es eventuell ein paar Punkte geben.
15:39
Zehn Treffer für Guigonnat
Dann richtet sich Gilonne Guigonnat den Stehendanschlag ein. Wie liegend schiesst die Französin auch jetzt tadellos und darf auf eine Top-10-Platzierung hoffen. Die 25-Jährige geht als Sechste auf die Schlussrunde, wird sich da aber gewaltig sputen müssen. Die Zeitabstände sind in dem Bereich äussert gering.
15:38
Grotian mit Fehlschuss
Letzte deutsche Starterin ist Selina Grotian. Die Juniorenweltmeisterin findet sich beim Liegendschiessen ein. Läuferisch passt das, doch eine Scheibe verweigert. Das wirft die 19-Jährige auf Platz 35 zurück.
15:36
Weitere Österreicherinnen
Dann hat es Kristina Oberthaler geschafft, landet nach einer Strafrunde genau auf Rang 40. Der damit verbundene eine Weltcup-Punkt wird ihr wohl noch flöten gehen. Zweitbeste Österreicherin nach Lisa Theresa Hauser ist momentan übrigens Tamara Steiner als 27.
15:32
Gandler und Schneider im Ziel
Jetzt beendet Anna Gandler ihr Rennen. Die Österreicherin lag nach dem Liegendschiessen richtig gut, war da fehlerfrei geblieben und ist im Zwischenklassement immer noch Neunte. Stehend aber wollten drei Scheiben nicht fallen. In der Summe führt das zu Platz 36 - zwei Positionen hinter Sophia Schneider, die sich ihre drei Fehler bereits liegend einhandelte.
15:29
Entscheidung schon gefallen?
Noch immer sind nicht alle Skijägerinnen gestartet. Aktuell deutet sich auf den vorderen Positionen keine Bewegung an. Derzeit schiesst Stina Nilsson stehend fehlerfrei. Doch die schnelle Schwedin hatte sich liegend vier Strafrunden eingehandelt und ist damit hier ebenfalls keine Thema mehr.
15:28
Stockerl hat Bestand
Nein, die beiden gerade angesprochenen Athletinnen haben es auf der Schlussrunde läuferisch nicht ganz drauf, verlieren Zeit. Brorsson kommt als Achte an. Kurz darauf ist Johansen immerhin etwas schneller und wird fortan als Siebte geführt. Beide nehmen Lisa Vittozzi ins Sandwich.
15:25
Podium noch nicht in Stein gemeisselt
Zwei Athletinnen schnuppern noch am Podium. Die Schwedin Mona Brorsson und die Norwegerin Marthe Kråkstad Johansen schiessen nach liegend auch stehend fehlerfrei und können als Vierte und Fünfte auf der Schlussrunde eventuell noch etwas bewegen.
15:23
Hauser hinter Hettich-Walz
Nun stürmt Janina Hettich-Walz der Ziellinie entgegen, wird als Vierzehnte notiert. Unmittelbar drauf hat es Lisa Theresa Hauser geschafft, reiht sich mit einem Fehler direkt hinter der Deutschen ein.
15:21
Wierer im Ziel
In diesem Moment erreicht Dorothea Wierer das Ziel. In einem bislang sehr turbulenten Rennen ist die Südtirolerin recht unauffällig geblieben. Ein Fehlschuss ist heute zu viel, da fehlt es vor allem läuferisch. Die Olympia-Dritte sortiert sich als Zwölfte ein.
15:20
Jeanmonnot in Führung
Lou Jeanmonnot behauptet auf ihrer Schlussrunde das Guthaben, bringt achteinhalb Sekunden ins Ziel und setzt sich an die Spitze. Damit ist die Französin jetzt erste Anwärterin auf den Sieg. So viel bahnt sich da derzeit nicht an. Es wird schwer für die Konkurrenz, da noch dran zu rütteln.
15:18
Hettich-Walz patzt stehend
Nach ihrem fehlerfreien Liegendanschlag wirft es Janina Hettich-Walz stehend weg. Zwei Strafrunden kosten wertvollen Boden. Damit geht es im Klassement zurück - raus aus den Top 10.
15:17
Norwegen vorn
Kurz nacheinander hetzen zwei Norwegerinnen dem Ziel entgegen. Zunächst verdrängt Juni Arnekleiv Franziska Preuss um sieben Zehntel von der Spitze. Danach ist Karoline Offigstad Knotten noch schneller, übernimmt mit neun Sekunden Vorsprung die Führung.
15:15
Zieleinläufe
Lisa Vittozzi ist heute läuferisch nicht so gut drauf. Trotz tadelloser Arbeit am Schiessstand kommt die Frau in Gelb jetzt lediglich als Dritte ins Ziel - hinter den beiden Deutschen. Dann hat es Elvira Öberg nach drei Strafrunden geschafft, liefert die beste Laufzeit und reiht sich als Vierte ein.
15:13
Zehn Treffer für Jeanmonnot
Übrigens haben die beiden anfangs gut liegenden Norwegerinnen stehend gepatzt. Für Juni Arnekleiv reicht das momentan dennoch für die Führung. Allerdings gelingt nun Lou Jeanmonnot ein fehlerfreies Schiessen, die Französin kommt heute gänzlich ohne Strafrunde durch und verdrängt die Skandinavierin - mit gut neun Sekunden Vorsprung.
15:12
Häcki-Gross Vierte
Auch Lena Häcki-Gross hat heute insgesamt zwei Scheiben verfehlt, erreicht das Ziel in diesem Augenblick als Vierte.
15:10
Voigt im Ziel, Preuss noch besser
Inzwischen gibt es schon die ersten Zieleinläufe. Dort kommt Vanessa Voigt in diesem Moment als Schnellste an, liegt mehr als 20 Sekunden vor Hanna Öberg. Wenig später eilt Franziska Preuss dem Ziel entgegen, übernimmt trotz zweier Strafrunden knapp zwei Sekunden vor Voigt die Führung.
15:08
Vittozzi übernimmt die Führung
Lisa Vittozzi absolviert ihr Stehendschiessen, gibt sich keine Blösse. Vollkommen fehlerlos kommt die Italienerin durch, setzt sich aber mit nur zwei Sekunden Vorsprung an die Spitze - vor Franziska Preuss.
15:06
Jeanmonnot bislang beste Französin
Für Frankreich holt Lou Jeanmonnot fürs Erste die Kohlen aus dem Feuer, schiesst liegend fehlerfrei und begibt sich als Dritte wieder auf die Strecke.
15:05
Strafrunden für Voigt und Preuss
Beim zweiten Schiessen lässt Vanessa Voigt ein Ziel unberührt, übernimmt dennoch erst einmal die Führung. Danach patzt auch Franziska Preuss einmal im Stehendanschlag, kommt in der Summe auf zwei Strafrunden. Dennoch bedeutet das erst einmal die Spitzenposition. Lange Bestand kann die nicht haben.
15:03
Norwegerinnen vorn
Dann trumpfen die Norwegerinnen liegend auf. Ingrid Landmark Tandrevold und Juni Arnekleiv schiessen tadellos und setzen sich beide an die Spitze.
15:02
Noch eine Runde für Hanna Öberg
Am Schiessstand herrscht jede Menge Betrieb. Da findet sich Hanna Öberg nun bereits zum Stehendschiessen ein. Die Schwedin handelt sich auch hier eine Strafrunde ein. Gewinnen kann die 28-Jährige damit nicht.
15:00
Elvira Öberg kreiselt
Die Belgierin Lotte Lie sortiert sich mit fehlerfreiem Schiessen als Dritte ein. Dann ist die flinke Elvira Öberg da, richtet sich den Liegendanschlag ein. Eine Scheibe bleibt stehen. Aber die Schwedin ist eine der wenigen, die eine Strafrunde eventuell rauslaufen kann. Für den Moment ist das Rang fünf.
14:59
Vittozzi trifft
Während sich Lena Häcki-Gross zwei Strafrunden eingehandelt hat, tut sich anfangs auch Julia Simon schwer. Letztlich bleibt es bei einem Fehlschuss. Wenig später räumt Lisa Vittozzi mit etwas Glück komplett ab, geht als Zweite zurück auf die Strecke.
14:57
Deutsche Doppelführung
Dann ist schon Franziska Preuss da, schiesst deutlich schneller. Vier Ziele färben sich weiss, doch der letzte Schuss sitzt nicht. Trotz der Strafrunde reiht sich die 29-Jährige an der Zeitnahme als Zweite ein - nur gut sieben Sekunden hinter Voigt.
14:55
Voigt trifft
Mit gutem Material sind die DSV-Skijägerinnen unterwegs, liegen an der zweiten Zwischenzeit beide vorn. Nun begibt sich Vanessa Voigt in den Liegendanschlag, lässt sich viel Zeit. Das zahlt sich aus, alle Scheiben fallen. Führung!
14:53
Erstes Schiessen
Hanna Öberg eröffnet das Schiessen. Im Liegendanschlag fallen vier Scheiben, der fünfte Schuss aber geht rechts vorbei. Das bedeutet eine Strafrunde. Besser macht es im Anschluss Deedra Irwin aus den USA und übernimmt die Führung. Aita Gasparin muss ebenfalls einmal kreiseln.
14:52
Starker deutscher Angang
Während sich Lisa Vittozzi auf die Strecke begibt, gibt es die erste deutsche Zeit. Vanessa Voigt legt richtig gut los, verliert auf Hanna Öberg nur etwa drei Sekunden. Bestzeit setzt kurz darauf Franziska Preuss.
14:50
Erste Zwischenzeiten
Unterdessen trudeln erste Zwischenzeiten ein. Nach 1,3 Kilometern setzt wenig überraschend Hanna Öberg anfangs den Massstab. Da kommt keine der folgenden Kontrahentinnen ran. Als Zweitplatzierte läuft gerade Aita Gasparin mit gut sieben Sekunden Defizit durch.
14:48
Deutsche und schweizerische Starterinnen
Aita Gasparin ist bereits auf der Strecke. Und nun macht sich mit Vanessa Voigt die erste Deutsche auf den Weg. Und in einer Minute ist Franziska Preuss dran. Direkt danach folgt Lena Häcki-Gross für die Schweiz.
14:47
Eiseskälte
In Östersund ist es bitterkalt. Die Temperaturen bewegen sich in Richtung 15 Grad unter Null. Schnee gibt es genug, die Strecke ist bestens präpariert und sollte allen Läuferinnen gute Bedingungen bieten.
14:45
Start
In diesem Augenblick eröffnet Hanna Öberg den Sprint der Frauen in Östersund. Insgesamt fiebern 102 Sportlerinnen dem Start entgegen. Folglich wird es gut 50 Minuten dauern, bis alle Athletinnen im Abstand von 30 Sekunden auf die Reise geschickt sind.
14:42
Favoritinnen
Neben den genannten Frauen mit den guten Ergebnissen vom Einzel zählt natürlich die Siegerin vom Sonntag auch heute wieder zum Favoritenkreis. Auf Lisa Vittozzi (Startnummer 14) haben wir also ein Auge sowie natürlich auf deren Landsfrau Dorothea Wierer (30), immerhin Olympia-Dritte in dieser Disziplin. Natürlich wollen die Schwedinnen vor heimischem Publikum etwas reissen. Vizeweltmeisterin Hanna Öberg wird das Rennen eröffnen. Schwester Elvira (16), die Olympia-Zweite, ist auch immer für ein Topergebnis gut. Und dann wäre da noch die WM-Dritte Linn Persson (35). Selbstverständlich vergessen wir die Norwegerinnen nicht. Und wozu werden die Französinnen nach ihrem mässigen Saisonstart in der Lage sein?
14:32
Fünf Schweizerinnen
Auch die Schweizerinnen hatten es am Wochenende mit zwei Skijägerinnen in die Top 15 geschafft. Daran wollen Lena Häcki-Gross (Startnummer 10) und Amy Baserga (63) anknüpfen. Ferner wollen sich heute die Eidgenossinnen Aita Gasparin (3), deren Schwester Elisa (40) und Lea Meier (80) dem Wettkampf stellen.
14:22
ÖSV-Quintett
Auf österreichischer Seite haben zwei Sportlerinnen gut in die Saison gefunden. So wusste Tamara Steiner im Einzel mit einer Top-15-Platzierung zu gefallen. Heute geht die 26-Jährige als 26. an den Start. Der grösste Trumpf des ÖSV ist aber nach wie vor Lisa Theresa Hauser (Startnummer 33), die am Sonntag Sechste wurde. Vervollständigt wird das rot-weiss-rote Aufgebot durch Anna Gandler (50), Kristina Oberthaler (53) und Anna Juppe (96).
14:12
Deutsches Sextett
Für Deutschland gehen die aus den vergangenen Tagen bekannten Athletinnen an den Start. Den Anfang macht Vanessa Voigt (Startnummer 7), die im Einzel als Dritte aufhorchen liess. Lediglich eine Minute später begibt sich Franziska Preuss (9), die Zweite vom vergangenen Sonntag, auf die Strecke. Auch Janina Hettich-Walz (32) gehört noch zur ersten Startgruppe. Sophia Schneider (47) hat ihren leichten Infekt überwunden, kann nach dem Verzicht auf die Staffel heute an den Start gehen und wird versuchen, ihren fünften Platz vom Einzel zu bestätigen. An Frühform mangelt es den Deutschen also nicht, die zudem Hanna Kebinger (67) und Selina Grotian (92) ins Rennen schicken.
14:02
Sprint
Nach den Staffeln an den vergangenen Tagen sind die Sportler fortan wieder für sich allein verantwortlich. Mit den Sprints und Verfolgungsrennen klingt das Programm der ersten Weltcupstation des Biathlon-Winters am Wochenende aus. Heute sind zunächst die Skijägerinnen gefragt. Eine 2,5 Kilometer lange Runde ist dreimal zu durchlaufen – jeweils unterbrochen durch das Liegend- und Stehendschiessen. Dabei ist jeder Fehlschuss in der Strafrunde zu verbüssen.
Herzlich willkommen!
Hallo und herzlich willkommen zum 7,5km Sprint der Frauen aus Östersund! Rechtzeitig vor dem Start des Rennens der Skijägerinnen beginnt der Liveticker.

Weltcup Gesamt (Frauen)

#NamePunkte
1NorwegenIngrid Landmark Tandrevold719
2FrankreichJustine Braisaz-Bouchet689
3ItalienLisa Vittozzi671
4FrankreichJulia Simon662
5SchwedenElvira Öberg602
6FrankreichLou Jeanmonnot590
7SchweizLena Häcki-Groß559
8DeutschlandFranziska Preuß539
9NorwegenKaroline Offigstad Knotten522
10DeutschlandVanessa Voigt475